2023-qv-gdaxi-dj-gold-eurusd-jpy


Seite 179 von 512
Neuester Beitrag: 28.12.23 17:47
Eröffnet am:30.12.22 19:28von: lo-shAnzahl Beiträge:13.787
Neuester Beitrag:28.12.23 17:47von: lo-shLeser gesamt:3.030.834
Forum:Börse Leser heute:1.783
Bewertet mit:
98


 
Seite: < 1 | ... | 177 | 178 |
| 180 | 181 | ... 512  >  

283 Postings, 2446 Tage apunkt_deDow Jones wöchentliche Chartanalyse-immer sonntags

 
  
    #4451
3
02.04.23 20:18

Hallo Community, es ist Sonntag, der 02. April 2023 und wieder Zeit für die wöchentliche Analyse.

Rückblick:
Das erste Quartal geht mit einem charttechnischen Paukenschlag zu Ende. Von mir wirklich nicht erwartet, schaffte es der Dow Jones am Donnerstag seine kurzfristige Abwärtstrendlinie ohne Mühe zu überspringen.

Und dabei blieb es nicht, den er schloss die Woche über seiner 50-Tage-Linie, die er Anfang Februar aufgegeben hatte. Insofern sehen wir gleich zwei kleine Kaufsignale, die ernst zu nehmen sind.

Die grüne Wochenkerze zeigt eindrucksvoll die Dynamik der abgelaufenen Börsenwoche. Offensichtlich glaubt niemand mehr, dass seitens der Banken noch Ungemach aufkommen könnte. Das finde ich sehr erstaunlich und meine Skepsis ist noch nicht gewichen, aber die Chartentwicklung dieser Woche darf man nicht ignorieren. 

Ausblick:
Der Weg ist frei bis 33.572. Spätestens ab dort sollte aber mit einem Rücksetzer gerechnet werden. Der wäre dann auch mehr als verdient und könnte bis 32.500 führen.

Dort könnte man erneut auf steigende Kurse setzen und Long einsteigen. Gelingt dagegen sofort der Durchbruch über 33.573 geht es weiter bis ca. 34.000/34.300. Mehr traue ich ihm in der laufenden Frühjahrsrally noch nicht zu.

Generell sollte man damit rechnen, dass ab spätestens Mai die Party vorläufig enden könnte.

Fällt der Dow weiter zurück als 32.500, kehren wir zurück in die Seitwärtsrange zwischen 32.500 bis 31.500. Das kann sofort passieren, wenn wieder eine Bank anfängt zu schwächeln.

Widerstände sind: 33.572, 33.950, 34.342, 34.712, 35.000, 35.095 (1l), 35.200, 35.372, 35.640, 35.824, 36.044, 36.514, 36.566, 36.953, 37.150, 37.270, 37.400, 38.000, 39.000, 39.800

Unterstützungen sind: 32.900, 32.500, 32.010 (1k), 31.727, 31.430, 31.161, 30.500, 30.206, 29.568 (1j), 29.250; 29.010, 28.661, 28.156, 27.850, 27.399 (1i), 26.144, 26.000, 25.800 (1h), 25.524, 25.000, 24.700 (1g), 24.294, 24.060, 23.730, 23.243 (1f), 22.942, 22.790, 22.179 (1e), 21.200 (1c), 20.735, 20.380 (1a), 20.000 (1).

Wenn ihr mehr über uns erfahren wollt, schaut vorbei auf www.apunkt.de.

Die nächste Analyse folgt am Ostersonntag 2023.
Viel Erfolg und viele Grüße.

 

7623 Postings, 4308 Tage tuorTMoin zum Renten Update am Montag

 
  
    #4452
18
03.04.23 04:20
Pennantpark Inv heute mit dem Zahltag
Start in die 12 Tage Schicht.....

DAXiene....Trend up....mögliche Korrektur heute bis ca 440...oben warten 726...600 stützt
DOW.... Trend up...33.600 oben Ende im Gelände...33.170/33k warten auf Bestätigung
€uro ...Trend up...1,076/1,072 müssen halten, und oben 1,088 zurückgeholt werden
WTI....Trend up.....jetzt gehn sie steil...Ölproduktion wurde gedrosset
BTC....Trend up....25.700 nun fette Unterstützung...auf den SL achten!
Gold....Trend up....trübt sich ein ....1930 muss im daily halten....WE Gold war ein Satz mit x....kommt auch vor...

Good trades@all
Trout  

Optionen

7180 Postings, 2472 Tage CoshaMoinMoin

 
  
    #4453
4
03.04.23 05:49
Yo, Öl mit Ausrufezeichen über Nacht. Frage ist, bis wohin läuft es hoch.

https://www.bbc.com/news/business-65157555  

Optionen

2746 Postings, 3305 Tage frechdax1GM

 
  
    #4454
1
03.04.23 06:04
12 Tage Schicht über Ostern
Das bringt Zuschläge für weiteren Aktienkauf  

Optionen

20207 Postings, 2606 Tage SzeneAlternativMorgen allerseits

 
  
    #4455
5
03.04.23 07:34
VT Daten vom letzten Handelstag:
VAH 15664
POC 15643
VAL 15574  

2778 Postings, 680 Tage Achterbahn7Asien schwache Wirtschaftsaussichten

 
  
    #4456
7
03.04.23 07:36
Die Stimmung in der japanischen Großindustrie hat sich im fünften Quartal nacheinander weiter verschlechtert.

Quelle:
"Stimmung in Japans Großindustrie verschlechtert sich weiter"

https://de.investing.com/news/economic-indicators/...h-weiter-2385503  

8362 Postings, 5708 Tage hollewutzGuten Morgen Trader in der Osterwoche

 
  
    #4457
13
03.04.23 07:43
aktiv am Markt nur Mittwoch und Donnerstag, der Rest der Woche wird im realen Leben gebraucht ;)

Wir sehen heute Morgen einen Beginn  in der Value also einen Markt im Gleichgewicht.

Spanne 669/568 POC 631 das High von Freitag ist gleich VAH

Zu beachten auch die PD Value, sollte es nach unten raus gehen hier die Marken 513 PD Poc 485 und PD VAL 452

Soweit von mir, macht was draus und wie immer fette Beute!  
Angehängte Grafik:
value_3.jpg (verkleinert auf 29%) vergrößern
value_3.jpg

2778 Postings, 680 Tage Achterbahn7China ist schwach

 
  
    #4458
6
03.04.23 07:45
gemeldete Einkaufsmanagerindex an der Schwelle 50, Kontraktion/Expansion. Stärke schaut anders aus.

Quelle:
"China - HSBC Einkaufsmanagerindex (EMI) Verarbeitendes Gewerbe"

http://de.investing.com/economic-calendar/...in-manufacturing-pmi-753  

2778 Postings, 680 Tage Achterbahn7Eine Zukunft ohne weitere Golf GTI

 
  
    #4459
5
03.04.23 09:30
davon träumt VW auf der E-Auto Wolke 7. Schau ma mal, was der Markt langfristig wirklich nachfragt, der Kunde ist König, nicht umgekehrt.

Quelle:
Verbrenner-Modell: VW-Aktie in Grün: Volkswagen will Golf-Reihe auslaufen lassen

https://finanzen.net/nachricht/...olf-reihe-auslaufen-lassen-12317748  

3315 Postings, 5486 Tage chefkoch1Potter #4445

 
  
    #4460
8
03.04.23 09:41
Das Risiko für Kursstellungen liegt immer bei uns und nicht beim Herausgeber. Hatten kürzlich hier im Thread das Thema mit den "Vontobel-Scheinchen". Da passiert das ab und an, dass Du nicht handeln kannst und keine Kursstellungen erfolgen. Ist mir bei diesen Scheinen selbst auch schon passiert. Deshalb seither Finger weg.

Allerdings: Mike hatte es hier auch erwähnt, und ich kann mich nur anschließen: mit HSBC Scheinchen bin ich selbst immer super gefahren. Preis-/Leistungsverhältnis mega, immer Kursstellungen, auch in turbulenten Zeiten. Und im Direkthandel bei der ING ab 1000 EUR für 1,90 EUR auch m.M. nach was das Thema Kosten anbelangt ne doch gute Sache.

Viel Erfolg!  

Optionen

2778 Postings, 680 Tage Achterbahn7Deutsche Wirtschaft schwach

 
  
    #4461
5
03.04.23 10:48
was soll man sich vormachen. Einkaufsmanagerindex verarbeitendes Gewerbe krebst auf low level 44,7 herum. Ob es wirklich zum Frühjahrsaufschwung kommt, ist für mich schon wieder mehr als fraglich. Hauptsache die Börsianer feiern die Party vor den Zahlen...

Quelle:
"Deutschland - Einkaufsmanagerindex (EMI) Verarbeitendes Gewerbe"

http://de.investing.com/economic-calendar/german-manufacturing-pmi-136  

7180 Postings, 2472 Tage CoshaDAX

 
  
    #4462
6
03.04.23 11:31
LI  bei 15.624
Aber kleine Position  DE000HG8WUL6 und bescheidene Wünsche. 15.660 plus X  

Optionen

1903 Postings, 839 Tage aLWAYSaLLiNN_gMahlzeit

 
  
    #4463
9
03.04.23 11:38
hab mir mal Wahnsees Videoempfehlung angeschaut und stimme ihm voll zu. Sehenswert und von mir auch eine Empfehlung.

Im Anschluss dann auch mal wieder über die in Deutschland übliche beliebte Börsenkost gestolpert.
Die machen alle auf ihre Art einen super Job, keine Frage, aber wer sowas tagtäglich schaut...Puh... Fürs sehr kurzfristige handeln, was wohl die meisten was Trading betrifft machen, schadet es wohl mehr als es hilft.

Ich empfehle dann lieber weiterhin rein technische Videos und man sollte alles andere zwar im Hinterkopf haben aber fürs Trading ausblenden.

Zudem muss ich mit erschrecken feststellen, das Ostern dieses Jahr wohl scheinbar noch kurzfristiger festgelegt wurde wie sonst üblicherweise Weihnachten.

In diesem Sinne eine schöne Woche  

7180 Postings, 2472 Tage CoshaUnd ausgestoppt, das Kombilimit

 
  
    #4464
6
03.04.23 11:41
Ist auch wenig Schwung im Handel, wird wohl erst was mit Eröffnung der Wallstreet werden.
15.625 Bereich interessant für Long, aber das sollte dann auch halten.  

Optionen

26554 Postings, 5649 Tage WahnSeeMoinsen,....

 
  
    #4465
14
03.04.23 11:42
Daxine Rangegedaddel innerhalb des 60er AS. Bevor da nix bricht für die FOMO Jünger der Versuch des Wellensurfens, ansonsten Alarme kurz vor den Rändern gelegt...- wird aber wohl, wenn überhaupt, Bewgung mit Übersee reinkommen. Morgenmittelurinstrahl sacht irgendwie heute eher unten. Aber, dass heisst nix. Ansonsten sind die relevanten Marken aus dem letzten Bildchen halt weiterhin gültig.

Optionen

Angehängte Grafik:
daxine.jpg (verkleinert auf 45%) vergrößern
daxine.jpg

26516 Postings, 3037 Tage Potter21Guten Tag alle zusammen und erfolgreiche Trades

 
  
    #4466
6
03.04.23 13:10
Die Komplettabklärung meines Gesundheitszustandes im Krankenhaus wurde heute ambulant im Krankenhaus vervollständigt. Freue mich, dass meine Belastungsergometrie im höheren Belastungsbereich super ausgefallen ist.    

Optionen

26516 Postings, 3037 Tage Potter21A. Rain Dax-Tagesausblick Montag 03.04.2023

 
  
    #4467
11
03.04.23 13:14

"DAX: 15.629
XDAX: 15.620

Widerstände: 15.667+15.706+15.737+15.912
Unterstützungen: 15.527+15.425+15.327+15.253+15.187


DAX Prognose

  • Der Index befindet sich im beschleunigten Rallymodus, das kurzfristige Chartbild ist sehr bullisch zu werten.
  • Heute wäre eine finale Aufwärtswelle bis 15.667 und ans Jahreshoch bei 15.706 Punkten ideal, um damit den sehr steilen Rallyimpuls abzuschließen. Von dort aus wären dann nochmals Zwischenkorrekturen möglich, die im besten Fall kurz ausfallen.
  • Geht es mit oder ohne Korrekturen auch nachhaltig über 15.737 hinaus, könnte im Rahmen eines ausgedehnten Short Squeeze auch eine Rallyfortsetzung bis 15.912 folgen, bevor es zu größeren Kursrücksetzern kommt.
  • Auffangzonen für Pullbacks liegen jetzt bei 15.527 und 15.424. Darunter könnte das Gap mit Dips bis 15.328 geschlossen werden."

XETRA DAX Stundenkerzenchart

DAX-60 min

Statischer Chart

Live-Chart

  • L&S DAX15.616,50 Pkt-12,34(-0,08 %)

    L&S13:07:51

DAX-60 min

DAX Chartanalyse

Statischer Chart

Live-Chart

Quelle:   DAX-Tagesausblick: Schon fast wieder am Jahreshoch | stock3

 

Optionen

26516 Postings, 3037 Tage Potter21Dax-Tagesausblick J. Scherer Montag 03.04.2023:

 
  
    #4468
3
03.04.23 13:16

"Zyklisches Hoch im Visier

War da was? Vor zwei Wochen war der DAX® im Umfeld der Credit-Suisse-Krise noch massiv auf unter 14.500 Punkte eingebrochen. Nach einer raschen Erholung und einigen volatilen Tagen, an denen sich die Anleger quasi neu orientieren mussten haben sich nun offensichtlich die Bullen durchgesetzt. So legte der deutsche Blue-Chip-Index nicht nur ein Wochenplus von 4,5 Prozent aufs Parkett, sondern schaffte es in dem so schwierigen Monat März auch noch auf ein Monatsplus von 1,7 Prozent. Auf Wochenschlusskursbasis wurde bereits ein 14-Monats-Hoch erreicht, so dass der Weg bereitet ist, um demnächst den Widerstand am bisherigen Jahreshoch bei 15.706 Punkten zu überwinden und wieder gen 16.000er-Marke und in der Folge auch zum Allzeithoch von 16.290 Punkten vorzustoßen. Die erste grundsolide Unterstützung ist schnell gefunden. Diese befindet sich zwischen knapp 15.300 und 15.425 Punkten. An letztgenannter Marke beginnt ein über 80 Zähler großes Gap und innerhalb der genannten Unterstützung verlaufen zudem die mittelfristig bedeutenden Gleitenden Durchschnitte der vergangenen 38 und 55 Börsentage. Geht es doch wieder darunter zurück, könnte erneut die 15.000er-Marke unterschritten werden."

DAX® (Daily)

Quelle: stock3.com² / 5-Jahreschart im Anhang

5-Jahreschart DAX®

Quelle: stock3.com²

Quelle:  DAX® - Zyklisches Hoch im Visier | stock3

 

Optionen

26516 Postings, 3037 Tage Potter21Dax-Tagesanalyse EWT-Club für Montag 03.04.23:

 
  
    #4469
7
03.04.23 13:20

"Der DAX strebte zum Freitag weiter aufwärts und erreichte eine Hoch bei 15659.
Aus meiner Sicht ist die Aufwärtsstruktur trotz Bruch der 15600 noch korrektiv einzuordnen, könnte aber über 15840 impulsiv werden. Hier sehe ich die nächste MoB, jenseits der 15706/15738.
Bleibt der DAX unterhalb von 15706, bzw. dem Freitagshoch bei 15659, dann könnte ein Rücklauf in Richtung 15135, 14917, 14887 und ggfs unter die übergeordnete Aufwärtstrendlinie folgen.
Bleibt der DAX oberhalb der naheliegenden Trendlinie bei etwa 15530, dann könnte sich die Aufwärtsbewegung weiter ausdehnen. Bei Bruch der 15840 wäre 16159 bzw ein neues Allzeithoch möglich."

Quelle mit Chart:  Trader ew_tradeclub — Tradingideen & Charts — TradingView

 

Optionen

26516 Postings, 3037 Tage Potter21EUR/USD-Tagesausblick von A. Rain Montag 03.04.23:

 
  
    #4470
3
03.04.23 13:23

"Wichtige Termine:

16:00 - US: ISM-Einkaufsmanagerindex Verarbeitendes Gewerbe März


Intraday Widerstände: 1,0280+1,0355+1,0481+1,0530

Intraday Unterstützungen: 1,0222+1,0202+1,0114+1,0094

Rückblick:

Auch zum Start der neuen Handelswoche kommt es in den ersten Handelsstunden zu deutlichen Abgaben, die Kursgewinne seit Dienstag wurden zunichte gemacht. Am breiten Unterstützungsbereich bei 1,0780 - 1,0791 USD versucht das Währungspaar jetzt eine Stabilisierung.


Charttechnischer Ausblick:

Wir sehen einen sehr schwungvollen Pullback, der jetzt auf einen soliden Unterstützungsbereich trifft. Ausgehend von 1,0780 - 1,0791 USD wären in den kommenden Stunden Erholungen denkbar, die EUR/USD bis 1,0817 - 1,0823 und darüber hinaus ggf. 1,0849 USD ansteigen lassen könnten.

Erst mit einer nachhaltigen Rückkehr über 1,0857 USD würden neue Kaufsignale entstehen, dann wäre eine größere Kaufwelle in Richtung 1,0900 und 1,0927 USD möglich. Dies wäre das leicht favorisierte Szenario.

Rutscht EUR/USD allerdings auch nachhaltig unter 1,0775 USD zurück, entstehen weitere Verkaufssignale für Abgaben in Richtung 1,0743 und 1,0714 USD."

Statischer Chart

Live-Chart

  • EUR/USD1,08643 $0,00241(0,22 %)

    FOREX13:21:04

EUR/USD-h

EUR/USD-d

Statischer Chart

Live-Chart


Quelle: EUR/USD - Strammer Abverkauf | stock3

 

Optionen

26516 Postings, 3037 Tage Potter21Gold-Tagesausblick von T. May Mo. 03.04.2023

 
  
    #4471
4
03.04.23 13:29

"Goldpreis Widerstände: 1.998 + 2.020 + 2.074

Goldpreis Unterstützungen: 1.950 + 1.934 + 1.920

Rückblick: Im heutigen frühen Handel verabschiedet sich der Goldpreis aus einer dreiecksförmig zulaufenden Konsolidierungsphase nach unten und setzt an den Bereich der Februarhochs um 1.950 bis 1.959 USD zurück. Diese Zone hatte der Kurs des Edelmetalls im Rahmen einer bei 1.807 USD begonnenen, massiven Kaufwelle im März überwunden und war in der Spitze bereits bis 2.009 USD gestiegen, ehe besagte Korrektur begann.

Charttechnischer Ausblick: Kurzfristig könnte es mit dem aktuellen Rücksetzer zu einer Fortsetzung der Korrektur bis an die Unterstützung bei 1.934 USD kommen. Da der laufende Rückgang noch keinen impulsiven Charakter aufweist, der auf eine bärische Trendwende schließen ließe, ist dort auch mit einem weiteren Anstieg über 1.973 USD zu rechnen. In der Folge könnte Gold die Kursziele bei 2.020, 2.056 und 2.074 USD ansteuern.

Abgaben unter 1.934 USD sollten dagegen schon bei 1.920 USD gestoppt werden. Andernfalls hätte doch eine größere Korrekturphase begonnen und könnte in den kommenden Tagen zu einer Gegenbewegung bis 1.875 USD führen. Darunter wäre der Anstieg seit Ende Februar beendet und ein mehrwöchiger Abverkauf bis 1.807 USD zu erwarten."

Gold Chartanalyse (Tageschart)

Statischer Chart

Live-Chart

Quelle:  GOLD - Korrektur setzt sich zunächst fort | stock3

 

Optionen

26516 Postings, 3037 Tage Potter21Zusammenfassung börsenrelevanter News 03.04.23:

 
  
    #4472
9
03.04.23 13:36

"In der Eurozone ist Einkaufsmanagerindex für das Verarbeitende Gewerbe im März auf 47,3 Punkte zurückgegangen. Im Februar lag der Wert bei 48,5 Punkten. Die Prognose ging von einem Indexstand von 47,1 Punkten aus.

Der Einkaufsmanagerindex für das Verarbeitende Gewerbe in Großbritannien ist im März auf 47,9 Zähler zurückgegangen von 49,3 Zählern im Vormonat. Ökonomen hatten mit einem Wert von 48,0 Zählern gerechnet.

In Deutschland lag der Einkaufsmanagerindex für das Verarbeitende Gewerbe im März bei 44,7 Punkten nach 46,3 Punkten im Februar. Erwartet worden waren 44,4 Punkte.

Gemäß einer Ifo-Umfrage hat sich die Geschäftslage der deutschen Autohersteller und ihrer Zulieferer im März deutlich verbessert. Der Indikator stieg auf plus 23,7 Punkte, nach plus 7,6 Punkten im Februar. Die Hersteller bewerteten Ihre Lage mit plus 19,4 Punkten, nach minus 19,1 Zählern im Februar. Die Zulieferer bewerteten die aktuelle Lage mit 34,7 Punkten, nach 17,9 Punkten im Februar.

In China ist der Caixin Einkaufsmanagerindex für das Verarbeitende Gewerbe im März auf 50,0 Punkte zurückgegangen nach 51,6 Punkten im Februar. Erwartet worden waren 51,4 Punkte.

Der japanische Einkaufsmanagerindex für das Verarbeitende Gewerbe ist im März auf 49,2 Zähler gestiegen, nach 47,7 Zählern im Vormonat. Dies lag über den Schätzungen von 48,6 Zählern.

In Japan liegt der Tankan-Report für das Verarbeitende Gewerbe im ersten Quartal 2023 bei 1 Punkt. Volkswirte hatten mit 3 Punkten gerechnet nach 7 Punkten im Vorquartal. Der Tankan-Report für das Nicht-Verarbeitende Gewerbe traf mit 20 Punkten für das erste Quartal hingegen die Erwartungen. Im Vorquartal lag der Wert bei 19 Punkten."

Quelle:  Lanxess mit neuem Joint Venture - Stimmung bei Industrieunternehmen in Eurozone trübt sich weiter ein | stock3

 

Optionen

26516 Postings, 3037 Tage Potter21Heute keine Chance zum Traden, denn heute

 
  
    #4473
11
03.04.23 13:41
ist mein Hochzeitstag, der in Hamburg gefeiert wird. Damit verabschiede ich mich für heute auch schon und wünsche euch allen einen  erfolgreichen Tradingtag.  

Optionen

9 Postings, 609 Tage Kielermeik1Dir alles Gute zum Hochzeitstag.

 
  
    #4474
3
03.04.23 14:31
Ich finde die Bar im Riverside 20up immer cool für nette Anlässe.  

2778 Postings, 680 Tage Achterbahn7Die Rache der Saudis

 
  
    #4475
4
03.04.23 14:35
Ölpreis Sprung vermiest die Börsenstimmung und treibt die Renditen hoch, weil die Inflation befeuert wird...

Quelle:
Zuletzt wird US 10-Jahre (US10YT=X) bei 3,517 (+0,76%) gehandelt

http://de.investing.com/rates-bonds/...;utm_campaign=share_instrument  

Seite: < 1 | ... | 177 | 178 |
| 180 | 181 | ... 512  >  
   Antwort einfügen - nach oben