Für einen optimalen Ausdruck erlauben Sie bitte den Druck von Hintergrundfarben und -bildern

Where is the end? Oil-price-analysis!


Seite 2 von 5
Neuester Beitrag: 14.12.10 17:47
Eröffnet am: 18.05.08 20:59 von: Suche_Name. Anzahl Beiträge: 111
Neuester Beitrag: 14.12.10 17:47 von: Suche_Name. Leser gesamt: 18.004
Forum: Börse   Leser heute: 2
Bewertet mit:
29


 
Seite: < 1 |
| 3 | 4 | 5 >  

1981 Postings, 4306 Tage Suche_NamenWenn ich mir etwas wünschen dürfte...

 
  
    #26
2
09.06.08 11:15
Mein Wunschszenario:  
Angehängte Grafik:
9.gif (verkleinert auf 94%) vergrößern
9.gif

1981 Postings, 4306 Tage Suche_NamenHier kann man long gehen

 
  
    #27
2
09.06.08 23:06

- Lehrbuchmäßiger Rücksetzer
- leider noch Aufwärtspotential^^ (posting #26)
 
Angehängte Grafik:
9.gif
9.gif

1981 Postings, 4306 Tage Suche_Nameneine Etage tiefer

 
  
    #28
2
10.06.08 23:01
Heute fiel Öl nochmal, doch an meiner bisherigen Einschätzung
ändert sich nichts.
Man kann sogar morgen früh billig long-Positionen aufstocken.

Viel tiefer sollten die Kurse jedoch nicht mehr fallen,
ansonsten würde sich die Situation ändern.  
Angehängte Grafik:
10.gif
10.gif

1981 Postings, 4306 Tage Suche_NamenAktualisierung

 
  
    #29
2
11.06.08 23:36

Bisher läuft es nach plan.
-> long bleiben
 
Angehängte Grafik:
11.gif
11.gif

1981 Postings, 4306 Tage Suche_Namenunsichere Lage

 
  
    #30
2
12.06.08 17:29
Der Markt verhält sich nicht mehr nach Plan.
Er pendelt hin und her.
Des Weiteren nähern sich die Preise für Light Sweet und Brent Oil
wieder an. Dies war das letzte mal der Fall als die Kurse mitte
Mai nach unten liefen. Am Ende kostete Brent sogar über 1$ mehr als Light
Sweet Crude Oil.
Deshalb ist hier vorsicht geboten.

Ich stelle meine longs glatt.

Man muss jetzt annehmen, dass große Long-Positionen im Vorfeld der
Öl-Krisensitzung am 22. Juni glattgestellt werden.

Folgende links als Infos:
http://www.godmode-trader.de/de/...-plant-OEl-Treffen,a880767,c2.html

Krisentreffen 22. Juni:
http://www.godmode-trader.de/de/boerse-nachricht/...igen,a884689.html
http://www.finanzen.net/nachricht/...bien_Preisanstieg_beenden_739479  

104 Postings, 5276 Tage a771000Prognose KW25 - Ankündigung von grösseren Förderme

 
  
    #31
1
16.06.08 08:35
ngen...der Saudis

Das sollte den Preis sinken lassen. Zudem die Sitzung am 22. und die Prognose der IWF auf ein abkühlen der Wirtschaft.
Ist das der Zeitpunkt wieder short zu gehen! Bin mir sehr unsicher. Aber ich möchte dabei sein. Deshalb erste short Positionen aufgebaut. Wenn alle diese Woche Ihre "longs" glattstellen sollte das dem downmove verstärken!

@suche_namen: wie könnte das Szenario aussehen. bisher waren das ja immer Punktlandungen.  

5559 Postings, 4848 Tage skunk.workszu 31. Greetings

 
  
    #32
2
16.06.08 08:47
""The Middle East kingdom will pump an extra 200,000 barrels a day next month,""

Greetings

200,000b/d  ist zwar ein kl pol Zeichen, für den ölmarkt an sich bei einem Bedarf von 89mb/d ....ist es nur eine Erhöhung des täglichen Taschengeldes von Ali al-Naimi....

"Die big boys" sagen zwar, dass der hohe Preis ungerechtfertigt sei, aber es dreht Niemand newusst an der Schraube...weder ein US Präsident (dessen Familie dick im öl Geschäft sitzt), noch bei unseren regierungen (denn in F/SPA,GB haben verdienen die Regierungen dick mit) ...und bei Euch in D habt ihr ja die No2 von Gasprom Exkanzler Schröder sitzen (oder ist er auch in eine Steueroase ausgewandert...RUS bspweise zu freund Putin), der wird sich die Geschäfte auch nicht vermiesen lassen......

man geht davon aus, dass die angebotenen Menge 0,1-0,18% des täglichen Bedarf erleichtern könnte

viel Glück  

1981 Postings, 4306 Tage Suche_Namenschwierige Situation

 
  
    #33
2
17.06.08 00:14
Heute hatte Öl wieder einen sehr volatilen Tagesverlauf.
Die Kurse stiegen erst stark an, von ~ 134-139$, um dann wieder
bis 136$ abverkauft zu werden.
Auf der einen Seite eine starke Vorstellung, trotz entlastender
Nachrichten aus Saudi Arabien.
Auf der anderen Seite konnte Light Sweet Crude Oil sein neues
Top nicht halten bzw. verteidigen und fiel wieder ins auf-
steigende Dreieck zurück.

Ist dies ein ausreichendes Short-Signal?
Ich meine, dass man jetzt eine kleine short Position riskieren kann.
Vervollständigen kann man die Position unter 134$.
Ziel wäre die Aufwärtstrendlinie.

Der Ölpreis ist sehr volatil, dies könnte auf eine Top-Bildung hinweisen.
Generell gibt es aber noch keine Entwarnung.
Wir haben eine schwierige, unklare Situation zurzeit, wobei ich nach dem
heutigen Tag für shorts zuversichtlich(er) bin.


Nebenbei:
Heute gibt es auch mal einen WTI-Chart, weil er lehrbuchmäßig aussieht! ;)
 
Angehängte Grafik:
16.gif (verkleinert auf 93%) vergrößern
16.gif

1981 Postings, 4306 Tage Suche_Namenmögliches Szenario

 
  
    #34
3
18.06.08 18:48
So könnte das Szenario bei fallenden Kursen aussehen.
Momentan sieht es für mich noch etwas mehr nach "Short" aus,
doch man muss bedenken, dass die Situation immernoch schwierig
und unklar ist.  
Angehängte Grafik:
18.gif (verkleinert auf 84%) vergrößern
18.gif

1981 Postings, 4306 Tage Suche_NamenIch traue dem ganzen nicht!

 
  
    #35
2
20.06.08 00:16
Deshalb möchte ich meine Shorts möglichst früh glattstellen.
Vorerst halte ich die Shorts und warte bis Kurse des roten Bereichs
(chart) erreicht wurden. Dann geht die Sicherheit vor und ich stelle
meine Shorts glatt.
Ich erkenne im 3-Jahres-Chart keinerlei Schwäche, dies könnte sich
natürlich noch ändern, aber solange dies nicht der Fall ist kann man
nicht von einem größeren Preisrückgang ausgehen.
Ändert sich die Situation, werde ich natürlich darauf eingehen.  
Angehängte Grafik:
19.gif
19.gif

1981 Postings, 4306 Tage Suche_Namennicht gut

 
  
    #36
2
23.06.08 11:09
Ich möchte von short auf long wechseln.
Man kann Aufgrund der volatilen letzten Tagen noch auf
einen besseren Ausstiegs- und Einstiegspunkt hoffen..,
aber auch nur hoffen.
Ich würde gerne noch heute meine Position ändern.
Ich warte auf etwas tiefere Kurse. Geschieht dies nicht
werde ich prozyklisch long gehen.
 

104 Postings, 5276 Tage a771000war das die letzte Ausstiegsgelegenheit aus shorts

 
  
    #37
26.06.08 07:15
gestern gute Chance auf long umzusatteln. Wie sieht die technische Situation im moment aus. gehts rein Chart-technisch gesehen noch tiefer richtung 128-130?

@suche_Namen: War das der erwartete downmove aus *36? eine kurze Einschätzung wäre sehr hilfreich. Laut Trendkanal wäre ja Luft bis über 145$ zu laufen. Allerding runter bis 129$ ebenso. Schwierige Situation. weiter long aufstocken?

bin ja immer noch der Meinung das es dieses Jahr noch Richtung 100$ wandert.  
Angehängte Grafik:
rohoel_26_6_08.jpg (verkleinert auf 91%) vergrößern
rohoel_26_6_08.jpg

104 Postings, 5276 Tage a771000Frage nach "long" hat sich erledigt...

 
  
    #38
1
26.06.08 16:26
 
Angehängte Grafik:
rohoel_26_6_08_(2).jpg (verkleinert auf 92%) vergrößern
rohoel_26_6_08_(2).jpg

1981 Postings, 4306 Tage Suche_Namen?

 
  
    #39
2
26.06.08 19:42
erwartet war der move ja nicht gerade ;)
man hat aber darauf hoffen können.
bin leider schon zu früh eingestiegen und liege deshalb nur leicht
im plus.
ich bleibe long.
Der 6-Monats-Chart sieht ganz passabel aus.
Wir sind noch nicht aus der kritischen Phase heraus.
Dazu braucht man ein neues -stabiles- Hoch.

Aufstocken tue ich meine longs nicht.
Mir macht gerade der 3-Jahres-Chart "sorge". Der RSI ist ziemlich
stark gefallen, obwohl die Kurse stabil blieben.
Es ist also eine deutliche negative Divergenz vorhanden.
Doch impliziert das für die Zukunft fallende Kurse oder
sammelt "er" nur Kraft?
Eine frage, die ich heute nicht beantworten möchte.
Mir das ganze immernoch suspekt. =)

Vorerst bleibe ich long. Ein paar Euro sollten zu holen sein.
Kann natürlich sein, dass ein neues Hoch gleich abverkauft wird.
Dann heißt es position schleunigst glattstellen und auf die
gegenseite wechseln.  
Angehängte Grafik:
26.gif
26.gif

1981 Postings, 4306 Tage Suche_NamenBreak - Longsignal

 
  
    #40
3
01.07.08 00:25
Ein neues High ist gleichzeitig immer ein Kaufsignal, es
muss diesem viel Beachtung geschenkt werden.
Heute wird ein wichtiger Tag werden.
Äußerst ungern würde ich Kurse unter 140$ sehen.
Öl muss nämlich heute Stärke beweisen und sein High bestätigen.
Im Chart sind die Breakmarken eingezeichnet.
Bei unterschreiten gehe ich short und schmeiße die longs!  
Angehängte Grafik:
30.gif
30.gif

1981 Postings, 4306 Tage Suche_Namennicht überzeugend

 
  
    #41
2
01.07.08 20:52
noch ist alles offen,
aber man sollte vorsichtiger auf der long-side werden.
Der Tag heute hat mich nicht überzeugt und der
3-Jahres-Chart gefällt mir, stückchen für stückchen, weniger
für Long-Trades.
Kurse sollten nicht unter 140$ fallen.
Geschieht dies trotzdem werde ich von long auf short wechseln.

Im unterschied zu Posting #40 wechsel ich also frueher die Seite.

Man merkt, wie ich langsam zu tieferen Kursen im Öl tendiere.^^ ;)

Um den Anfangssatz in Erinnerung zu rufen:
noch ist alles offen!  
Angehängte Grafik:
1.png (verkleinert auf 93%) vergrößern
1.png

1981 Postings, 4306 Tage Suche_NamenÖl vor Korrektur?

 
  
    #42
3
02.07.08 18:45
Ich stelle meine longs glatt und kaufe shorts.
Wir befinden uns am Boillinger Band in überkaufter Marktlage.
Der Stochastik hätte auf kurzfristiger Sicht noch ein wenig
Potenzial nach oben, dass ist aber kein Zwang.
Öl hat wieder nicht geschafft das 5 Day High zu überbieten,
trotz "positiver" Nachrichten.
Im Moment herrscht jedoch noch ein Kampf um dieses High,
aber selbst wenn dieses genommen wird gehe ich nicht mehr
von viel höheren Kursen aus.
144,145$ wären noch machbar und dort würde ich wahrscheinlich
auch meine Shorts nocheinmal aufstocken, falls diese Kurse
erreicht werden sollten.

Ich gehe auf Risiko und wechsel schon jetzt 'frühzeitig' die Seiten.
 
Angehängte Grafik:
02.gif
02.gif

2110 Postings, 4184 Tage Biomüllschon wieder Korrektur

 
  
    #43
02.07.08 19:04
irgendwann müsst Ihr ja dann mal recht bekommen....  

2337 Postings, 4325 Tage rogers@Suche_Namen

 
  
    #44
1
02.07.08 19:56
Aus charttechnischer Sicht gibt es keinen Grund jetzt schon short zu gehen. Wie du in #42 selbst gezeigt hast, ist der Ölpreis aus seinem mittelfristigen (seit Januar 2007)Aufwärtstrendkanal nach oben ausgebrochen, dies ist ein klares Kaufsignal. Nach dem Bruch des Widerstandes bei 139 Dollar, muß man als Shortie auf jeden Fall warten, bis der Ölpreis wieder klar unter 139 fällt, erst dann wäre der Ausflug über 140 negiert mit entsprechendem down-Potential.  

1981 Postings, 4306 Tage Suche_NamenJa rogers,

 
  
    #45
2
02.07.08 20:32
ich befinde mich auf gefährlichem Gelände.
Trotzdem denke ich nicht, dass Oil noch viel kurzfristiges Potential
hat, wegen oben gennantes.
Ist natürlich immer schwierig Öl zu shorten. Es können immer schlechte
Nachrichten mit Iran-Israel/USA, Nigeria ... veröffentlicht werden.


Ich sehe gerade, wir haben ein neues Hoch.  

1981 Postings, 4306 Tage Suche_Namenich stocke shorts auf

 
  
    #46
2
03.07.08 13:45
und bleibe bei meiner annahme.  
Angehängte Grafik:
03.gif
03.gif

25551 Postings, 6781 Tage DepothalbiererLöschung

 
  
    #47
03.07.08 13:48

Moderation
Moderator: fp
Zeitpunkt: 03.07.08 17:55
Aktion: Löschung des Beitrages
Kommentar: beleidigend

 

 

104 Postings, 5276 Tage a771000@suche_namen: Öl eingeknickt, Prognose?

 
  
    #48
07.07.08 17:44
hallo @suche_namen,  ich halte sehr viel von Ihren Analysen. Da sehr klar und realistisch. Auch wenn der Markt nichts für "Realos" ist.
Was sollten wir von der Woche erwarten (KW28)? Alle sprechen von 150$ als reine Formsache. Sieht heute nicht danach aus. Und kurzfristig? Was tun. Wann ändert sich das Bild? Ab welcher Marke sollte stärker ge-"shortet" werden? wo ist der Boden ,denn allen ist klar wir sehen die $150 mittelfristig...schon allein weil jeder drauf wartet.

Danke.....  

1981 Postings, 4306 Tage Suche_NamenDU bitte,

 
  
    #49
2
07.07.08 18:56
wir sind doch in einem forum, da sollte man sich die
Formalitäten aussparen ;)
und danke für das lob. :)

Ich bin weiterhin short und bleibe es auch.
Allerdings gibt es zwei mögliche Szenarien:
1. Öl bricht in den nächsten Tagen das rote Dreieck nachhaltig nach unten.
oder
2. Öl steigt in den nächsten Tagen an, macht ein neues Hoch, fällt
aber wieder zurück und bricht das Dreieck nach unten.

Bei Szenario 2. wäre es möglich das Hoch zu shorten.
Tritt Szenario 1. ein kann man prozyklisch bei einem Bruch des
Kreuzwiderstandes short gehen(~138$).

Es sollte meiner Ansicht nach aufjedenfall noch tiefere Kurse in den
nächsten Wochen zu sehen sein.
Ich gehe vorerst von einer Korrektur im Aufwärtstrend aus.
Das Auflösen des roten Dreiecks würde für mich heißen, dass
der schwarze Trendkanal nach unten gebrochen wird.
Posting #34 ist die Leitlinie.

150$ sind für mich im Moment kein Thema,
wobei ein antippen möglich wäre in Szenario 2.  
Angehängte Grafik:
07.gif
07.gif

1981 Postings, 4306 Tage Suche_NamenDreieck(rot) aufgelöst

 
  
    #50
2
08.07.08 20:29
und Widerstandslinie bei ~138-139$ unterboten.
Ich möchte nicht zu optimistisch für tiefe Kurse sein,
aber als nächstes steht das Auflösen des Trendkanales(grau)
nach unten an.
Anschließend gäbe es sogar Potential bis 110$(schwarze Trendlinie).

Dies ist der Plan, ob er zutrifft müssen wir abwarten.  
Angehängte Grafik:
08.gif
08.gif

Seite: < 1 |
| 3 | 4 | 5 >  
   Antwort einfügen - nach oben