Grammer günstig bewertet


Seite 4 von 7
Neuester Beitrag: 12.02.13 20:02
Eröffnet am: 18.08.07 16:46 von: DAX10000 Anzahl Beiträge: 164
Neuester Beitrag: 12.02.13 20:02 von: wakunia Leser gesamt: 38.074
Forum: Börse   Leser heute: 1
Bewertet mit:
4


 
Seite: < 1 | 2 | 3 |
| 5 | 6 | 7 >  

1237 Postings, 4231 Tage BodmanAuszug aus Artilkel : Zashlen von Grammer sind als

 
  
    #76
01.04.09 09:26
positiv zu werten. Kurs von 3,21 EUR absolut nicht markkonform :.....................

Quelle :    http://www.ariva.de/Spezialsitz_oder_Zylinderkopf_n2931217


........
Heute nun hat die Grammer AG ihre Jahresabschlusszahlen vorgelegt. Das Unternehmen, das auf die Entwicklung und Herstellung von Komponenten und Systemen für die Innenausstattung sowie von Fahrer und Passagiersitzen für Offroadfahrzeuge, LKW, Busse und Bahnen spezialisiert ist, musste einen herben Kursverlust von ca. 26 Euro in 2007 auf jetzt gerade einmal um die 3 Euro hinnehmen. Das ist drastisch und – ich will es gleich vorweg sagen – meines Erachtens der Lage des Unternehmens nicht angemessen. Denn immerhin konnte das Unternehmen seinen Konzernumsatz in einem schwierigen Umfeld um etwa ein Prozent auf erstmals 1,0 Mrd. Euro erhöhen. Und das EBIT lag mit 32 Mio. Euro immerhin noch auf Vorjahresniveau, welches im Übrigen kein schlechtes war. Und die Eigenkapitalquote von 36 % ist zwar nicht gerade überschäumend, aber dürfte erst einmal reichen. Aufgrund des Rückgangs im Automotive Segment kündigt das Unternehmen für das erste Halbjahr einen 25 bis 30 %-igen Umsatzrückgang und ein negatives EBIT an.

Allerdings sollte man gerade bei diesem Unternehmen die Sparte Seatings nicht vergessen. Dort waren deutliche Umsatz- und Ergebnissteigerungen zu verzeichnen. Und wenn ich nicht ganz falsch liege, dann ist der Bereich Landmaschinen und LKW auch für die Zukunft ein stabilisierendes Element im Unternehmen.

D.h. dass die Verhaltensweise der Börsianer eine Branche bei einem aufkommen Börsen- oder Branchengewitter in Bausch und Bogen abzuwerten, etwas kindisch und reichlich naiv ist. Man sollte sich schon die Mühe machen, sich die einzelnen Unternehmen etwas genauer anzuschauen und etwas stärker zu differenzieren. Andererseits eröffnet das Chancen für die etwas Clevereren unter uns.  

Optionen

3078 Postings, 4197 Tage John RamboDie Umsätze sind so gering...

 
  
    #77
01.04.09 15:33
kaum zu glauben das Grammer ein SDAX wert ist  

3078 Postings, 4197 Tage John RamboWenn es schlechte Nachrichten gibt

 
  
    #78
01.04.09 15:35
und alle verkaufen wollen dann gute Nacht mit dem Kurs  

1237 Postings, 4231 Tage BodmanGrammer: Analysten schauen auf 2010

 
  
    #79
1
01.04.09 16:36
Nachrichten:


01.04.2009 - Die Analysten der UniCredit bewerten die Aktien von Grammer mit „hold“. Das Kursziel liegt bei 3,70 Euro.

Die endgültigen Zahlen für 2008 haben nicht überrascht. Für das laufende Jahr revidieren die Analysten ihre Erwartungen. Man prognostiziert einen operativen Verlust von 10 Millionen Euro. 2010 soll es den Turnaround geben.
( js )  

Optionen

22 Postings, 4293 Tage ProbianerNull Dividende ....

 
  
    #80
03.04.09 11:06

"Vorstand und Aufsichtsrat schlagen vor, keine Dividende auszuschütten Trotz der positiven Entwicklung im abgelaufenen Geschäftsjahr werden Vorstand und Aufsichtsrat der GRAMMER AG der ordentlichen Hauptversammlung am 28. Mai 2009 vorschlagen, für das Geschäftsjahr 2008 keine Dividende auszuschütten. Grund hierfür ist die finanzielle Stärkung des Konzerns zur Bewältigung der großen Unsicherheiten über die weitere konjunkturelle Entwicklung und Dauer der Finanzkrise. "

 

Wisst Ihr eigentlich, was das genau bedeutet ????

 

Es bedeutet, das sich der Aufsichtsrat und die Cheffs eine ordentliche Gewinnbeteidigung / Bonuszahlungen ausschütten lassen,

und WIR dafür NICHTS bekommen um das Unternehmen in der Kriese 

zu unterstützen !!!!

 

Der Kurs ist in den Keller gegangen und nur WIR sollen das ausbaden !!!

 

Das ist echt ÜBELST sag ich euch !!!!

 

Risiko tragen die Aktionäre immer voll mit und bei den Gewinnen stehn wir 

fast leer da !!!!!

 

Hab so ein Bild im Kopf, was ich euch nicht vorenthalten will :

Auf der HV sollten ein paar faule Eier und Tomaten fliegen ^^

 

Diese ständige Verarsche regt mich echt auf !!!!

 

 

 

51933 Postings, 5271 Tage RadelfanIrrtum!

 
  
    #81
1
03.04.09 11:44
>>>>WIR dafür NICHTS bekommen um das Unternehmen in der Kriese zu unterstützen !!!!

Was willste? Durch deinen Dividendenverzicht (als Aktionär) stützt du das Unternehmen doch schon außerodentlich! Außerdem legst du damit wahrscheinlich bereits die Grundlage für weitere Bonuszahlungen!  

1237 Postings, 4231 Tage BodmanGrammer hat den Widerstand bei 3,61 durchbrochen,

 
  
    #82
03.04.09 11:53
jetzt gehts erst mal auf die 4,48 EUR hoch. Dann sind die 5,25 dran !  

Optionen

22 Postings, 4293 Tage ProbianerHast du evtl falsch gelesen ???

 
  
    #83
03.04.09 18:38

 

ich will meine Dividende haben, wenn deiegroßen Bosse sich da auch großzügig was auszahlen lassen ...

 

Immerhin bin ich Miteigentümer  !!!

 

 

3078 Postings, 4197 Tage John RamboWenn die Firma Pleite geht

 
  
    #84
03.04.09 23:24
weil Du Deine  Dividende haben wolltest hast du von Deinem Eigentum auch nichts mehr.  

2563 Postings, 5178 Tage Orthdie 4,48 heute noch?

 
  
    #85
06.04.09 10:19
Wenns schon mal läuft..

Optionen

2563 Postings, 5178 Tage Orth#85

 
  
    #86
06.04.09 11:08
hat sich erübrigt.. :)

Optionen

1237 Postings, 4231 Tage Bodmanhallo freunde, jetzt ist Grammerzeit Bodman

 
  
    #87
09.04.09 15:57
ist wieder da. Die Chatanalyse sagt :realictisches Kursziel 6,32 EUR. Auf gehts
!


Zum nachlesen : hier stehts schwarz auf weiß


https://www.cortalconsors.de/euroWebDe/..._name=ISIN&exchange=GER  

Optionen

1237 Postings, 4231 Tage BodmanAktuelle Nachricht ! Auch gut für Grammer !

 
  
    #88
09.04.09 16:10
Ford: „Wir brauchen keine Staatshilfe“ Datum 09.04.2009 - Uhrzeit 16:08 (© BörseGo AG 2000-2009, Autor: Maier Gerhard, Redakteur, © GodmodeTrader - http://www.godmode-trader.de/)
WKN: 502391 | ISIN: US3453708600 | Intradaykurs:  
Dearborn, Michigan (BoerseGo.de) - Autokrise hin, Rezession her, Ford scheint es (relativ) gut zu gehen. Das Management des Autokonzerns erklärte soeben: „Wir brauchen keine Staatshilfe“. Das gelte auch dann, wenn der US-Automarkt in diesem Jahr auf ein Tief von nur 9 Millionen verkaufte Fahrzeuge abkippt.

Fort springt 8,6 Prozent auf 4,29 Dollar.


Quelle :  
http://www.godmode-trader.de/front/index.php?p=news&ida=1209879  

Optionen

1237 Postings, 4231 Tage BodmanGrammer steht meines Erachtens vor

 
  
    #89
09.04.09 17:18
grossem Ausbruch und zwar erst 5,15 und dann 6,25. Die Ziele sind realistisch in der nächsten Zeit zu erreichen !

John Rambo bitte oben nicht das Wort Insolveenz in den Mund nehmen. Grammer ist absolut nicht gefährdet und dürfte mit dem vorgenannten begriff überhaupt nicht in die Nähe gebracht werden. Man braucht sich nur den letzten Quartasbericht anschauen. Grammer hat zwar verluste gemacht aber das Unterbehmen verfügt dennoch über eine gute Eigenkapitalquote. Grammer hat jetzt auch für die Krisenzeit, die Dank Abwrackprämie etwas besser laufen dürfte, vorgesorgt. Also auch ohne den technischen Chart ist Grammer ein gesundes Unternehmen !  

Optionen

Angehängte Grafik:
grammer.jpg (verkleinert auf 61%) vergrößern
grammer.jpg

1237 Postings, 4231 Tage BodmanNoch was für die Zweifler ...

 
  
    #90
11.04.09 13:21

Optionen

Angehängte Grafik:
grammer-cortal-consors.jpg (verkleinert auf 87%) vergrößern
grammer-cortal-consors.jpg

1237 Postings, 4231 Tage BodmanGrammer hat weiter sein aufwärtsgerichtetes

 
  
    #91
14.04.09 09:24
Potential. Es ist noch Platz für alle die noch sehr günstig einsteigen wollen.  

Optionen

202 Postings, 4326 Tage vischibibiIch wohne keinen Kilometer von Grammer weg

 
  
    #92
14.04.09 13:44
kenne die alte Eignerfamilie und denke sagen zu können (habe selbst ein Paket Aktien), daß es mit Grammer wieder aufwärts gehen kann. Nicht zwingend aber mit etwas Glück . Die charttechnik allein wird das nicht hinbekommen oder?  

2563 Postings, 5178 Tage OrthGrammer AG / Quartalsergebnis Q1

 
  
    #93
12.05.09 10:33
Veröffentlichung einer Corporate News, übermittelt durch die DGAP - ein Unternehmen der EquityStory AG.
Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber verantwortlich.
--------------------------------------------------

Umsatz und Ergebnis der GRAMMER AG im
1. Quartal durch Nachfrageeinbruch deutlich belastet

Nachfragerückgang belastet beide Unternehmenssegmente EBIT liegt nach Restrukturierungskosten bei - 8,6 Mio. EUR Solide finanzielle Basis sichert Spielraum

Amberg, 12. Mai 2009 - Durch die Folgen der Finanz- und Wirtschaftskrise war der Umsatz der GRAMMER AG, Hersteller von Komponenten für PKW und Nutzfahrzeuge, im ersten Quartal 2009 in beiden Unternehmenssegmenten rückläufig. Im negativen Ergebnis haben sich vor allem die Einmalaufwendungen für Restrukturierungsmaßnahmen niedergeschlagen. Die im ersten Quartal eingeleiteten Strukturmaßnahmen werden die Zukunftsfähigkeit des Unternehmens langfristig sichern.

Aufgrund des Nachfrageeinbruchs ging der Konzernumsatz in den ersten drei Monaten 2009 um 35,8 % auf 171,7 Mio. EUR (Vj. 267,4) zurück. Das Konzernergebnis vor Zinsen und Steuern (EBIT) fiel wie erwartet negativ aus und liegt bei - 8,6 Mio. EUR (Vj. 8,2). Neben dem Umsatzrückgang schlugen sich vor allem die ergriffenen Maßnahmen zur Kapazitätsanpassung mit Einmalaufwendungen in Höhe von insgesamt 5,5 Mio. EUR auf das Ergebnis nieder. Dank der frühzeitig eingeleiteten Anpassungsmaßnahmen fällt das um Einmalaufwendungen bereinigte EBIT mit - 3,1 Mio. EUR angesichts des hohen Umsatzrückgangs vergleichsweise moderat aus.

Auswirkungen der Finanz- und Wirtschaftskrise in beiden Segmenten spürbar Im Segment Automotive spiegeln sich die gesunkenen Absatzzahlen der Hersteller und Kunden der GRAMMER AG in einem Umsatzrückgang um 39,8 % auf
104,7 Mio. EUR (Vj. 174,0) wider. Grund hierfür ist die anhaltend geringe Nachfrage insbesondere nach Premiumfahrzeugen in Europa und den USA. Das operative Ergebnis des Segments sank entsprechend von 0,2 Mio. EUR im Vorjahresquartal auf - 6,0 Mio. EUR.

Erstmals verzeichnete die GRAMMER AG im ersten Quartal 2009 auch im bisher wachstumsstarken Segment Seating Systems einen deutlichen Umsatzrückgang von 31,9 % auf 69,5 Mio. EUR (Vj. 102,0). Bemerkbar machten sich hier die rückläufigen Märkte in nahezu allen Produktgruppen. Allein bei der Produktion von Bahnsitzen blieb der Absatz im Vergleich zum Vorjahr stabil.
Aufgrund eingeleiteter Kosten- und Anpassungsoffensiven liegt das operative Ergebnis (EBIT) des Segments mit 1,2 Mio. EUR trotz des massiven Umsatzrückgangs noch im Plus.

Steigende Nachfrage vorerst nicht erwartet 'Wir rechnen nach wie vor damit, dass die Umsatz- und Ergebnisentwicklung für das Jahr 2009 infolge des Umsatzrückgangs und der Belastungen aus den Maßnahmen zur Kapazitätsanpassung insgesamt deutlich unterhalb des Vorjahres liegen wird,' so Vorstandsvorsitzender Dr. Rolf-Dieter Kempis zum erwarteten Geschäftsverlauf. Der Vorstand rechnet für die nächsten Monate noch nicht mit einer wesentlichen Verbesserung der Nachfrage. 'Das zentrale Thema ist daher weiterhin die konsequente Fortsetzung der bereits eingeleiteten Kapazitätsanpassung und Fixkostenreduzierung,' erklärt Vorstandsvorsitzender Kempis.

Seit den ersten spürbaren Auswirkungen der Finanz- und Wirtschaftskrise auf das Unternehmen im Sommer des vergangenen Jahres, wurde die Anzahl der Mitarbeiter an die niedrigere Auftragslage angepasst. Im März verkündete die GRAMMER AG den Abbau von 227 Arbeitsplätzen allein in der Region Amberg. Zum 31. März 2009 waren im GRAMMER Konzern 7.773 Mitarbeiter tätig, damit fast 2.000 weniger als zum Vorjahresstichtag.

Finanzieller Spielraum durch solide Basis Bei einer Bilanzsumme von 477,7 Mio. EUR (31.12.2008: 481,0) verfügte die GRAMMER AG zum Ende des ersten Quartals über Eigenkapital in Höhe von 163,0 Mio. EUR (31.12.2008: 173,0). Die Eigenkapitalquote blieb mit 34 Prozent auf fast gleichem Niveau (31.12.2008: 36). Die Nettoverschuldung stieg gegenüber dem Vorjahr nur leicht auf 88,6 Mio. EUR. Das Verhältnis von Verschuldung und Eigenkapital blieb jedoch trotz der rückläufigen Entwicklung mit 54 % solide.

Investitionen
Die Investitionen im Konzern lagen im ersten Quartal bei 8,8 Mio. EUR (Vj.
4,9). Im Bereich Seating Systems wurde vor allem in Sachanlagen investiert,
4,3 Mio. EUR flossen in Ersatz- und Rationalisierungsinvestitionen. Auch im Segment Automotive wurde mit 4,5 Mio. EUR (Vj. 2,3) mehr investiert als im Vorjahr. Neuaufträge für Mittelkonsolen erforderten den Aufbau von Fertigungskapazitäten in China.

Hinweis für die Redaktionen:
Der Grammer Zwischenbericht Januar bis März 2009 steht im Internet auf der Unternehmenswebsite unter www.grammer.com zum Download bereit.

Kurzportrait
Die GRAMMER AG, Amberg, ist spezialisiert auf die Entwicklung und Herstellung von Komponenten und Systemen für die Pkw-Innenausstattung sowie von Fahrer- und Passagiersitzen für Offroadfahrzeuge (Traktoren, Baumaschinen, Stapler), Lkw, Busse und Bahnen. Das Segment Seating Systems umfasst die Geschäftsfelder Lkw- und Offroad-Sitze sowie Bahn- und Bussitze. Im Segment Automotive liefern wir Kopfstützen, Armlehnen, Mittelkonsolen und integrierte Kindersitze an namhafte Pkw-Hersteller im Premiumbereich und an Systemlieferanten der Fahrzeugindustrie. Mit über 7.700 Mitarbeitern in 23 vollkonsolidierten Gesellschaften ist GRAMMER in
17 Ländern weltweit tätig.

Die GRAMMER Aktie ist im SDAX vertreten und wird an den Börsen München und Frankfurt, über das elektronische Handelssystem Xetra sowie im Freiverkehr der Börsen Stuttgart, Berlin und Hamburg gehandelt.


GRAMMER AG
Investor Relations
Ralf Hoppe
+49 (0)9621 66 2200
investor-relations@grammer.com


12.05.2009  Finanznachrichten übermittelt durch die DGAP
--------------------------------------------------

Sprache:      Deutsch
Emittent:     Grammer AG
             Postfach 14 54
             92204 Amberg
             Deutschland
Telefon:      +49 (0)9621 66-0
Fax:          +49 (0)9621 66-1000
E-Mail:       investor-relations@grammer.com
Internet:     www.grammer.com
ISIN:         DE0005895403, DE0005895403
WKN:          589540, 589540
Indizes:      SDAX
Börsen:       Regulierter Markt in Frankfurt (Prime Standard), München;
             Freiverkehr in Berlin, Stuttgart, Hamburg, Düsseldorf

Ende der Mitteilung                             DGAP News-Service

Optionen

297 Postings, 5749 Tage BFoierlbriefig

 
  
    #94
2
29.06.09 11:21
Xetra-Orderbuch GMM / DE0005895403   Stand: 29.06.2009 11:05  
26.06.:  09:00  | 10:00  | 11:00  | 12:00  | 13:00  | 14:00  | 15:00  | 16:00  | 17:00  
29.06.:  09:00  | 10:00  | 11:00  | 12:00  | 13:00  | 14:00  | 15:00  | 16:00  | 17:00  
Aktueller Aktienkurs + Xetra-Orderbuch von GRAMMER AG O.N.
Stück    Geld  Kurs Brief     Stück  
           6,35       1.300  
           6,30       1.314  
           6,25       2.100  
           6,20       1.400  
           6,18       1.000  
           5,95       1.000  
           5,85       500  
           5,80       450  
           5,54       500  
           5,50       2.600  
 
Quelle: [URL] http://aktienkurs-orderbuch.finanznachrichten.de/GMM.aspx [/URL]  
 
1.000        5,39    
1.000        5,35    
500        5,32    
900        5,30    
2.000        5,27    
500        5,20    
500        5,16    
500        5,10    
500        5,03    
237        5,02    
 
Summe Aktien im Kauf    Verhältnis    Summe Aktien im Verkauf
7.637                   1:1,59          12.164  

51933 Postings, 5271 Tage Radelfan@BFoierl: was sollen die OB-Auszüge?

 
  
    #95
1
29.06.09 11:32
 

2563 Postings, 5178 Tage Orthstrukturelle Anpassungen; profitabel wirtschaften

 
  
    #96
21.07.09 12:51

1 Posting, 3934 Tage trade12345Grammerkurs

 
  
    #97
07.10.09 11:08
Grammer kommt wohl doch schneller als erwartet mit ihrer sanierung voran  

2127 Postings, 6200 Tage thanksgivinGrammer - ohne news

 
  
    #98
14.01.10 22:13
zumindest der Versuch, die 6€ zu knacken...
--------------------------------------------------
Angehängte Grafik:
grammer_140110.gif (verkleinert auf 58%) vergrößern
grammer_140110.gif

2127 Postings, 6200 Tage thanksgivin...

 
  
    #99
1
01.02.10 21:21
ob die 6€ getroffen werden?
------------------------------------
Angehängte Grafik:
grammer010210.gif (verkleinert auf 94%) vergrößern
grammer010210.gif

327 Postings, 4213 Tage groundinspectordie gehen wohl baden

 
  
    #100
03.02.10 12:38
kursziel 2,50  

Seite: < 1 | 2 | 3 |
| 5 | 6 | 7 >  
   Antwort einfügen - nach oben