Für einen optimalen Ausdruck erlauben Sie bitte den Druck von Hintergrundfarben und -bildern

Demag Cranes


Seite 5 von 9
Neuester Beitrag: 12.10.08 12:06
Eröffnet am: 23.06.06 14:45 von: BackhandSm. Anzahl Beiträge: 220
Neuester Beitrag: 12.10.08 12:06 von: Anti Lemmin. Leser gesamt: 42.838
Forum: Börse   Leser heute: 3
Bewertet mit:
17


 
Seite: < 1 | 2 | 3 | 4 |
| 6 | 7 | 8 | 9 9  >  

202 Postings, 4410 Tage Topstar_sieht doch ganz ordentlich aus: 38,21 EUR +3,55% aktuell

 
  
    #101
17.07.07 16:00
Boden gefunden, ab jetzt geht es wieder bergauf.  

49568 Postings, 4850 Tage RadelfanDemag: Threadneedle reduzierte

 
  
    #102
1
18.07.07 15:06
18.07.2007 14:08
euro adhoc-Stimmrechte: Demag Cranes AG

Veröffentlichung gemäß § 26 WpHG Abs. 1 Satz 1 mit dem Ziel der europaweiten Verbreitung

-------------------------------------------------- ------------ Stimmrechtsmitteilung übermittelt durch euro adhoc mit dem Ziel einer europaweiten Verbreitung. Für den Inhalt ist der Emittent verantwortlich. -------------------------------------------------- ------------

Angaben zum Mitteilungspflichtigen: ----------------------------------- Name: Threadneedle Asset Management Limited Sitz: London Staat: Großbritannien

Angaben zum Emittenten: ----------------------- Name: Demag Cranes AG (Nachrichten/Aktienkurs) Adresse: Forststrasse 16, 40597 Düsseldorf Sitz: Düsseldorf Staat: Deutschland

18.07.2007

1. Threadneedle Asset Management Limited, London, United Kingdom, hat uns in einer Mitteilung nach § 21 Abs. 1 WpHG mitgeteilt, dass Ameriprise Financial Inc. Muttergesellschaft der Threadneedle Asset Management Holdings Limited ist, welche ihrerseits Muttergesellschaft der Threadneedle Asset Management Limited ist und dass der Stimmrechtsanteil der Threadneedle Asset Management Limited an der Demag Cranes AG, Forststr. 16, 40597 Düsseldorf, Deutschland am 13. Juli 2007 die Schwelle von 3 % unterschritten hat und nun 2,012 % (425.960 Aktien) beträgt. Davon sind Threadneedle Asset Management Limited sämtliche Stimmrechtsanteile gemäß § 22 Abs. 1, Satz 1, Nr. 6 WpHG zuzurechnen.

2. Threadneedle Asset Management Holdings Limited, London, United Kingdom, hat uns in einer Mitteilung nach § 21 Abs. 1 WpHG mitgeteilt, dass der Stimmrechtsanteil der Threadneedle Asset Management Holdings Limited an der Demag Cranes AG, Forststr. 16, 40597 Düsseldorf, Deutschland am 13. Juli 2007 die Schwelle von 3 % unterschritten hat und nun 2,012 % (425.960 Aktien) beträgt. Davon sind Threadneedle Asset Management Holdings Limited sämtliche Stimmrechtsanteile gemäß § 22 Abs. 1, Satz 1, Nr. 6, Satz 2 und 3 WpHG zuzurechnen.

3. Ameriprise Financial, Inc., Minneapolis, USA, hat uns in einer Mitteilung nach § 21 Abs. 1 WpHG mitgeteilt, dass der Stimmrechtsanteil der Ameriprise Financial, Inc., an der Demag Cranes AG, Forststr. 16, 40597 Düsseldorf, Deutschland am 13. Juli 2007 die Schwelle von 3 % unterschritten hat und nun 2,012 % (425.960 Aktien) beträgt. Davon sind Ameriprise Financial, Inc., sämtliche Stimmrechtsanteile gemäß § 22 Abs. 1, Satz 1, Nr. 6, Satz 2 und 3 WpHG zuzurechnen.

Düsseldorf, den 18. Juli 2007  

55981 Postings, 7145 Tage KickyUBS startet Coverage

 
  
    #103
19.07.07 19:00
UBS startet die Analysten-Coverage des Kran-Spezialisten Demag Cranes (Nachrichten/Aktienkurs) mit dem Rating "Neutral" und einem Kursziel von 44 Euro.  

478 Postings, 4428 Tage Surelubergwer jetzt verkauft

 
  
    #104
20.07.07 14:09
verschenkt ja quasi seine Aktien. In einer boomenden Wirtschaft ein Logistikproblem zu haben, da ist Demag kein Einzelfall. Und eine Überproduktion von zurzeit nicht benötigten Teilen ist für mich auch kein Verhängnis, wenn es nicht fremd finanziert ist. So sind viele Firmen im letzten Jahr bei den steigenden Rohstoffpreisen mit einem vollem Materiallager besser gefahren, als Unternehmen die Einzelpositionen kaufen. Und können bei künftigen Bestellungen in diesem Segment noch schneller reagieren.
Alles nur m.M.
 

202 Postings, 4410 Tage Topstar_Denke ich auch

 
  
    #105
20.07.07 14:14

Reaktion war auf jeden Fall völlig übertrieben. Hab so das Gefühl, dass die Aktie mit Absicht so runtergeprügelt wurde. 

Die Aktie kommt auf jeden Fall wieder 

 

478 Postings, 4428 Tage SurelubergEs steigen nicht nur

 
  
    #106
20.07.07 16:26

Investoren aus, sondern auch neue ein so Wie die Allianz Global Investors

Hier die Meldung:



DJ euro adhoc: Demag Cranes AG / Veröffentlichung..gemäß § 26 WpHG Abs. 1 Satz 1 mit dem Ziel der europaweiten
Verbreitung


=-------------------------------------------------

 Stimmrechtsmitteilung übermittelt durch euro adhoc mit dem Ziel einer
 europaweiten Verbreitung. Für den Inhalt ist der Emittent
verantwortlich.
=-------------------------------------------------


Angaben zum Mitteilungspflichtigen:
=----------------------------------
Name:    Allianz Global Investors Kapitalanlagegesellschaft mbH
Sitz:    Frankfurt am Main
Staat:   Deutschland

Angaben zum Emittenten:
=----------------------
Name:    Demag Cranes AG
Adresse: Forststrasse 16, 40597 Düsseldorf
Sitz:    Düsseldorf
Staat:   Deutschland

20.07.2007

Allianz Global Investors Kapitalanlagegesellschaft mbH hat uns in einer
Mitteilung nach § 21 Abs. 1 WpHG mitgeteilt, dass ihr Stimmrechtsanteil an
der
Demag Cranes AG, Forststr. 16, 40597 Düsseldorf, Deutschland am 17. Juli
2007
die Schwelle von 3 % überschritten hat und per diesem Datum 3,38 % der
Gesamtmenge der Stimmrechte (dies entspricht insgesamt 714.975 von insgesamt
21.172.993 Stimmrechten) beträgt. 2,21 % der Gesamtmenge der Stimmrechte
der
Demag Cranes AG (dies entspricht 468.223 von insgesamt 21.172.993 Stimmrechten)

gelten hierbei nach § 21 Abs. 1 Satz 1 WpHG iVm § 32 Abs. 2 Satz 3 In
vG als die
ihrigen. Von dem Stimmrechtsanteil sind der Allianz Global Investors
Kapitalanlagegesellschaft mbH 1,17 % der Gesamtmenge der Stimmrechte (dies
entspricht 246.752 von insgesamt 21.172.993 Stimmrechten) nach § 22 Abs. 1
Satz
1 Nr. 6 WpHG (Aktien werden in einem von Allianz Global Investors
Kapitalanlagegesellschaft mbH verwalteten Spezialfond gehalten) zuzurechnen.


Düsseldorf, den 20. Juli 2007


Der Vorstand

Ende der Mitteilung                               euro adhoc 20.07.2007
14:45:34
 

202 Postings, 4410 Tage Topstar_Der passende Artikel aus der FTD - Demag: Schnäppchen für Risikofreunde

 
  
    #107
20.07.07 16:47

(...)

Diese Behauptungen brachen am vergangenen Freitag, dem 13., in sich zusammen, als die Firma den Markt mit einer Gewinnwarnung schockierte - die Probleme bei den Hafenkränen habe man nicht im Griff. Die Aktie rauschte daraufhin in der Spitze um 30 Prozent nach unten. Schaut man sich die Revision an, überrascht die Heftigkeit. Schließlich wurden die Wachstumsraten für das laufende Geschäftsjahr für den Umsatz um gerade mal 1,6 und für den bereinigten operativen Gewinn um 16,6 Prozentpunkte gekürzt. Zudem entfällt nur ein Viertel des Umsatzes auf das Hafengeschäft - drei Viertel des Konzerns laufen also gut.

Hat der Markt also überreagiert, sehen wir gerade Kaufkurse? Dafür spricht, dass Demag selbst mit den korrigierten Zahlen immer noch auf eine ansehnliche operative Marge von fast neun Prozent kommt. Die Auftragslage ist insgesamt gut. Demag genießt eine führende Marktposition, und die Endmärkte versprechen langfristiges Wachstum, wenn auch teilweise zyklisches. Und vor allem: Demag kostet jetzt nur noch das Zehnfache des für 2008 vom Konsens prognostizierten Gewinns. Der Abschlag zum Sektor beträgt jetzt rund 60 Prozent.

Allerdings werden die Zweifel des Markts verständlicher, wenn man berücksichtigt, dass die Hafensparte die am schnellsten wachsende Sparte war. Außerdem verlief die Kommunikation der Firma sehr unglücklich. Nicht nur wurden die lange Zeit euphorischen Einschätzungen des Vorstands mit einem Mal zur Makulatur. Dazu kam, dass selbst die Analystentelefonkonferenz viele Fragen offenließ. Die Vorstandsaussagen, man habe die Nachfrage falsch eingeschätzt und daraufhin falsche, zu hochwertige Komponenten gekauft und bestehende Aufträge nicht rechtzeitig verschiffen können, muten komisch an. Die jahrzehntelange Erfahrung von Demag sowie der Umstand, dass weniger als 100 Hafenkräne pro Jahr verkauft werden, würden schon ein völliges Versagen der Planung voraussetzen, um die Ergebnisverfehlung zu begründen. Dazu kommt, dass der Vorstand sich erst Ende 2007 in der Lage sieht, Aussagen für 2008 zu treffen - das wirkliche Ausmaß der Krise der Hafensparte bleibt dem Anleger also verborgen. Unter diesen Umständen erscheint auch der plötzliche Abgang des Finanzvorstands in einem anderen Licht.

Andererseits: Die Firma hat eine ausreichend solide Bilanz. Selbst wenn man der Hafensparte 2008 gar keinen Gewinn zubilligt, käme Demag auf eine Marge von über acht Prozent. Die Aktie wäre immer noch ein Drittel billiger als der Sektor. Wer gute Nerven hat, sitzt die Zeit der Unklarheit aus und profitiert dann von der wahrscheinlichen Erholung

Finanzkennzahlen
Ergebnisse und Prognosen
Geschäftsjahr 9/2006 9/2007* 9/2008*
Umsatz 986,9 Mio. € 1069,7 Mio. € 1151,7 Mio. €
Umsatzwachstum 11,9 % 8,4 % 7,7 %
Betriebsergebnis 54,5 Mio. € 97,0 Mio. € 120,6 Mio. €
Operative Marge 5,52 % 9,07 % 10,47 %
Gewinn pro Aktie** 1,04 € 2,63 € 3,65 €
Kurs-Gewinn-Verhältnis 35,8 14,1 10,2
Analystenkonsens Kaufen Halten Verkaufen
(drei Monate) 5 (56 %) 4 (44 %) 0 (0 %)
       
 

202 Postings, 4410 Tage Topstar_Demag Cranes kaufen

 
  
    #108
1
23.07.07 11:50

Demag Cranes kaufen

Düsseldorf (aktiencheck.de AG) - Die Experten von "Die Actien-Börse" raten zum Kauf der Demag Cranes-Aktie (ISIN DE000DCAG010/ WKN DCAG01).

Ein leichtes Ergebnisminus in der Hafentechnologie und zwei unglückliche Aufträge hätten zu einer Senkung der Gewinnschätzungen und infolgedessen zu einem Kursabschlag in Höhe von 25% geführt. Solche Korrekturen würden nach Meinung der Experten sofortige Neuengagements vertretbar machen.

Einem für dieses Jahr geschätzten Umsatz von 1,02 Mrd. Euro stehe eine Marktkapitalisierung von weniger als 820 Mio. Euro gegenüber. Das für dieses Jahr geschätzte KGV um 12 würden die Experten für attraktiv halten, wenn man unterstelle, dass der Umsatz um durchschnittlich 12% zulege und das operative Ergebnis ebenfalls.

Die Experten von "Die Actien-Börse" empfehlen, die Aktie von Demag Cranes zu kaufen. Den Zielkurs sehe man bei 47,00 Euro und ein Stop-loss-limit sollte bei 34,00 Euro platziert werden. (Ausgabe 29 vom 21.07.2007) (23.07.2007/ac/a/nw) Analyse-Datum: 23.07.2007

 

49568 Postings, 4850 Tage RadelfanWarburg: Demag halten; Ziel 38,50

 
  
    #109
23.07.07 15:21
23.07.2007 12:06
Demag Cranes AG: halten (M.M. Warburg & CO)
Hamburg (aktiencheck.de AG) - Peter Metzger, Analyst von M.M. Warburg&CO, empfiehlt die Aktie von Demag Cranes (ISIN DE000DCAG010 (Nachrichten/Aktienkurs)/ WKN DCAG01) zu halten.

Aufgrund der Gewinnwarnung hätten die Analysten das geschätzte operative Ergebnis 2006/07 um rd. 10 Mio. Euro auf 82,4 Mio. Euro reduziert. Allein verantwortlich für diese Anpassung sei die enttäuschende Ergebnisentwicklung im Bereich Hafentechnologie. Dieser habe im dritten Quartal wahrscheinlich ein negatives Ergebnis erwirtschaftet, weshalb der für 2006/07 ursprünglich geplante Gewinn bei weitem verfehlt werden dürfte. Die reduzierte 2006/07er Guidance gehe für die Hafentechnologie nur noch von einem EBIT unterhalb von 10 Mio. Euro aus. Die Analysten hätten vor der Gewinnwarnung für diesen Bereich mit einem gehaltenen EBIT i. H. v. 24 Mio. Euro gerechnet.

Kaum abzuschätzen sei, ob die Absatz- und Ergebnisprobleme der neuen Generation von Hafenmobilkränen nur typische Probleme beim Produktionsstart neuer Geräte seien, oder ob die neue Produktgeneration nicht die erwartete Marktakzeptanz finde. Folglich hätten die Analysten auch die Umsatz- und Gewinnerwartungen für die Folgejahre reduziert. Festzuhalten bleibe, dass die zwei anderen Bereiche, Industriekrane und Services (Umsatzanteil 2006/07E: 74%), im laufenden Geschäftsjahr voraussichtlich beachtliche Margenfortschritte schaffen würden. Bei Industriekranen zeichne sich 2006/07 eine Margenverdopplung auf knapp 5%, bei Services eine Verbesserung auf gut 20% EBIT-Marge (2005/06: 18,3%) ab.

Die Analysten würden trotz des dramatischen Kursrückgangs nach der Gewinnwarnung ein Engagement in der Demag Cranes Aktie für verfrüht halten. Nach ihrer Einschätzung habe das Management durch die Gewinnwarnung Vertrauen bei Investoren zerstört und erhebliche Unsicherheit hinsichtlich der weiteren Entwicklung hinterlassen, zumal die Hafentechnologie bereits im zweiten Quartal enttäuscht habe. Erst wenn sich herausstellen sollte, dass die Ertragsschwäche der Hafentechnologie ein befristetes Problem darstelle, dürften Käufe in der Aktie wieder aussichtsreich sein. Das neue Kursziel der Analysten von 38,50 Euro hätten sie aus ihrer DFCF-Bewertung abgeleitet. Eine Herabstufung der Demag Cranes-Aktie auf "verkaufen" erscheine ihnen angesichts des Kurseinbruchs nicht mehr sinnvoll.

Die Analysten von M.M. Warburg&CO bewerten die Demag Cranes-Aktie nach wie vor mit dem Anlageurteil "halten". (Analyse vom 19.07.2007) (19.07.2007/ac/a/nw) Analyse-Datum: 19.07.2007  

202 Postings, 4410 Tage Topstar_Rennen um Depfa-Nachfolge im MDax noch offen

 
  
    #110
25.07.07 15:59

Das Rennen um die Nachfolge der Depfa Bank im MDax ist nach Einschätzung von Börsianern offen. Nach einer gelungenen Übernahme durch den Immobilienfinanzierer Hypo Real Estate würde die Depfa den Index der mittelschweren Aktien verlassen müssen. Experten sind sich einig, dass Demag Cranes und Air Berlin aus dem SDax die besten Chancen auf einen Aufstieg hätten.

HB FRANKFURT. „Außerdem könnte Tognum reinkommen“, mutmaßt LBBW- Index-Strategin Anke Platzek. Auch der Verpackungsherstellers Gerresheimer käme in Frage. Beide Börsenneulinge sind noch in keinem Index vertreten. Der Dieselmotorenhersteller Tognum ist seit Anfang Juli an der Börse, Gerresheimer seit Mitte Juni.

 

Kriterien für die Zugehörigkeit zu einem Index sind die Marktkapitalisierung des Streubesitzes und der Börsenumsatz. Die Börse veröffentlicht monatlich Ranglisten für alle großen Indizes. „Air Berlin und Demag Cranes werden sich ein Kopf-an-Kopf-Rennen liefern“, sagt HVB-Analyst Christian Stocker voraus.

 

Wie Platzek vermutet Stocker, dass die Aktien des Augsburger Immobilienkonzerns Patrizia bei der nächsten Überprüfung im September aus dem MDax absteigen werden. Die Aktien des Börsenneulings aus dem vergangenen Jahr hat in der Krise am US-Hypothekenmarkt stark an Wert verloren. Mit einem Minus von 45 Prozent sind Patrizia-Aktien im Jahresverlauf das Schlusslicht im MDax. „Damit sind sie bei der Marktkapitalisierung weit abgeschlagen“, erklärt ein Börsianer. „Der Abstieg ist so gut wie sicher.“

 

Sollte die Übernahme der Depfa rasch abgeschlossen werden, könnten schon im Herbst zwei Plätze im MDax frei werden. „Aber das halte ich für nicht sehr wahrscheinlich“, sagt Stocker. Der Streubesitz der Depfa sei so hoch, dass es eine Weile dauern könne, bis alle Aktionäre das HRE-Angebot angenommen hätten. „Selbst wenn die HRE 90 Prozent übernimmt und nur zehn Prozent übrig blieben, wäre Depfa noch groß genug, um im MDax zu bleiben“, erläuterte Stocker. Depfa ist dort nach EADS und Salzgitter der drittschwerste Wert.

 

Die Aktien von Air Berlin gaben am Dienstag in einem kaum veränderten Gesamtmarkt 0,7 Prozent nach. Die Titel von Demag Cranes zogen hingegen um 1,4 Prozent an. Tognum gaben gut ein Prozent nach, während Gerresheimer zwei Prozent zulegten.

 

 

49568 Postings, 4850 Tage RadelfanDemag: Schroders über 5% beteiligt

 
  
    #111
30.07.07 16:47
30.07.2007 15:55
euro adhoc-Stimmrechte: Demag Cranes AG

Veröffentlichung gemäß § 26 WpHG Abs. 1 Satz 1 mit dem Ziel der europaweiten Verbreitung

-------------------------------------------------- ------------ Stimmrechtsmitteilung übermittelt durch euro adhoc mit dem Ziel einer europaweiten Verbreitung. Für den Inhalt ist der Emittent verantwortlich. -------------------------------------------------- ------------

Angaben zum Mitteilungspflichtigen: ----------------------------------- Name: Schroders plc Sitz: London Staat: Großbritannien

Angaben zum Emittenten: ----------------------- Name: Demag Cranes AG (Nachrichten/Aktienkurs) Adresse: Forststrasse 16, 40597 Düsseldorf Sitz: Düsseldorf Staat: Deutschland

30.07.2007

1. Schroders plc, London, United Kingdom, hat uns in einer Mitteilung nach § 21 Abs. 1 WpHG mitgeteilt, dass Schroders plc Muttergesellschaft der Schroder Administration Limited ist, welche ihrerseits Muttergesellschaft der Schroder Investment Management Limited ist und dass der Stimmrechtsanteil der Schroders plc an der Demag Cranes AG, Forststr. 16, 40597 Düsseldorf, Deutschland am 25. Juli 2007 die Schwelle von 5 % überschritten hat und nun 5,01 % (entsprechend 1.060.021 Aktien von insgesamt 21.172.993 Aktien) beträgt. Davon sind Schroders plc sämtliche Stimmrechtsanteile gemäß § 22 Abs. 1, Satz 1, Nr. 6, Satz 2 und 3 WpHG zuzurechnen.

2. Schroder Administration Limited, London, United Kingdom, hat uns in einer Mitteilung nach § 21 Abs. 1 WpHG mitgeteilt, dass der Stimmrechtsanteil der Schroder Administration Limited an der Demag Cranes AG, Forststr. 16, 40597 Düsseldorf, Deutschland am 25. Juli 2007 die Schwelle von 5 % überschritten hat und nun 5,01 % (entsprechend 1.060.021 Aktien von insgesamt 21.172.993 Aktien) beträgt. Davon sind Schroder Administration Limited sämtliche Stimmrechtsanteile gemäß § 22 Abs. 1, Satz 1, Nr. 6, Satz 2 und 3 WpHG zuzurechnen.

3. Schroder Investment Management Ltd., London, United Kingdom hat uns in einer Mitteilung nach § 21 Abs. 1 WpHG mitgeteilt, dass der Stimmrechtsanteil der Schroder Investment Management Ltd., an der Demag Cranes AG, Forststr. 16, 40597 Düsseldorf, Deutschland am 25. Juli 2007 die Schwelle von 5 % überschritten hat und nun 5,01 % (entsprechend 1.060.021 Aktien von insgesamt 21.172.993 Aktien) beträgt. Davon sind Schroder Investment Management Ltd., sämtliche Stimmrechtsanteile gemäß § 22 Abs. 1, Satz 1, Nr. 6 WpHG zuzurechnen.

Düsseldorf, den 30. Juli 2007

Der Vorstand  

202 Postings, 4410 Tage Topstar_Demag Cranes buy

 
  
    #112
2
01.08.07 12:23


Köln (aktiencheck.de AG) - Die Analysten von Sal. Oppenheim stufen die Aktie von Demag Cranes (ISIN DE000DCAG010/ WKN DCAG01) von "strong buy" auf "buy" zurück und senken den Fair Value von 58 auf 50 EUR.

Nach der Gewinnwarnung habe das Unternehmen an Glaubwürdigkeit verloren. Die sich daran anschließenden Kursverluste seien auf Grund der starken Endmärkte des Unternehmens aber übertrieben ausgefallen.

An der positiven Einschätzung der hochqualitativen Produkte des Unternehmens und der günstigen Kundensegmente hätte sich jedoch nichts geändert. Die starken Marktbedingungen dürften weiter anhalten, da viele Industrieunternehmen eine Kapazitätenausweitung planen würden.

Vor diesem Hintergrund sprechen die Analysten von Sal. Oppenheim für die Aktie von Demag Cranes nunmehr eine Kaufempfehlung aus. (Analyse vom 31.07.07) (31.07.2007/ac/a/nw)
Offenlegungstatbestand nach WpHG §34b: Das Wertpapierdienstleistungsunternehmen oder ein mit ihm verbundenes Unternehmen handeln regelmäßig in Aktien des analysierten Unternehmens. Weitere möglichen Interessenskonflikte können Sie auf der Site des Erstellers/ der Quelle der Analyse einsehen.

 

55981 Postings, 7145 Tage KickyHypovereinsbank BUY

 
  
    #113
04.08.07 16:27
München (aktiencheck.de AG) - Markus Remis, CEFA der HypoVereinsbank, nimmt für die Aktie von Demag Cranes (ISIN DE000DCAG010 (Nachrichten/Aktienkurs)/ WKN DCAG01) ein Upgrade von "hold" auf "buy" vor.

Wie die Analysten berichten würden, werde Demag Cranes am 09. August die Zahlen für das dritte Quartal des laufenden Geschäftsjahres 2006/07 bekannt geben. Für 15 Uhr sei eine Telefonkonferenz anberaumt worden. (Einwahlnummern: Deutschland +49 69 9897 2627, UK +44 20 7138 0819, USA +1 718 354 1361).

Die Hochstufung des Ratings der Analysten basiere auf Bewertungsüberlegungen, da die Aktie seit der Gewinnwarnung Mitte Juli rund ein Drittel an Wert eingebüßt habe. Die Demag Cranes-Aktie werde im Moment mit deutlichen Abschlägen (je nach Multiple 5-22%) gegenüber der Peer-Group bewertet. Trotz der Vertrauenseinbußen in das Management und der bestehenden Unsicherheit, wie schnell Port Technology wieder "on track" gebracht werden könne, würden die Analysten einen höheren Wert in Demag's Assets sehen als der Markt derzeit bereit sei zu bezahlen.

Der Kalkulation der Analysten zufolge, preise das derzeitige Kursniveau für Port Technology eine Marge von rund 7% in FY 07/08 ein: Trotz Profit Warning sei eine Bewertung in-line mit dem Sektor vertretbar. Auf Basis des aktuellen EV müsste Demag dafür ein EBIT von 107 Mio. Euro (stated) in FY 07/08 erzielen, was wiederum ein adj. EBIT von 23 Mio. EUR oder eine Marge von ca. 7% impliziere (Unicredit (E) 9%).

Die Analysten würden das adj. EBIT auf 17,2 Mio. Euro prognostizieren (-28% y-o-y). Auf Basis des von den Analysten erwarteten Umsatzanstiegs von 4% auf 259 Mio. Euro ergebe sich eine Marge von 6,6%. Sie würden den Periodenüberschuss und das EPS auf 7,4 Mio. Euro bzw. 0,35 Euro kalkulieren.

Bei einem leicht reduzierten Kursziel von 43 Euro auf 41 EUR stufen die Analysten der HypoVereinsbank die Demag Cranes-Aktie von "hold" auf "buy" herauf. (Analyse vom 02.08.2007) (02.08.2007/ac/a/nw)
Offenlegungstatbestand nach WpHG §34b: Das Wertpapierdienstleistungsunternehmen oder ein mit ihm verbundenes Unternehmen halten an dem analysierten Unternehmen eine Beteiligung in Höhe von mindestens 1 Prozent des Grundkapitals. Das Wertpapierdienstleistungsunternehmen oder ein mit ihm verbundenes Unternehmen handeln regelmäßig in Aktien des analysierten Unternehmens. Weitere möglichen Interessenskonflikte können Sie auf der Site des Erstellers/ der Quelle der Analyse einsehen.
 

202 Postings, 4410 Tage Topstar_Was ist denn mit der Aktie los

 
  
    #114
07.08.07 12:38
Geht ja immer weiter runter...Wer drückt denn hier den Kurs so Richtung Süden
 

1188 Postings, 7126 Tage vanessaxHeute DEMAG zu

 
  
    #115
2
08.08.07 17:14
34,90 gekauft.

Ist eine Spekulation darauf, dass mit den morgen erscheinenden Zahlen eine positive Aussage zu den Problemen mit der Hafentechnologie gegeben wird. Sollte dass so sein, ist DEMAG massiv unterbewertet. Aber auch bei kleineren Problemen sollte der Boden gefunden sein.

Kauf mit Ziel 43€  

202 Postings, 4410 Tage Topstar_Da hast Du ja alles Richtig gemacht Vanessax

 
  
    #116
1
08.08.07 18:01
Schönes Plus heute und ich denke das ist auch die Marschroute für morgen. Endlich geht es wieder gen Norden, hatte mir schon etwas Sorgen gemacht die letzten Tage.   

1188 Postings, 7126 Tage vanessaxUnd schon kommen die guten News

 
  
    #117
3
08.08.07 21:04
euro adhoc: other / Demag Cranes - Unexpectedly High Order Intake ...

20:01 08.08.07  


euro adhoc: other / Demag Cranes - Unexpectedly High Order Intake in
Port Technology Segment

--------------------------------------------------
Disclosure announcement transmitted by euro adhoc. The issuer is responsible
for the content of this announcement.
--------------------------------------------------

Order intake

08.08.2007

Demag Cranes - Unexpectedly High Order Intake in Port Technology
Segment

Monthly Segment Order Intake of EUR 50 Million Significantly Above
Average

Dusseldorf, 8 August 2007. Demag Cranes AG has extraordinarily
generated an unexpectedly high monthly order intake in the Port
Technology segment, totalling some EUR 50 million. Orders were
received for mobile harbour cranes of all generations and models.
Average order intake in the Port Technology segment is usually some
EUR 25 million per month.
 

141 Postings, 4835 Tage lungovielleicht

 
  
    #118
08.08.07 23:11
Vielleicht soll diese "News"(ein super Monat, na und?) ein Dämpfer sein für die schlechten News von morgen.Ich hoffe das natürlich nicht, bin gerade eben mal ein bisschen im Plus.  

17100 Postings, 5056 Tage Peddy78Die Meldung aus Post.117 für alle auf Deutsch.

 
  
    #119
09.08.07 04:05
News - 08.08.07 19:58
euro adhoc: Demag Cranes AG (deutsch)

euro adhoc: Sonstiges / Demag Cranes mit unerwartet hohem Auftragseingang im Segment Hafentechnologie



--------------------------------------------------

Ad-hoc-Mitteilung übermittelt durch euro adhoc mit dem Ziel einer europaweiten Verbreitung. Für den Inhalt ist der Emittent verantwortlich.

--------------------------------------------------

08.08.2007

Segment-Auftragseingang auf Monatsbasis mit 50 Mio. EUR deutlich über Durchschnitt

Düsseldorf, 08. August 2007. Die Demag Cranes AG hat im Segment Hafentechnologie auf Monatsbasis außerordentlich einen unerwartet hohen Auftragseingang von insgesamt rund 50 Mio. EUR erzielt. Der Auftragseingang umfasst Hafenmobilkrane aller Generationen und Modellgrößen. Der durchschnittliche Auftragseingang im Segment Hafentechnologie beträgt üblicherweise rund 25 Mio. EUR im Monat.



Über Demag Cranes:

Die Demag Cranes AG ist einer der weltweit führenden Anbieter von Industriekranen und Krankomponenten, Hafenkranen und Technologien zur Hafenautomatisierung. Services, insbesondere Instandhaltung und Modernisierung, sind ein weiteres Kernelement des Leistungsspektrums. Der Konzern ist in die Geschäftsbereiche (Segmente) Industriekrane, Hafentechnologie und Services gegliedert und verfügt mit ‚DemagŽ und ‚GottwaldŽ über starke und etablierte Marken. Demag Cranes sieht seine Kernkompetenz in der Entwicklung und Konstruktion technisch anspruchsvoller Krane und Hebezeuge sowie von automatisierten Transport- und Logistiksystemen in Häfen, der Erbringung von Serviceleistungen für diese Produkte und der Fertigung hochwertiger Komponenten.

Als globaler Anbieter produziert Demag Cranes in 16 Ländern auf fünf Kontinenten und betreibt über Tochtergesellschaften, Vertretungen und Joint Ventures ein weltweites Vertriebs- und Servicenetz mit Präsenz in mehr als 60 Ländern. Im Geschäftsjahr 2005/2006 erwirtschafteten 5.680 Mitarbeiter einen Umsatz von knapp 987 Mio. Euro. Die Demag Cranes Aktie (WKN: DCAG01) ist seit Ende Juni 2006 im Prime Standard der Deutschen Börse an der Frankfurter Wertpapierbörse notiert und Mitglied des SDAX-Aktienindexes.

Rückfragehinweis: Anke Linnartz Investor Relations Telefon: +49(0211) 7102 1210 Email: anke.linnartz@demagcranes-ag.com

Ende der Mitteilung euro adhoc 08.08.2007 19:24:02

--------------------------------------------------

Emittent: Demag Cranes AG Forststrasse 16 D-40597 Düsseldorf Telefon: +49(0211) 7102 1010 FAX: +49(0211) 7102 1015 Email: info@demagcranes-ag.com WWW: http://www.demagcranes-ag.com Branche: Maschinenbau ISIN: DE000DCAG010 Indizes: CDAX, SDAX, Prime All Share, Classic All Share Börsen: Amtlicher Markt/Prime Standard: Börse Frankfurt, Freiverkehr: Börse Berlin, Börse Hamburg, Börse Stuttgart, Börse Düsseldorf, Börse München Sprache: Deutsch

Quelle: dpa-AFX

News druckenName  Aktuell Diff.% Börse
Demag Cranes AG Inhaber-Aktien o.N. 36,00 +7,02% XETRA
 

202 Postings, 4410 Tage Topstar_Und ab geht die Post

 
  
    #120
09.08.07 09:16
News kommen recht gut an, 37,98 im Moment
 

55981 Postings, 7145 Tage KickyFonds vergrössern ihren Anteil

 
  
    #121
09.08.07 09:35
Schroders hat letzthin auf mehr als 5% aufgestockt  

1188 Postings, 7126 Tage vanessaxSollte es nicht weiter

 
  
    #122
10.08.07 18:50
stark nach unten gehen, dürfte DEMAG den Boden gefunden haben. Mag nicht daran denken, bei welchen Kursen DEMAG stehen würde, wenn wir ein positives Umfeld hätten.

euro adhoc: Demag Cranes AG / Veröffentlichung gemäß § 26 WpHG Abs. 1
Satz 1 mit dem Ziel der europaweiten Verbreitung

--------------------------------------------------
Stimmrechtsmitteilung übermittelt durch euro adhoc mit dem Ziel einer
europaweiten Verbreitung. Für den Inhalt ist der Emittent verantwortlich.
--------------------------------------------------

Angaben zum Mitteilungspflichtigen:
-----------------------------------
Name: Massachusetts Mutual Life Insurance Company
Sitz: Springfield, Massachusetts
Staat: USA

Angaben zum Emittenten:
-----------------------
Name: Demag Cranes AG
Adresse: Forststrasse 16, 40597 Düsseldorf
Sitz: Düsseldorf
Staat: Deutschland

10.08.2007

Massachusetts Mutual Life Insurance Company, Springfield,
Massachusetts, USA hat uns gemäß § 21 Abs. 1 Satz 1 WpHG mitgeteilt,
dass ihr Stimmrechtsanteil an der Demag Cranes AG, Forststr. 16,
40597 Düsseldorf, Deutschland am 3. August 2007 die Schwelle von 3 %
überschritten hat und nunmehr 686.922 Aktien, 3,24 % beträgt. Die
Stimmrechte sind der Massachusetts Mutual Life Insurance Company nach
§ 22 Abs. 1 S. 1 Nr. 1 WpHG zuzurechnen.  

202 Postings, 4410 Tage Topstar_Morgen geht es wieder gen Norden

 
  
    #123
13.08.07 18:48
Bei so viel Directors dealing geht es morgen bestimmt wieder aufwärts.     

12829 Postings, 4606 Tage aktienspezialistich liege hier selbst auf der Lauer, 31 kann nicht

 
  
    #124
1
13.08.07 19:03
ausgeschlossen werden aber ich bin da auch recht positiv  
Angehängte Grafik:
2007-08-13_190049.png (verkleinert auf 50%) vergrößern
2007-08-13_190049.png

202 Postings, 4410 Tage Topstar_Wer drückt denn hier den Preis gen Süden?

 
  
    #125
1
14.08.07 10:36
Kommt mir langsam Spanisch vor, dass wir immer weiter Richtung Süden marschieren. Da drückt doch jemand den Preis, anders kann ich mir das nicht erklären. Gestern erholen sich alle Werte außer Demag...Sehr verdächtig  

Seite: < 1 | 2 | 3 | 4 |
| 6 | 7 | 8 | 9 9  >  
   Antwort einfügen - nach oben