Für einen optimalen Ausdruck erlauben Sie bitte den Druck von Hintergrundfarben und -bildern

Demag Cranes


Seite 4 von 9
Neuester Beitrag: 12.10.08 12:06
Eröffnet am: 23.06.06 14:45 von: BackhandSm. Anzahl Beiträge: 220
Neuester Beitrag: 12.10.08 12:06 von: Anti Lemmin. Leser gesamt: 43.291
Forum: Börse   Leser heute: 2
Bewertet mit:
17


 
Seite: < 1 | 2 | 3 |
| 5 | 6 | 7 | 8 | 9 9  >  

454 Postings, 4700 Tage cindianda wurde alles auf den tisch gehauen

 
  
    #76
1
13.07.07 15:41
absolute panik verkäufe, ich war auch am hebel zu verkaufen als es gerade auf 45 runter ging, (waren nur noch kurse von Lang & Schwarz)
aber die aktie war vom handel ausgesetzt, ist jetzt auf knapp unter 40 euro weiter abgestürtzt und somit wieder handelbar.
die gewinnwarnung ist daher so negativ aufgenommen, weil alle bei demag auf weiterhin gut anwachsende gewinne gesetzt hatten. Leider verdient das unternehmen anscheind nur ein bischen weniger als das jahr zuvor, aber das ist ja schon ein sehr schlechte nachricht anscheinend.
werde noch beobachten, bin selbst noch untenschlossen ob reduzieren oder bereits zukaufen angesagt ist (kurzfristig könnte es noch volatil bleiben)
gruss cindian
 

679 Postings, 5686 Tage noreturnScheint sich jetzt um die 37 € ein wenig zu

 
  
    #77
1
13.07.07 16:20
stabilisieren. Der Kurs war zwischendurch mehrmals ausgesetzt. Ich setze aber mein Abstauberlimit trotzdem weitaus tiefer.  

679 Postings, 5686 Tage noreturnÜbrigens ein schönes Beispiel dafür, dass dieses

 
  
    #78
5
13.07.07 16:22
ganze charttechnische Gerede (Kursziel 68 Euro sei charttechnisch auszumachen gewesen) Banane ist, wenn die Fundamentals nicht stimmen. Nur auf die kommt es an, alles andere ist höchstens eine Zutat.  

6252 Postings, 5122 Tage FundamentalSolch schwarzer Freitag der 13.

 
  
    #79
1
13.07.07 16:24
ist echt der Horror eines jeden Investors !

Auch ich war grundsätzlich von dem soliden Geschäfts-
modell und der soliden Entwicklung sehr angetan. Die
Zukunftsaussichten stimmten, das Wachstum war intakt
und die Bewertung interessant - zum Glück für mich war
ich allerdings nicht investiert ...

Und dann kommt sowas aus heiterem Himmel - einfach
nur bitter !

Wohl dem, der sein Portfolio breiter gestreut hat,
dass es ihm nicht die Performance komplett verhagelt ...
 

1454 Postings, 7299 Tage AcamporaKennt jemand einen OS-Call?

 
  
    #80
13.07.07 19:03

1454 Postings, 7299 Tage AcamporaHAllo! Antwort? Ihr seit doch sonst so schlau!

 
  
    #81
13.07.07 19:12

508 Postings, 4784 Tage wandlerscheinbar gibt es auf demag

 
  
    #82
13.07.07 19:18
keine scheine und zertis,habe nichts gefunden(onvista und
andereseiten )leider waere auch eingestigen Wandler  

1454 Postings, 7299 Tage AcamporaSchade! Bist auch ein Antizykliker, gell?

 
  
    #83
13.07.07 19:30

175 Postings, 4674 Tage LAICSo ist Börse,

 
  
    #84
1
13.07.07 23:54
was Unternehmen passieren kann bei denen es gut läuft, wie Lieferengpässe etc. und damit verbunden Umsatz und Ergebnisrückgang, führt sofort zur Panik. Hier kann man wiederum erkennen, wie unschön das Instrument SL wirkt. Damit sind dann die Verluste besonders fett. Die allermeisten sitzen ja nicht am Computer und bebobachten Ihre Werte  ständig. Wenn man sich den prognostizierten Ergebnisrückgang anschaut, dann geht das überhaupt nicht zusammen. Mir ist der Wert erst heute Abend aufgefallen,
das ist eine schön Gelegenheit zum Kauf.  

17100 Postings, 5146 Tage Peddy78Nackenschlag am / für Kai.

 
  
    #85
1
14.07.07 05:00
News - 13.07.07 13:58
euro adhoc: Demag Cranes AG (deutsch)

euro adhoc: Demag Cranes AG / Gewinnprognose / Hafentechnologie belastet Ergebnisprognose der Demag Cranes AG



--------------------------------------------------

Ad-hoc-Mitteilung übermittelt durch euro adhoc mit dem Ziel einer europaweiten Verbreitung. Für den Inhalt ist der Emittent verantwortlich.

--------------------------------------------------

13.07.2007

Höhere Herstellkosten und Transportengpässe im Segment Hafentechnologie Weiterhin guter Geschäftsverlauf in Segmenten Industriekrane und Services

Düsseldorf, 13. Juli 2007. Der Vorstand der Demag Cranes AG hat heute auf Basis vorläufiger Zahlen für das dritte Quartal des Geschäftsjahres 2006/2007 die Ergebnisprognose für das laufende Geschäftsjahr gesenkt. Ursächlich hierfür sind höhere Herstellkosten im Segment Hafentechnologie, die in Verbindung mit der neuen Generation 5 von Hafenmobilkranen angefallen sind. Darüber hinaus haben Transportengpässe im Segment Hafentechnologie zu einem Auslieferungsstau bereits fertig gestellter Krane geführt. Der Geschäftsverlauf in den Segmenten Industriekrane und Services ist weiterhin gut. Im Segment Hafentechnologie ist das Ergebnis im dritten Quartal nach vorläufigen Zahlen negativ. Auf Basis dieser neuen Umstände ändern sich die Zielgrößen zum Ende des laufenden Geschäftsjahres wie folgt:

Konzernumsatz: 1.040 bis 1.070 Mio. Euro (vorher: 1.056 bis 1.086 Mio. Euro) Bereinigtes Konzern-EBITDA: rund 113 Mio. Euro (vorher: 127 bis 132 Mio. Euro) Bereinigtes Konzern-EBIT: rund 93 Mio. Euro (vorher: 105 bis 109 Mio. Euro)

Die endgültigen Zahlen für das dritte Quartal des Geschäftsjahres 2006/2007 werden am 9. August veröffentlicht. Ende der Mitteilung Zusätzlich findet heute, am 13. Juli 2007, um 15:00 Uhr ein Conference Call statt. Bitte wählen Sie etwa 5 Minuten vor dem Call eine der folgende Telefonnummer: Deutschland:+49 (0)69 2222 2246 UK: +44 (0)20 7138 0836 USA: +1 718 354 1172 Der Operator benötigt von Ihnen folgende Informationen: Titel des Conference Call: Demag Cranes-Conference Call Ihren Namen und Ihre Firma.

Rückfragehinweis: Anke Linnartz Investor Relations Telefon: +49(0211) 7102 1210 Email: anke.linnartz@demagcranes-ag.com

Ende der Mitteilung euro adhoc 13.07.2007 13:23:42

--------------------------------------------------

Emittent: Demag Cranes AG Forststrasse 16 D-40597 Düsseldorf Telefon: +49(0211) 7102 1010 FAX: +49(0211) 7102 1015 Email: info@demagcranes-ag.com WWW: http://www.demagcranes-ag.com Branche: Maschinenbau ISIN: DE000DCAG010 Indizes: CDAX, SDAX, Prime All Share, Classic All Share Börsen: Amtlicher Markt/Prime Standard: Börse Frankfurt, Freiverkehr: Börse Berlin, Börse Hamburg, Börse Stuttgart, Börse Düsseldorf, Börse München Sprache: Deutsch

Quelle: dpa-AFX

News druckenName  Aktuell Diff.% Börse
Demag Cranes AG Inhaber-Aktien o.N. 39,50 -22,99% XETRA
 

12829 Postings, 4696 Tage aktienspezialistDen Abschlag finde ich ziemlich heftig ?

 
  
    #86
1
14.07.07 14:42
Es ist natürlich möglich, daß das Vertrauen erst wieder aufgebaut werden muß und deutliche Zugewinne ein wenig Zeit in Anspruch nehmen  
Angehängte Grafik:
2007-07-14_143458.png (verkleinert auf 57%) vergrößern
2007-07-14_143458.png

11 Postings, 4485 Tage Jackson86Wenn ich mich nicht irre

 
  
    #87
14.07.07 16:06
war das doch ein Aktie die der Herr Frick empfohlen hatte oder? Da ist es natürlich kein Wunder ;)    

49927 Postings, 4940 Tage Radelfan@Jackson

 
  
    #88
2
14.07.07 16:26
Mag schon sein, dass M.F. die Aktie empfohlen hat. Aber im letzten halben Jahr haben die folgenden Institute auch eine Kaufempfehlung ausgesprochen: Commerzbank, Lehmann Bros., Goldman Sachs, WestLB, HVB und Merck Finck.
Aber sicher wirst du mit dieser Empfehlung (wenn du denn gestern nachmittag gekauft hättest) sicher besser fahren als mit den Tipps des Herrn Frick!  

645 Postings, 4544 Tage DinatioFrick??? Demag? war wohl mal eine + in N24

 
  
    #89
14.07.07 22:38
na nu isser ja trotz 3 Kursmäntelraketen immer noch am Ball und hatte wohl auch mal Mühlhan empfohlen... Da gings ähnlich bergab wie bei Demag ... Ne Gewinnwarnung sollte ein BB wohlschon frühzeitig eroieren!

Klasse Börsenbrief und wieder eine suuuper Recherche Markus... Na wenigstens existiert Demag auf dem Papier und musste nicht erst umgeschribbselt werden,um OTC Börsenplatz Ffm zu bekommen ;-)

Solche Leute brauch das Land und sage nur Markus: go... wohin auch immer... Sehe schwarz für den Burschen :-( und bin zwar kein Geschädigter,aber die Sauereien sind enorm.. Nur liest man derzeit recht wenig.. Ärmiddlungen?!  

645 Postings, 4544 Tage Dinatio@aktienspezi

 
  
    #90
14.07.07 22:51
der Chart ist geil: sieht aus wie ne Spritze voller Blut,die ein Doktor hat fallen lassen... Insoweit aber die Abstrafe zu heftig war ist viell. bissi was zu holen nächste Woche... Schaun mer mal sagt Franz  

871 Postings, 5013 Tage stefan64finde den Kursrückgang

 
  
    #91
3
14.07.07 23:04
von der Höhe her o.k. Demag war ( und ist weiterhin ) hoch bewertet, d.h. die Aktie hat stark von erheblichen erwarteten zukünftigen Ergebnissteigerungen gelebt. Diese Hoffnungen haben jetzt ein deutlichen Dämpfer erhalten. Die jetztige Reduzierung des erwarteten Ergebnisse beträgt ca 15% => 15% weniger Ergebnis + eine Menge entäuschter Erwartung = Kursrückgang von ca 20%. Für mich paßt diese Gleichung.

Das es nächste Woche trotzdem erstmal raufgeht ist gut möglich, Begründung: technische Reaktion, aber wenn es halbwegs logisch abläuft müßte für die nächsten Monate bei Demag erstmal der Deckel drauf sein ( aber was ist schon logisch an der Börse)

Ich bin bei Demag (zum Glück) noch nicht investiert gewesen,, habe sie aber auf meine engeren Wachtliste gehabt -ich denke davon kann ich sie jetzt erstmal streichen.

Stefan64
 

8335 Postings, 4606 Tage rekiwiFrick?

 
  
    #92
15.07.07 00:22
nicht jede Aktie die abk.... muss eine Frickempfehlung gewesen sin. Einige können das auch ohne Zutun des Mehlwurms.  

57265 Postings, 7235 Tage KickyRisikoabschlag geboten?

 
  
    #93
1
16.07.07 09:02
Sind die Anleger bei diesem Indexstand so nervös, dass sie die Aktie einer Firma gleich um 20 Prozent runterprügeln, nur weil sie die Prognosen anpasst? Und zwar die Ganzjahreswachstumsraten für den Umsatz um 2,5 und für bereinigtes Ebitda und Ebit um 13 Prozent nach unten?Die Zahlen des Kranherstellers Demag waren wohl weniger das Problem als vielmehr der Verlust an Glaubwürdigkeit. Denn dieses Jahr verwirrte Demag bereits häufiger den Markt.

Angefangen bei den vergangenen Freitag aufgeführten Gründen für die Planverfehlung - Probleme im Segment Hafentechnologie. Fast wortwörtlich tauchten diese Probleme bereits im Q2-Bericht Ende Mai auf. Doch die Prognosen wurden beibehalten, der Kurs blieb stabil. Der Vorstand beschwichtigte: "Aufgrund der eingeleiteten Maßnahmen ist eine laufende Verbesserung der Kostensituation mit entsprechenden Ergebnissteigerungen in den nächsten Quartalen zu erwarten." Na ja. Nun gab die Firma in der Analystenkonferenz zu, dass sie auch am Markt vorbeiproduzierte. Dass der Aktienkurs Ende Februar in nur zwei Tagen um ein Viertel abstürzte, kann man dem Vorstand weniger vorwerfen - der Markt hatte auf eine Anhebung der Planzahlen gewettet. Doch dann verkaufte der Vorstandsvorsitzende im März - die Aktie hatte sich wieder erholt - Aktien im Wert von 2,3 Mio. Euro, und im Mai verließ überraschend der angesehene Finanzvorstand die Firma. Zusammen mit der stets extrem zuversichtlichen Finanzkommunikation bleibt da ein fader Beigeschmack.

Sollte die Ergebnisdelle nur temporär sein, würde Demag auf 2008er-Basis mit einem Zehner-KGV notieren - dieser Tage billig für einen gut laufenden Maschinenbauer. Dass Demag dies auch ist, muss erst wieder bewiesen werden. Bis dahin ist ein Risikoabschlag geboten.
http://www.ftd.de/boersen_maerkte/analysten/...2520Cranes/226460.html





 

6252 Postings, 5122 Tage Fundamental@Kicky

 
  
    #94
2
16.07.07 09:11
"... Sind die Anleger bei diesem Indexstand so nervös, dass sie die Aktie einer Firma gleich um 20 Prozent runterprügeln, nur weil sie die Prognosen anpasst? Und zwar die Ganzjahreswachstumsraten für den Umsatz um 2,5 und für bereinigtes Ebitda und Ebit um 13 Prozent nach unten?Die Zahlen des Kranherstellers Demag waren wohl weniger das Problem als vielmehr der Verlust an Glaubwürdigkeit. Denn dieses Jahr verwirrte Demag bereits häufiger den Markt. ..."

Genau  d a s  ist der Punkt !
Es geht hier in erster Linie nicht um die Bewertung,
ob Demag teuer, günstig oder moderat bewertet ist. Es
geht (derzeit) vor allem darum, dass die Glaubwürdig-
keit erheblich gelitten hat - und das verzeiht die
Börse schlichtweg nicht.
Der Kurs wird solange weiter bröckeln (oder bestenfalls
nach dem Abschlag seitwärts tendieren), bis kommenden
- positive ! - Zahlen die Glaubwürdigkeit "reparieren".

Ergo: Vorerst Finger weg von Demag - meine Meinung  

202 Postings, 4500 Tage Topstar_Ich halte die Reaktion für übertrieben

 
  
    #95
16.07.07 12:41

Servus

Sicherlich ist Glaubwürdigkeit ein wichtiges Thema und da hätte Demag evtl. besser kommunizieren können. Nichtsdestotrotz halte ich die Reaktion für übertrieben. 

 

 

6252 Postings, 5122 Tage Fundamental@top

 
  
    #96
1
16.07.07 13:40
"... Ich halte die Reaktion für übertrieben ..."

Ansichtssache.
Manch einer hält die Reaktion seiner Frau
auch für übertrieben, nur weil Mann mal
ein bissl fremdgegeangen ist ...  

49927 Postings, 4940 Tage RadelfanWestLB hält zu Demag, aber senkt Kursziel

 
  
    #97
16.07.07 13:48
16.07.2007 12:12
Demag Cranes: Kursziel sinkt

Die Analysten der West LB senken das Kursziel für Aktien von Demag Cranes (Nachrichten/Aktienkurs) von 60,00 Euro auf 50,00 Euro. Weiterhin sprechen sie eine Kaufempfehlung aus. Demag Cranes hat in der vergangenen Woche eine Umsatz- und Gewinnwarnung veröffentlicht. Entsprechend senken die Analysten die Gewinnerwartungen für die kommenden Jahre zum Teil deutlich ab. Insgesamt steht man dem Papier jedoch weiter positiv gegenüber. Man geht davon aus, dass die derzeit bestehenden Probleme beseitigt werden können. Die jüngsten Kursreaktionen hält man für übertrieben.  

57265 Postings, 7235 Tage Kickyich könnte mich selber in den

 
  
    #98
3
16.07.07 17:04
Allerwertesten beissen,seit Wochen verkaufen die Fonds und reduzieren ihren Anteil,ich habe die Warnung gesehen und nicht gehandelt,da haben wir nun den Salat  

202 Postings, 4500 Tage Topstar_Commerzbank hält auch zu Demag

 
  
    #99
1
17.07.07 10:24
FRANKFURT (dpa-AFX Analyser) - Die Commerzbank hat das Kursziel für die Aktie von Demag Cranes nach der kürzlich ausgegebenen Gewinnwarnung von 64 auf 52 Euro gesenkt. Das neue Ziel reflektiere seine reduzierten Gewinnprognosen für 2007 und 2008 sowie einen zehnprozentigen Management-Abschlag aufgrund von fehlender Transparenz in der Hafentechnologie-Sparte, schrieb Analyst Thomas Rau in einer Studie vom Montag. Die Aktie des Kranherstellers dürfte sich in den kommenden Wochen seitwärts bewegen, da das Vertrauen erst wieder hergestellt werden müsse. Rau behielt seine "Buy"-Empfehlung jedoch bei.  

202 Postings, 4500 Tage Topstar_Berenberg auch

 
  
    #100
17.07.07 12:38
Einstufung: Bestätigt Buy
Kursziel:   Gesenkt auf 50 (60) EUR
   Die Analysten der Berenberg Bank befürchten, dass die anhaltenden Probleme

bei Demag Cranes im Bereich Hafentechnologie den Jahresgewinn gefährden

könnten. Schwierigkeiten gebe es nach wie vor bei der Beschaffung, vor allem

von Gussteilen und Dieselmotoren. Die Folge könnten höhere Kosten für die

nächste Generation von Hafenkränen sein. Der deutliche Kursrückgang von Demag

Cranes sei allerdings kaum gerechtfertigt und man halte an der Kaufempfehlung

fest, heißt es. Es handele es sich um ein Unternehmen von hoher Qualität.
 
 

Seite: < 1 | 2 | 3 |
| 5 | 6 | 7 | 8 | 9 9  >  
   Antwort einfügen - nach oben