Mein Depot 2


Seite 1 von 3
Neuester Beitrag: 29.04.21 00:56
Eröffnet am: 07.04.21 22:26 von: MrTrillion Anzahl Beiträge: 55
Neuester Beitrag: 29.04.21 00:56 von: MrTrillion2 Leser gesamt: 5.007
Forum: Talk   Leser heute: 3
Bewertet mit:


 
Seite: < 1 | 2 | 3 >  

1445 Postings, 766 Tage MrTrillionMein Depot 2

 
  
    #1
07.04.21 22:26

Ich mache jetzt doch nochmal einen neuen Thread auf, um diesen hier abzulösen. 


Einen zusammenfassenden Überblick über das Depot gibt es in dieser PDF-Datei hier. Es ist mein erster Upload unter https://www.file-upload.net überhaupt und ich hoffe, daß er problemlos für Euch funktioniert. 


Weitere Updates zum Depot dann wieder wie gewohnt als Antworten hier im Thread. 

 
29 Postings ausgeblendet.
Seite: < 1 | 2 | 3 >  

1445 Postings, 766 Tage MrTrillionMein Depot 2 - Updates II

 
  
    #31
20.04.21 17:26
Und hier noch eine Abbildung, in der auch der ETF "European Properties" mit eingerechnet worden ist, was den Anteil bei den Wohnimmobilien dann wie gewünscht deutlich erhöht:  
Angehängte Grafik:
bild_2021-04-20_172653.png (verkleinert auf 79%) vergrößern
bild_2021-04-20_172653.png

1445 Postings, 766 Tage MrTrillionMein Depot 2 - Gedanken

 
  
    #32
20.04.21 17:45

Fürs Zweitdepot sind jetzt also nur noch zwei Ziele offen momentan, um die o.g. Gewichtung bis 2026 zu erreichen:



- Kauf von Spark Infrastructure, s. meinen Kommentar weiter oben

- Nachkauf der zweiten Tranche von Growthpoint Properties.


Essex Property lasse ich auch noch auf der Watchliste, aber

- hier gibt es bei TR leider keinen Sparplan

- für einen Einmalkauf ist mir der Kurs schlicht zu hochgelaufen

- der Anteil an Wohnimmobilien im Zweitdepot ist inkl. des ETF "European Property" (der ebenfalls etliche enthält) auch so hoch genug. 

Sollte es irgendwann mal zu einer historischen Kaufgelegenheit kommen - etwa in Form eines Crashs - so werde ich hier gern mal zugreifen. Ansonsten aber wohl erst mal nicht. 


Darüber hinaus sind fürs Zweitdepot jetzt erst mal keine weiteren Aktionen mehr geplant, was diese AIFs betrifft. Ab Mitte Mai kommen halt vierteljährlich immer mal wieder neue Stücke über die Sparpläne hinzu und dazwischen trudeln hoffentlich zunehmend Dividenden ein. Im Vergleich zu Einmalkäufen also eine relativ entspannte Form der Investition - vorausgesetzt, daß jeder Baisse wieder eine Hausse folgen wird... hatte ich schon geschrieben, wie überzeugt ich davon bin, daß dem definitiv so ist? 


Zum Abschluß verlinke ich hier noch einen Podcast von Lars Erichsen, den ich mir heute gleich zweimal gegeben habe, so voll auf den Punkt fand ich ihn: So sind 800% in 10 Jahren möglich . Bitte laßt Euch von dem vermeintlich reißerischen Titel nicht täuschen - der Inhalt ist seriös und weit entfernt davon, Euch irgendwelche Arks oder SPACs oder Bitcoins andrehen zu wollen. 


 

1 Posting, 62 Tage YvonnepazraLöschung

 
  
    #33
23.04.21 04:08

Moderation
Zeitpunkt: 23.04.21 15:30
Aktionen: Löschung des Beitrages, Nutzer-Sperre für immer
Kommentar: Spam

 

 

10 Postings, 61 Tage ChristinakgglaLöschung

 
  
    #34
24.04.21 01:39

Moderation
Zeitpunkt: 24.04.21 10:45
Aktionen: Löschung des Beitrages, Nutzer-Sperre für immer, Beitrag wird nicht mehr angezeigt.
Kommentar: Spam

 

 

10 Postings, 61 Tage SimoneyalfaLöschung

 
  
    #35
24.04.21 12:59

Moderation
Zeitpunkt: 24.04.21 23:53
Aktionen: Löschung des Beitrages, Nutzer-Sperre für immer, Beitrag wird nicht mehr angezeigt.
Kommentar: -

 

 

1445 Postings, 766 Tage MrTrillionMein Depot 2 - Updates

 
  
    #36
24.04.21 18:38
Inzwischen bin ich auch bei Spark Infrastructure eingestiegen, allerdings mit einer noch sehr kleinen Position.

Außerdem habe wurden gerade die Sparplantabellen erneut überarbeitet, denn schlußendlich habe ich mich nun doch entschlossen, die ETFs "European Property" und "Global Timber & Forest" aus der Tabelle für die ETFs zu streichen und sie stattdessen in die Tabelle fürs Zweitdepot einzubauen. Außerdem wurden die geplanten Sparraten nochmal nachjustiert, um Russland bis 2026 noch etwas höher zu gewichten.

Bei den ETFs wirkt sich das auf die Ziele bis 2026 aus wie nachstehend abgebildet:  
Angehängte Grafik:
bild_2021-04-24_183815.png
bild_2021-04-24_183815.png

1445 Postings, 766 Tage MrTrillionMein Depot 2 - Updates II

 
  
    #37
24.04.21 18:43
Die für 2026 angestrebte Gewichtung des in der zweiten Tabelle zusammengefaßten Portfolios an AIFs, Agrar- und Wald-ETFs und -Aktien schaut jetzt so aus wie nachstehend abgebildet.

 
Angehängte Grafik:
bild_2021-04-24_184230.png (verkleinert auf 57%) vergrößern
bild_2021-04-24_184230.png

1445 Postings, 766 Tage MrTrillionMein Depot 2 - Updates III

 
  
    #38
24.04.21 18:49
Die nachstehende Abbildung zeigt die aktuelle Verteilung aller Wertpapiere nach Broker, wobei die TR natürlich noch nicht groß ins Gewicht fällt, da die Sparpläne ab Mitte Mai erst anlaufen werden.

 
Angehängte Grafik:
bild_2021-04-24_184645.png (verkleinert auf 43%) vergrößern
bild_2021-04-24_184645.png

1445 Postings, 766 Tage MrTrillionMein Depot 2 - Updates IV

 
  
    #39
24.04.21 18:53
Die gelb markierten Wertpapiere in der Abbildung von Beitrag #42 sind jene, die in der Tabelle in Beitrag #41 zusammengefaßt worden sind jetzt.  

1445 Postings, 766 Tage MrTrillionMein Depot 2 - Updates V

 
  
    #40
24.04.21 18:59
Für die Einzelaktien führe ich keine solche Tabelle, da sie mit Ausnahme von Newmont Goldcorp. ja nicht bespart werden. Hier verlasse ich mich auf Portfolio Performance und seine Auswertungsmöglichkeiten über die Klassifizierung aller Wertpapier - jetzt über beide Depots hinweg.

Eine Abbildung stelle ich erst Mitte Mai ein, wenn die nächsten Sparpläne - dann auch fürs Zweitdepot - ausgeführt worden sind.


 

1445 Postings, 766 Tage MrTrillionMein Depot 2 - nächste Ziele

 
  
    #41
24.04.21 19:31
Bei China Water Affairs sehe ich nach wie vor ein Klumenrisiko. Zugleich ist Berkshire Hathaway bisher so gut gelaufen wie erhofft - wirft aber bekanntlich keine Dividenden ab und paßt insofern nicht 100%ig zum Portfolio, daher würde ich den Bestand zumindest gern reduzieren und stattdessen auf Dauer lieber in den ETF "FTSE All World" einschießen, der ausschüttend ist. Brennen tut dieses Vorhaben aber aktuell nicht, denn weitere Papiere möchte ich momentan nicht zukaufen und Berkshire Hathaway schlägt den ETF um über 11% im Depot derzeit, also halte ich die Füße erst mal weiter still.

Nach wie vor hoffe ich, daß CWA noch anziehen wird, so daß ich die Position deutlich runtergewichten kann. Sie jetzt schon zu verkaufen und so einen Verlust realisieren möchte ich jedenfalls nicht, dafür bin ich zu sehr von der Zukunft dieses Unternehmens überzeugt. Wenn's nicht anders ist, sitze ich die Situation weiter aus und nehme solange die recht üppigen Dividenden mit.

Growthpoint Properties und Spark Infrastructure werde ich noch nachkaufen, aber häppchenweise.

Darüber hinaus werden jetzt erst mal alle Sparpläne weiter bedient und der Cashbestand im Auge behalten, um mir für den Fall eines Marktcrashs die Option einer Schnäppchentour zu erhalten. Offenbar denkt Joe Biden gerade über eine heftige Erhöhung der Kapitalertragssteuern nach. Zwar richtet sich das Vorhaben ausschließlich gegen Wohlhabende mit einem Einkommen von mehr als einer Mio USD jährlich, aber dennoch könnte es einen Exodus aus ETFs und Aktien in Richtung anderer Werte begünstigen. Fragt sich halt nur, welche Alternativen sich den Amis dann noch anbieten. Haus und Grund ist ja sichtbar und insofern ebenso den Begehrlichkeiten des Fiskus ausgesetzt.

Hatte mich eh schon gefragt, wie lange es noch braucht, bis Vater Staat beginnt, die Hand für seine milliardenschweren Hilfspakete aufzuhalten. IMO ist das erst der Anfang und wohl nur noch eine Frage der Zeit, bis auch europäische Regierungen auf solche Gedanken kommen und dann nach allem trachten werden, was als Einnahmequelle sichtbar ist.

Entziehen wird man sich dem wohl nur durch Auswanderung können, aber soviele interessante Steueroasen gibt es nicht mehr auf der Welt, die ohne Haken daherherkommen. Außerdem stellt sich natürlich die Frage, ob man der Heimat wirklich so rigoros und komplett den Rücken drehen will.






 

10 Postings, 61 Tage UtaddpsaLöschung

 
  
    #42
24.04.21 21:50

Moderation
Zeitpunkt: 26.04.21 11:17
Aktionen: Löschung des Beitrages, Nutzer-Sperre für immer, Beitrag wird nicht mehr angezeigt.
Kommentar: Spam

 

 

9 Postings, 61 Tage UlrikezrpuaLöschung

 
  
    #43
24.04.21 23:05

Moderation
Zeitpunkt: 26.04.21 11:16
Aktionen: Löschung des Beitrages, Nutzer-Sperre für immer, Beitrag wird nicht mehr angezeigt.
Kommentar: Spam

 

 

1445 Postings, 766 Tage MrTrillionMein Depot 2 - Gedanken

 
  
    #44
24.04.21 23:22

Wie bereits in diesem Thread hier vor einiger Zeit erwähnt, überlege ich immer noch, wie ich meine Recherchen optimieren kann. Dabei stieß ich gerade über diese Vorschläge hier: https://kleiner-finanzblog.de/...ck-welche-webseiten-tools-ich-nutze/ - schaut interessant aus. Damit werde ich mich morgen näher befassen, aber jetzt ist erst mal eine Mütze voll Schlaf angesagt. 

Wünsche Euch allen einen angenehmen Sonntag und einen guten Start in die neue Börsenwoche. 


 

10 Postings, 60 Tage LeahmkncaLöschung

 
  
    #45
25.04.21 10:14

Moderation
Zeitpunkt: 26.04.21 10:58
Aktionen: Löschung des Beitrages, Nutzer-Sperre für immer, Beitrag wird nicht mehr angezeigt.
Kommentar: Spam

 

 

1445 Postings, 766 Tage MrTrillionMein Depot 2 - Essex Property Trust

 
  
    #46
25.04.21 12:55

Wie in einem früheren Beitrag bereits erwähnt, ist der Essex Property Trust leider nicht sparplanfähig; zudem steht sein Kurs aktuell relativ hoch und das bei einem KGV von über 34. 


Allerdings bin ich sehr an diesem REIT interessiert, denn er ist ein wahrer Dividendenkönig und da es hier um Wohn- und nicht um Gewerbeimmobilien geht, geht es hier um einen echten Sachwert. Zudem ist seine Entwicklung wirklich beeindruckend; s. Abbildung. 


Da Trade Republic nur €1 an Ordergebühren erhebt, habe ich mich entschlossen, hier mal einen anderen Ansatz zu fahren und einfach vierteljährlich je eine Aktie (sic!) zu kaufen - und das bis 2026. Schätzen wir den durchschnittlichen Kaufkurs mal auf €250, so wird Essex Property Trust bis dahin den Anteil "Wohnungen" im Zweitdepot von rund 32% auf knapp unter 40% erhöhen. 


Morgen kommen die Zahlen fürs 1. Quartal 2021. Da die Erwartungen bis dato eher durchwachsen sind, warte ich die noch ab; vielleicht gibt der Kurs ja noch etwas nach; aber dann lege ich mir die erste Aktie ins Depot und ab da mache ich - genau wie mit den Sparplänen - vierteljährlich stur so weiter. Bis 2026 werden so 20 Stücke zusammenkommen. Sollten die Kurse wider Erwarten explodieren, stelle ich den Turnus auf halbjährlich um. Sollten sie fallen, kaufe ich einfach ein paar Stücke mehr hinzu. Insgesamt erwarte ich mir bei diesem Titel aber eher stetiges Wachstum, als wüste Sprünge - und natürlich steigende Dividendenerträge über die Zeit. 



 
Angehängte Grafik:
bild_2021-04-25_123855.png (verkleinert auf 74%) vergrößern
bild_2021-04-25_123855.png

1445 Postings, 766 Tage MrTrillionMein Depot 2 - Essex Property Trust

 
  
    #47
26.04.21 21:09
Bin heute letztlich doch bereits mit 3 Stück eingestiegen, siehe separaten Thread unter https://forum.onvista.de/forum/...7_Essex_Property_Trust_REIT-t574814  

1445 Postings, 766 Tage MrTrillionMein Depot 2 - Growthpoint Properties

 
  
    #48
26.04.21 22:21
Auch bei Growthpoint Properties habe ich heute Nägel mit Köpfen gemacht und nachgelegt heute, s. separaten Thread unter https://forum.onvista.de/forum/thread?thread_id=574830 .  

1445 Postings, 766 Tage MrTrillionMein Depot 2 - Gedanken

 
  
    #49
26.04.21 23:22

So, nun muß ich nur noch Spark Infrastructure fürs Zweitdepot im Auge behalten, was Nachkäufe betrifft, bis die gewünschte Gewichtung erreicht ist. Sollte ich welche tätigen, werde ich ggfs. in diesem separaten Thread hier darüber berichten. 

Da der Kurs von China Water Affairs gerade wieder nachgibt, halte ich hier erst mal weiter die Füße still, so sehr mir der Klumpen auch mittlerweile mißfallen mag, den dieser Titel im Depot bildet. 

Bis Jahresende sind erst mal keine großen Einzelkaufaktionen mehr geplant; die Sparpläne laufen natürlich weiter. 

Es ist Zeit, sich zurückzulehnen und über die laufenden Erträge zu freuen, die nun hoffentlich spürbar verstärkt einregnen. 

 

1445 Postings, 766 Tage MrTrillionMein Depot 2 - Gedanken zum Bitcoin

 
  
    #50
27.04.21 11:35
Nach wie vor bin ich nicht in Kryptowährungen investiert und habe dies auch nicht vor. Ich folge hier ganz den Gedanken von Warren Buffet:

https://markets.businessinsider.com/currencies/...d-2021-1-1029974898 (EN)  

1445 Postings, 766 Tage MrTrillionMein Depot 2 - Gedanken zur ausländ. Quellensteuer

 
  
    #51
27.04.21 19:13

Inzwischen sind meine beiden Depots ziemlich multikulti bestückt und das gezielt vor allem mit Dividendentiteln. Ergo zieht die Frage auf, wie es eigentlich mit der ausländischen Quellensteuer ausschauen wird, wenn bald (hoffentlich) die Erträge immer mehr fließen?

 

Tja: Für chinesische und britische Werte ist das glücklicherweise kein Thema. Für US-Titel hatte die Hausbank mich bereits Anfang 2019 von sich aus angemailt und mir das Formular W-8BEN zugesandt, welches ich dann auch brav ausfüllte und an sie retournierte; damit klappte die Vorabbefreiung bis dato einwandfrei.


Für Kanada bekam ich heute aber erst auf gezielte Anfrage meinerseits von der Hausbank auch ein Formular geschickt. Allerdings müßte ich auch noch eine Wohnsitzbescheinigung beim Finanzamt besorgen und diese bei Retournierung hinzufügen; zudem entstehen dafür Gebühren von €11,90 und das alle drei Jahre. Von kanadischer Quellensteuer betroffen werden im Hausbankdepot lediglich die Dividenden folgender Titel sein: Agnico Eagle Mines, Canadian Utilities, Kirkland Lake Gold Corp. - und Mountain Province Diamonds , sofern die sich jemals wieder entschließen, Ausschüttungen vornehmen (zuletzt geschah dies 2018 und momentan schaut es wirklich nicht danach aus). 


Bei der Kernel Holding lasse ich mich mal überraschen - die ukrainische Quellensteuer beträgt aber eh nur 5%; bei meinem bescheidenen Bestand ist mir das keinen Behördengang wert. 


Was das Zweitdepot betrifft, so stimmt dieser Focus-Artikel vom 27. März 2021 hier recht optimistisch: 
"Die Quellensteuer für ausländische Kapitalanlagen wird von dem jeweiligen Quellenstaat erhoben. Oftmals können Sie sich einen Anteil der ausländischen Quellensteuern zurückholen. In einem sogenannten Doppelbesteuerungsabkommen zwischen dem jeweiligen Quellenstaat und dem Land des Anlegers verständigen sich die beiden Länder auf einen maximalen Steuersatz, den ausländische Anleger auf Kapitalerträge zahlen müssen. Um diesen günstigeren Steuersatz zu bekommen müssen Sie oftmals Fomulare ausfüllen. Bei Trade Republic handeln Sie jedoch automatisch mit dem vergünstigen Steuersatz."


Dennoch habe ich heute mal per Kontaktformular bei Trade Republic angefragt, ob eine Vorabbefreiung für Australien, Kanada und USA wirklich möglich ist, nachdem ich über deren weiter unten abgebildete Twitter-Antwort vom 22. Juli 2019 hier gestolpert war. Denn im Zweitedepot liegen ja in Kürze lauter davon betroffene Titel wie American Tower Corp, Medical Properties Trust, Omega Healthcare Investors, Growthpoint Properties, AvalonBay Communities, Equity Residential, Farmland Partners, Gladstone Land Corp., Weyerhaeuser Company, West Fraser Timber, Spark Infrastructure Group und Essex Property Trust - und es sind ausnahmslos Dividendenausschütter. 


Einen hochinformativen Artikel fand ich unter https://www.divantis.de/quellensteuer/ . Doch von einem Umzug meiner Titel nach Maxblue hält mich deren Ordergebührenstruktur ebenso ab wie meine Tendenz, nicht zuviele Depots verwalten zu wollen. Dies zumal wir in einer Zeit leben, wo Unternehmen ihre Policy auch ganz fix mal ändern können und abgesehen von der offenbar sehr großzügigen Handhabung speziell finnischer und kanadischer Quellensteuer zöge mich zu Maxblue momentan nun wirklich nichts hin. 


Ich warte mal ab, ob und was Trade Republic auf meine Anfrage dort antworten wird, bin aber innerlich bereits ein wenig darauf voreingestellt, in den sauren Apfel zu beißen und die Quellensteuer in einigen Fällen hinnehmen zu müssen. Sollte TR sich in Sachen kanadische und ukrainische Titel als unkomplizierter herausstellen als die Hausbank, werde ich diese wohl dorthin übersiedeln, aber ob ich noch ein drittes Depotfaß aufmache, dafür müßte ich den Aufwand nochmal gründlich gegen den zu erwartenden Nutzen abwägen. 

 
Angehängte Grafik:
bild_2021-04-27_185110.png (verkleinert auf 93%) vergrößern
bild_2021-04-27_185110.png

1445 Postings, 766 Tage MrTrillionMein Depot 2 - Gedanken zur ausl. Quellensteuer II

 
  
    #52
27.04.21 20:04

Gerade kam schon die Antwort von der Trade Republic:




"[...]

Derzeit bieten wir den reduzierten Steuersatz nur für Dividenden aus den USA an."



Also hatte die innere Stimme mal wieder recht. Nun geht es aber ja erst mal weitgehend mit kleinen Sparraten überhaupt erst mal los und somit wird sich die Quellensteuer noch nicht so bemerkbar machen, daß es den Aufwand lohnt, sich mit amerikanischen, kanadischen oder australischen Behörden auseinanderzusetzen.


Ich nehme das erst mal so hin und behalte im Hinterkopf, 2026 mit den - bis dahin fertig besparten - Titeln komplett zur Hausbank umzusiedeln. Grund:


- Bei Maxblue sind die meisten davon gar nicht erst besparbar, s. diese Liste hier. Auch bei meiner Hausbank nicht.

- Bis dahin dürfte der Bestand eine Größe erreicht haben, wo der Aufwand für Wohnsitzbescheinigung und Formulare sich eher lohnt.




Davon ab ist aber auch nicht ausgeschlossen, daß ich mich 2026 komplett von der Börse verabschiede, um mir eine Zweitimmobilie zu gönnen - sofern sich im Depot die Kurse und auf dem Wohnungsmarkt die Preise auf eine Weise entwickeln, die sowas attraktiv erscheinen läßt. Und da sowas jetzt, hier und heute noch völlig unabsehbar ist bleibe ich bei dem Motto das alles kann, aber nix muß. 


Also lasse ich die Quellensteuer jetzt erst mal Quellensteuer sein und spare stur so los (im Zweitdepot) wie geplant bzw. weiter (im Hausbankdepot) wie gehabt. Man muß auch mal Fünfe gerade sein lassen. 

 

1445 Postings, 766 Tage MrTrillionMein Depot 2 - Update: Consolidated Water

 
  
    #53
27.04.21 20:56
Es gibt doch noch ein Update in Sachen Kauf: Gerade bin ich bei Consolidated Water eingestiegen. Mehr dazu im separaten Thread unter https://forum.onvista.de/forum/thread?thread_id=526163 .  

55 Postings, 58 Tage MrTrillion2Mein Depot 2 - Neues Userkonto: MrTrillion2

 
  
    #54
28.04.21 00:05
Irgendwas ist mit meinem User Account  schiefgelaufen. Erst wurde ich gebeten, meinen Usernamen anzugeben und mich nochmal anzumelden. Als ich das tat, erhielt ich die Meldung, mein Nutzername existiere schon.

Also gab ich stattdessen MrTrillion2 ein. Seither komme ich so zwar wieder ins Forum und auch an mein Musterdepot, aber nicht mehr an den alten Nutzernamen heran. Also schreibe ich jetzt als MrTrillion2 weiter.

Mein altes Nutzerprofil unter https://forum.onvista.de/forum/user?id=MrTrillion wird somit verwaisen; schade, aber leider nicht zu ändern. Ich nehme diesen Wechsel zum Anlaß, fürs nächste Update einen neuen Thread zu eröffnen und mache mir auch nochmal Gedanken zum Beitragsformat. Mit den Abbildungen wird es rasch unübersichtlich.

Na jetzt wünsche ich erst mal angenehme Nachtruhe und für morgen einen erfolgreichen neuen Börsentag.
 

55 Postings, 58 Tage MrTrillion2Mein Depot 2

 
  
    #55
29.04.21 00:56

Wie angekündigt, habe ich jetzt einen neuen Thread eröffnet, er ist hier erreichbar. 

 

Seite: < 1 | 2 | 3 >  
   Antwort einfügen - nach oben