Biontech & MRNA: Revolution in der Pharmaindustrie


Seite 1143 von 1177
Neuester Beitrag: 13.04.24 21:57
Eröffnet am:25.11.20 12:01von: 51MioAnzahl Beiträge:30.422
Neuester Beitrag:13.04.24 21:57von: ZweiaugeLeser gesamt:8.456.230
Forum:Börse Leser heute:43
Bewertet mit:
77


 
Seite: < 1 | ... | 1141 | 1142 |
| 1144 | 1145 | ... 1177  >  

1386 Postings, 1526 Tage Nachdenker 2030Aktuell 1.042.002 Covid-Fälle in Großbritannien

 
  
    #28551
3
28.08.23 11:18
„People with COVID-19
From ZOE Health Study reports
1,042,002
People are currently predicted to have symptomatic COVID in the UK
Updated 28 August, 5:00am“

„83,927
New symptomatic cases of COVID in the UK on Aug 26, 2023“

https://health-study.joinzoe.com/data

 

1077 Postings, 2022 Tage Artikel 14BioNTech via Arztpraxen und Apotheken

 
  
    #28552
2
28.08.23 12:36
"Neuer Corona-Impfstoff im September" Der Apothekerverband (heute) rechnet mit einem baldigen Start des neuen Corona-Impfstoffs.

"BioNTech hat bereits den an Omikron XBB.1.5 angepassten Impfstoff in großen Mengen vorproduziert. Nach der Zulassung kann dann sofort die Auslieferung an die Apotheken beginnen"

Quelle:
https://www.tagesschau.de/wirtschaft/verbraucher/...biontech-100.html

Manche wollen weder an Grippe noch an C19 erkranken, wollen das Risiko von LongCoVID reduzieren und lassen sich impfen. Viele müssen sich berufsbedingt oder als Heimbewohner impfen lassen. Es gibt Bevölkerungsgruppen denen es empfohlen wird (ab 60 sowie auch diverse Vorerkrankungen). Und andere Menschen wollen sich möglichst nicht impfen lassen. Ich gehöre zur allerersten Gruppe.  

1861 Postings, 3204 Tage lordslowhandAnstieg der Viruslast im Abwasser (in NRW)

 
  
    #28553
3
28.08.23 19:32

1091 Postings, 1056 Tage Meikel 1 2 3Schlafmodus

 
  
    #28554
3
29.08.23 18:16
In England gehts voran...

Erste Krebspatienten ab 2. Jahreshälfte

Die nächsten Schritte der Zusammenarbeit sind laut BioNTech die Auswahl der Produktkandidaten, der Studienstandorte und die Erstellung eines Entwicklungsplans mit dem Ziel, bereits in der zweiten Hälfte des Jahres 2023 den ersten Krebspatienten in eine Studie aufzunehmen. Bei der mehrjährigen Kooperation geht es zudem auch um Impfstoffe gegen Infektionskrankheiten, wie es von BioNTech hieß.

"Dank dieser Partnerschaft werden unsere Patienten bereits ab September zu den ersten gehören, die an Versuchen und Tests für gezielte, personalisierte und präzise Behandlungen teilnehmen können", sagte der britische Gesundheitsminister Steve Barclay.

"Die Kollaboration wird sich auf die Behandlung verschiedener Krebsarten und Infektionskrankheiten fokussieren, von denen insgesamt weltweit hunderte Millionen Menschen betroffen sind", sagte BioNTech-Chef Ugur Sahin. "Das Vereinigte Königreich konnte Covid-19-Impfstoffe so schnell bereitstellen, weil der Nationale Gesundheitsdienst, akademische Forschungseinrichtungen, die Aufsichtsbehörde und der Privatsektor beispielhaft zusammengearbeitet haben."

https://www.swr.de/swraktuell/rheinland-pfalz/...bsforschung-100.html

...in Deutschland auch...

K2...Krebsforschung

Es ist ein Bekenntnis von BioNTech zur rheinland-pfälzischen Landeshauptstadt: Das Pharmaunternehmen baut ein Gebäude mit 25.000 Quadratmetern Fläche, in dem an Krebstherapien geforscht werden soll.

"K2" heißt das neue Forschungsgebäude, weil es am einstigen Standort des Kasernengebäudes 2 der ehemaligen GFZ-Kaserne in Mainz steht. Insgesamt 350 Arbeitsplätze sollen dort geschaffen werden, vor allem in Laboren und einige im Büro.

Vor vier Jahren bereits hatten die Planungen für das neue Gebäude begonnen, seit eineinhalb Jahren wird gebaut.

https://www.swr.de/swraktuell/rheinland-pfalz/...ebstherapie-100.html

...

Ansonsten ist Schlafmodus angesagt
#28378
#28379

FAZIT:
alles gesagt


 

127 Postings, 520 Tage Bernd73Ema

 
  
    #28555
8
30.08.23 14:54
Die Ema hat die angepassten impfstoffe von BioNTech zugelassen.

https://www.reuters.com/business/...navirus-variant-xbb15-2023-08-30/  

1077 Postings, 2022 Tage Artikel 14BioNTech

 
  
    #28556
5
30.08.23 17:19
Danke für die Info. Bisher ist es "nur" eine Empfehlung.
Die Zulassung ist dann demnächst und absehbar ein zweiter Schritt.
Weitere Details in der deutschen Pressemitteilung:
https://investors.biontech.de/de/news-releases/...p-empfehlung-fuer-4    

6456 Postings, 6450 Tage brokersteveEMA Empfehlung , Zulassung folgt

 
  
    #28557
30.08.23 18:53
= Kursziel 200 Euro.

Ich habe heute nochmal nachgelegt, die Aktie ist mE ein Superschnäppchen und viel zu günstig bewertet.
COVID erfordert weitere Impfungen und die Forschungspipeline ist randvoll.

Für mich keine Frage, wir sprechen in 1 Jahr über ganz andere Kurse.  

818 Postings, 1222 Tage klaus1234Britische Impfungen

 
  
    #28558
5
30.08.23 19:47
Sollen nun deutlich früher als geplant starten, neuer Starttermin ist der 11.09:

https://www.gov.uk/government/news/...cine-programmes-brought-forward  

1077 Postings, 2022 Tage Artikel 14BioNTech - nach EMA-Empfehlung nun die Zulassung

 
  
    #28559
6
31.08.23 10:56
BioNTech - "Nach einer entsprechenden Empfehlung der EMA hat die Europäische Kommission auch die jüngste Anpassung der BioNTech-Impfung zugelassen."

"Laut einer aktuellen Risiko-Analyse der US-Seuchenschutzbehörde CDC ist die angepasste Impfung voraussichtlich auch wirksam gegen die neue, stark mutierte Corona-Variante BA.8.86. Dieses Virus stuft die WHO seit 17. August als Variante unter Beobachtung ein. "Auf Basis der bekannten Informationen behalten Tests zum Nachweis und Medikamente zur Behandlung von Covid-19 ihre Wirksamkeit gegen diese Variante", heißt es in einer Mitteilung. Weltweit dominieren derzeit allerdings noch die Varianten XBB.1.16 und EG.5 (Eris), die beide von XBB.1.5 abstammen und eng verwandt sind."

Quelle:
https://www.mdr.de/wissen/...zulassung-angepasster-impfstoff-100.html

Aktivität akuter Atemwegserkrankungen (ARE-Rate) in der Bevölkerung seit Wochen ansteigend, zwar noch niedrigem bis mittleren Niveau, aber derzeit bereits höher als in allen Vorjahren 2017 bis 2022 und das bereits im ganzen August.

Daher vermute ich in den nächsten vier Wochen, also im September, eine erhöhte Wahrscheinlichkeit für eine neue C19-Welle möglicherweise in der Größe der beiden Vorjahre oder sogar höher. Gegenmaßnahmen (Masken, Einschränkungen, Risikobewusstsein etc.) diese Jahr bisher deutlich geringer.

"Unter den in der 34. KW 2023 wegen einer schweren Atemwegserkrankung hospitalisierten
Patientinnen und Patienten erhielten 8 % eine COVID-19-Diagnose, weniger als 1 % erhielten eine Influenza-Diagnose. Es wurden keine RSV-Diagnosen vergeben."

Quelle:
https://influenza.rki.de/Wochenberichte/2022_2023/2023-34.pdf  
Angehängte Grafik:
unbenannt.png (verkleinert auf 52%) vergrößern
unbenannt.png

3993 Postings, 3852 Tage Bilderbergdas könnte das Geschäft ankurbeln

 
  
    #28560
31.08.23 13:13

1861 Postings, 3204 Tage lordslowhandLöschung

 
  
    #28561
31.08.23 14:41

Moderation
Zeitpunkt: 01.09.23 12:02
Aktion: Löschung des Beitrages
Kommentar: Fehlender Mehrwert für andere Forenteilnehmer

 

 

225 Postings, 439 Tage Delarey2023gerne hätte ich

 
  
    #28562
31.08.23 14:58
zum Doktor Campell einen link reingestellt, konnte aber auf deutsch nichts finden.
Falls hier jemand etwas zu Verfügung stellen kann, wäre hilfreich  

1091 Postings, 1056 Tage Meikel 1 2 3InstaDeep: BioNTech AI/ML Company

 
  
    #28563
3
31.08.23 17:25
AI / ML Technologie Lösungen und Dienstleistungen
sollen für externe Kunden in verschiedenen
Branchen bereitgestellt werden und natürlich
entsprechend vergütet....

...da steckt so viel Potential....

als Langzeitinvest...in 10 Jahren reden wir wieder...
dieses tägliche rauf und runter...
geht mir nicht ab...

ich kaufe diese Aktie wie ein Haus,
das verkaufe ich auch nicht täglich...

nur MEINE Meinung...  

664 Postings, 1237 Tage EidolonDeswegen schau ich hier nur noch selten rein

 
  
    #28564
3
31.08.23 21:03
Bin dick investiert und trinke Tee. Dieses ungeduldige nach dem Kurs schauen hab ich abgelegt. Ich leg halt auch nur Geld an, das ich nicht in 1 Jahr brauche. Kommt das erste Krebsmittelchen werde ich auch noch nicht nervös und warte weiter ab. Momentan bin ich fett im Minus, aber wie gesagt, immer mit der Ruhe. Dauerinvest. Wir reden in 3 oder 4 Jahren nochmal.  

9951 Postings, 6432 Tage VermeerDas hat was für sich

 
  
    #28565
01.09.23 12:00
Vor allem was man beim Reinschauen immer sieht: Der deutsche Markt möchte ja das Papier zu guten Kursen handeln, der Amerikaner jedoch verkauft es sofort runter. Warum. So macht das keinen Spaß.  

522 Postings, 1481 Tage Escalonaneue Phase 3?

 
  
    #28566
5
01.09.23 13:39
ANALYSE-FLASH: Jefferies hebt Ziel für Biontech auf 111 Dollar - 'Hold'

viel interessanter ist der Vermerk:

Der Impfstoffspezialist trete mit einem HER2-Blocker in eine dritte Studienphase ein, schrieb Analyst Akash Tewari 

ist das neu?

https://app.handelsblatt.com/...ech-auf-111-dollar-hold/29367988.html

 

818 Postings, 1222 Tage klaus1234Zu 28567

 
  
    #28567
4
01.09.23 15:52
Das kann dann nur db1303 sein, hier gab es ein datenupdate in h1/23, wurde von biontech so aber nicht im Ausblick angezeigt, spannend ob es da mal eine offizielle Meldung gibt...
Db1303 übrigens auch mit fda fast track  

818 Postings, 1222 Tage klaus1234Tatsächlich DB1303, Phase 3 studie

 
  
    #28568
4
01.09.23 17:52
Zur Behandlung von brustkrebs startet im November:
Nach ONC392 und dem grippeimpfstoff der 3te Kandidat in Phase 3...

https://www.finanznachrichten.de/...ziel-fuer-aktie-angehoben-424.htm  

1077 Postings, 2022 Tage Artikel 14BioNTech-Durchbruch gegen Krebs.

 
  
    #28569
6
01.09.23 18:44
Phase 3 bedeutet, es wirkt gegen Brustkrebs gemäß Phase 1 und 2 und soll nun an einer größeren Anzahl von Patientinnen angewendet werden, um die ideale Dosis für die weiter optimierte Wirksamkeit zu bestimmen und die Nebenwirkungen ganz genau zu ermitteln für die marktreife Zulassung.

Phase-3-Studie in der Therapie-Pipeline von BioNTech mit DualityBio ein Antikörper-Wirkstoff-Konjugat DB-1303 (BNT323) gemäß News heute in die dritte klinische Testphase.  

818 Postings, 1222 Tage klaus1234Link zur Studie

 
  
    #28570
3
01.09.23 19:34

388 Postings, 1484 Tage doetsch84ich frage mich

 
  
    #28571
4
01.09.23 21:43
Warum gibt es zu sowas keine offizielle Pressemitteilung oder ähnliches?

Wäre doch eine gute Gelegenheit zur Imagepflege, Eigenwerbung und nicht zuletzt Kurspflege...  

1077 Postings, 2022 Tage Artikel 14BioNTech

 
  
    #28572
6
02.09.23 12:24
Das USA-CDC-Komitee wird neue Entwicklungen COVID-19-Impfstoffe am 12. September besprechen und wahrscheinlich auch entscheiden. Die US-Regierung und auch große US-Unternehmen planen aktualisierte Impfungen für Millionen Menschen in den USA. Das CDC hat eine neue COVID-19-Variante, BA.2.86 (Pirola), identifiziert. Die von Virus-Wissenschaftlern bereits zuvor vorhergesagten wiederkehrenden C19-Mutationen deuten auf eine Zukunft hin, in der regelmäßige C19-Impfaktualisierungen zum Standard werden. Wenn diese Entwicklung anhält, werden staatliche und betriebliche Gesundheitssysteme weltweit einen jeweils angepassten und fortlaufenden Zyklus von Impfkampagnen planen, ähnlich wie für die jährliche Grippe-Impfungen. Die Sicherstellung einer nachhaltigen Nachfrage könnte ein wirtschaftlicher Segen für Impfstoffhersteller wie BioNTech sein, der zu neuen Bewertungen dieser Geschäftsbereiche führen kann durch gefestigte wiederkehrende Einnahmequellen.

Zweiter Schwerpunkt neben den C19-Impfstoffeinnahmen sind die
expansiven Initiativen in der Onkologie. Ihre Reihe laufender klinischer Studien,
einige in fortgeschrittenen Stadien und Partnerschaften mit etablierten Pharmaunternehmen wie Regeneron und Genentech deuten darauf hin, dass
BioNTech wesentliche Geschäftsaktivitäten außerhalb COVID-19 plant. Diese Diversifizierungsstrategie, gestützt durch ihre beträchtlichen Bargeldreserven, zeichnet ein Bild von einem Unternehmen, das sich nicht nur auf seinen Lorbeeren ausruht, sondern aktive Vorbereitungen auf eine Welt nach der Pandemie betrieben hat. Weitgehend zunächst getrennt betrachtet werden kann dieser zweite Geschäftsbereich mit Onkologie-Behandlungen bezüglich des Beitrags in der Unternehmensbewertung.

In einem dritten Geschäftsbereich wären zusätzliche Produktentwicklungen zu betrachten. Dazu zählen Produktentwicklungen für Malaria, Tuberkulose, Gürtelrose, Grippe und HSV-2 sowie Medikationen bei Herzinfarkt, Multiple Sklerose (MS), Autoimmunerkrankungen und neue Antibiotika (Phagen-Therapie).

Quellen:
https://www.reuters.com/business/...d-vaccines-next-month-2023-08-25/
https://www.biontech.com/content/dam/corporate/...520Pipeline_GER.pdf
https://www.n-tv.de/wissen/...toimmun-Erkrankung-article22275620.html
https://www.ffg.at/sites/default/files/...ngserfolge/BioNTechGmbH.pdf
https://www.webmd.com/covid/news/20230831/...know-about-ba-286-pirola
https://investors.biontech.de/de/financials-filings/quarterly-reports

In den USA-Foren wird überwiegend noch geschrieben, dass C19 vorbei ist und Biontech als Investment erledigt sei. Man muss interessierten neuen Investoren regelmäßig die Chance geben, sich in den Foren weitergehend zu informieren. Man sollte nicht nur Cash und Wertpapiere betrachten. Auch die zusätzlichen Pfizer-Außenstände reichen nicht zur Bewertung. Die bisherige Gewinnreihe wäre viel aussagekräftiger für die bereits vorhandenen Vermögenswerte im Unternehmen. Und die Forschungsaufwände werden bereits vor den Quartalsgewinnen berücksichtigt. Neben den Buchwerten in der HGB-Bilanz entstehen wertvolle "Stille Reserven" im Unternehmen. Dazu kommen dann die zukünftigen Cashflows in den drei genannten Bereichen. Das ist noch etwas Arbeit, aber wäre eine Analyse (dt/en) an der Analysten dann kaum vorbei kommen und außerdem institutionelle Anleger, Journalisten sowie Fondmanager sich orientieren können ... serviert, um es zu ergänzen mit Ihrer eigenen Recherche-Arbeit. Einige interessante Gespräche mit Fondmanagern, Analysten und engagierten Journalisten habe ich bereits geführt, um deren Sicht, berufliche Ansätze und Vorgehensweisen zu verstehen und zu berücksichtigen.  

818 Postings, 1222 Tage klaus1234Grippe-covid Studie hat Phase 2 gestartet

 
  
    #28573
2
02.09.23 17:28

225 Postings, 439 Tage Delarey2023Klaus

 
  
    #28574
02.09.23 19:18
Wann kann man mit dem Kombistoff rechnen?  

818 Postings, 1222 Tage klaus1234Dazu gibt es meines Wissens keine Info

 
  
    #28575
2
02.09.23 21:20
Von Pfizer oder biontech, ich denke bestenfalls 25, realistisch eher 26 oder 27... Pfizer plant den Launch vom grippeimpfstoff Ende 24, hier reicht es dann wahrscheinlich nicht für die Impfung im Herbst 24, also start vermutlich zuerst in der südlichen Hemisphäre Anfang 25... bevor man die Impfstoffe kombiniert wird man sie bestimmt einmal performen sehen wollen könnte ich mir vorstellen  

Seite: < 1 | ... | 1141 | 1142 |
| 1144 | 1145 | ... 1177  >  
   Antwort einfügen - nach oben