Biontech & MRNA: Revolution in der Pharmaindustrie


Seite 1142 von 1178
Neuester Beitrag: 19.04.24 15:38
Eröffnet am:25.11.20 12:01von: 51MioAnzahl Beiträge:30.432
Neuester Beitrag:19.04.24 15:38von: b3Leser gesamt:8.497.066
Forum:Börse Leser heute:4.846
Bewertet mit:
77


 
Seite: < 1 | ... | 1140 | 1141 |
| 1143 | 1144 | ... 1178  >  

2278 Postings, 1302 Tage BalkonienZulassungsprozess Medikamente/impfstoffe

 
  
    #28526
2
21.08.23 16:15

818 Postings, 1229 Tage klaus1234Die biden Administration plant wohl

 
  
    #28527
1
21.08.23 18:13
Alle Amerikaner zu einer Auffrischungsimpfung diesen Herbst zu drängen - ist wohl der Grund für den heutigen Anstieg...
Würde die Hälfte der Bevölkerung dem nachkommen, also ca. 150 Mio ergibt sich bei einem impfstoffpreis von 120$ ein wahnwitziges umsatzpotential von 18 mrd nur in den usa!
Nicht zu vergessen die Vorbildfunktion auf die restliche westliche Welt die im Regelfall den amerikanern folgt...

Nicht ausgeschlossen dass die guidance von 5 mrd doch noch etwas nach oben korrigiert werden muss;)

https://www.reuters.com/world/us/...new-covid-19-boosters-2023-08-20/  

552 Postings, 2293 Tage Brontosaurus@klaus

 
  
    #28528
21.08.23 18:57
Woher nimmst du den Impfstoffpreis von 120$?
Gruß Bronto  

9958 Postings, 6439 Tage VermeerDer Preis pro Impfung

 
  
    #28529
21.08.23 19:09
würde im Fall einer großen Kampagne natürlich deutlich runtergehandelt werden...  

28046 Postings, 3793 Tage GalearisLöschung

 
  
    #28530
21.08.23 19:12

Moderation
Zeitpunkt: 22.08.23 15:36
Aktion: Löschung des Beitrages
Kommentar: Unerwünschte Wortwahl/Inhalt

 

 

818 Postings, 1229 Tage klaus1234Die 120$ sind die Mitte

 
  
    #28531
2
21.08.23 19:39
Der von Pfizer prognostizierten Preisspanne für den Impfstoff auf dem freien Markt!
Man möchte die Bürger ermutigen sich covid boostern zu lassen zusätzlich zur grippe und rsv Impfung - hört sich für mich nicht so an als ob man eine große impfkampagne fahren möchte mit impfzentren etc., sondern eher in Kombi beim Hausarzt...
Die impfinfrastruktur ist ja auch gar nicht mehr vorhanden, es gibt kein Budget für einen Einkauf auf Regierungsebene und wohl auch keine Verträge, denke nicht dass man das bis Mitte September noch hinbekommt  

1863 Postings, 3211 Tage lordslowhandVerträge sind schnell abgeschlossen, aber

 
  
    #28532
1
21.08.23 21:39
wenn nicht die Regierungen, sondern in Deutschland zumindest die Krankenkassen-Verbände Vertragspartner sind, wird es deutlich preiswerter sein.
Auch eine "große Kampagne" mit der "Hälfte der Bevölkerung" ist unvorstellbar, solange nicht wieder ordnungs- und gesundheitsamtliche Restriktionen ausgesprochen werden.
Die wiederum kann sich in der momentanen wirtschaftlichen Situation keine Regierung/Koalition/Partei leisten! Nicht in Deutschland und auch nicht anderswo in Europa, nicht mal in China!  

28046 Postings, 3793 Tage GalearisLöschung

 
  
    #28533
22.08.23 12:20

Moderation
Zeitpunkt: 22.08.23 15:36
Aktion: Löschung des Beitrages
Kommentar: Unerwünschte Wortwahl/Inhalt

 

 

28046 Postings, 3793 Tage GalearisLöschung

 
  
    #28534
22.08.23 12:25

Moderation
Zeitpunkt: 22.08.23 15:37
Aktion: Löschung des Beitrages
Kommentar: Unerwünschte Wortwahl/Inhalt

 

 

4203 Postings, 4422 Tage 51MioPreisgestaltung

 
  
    #28535
22.08.23 12:57
Ist keine Wissenschaft, eher try and error.  

2379 Postings, 2143 Tage gdchsErste "Mask mandates" geistern

 
  
    #28536
22.08.23 18:36
in diesen Tagen in Bezug auf Covid durch die englischsprachige Presse, hier z.B.
ein College aus Atlanta und Lionsgate aus Hollywood, die Maskenpflicht wegen Corona einführen wollen :
https://www.cbsnews.com/atlanta/news/...nstating-covid-mask-mandates/
https://www.hollywoodreporter.com/movies/...mandates-back-1235571466/

Da ist zu befürchten, das auch unsere Corona-Vorturner auf Ideen kommen und den Amis ihre neuen Maßnahmen nachmachen werden.
Andererseits wird das Corona-Thema dadurch wieder präsenter in den Medien und auch Biontech könnte in der kommenden "Grippe" bzw. Atemwegserkrankungs-Saison davon profitieren, bzw. schon vorher der Kurs durch die anlaufende Medienpräsenz besser laufen als in den letzten Monaten.  

226 Postings, 446 Tage Delarey2023US-Regierung fordert Bürger auf, sich neue Impfung

 
  
    #28537
22.08.23 20:17
Zu verschaffen

https://www.nasdaq.com/articles/...citizens-to-get-new-covid-19-shots

Ist eine reine Glaubensfrage aus meine Sicht, dies mit Vorturnen zu bezeichnen.
Ist nicht abwertend gemeint. Bin aber der Meinung, wenn sich die Krankenquote erhöht, spricht nichts gegen Selbstschutz. Einen Zwang wird es aus meiner Sicht nicht geben, außer wir erreichen die Zahlen wie wir sie zu Höchstständen gesehen haben.
In der s Bahn trage ich die Maske immer noch, die Bahnen sind zu Berufszweigen brechend voll und einer kann immer dabei sein, der es hat. Als Genesener, der anschließend längere Zeit mit Herz Kreislaufproblemen zu tun hatte, kann ich auf ein nächstes Mal gerne verzichten  

2379 Postings, 2143 Tage gdchs@ Delarey Verstehe mich nicht falsch,

 
  
    #28538
22.08.23 20:43
bin nicht gegen Biontech, bin ja selbst investiert und hoffe auf weiterhin gute Geschäfte und gute Kurse. Aber die Masken- und Impf-Geschichte sollte freiwillig sein,  dann ist  die ganze Angelegenheit auch weniger sagen wir mal "politisiert", und das Geschäft von Biontech läuft dann hoffentlich in ruhigen stetigen und erfolgreichen Bahnen.
Aber wie auch immer ,  schauen wir mal ob in den nächsten Wochen die im von dir verlinkten Zacks Artikel angedeuteten Pläne der US Regierung sich so manifestieren.
Bei Reuters liest es sich so :
"We will be encouraging  ***all Americans*** to get those boosters  ..."
"All americans" - das hört sich an, als ob man die Impfempfehlung für alle unabhängig vom Alter aussprechen will.
Dieses Details könnte für die Kursentwicklung wichtig werden .  

226 Postings, 446 Tage Delarey2023Urge

 
  
    #28539
22.08.23 21:02
Ist das englische Wort.
Auf deutsch bitten, auffordern, mahnen, empfehlen.
Da wird wohl die jeweilige Ansicht des Übersetzers ins Deutsche das entsprechende zu Papier bringen.

Du hast recht, wir müssen abwarten. Mehr als eine Empfehlung wird es nicht sein können, die Schlagworte ohne Pandemie dürften ansonsten verklingen.

Aber dem Kurs tut es gut, das stimmt  

818 Postings, 1229 Tage klaus1234Was sagen die us Experten, Doktoren

 
  
    #28540
5
22.08.23 21:15
Zum impfen:

Die Impfstoffe sollten für nicht versicherte gratis sein
Jeder sollte sich mindestens gegen covid und grippe impfen lassen
Die Impfung sollte im September oder Oktober erfolgen
Man möchte die Bevölkerung in Richtung jährlicher Immunisierung lenken mit 1 Impfung ohne booster
Die Amerikaner wollen und sollen nicht mehrmals antreten, daher sollten die Impfungen zusammen verabreicht werden - das ist der wichtigste Punkt, hier kommt der Hausarzt ins Spiel der den unentschlossenen Kunden dann doch von der covid Impfung überzeugt - wer agiert schon gegen ärztlichen Rat...
Bei den grippeimpfungen liegen die Amerikaner gesamt irgendwo zwischen 50 und 60%

https://www.nytimes.com/article/flu-covid-rsv-vaccines.html
https://www.statista.com/statistics/861176/...ine-coverage-by-age-us/  

17372 Postings, 5025 Tage duftpapst2Eine aufkommende Impftätigkeit

 
  
    #28541
23.08.23 16:43
wäre ein Turbo für den Kurs.  

1078 Postings, 2029 Tage Artikel 14BioNTech

 
  
    #28542
24.08.23 00:19
Cash + Wertpapiere + noch offene verzögerte Zuflüsse aus Pfizer-Kooperation + Assets + Stille Reserven + C19-Gewinne bis 2030 + Krebs-Gewinne 2026 bis 2036 + sonstige Investments + Goodwill = Unternehmenswert von BioNTech [1]

Geteilt durch rund 240.000.000 Aktienanzahl = innerer Wert der Aktie [2]

Kursziel Ende 2026 der BioNTech-Aktie [3]

ROI (Return on Invest) [4]

Assets = Gebäude + Unternehmensbeteiligungen (wie KI), Geräte-Restwerte usw., also Vermögenswerte, die in der Bilanz auftauchen

Stille Reserven = Vermögen, dass nicht in der Bilanz auftaucht, aber trotzdem Wert besitzt, wie beispielsweise Patente, Marktwerte über den Abschreibungswerten und der konservativen Bilanzierung.

Umfrage:
Welche Zahlen für [1] bis [4] würdet ihr gemittelt nennen, wenn ihr gefragt würdet? Ihr dürft durchaus etwas grob schätzen und Lücken benennen, welche Ihr nicht mit Zahlen füllen könnt oder wollt.

 

1078 Postings, 2029 Tage Artikel 14BioNTech

 
  
    #28543
24.08.23 09:50
Ein paar (eher kleine) Abzüge für Verbindlichkeiten und Risiken kann man noch berücksichtigen und ein paar Zuschläge hinzufügen für Chancen sowie einige hundert Mio. Finanzerträge aus Cash pro Jahr (absehbar aus dem Zahlenwerk der Finanzerträge  des letzten Quartals).  

1078 Postings, 2029 Tage Artikel 14BioNTech

 
  
    #28544
8
24.08.23 15:19
Welche Wertanteile würdest Du ansetzen für die Teilkomponenten?
[1.1] Cash
[1.2] Wertpapiere
[1.3] noch offene verzögerte Zuflüsse aus Pfizer-Kooperation
[1.4] weitere Buchwerte / Assets
[1.5] Stille Reserven
[1.6] C19-Gewinne bis 2030
[1.7] Krebs-Gewinne 2026 bis 2036
[1.8] sonstige Investments
[1.9] Finanzerträge
[1.10] Verbindlichkeiten
[1.11] Risiken
[1.12] Sonstige Chancen / Goodwill

Anfangs waren primär die Chancen der wichtigste Grund, warum ich in BioNTech investiert hatte.
Inzwischen sind die Risiken auch ein sehr wichtiger Grund für meine Investments in BioNTech.

Bei den Risiken sollten wir zunächst die wichtigsten Szenarien sammeln und Eintrittswahrscheinlichkeit, maximale Schadenhöhe und mittlere erwartete Schadenhöhe einschätzen (Assessments). Wir sollten dann auch die Gegenmaßnahmen einbeziehen zur Ermittlung der "Nettorisiken". Dann wissen wir bereits mehr über die große oder geringe Höhe der Risiken. Wer keine Angst vor Mathe hat, kann später gerne weiter mitmachen und die Häufigkeiten mit einer Poisson-Verteilung modellieren und die Schadenhöhen mit einer LogNormal-Verteilung. Die meisten Versicherungen rechnen Risiken genau so. Hab schon mit ein paar tausend Risikomanagern in meinem bisherigen Berufsleben gesprochen, und die kochen alle auch nur mit Wasser.

Dass die Risiken bei BioNTech vom Markt inzwischen höher eingeschätzt wurden, als ALLE Chancen,
das ist eine Marktverwerfung, welche wohl von interessierten Kreisen gezielt herbeigeführt wurde IMHO.

Es existieren schon lange Methoden, um Risiken sehr weitgehend mit oberen Grenzen zu berechnen,
Wenn diese Risiken massiv überschätzt werden, kann das genauso ein Kaufgrund für Aktien sein,
wie wenn die Chancen aktuell unterschätzt werden.

Ich fang mal ein wenig an:
[1.11.1] Risiko der weltweiten Enteignung der Patente?
[1.11.2] Risiko durch Klagen von Impfgeschädigten?
[1.11.3] Risiko durch Patentklage von CureVac?

Bei den Chancen können wir übrigens weitgehend genauso verfahren.

[1.12.1] In 15 Jahren wird rund ein Drittel ALLER neu zugelassenen Medikamente auf mRNA beruhen. BioNTech ist weltweit führend bei der Forschung und Produktionskapazitäten im Bereich mRNA und Immuntherapien. Davon bin ich überzeugt und auch nicht ganz unwichtige Fachleute, die Gründer und Vorstände von BioNTech.

[1.12.2] Ugur Sahin im "BILD"-Interview: "Man wird nicht plötzlich wie in einem Science-Fiction-Film aus alten Menschen junge machen können. Aber man wird vielleicht den Alterungsprozess eines geschädigten Herzens oder anderer geschädigter oder alter Organe ganz oder teilweise zurückdrehen können. Wir sind fest davon überzeugt, dass das einmal möglich sein wird."

Quellen (Statements der Vorstände):
https://www.biontech.com/de/de/home/about/.../vision-and-mission.html
https://www.n-tv.de/wissen/...n-Zukunfts-Plaenen-article23813580.html

Später, bei noch mehr inhaltlichen Beiträgen (auch Kleinigkeiten zählen), kann ich gerne mal erläutern, weshalb ich heute einen Unternehmenswert von derzeit 75 Mrd. EUR schätze und damit 312 EUR Wert der Aktie IMHO. Der Aktienkurs ist der aktuelle "Preis", den man bezahlt, und der "Wert" ist andererseits das, was man dafür bekommt.  

1387 Postings, 1533 Tage Nachdenker 203035.000 qm angemietet

 
  
    #28545
2
25.08.23 08:54

"Biontech zieht in ehemalige Bank

Von Volker Thies aus Ausgabe IZ 34/2023

Donnerstag, 24. August 2023

Biontech wird vom kommenden Jahr an die kompletten 35.000 qm der ehemaligen Landesbank in der Mainzer Innenstadt nutzen. Vermieter ist offenbar das Family-Office einer deutschen Unternehmerfamilie."

(Weiterer Text hinter einer Bezahlschranke)
https://www.iz.de/transaktionen/news/...-in-ehemalige-bank-2000018889

 

99 Postings, 1239 Tage rollbraten-infernoImpfschäden - neue Kanzlei

 
  
    #28546
2
25.08.23 18:11

286 Postings, 796 Tage DBCooperLöschung

 
  
    #28547
5
25.08.23 18:19

Moderation
Zeitpunkt: 28.08.23 14:20
Aktion: Löschung des Beitrages
Kommentar: Urheberrecht: Bild ohne Einverständnis des Urhebers veröffentlicht

 

 

473 Postings, 4909 Tage Ballzauberer68Löschung

 
  
    #28548
26.08.23 11:30

Moderation
Zeitpunkt: 28.08.23 14:20
Aktion: Löschung des Beitrages
Kommentar: Fehlender Mehrwert für andere Forenteilnehmer

 

 

1387 Postings, 1533 Tage Nachdenker 2030Biden finanziert neuen COVID-Impfstoff

 
  
    #28549
2
28.08.23 11:00

(übersetzt)
"Biden finanziert neuen COVID-Impfstoff "für alle... ob sie es schon einmal bekommen haben oder nicht"
Sonntag, 27.08.2023 - 23:00 Uhr
Präsident Joe Biden sagte am Freitag gegenüber Reportern, dass er plane, mehr Geld vom Kongress für die Entwicklung eines neuen Coronavirus-Impfstoffs zu beantragen.

"Ich habe heute Morgen einen Vorschlag unterschrieben, den wir dem Kongress vorlegen müssen, um einen Antrag auf zusätzliche Mittel für einen neuen Impfstoff zu stellen, der nicht notwendig ist und funktioniert", heißt es in der offiziellen Abschrift des Weißen Hauses.

"Vorläufig wird empfohlen, dass – es wird wahrscheinlich empfohlen werden, dass jeder es bekommt, unabhängig davon, ob er es schon einmal bekommen hat oder nicht."

Die Ankündigung folgt auf einen verzeichneten Anstieg der Covid-19-Fälle in einigen Regionen, der mit der Rückkehr der Maskenpflicht und der Absage von Kursen durch einige Hochschulen und Unternehmen einherging.

Neue Impfstoffe mit der Version des Omikron-Stammes XBB.1.5 werden bereits von Pfizer, Novavax und Moderna entwickelt. Die anhaltende Mutation des Virus wird jedoch wahrscheinlich aktualisierte Impfstoffe erforderlich machen….
https://www.zerohedge.com/political/...hether-theyve-gotten-it-or-not
 

1387 Postings, 1533 Tage Nachdenker 2030Neuer Corona-Impfstoff im September

 
  
    #28550
3
28.08.23 11:11
Stand: 28.08.2023 09:26 Uhr

Der Apothekerverband rechnet mit einem baldigen Start des neuen Corona-Impfstoffs. Im September soll die Auslieferung an die Apotheken einem Medienbericht zufolge beginnen.  

Der Chef des Apothekerverbandes Nordrhein, Thomas Preis, geht davon aus, dass der neue Impfstoff gegen Corona von September an in den Apotheken verfügbar sein dürfte. "Wir rechnen schon im Laufe des September mit der Auslieferung der ersten Impfdosen des angepassten Corona-Impfstoffs. BioNTech hat bereits den an Omikron XBB.1.5 angepassten Impfstoff in großen Mengen vorproduziert. Nach der Zulassung kann dann sofort die Auslieferung an die Apotheken beginnen", sagte Preis der Zeitung "Rheinische Post".

Dieser Impfstoff solle gut gegen die derzeit weit verbreiteten Varianten XBB.1.5 und EG.5 wirken. "Arztpraxen und Apotheken bereiten sich auf einen intensive Impfkampagne im Herbst vor." Ob die angepasste Impfung auch gegen den jüngsten Virus-Typ mit der Bezeichnung BA.2.86 wirkt, der bislang in der Schweiz, Dänemark, Südafrika, Israel, Großbritannien und den USA nachgewiesen wurde, blieb unklar.".....
(Weiteres, siehe Quelle: https://www.tagesschau.de/wirtschaft/verbraucher/...iontech-100.html)  

Seite: < 1 | ... | 1140 | 1141 |
| 1143 | 1144 | ... 1178  >  
   Antwort einfügen - nach oben