bt group mit annus horribilis 2017


Seite 1 von 7
Neuester Beitrag: 16.05.24 11:09
Eröffnet am:06.05.18 17:12von: walter.eucke.Anzahl Beiträge:153
Neuester Beitrag:16.05.24 11:09von: Highländer49Leser gesamt:61.911
Forum:Börse Leser heute:1
Bewertet mit:
1


 
Seite: <
| 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | 7 7  >  

4588 Postings, 2239 Tage walter.euckenbt group mit annus horribilis 2017

 
  
    #1
1
06.05.18 17:12
2017 war ein echtes annus horribilis für die bt group. nach gewaltigen abschreibungen in italien folgte noch der rauswurf aus dem aktienindex stoxx 50.

aber das war letztes jahr, jetzt geht der blick nach vorne.

die bt group ist auf dem aktuellen niveau eine renditeperle mit toller dividende und kgv. selbst im vergleich zu anderen telekomfirmen sind die briten sehr günstig bewertet mit 2.70 euro.  

5245 Postings, 4654 Tage Der_Heldsehe ich ähnlich

 
  
    #2
2
06.05.18 17:56
Unsicherheiten bestehen für mich lediglich hinsichtlich des Themas Brexit (Währungsrisiko, ggf. Änderungen bei der Dividendenbesteuerung) und der Dt. Telekom als Aktionär (vlt. wollen die ihr Aktienpaket ja doch irgendwann abstoßen).

Habe hier schon mehrfach (nach)gekauft, was sich im Nachhinein leider immer noch als zu teuer erwiesen hat (aktueller EK rund 3,40). Naja den absoluten Tiefpunkt erwischt man eh nie...

 

15784 Postings, 8934 Tage LalapoKauf

 
  
    #3
10.05.18 11:06
wegen den donnernden Kanonon und so ...:-)))  

125 Postings, 2407 Tage anvistorLege hier

 
  
    #4
2
10.05.18 14:36
auch noch einmal nach. Die großen Telekommunikationsunternehmen (siehe auch AT&T und Telstra) werden derzeit abverkauft - spätestens in ein paar Jahren wird man sich ärgern, diese günstige Chance nicht zum Einstieg genutzt zu haben...  

594 Postings, 2500 Tage jessyKGibt derzeit viele GB Aktiengesellschaften

 
  
    #5
1
18.05.18 14:49

die günstig erscheinen....



BT Group is not the only blue-chip with a debt mountain and pension problems

http://www.proactiveinvestors.co.uk/companies/news/197024/bt-group-is-not-the-only-blue-chip-with-a-debt-mountain-and-pension-problems-197024.html

 

3576 Postings, 4257 Tage telefoner1970#2

 
  
    #6
19.05.18 17:38
die telekom hat ihr bt-paket an ihren telekom-pensionsfond übertragen.
es wird zwar weiterhin in den büchern der telekom geführt aber es wird ausschließlich zur absicherung dieses pensionsfonds festgeschrieben>>> d.h. eigentlich langfristiges investment!  

594 Postings, 2500 Tage jessyKSchweine Kapitalismus !

 
  
    #7
1
29.05.18 12:27
BT CEO Given $1.75 Million Bonus Just Days After 13,000 Workers Lost Their Jobs

https://sputniknews.com/business/...251064802123-bt-ceo-bonus-ethics/

 

5245 Postings, 4654 Tage Der_HeldCEO wird gegangen!

 
  
    #8
1
08.06.18 18:54
Die Investoren sind unzufrieden mit der Entwicklung - verständlich!

Hänge hier ja auch in den Miesen, was mir aber angesichts der guten Dividendenrendite egal ist. Halte seit mehreren Jahren auch die Orange-Aktie und bin da gut im Plus. Die Tage gabs wieder mal Dividende ... und wenn ich sehe, was da Dank der französischen Quellensteuer hängen bleibt... Bin stark am überlegen das Orange-Invest zu den aktuellen Schnapper-Kursen in BT umzuswitchen. Meinungen?
 

336 Postings, 2338 Tage stksat|229130208Orange

 
  
    #9
1
29.06.18 15:15
Orange in BT nein, hat eindeutig zu viele Baustellen, die Dividende ist nicht gesichert, zudem geht die Quellensteuer in Frankreich von 30% auf 11.26% zurück, ab nächstem Jahr. Wenn schon tauschen dann in Vodafone.  

5245 Postings, 4654 Tage Der_Held...

 
  
    #10
29.06.18 16:43
Senkung der franz. Quellensteuer ... Hast du da evtl. 'nen Link für mich?  Wäre ja wirklich begrüßenswert, wenn das so käme.  

15784 Postings, 8934 Tage LalapoAber

 
  
    #11
29.06.18 20:27
dir ist schon klar das BT ganze 0 % Quellensteuer hat ...  

5245 Postings, 4654 Tage Der_Held?

 
  
    #12
29.06.18 20:33
Bitte richtig lesen!  

336 Postings, 2338 Tage stksat|229130208Quellensteuer

 
  
    #13
12.07.18 23:59
Ich beziehe mich auf die Angaben der schweizer Steuerbehörde, ab dem 01. 01. 2018 fällt die französische Quellensteuer auf 12.8%, das gilt aber nicht für die Dividenden von 2017 auch wenn sie erst 2018 ausbezahlt werden. Ja BT Group hat 0% Quellensteuern aber eine Regulierungsbehörde die Ärger macht und hohe Pensionskassenverpflichtungen, also ich ziehe Vodafone vor, auch die deutsche Telekom ist nicht so schlecht, sie profitiert vom starken Dollar und ist so viel ich weiss ohne Quellensteuer.    

15784 Postings, 8934 Tage LalapoDiv-Ankündigung

 
  
    #14
18.07.18 14:37
heute bekommen ...schon wieder ...
0,1055 GBR
Ex 09.08 zahlbar 03.09
 

15784 Postings, 8934 Tage Lalapound Dezember kommt dann die nächste Div.

 
  
    #15
18.07.18 14:59
...Div-Schwemme :-))))  

15784 Postings, 8934 Tage LalapoSchöner Kursanstieg die letzten Tage..Vodafone

 
  
    #16
27.07.18 15:49
mit Nachholbedarf aus der Peergroup ...  

15784 Postings, 8934 Tage LalapoDiv.

 
  
    #17
04.09.18 08:17
eingebucht

Danke !  

747 Postings, 2213 Tage Dat wedig nichHeute rollt der Rubel :-)

 
  
    #18
01.11.18 09:28

747 Postings, 2213 Tage Dat wedig nichbin jetzt auch mal wieder rein

 
  
    #19
07.08.19 13:10
AURELIUS übernimmt BT Fleet Solutions von der BT Group Plc

- AURELIUS übernimmt den größten gewerblichen Fuhrparkbetreiber Großbritanniens mit landesweitem Netz und umfassendem Angebot an Flottenmanagementdienstleistungen für Blue-Chip-Kunden

- Carve-out des Konzernrandbereichs aus der FTSE 100 gelisteten BT Group Plc mit langfristiger Kooperationsvereinbarung über den weiteren Betrieb der eigenen Fahrzeugflotte der BT Group

- Fortlaufendes Transformationsprogramm von BT bestätigt und Status von AURELIUS als führender Marktteilnehmer bei komplexen Veräußerungsprozessen untermauert

München / London, 5. August 2019 - Die AURELIUS Equity Opportunities SE & Co. KGaA (ISIN DE000A0JK2A8) ("AURELIUS") gibt heute den Kauf von BT Fleet Solutions, dem Branchenführer im Bereich gewerblicher End-to-End-Fuhrparkbetreiber, von der BT Group Plc bekannt. Über den Kaufpreis haben die Parteien Stillschweigen vereinbart. Die Transaktion soll im zweiten Halbjahr 2019 vollzogen werden.

BT Fleet Solutions mit Sitz in Solihull, Großbritannien, bietet über sein Netz von 65 eigenen Werkstätten, 500 Partnerbetrieben und mehr als 50 mobilen Technikern ein umfassendes Angebot an Flottenmanagementdienstleistungen für sämtliche Phasen des Fahrzeuglebenszyklus. BT Fleet Solutions wurde im Jahr 2002 gegründet, beschäftigt rund 950 Mitarbeiter in ganz Großbritannien und betreut über 80.000 Fahrzeuge für mehr als 26 namhafte Großunternehmen aus unterschiedlichen Branchen. Gemäß den zuletzt veröffentlichten Zahlen erzielte das Unternehmen im Geschäftsjahr 2017/2018 einen Umsatz von 209,5 Mio. GBP. Es ist dank seiner führenden Marktposition in der Branche ideal aufgestellt, um die hohen Wachstumsraten auf dem britischen Flottenmanagementmarkt für sich zu nutzen.

Die Veräußerung von BT Fleet Solutions durch die BT Group Plc ist Teil des laufenden Transformationsprogramms des Konzerns und seiner Fokussierung auf die Bereiche Konnektivität und Services. BT plant weitere Investitionen sowohl in Fest- als auch in Mobilfunknetze über Programme wie den Glasfaser- und 5G-Netzausbau.

Diese Transaktion ist ein weiteres Beispiel für die Kompetenz von AURELIUS im Bereich komplexer Veräußerungsprozesse. Die operative Taskforce von AURELIUS wird BT Fleet Solutions in den nächsten Monaten beim Carve-out von BT unterstützen, für die reibungslose Fortführung des Tagesgeschäfts sorgen und BT Fleet Solutions als eigenständiges Unternehmen positionieren. Das Unternehmen soll voraussichtlich innerhalb der nächsten zwölf Monate umbenannt werden.

AURELIUS wird zukünftig gemeinsam mit dem Managementteam von BT Fleet Solutions die führende Marktstellung des Unternehmens sichern und weitere Wachstumsimpulse setzen. Im Zuge dieses Engagements sind verschiedene Initiativen geplant, die auch Optimierungen im operativen Bereich und Investitionen in zentralen Tätigkeitsbereichen - u .a. Lastkraftwagenbeschaffung, Unfallmanagement und Fahrzeugfinanzierung - umfassen und mit denen der erstklassige Kundenservice, u. a. für die bisherige Muttergesellschaft BT Group sowie deren rechtlich selbständige Tochter Openreach, fortgeführt werden soll. AURELIUS kooperiert darüber hinaus eng mit dem Management von BT Fleet Solutions bei der Erschließung von Möglichkeiten zur Erweiterung des Kundenkreises und des Produktangebots sowohl durch organisches Wachstum als auch durch Übernahmen.

Dr. Dirk Markus, Vorstandsvorsitzender von AURELIUS, erläutert hierzu: "Diese Übernahme ist ein weiteres Beispiel für unsere Spezialisierung auf den Erwerb von nicht zum Kerngeschäft gehörenden Unternehmensteilen, die aus Großunternehmen herausgelöst worden sind und operative Unterstützung bei der Transformation zu eigenständigen, nachhaltigen Unternehmen benötigen. BT Fleet Solutions ist ein solides Unternehmen mit einem erstklassigen Kundenstamm. Wir freuen uns darauf, gemeinsam mit dem Management von BT Fleet Solutions in den nächsten Monaten einen reibungslosen Übergang zu sichern und das Unternehmen als unabhängigen Anbieter zu positionieren, der die hervorragenden Wachstumschancen auf dem britischen Markt aktiv nutzen kann.

Nach dem vor kurzem abgeschlossenen Verkauf von Solidus Solutions, unserem bisher größten Exit, ist dies ein weiteres hochinteressantes Projekt für AURELIUS. Dieses Geschäft unterstreicht unser unvermindertes Interesse am britischen Markt, der uns im Kielwasser der anhaltenden wirtschaftlichen und politischen Unsicherheiten im Zuge des Brexit eine Vielzahl interessanter Chancen eröffnet."

Gerry McQuade, CEO des BT-Unternehmensbereichs Enterprise, sagt: "Die Übernahme von BT Fleet Solutions durch AURELIUS ist ein aufregender und entscheidender Schritt in der weiteren Entwicklung des Unternehmens und wird sich für Kunden, Mitarbeiter und die BT Group auszahlen. In den letzten fünf Jahren haben wir uns zu einem mehrfach preisgekrönten Marktführer in unserem Bereich entwickelt. Das einzigartige Know-how und die Erfahrung der Mitarbeiter im Management und der Wartung komplexer Fahrzeugflotten waren Schlüsselfaktoren für diesen Erfolg. Im Zuge der erneuten Fokussierung von BT auf weitere Investitionen in die besten Fest- und Mobilfunknetze in Großbritannien und angesichts der führenden Marktposition, mit der BT Fleet Solutions für weiteres Wachstum gut gerüstet ist, ist nun der Zeitpunkt gekommen, um das Unternehmen einem neuen Eigentümer zu übergeben. AURELIUS ist der ideale Partner, um die nächste Phase in der Entwicklung von BT Fleet Solutions unterstützend zu begleiten und den BT-Kunden neue Services anzubieten. Ich danke an dieser Stelle unseren Kolleginnen und Kollegen bei BT Fleet Solutions für alles, was sie für unsere geschäftliche Entwicklung und für die BT Group insgesamt geleistet haben, und wünsche ihnen für die Zukunft jeden erdenklichen Erfolg."  

747 Postings, 2213 Tage Dat wedig nichEx Dividende heute

 
  
    #20
08.08.19 09:39

15784 Postings, 8934 Tage LalapoDiv Rendite

 
  
    #21
28.08.19 12:22
....geht mittl. auch Richtung 10 % ....irre in Zeiten wo unser Geld enteignet wird wenn wir es nur so rumliegen lassen ......Vodafone hat sich mittlerweile gefangen ..zahlt "nur 9 Cent " und kost fast das Selbe p.S.

Brexit hin/her ..Nachholbedarf !  

97 Postings, 1766 Tage MichaelBuffetBrexit

 
  
    #22
06.09.19 13:28
Die Umsätz in der EU betragen ca 10%. Ein Brexit hätte daher keine wesentliche Auswirkung auf BT. Lächerliche Bewertung.  

4588 Postings, 2239 Tage walter.eucken+/-

 
  
    #23
1
07.09.19 10:05
+: ich rechne eigentlich immer noch mit einem no deal brexit und das sich grossbritannien dann über nacht in die efta veträge begibt um all die grenzprobleme zu vermeiden und rechtssicherheit zu gewährleisten. natürlich sind die efta verträge nicht toll, aber man hätte dann etwas mehr verhandlungsmacht um gemeinsam mit der schweiz etwas besseres auszuhandeln. ein no deal brexit gäbe wahnsinnskaufgelegenheiten, nicht nur bei der bt group.

-: angesichts der tatsache, dass 5g funk datenmengen so gross und so schnell verschicken kann wie ein glasfaserkabel, mache ich mir bei allen telkomaktien grosse sorgen vor kommenden abschreibungen.

 

110238 Postings, 8865 Tage Katjuschawie sieht das in GB eigentlich mit 5G aus?

 
  
    #24
07.09.19 13:16
BT Group hat ja eh eine hohe Verschuldung und auch hohen Capex. Wenn jetzt noch hohe neuerliche Investitionen hinzu kommen, könnten ja vielleicht die Dividenden gekürzt oder ganz gestrichen werden, wie bei manchen deutschen Telcos.

Ist da was bekannt?

Und wie sieht die Wettbewerbssituation in GB aus?

15784 Postings, 8934 Tage Lalapo5G

 
  
    #25
09.09.19 14:02
alle müssen investieren ...

Verschuldungsquote liegt um 2,3 ....also auf Peergroupniveau ...absolut im Rahmen ...Telefonica ..AT&T..Vodafone liegen sogar m.W. höher ...

Denke die 2 sehen wir bald wieder ..verkaufe kein Stück .. ...Div. Rendite immer noch der Hammer um 8,-9 %  

Seite: <
| 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | 7 7  >  
   Antwort einfügen - nach oben