Zahlen von Walt Disney


Seite 14 von 55
Neuester Beitrag: 04.04.24 15:48
Eröffnet am:07.11.02 22:33von: NassieAnzahl Beiträge:2.363
Neuester Beitrag:04.04.24 15:48von: Highländer49Leser gesamt:592.610
Forum:Börse Leser heute:101
Bewertet mit:
11


 
Seite: < 1 | ... | 11 | 12 | 13 |
| 15 | 16 | 17 | ... 55  >  

284 Postings, 5446 Tage Neuemissionmir auch noch zu teuer

 
  
    #326
02.11.17 15:26
würde gerne zu günstigeren Kursen einsteigen, so lange warte ich  

476 Postings, 2720 Tage PaWe1992Disney short

 
  
    #327
03.11.17 13:38
vor den Zahlen oder was ist eure Meinung dazu.?  

5909 Postings, 2707 Tage dome89ich warte auch immer noch

 
  
    #328
05.11.17 19:59
die Zahlen kann ich null einschätzen leider. Sollten diese nicht so gut sein und es geht down Richtung 90-92 Dollar werde ich einsteigen. Die Filme + streaming sollten 2018 etwas Aufwind geben :)  

1660 Postings, 2449 Tage larrywilcox...

 
  
    #329
05.11.17 23:11
solides Unternehmen. Langfristiges gutes Investment. Zahlen derzeit wirklich nicht einzuschätzen. Beim letzten mal aber die Erwartungen gerissen.  

1088 Postings, 3721 Tage nelsonmantzIch würde nicht short gehen

 
  
    #330
1
06.11.17 10:09
schließlich ist die Aktie ja schon ordentlich dafür abgestraft worden, dass der Gewinn gesunken ist. Amazon könnte sich glücklich schätzen auch nur in einem Jahr mal so viel Gewinn einzustreichen... Und guckt euch an wie Amazon bewertet wird... Disney wird es ewig geben, das ist eine Aktie wie Nike, Adidas, McDoof etc. Die werden niemals pleite gehen. Ist eben ne Langfrist-Aktie. Da wird man es schwer haben ohne Optionen viele % in kurzer Zeit sammeln. Aber ich liebe solche Aktien und bin kein Fan von Unternehmen wie Amazon, Tesla, Twitter die jedes Jahr Mrd $ verbrennen und trotzdem unaufhörlich steigen. Eine Umsatzsteigerung ist sch*** egal, es geht um Profit nicht um Umsatz. Profis an der Börse wissen das. Viel Erfolg euch Allen und auf gute Disney-Quartalszahlen!  

5 Postings, 3032 Tage Cretino82Scheint echt kaum jemand...

 
  
    #331
09.11.17 14:58
...große Hoffnungen in das Papier zu haben. Bei der aktuellen Nachrichtenlage um die Fox-Zukäufe hätte ich eine deutlich bessere Kursentwicklung erwartet.  
Außerdem zahlt Disney verhältnismäßig viele Steuern und sollte von Trumps Reform profitieren.
Wenn die präsentierten Zahlen morgen nicht vollkommen enttäuschen sollten bis Jahresende eigentlich dreistellige Kurse möglich sein...  

279 Postings, 2510 Tage Tzulan444Schwache Zahlen - trotzdem im Plus

 
  
    #332
10.11.17 07:27
Die schwachen Zahlen sorgten zunächst für ein Absacken des Kurses. Nach den Zahlen wurde jedoch ne neue Star Wars Trilogie angekündigt und der Kurs machte ne Kehrtwende in Richtung Norden.

Perfekt. Die Ankündigkung war wichtig.  

4418 Postings, 6190 Tage Shenandoah...was auch wiederum für die charttechnische Ver-

 
  
    #333
1
10.11.17 08:21
fassung top ist, denn DIS zog in den letzten paar Tagen bereits von knapp 98$ auf 103$ an.
Durch die nachbörsliche Kehrtwende könnte sich der Kurs somit über 100$ stabilisieren, was an einem Freitag bzgl. des Wochencharts nicht schlecht wäre.

Bei 107$ liegt ein grösseres noch offenes GAP.
Also dieses wird hochwahrscheinlich als nächstes angesteuert um geschlossen zu werden, mit diesem Rückenwind, Nachholpotential und genereller Gesamtmarktlage ist das eine sehr lohnenswerte Wette.  

279 Postings, 2510 Tage Tzulan444Star Wars

 
  
    #334
1
10.11.17 12:33
Eine Star Wars Serie ist ebenfalls im Gespräch. Eine solche würde dem Streamingdienst von Disney ordentlich Antrieb verleihen.  

5909 Postings, 2707 Tage dome89da hab ich wohl zu lang gewartet :)

 
  
    #335
10.11.17 15:50
beim nächsten Mal dann. Gratz die bei 96 Dollar bzw bei 82 Euro rein sind:)  

1660 Postings, 2449 Tage larrywilcoxDanke!

 
  
    #336
10.11.17 18:14

4699 Postings, 2783 Tage sfoaAuch mal zum Überdenken:

 
  
    #337
7
25.11.17 12:52
mich nervt die Dümpelei von DISNEY auch ... Bin schon seit 1999 hier effektiv abei (immer wieder mal etwas mitgenommen...). ABER, seit diesem Thread-Start in 11/2002 ist Disney um ca. +357% gestiegen. Das auf 15 Jahre. Egal, ob es für jemanden viel oder wenig klingt und mit welchen anderen Überfliegern aus welcher Branche auch man Disney vergleicht - kumulativ gerechnet ergibt das in 15 Jahren eine durchschnittliche rendite (auf dem Papier!) von rund +23,8% (ohne Divdidendenberücksichtigung... ist auch nicht so wild...). Und wer damit irgendeine finanzielle Vorsorge (Alter u.a.) treffen wollte und getroffen hat, der kann jetzt realisieren, und das mit einer durchschn. jährl. Rendite von über 23%. Und das alles mit wirklich extrem geringen Risiko. Schlecht? Nee, nee, wirklich gut für jemanden, der das Risiko scheut! ich erspare mir jetzt irgendwelche Sparbuchdiskussionnen etc.; auch aber solche Diskussionnen wie über Google, Amazon u.a. ....  Wer jedes Risiko scheut, nur das Sparbuch kennt, aber mehr als 1% per anno mit seiner Kohle langfristig verdienen möchte und keine Ahnung von Aktien hat, kann sich getrost paar Disneys in's Depot legen ;-)   Wenn man bei irgendwelchen startup-Überfliegern oder Internetbuden nicht unbedingt in eine Zukunft von 20 oder mehr Jahren spekulieren sollte, kann man das bei Disney eher tun. Irgendwie will die Menschheit weiter und immer weiter bespaßt und "beentertaint" werden, egal wie und mit welchen Mitteln. Man muß nur breit aufgestellt sein bei der Bespaßung (online und zum Anfassen, drinnen in der Bude und draußen in der realen Welt - lasst mal Eurer Fantasie freien Lauf!). Disney hängt in meinem Depot auch nervig in der Warteschleife... ;-(   Aber heute diskutieren wir so - schaut mal auf den Chart wie da vor einigen Jahren diskutiert wurde (als es richtig hoch ging!). Disney muß man langfristig diskutieren (natürlich auch spontan jedes Quartal... wißt schon). Disney überdenke ich erst, wenn ich am Geschäftsmodel Wolken aufkommen sehe (nicht gleich wegen Kabelsparte...).
Wie oben jemand richtig schrieb, Disney wird nicht so schnell vom Markt verschwinden, sind finanziell und strategisch gut aufgestellt zum Wettbewerb, wenn auch an ein paar Stellen (Streaming z.B.) zu lange gepennt wurde. Die Kriegskasse und gern vergebende Bankkredite für Disney sind immer gut genug, um dem Markt (aufkommenden Wettbewerbern) die Stirn zu bieten. Ich bleibe dabei - ist ein stabiles Invest mit sehr geringem Risiko - aber auf Langfrist. Nix für Zocker und Ungeduldige, ist was für die Sparbuchler, Riesterer und Bundesanleiheler u.a. ;-)   ...oder Beimischung zu "leichteren" Papierechen.  Alles nur meine Meinung, keine Empfehlung!
 

4418 Postings, 6190 Tage Shenandoahda hast du absolut recht

 
  
    #338
25.11.17 16:59

356 Postings, 2765 Tage ar_ai_82was ist aber wenn

 
  
    #339
26.11.17 00:14
SONY den deal mit 20th century macht? Das wäre natürlich doof, hab mir den Titel jetzt mal ins Depot geholt. Klar, auch wenn der Deal mit 20CFox nicht klappt, sollte es mit dem Unternehmen doch langfristig wieder nach oben gehen - vor allem, wenn Trump es schafft, die Steuern tatsächlich zu drücken. Aber, wenn der Deal mit 20CFox klappt, sollte der Kurs echt richtig zulegen... Weiß jemand, ob SONY mit den Verhandlungen schon weiter ist? Oder was wahrscheinlicher ist, wer den Zuschlag erhält?
http://de.ign.com/entertainment/126582/news/...20th-century-fox-gehen  

4699 Postings, 2783 Tage sfoazu meinem #337 mal anzusehen:

 
  
    #340
3
26.11.17 10:13
http://www.ariva.de/walt_disney-aktie/...ator=None&divPrefsInput=

ist doch ein feiner Langfristchart für jeden risikoscheuen Langfristanleger!

Übrigens, wer als Langfristanleger stets per anno mit seinem Depot, wohlgemerkt STÄNDIG, KONTINUIERLICH PER ANNO (auch in Börsenkrisenzeiten!) auf 10% Rendite plus Dividende kommt... ja, was hat der denn alles richtig gemacht... ;-))  Ich rede hier nicht von Zockern, die mit einem kaum überschaubaren Risiko in paar Tagen zum Millionär werden wollen und können oder auch nicht...  Es gibt viele Schwergewichte in versch. Branchen, die das nicht so können, z.B. eine GE, die ich auch immer wieder mal im Depot hatte.
So wie Disney aus Entertainment/Unterhaltung schätze ich auch ganz besonders Nahrung/Genuss/Haushalt als Langfristanlage für irgendwelche finanziellen Vorsorgen! Da ist für mich eine Nestle, eine P&G oder eine deutsche Henkel und noch paar andere "gute Dampfer" fast ein Muß. Da gibt es KEINEN Langfristanleger weltweit, der irgendwelche Verluste bedauern mußte oder sicher auch zukünftig nicht muß... Wenn doch, dann hat er bei denen was falsch gemacht (ungeduldig, zu kurz gedacht o.ä.). Ich rede in meinen Beiträgen immer nur von der Aktie und NIE von OS - da sieht es anders aus und ist in meinen Augen kein Langfristinvest... auch wenn man mit OS long gehen will. Aber das "LONG" reicht mir nicht für meinen Anlagehorizont i.d.R. nicht.  Bei den Börsendiskussionnen muss man bei den Invests genau drauf schauen, über welche Anlageform man gerade spricht ;-)
Schönen Sonntag @all.    

 

922 Postings, 3394 Tage Pflaumeeingestiegen

 
  
    #341
01.12.17 18:22
Bin jetzt auch Mal mit 169 St. eingestiegen.
Mal sehen, wie es mit der Steuerreform ausgeht.  

360 Postings, 2339 Tage Sonicx1977Jetzt erst?

 
  
    #342
01.12.17 18:25
Meinst du da geht noch was? Klar, sonst wärest du ja draussen geblieben, aber ich habe mich geärgert das ich einen Rückzieher gemacht habe, als Walt Disney bei unter 81 stand...  

922 Postings, 3394 Tage PflaumeStarke Value Aktie

 
  
    #343
1
01.12.17 19:47
#342 Walt Disney ist eine starke Value Aktie.

Ich bin guter Dinge.

Unter 90 kann man nach meiner Meinung noch einsteigen.

GS u. JP raten zum Kauf. Keiner der Analysten rät zum Verkauf.  

922 Postings, 3394 Tage PflaumeDisney opens first toy store in Russia

 
  
    #344
01.12.17 20:11
Before the end of 2017, two more such toy stores will be opened in Moscow and one in St. Petersburg.

http://tass.com/economy/978688  

922 Postings, 3394 Tage PflaumeUS-Senat stimmt Steuerreform zu

 
  
    #345
02.12.17 14:30
Die Republikaner haben im Senat mehrheitlich für die von Trump geplante Steuerreform gestimmt.

http://www.zeit.de/politik/ausland/2017-12/...-trumps-steuerreform-zu

Mal sehen, inwiefern sich das am Montag im Kurs auswirkt.  

922 Postings, 3394 Tage PflaumeDisney reopens talks about buying 21st Century Fox

 
  
    #346
03.12.17 20:58

922 Postings, 3394 Tage PflaumeMulan Neuauflage des Disney-Klassikers

 
  
    #347
04.12.17 09:50

82 Postings, 2510 Tage fuzzy185Geht doch

 
  
    #348
04.12.17 13:15
Langsam aufwärts, gefällt mir  

279 Postings, 2510 Tage Tzulan444Fox-Deal

 
  
    #349
2
04.12.17 13:43
Wenn man wirklich 20th Century Fox bekommen würde, ließe sich zusammen mit den Marvel- und Star Wars Lizenzen und dem eigenen Material wirklich ein hervorragender Streaming-Dienst aufbauen. Eine Exklusivität würde die Mitbewerber sehr in Bedrängnis bringen. Man würde das bestehende Portfolio u.a. mit der Alien-Reihe, der Stirb Langsam-Reihe, Avatar und dessen künftige Nachfolger und der Ice Age Reihe aufwerten. Zudem würde man u.a. die Serien  Die Simpsons, Akte X, Family Guy, 24, Dr. House, Bones, How i met your Mother und  Prison Break an Bord holen.  

4709 Postings, 4437 Tage CD04Steuer-Reform ist durch und die Maus

 
  
    #350
04.12.17 17:13
kriegt nun hoffentlich den versprochenen Lauf.

21st century Fox ist für Disney von besonderen Wert, sowohl Star Wars Episode IV, als auch einige Marvel Helden (X-Men, Deadpool, usw.) sind noch unter dortiger Lizensierung. Wenn das alles unter einem Dach zusammengeführt wird, umso besser

 

Seite: < 1 | ... | 11 | 12 | 13 |
| 15 | 16 | 17 | ... 55  >  
   Antwort einfügen - nach oben