Xinyi Solar Holdings


Seite 16 von 21
Neuester Beitrag: 23.07.21 16:36
Eröffnet am: 08.10.20 18:47 von: telev1 Anzahl Beiträge: 520
Neuester Beitrag: 23.07.21 16:36 von: Körnig Leser gesamt: 143.112
Forum: Börse   Leser heute: 347
Bewertet mit:
4


 
Seite: < 1 | ... | 13 | 14 | 15 |
| 17 | 18 | 19 | ... 21  >  

488 Postings, 403 Tage david007bondEs geht nur noch runter.

 
  
    #376
04.05.21 07:58

309 Postings, 5641 Tage ElbprinzEinschätzung xinyi

 
  
    #377
04.05.21 09:20
Betrachtet man die Kennzahlen Kgv 2021 von 17 Kgv 2022 von 15 und Kgv 2023 von 13, Dividendenrendite 2021 von 2,6 %, Hohes Gewinn und Umsatzwachstum so ist die Aktie fundamental als günstig einzustufen. Dazu bedient xinyi einen Wachstumsmarkt und weitet seine Kapazitäten weiter aus.
Charttechnisch sieht es aber eher brenzlig aus mit einer Schulter Kopf Schulter Formation, die meistens nach unten aufgelöst wird. Aufgrund der günstigen Bewertung werde ich in kleinen Tranchen bei einem gebührenfreien Neobroker nachkaufen. Meine Nachkaufkurse sind 1,20e 1  Euro und 80 Cent.
Allen Investierten wünsche ich viel Glück und gute Kurse  

12 Postings, 294 Tage HoleinoneNerven behalten

 
  
    #378
04.05.21 09:52
Xinyi ist wirklich nichts für schwache Nerven.
Heute geht es mal wieder richtig runter und Trader werden jetzt ausgestoppt.
Langzeitinvestoren sollten die Nerven behalten und abwarten.
Auf keinen Fall zu früh nachkaufen um den Einstandskurs zu verbilligen.
Erst ab 1,10€ denke ich darüber nach. (Wir Investierte wollen ja nicht hoffen, dass es so weit kommt)
Und wichtig: Da ich Xinyi auch teils als eine politische Aktie sehe (ja, Solarstrom bzw. grüner Strom hat eine starke politische Komponente), sollte der Anteil am Depot auch nach einem eventuellen Nachkauf 5% nicht überschreiten.






 

58 Postings, 446 Tage Aktienfan2020Jetzt werden die Kleinanleger abkassiert.

 
  
    #379
04.05.21 10:55
Seit dem Hoch um fast 50% abgerauscht.
Das geht so weiter.
Ich bereue schon jeden Nachkauf und ich werde hier nicht mehr nachkaufen.
Ich schmeis das Geld lieber aus dem Fester als es hier zu versenken.  

4957 Postings, 3262 Tage brody1977@fan

 
  
    #380
1
04.05.21 10:59
Guck dir Jinko, BYD, Geely,... und so weiter an. Alle vom Hoch 50 Prozent runter. Das war der Biden Effekt. Die Karte ist halt ausgelutscht!  

58 Postings, 446 Tage Aktienfan2020Das is vielleicht ne Crashaktie....

 
  
    #381
04.05.21 14:18
Kollabiert ja jeden Tag aufs neue.  

678 Postings, 786 Tage thetom200Sieht nach Panikverkäufen aus.

 
  
    #382
04.05.21 14:27
Schmeist da jemand 50000 auf Tradegate?  

70 Postings, 437 Tage GuLa64Xinyi Solar

 
  
    #383
04.05.21 14:35
Ich frage mich wirklich, was für Erwartungen manche Anleger hier haben!?! Vor einem Jahr war Xinyi Solar bei 60 Cent und SOOO VIEL hat sich in diesen wenigen Monaten auch nicht getan. Außer, dass die Preise und Margen extrem gesunken sind. Und das KGV als Kaufentscheidung heranziehen, naja, kann man. Eine gute Firma, die viel und sinnvoll investiert, hat unter Umständen ein sehr hohes KGV und einige Jahre später dann eine reiche Ernte. Sollte man deshalb nur Firmen mit niedrigen KGV kaufen?
Aber die gute Nachricht: Einige denken nun sicher, dass ein Kurs unter 1,30 super günstig ist und steigen ein. Unabhängig von Fakten. Und dann steugen die Kurse ja auch wieder. Unabhängig von Fakten ;-)  

12 Postings, 294 Tage HoleinoneWann kommt die Trendwende?

 
  
    #384
04.05.21 14:58
Bei ca. 1€ ist der Kurs im letzte Jahr stark angestiegen und hat sich dann in der Spitze mehr als verdoppelt.
Diese Marke sollte auf dem Weg nach unten halten, sonst scheint mir hier fundamental etwas nicht in Ordnung zu sein.
Ich persönlich habe eine 2,5% Position vom Depotwert und werde bei 1,1€ und 1,0€ nochmal jeweils 1,25% nachkaufen. Danach ist die Position voll.
Habe gelesen, dass am 29. Mai die Hauptversammlung sein soll und am 02. August die Halbjahreszahlen veröffentlicht werden. Ich weiß aber nicht mehr wo. Kann die Termine jemand eventuell bestätigen?  

154 Postings, 242 Tage J M6Gula

 
  
    #385
4
04.05.21 15:20
Der Gewinn pro Aktie hat sich 2020 verdoppelt. "Es hat sich nichts getan?" Auch die Aussage, dass die Gewinnmargen extrem gesunken sind ist faktisch falsch. Die Solarglaspreise sind in HJ2/2020 extrem angestiegen und fallen nun seit Q2/21 ab, aber nur auf das Voranstiegsniveau. Da der Umsatz allerdings deutlich anzieht kann das so kompensiert werden. Die Nettomargen liegt dennoch noch bei fast 40%. Warum sollte das wenig sein? Siehe Anhang.

Der Kurs gibt dir temporär Recht, ich bleibe bei meiner Meinung, dass Xinyi sehr günstig ist und sehr gute Aussichten hat. Wie tief oder hoch ein Kurs temporär geht lässt sich schwer sagen, da Börse kurzfristig gerne in beide Richtungen übertreibt.

 
Angehängte Grafik:
img_20210504_152041.jpg (verkleinert auf 47%) vergrößern
img_20210504_152041.jpg

35 Postings, 137 Tage dete100Wichtig

 
  
    #386
04.05.21 16:38
ist doch das irgendwann der Boden gefunden wird. Wer langfristig an die Aktie glaubt kann es aussitzen und evtl nachkaufen. Wird ja sicherlich niemand alles auf eine Karte setzen.  

2628 Postings, 1787 Tage sfoaes gibt nix viel Besseres

 
  
    #387
2
04.05.21 16:48
mittelfristig, auf absehbare Zeit, als die Solarbranche und alles, was nur annähern damit verbandelt und als Unternehmen gut aufgestellt ist. Xinyi Solar ist da ganz vorne mit dabei, ohne sie läuft wenig oder vieles nicht. Der Kurs von vor einem Jahr, von heute, morgen und dem kommenden November oder... geht mir so am A... vorbei - weil ich dieses Papier nicht trade, sondern aufgrund der mittel- und langfristigen Aussichten halte. Nicht den Kurs bejammern, sondern traden oder aussteigen wem der Kurs nicht mehr paßt ;-)  

2 Postings, 82 Tage Dreamer89.Große Korrektur

 
  
    #388
04.05.21 18:58
Also ich bin hier nicht so optimistisch und sehe hier deutlich tiefere Kurse. Die Konjuktur in China läuft an und der Staat wird die Unterstützung zurück fahren. Ich denke genau wie die Aktie erst durchgestartet ist, so schnell geht es jetzt in die andere Richtung.
Für die Branche bin ich aber langfristig optimistisch, aber das kann auch nocht Jahre dauern. Und ob dann Xinyi das Rennen macht, bleibt abzuwarten.  

3340 Postings, 624 Tage Aktiensammler12Sagen wir mal so,

 
  
    #389
2
04.05.21 19:46
der chinesische Staat nimmt sinnvoller Weise, den Fuss vom Gas. Es heißt aber trotzdem nicht, dass es a) wenig Liquidität, b) Zinsen und c) eine vernünftige Alternative zu Aktien gibt.

An der Nasdaq wird übrigens gerade selbiges durchgespielt. Was passiert jedoch mit dem frei gewordenen Kapital? Für 1,8% Zinsen, 10 Jahre anlegen? Ewige Cashbestände oder Immobilien?

Ich sage, die Gelder fließen bald wieder in den Aktienmarkt. Ist meine Meinung und keine Handelsempfehlung!

 

5043 Postings, 1358 Tage KörnigEs hat sich eine Bärische

 
  
    #390
04.05.21 22:51
Chart Formation ausgebildet. Also geht es höchst wahrscheinlich zumindest Mittelfristig erstmal abwärts. Ich bleibe natürlich dabei und würde auch sollte es so kommen bei 1€/Aktie nochmal etwas aufstocken. Es gibt dann auch hier eine Dividende.
Das jetzt viel Cash an der Seitenlinie wartet würde ich nicht unbedingt sagen, weil viele Aktien auf pump gekauft wurden. Die Aktien Kredite boomen aktuell  

12 Postings, 294 Tage HoleinoneKurssturz erstmal gestoppt

 
  
    #391
1
05.05.21 14:20
...Gott sei Dank ist der Kurssturz heute erstmal gestoppt worden. Denn wenn die "Kredit Käufer" erstmal von der Bank einen Margin Call bekommen, könnte die Abwärtsbewegung mal richtig Fahrt aufnehmen.  

5043 Postings, 1358 Tage KörnigDann können wir aber zu sehr guten

 
  
    #392
05.05.21 17:55
Kursen dieses Top Unternehmen kaufen. Hallo das ist nicht schlimm!  

488 Postings, 403 Tage david007bondSolch einen Absturz habe ich

 
  
    #393
06.05.21 07:33
selten erlebt.  

70 Postings, 437 Tage GuLa64@ J M6

 
  
    #394
06.05.21 08:02
Ja, ja, sicherlich ein Top-Unternehmen mit Top-Zahlen. Bei Blick auf den Kurs sollte doch ENDLICH jedem klar werden, dass es sich um eine CHINESISCHE Firma handelt und darin das Problem liegt. Bei diesen Firmen ist leider das Papier wertvoller, als die Zahlen, die darauf stehen. Es ist doch viel wichtiger, Nachrichten zu lesen/hören, anstatt auf Firmenzahlen in China zu sehen. Wenn die USA alle chinesischen Aktien aussetzen will, da deren Zahlen nicht nachprüfbar sind, wenn ein China-EU-Abkommen nicht zu stande kommt.....da ist doch für jeden klar ( oder anscheinend auch nicht), was Großinvestoren machen werden. OMG. Was nützen da nette, bunte Balkendiagramme. Na ja, weiterhin viel Erfolg mit Deiner Strategie. Langsam lohnt ja dann trotzdem der Einstieg. Wie ich sagte....ab 1,10 bis 0,77 Euro denkbar. ;-)  

35 Postings, 137 Tage dete100Aktien

 
  
    #395
06.05.21 08:31
sehe ich persönlich als langfristig an. Du hast nicht unrecht mit dem was du schreibst. Ich glaube aber nicht an einen Wirtschaftskrieg mit China. Ob man gutes Geld hinterher schmeißen soll, muss jeder für sich entscheiden.  

70 Postings, 437 Tage GuLa64@dete100

 
  
    #396
1
06.05.21 09:08
Ja, richtig erkannt. Es geht um das "Glauben". Wie in der Kirche. Und die größten Aktienbeweger, wie z.B. Black Rock leben genau von diesem "Glauben". Da kaufen die Algorithem Aktien nicht nach Firmendaten/Fundamentaldaten, sondern danach, wo gerade wer Präsident wird, wo es eine Hungersnot gibt, ob es Krieg gibt oder irgendwelche "bewegenden" Nachrichten irgendwo auf der Welt veröffentlicht werden.
Das mit "langfristig" würde ich auch etwas ambivalent einstufen. Wer sagt uns, dass in 20 Jahren noch Solarenergie unser Energielieferant ist? Es wird so viel geforscht und erfunden. Es gibt schon einen Versuchsreaktor, der Energie aus Atommüll erzeugt. Würde auch einige Probleme lösen. Ist aber nur ein Beispiel. Bei langfristigen Aktienanlagen muß ich dann schon Hellseher sein und wissen, was wir in 10 bis 20 Jahren haben und brauchen. Kann ich persönlich nicht. Leider lässt sich der Mensch immer verleiten, zu vergleichen. Wenn ich vor 10 Jahren Amazon gekauft hätte....ja, ja. Aber es gibt abertausende Aktiengesellschaften und welche ist den nun das Amazon und Microsoft der Zukunft? Vielleicht Lilium? Oder wir sehen uns Balkendiagramme an und denken, wenn eine Aktie mal da oben war, ist sie jetzt billig und ist deshalb bald wieder da oben....
Alles Quark. Denn in der Regel haben wir IMMER gerade die Aktie, die fällt und nicht die, die heute gerade steigt. Oder wir verkaufen aus Panik, oder wir trennen uns nicht, obwohl sinnvoll. Ach ja, sonst wäre es doch so einfach.
Somit muss jeder seine eigene Strategie suchen und finden. Ich habe die "Hodenmethode". Ziehts am linken Hoden, kaufe ich. Ziehts am rechten Hoden verkaufe ich. Und ziehts an keinem Hoden, lass ich es. Damit bin ich bisher sehr gut gefahren ;-))  

387 Postings, 328 Tage Core01Wie prognostiziert ihr denn

 
  
    #397
06.05.21 09:21
den Kursverlauf bis Ende 2021? Ich weiß keiner hat eine Glaskugel, aber diskutieren kann man ja.

Ich vermute, aufgrund der angespannten Situation, sowohl politisch, als auch allgemein auf dem Markt, werden wir mit der aktuellen Entwicklungen erstmal Vorlieb nehmen müssen. Charttechnisch weiß ich nicht, ob man einen Boden definieren kann, da momentan diese " Gesetzte" nicht zählen. Wenn ein Uptrend erfolgen sollte, bin ich verhalten optimistisch, das wir evtl. bis Jahresende vielleicht wieder etwas Boden gut machen können. Richtung 1,50-1,70€.
Was meint ihr?  

122 Postings, 135 Tage HöllieDie Hodenmethode ...

 
  
    #398
1
06.05.21 09:29
... muß ich auch mal versuchen, bisher richte ich mich nach weiter oben und kaufe/verkaufe nach Bauchgefühl ;-)

Dieses Bauchgefühl sagt mir grade, daß ich meinen Bargeldbestand aufstocken muß, um bei weniger als 1,00 bereit für einen Nachkauf zu sein. Und dann wird genau gewatcht, um möglichst weit unten nachzukaufen.
Meinetwegen darf der Kurs (erstmal) in den Keller fahren, das erhöht sie Dividendenrendite ;-)  

58 Postings, 446 Tage Aktienfan2020Was ne Bude..... 50% Kursverlust in 2 Monaten.

 
  
    #399
06.05.21 10:23
Finger weg von Aktien aus kommunistischen Ländern.  

183 Postings, 422 Tage _HajoXinyi

 
  
    #400
06.05.21 10:48
geht wohl demnächst pleite?!

Neee echt, diese China-Aktien machen mich vollkommen irre. Die Chinesen investieren einfach nicht richtig langfristig, für sie ist das alles ein Casino und so absurd sehen dann auch die Unternehmensbewertungen aus. Das schlimme ist, dass sich das alles über Jahre hinziehen kann. Da dümpeln super Werte Jahrelang mit KGV 5 herum, einfach weil keiner seine Chips darauf setzt.

Die eigentlich Gefahr geht nicht von der chinesischen Politik aus, sondern von den irren Anlegern in China.

Hajo  

Seite: < 1 | ... | 13 | 14 | 15 |
| 17 | 18 | 19 | ... 21  >  
   Antwort einfügen - nach oben