HeidelbergCement 2018 mit Potential


Seite 1 von 9
Neuester Beitrag: 03.06.20 10:16
Eröffnet am: 13.07.18 14:21 von: bayern88 Anzahl Beiträge: 221
Neuester Beitrag: 03.06.20 10:16 von: OGfox Leser gesamt: 69.427
Forum: Börse   Leser heute: 1
Bewertet mit:
1


 
Seite: <
| 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | 7 | 8 | 9 9  >  

2526 Postings, 2589 Tage bayern88HeidelbergCement 2018 mit Potential

 
  
    #1
1
13.07.18 14:21
Q1/2018 war ein etwas schwaches Ergebnis, aber HeidelbergCement hat seine Prognose fürs Gesamtjahr nicht gesenkt. Ein positives Zeichen ist auch immer, wenn nach dem Ergebnis und dem Kursfall, Vorstände des Unternehmens nach mehreren Jahren das erste mal wieder Insiderkäufe tätigen.
Alle beiden mit Gesamtkauf im 6stelligen Bereich:
  26.06.18§Gurdal, Hakan, 1.500 Stck. 71,94
  05.06.18§Morrish, Jonathan, 3.700 Stck. 77,0
  28.05.18§Gurdal, Hakan, 1.000 Stck. 78,88

Die Vorstände wissen meist am besten, wie es um die Auftragseingänge und Stand des Unternehmens steht.


Wachstum generiert das Unternehmen nicht nur organisch sondern gehört durch die Übernahme von Italcementi im Jahre 2016 weltweit zur Nummer Zwei im Bereich Zement und hat damit eine Marktmacht aufgebaut.  Der Bauboom wird auch weiterhin hohe Wachstumsraten durch niedrige Zinsen und stetiger Anstieg der Weltbevölkerung haben. Das aktuelle KGV ist durch den übertriebenen Kursverfall auf inzwischen 10,9 gefallen und damit weit vom Durchschnitt entfernt.

Q-2 Zahlen kommen am 31.07.2018 und da kann man sehen, ob die Prognose fürs Gesamtjahr tatsächlich realistisch eingeschätzt worden ist. In diesem Fall, könnte das Januar-Hoch von knapp 96 € wieder angepeilt werden. Ich bin ein antizyklischer Investor, der stark unterbewertete Aktien beobachtet und heute 1. Position im Unternehmen aufgebaut hat.
 
Angehängte Grafik:
hc-einjahr.png (verkleinert auf 93%) vergrößern
hc-einjahr.png

2526 Postings, 2589 Tage bayern88HeidelbergC. 70,94 Euro Kurs vor 2016 erreicht!

 
  
    #2
13.07.18 14:47
Inzwischen ist die Aktie auf das Niveau von 2015 vor Übernahme von Italcementi gesunken, dass damals einen Höchstand von 77 € hatte. Das Unternehmen konnte danach jährlich signifikant seinen Umsatz und Gewinn steigern. Der Kursrückgang ist somit nicht durch fundamentale Daten untermauert, sondern durch Gewinnmitnahmen und das etwas schwächere erste Quartal geschuldet. Das Unternehmen hatte ich schon mehrere Wochen auf der Watchliste. Nachdem vor wenigen Tagen die beiden Vorstände unter 79 Euro am einsammeln waren, dürfte ich mit 71,1 € und einer mehrtägige Widerstandszone, einen langfristig guten Einstieg gemacht haben. Sollte es unter den derzeitigen Widerstand laufen, würde ich erst wieder um 65 € nachkaufen. Halte ich allerdings für nicht sehr großes Risiko, sollte die Jahresbestätigung im Q2 den Vorstandsvorsitzenden bestätigen.  
Angehängte Grafik:
hc-5jahre.png (verkleinert auf 93%) vergrößern
hc-5jahre.png

2526 Postings, 2589 Tage bayern88HeidelbergC. 71,01 Euro

 
  
    #3
13.07.18 14:59
Die letzten 14 Tage haben die 71 € gehalten. Intraday ging es immer wieder mal unter die 71 €.  
Angehängte Grafik:
screenshot_(492).png (verkleinert auf 37%) vergrößern
screenshot_(492).png

2526 Postings, 2589 Tage bayern88HC: 71,19 Euro

 
  
    #4
13.07.18 15:15
Im obigen 2-Wochen-Chart kann man auch gut die obere Begrenzung bei 73,30 € erkennen. Die Aktie ist auch für kurz bis mittelfristige Anleger Interessant, weil HeidelbergCement nicht nur überverkauft ist, sondern auch eine Charttechnische Erholung überfällig ist. Bestätigt wenn die Aktie über die 73,5 € hinausläuft. Dann kann es gut bis in den Bereich 78-80 € ohne Q-Zahlen laufen. Aktuell 71,21 €  

2526 Postings, 2589 Tage bayern88HeidelbergC. 70,95/71,35 Euro L&S nachbörslich:

 
  
    #5
14.07.18 01:16
interessant welche Kursziele größere Banken zu HeidelbergCement in dieser Woche benennen:

https://www.finanznachrichten.de/...ment-auf-buy-ziel-96-euro-322.htm
Dt.Bk. buy Kursziel 96 €, Q2-Ergebnis nicht spektakulär erwartend

https://www.finanznachrichten.de/...ment-auf-buy-ziel-88-euro-322.htm
Kepler Cheuvreux buy Kursziel 88€, Einschätzung wie Gesamtmarkt das der Baustoffkonzern die Jahreserwartung nicht erfüllt, Wachstum nur noch 3 anstatt 5 % im Jahr.
***
Beachtenswert ist für mich: Vorstand hat nach den Q1-Zahlen seine Erwartung für Gesamtmarkt beibehalten. Nur der MARKT glaubt dem nicht und schickt Aktie entsprechend in den Keller. 2 Vorstände haben nur 3-5 Wochen nach Q1 Zahlen Aktien des eigenen Unternehmens gekauft.

https://www.finanznachrichten.de/...ment-auf-buy-ziel-86-euro-322.htm
UBS hebt HC von neutral auf buy Kursziel von 87 auf 86 € gesenkt. gute Aussichten für cashflow, sieht aber auch Abwärtsrisiken

https://www.finanznachrichten.de/...ment-auf-buy-ziel-97-euro-322.htm
GoldmanSachs Kursziel 97€ verfehlt möglicherweise sein 2018er Ziel, Aktie hat aber enormes Wertsteigerungspotential

https://www.finanznachrichten.de/...ergcement-auf-90-euro-buy-322.htm
Citigroup Kursziel von 95€ auf 90€ gesenkt, Sorge vor Kosteninflation

https://www.finanznachrichten.de/...f-overweight-ziel-98-euro-322.htm
Barclays "Overweight" Kursziel 98€ rechnet in Q2 mit besserer Entwicklung gegenüber Q1 mit harten Winter. Kosteninflation im 1. Halbjahr führt zu bescheidenen Wachstum.

2 Wochen vor den Q2-Ergebnissen von HeidelbergCement sehen diese Banken mit ihren Kurszielen Potential von 24%-40% vom jetzigen Niveau. Denke mal, dass nicht alle diese Banken im Eigenhandel oder für größere Investoren ihre HC-Aktien abladen wollen. Ich gehe davon aus, dass die Zahlen im Rahmen der leicht negativen Erwartungen bis leicht positive Erwartung wie von Barclays liegen werden. HC ist mit seinen Aussagen immer konservativ gewesen und hätte andernfalls eine Warnung herausgegeben. Zahlen dürfen dem Vorstand inzwischen vorliegen.


 

2526 Postings, 2589 Tage bayern88HC 71 Euro Tagestief 70,76 Euro

 
  
    #6
16.07.18 09:49
Gefahr besteht, dass die Aktie unter 70,70 € abrauscht. Breite Widerstandszone. Darunter dürften einige SL liegen. Allerdings prallt es hier schon mehrfach ab Richtung Norden. Die Frage stellt sich, ob hier ein LV den Mut hat, bei den vorliegenden Fakten noch weiter nach unten zu pressen?  

1636 Postings, 3591 Tage cordieVielleicht gibt es doch eine Gewinnwarnung

 
  
    #7
16.07.18 10:29
und Insider wissen es und verkaufen.
Bin selbst dicke in Minus und kaufe immer etwas nach um meinen Einstandskurs zu drücken.  

2526 Postings, 2589 Tage bayern88HC 70,73 Euro

 
  
    #8
16.07.18 14:01
Tagestief 70,60 € und rutscht momentan noch nicht weiter runter. Sollte zu Xetra-Schluß über 70,9 € schließen.  

1636 Postings, 3591 Tage cordienächster Halt um 67,50

 
  
    #9
16.07.18 16:14
Werde da nocheinmal nachkaufen und dann hoffen das bis ende 2018 der Kurs auf 80 steigt
damit ich raus kann.
 

2526 Postings, 2589 Tage bayern88HC 71,13 Euro

 
  
    #10
1
18.07.18 13:13
Widerstand nach unten hält. Entscheidend ist, dass die längst überfällige Gegenbewegung nach oben eingeleitet wird. Die Frage ist hier nicht, ob das irgendwann mal passiert, sondern wann es wieder über die 75 € läuft. Der Markt hat Q1 zum Maßstab genommen und traut den Aussagen des Vorstandes nicht. Insidertrades werden nicht getätigt, um die Aktionäre zu täuschen. Das machen vielleicht Hedgefonds, sicherlich nicht Vorstände, die ihr Privatvermögen einsetzen.  

2526 Postings, 2589 Tage bayern88Cordie, es steht mir nicht zu dich zu belehren,

 
  
    #11
1
18.07.18 13:36
aber nach deinen Aussagen, dürftest Du etwa einen Schnitt von 80 € haben. Hört sich so an, als glaubst Du einen Fehlkauf gemacht zu haben und jetzt nur noch plusminus NULL raus zu wollen. Auch die Einschätzung, dass es eine Gewinnwarnung geben könnte, ist negatives denken. Ein Investor, setzt geine gedachten SL, sondern handelt bei entsprechenden Indikatoren. Wenn Du der Aktie 80 € Aufwärtsentwicklung bis Dez. zutraust, warum nicht 90 € bis Juli 2019? Das Unternehmen ist ein DAX-Titel, gut aufgestellt unf für die Zukunft gerüstet. Zement ist wie Nahrungsmittel, gebaut wird immer. Geduld ist eine Tugend, die an der Börse ganz weichtig ist. Einsteigen und permanent schöne Gewinne, wäre ideal, aber nicht vom klügsten Analytiker zu schaffen. Wichtig ist, dass Unternehmen fundamental richtig einschätzen zu können. Dann ist nur noch der Faktor Zeit ausschlaggebend. Sollte sich etwas dramatisches ändern, sofort verkaufen. Bei HC stapft aber kein rosa Elefant durch die Zentrale!  

1636 Postings, 3591 Tage cordieund wieder unter 71

 
  
    #12
19.07.18 09:09
Sie will runter!  

1636 Postings, 3591 Tage cordieUnd täglich grüßt das Murmeltier

 
  
    #13
1
20.07.18 10:52

2526 Postings, 2589 Tage bayern88Fusion in Bangladesh

 
  
    #14
2
20.07.18 12:44
HeidelbergCement fusioniert mit seiner eigenen Tochter-Gesellschaft in Bangladesh, Genehmigung der Behörden noch erforderlich:

https://www.worldcement.com/indian-subcontinent/...cement-bangladesh/  

905 Postings, 2351 Tage stksat|228717660Heidelberg Zement???

 
  
    #15
1
20.07.18 13:16
Wir sind hier im Gen. Electric- Forum!
Also verschwindet mit eurem Zement -Gequatsche in euer Forum!

Heute übrigens Zahlen- vorbörslich schon positiv!
Erwartungen der "Analysten" wurden übertroffen!  

1636 Postings, 3591 Tage cordieok, ist aber keine Adhoc wert. daher nicht

 
  
    #16
20.07.18 13:19
einachätzbar . Negativer Trend setzt sich fort und mein Nachkaufziel von 67,50 rückt näher.
Hoffentlich gibt es mit den Zahlen keine Gewinnwarnung. Sonst Kurse von unter 50 möglich.  

2526 Postings, 2589 Tage bayern88HeidelbergCement 70,29 Euro

 
  
    #17
1
20.07.18 17:29
Wichtig, dass es hier nicht unter 70 € mit SL weiter abwärts ging, sondern nur Index korrelativ bis 69,86 € gelaufen ist. Ich habe die Unterschreitung mit Nachkauf genutzt, weil ich HC für wesentlich besser halte, als es der momentane Kurs ausdrückt. 2 Vorstände von HC waren nach den Q1 Zahlen und noch vor den Q2 Zahlen Ende diesen Monats der gleichen Ansicht. Denke dass es bis zu den Zahlen nicht mehr nachhaltig unter 70 € läuft. Wenn man 5-Jahres-Chart anschaut und bedenkt, dass es eine größere Übernahme von HC 2016 gab, dann sind Kurse unter 70 € unter Berücksichtigung der fundamentalen Daten. KGV knapp 10!!! eher unrealistisch. Einen dramatischen Einbruch der Q2-Zahlen ist nach allen Erkenntnissen auch nicht zu erwarten. Im laufe des Jahres sind mittelfristig erstmal die 80 €. Aktuell 70,36 €  

1636 Postings, 3591 Tage cordieheute Morgen kurz nach 9 könnte es unter 69 gehen

 
  
    #18
23.07.18 07:35
Keine News, Vorstand tut nichts um den Verfall aufzuhalten. Sollten sich die Krisen Weltweit
verstärken sehen wir auch die Kurse von 54-57. Das war für mich der Griff ins Klo.
 

8159 Postings, 7589 Tage bauwi10 % Kursverlust seit Erholung

 
  
    #19
23.07.18 16:55
Wenn man bedenkt, dass GE in weiten Bereichen eine ordentliche Restrukturierung erreicht hat, und weiter daran arbeitet, werden die Aussichten positiver, als der Markt bisher antizipiert.
Sollte die Trump'sche Politik die US-Firmen in ihren Entwicklungsmöglichkeiten stark behindern, wäre GE davon ganz sicher leider auch betroffen.  Ansonsten traue ich GE noch gute Kurschancen ein.

2526 Postings, 2589 Tage bayern88HC 70,79 Euro

 
  
    #20
24.07.18 11:47
Tief 69,12 € vor dem Wochen-Ende! Ende des Monats kommen die Quartalszahlen April-Juni. Zementpreise steigen wieder und entsprechend sollte der Ausblick besser als das Q-Ergebnis ausfallen. Allerdings ist der Kurs entsprechend eingebrochen, so dass eher mit positiver Überraschung gerechnet werden darf. Mit den schlechten Quartalsergebnis wird also gerechnet. Gute Einstiegsgelegenheit, die ich vor dem Wochenende genutzt habe.  

2526 Postings, 2589 Tage bayern88Hedgefonds in Osram akt. 36,59 Euro

 
  
    #21
24.07.18 12:02
Eigentlich nerven diese Parasiten, am Aktienkörper. Sie spielen mit den Nerven der Anleger und entsprechend sind panikartige Bewegungen im Kurs zu beobachten. Bei Osram sehe ich hier eigentlich eher ein Segen als Fluch dieser Blutsauger, auch Leerverkäufer tituliert. Ich habe hier eine Übertreibung nach unten erkannt und entsprechend gehandelt. Die Leerverkäufer werden eine zusätzliche Zündung für diese Aktie sein.  

2526 Postings, 2589 Tage bayern88HC 71,04 Euro

 
  
    #22
24.07.18 14:42
Sorry, OSRAM , falscher Thread, aber ich habe 6 Monitore gleichzeitig eingeschaltet und mit Osram un Heidel.C zwei Thread auf verschiedenen Monitoren und dummerweise verwechselt.

Bei HC deutet sich eine klare Bodenbildung an. 69 € waren definitiv eine Problemzone gewesen. Das es so schnell wieder in alte Widerstandszone zurück lief ist positiv und häufig Indikator für weiteren Anstieg zu sehen. Gehe davon aus, dass es noch vor den Q-Zahlen(nächste Woche) über die 73 € läuft.  

2526 Postings, 2589 Tage bayern8871,40 Euro

 
  
    #23
24.07.18 15:55
Gesamtmarkt klar von HeidelbergCement outperformed, dass sieht mal richtig gut aus.  

2526 Postings, 2589 Tage bayern8871,58 Euro

 
  
    #24
24.07.18 16:09
Jetzt kommt aber mal richtig fahrt in die Aktie auf. Vielleicht hat es den Anlauf von 69 € benötigt, um nachhaltig die 71 € zu überwinden. Nächste Widerstände sind bei 73 €. Anschließend dürfte Weg bis 80 € frei sein. 2015 war sie um einiges höher gestanden, dort aber ohne die Übernahme des italienischen Konkurrenten. Diese Übertreibung von knapp 100 € auf momentanes Tief von 69 € wird jetzt auf niedrigem Niveau aufgeholt und setzt sich damit wieder Richtung Norden fort.  

2526 Postings, 2589 Tage bayern88Wochen-Chart HC

 
  
    #25
24.07.18 16:16
Hier kann man ganz gut erkennen, dass die kleineren Widerstände heute alle durchbrochen wurden. Weg sollte frei bis 73 € sein.  

Seite: <
| 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | 7 | 8 | 9 9  >  
   Antwort einfügen - nach oben