Vulcan Energy Resources als hidden gem


Seite 35 von 49
Neuester Beitrag: 17.06.24 08:56
Eröffnet am:06.04.22 16:01von: Brokerman1Anzahl Beiträge:2.211
Neuester Beitrag:17.06.24 08:56von: daytrader17Leser gesamt:262.362
Forum:Börse Leser heute:371
Bewertet mit:
1


 
Seite: < 1 | ... | 32 | 33 | 34 |
| 36 | 37 | 38 | ... 49  >  

4497 Postings, 1433 Tage ShareStockMöglichkeiten der Tiefengeothermie

 
  
    #851
03.11.23 13:06
Gemeinsam mit dem Bundesminister für Wirtschaft und Klimaschutz Robert Habeck war Vulcans Mitgründer Dr. Horst Kreuter am 26. und 27. Oktober in der Türkei auf…
"Gemeinsam mit dem Bundesminister für Wirtschaft und Klimaschutz Robert Habeck war Vulcans Mitgründer Dr. Horst Kreuter am 26. und 27. Oktober in der Türkei auf dem 5. Deutsch-türkischen Energieforum zu Gast."

"Als Delegationsteilnehmer konnte sich Dr. Kreuter über die Möglichkeiten der Tiefengeothermie und der Lithiumgewinnung im Oberrheingraben austauschen."

"Das Energieforum wird vom Bundesministerium für Wirtschaft und Klimaschutz organisiert und bietet deutschen und türkischen VertreterInnen aus Politik und Wirtschaft die Möglichkeit, gemeinsam über Energiethemen wie Energieversorgung und Energiegewinnung zu sprechen."
 

4497 Postings, 1433 Tage ShareStock2023 wird ein Rekordjahr für Elektroautos

 
  
    #852
03.11.23 13:10
https://www.cleanthinking.de/elektroauto-rekordjahr-2023/
"Dieses Jahr dürften weltweit rund 18 Prozent aller neu zugelassenen Fahrzeuge elektrisch betrieben werden."

"So wurden von Januar bis August 520 000 Elektroautos im Wert von 23,9 Milliarden Euro aus Deutschland ins Ausland exportiert."

"Überdurchschnittlich stark wächst derzeit Opel im Geschäft mit Elektroautos."

"Stellantis hat wie viele andere dazu bereits Deals mit Lithium-Unternehmen geschlossen."

Stellantis baut Beziehung zu Vulcan Energy aus und wird Anteilseigner an dekarbonisiertem Lithium-Unternehmen
https://www.media.stellantis.com/de-de/...siertem-Lithium-Unternehmen
"Amsterdam, 24. Juni 2022 – Stellantis N.V. und Vulcan Energy Resources Ltd. haben heute die Kapitalbeteiligung von Stellantis an Vulcan in Höhe von 50 Millionen Euro (76 Millionen A$) sowie eine Verlängerung der ursprünglichen verbindlichen Abnahmevereinbarung auf zehn Jahre bekannt gegeben."

"Die Kapitalbeteiligung fließt in das Bohrvorhaben zur Erweiterung der Förderkapazitäten von Vulcan an seiner Produktionsstätte im Oberrheintal (Upper Rhine Valley Brine Field; URVBF)."

https://www.bild.de/auto/auto-news/auto-news/...le-85447024.bild.html
"An unserem traditionsreichen Standort Kaiserslautern werden wir gemeinsam mit Partnern im Joint Venture ACC (Automotive Cells Company) ab 2025 in unserer Gigafactory Batteriezellen herstellen."

"Das dafür benötigte Lithium soll dann nicht aus Übersee kommen, sondern auf kurzen Wegen und vor allem klimaneutral aus dem Oberrheingraben."

"Dort wollen wir mit unserem Partner Vulcan Energy geothermales Lithium tief aus dem Boden gewinnen."

 

1263 Postings, 990 Tage daytrader17Löschung

 
  
    #853
04.11.23 08:44

Moderation
Zeitpunkt: 05.11.23 13:43
Aktion: Löschung des Beitrages
Kommentar: Off-Topic

 

 

4497 Postings, 1433 Tage ShareStockBatterieverordnung animiert Hersteller

 
  
    #854
04.11.23 14:24
https://www.heise.de/news/...Hersteller-von-Elektroautos-9344210.html
"McKinsey rechnet damit, dass die Nachfrage nach Lithium-Ionen-Batterien bis zum Jahr 2030 um jährlich 27 Prozent steigen wird."

"Die EU schätzt, dass die Nachfrage nach Batterien bis zum Jahr 2030 global betrachtet um das 14-fache steigen wird."

"Die neuen Regelungen "stellen sicher, dass Batterien nur ein Minimum an schädlichen Substanzen enthalten, einen geringen CO₂-Fußabdruck haben, weniger Rohstoffe benötigen und in Europa gesammelt, wiederverwendet und recycelt werden", heißt es in der entsprechenden Aussendung der Kommission."

Da dürfte die CO2 freie Lithiumgewinnung von Vulcan Energy perfekt passen.
https://v-er.eu/de/zero-carbon-lithium-de/
"Unsere Mission ist es, den derzeit hohen CO2-Fußabdruck der Produktion von Lithium-Ionen-Akkus für Elektrofahrzeuge drastisch zu verringern."

"Um dieses Ziel zu erreichen, haben wir ein patentiertes Verfahren entwickelt, das uns die weltweit erste CO2-neutrale Lithiumgewinnung aus den Thermalwässern des Oberrheingrabens in Deutschland mit unserem Vulcan-Projekt ermöglicht."

"Durch die Koppelung an eine Geothermie-Anlage entsteht kein unnötiger Flächenfraß, kaum Wasserverbrauch und eine komplette Unabhängigkeit von fossilen Brennstoffen."

Gesamtkosten günstiger als vergleichbare Benziner
https://theicct.org/...mtkosten-gunstiger-als-vergleichbare-benziner/
"Berlin, 17. Oktober 2023 – Wer heute in Deutschland ein neues batterieelektrisches Fahrzeug (BEV) der Kompaktklasse kauft, hat niedrigere Gesamtbetriebskosten als beim benzinbetriebenen Pendant."

"Der Markt für batterieelektrische Autos entwickelt sich sehr schnell."

"Verglichen mit Benzinern ist der Elektroantrieb im Kompakt- und Kleinwagensegment in Deutschland auch finanziell eine sinnvolle Option."
 

1263 Postings, 990 Tage daytrader17Abwärtstrend weiter intakt!

 
  
    #855
06.11.23 14:12
„Vulcan Energy bleibt weiterhin im Abwärtstrend.“

„Analysten formulieren unverändert wahnwitzige Kurserwartungen.“

„Das ist zumindest aus der wirtschaftlichen Sicht derzeit nicht mehr zu begründen, so die Meinung von Analysten, die sich mit der Bilanz beschäftigen.“  

1263 Postings, 990 Tage daytrader17Löschung

 
  
    #856
06.11.23 22:16

Moderation
Zeitpunkt: 07.11.23 13:41
Aktion: Löschung des Beitrages
Kommentar: Regelverstoß

 

 

4497 Postings, 1433 Tage ShareStockNatrium Batterie enttäuschend

 
  
    #857
07.11.23 02:23
https://teslamag.de/news/...log-breite-tests-eher-enttaeuschend-59913
"Der erste standardisierte Test für Natrium-Ionen-Batterien, organisiert vom China Electronic Standardization Institute, brachte vor diesem Hintergrund jetzt allerdings eher enttäuschende Ergebnisse."

"Proben von 17 Herstellern, darunter CATL, Farasis und BYD, zeigten eine durchschnittliche Energie-Dichte von 104,1 Wh/kg, geht aus von dem Institut veröffentlichten Ergebnisse hervor."

"Der niedrigste Wert wurde mit 60 Wh/kg und der höchste mit 129,2 Wh/kg gemessen. Eine Rangliste mit Namen veröffentlichten die Tester nicht, erwähnen aber, dass die vier besten Dichten im Bereich von 120–130 Wh/kg erreichten."
"Etwa 40 Prozent der eingesandten Proben bestanden den Durchstich-Test nicht."

Lithium-Batterien sind im Vergleich zu ihren Alternativen klar im Vorteil
https://solar.htw-berlin.de/studien/stromspeicher-inspektion-2023/
"Die Laborergebnisse zeigen: Die Stromspeicherung der alternativen Systeme ist im Vergleich zur Speicherung in Lithium-Ionen-Batterien von deutlich höheren Verlusten geprägt."

"Die Speicherverluste der untersuchten Natrium-Ionen-Batterien sind um das Fünffache höher als die von Lithium-Ionen-Batterien."
 

1263 Postings, 990 Tage daytrader17Wie viele Verzögerungen kommen noch?

 
  
    #858
07.11.23 14:06

„Der Peugeot-Eigentümer Stellantis hat am 24. Juni 2022 ein 50-Millionen-Investment bekanntgegeben.“

„Neben Gründer und Geschäftsführer Francis Wedin ist Stellantis nun der zweitgrößte Anteilseigner am Unternehmen, das seinen Hauptsitz in Australien hat.“

https://www.cleanthinking.de/vulcan-energy-thermalwasser-stellantis

„Stellantis wird mit einem Anteil von 8% der zweitgrößte Aktionär von Vulcan,

nachdem die voll eingezahlten Stammaktien zum volumengewichteten

30-Tage-Durchschnittskurs (VWAP) von EUR 4,367 (A$ 6,622) pro Aktie ausgegeben

wurden, was ca. 11,450 Mio. Aktien entspricht.“

https://www.boerse-frankfurt.de/nachrichten/...47d7-b1fa-89a5550c5e2f

Wieviel hat Stellantis mit seinem Investment in Vulcan Aktien bisher verloren?

„2024: Erstes Lithiumhydroxid für die Autoindustrie“

„2025: 24.000 Tonnen Lithiumhydroxid pro Jahr emissionsfrei aus dem Oberrheintal“

https://www.cleanthinking.de/vulcan-energy-thermalwasser-stellantis

Wie man Veröffentlichungen entnehmen kann, sind diese Daten überholt: der Produktionsbeginn wurde um mindestens 1 Jahr auf Ende 2025 verschoben. Man kann sich leicht vorstellen, dass es auch zu weiteren Verzögerungen kommen könnte.

„Allerdings könnte der Weg bis zur Produktionsaufnahme holprig werden, wie die jüngste Verschiebung des Zeitplans auf Ende 2025 zeigt.“

https://www.finanznachrichten.de/...search-bekraeftigt-kaufen-098.htm

 

4497 Postings, 1433 Tage ShareStockNeuer Blick auf Rohstoff Lithium

 
  
    #859
08.11.23 11:48
https://www.berliner-zeitung.de/...m-graphit-seltene-erden-li.2154604
"Im Osten gibt es große Gas-, Öl- und Lithium-Vorkommen."

"Mittel- und langfristig liegt ihr Potenzial bei Wasserstoff, aber auch bei Lithium, Graphit und Seltenen Erden."

"Immerhin hatte etwa die EU im Sommer 2021 eine strategische Rohstoffpartnerschaft mit der Ukraine beschlossen."

"Als Beispiel nennt er das Metall Lithium, das für Batterien von E-Autos verwendet wird – für einen Markt also, der in den kommenden Jahrzehnten massiv wachsen dürfte."

Wozu brauchen wir Lithium
https://www.wir-hier.de/politik-und-wirtschaft/...auchen-wir-lithium/
"Der Rohstoff ist essenziell für die Herstellung von ­Akkus für Smartphones, Laptops oder E-Autos – und ermöglicht die Energiewende."

"Um das silberweiße Leichtmetall zu gewinnen, braucht man Experten wie das deutsch-aus­tralische Unternehmen Vulcan Energie Ressourcen aus Karlsruhe: „Im Oberrheingraben werden wir weltweit erstmals Lithium klimaneutral für die europäische Batterieherstellung gewinnen und gleichzeitig erneuerbare Energie bereitstellen“, erklärt Geschäftsführer Horst Kreuter."

"Die kommerzielle Produktion ist für 2024 geplant."
 

1263 Postings, 990 Tage daytrader17Löschung

 
  
    #860
12.11.23 09:47

Moderation
Zeitpunkt: 15.11.23 22:41
Aktion: Löschung des Beitrages
Kommentar: Regelverstoß

 

 

4497 Postings, 1433 Tage ShareStockNatriumakkus enttäuschen

 
  
    #861
12.11.23 14:21
https://teslamag.de/news/...log-breite-tests-eher-enttaeuschend-59913
Das China Electronic Standardization Institute hatt mehrere Natrium-Batterien getestet mit eher enttäuschende Ergebnissen.

"Proben von 17 Herstellern, darunter CATL, Farasis und BYD, zeigten eine durchschnittliche Energie-Dichte von 104,1 Wh/kg, geht aus von dem Institut veröffentlichten Ergebnisse hervor."

"Der niedrigste Wert wurde mit 60 Wh/kg und der höchste mit 129,2 Wh/kg gemessen. Eine Rangliste mit Namen veröffentlichten die Tester nicht, erwähnen aber, dass die vier besten Dichten im Bereich von 120–130 Wh/kg erreichten."

"Etwa 40 Prozent der eingesandten Proben bestanden den Durchstich-Test nicht."

Natriumbatterien – keine Alternative für Elektroautos
https://t3n.de/news/...batterien-eine-alternative-zu-lithium-1587337/
"Eine Natriumbatterie ist größer und schwerer als eine Lithiumbatterie mit der gleichen Kapazität."
"Für gewichtssensible Anwendungen wie Elektroautos oder Flugzeugen scheinen Natriumbatterien uninteressant."

Natrium Technologie noch nicht ausgereift
https://www.msn.com/de-de/finanzen/top-stories/...4uscht/ar-AA1erjM5?
"Der Geschäftsführer von Hina Battery, einem Vorreiter bei der Natrium-Ionen-Batterie, kommentiert die Testergebnisse mit den Worten: „Die Zeiten des Hypes sind vorbei und wir sind zurück in der Realität.“"
"Bis die Technologie ausgereift ist, werden wohl noch einige Jahre vergehen."

Lithium-Batterien sind im Vergleich zu ihren Alternativen klar im Vorteil
https://solar.htw-berlin.de/studien/stromspeicher-inspektion-2023/
"Bei den untersuchten Natrium-Nickelchlorid-Batterien sind die Verluste sogar um den Faktor 7 höher."
"Die Analysen zeigen darüber hinaus, dass insbesondere die Natrium-Ionen-Batterien eine geringe Leistungsfähigkeit aufweisen, die zudem mit sinkendem Ladezustand annähernd linear abnimmt."
 

1263 Postings, 990 Tage daytrader17Ein neuer Rückschlag für Vulcan!

 
  
    #862
12.11.23 17:02
Im Thermalwasser des Oberrheingrabens wird  ein großes Lithium-Vorkommen vermutet. Für die Förderung des Rohstoffs hat die Firma Vulcan Energie ...
Immer wieder neuer Widerstand gegen die Pläne für Vulcan!:

„Doch der Gemeinderat hat jetzt ein klares Zeichen gegen das Projekt gesetzt.“

„In puncto Geothermie stimmte der Gemeinderat letztlich einer Kombination der Anträge von HLL und CDU zu: Die Gremien der Gemeinde Haßloch genehmigen grundsätzlich keinen Verkauf von kommunalen Grundstücken zur Lithiumgewinnung mit Tiefenbohrungen tiefer als 500 Meter, wenn durch diese unter dem bebauten Ortsgebiet eine Gefahr für das Eigentum der Haßlocher Bürger oder der Gemeinde Haßloch durch Erdbeben oder Grundwasserverschmutzung oder dauerhafte, nicht unerhebliche Lärmemissionen entsteht.“

„Außerdem seien die Antworten des Unternehmens auf Fragen zum Risiko von Erdbeben und Hausschäden „wenig beruhigend“.“  

4497 Postings, 1433 Tage ShareStockLithium-Tauziehen zwischen EVs und Speicher

 
  
    #863
12.11.23 17:23
https://www.theassay.com/articles/feature-story/...tationary-storage/
"Die stationäre Energiespeicherung steht in den kommenden Jahren vor einem enormen Wachstum und hat das Potenzial, ein bedeutender Akteur auf dem Lithiummarkt zu werden."

"Allerdings steht sie vor einer entscheidenden Herausforderung: Da für 2027 ein Lithiumdefizit prognostiziert wird, muss der Sektor die Lithiumversorgung sicherstellen, um nicht von Elektrofahrzeugen (EVs) in den Schatten gestellt zu werden."

"Es wird jedoch erwartet, dass der stationäre Speichersektor mit einem Sprung von 193,5 % zwischen 2022 und 2027 erheblich zunehmen wird."

"Laut S&P Insights wird die Nachfrage nach Lithium auf dem Markt für stationäre Speicher bis 2023 um 83,0 % gegenüber dem Vorjahr steigen, schneller als der geschätzte Anstieg von 41,5 % im EV-Sektor."

 

4497 Postings, 1433 Tage ShareStockPositive Ergebnisse der Überbrückungsstudie

 
  
    #864
16.11.23 07:59
Reduziertes Risiko: Konzentration auf bereits kommerzielle Produktion von Sole mit höheren Lithiumreserven

Reduzierte Kosten: Reduzierung der Kosten um 100 Mio Euro

Niedrige Produktionskosten: 4.0022 € / t LHM (Lithiumhydroxid Monohydrat)

Stabile Finanzlage: 705 Mio. € Zieljahresumsatz nach Steuern, 4 Jahre Amortisation bei niedrigem Lithiumpreis
...  

4497 Postings, 1433 Tage ShareStockExplorationsförderung der Geothermie

 
  
    #865
16.11.23 09:24
https://www.lgb-rlp.de/aktuelles/detail/news/...s-bundesminister.html
"Die Exploration für die mitteltiefe und tiefe hydrothermale Geothermie wird durch das Bundesministerium für Wirtschaft und Klimaschutz (BMWK) in unterexplorierten Gebieten gefördert."

"Im Forschungsvorhaben “Warm-Up“ wurde hierfür eine Kriterienliste zur Bewertung von geothermischen Projekten erarbeitet, mit der eine Einstufung der Förderanfragen im Rahmen der Explorationsförderung für die mitteltiefe und tiefe hydrothermale Geothermie erfolgen kann."

"Neben allgemeinen Informationen zu den Voraussetzungen für die Förderfähigkeit eines Projektes zur Einreichung von Projektskizzen beinhaltet die sogenannte „Erstellungshilfe“ Ausführungen zum Inhalt einer Projektskizze und ihrer entsprechenden Bewertung."

Verbundvorhaben: Warm-Up
https://www.enargus.de/pub/bscw.cgi/...;v=10&s=10&id=17463950
"Die aktuelle geopolitische Lage verschärft die Notwendigkeit, den Ausstieg aus der Nutzung fossiler Energien und den Ausbau der erneuerbaren Energien, somit auch die Geothermie, schnellstmöglich umzusetzen."

"Um die hohen Anfangsinvestitionen in der tiefen Geothermie abzufedern und die Investitionsbereitschaft bei Kommunen und Betrieben zu erhöhen, ist eine Explorationskampagne erforderlich."

https://www.bgr.bund.de/DE/Themen/...f?__blob=publicationFile&v=5
"Das Bundesministerium für Wirtschaft und Klimaschutz (BMWK) hat in seinem Papier vom 11.11.2022 die „Eckpunkte für eine Erdwärmekampagne“ angekündigt."

"Darin enthalten sind acht Maßnahmen, die die Geothermie für die Wärmewende unterstützen sollen."

"Eine dieser Maßnahmen umfasst eine Explorationskampagne für (Mittel-)Tiefe Geothermie, die die Entwicklung von „mindestens 100 Standorten mit erwartetem guten geothermischen Potential“ unterstützen soll."

https://www.bgr.bund.de/DE/Themen/.../Geothermie/Laufend/Warm-Up.html  

4497 Postings, 1433 Tage ShareStockRohstoffversorgung Europas

 
  
    #866
16.11.23 09:25
https://de.linkedin.com/posts/...fe-activity-7130208310128959489-XAl2
"Die EU hat eine Vereinbarung im Bereich des Critical Raw Materials Act (CRMA) getroffen, um den Weg zu einer sicheren Rohstoffversorgung Europas zu ebnen."

"Mit dem CRMA untermauert die Europäische Union ihren Anspruch, kritische Rohstoffe vor Ort zu gewinnen und die heimische Batterie- und Automobilindustrie unabhängiger von Lithiumimporten zu machen."

"Die Absicherung europäischer Lieferketten stellt dabei auch einen geopolitisch wichtigen Schritt dar."

EU-Gesetz zur Sicherung kritischer Rohstoffe nimmt weitere Hürde
https://www.electrive.net/2023/11/14/...hstoffe-nimmt-weitere-huerde/
"Die EU-Gremien feilen an einem Gesetz, das den Zugang der EU zu einer „sicheren, diversifizierten, erschwinglichen und nachhaltigen Versorgung mit kritischen Rohstoffen“ gewährleisten soll."

"Für den Elektromobilitäts-Markt ist das Dokument vor allem hinsichtlich der Wertschöpfungs- und Lieferkette für Elektrofahrzeug-Batterien relevant."  

1263 Postings, 990 Tage daytrader17Nur scheinbar positiv?

 
  
    #867
16.11.23 17:49
„REDUZIERTES RISIKO:
EIN KERNPRODUKTIONSBEREICH:
Verbesserter Feldentwicklungsplan (FDP), von zwei Produktionsbereichen auf einen Kernproduktionsbereich, der bereits kommerziell Sole produziert.
Reduzierung von zwei vorgelagerten Lithiumanlagen auf eine zentrale Anlage.“

https://www.eqs-news.com/de/news/corporate/...-bridging-study/1940265

Verkauft  Vulcan hier nicht einen Rückschlag als Erfolg?
Musste man Standorte aufgeben, weil man jetzt nur noch mit Landau und Insheim plant?

Steigt hier nicht das Risiko, wenn man nur noch einen Standort hat?

Was passiert, wenn an dem jetzt einen Standort die Flächen zum Bau der Pipelines nicht zur Verfügung stehen? Und steigt nicht das Bohrrisiko an nur einem Standort?

Und wenn es im neuen Gewerbegebiet Probleme gibt? Hat nicht die Stadt Landau klar gesagt, dass Grundstücke nur verkauft werden, wenn Vulcan zusichern kann, dass Landau seine erforderliche Fernwärme erhält? Hier könnte Vulcan erhebliche Probleme bekommen.  

4497 Postings, 1433 Tage ShareStockDiverse Vorteile erkannt!

 
  
    #868
16.11.23 18:13
Bridging Study: Reduzierter CAPEX für Zero Carbon Lithium™ Projekt - Vulcan Energy Resources
Untergrunduntersuchung wird 2024 stattfinden. Seismik dient der Erkundung des Untergrundes.Ergebnisse der Bridging Study veröffentlicht: Reduzierte Investitionsausgaben, Risikominimierung, geringe Betriebskosten, stabile Finanzen und Bereitschaft zur Projektdurchführung. Unternehmen auf dem Weg, erst ...
"Ergebnisse der Studie zeigen mehrere Wertsteigerungen – darunter einen reduzierten Kapitalaufwand (CAPEX) sowie solide Finanzen, wodurch das Unternehmen die Projektdurchführung vorantreiben kann."

"Das Unternehmen ist auf dem Weg, erster CO2-neutraler Hersteller von Erneuerbarer Energie aus Tiefengeothermie bei gleichzeitiger Herstellung von Lithiumhydroxid zu werden."

"Kommende Woche wird das Unternehmen seine Lithiumextraktionsoptimierungsanlage (LEOP) in Betrieb nehmen."

"Die Anlage wird weltweit die erste Anlage zur klimaneutralen Lithiumproduktion sein und erstmals vollständig in Europa produziertes Lithium bereitstellen."

Vulcan Energy nimmt Lithium-Extraktionsanlage im Maßstab 1:50 in Betrieb
https://www.electrive.net/2023/08/21/...e-im-massstab-150-in-betrieb/
"Der Lithium-Förderer Vulcan Energy Resources hat im rheinland-pfälzischen Landau mit der Inbetriebnahme einer Anlage zur Optimierung der Lithiumextraktion, kurz LEOP, begonnen."

"Die kombinierte Geothermie- und Lithium-Ressource von Vulcan ist die größte in Europa, wobei sich die Lizenzgebiete auf das Oberrheintal in Deutschland konzentrieren."

"Die nun im Fokus stehende LEOP („Lithiumextraktionsoptimierungsanlage“) in Landau wird im Maßstab 1:50 im Vergleich zur geplanten kommerziellen Lithiumextraktionsanlage (LEP) ausfallen, verfügt jedoch über fast dieselbe Ausrüstung wie die kommerzielle Einheit."
 

1263 Postings, 990 Tage daytrader17Probleme voraus?

 
  
    #869
20.11.23 08:25

Im Text fällt ein Kommentar auf:

„Anpeilung einer Produktionskapazität von ca. 24.000 t Lithiumhydroxid (LHM) pro Jahr in Phase 1 Siehe wesentliche Annahmen und Parameter für Produktionsziel auf Seite 130 und Abschnitt 1.5.3 Erzreserven für Annahmen.“

„Dies sind Ziele, die möglicherweise nicht erreicht werden.“

Deutet sich hier schon das Scheitern des Geschäftsmodells von Vulcan an?

https://www.boerse-frankfurt.de/nachrichten/...4ea8-b609-be244c488f6f

 

4497 Postings, 1433 Tage ShareStockUmstellung von Öl und Gas auf Erdwärme

 
  
    #870
20.11.23 08:51
https://www.thinkgeoenergy.com/...itioning-oil-and-gas-to-geothermal/
"In Anbetracht der Herausforderungen der Energiewende ist Europa optimal positioniert, um diese Bewegung anzuführen, indem es politische und wirtschaftliche Maßnahmen umsetzt, die Öl- und Gasunternehmen Anreize bieten, sich von fossilen Brennstoffen zu verabschieden und den Übergang zur Tiefengeothermie zu vollziehen."

"Ein weiterer Pionier im Geothermiesektor ist die deutsche Vulcan Energie Ressourcen GmbH, ein Unternehmen, das an einer innovativen Lösung zur Gewinnung von Lithium aus geothermischer Sole arbeitet."

"Die dänische EU-Abgeordnete Pernille Weiss schätzt das europäische hydrothermale, petrothermale und oberflächennahe geothermische Potenzial auf bis zu 75 % des EU-Wärmebedarfs."

"Die Geothermie kann auch die Erwartung erfüllen, die derzeit teuren Energiepreise in der EU im Vergleich zu den USA zu senken..."  

4497 Postings, 1433 Tage ShareStockU.S.-Generalkonsul besucht Vulcan Energy

 
  
    #871
20.11.23 09:46
https://www.pfalz-express.de/...landau-und-geothermiewerk-in-insheim/
"Landau / Insheim – Norman Thatcher Scharpf, US-Generalkonsul des US-Generalkonsulats Frankfurt, hat am Mittwoch Vulcans Lithiumextraktionsoptimierungsanlage (LEOP) in Landau und das Geothermiekraftwerk in Insheim besichtigt."

"Scharpf sah sich bei seinem Besuch auch weitere Standorte des Unternehmens an und machte sich so ein Bild von dem Zero Carbon Lithium Projekt Vulcans: Der Generalkonsul besichtigte das Geothermiekraftwerk Vulcans in Insheim und Vulcans Labore und den geplanten zukünftigen Bohrplatz des Unternehmens für Projektphase Eins."

"Thatchers Besuch erfolgte zwei Tage nach Bekanntgabe einer vorläufigen Einigung der Europäischen Kommission zum Europäischen „Critical Raw Materials Act“."
 

1263 Postings, 990 Tage daytrader17Ähnliche Probleme für Vulcan?

 
  
    #872
22.11.23 09:14
Heizen mit Erdwärme: In Schwerin in Mecklenburg-Vorpommern gibt es jetzt ein neues Heizkraftwerk. Die Technik die drinsteckt, sorgt bundesweit für Interesse.
Will Vulcan im Oberrheingraben nicht auch in den Buntsandstein bohren?
Wird es dort ähnliche Probleme wie in Schwerin geben?

„Wann das neue Geothermie-Werk ans Netz geht, ist unklar.“

„Sie kann erst mal nicht zur Wärmeversorgung Schwerins beitragen.“

„Dabei fiel auf, dass sich in der Sole, die aus 1.300 Metern Tiefe gefördert wird, Schwebeteilchen befinden.“

„Die Stadtwerke vermuten, dass der Sandstein im Untergrund dafür verantwortlich ist.“  

4497 Postings, 1433 Tage ShareStockGeothermie-Forschung

 
  
    #873
22.11.23 13:56

1263 Postings, 990 Tage daytrader17Alternative Natrium:

 
  
    #874
22.11.23 16:29
Natrium-Ionen-Batterien kommen ohne Kobalt, Nickel und Lithium aus. Sie gelten deshalb als wichtig für Energiewende und Nachhaltigkeit. Dem Batteriezellen-Hersteller Northvolt ist ein Erfolg gelungen.
Das könnte das Geschäftsmodell von Vulcan beeinträchtigen!

„Dem schwedischen Batteriezellen-Hersteller Northvolt ist ein wichtiger Erfolg bei der Entwicklung einer Natrium-Ionen-Batterie gelungen.“

„Das Unternehmen teilte mit, die entwickelte Zelle sei sicherer, kostengünstiger und nachhaltiger als Batterien, die herkömmliche Chemikalien aus Nickel, Mangan und Kobalt oder Eisenphosphat verwenden.“

„Auch Lithium und Graphit würde nicht verwendet.“  

1263 Postings, 990 Tage daytrader17Katastrophe für Vulcan?

 
  
    #875
23.11.23 11:09
Das Geothermiekraftwerk in Landau steht still - wegen technischer "Alterungsprozesse". Und das vor einem großen Einweihungsevent..
„Das Geothermiekraftwerk in Landau steht still - offenbar schon länger.“

„Bergamt: Geothermiekraftwerk bleibt erstmal außer Betrieb“

„Brisant: Am Donnerstag will die Karlsruher Firma Vulcan Energy offiziell eine Versuchsanlage zur Gewinnung von Lithium einweihen.“

„Hat Lithiumoptimierungsanlage nun ein Problem?“

Wie will man in der LEOP jetzt aussagekräftige Daten für die DFS bzw. für den Realbetrieb gewinnen, wenn Druck und/oder Temperatur der Sole nicht dem Realbetrieb entsprechen?

Können in Landau gewonnene Ergebnisse jetzt überhaupt noch irgendeine Bedeutung haben?

Warum hat Vulcan seine Anleger nicht rechtzeitig über die Probleme in Landau informiert?
Wurden die Anleger hier nicht getäuscht?  

Seite: < 1 | ... | 32 | 33 | 34 |
| 36 | 37 | 38 | ... 49  >  
   Antwort einfügen - nach oben