VW für Shorties


Seite 12 von 51
Neuester Beitrag: 06.06.09 13:26
Eröffnet am:08.09.08 19:59von: Bugs BunnyAnzahl Beiträge:2.256
Neuester Beitrag:06.06.09 13:26von: schlauerfuch.Leser gesamt:228.969
Forum:Börse Leser heute:41
Bewertet mit:
23


 
Seite: < 1 | ... | 9 | 10 | 11 |
| 13 | 14 | 15 | ... 51  >  

1217 Postings, 6025 Tage käschder markt fährt zur hölle

 
  
    #276
2
22.09.08 16:32
und die teufelsbrut vermitlich in VW`s

2337 Postings, 6009 Tage rogersEs gibt

 
  
    #277
3
22.09.08 17:16
4 Typen von Investoren, die jetzt VW-Aktien kaufen:

1) Zocker, die innerhalb weniger Minuten/Stunden viel Geld kassieren wollen.
2) Spekulanten, die auf eine Komplett-Übernahme durch Porsche hoffen.
3) Shorties, die sich eindecken müssen wie Lehman.
4) Vollidioten, die meinen VW sei attraktiv bewertet (nur KGV von über 20 für 2009).

Auf jeden Fall bleibt die Blase fragil, aber solange Porsche ankündigt, dass sie weitere VW-Aktien kaufen wollen, haben die longs ein Sicherheitsnetz unter sich, zumindest ein gefühltes Sicherheitsnetz.

 

67 Postings, 5780 Tage putputputwhodonit

 
  
    #278
1
22.09.08 17:36

Nach 9/11 wusste man sehr schnell, wer sich mit OS auf die Airlines dumm und dämlich verdient hatte, denn man wollte es ja auch wissen.

Hier jedoch läuft es nun andersrum und die BAFIN schläft

 

 

 

528 Postings, 5873 Tage Salim54Bitte vergisst nicht ...

 
  
    #279
1
22.09.08 18:15

seit porsche VW unbedingt haben will, ist der GEWINN größer als der UMSATZ !!

Aller Achtung für Finanzvorstand( wer kennt den Herr ?Ist er Derivatenspezialist..? ) 

 

17 Postings, 5906 Tage TR_AD_ERBlutbad für Shorties geht weiter...

 
  
    #280
1
22.09.08 21:34
Ich bin wirklich gespannt wie lange die Shorties hier noch Geld hineinstecken. Durch den sehr rasanten Anstieg der VW-Aktie müßten bereits viele, die auf fallende Kurse gesetzt haben aus dem Markt gedrängt worden sein. Die massiven Kursschwankungen der VW-Aktie deuten auf einen sehr spannenden Kursverlauf in den nächsten Tagen hin.   

6023 Postings, 6341 Tage TommiUlmShort auf VW erst wieder bei 3XX

 
  
    #281
1
22.09.08 21:38
Hallo,

einen Short auf VW würde ich erst wieder ab > 300 mit engem SL wagen.
Schätze ein Doppeltop ist sehr wahrscheinlich.
 

17 Postings, 5906 Tage TR_AD_ERÖlpreis mit Kursexplosion...

 
  
    #282
1
22.09.08 21:51
Jetzt kann's ganz schnell gehen... Entweder werden vorher noch die Short-Positionen der Shorties abgegrast, indem der Kurs der VW-Aktie nochmals so richtig in die Höhe gepuscht wird. Aber dann wird es spannend! Und übrigens, es ist noch kein Baum in den Himmel gewachsen...
 

2696 Postings, 6277 Tage Ischariot MDSo. Habe jetzt die impl. Vola über 50

 
  
    #283
23.09.08 12:41
für die Glattstellung meiner restlichen strike 160 Scheine genutzt. Verlust hält sich in engen Grenzen, dafür, daß ich den Schein bei VW 213 EUR gekauft hatte. DBK stellt schon seit TAGEN keine Ask-Kurse mehr, insofern ist es ein reines Glücksspiel, was man im Bid noch für die Scheine kriegt. Deshalb raus aus dem Vabanque-Spiel.

SG hat interessante KOs emittiert, mit überlebensfähigen Strikes.
Da bin ich mal rein, kostet aber schon in wenigen Minuten höllisch Nerven :o(  

2337 Postings, 6009 Tage rogersBeim

 
  
    #284
2
23.09.08 13:18
Vergleich der VW-Stammaktien mit den Vorzügen fällt auf, dass letztere wesentlich besser die fundamentale Entwicklung von VW widerspiegeln und die Stammaktien seit einigen Monaten von verrückten Leuten (Porsche?, Niedersachsen?, Lehman?, Zocker) hochgepusht werden. Das faire Kursziel durch Vergleich beider Aktien ergibt für die Stammaktie ca. 160-180 Euro (pi mal Daumen). Hier ist die ISIN von VW-Vorzügen, da könnt ihr euch selbst ein Bild machen: DE0007664039. Die Vorzüge werden bei dieser Zockerei verschmäht, weil sie ja kein Stimmrecht haben und deshalb für Porsche oder Niedersachsen uninteressant sind.  
Angehängte Grafik:
vw.png (verkleinert auf 93%) vergrößern
vw.png

249 Postings, 7398 Tage alfastrIch selbst glaube, dass fair value der vw aktie

 
  
    #285
5
23.09.08 14:38
bei 100 euro liegt (maximal). Um fair value objektiv zu ermitteln, muss man  die aktuelle situation außer acht lassen, alle spekulativen bewegungen eliminieren, und sich die entwicklung an den automärkten anschauen. die geographischen segmente von vw sind: westeuropa, osteuropa, usa mit südamerika und china sowie die anderen asiatischen  staaten.
in den usa gibt es eine krise und viele leute können ihre immobilien verlieren und somit sollten etwas risikoscheu sein; d.h. es werden in den nächsten 1-2 jahren weniger  neuen autos verkauft..  gleichzeitig versuchen gm, ford und chrysler ihre autos mit rabatten zu veräußern und schmälern dadurch die renditen in der branche..
westeuropa hat die ähnlichen probleme und es gibt auch einen sehr großen markt für die gebrauchten autos im guten zustand... (das gleiche gilt auch für japan)
bleiben china und russland: in beiden ländern entstehen zur zeit neue werke von diversen autoherstellern, viele beobachter rechnen mit der entstehung von überkapazitäten und einer marktsättigung... die margen werden dadurch bald unter druck geraten..
das waren meine gedanken zu der gesamtlage und jetzt noch einiges zu der konkurrenz:
audi konkurriert mit bmw und daimler: beide werden bald ihre neuen modelle auf den markt bringen (e klasse und 5), dann können sie die marktanteile zurückgewinnen...
euro bleibt stark und erschwert die konkurrenz mit den asiatischen produzenten;
die chinesen werden zunehmend eigene marken auf den markt bringen und seat sowie skoda auf den neutralen märkten (russland, südamerika, indien  und asien) mit dem viel günstigeren preis erschlagen...
Fazit: die gewinne werden vermutlich nicht weiter steigen und wenn man kgv von 10 ansetzt (wie bei dai und bmw) dann sehe ich die vw aktie bei 100 euro für fair bewertet...  

1381 Postings, 6256 Tage saschapepperZockt hier die Bundesregierung mit?

 
  
    #286
23.09.08 17:03
16.000 Zuhörer, und die Kanzlerin als Stargast: Bei einem Auftritt vor der VW-Belegschaft hat sich Angela Merkel für das umstrittene VW-Gesetz stark gemacht - und für die Sonderrechte des Großaktionärs Niedersachsen. So zog die bekennende Golf-Fahrerin selbst stramme Betriebsräte auf ihre Seite.
http://www.spiegel.de/wirtschaft/0,1518,579965,00.html  

2696 Postings, 6277 Tage Ischariot MDdie FTD voller Häme zu diesem Auftritt

 
  
    #287
4
23.09.08 17:22

Freunde, das Spektakel ist bald vorbei. Das Beharrungsvermögen der Rest-Deutschland-AG ist so groß, wer will da noch ernsthaft gegen ankämpfen. Es dauert nicht mehr lang, bis die Inhaber der hochgezockten Longs erkennen, daß sie ein Muster ohne Wert im Depot halten (hab ich allerdings schon bei 200 EUR gedacht). Ich weiß wirklich nicht, wofür Porsche jetzt noch weitere Stücke braucht.   

FTD: VW-Gesetz - Das "Modell Deutschland" lebt

Leipzig war gestern, heute ist Wolfsburg: Angela Merkels Rede vor dem VW-Betriebsrat zeigt, wie aus einer Radikalreformerin eine Gesamtsozialdemokratin wurde. Mit ihrem neuen Kurs trifft die Kanzlerin die derzeitige Stimmung im Land.

Der Auftritt von Angela Merkel und Christian Wulff im Wolfsburger VW-Stammwerk wird in die deutsche Wirtschaftsgeschichte eingehen. Die beiden wichtigsten Politiker der CDU im Schulterschluss mit Gewerkschaft und Betriebsrat, gegen Deregulierung aus Brüssel und letztlich auch gegen den neuen Mehrheitseigentümer Porsche, dessen Aktivitäten am Aktienmarkt VW erst zum wertvollsten deutschen Unternehmen gemacht haben.

Man sollte einen Zusammenschnitt der Merkel-Rede beim Leipziger CDU-Parteitag 2003 und der Wolfsburg-Rede machen, schöner könnte man nicht in wenigen Minuten den Wandel von der Radikalreformerin zur Gesamtsozialdemokratin darstellen. Die "Neue Soziale Markwirtschaft" ist Vergangenheit, die soziale Marktwirtschaft ist wieder da, das "Modell Deutschland" lebt. Tragisch für die SPD, dass kein prominenter Sozialdemokrat in der Halle war. Und schwierig für Porsche und dessen Chef Wendelin Wiedeking, der VW gerne Porsche-ähnlicher aufstellen würde.

Gegen die VW-Satzung, ein reformiertes VW-Gesetz und das Selbstbewusstsein des stark mitbestimmten Konzerns hilft allerdings keine Mehrheit der Stimmrechte. Porsche wird Kompromisse mit Niedersachsen und der IG Metall eingehen müssen.
Letztere hat sich noch in jeder VW-Krise flexibel gezeigt, und der Automobilmarkt wird in den kommenden Jahren auch nicht einfacher werden.
Die Chancen, das VW-Gesetz in Brüssel durchzusetzen, werden ebenfalls besser. Nicht durch lauten Beifall bei einer Betriebsversammlung, sondern durch das geänderte Klima in Sachen Regulierung. Streng genommen hat die Finanzmarktkrise wenig mit dem Wettbewerbsrecht für Industriefirmen zu tun. Aber die Zeichen stehen nicht auf Deregulierung.

(c) FTD  http://nachrichten.finanztreff.de/...,ftd,r,0,sektion,uebersicht.html

 

 

 

528 Postings, 5873 Tage Salim54bald geht die POST ab!

 
  
    #288
23.09.08 18:03

Put-OS-Besitzer freuen sich schon,da der Verkaufpreis über 2,08€ liegt, leider die DB

hat praktisch den Verkauf eingestellt ( die Sache war ihr einfach zu heiß).Fairerweise

der Spread hier war sehr vernünftig nicht wie beim ABN-Amro, TB,ect...Nerven behalten

und nicht verkaufen.Os DB87DA....bis neulich!

 

6282 Postings, 6834 Tage FredoTorpedoIschariot, das hast du sehr schön beschrieben -

 
  
    #289
1
23.09.08 18:09
Angela Merkel hat sich auf der Betriebsversammlung sehr sehr weit aus dem Fenster gelehnt. Ich gehe davon aus, dass sie ihre Position in der EU bereits ausreichend abgesichert haben wird.

Ansonsten kann könnte das Scheitern das I-Tüpfelchen sein, welches den Ausgang der nächste Bundestagswahl beeinflusst.

Sollte Merkel diese Zusage nicht halten können, dann fällt sie raus aus dem Fenster.

Gruß
FredoTorpedo  

528 Postings, 5873 Tage Salim54Macht nix.Damals hat sie verwechselt Brutto mit Netto und...

 
  
    #290
23.09.08 18:29
davor hat Scharping genau das getan und er wurde dafür bestrafft, ohne Gnade!
 

138 Postings, 5822 Tage snobtradergespannt was morgen läuft...

 
  
    #291
23.09.08 22:33
267 sind ja schonmal nen Anfang...
bin sehr auf morgen gespannt

lg

snobtrader

960 Postings, 6110 Tage Einszweidreiklar abwärts,

 
  
    #292
23.09.08 22:38
I hope so  ;-)  

13154 Postings, 5967 Tage orient expressbei der vw gehe ich davon aus das

 
  
    #293
1
23.09.08 22:39
der höhenflug jetzt bis zur 330-50 ansetzt,den da sind die meisten shorts die neu raus sind wieder vernichtet.Von da aus könnte es dann wieder richtung 250-280.  

960 Postings, 6110 Tage Einszweidreiweil du long bist....??

 
  
    #294
1
23.09.08 22:45
Komische Logik.
Die shorts müssen erst mal bisschen Geld einsammeln.
Die können die nicht nach 2 Tagen schon wieder alle platt machen...das wäre den Aufwand nicht wert.
240 ziel.  

13154 Postings, 5967 Tage orient expressdenke das volk hat danach so gegriffen,das es in

 
  
    #295
23.09.08 23:00
dem fall nicht nötig wäre  so lange zu warten,trotzdem ist es auch meinerseits nur spekulation mit kleinem geld.Weil´s so schön volatil ist ,vielleicht ist ja für jeden was dabei morgen,die wahrscheinlichkeit ist gross.  

2696 Postings, 6277 Tage Ischariot MDVW ist keine Freiverkehrs-Klitsche,

 
  
    #296
1
23.09.08 23:01
bei der man den Kurs beliebig manipulieren kann. Da muß man schon verdammt viel Geld in die Hand nehmen, und das doch nicht wegen der paar armseligen AA, TB und SG-KOs, neeeee  

13154 Postings, 5967 Tage orient expressausserdem wird daxi morgen mit der vw gestützt

 
  
    #297
23.09.08 23:07
wie in den letzten tagen,wenn nichts geht dann muss vw herhalten,wird ja auch dann zusätzlich stark geshortet was der aktie wiederrum potenzial nach oben gibt.  

339 Postings, 6197 Tage PennyHamsterShort-Empfehlung

 
  
    #298
24.09.08 10:43

6282 Postings, 6834 Tage FredoTorpedoes gehört sicher nicht viel dazu, jetzt short-

 
  
    #299
4
24.09.08 11:30
Empfehlungen zu geben. Allerdinsg kenne ich das mittlerweile schon, seit VW die 100€ Marke erreicht hatte. Immer wieder die gleichen Begründungen "... fundamental nicht gerechtfertigt, zu stark gestiegen, total überbewertet, ...".

Mit jeder neuen Aufwärtswelle von VW ist eine Reihe der short-Poster hier wieder verschwunden und und anschließend sind neue aufgetaucht.

Ich gehe davon aus, dass das Porsche-Finanz-Genie Härter seine Strategie genau darauf aufgebaut hat, dass viele Klein- und Großanleger mit einem deutlichen Kursrückfall rechneten und deshalb bisher genau anders herum agierte. D.h. mit steigenden VW-Kursen und entsprechenden Calls und Derivaten das Geld verdiente, was ihm den VW-Kauf erleichtert. Der andere Effekt war, dass auf diese Weise anderen (wie z.B. Niedersachsen, Piech, und weiteren potentiellen VW-Aktien-Großkäufern der Einstieg miess gemacht wurde. Es war ni den letzten 24 Moanten garnicht schwer den Kurs ständig langsam nach oben zu treiben und auch stabil oben zu halten. Dazu reichten bereits relativ geringe Umsätze.

Ein Ziel, was Porsche damit möglicherweise verfolgte, war zu verhindern, dass Niedersachsen, die 25% Aufstockung des Niedersachsen-Anteils erreicht, falls das VW-Gesetz kippen sollte.

Mittlerweile, insbesondere nach den deutlichen Worten von Merkel auf der VW-Betriebsversammlung, komme ich zu der Überzeugung, dass der Bestand des VW-Gesetztes, bzw. zumindest der 20% Sperrminorität für Niedersachsen hinter den Kulissen bereits beschlossenen Sache ist und Merkel in den EU-Gremien bereist die entsprechenden Fäden gezogen hat.

In diesem Fall wäre die Spekualtion, dass Niedersachsen auf 25% aufstocken würde hinfällig und auch kein Grund mehr, dass Porsche den Kurs künstlich hoch hält.

Könnte also sein, dass Härter seine Strategie mal ändert - dazu bräucht der VW-VV Winterkron bloss mal ein kleines Statement loszulassen, dass die Autoflaute jetzt auch bei VW zu Einbussen führt und Wiedeking bräucht zu ergämzen, dass man die Aufstockung auf 50% wegen des hohen Kurse nach hinten schieben würde.

Allerdings wird das sicher nicht zu einem Zeitpunkt wie jetzt passieren, wo alle damit rechnen.

Ich habe meine Invest in VW in den letzten 8 Wochen um ca. 50% zurückgefahren bei einem durchschnittlichen Verkaufskurs von "nur" ca. 250€. Ein wenig Vorsicht kann nicht schaden und etwas Liquidität in Zeiten wie heute ist auch nicht schlecht.

Gruß
FredoTorpedo

 

528 Postings, 5873 Tage Salim54Bravo Fredo Torpedo für obig.Meinung!

 
  
    #300
24.09.08 12:20

Sowas zu lesen macht einfach spaß!Kannst Du uns näheres über Finanzstratege

von Porsche Härter verraten? Ist er ein ehem.Derivatenhändler ?

Übrigens habe ich Put-Os, die im plus sind.Zeit bis 12/2009 habe ich noch! 

 

Seite: < 1 | ... | 9 | 10 | 11 |
| 13 | 14 | 15 | ... 51  >  
   Antwort einfügen - nach oben