Ursachen für Absturz und aktuelle Entwicklung?


Seite 5 von 7
Neuester Beitrag: 19.03.20 17:28
Eröffnet am: 01.10.17 14:37 von: bear_hunter Anzahl Beiträge: 167
Neuester Beitrag: 19.03.20 17:28 von: afila10 Leser gesamt: 59.493
Forum: Hot-Stocks   Leser heute: 15
Bewertet mit:
1


 
Seite: < 1 | 2 | 3 | 4 |
| 6 | 7 >  

19 Postings, 1011 Tage nwoaHighlights

 
  
    #101
14.08.18 09:02
Second Quarter 2018 Highlights

   Total net revenue for the second quarter of 2018 increased by 18.4% year over year to RMB20.7 billion (US$3.1 billion) from RMB17.5 billion in the prior year period.
   The number of active customers[1] for the second quarter of 2018 increased by 6% year over year to 29.8 million from 28.1 million in the prior year period.
   Total orders[2] for the second quarter of 2018 increased by 31% year over year to 111.3 million from 84.8 million in the prior year period.
   Gross profit for the second quarter of 2018 increased by 4.8% year over year to RMB4.0 billion (US$611.1 million) from RMB3.9 billion in the prior year period.
   Net income attributable to Vipshop's shareholders for the second quarter of 2018 increased by 76.4% year over year to RMB681.6 million (US$103.0 million) from RMB386.5 million in the prior year period.
   Non-GAAP net income attributable to Vipshop's shareholders[3] for the second quarter of 2018 was RMB576.9 million (US$87.2 million), as compared with RMB672.6 million in the prior year period

Umsatzwachstum scheint mir ok, Kunden + 6 % ist eher mau, richtig gut das Gewinnwachstum pro Aktie. Warum der Absturz?? Ich hab heute morghen bei 7,44 gekauft.  

115 Postings, 1048 Tage bear_hunterNachgekauft

 
  
    #102
14.08.18 11:28
Wie in meinem Beitrag #96 erläutert wollte ich ab einem Kurs von 7,67 EUR einen letzten Nachkauf prüfen. Habe eben noch mal eine Nachkauforder für 500 Stück mit Limit 7,335 EUR
auf Tradegate eingestellt. Kaum eingetippt, schon war die Order ausgeführt und zwar zum Kurs von 7,29 EUR. Jetzt habe ich insgesamt 2000 Vipshop im Bestand und das reicht mir
jetzt auch. Wenn es jetzt noch weiter runter geht ist das zwar nicht schön aber den tiefsten Punkt erwischt man sowieso extrem selten. Kurzfristig bis mittelfristig wird es wegen der
Gefahren eines eskalierenden Handelskrieges USA/China ungemütlich bleiben bei chinesischen Aktien. Ich setze darauf, dass Trumps Agressionnen in Richtung China noch bis zu den
US-Zwischenwahlen im November anhalten und es dann zurück an den Verhandlungstisch geht, auch um größeren Schaden für die US-Wirtschaft zu vermeiden. Sollten es die USA und
China tatsächlich auf einen totalen Handelskrieg ankommen lassen, ist es relativ egal wo man investiert ist, dann fallen weltweit alle Kurse in den Keller.
Hier sollte man nur investieren, wenn man  - wie ich - langfristig  an die positive Entwicklung des asiatischen Wirtschaftsraumes und des Internetmarktes im speziellen glaubt. Jeder hat
da so seine Strategie und ich kaufe halt lieber wenn die Kannonen donnern und nicht wenn die Geigen spielen ;-).  

19 Postings, 1011 Tage nwoaBruttomarge

 
  
    #103
14.08.18 12:30
Das EPS leigt bei 15 Cent je Aktie und damit etwa auf Höhe der Erwartungen.
Leider ist die Bruttomarge von 22 % auf 19,5 % gesunken. Das gefällt dem Markt vermutlich gar nicht.
Hängt wohl mit dem Ausbau der Logistik zusammen und hohen Werbeausgaben
 

1597 Postings, 1431 Tage 2much4u@bearhunter

 
  
    #104
14.08.18 16:45
@bearhunter: Gerade wollte ich dich fragen, ob du noch bei vipshop dabei bist, da hab ich gelesen, dass du 2018 mehrfach nachgekauft hast.

Mutig - sehr mutig! Wegen dem Handelsstreit mit den USA rühre ich momentan keine chinesischen Aktien an. Würde der Handelskrieg beigelegt werden, wäre allerdings auch der große Konkurrent Alibaba meine erste Wahl und nicht Vipshop.  

115 Postings, 1048 Tage bear_hunter@2much4u

 
  
    #105
14.08.18 17:24
Hi 2much4u,
war mal wieder der klassische Griff ins fallende Messer. Hätte nicht gedacht, dass die Zahlen von Vipshop in New York so brutal abgestraft werden. Insofern war mein Kauf heute eher
dumm als mutig ;-). Egal, ich werde jetzt erst mal das bisschen Pulver, das ich noch habe trocken halten für den Fall, dass die Trumps dieser Welt weiter rumpoltern. Grundsätzlich
bin ich für China langfristig weiter positiv gestimmt. Wenn werde ich aber auch noch mal breiter diversifizieren in Richtung Alibaba, Tencent oder JD.com.  

115 Postings, 1048 Tage bear_hunternächster Kaufauftrag

 
  
    #106
26.08.18 11:24
Gerade noch mal eine kleine Kauforder von 500 Stücken zum Kurs von 5,90 EUR eingestellt. Mal schauen, ob die gleich Montag früh ausgeführt wird. Begründung, siehe mein Beitrag # 102.
Habe auch bei anderen chinesischen Aktien noch Kautaufträge mit Limit draußen. Das momentane Störfeuer von Trump in Richtung China zeigt natürlich Wirkung in den Kursen und
natürlich ist auch eine weitere Eskalation nicht auszuschließen sondern bis zu den US-Zwischenwahlen sogar sehr wahrscheinlich. Das wird sich auch negativ auf das Wachstum der
chinesischen Wirtschaft auswirken aber mittelfristig auch der US-Wirtschaft einen Dämpfer verpassen. Dann wird Trump nach meiner Einschätzung einen Deal mit den Chinesen
abschließen und sich selbst dafür feiern und loben :-). Sollten Trump und die Chinesen das Ding komplett vor die Wand fahren sieht es natürlich düster aus mit den Kursen aber dann
nicht nur bei chinesischen Aktien. Dafür ist die Weltwirtschaft viel zu stark verflochten. Auch die I-Phone-Komponenten kommen zu einem nicht unerheblichem Anteil aus Asien etc.
Ich bin zuversichtlich, dass die Amerikaner Trump notfalls selbst stoppen werden sofern die Gefahr besteht, dass er mit seiner unberechenbaren Politik das amerikanische Kapital
(und damit meine ich nicht die Kleinsparer) gefährdet.
Sollten alle Stricke reißen habe ich immer noch ein paar Reserven in den zur Zeit so geschmähten Edelmetallen;-). Die können zwar auch noch weiter in den Keller gehen werden aber
voraussichtlich nie völlig wertlos sein.
 

115 Postings, 1048 Tage bear_hunterNachkauf ausgeführt!

 
  
    #107
30.08.18 23:57
Hätte nicht gedacht, dass mein Nachkauf zu Limit 5,90 EUR noch zur Ausführung kommt, der wäre nämlich heute zum Börsenschluss abgelaufen. Jetzt hab ich noch mal
500 Stücke mehr im Depot und zwar zum heutigen Tagestiefstkurs. Auf Tradegate wird zwar 5,88 EUR als Schlusskurs angezeigt aber die letzte Orderwurde zu 5,90 EUR
ausgeführt. Der Gesamttagesumsatz auf Tradegate von 950 Stücken ist lächerlich niedrig.


 

4402 Postings, 1366 Tage dome89unter 5 Euro echt übel der Verkaufsdruck

 
  
    #108
12.09.18 08:18

115 Postings, 1048 Tage bear_hunter@ dome89: sieht momentan wirklich übel aus

 
  
    #109
12.09.18 11:30
Hallo,
kann dir nur zustimmen. Mit diesem krassen Kursabsturz habe ich auch nicht gerechnet. Vipshop ist momentan absolut wie auch prozentual der Wert mit den größten Verlusten
in meinem Depot. Bin trotzdem optimistisch und habe nicht vor zu diesen Crashkursen zu verkaufen. Sollte sich der Kurs bis zum Jahresende nicht deutlich erholen, werde ich vielleicht
auf 2 bis 3 Tranchen aufgeteilt die Aktie verkaufen um den steuerlichen Verlust geltend zu machen. Den Erlös inklusive Steuergutschrift werde ich dann einen Tag später wieder
in Vipshop-Aktien reinvestieren um dann unterm Strich mehr VIP-Shares im Depot zu haben.
Fundamental kann ich mir das Ausmaß des Kursrückgangs trotz China-Sanktionen und nicht berauschenden Quartalszahlen nicht so recht erklären. OK, díe Ertagsentwicklung
ist schwach und das Kundenwachstum konnte auch nicht so recht überzeugen. Hier hatte ich mir vom Einstieg und der Kooperation mit Jd.com und Tencent einen deutlicheren
Wachstumsimpuls versprochen, der offensichtlich nicht oder zumindest noch nicht eingetreten ist. Auf der anderen Seite wurden pro Kunde deutlich höhere Umsätze erzielt. Aus meiner
Sicht ein wichtiger Punkt, der zeigt, dass die Kundenbindung hoch ist und nicht wie bei anderen Unternehmen jede Menge "Luftkunden" registriert sind, die keinen oder kaum Umsatz
bringen. Trotzdem steht Vipshop mit einem KUV von 0,3 und einem KGV von knapp 10 aus meiner Sicht sehr gut da im Vergleich zu anderen Internet-Mitbewerbern wie Alibaba oder
Jd.com, auch wenn mir klar ist, dass diese Mitbewerber von der Größenordnung in einer anderen Liga spielen. Aber auch im Vergleich mit kleineren Internet Playern wie Zalando sind
diese Kennzahlen immer noch sehr gut.
Sofern jemandem im Forum weitere mögliche Gründe für den Kursabsturz bekannt sind, würde ich mich über ein Posting sehr freuen. Bin selbst kein blinder Pusher von Vipshop
sondern jemand der langfristig (auch schon mal gegen den Trend) investiert und wie alle unterm Strich Geld verdienen will.
Beste Grüße an alle Investierten und Interessierten!  

115 Postings, 1048 Tage bear_hunterHeißes Eisen China!

 
  
    #110
17.09.18 14:42
Hi,
bin ja grundsätzlich langfristig positiv was China angeht. Die Zuspitzung des Handelskonfliktes könnten natürlich zu einem längerfristigen echten Handelskrieg führen. Hier geht es
offensichtlich nicht mehr nur um das US-Handelsbilanzdefizit. Das ist eher ein Konflikt um die grundsätzliche Frage, wer in näherer Zukunft die Wirtschaftsmacht Nr.1 auf diesem Planeten
sein wird. Die USA werden mit allen Mitteln versuchen die Spitze zu verteidigen. Die Frage ist nur, ob Trump den harten Kurs aus wahltaktischen Gründen bis zu den US-Zwischenwahlen
im November verfolgt oder den Konflikt ohne Rücksicht auf Verluste durchzieht. Falls das passiert, wird es die gesamte Weltwirtschaft empfindlich treffen und es wird bildlich gesprochen
"viel Blut" an den Finanzmärkten vergossen. Die Chinesen werden natürlich erst mal ebenfalls eine harte Linie verfolgen und jeden Schlag entsprechend erwiedern. Die Frage ist nur,
welche Vergeltungsmaßnehmen China überhaupt theoretisch zuer Verfügung stehen. Zölle in gleicher Höhe schon mal nicht, da ja deutlich mehr exportiert wird als importiert. Nun wurde
ins Spiel gebracht, China könnte den Export bestimmter Produkte in die USA unterbinden. Das würde dann direkt die großen US-Techfirmen wie z.B. Apple empfindlich treffen, die im
I-Phone ja auch in China produzierte Teile verbauen. Das wäre aber dann die totale Wirtschaftskriegserklärung an die USA und den freien Handel. Es bleibt also wirklich spannend.
In Bezug auf Investments in chinesische Aktien ist das jetzt keine einfache Situation. Das Vernünftigste wäre wohl momentan keine neuen Investments zu tätigen und erst mal an der
Seitenlinie abzuwarten. Vorsichtige Investoren könnten auch dazu neigen, Aktienbestände abzubauen oder mit Derivaten abzusichern.
Eine andere Strategie für risikofreudigere Anleger wäre jetzt zu kaufen in der Hoffnung, dass Vernunft einkehrt und ein Kompromiss erzielt wird, was einen ordentlichen Kursschub
nach oben auslösen würde. Ich selbst bin verhalten optimistisch und werde je nach persönlicher Liquiditätslage hier und da sukzessive einsteigen, immer in dem Bewußtsein, dass es bei
Eskalation im Sinne eines Handelskrieges auch vom jetzigen "gefühlt niedrigen" Niveau noch mal deutlich nach unten gehen wird. Und bei einem echten Crash sind da auch noch mal
Rückgänge von 30 % oder mehr denkbar. In dem Fall wäre es natürlich gut, auch noch mal Cash in Reserve zu haben um dann eínzusteigen, wenn auch der letzte Optimist das
Handtuch geschmissen hat ;-).
Ich selbst hatte ja bei Vipshop noch mal einen Nachkauf mit Limit 4,90 EUR in den Markt gegeben, der aber leider (oder zum Glück?) nicht zur Ausführung gekommen ist, weil der
Kurs auf Tradegate nie unter 4,93 EUR gefallen und danach wieder nach oben abgedreht ist. Heute bin ich dafür bei JD.com zum EK von 22,50 EUR eingestiegen. Ich denke China allein
ist schon Klumpenrisiko genug, da sollte man wenigstens über die Steuung auf 3-5 Unternehmen diversifizieren. Ein paar Geely und BYD habe ich mir auch ins Depot gelegt und wenn es
insgesamt noch weiter runter geht, pack ich auch noch ein paar Alibaba dazu ;-)
Beste Grüße an alle Investierten!  

55 Postings, 797 Tage Makemiccongreatag.Vip Shop

 
  
    #111
18.09.18 16:57
Wo seht Ihr den Fairen Wert,  wurde ja schon ordentlich abverkauft,  -60%

Bin noch nicht investiert aber könnte mir durch aus vorstellen mal eine kleine Position zu eröffnen :)  

115 Postings, 1048 Tage bear_hunterNoch mal nachgekauft!

 
  
    #112
26.09.18 10:30
Habe gestern noch mal 500 Stücke zum Kurs von 5,05 EUR nachgekauft und habe nun 3000 Vipshop-Aktien im Depot. Glaube langfristig an eine positive Entwicklung des Onlinehandels
in China/Asien, auch wenn der jetzige Handelskrieg mit den USA den Ausblick verdüstert. Bin auch bei JD.Com neu eingestiegen und werde bei weiterm Abwärtstrend auch
wieder bei Alibaba einsteigen.
Zur Frage ob Vipshop zum jetzigen Kurs fair bewertet ist, kann man schwer mit ja oder nein beantworten, da unklar ist, wieviel politisches China-Risiko im abgestürzten Kurs eingepreist ist.
Mir hilft es immer, bestimmte Kennzahlen wie KGV und KUV mit denen anderer Onlinehändler zu vergleichen. Demnach wäre Vipshop im Vergleich zu Alibaba, JD.com etc. klar
unterbewertet. Hier hinkt der Vergleich allerdings wegen der sehr unterschiedlichen Unternehmensgrößen. Zieht man kleinere Onlineunternehmen wie Zalando heran ist Vipshop optisch
ebenfalls deutlich günstiger bewertet. Allerdings ist auch hier der Vergleich schwierig, da auf Zalando halt keine politischen Risiken wie Handelskrieg China/USA lasten.
Problem fast aller Onlinehändler ist die Ertragsschwäche. D.h., das Wachstum muss wird teuer durch hohe Investitionen in Werbung/Rabatte/Kundenbindung erkauft werden  

1597 Postings, 1431 Tage 2much4uIch seh's ähnlich

 
  
    #113
03.10.18 15:48
Ich seh's ähnlich wie Bearhunter - Vipshop ist im Vergleich zur asiatischen Konkurrenz günstig bewertet (KGV von 9). Wenn der Handelskonflikt wieder aufflammt, wird Vipshop sicher wieder fallen (obwohl ich bezweifle, dass Vipshop große Umsätze in den USA macht - aber dann fallen halt alle China-Aktien).

Für mich der Grund war allerdings charttechnischer Natur, in Vipshop heute einzusteigen. Bin bei $ 5,99 mal rein, und da Vipshop das letzte Mal bei $ 5,76 gedreht hat, hoff ich mal. dass sich dort eine Unterstützung gebildet haben könnte. Stop-Loss hab ich bei $ 5,70 platziert. Sollten die erreicht werden, ist mein China-Abenteuer auch rasch wieder zu Ende.

Was ich nicht machen würde (wie @bearhunter) Verlustpositionen nachzukaufen. Rein mit Stopp - wenn Vipshop jetzt über $ 6,- gehen sollte, werde ich sehr rasch den Stopp auf mein Einkaufsniveau erhöhen.

Wobei das auch nicht immer funktioniert (wie letztens bei J.C.Penney, wo ich den Stopp schon in der Gewinnzone hatte und die Aktie dann an einem Tag mit einem Gap von -30% eröffnet hatte und ich mit einem Verlust von 25% ausgestoppt wurde).  

115 Postings, 1048 Tage bear_hunter@2much4u: Verlustpositionen nachkaufen

 
  
    #114
04.10.18 12:39
Ja, ich gebe dir recht. Verlustpositionen nachkaufen ist oft keine gute Strategie. Mache ich auch nur bei Werten, die meiner Meinung nach gegenüber dem Gesamtmarkt
stark unterbewertet sind und bei denen ich aus fundamentalen Gründen bereit bin die Aktie langfristig zu halten. Bei Vipshop lag ich allerdings daneben und wie die Dinge momentan
laufen können wir mittelfristig bei chinesischen Aktien auch keinen nachhaltigen Trendwechsel erwarten. Aber manchmal kommt es auch sehr schnell ganz anders an der Börse.
Bin sehr gespannt wie die US-Zwischenwahlen ausgehen und was Trump danach macht mit Blick auf China und EU-Handelsbeziehungen.
Ich werde wohl erst mal an der Seitenlinie bleiben und abwarten. Alternative Investitionen z.B. in die großen Tech-Werte (FANG) halte ich bei dem doch recht ambitionierten Kursniveau
der US-Werte ebenfalls für ziemlich riskant.
Beste Grüße an alle Investierten  

1597 Postings, 1431 Tage 2much4uSchon wieder draußen

 
  
    #115
06.10.18 12:30
Leider schon wieder draußen - wie befürchtet haben die $ 6,- nicht gehalten und ich bin bei $ 5,70 ausgestoppt worden.

Ich ärgere mich halt immer: Wenn die Börsen gut laufen (wie bis September) steigen niemals alle Aktien in meinem Depot. Mühsam mache ich Tag für Tag kleine Gewinne und dann zwei schlechte Tage (wie Donnerstag und Freitag) und bei diesen schlechten Tagen fällt einfach alles! Immer alles! Und der mühsam zusammengeklaubte Gewinn von 3 Monaten ist dahin.

Da denke ich mir dann des Öfteren, ob ich nicht besser an der Börse aufhören soll. Bei Anstiegen steigt nur ein Teil (die Hälfte bis zwei Drittel) bei einem Absturz fällt alles (und zwar wirklich alles!).  

529 Postings, 1028 Tage insysHallo allerseits

 
  
    #116
12.10.18 09:00
ich habe Vipshop auch schon lange auf der Watchlist ,  die  hatte ja auch schon andere Zeiten, als sie quasi gehypt wurde vor mehreren Jahren. Ich verstehe Euch sehr gut. Da ich zu ca 70 % in China Werten investiert bin, sind die Kursverläufe aller chin. Werte frustrierend. Ich hoffe auf hier auf bessere Zeiten, irgendwann, ja irgendwann sollten sich auch mal wieder Fundamentaldaten durchsetzen. Was mich bisher von Vipshop und JD.com abgehalten hat ist die Tatsache, dass sie relativ viele Mitarbeiter und Warenhäuser brauchen für ihr Business. Möchte das mit Amazon und Ebay vergleichen. Amazon und zB JD.com oder Vipshop müssen die ganze Logistik/Warenhäuser stellen, während Ebay und auch z.B Alibaba nur die Handelsplattform stellen müssen, weswegen deren Margen aus meiner Sicht immer viel besser sein werden. Das ist die Ansicht, zu der ich gekommen bin. Und trotzdem ist Vipshop eine sehr interessante Firma und wenn der Handelskonflikt wider Erwarten abflauen sollte, dann müsste Vipshop doch das Potenzial einer Verdoppelung oder Verdreifachung haben, bei der jetzigen Bewertung. Ich werde also abwarten und zu passenderen Zeiten hier einen Einstieg in Erwägung ziehen. Man denkt immer es kann nicht mehr weiter fallen.....  Habe das leider nicht nur bei Baba und Tencent sondern auch bei Weibo und Baozun erfahren müssen. Das Thema Handelskonflikt verstehe ich auch nicht ganz, denn auch die grossen westl. Konzerne sind auf billige Fertigung in China angewiesen (lustig dass man da Produkte aus China für Apple nicht mit Zöllen belegt hat), ausserdem sind wir, insbesondere auch der Automobilsektor auf Verkäufe gerade in China angewiesen. Mich wundert es, dass die grossen Konzerne sich da nicht wehren. Wenn China die westl. Waren boykottieren wird, dann hat sich der gute Trump aber auch schön ins Knie geschossen. In diesem Sinne, hoffen wir, dass die Vernunft sich dursetzen werde. Mfg
 

387 Postings, 2333 Tage carlos1kNachgelegt

 
  
    #117
13.10.18 20:57
Ich habe den 11.10 erstmal zum Nachkaufen genutzt. Ewig kann es so nicht weitergehen und wenn die Kanonen donnern... Bei $5 scheint eine ganz gute Unterstützung zu sein. Mein Schnitt ist jetzt bei 7€. Tencent hatte bei $13 gekauft, ich bin optimistisch :-) OT: Bin auch bei BABA wieder neu rein, zu 115€  

63209 Postings, 7596 Tage KickyMotley fool empfiehlt zu halten

 
  
    #118
15.10.18 08:35
https://www.fool.de/2018/10/13/...en-quartal-wieder-erholen-sollten/?

Vipshop Holdings
Wir haben über zwei Unternehmen berichtet, die auf dem Rückzug sind, obwohl sie an der Spitze ihres Segments stehen. Aber bei Vipshop ist es eine andere Geschichte. Der Online- Markenbekleidungs-Discounter hat es im aktuellen Wettbewerbsumfeld, in dem Werbekampagnen die Margen geschmälert haben, schwer. Das Umsatzwachstum hat sich in acht aufeinander folgenden Quartalen verlangsamt. Der zuletzt erzielte Umsatzzuwachs von 18 % gegenüber dem Vorjahr ist der schwächste Anstieg, seit dem Börsengang. Das bereinigte Ergebnis ging um 23 % zurück. Der Silberstreif am Horizont ist, dass Vipshop noch nie zuvor so billig war. Die Aktie kann derzeit zum 10fachen des diesjährigen Gewinns und zum 8fachen des 2019er Gewinns erworben werden. Die Schätzungen der Wall Street werden natürlich weiter sinken, bis Vipshop die Dinge in den Griff bekommt. Es ist aber noch zu früh, um die Aktie aufzugeben, die von 2012 bis 2014 die heißeste der Welt war. Damals hat sie sich in drei aufeinander folgenden Jahren mehr als verdoppelt.  

25 Postings, 940 Tage Tarantino_c3Gibt es News...

 
  
    #119
01.11.18 16:59
...zu dieser heutigen (erfreulichen) Kursentwicklung?  

63209 Postings, 7596 Tage Kickyes gab ein Gerücht von Bloomberg

 
  
    #120
05.11.18 11:35
dass man bei Trump an einem neuen Handelsvertrag mit China arbeite.Tatsache ist, dass XI und Trump ein freundliches Telefon -Gespräch hatten, in dem sie ein Besprechung beim G20 -Gipfel in Buenos Aires Ende November verabredeten. Der Hype war angeblich das Resultat der Falschmeldung von Bloomberg

Zacks empfiehlt nach wie vor VIPS Low Price-to-Sales Stocks to Buy for Solid Profits
https://www.zacks.com/stock/news/330490/...erso?cid=CS-QMED-FT-330490

Vipshop Holdings Limited (NYSE: VIPS) jumped 17.28 percent to close at $5.70. am 1.November  

63209 Postings, 7596 Tage KickyDer letzte Report war Mitte August

 
  
    #121
05.11.18 11:39
also vermutlich bald wieder ?
http://ir.vip.com/  

63209 Postings, 7596 Tage KickyVIPS Report November 14, 2018 after market close

 
  
    #122
06.11.18 14:32

63209 Postings, 7596 Tage KickyGeneralversammlung am 11.Dezember

 
  
    #123
06.11.18 14:35

115 Postings, 1048 Tage bear_hunterGeduld und gute Nerven sind gefragt

 
  
    #124
1
06.11.18 21:01
Habe wie bereits geschrieben aktuell 3.000 Vipshop im Depot und die bleiben da auch erst mal schön liegen. Wenn sich die politische Lage wieder dreht oder ein Übernahmeangebot
kommt, kann es hier ganz schnell wieder nach oben gehen mit dem Kurs. Die Frage ist, ob man fundamental an den Erfolg von Internet-Business in China glaubt oder nicht. Aus
meiner Sicht sind die Chinesen mittelfristig auf dem Weg zur Wirtschaftsmacht Nr.1. auch wenn die USA bzw. Trump alles versucht, dies zu verhindern. Was Trump macht zeigt
natürlich Wirkung, wird sich aber ebenfalls negativ auf die USA auswirken. Damit kann er den Vormarsch der Chinesen zwar verlangsamen aber nach meiner Einschätzung nicht stoppen.

Long and strong! ;-)
 

63209 Postings, 7596 Tage KickyThird Quarter 2018 Highlights

 
  
    #125
15.11.18 10:36
"Total net revenue for the third quarter of 2018 increased by 16.4% year over year to RMB17.8 billion (US$2.6 billion) from RMB15.3 billion in the prior year period.
The number of active customers[1] for the third quarter of 2018 increased by 11% year over year to 26.5 million from 23.8 million in the prior year period.
Total orders[2] for the third quarter of 2018 increased by 29% year over year to 95.7 million from 74.0 million in the prior year period.
Gross profit for the third quarter of 2018 increased by 3.8% year over year to RMB3.6 billion (US$528.7 million) from RMB3.5 billion in the prior year period....."

https://www.ariva.de/news/...ted-third-quarter-2018-financial-7257944

da war aber JD.com  doch besser
https://www.it-times.de/news/...treet-aktien-steigen-deutlich-130363/
Die operative Marge des chinesischen E-Commerce Anbieters fiel damit auf rund 2,0 Prozent (Vorjahr: 2,9 Prozent).  

Seite: < 1 | 2 | 3 | 4 |
| 6 | 7 >  
   Antwort einfügen - nach oben