Ursachen für Absturz und aktuelle Entwicklung?


Seite 2 von 7
Neuester Beitrag: 19.03.20 17:28
Eröffnet am: 01.10.17 14:37 von: bear_hunter Anzahl Beiträge: 167
Neuester Beitrag: 19.03.20 17:28 von: afila10 Leser gesamt: 59.382
Forum: Hot-Stocks   Leser heute: 30
Bewertet mit:
1


 
Seite: < 1 |
| 3 | 4 | 5 | 6 | 7 7  >  

1589 Postings, 1427 Tage 2much4uSo, meine ideale Strategie

 
  
    #26
17.10.17 14:06
So, hab mir jetzt erstmals seit dem Kauf den Chart von Vipshop angesehen. Eine gute Unterstützung findet sich bei $ 10,- also müsste Vipshop idealerweise auf $ 11,- gehen. Dann verkauf ich 1/5 meiner Vipshop-CFDs und würde dann für die restlichen 4/5 den Stop auf $ 9,75 setzen.

Ich mach mir nach dem Kauf immer solche Strategien - aber oftmals kommt es gar nicht dazu, weil die Aktien beim Stop das ich beim Kauf platziert habe, schon ausgestoppt werden.

Bei Alibaba (gekauft ca. zu $ 88,-) bin ich bei $ 103,- ganz unglücklich ausgestoppt worden (war nur wenige Minuten auf meinen Stop gefallen und dann wieder drüber gestiegen). Ich hab den gesamten Aufstieg verpasst, ehe ich bei $ 178,- wieder eingestiegen bin. Ärgerlich, wenn es so läuft.  

115 Postings, 1044 Tage bear_hunterQuartalszahlen Vipshop am 21.11.2017?

 
  
    #27
24.10.17 00:06
Kann jemand das obige Datum für die Veröffentlichung der Q3-Zahlen bestätigen?

Datum inklusive ausführlichen Zahlen (Analystenschätzungen) gefunden unter:

http://www.finanzen.net/schaetzungen/Vipshop

Die Zahlen sehen aus meiner Sicht gar nicht so schlecht aus, die Analystenschätzungen sind überwiegend sehr positiv.

Warum wird die Aktie so abgestraft; hat jemand eine schlüssige Erklärung/Idee warum die Investoren hier so negativ gestimmt sind?  

115 Postings, 1044 Tage bear_hunterBullenfalle oder Anlauf von zweistelligen Kursen?

 
  
    #28
26.10.17 22:35
Bullenfalle oder Bodenbildung mit anschließendem Anlauf in Richtung zweistellige Kurse?

Klarheit werden hier wohl erst die anstehenden Zahlen zum dritten Quartal bringen. Heute jedenfalls erfreulicher Kurssprung mit ordentlich hohen Umsätzen in New York. Vielleicht gib es ja Investoren die schon mehr wissen und sich rechtzeitig in Stellung bringen bevor der Zug nach oben so richtig Fahrt aufnimmt ;-)

 

115 Postings, 1044 Tage bear_hunterVipshop: an welchen Börsen ordern?

 
  
    #29
27.10.17 11:38
Die Umsätze an den deutschen Börsen sind ja sehr gering. Ich kaufe Vipshop immer über Tradegate, weil hier auf deutsche Börsen bezogen i.d.R.
die meisten Stücke gehandelt werden und auch die Handelszeiten länger sind.

Gibt es jemanden der direkt an der NYSE ordert? Wird hierfür ein separates Dollar-Konto benötigt? Wie hoch sind die Ordergebühren?  

1589 Postings, 1427 Tage 2much4uBislang enttäuschend

 
  
    #30
27.10.17 17:06
Bislang war die Entwicklung von VIPshop enttäuschend. Eigentlich hätte ich die Aktie schon wieder rausgeschmissen, aber da ich ja den Stopp unterhalb einer Unterstützung bei $ 7,70 platziert habe, lass ich VIPshop weiterlaufen, auch wenn ich befürchte, dass es den Stopp bald auslösen wird.

Ich hatte gehofft, dass VIPshop heute etwas von den tollen Amazon-Zahlen profitieren würde, aber das genaue Gegenteil ist der Fall.

PS: Ich hab VIPshop nicht direkt als Aktie, sondern als CFDs gekauft - die CFDs orientieren sich am US-Kurs (d.h., wenn die Börse in den USA geschlossen ist, kann ich VIPshop auch nicht kaufen oder verkaufen).  

387 Postings, 2329 Tage carlos1k...

 
  
    #31
31.10.17 23:31
Vipshop Holdings Limited (VIPS) Receives New Coverage from Analysts at UBS AG
https://www.dispatchtribunal.com/2017/10/31/...nalysts-at-ubs-ag.html  

21364 Postings, 4844 Tage Chalifmann3hi

 
  
    #32
1
01.11.17 00:19
Na,Kleidung ist wohl nicht so der Hit und die Vipshop Aktie seit 2015 aquch nicht mehr,da find ich die hier interessanter,da in intaktem Aufwärtstrend und die entwicke4ln und vertreiben die Shopsoftware gleich mit neben eigenen betriebenen Shops,könnte zukunft haben,oder ?

Baozun Inc. (BZUN)
NasdaqGS - NasdaqGS Echtzeitpreis. Währung in USD
Zur Watchlist hinzufügen
31,39+0,13 (+0,42%)  

21364 Postings, 4844 Tage Chalifmann3hi

 
  
    #33
01.11.17 00:27
oder vielleicht doch nicht ????

In Canada gibt es ja aucxh die Shopify Inc. (SHOP) Aktie,die jetzt mit 10 MRD Börsenwert in etwa so teuer ist wie Intershop zu ihren besten Zeiten im neuen Markt ! Was dann draus geworden ist,wissen zumindest die ,die schon etwas länger dabei sind ..... und ich möchte doch keine Aktie im Depot ,die sich in den nächsten 10 Jahren tausendstelt oder mehr ?????  

115 Postings, 1044 Tage bear_hunterHoher Umsatz auf Tradegate - Institution. Anleger?

 
  
    #34
02.11.17 10:57
Im Schnitt wurden in den letzten Wochen nur weinige Stücke an deutschen Börsen gehandelt. Kaum mal eine Order mit mehr als 1000 Stücken und sebst das gesamte
Tagesvolumen bleibt oft unter 5000 Shares. Gestern um 19.51 Uhr wurde dann auf Tradegate eine Order über 70.000 Aktien zum Kurs von 7,159 EUR gehandelt. Das sieht ja schon nach
Kauf eines institutionellen Anlegers aus oder? Kann mir kaum vorstellen, dass hier private Anleger unterwegs sind, die mal eben einen halbe Mio. in einen aus deutscher Sicht ja eher
unbekannten Titel stecken, der bereits einen so langen Abwärtstrend hinter sich hat oder?

Gibt es Trader, die hierzu eine Meinung haben?  

115 Postings, 1044 Tage bear_hunterVipshop 20.11. Q3-Zahlen -Tag der Wahrheit?!

 
  
    #35
14.11.17 11:11
Montag, den 20.11.2017 steht für Vipshop gemäß "finanzen.net" die Veröffentlichung der Zahlen zum 3. Quartal auf der Agenda. Gehe mal davon aus, dass wir danach ordentlich
Bewegung im Kurs der Aktie sehen werden. Fragt sich nur in welche Richtung. Seit ca. einem Monat dümpelt der Kurs seitwärts immer um die 7 EUR (bzw. 8 US $). Folgt nach den
Zahlen der Absturz oder geht es endlich mal gen Norden? Anbei ein Link mit den Schätzungen der - immerhin 14 - Analysten. Zudem habe ich auch gelesen, dass die Short-Positionen zu
Vipshop im letzen Monat deutlich rückläufig waren. Dann wollen wir mal ausnahmsweise hoffen, dass die Short Seller in diesem Fall mal richtig liegen ;-)

http://www.finanzen.net/schaetzungen/Vipshop

Drücke allen Investierten (und damit auch mir selbst) die Daumen!  

115 Postings, 1044 Tage bear_hunterVipshop - starker Kursanstieg vor Q3-Zahlen

 
  
    #36
17.11.17 12:29
Vipshop veröffentlicht die Q3-Zahlen wie schon gesagt am Montag nach Börsenschluss. Der Kursverlauf gestern in NY war bei relativ hohem Umsatz (ca. 10 Mio. Stück) mit einem
Tagesplus von gut 6% recht erfreulich (zumindest für long-Investoren). Da spekulieren wohl einige Anleger auf positive Zahlen am Montag. Mal schauen, ob sich der Trend fortsetzt wenn
die NY-Börse heute am Nachmittag startet. Könnte natürlich auch passieren, dass die Day-Trader die Gewinne der letzten beiden Tage mitnehmen und der Kurs wieder zurückfällt. Ist
vielleicht noch mal eine gute Einstiegschance für Beobachter, die noch an der Seitenlinie verharren ;-) (keine Aufforderung/Empfehlung zum Kauf!!)
Ich bleibe jedenfalls investiert und hoffe auf halbwegs gute Zahlen am Montag Abend.

Beste Grüße an alle Investierten!  

115 Postings, 1044 Tage bear_hunter@2much4u: Stopp schon auf 9 $ hochgezogen?

 
  
    #37
17.11.17 21:20
Ging ja nun doch noch ganz flott über die 9 $ - Grenze rüber ;-). Bin jetzt sehr gespannt auf die Zahlen am Montag. Wenn die nicht den ja offensichtlich sehr hohen Erwartungen entsprechen,
geht es Dienstag sicher wieder ordentlich runter. Sollten die Analystenschätzungen allerdings deutlich übertroffen werden, sehen wir hier noch ganz andere Kurse und sind dann vielleicht
auch in EUR mal wieder zweistellig unterwegs. Aus meiner Sicht wäre bei positivem Trend nach dem Absturz der letzten Monate noch jede Menge Luft nach oben.  

1589 Postings, 1427 Tage 2much4uNein

 
  
    #38
21.11.17 16:20
Nein, ich hab am Freitag fast alle Positionen rausgeschmissen, weil ich wegen der Leerverkäufe bei Evotec die Nerven weggeschmissen hatte. Dabei ist auch VIPshop bei $ 7,84 rausgeflogen - neben anderen guten Aktien wie die 3 "A's" - nämlich Amazon, Ali Baba und Alphabet. Die 3 "A's" hab ich mittlerweile wieder gekauft, da ich sie als Standard-Investment für jedes Depot halte.

VIPshop ist ja nach meinem Verkauf raketenartig raufgeschnellt (gibt's dafür auch einen Grund???) und jetzt wieder genauso schnell abgestürzt.

Die Leerverkäufe bei Evotec haben mich umdenken lassen, dass ich momentan lieber in BlueChips investiere (deren Kurs man nicht so leicht manipulieren kann) - also ist auch VIPshop im Moment kein Kauf für mich.  

19 Postings, 1007 Tage nwoaVipshop

 
  
    #39
21.11.17 23:44
Wenn ich die Zahlen zum 30.09. richtig verstehe  dann zeigen diese ein solides Umsatzwachstum von 28 % und ein Gewinnsteigerung von 19 %. Das EPS mit 0,14 $ hat die Konsensschätzungen erreicht.  Warum wird die Aktie so abgestraft? Kann mir da mal jemand weiterhelfen? Ich bin au dem Weg nachzukaufen und zu halten  

115 Postings, 1044 Tage bear_hunter@2much4u: Vipshop -Absturz nach Q3-Zahlen

 
  
    #40
1
21.11.17 23:47
@2much4u: Oh Mann, das ist ja mies gelaufen. Panik ist kein guter Ratgeber. Du hättest bei deiner ursprünglichen Strategie mit Stopp bei 7,70 US$ und Nachziehen des Stopps bei 9 US$
bleiben sollen. Dann wärst Du zwar jetzt auch draußen aber wenigstens ohne Verlust. Aber im Nachhinein ist man immer schlauer.

Du hattest ja noch gefragt, warum der Kurs kurz nach deinem Verkauf (vor Veröffentlichung der Q3-Zahlen am 20.11) so nach oben geschossen ist und dann wieder abgestürzt ist. Ich
versuch mich mal an einer Erklärung (nur meine ganz persönliche Interpretation). Kurz vor der Veröffentlichung der Q3-Zahlen haben offensichtlich viele Investoren darauf
spekuliert, dass Vipshop die Analystenschätzungen insbesondere bei Umsatz und Gewinn deutlich übertrifft. D.h., die sehr hohen Erwartungen - ggf. abgeleitet von den guten Zahlen
der großen chinesischen E-Comerce-Konzerne (Alibaba & Co) - spiegeln sich im starken Kursanstieg vor Veröffentlichung der Zahlen wieder. Eventuell haben sich auch
vorsichtige Leerverkäufer eingedeckt und ihre short-Positionen glattgestellt, um Montag nicht auf dem falschen Fuß erwischt zu werden.
Die Q3-Zahlen waren aus meiner Sicht gar nicht so schlecht aber sie verfehlten halt offensichtlich die hohen Erwartungen des Marktes. Der Umsatz lag sogar leicht über den Schätzungen
der Analysten. Knackpunkt im negativen Sinne war wohl, dass die Gewinnentwicklung mal wieder nicht mit der Umsatzentwicklung mithalten konnte. Der Gewinn je Aktie wurde soweit ich
gelesen habe um 1 Cent verfehlt. Nun könnte man zu dem Schluss kommen, dass der heutige Kursverlust um immerhin weiteren 10% (nach 6% gestern) eine übertriebene Abstrafung ist.
Kann man so sehen, muss man aber nicht. Es ist zwar nur eine geringfügige Verfehlung aber die zweite Verfehlung in aufeinanderfolgenden Quartalen hintereinander.
Das wurde halt entsprechend abgestraft. Nüchtern betrachtet ist allerdings bisher nicht mehr passiert als die fast komplette Abgabe des extrem starken Kursanstiegs nach dem 15.11, der
wie oben beschrieben eher spekulativ als fundamental begründet war.
Meine Einschätzung und Schlussfolgerung für meine Anlagestrategie:
Ich investiere eher aus fundamentalen als aus charttechnischen Gründen. Für mich ist wichtig, dass Vipshop weiterhin ein stark wachsendes Unternehmen (in Bezug auf Umsatz und
Wachstum des aktiven Kundenstamms) ist. Und das in einem Markt mit enormen Wachstumsperspektiven. In einem Markt mit geringem Wachstum wäre die Wahrscheinlichkeit hoch,
dass ein im Vergleich zu den Platzhirschen (Alibaba, JD. com) kleiner Konzern relativ schnell vom Markt verdrängt wird. Ich denke aber, dass der Markt in China sowie den angrenzenden
Ländern groß genug ist, um auch kleineren Akteuren gute Chancen zu bieten. Zudem besteht natürlich auch die Möglichkeit, dass einer der großen Player Vipshop schluckt.
Die Kombination von starkem Umsatzwachstum und deutlich schwächerer Ertragsentwicklung ist für mich auch relativ plausibel. Die den Umsatz antreibende Neukundengewinnung ist
leider sehr kostenintensiv (hohe Marketingausgaben, Erschließung neuer Märkte im angrenzenden Ausland, hohe Kosten für den Aufbau einer besseren Distribution mit Lagerhäusern etc.
um die Ware schneller zum Kunden zu schaffen etc.). Das sind teure Investitionen in die Zukunft, die erst mal zu Lasten der Gewinnmarge gehen. Ob diese Strategie aufgeht, wird man
sehen. Bei Amazon klappt das jedenfalls ganz gut. Die erwirtschaften gemessen am Börsenwert kaum Gewinn (im Verhältnis viel weniger als Vipshop) , weil sie alles in zukünftiges
Wachstum investieren. Weiß natürlich, dass ich hier allein schon von der Größe der Konzerne Äpfel mit Birnen vergleiche (oder eher Melonen mit Rosinen ;-). Insofern glaube ich, dass
man hier als Investor etwas Geduld mitbringen muss.
Das ist alles nur meinen persönliche Meinung und keine Kaufempfehlung !!! Hier ist in den nächsten 1-2 Jahren vom Verdoppler bis zum Totalverlust alles möglich.
Viele Grüße und gutes Gelingen allen Investierten!
 

19 Postings, 1007 Tage nwoaVipshopV Q 3

 
  
    #41
22.11.17 00:29
Deine Sicht  auf die Q Zahlen teile ich! Kannst du deine EPS nochmal zeigen? Ich hatte diese mit 0,14 $ auf der Höhe der konsensschätzungen  gesehen.
Hier die Pressemeldung http://ir.vipshop.com/...ew?c=250900&v=203&d=1&id=2317980
 

115 Postings, 1044 Tage bear_hunter@nwoa: VIP - Gewinne Q3

 
  
    #42
22.11.17 15:15
Hi,
die Kurzinfo bezüglich der knappen Verfehlung der Gewinnschätzung habe ich auf der Seite www.zacks.com gefunden. Dort heißt es:
"Vipshop Holdings Limited (VIPS  -  Free Report) posted mixed third-quarter 2017 results, with revenues surpassing the Zacks Consensus Estimate and earnings missing the same
by a penny. This is the second consecutive quarter of an earnings miss for the company."
Könnte natürlich sein, dass sich die Verfehlung ausschließlich auf die Analystenschätzung des "Zack-Analysten" bezieht.
Insofern habe ich mir die Sache heute noch mal direkt auf der Homepage von Vipshop angeschaut.
Auf der Interneteite von Vipshop (http://ir.vip.com/phoenix.zhtml?c=250900&p=irol-irhome) kann man sich den kompletten Q3-Report anschauen (ist dort als pdf "Q3 2017 Financial
Results" abgelegt). Auf Seite 4 im Abschnitt NET INCOM steht: "
"Non-GAAP net margin attributable to Vipshop's shareholders[7] was 3.7% as compared with 5.0% in the prior year period. Non-GAAP net income attributable to Vipshop's shareholders
per diluted ADS[8] was RMB0.91 (US$0.14) as compared with RMB1.00 in the prior year period."
Somit gebe ich dir recht, dass die durchschnittliche Gewinnschätzung mit RMB 0.91 = US$ 0.14 ziemlich punktgenau getroffen wurde. Der Haken an der Sache ist allerdings, dass der
Gewinn im Q3 des Vorjahres mit RMB1.00 offensichtlich höher war und man somit im Jahresvergleich einen Gewinnrückgang je Aktie ausweisen musste. Ein Gewinnrückgang bei
gleichzeitig ordentlichem Umsatzwachstum finden einige Analysten halt nicht so prickelnd. Im Q3-Report wird allerdings aus meiner Sicht ausführlich erläutert, welche umfangreichen
Investitionen (zu Lasten des Gewinns) man getätigt hat, um sich strategisch und operativ für die Zukunft besser aufzustellen.
Solange das Unternehmen in diesem Tempo weiter wächst und dabei noch schwarze Zahlen schreibt, werde ich kein Stück aus der Hand geben. Ich bin eher langfristig orientiert und
hätte auch kein großes Problem damit, wenn der Kurs jetz noch mal ein paar Prozent fällt. Irgendwo bei 6,55 EUR habe ich auch noch einen Kaufauftrag eingestellt für den Fall, dass
die Short-Seller den Kurs noch mal ordentlich ins Visier nehmen ;-) Wie immer nur meine persönliche Meinung und keine Kaufempfehlung!!!


 

115 Postings, 1044 Tage bear_hunterNachtrag Q3 -Zahlen VIP

 
  
    #43
23.11.17 14:26
Unter dem Link anbei ist die Entwicklung bei Umsatz und Gewinn je Quartal sehr übersichtlich dargestellt
http://www.finanzen.net/schaetzungen/Vipshop
Hier ist auch noch mal gut zu sehen, dass das tatsächliche Ergebnis je Aktie die "Mittlere Schätzung" auf den ersten Blick nur leicht verfehlt hat
Mittlere Schätzung: 0,142 USD
Tatsächlicher Wert: 0,140 USD
Abweichung: -0,002 USD (Abweichung um 1,408%)
Beim Umsatz wurde die Mittlere Schätzung" leicht übertroffen
Mittlere Schätzung: 2.271 Mio. USD
Tatsächlicher Wert: 2.302 Mio. USD
Abweichung: + 31 Mio USD (+1,365%)
FAZIT: Prozentual wurde die Ergebnisschätzung geringfügig höher verfehlt als die Umsatzschätzung übertroffen wurde.
Grund für den reletiv starken Kursrückgang (nach starkem Anstieg vor Veröffentlichung der Zahlen) könnte einfach die höheren Erwartungen des Marktes gewesen sein, die letztlich
insbesondere in Bezug auf die Margen enttäuscht wurden. In der historischen Darstellung der Ergebnisentwicklung auf finanzen.net (siehe oben eingefügter Link) kann man
sehen, dass in den zurückliegenden drei Quartalen beim Ergebnis der tatsächliche Wert immer oberhalb der mittleren Schätzung lag (ca. zwischen 2,6 und 3,8% höher). Sofern
Investoren in Fortschreibung dieser Historie wiederum mit einem Übertreffen des Schätzwertes gerechnet haben, wurde diese Erwartung halt nicht erfüllt.

Das ist jedenfalls meine Interpretation der Q3-Zahlen. Falls jemand eine andere Sicht der Dinge hat, würde ich mich über einen konstruktiven Beitrag freuen. Man lernt ja nie aus ;-)  

19 Postings, 1007 Tage nwoaVipshopV Q 3 Nachtrag

 
  
    #44
24.11.17 07:23
Hi bear hunter,
Herzlichen Dank für deine ausführliche Darstellung. Ich finde sie sehr hilfreich. Was du schreibst deckt sich mit meinem Verständnis und  meiner Einschätzung.
Trotz hoher Investments steigt der Gewinn bei (vorübergehend? ) leicht sinkender Marge. vipshop geht mit dem Aufbau eigener warehouses -bisher 16? - den Weg, den andere online-Giganten erst spät entdeckt haben.
Ich bin im letzten Monat eingestiegen und werde nachkaufen bei 6,90 Euro, evtl. auch etwas höher. Mittel- und längerfristig hoffe ich auf deutlich höhere Kurse. Heute sehe ich die Aktie als soetwas wie einen fallen Angel!
Viel Glück  

4397 Postings, 1362 Tage dome89Vip hat so ziemlich die

 
  
    #45
24.11.17 10:32
Gleiche Taktik wie Jd blos haben die das 10 fache an warehouses. der Markt ist zwar Gros hoffe für euch Vip kann da mitziehen. von der Bewertung her ist hier etwas mehr Potenzial  

1589 Postings, 1427 Tage 2much4u@bear_hunter

 
  
    #46
24.11.17 17:16
@bear_hunter: Danke für die ausführliche Info zu den Q3-Zahlen von VipShop!

Mit dem Nachkauf wenn du Leerverkäufer vermutest, würd ich aufpassen! Da bin ich seit Evotec ein gebranntes Kind: Hatte mit meinem ursprünglichen Evotec-Kauf in der Spitze schon 470% Gewinn, und durch 2 Nachkaufe mitten in die Leerverkaufs-Attacke hab ich innerhalb von 2 bis 3 Wochen fast alles vom Evotec-Gewinn verloren (bin mit einem kleinen Plus noch raus, was mich aber nicht tröstet, wenn ich schon 470% Gewinn hatte).  

115 Postings, 1044 Tage bear_hunter@2much4u: wegen Leerverkäufer

 
  
    #47
24.11.17 23:24
Hi 2much4u,
danke erst mal für die Warnung. Ich hab eigentlich gar nicht direkt was gegen Leerverkäufer. Die wollen halt wie wir alle nur Geld verdienen. Gehen wir mal davon aus, dass Leerverkäufer
rational handeln. Die verkaufen Leer, weil sie darauf setzen, dass die Aktie überbewertet ist oder aus welchen Gründen auch immer zumindest kurz - bis mittelfristig Abwärtspotenzial hat.
Damit gehen sie sofern sie falsch liegen (und das ist gar nicht mal so selten) ein nicht unerhebliches Risiko ein, sich zu deutlich höheren Kursen wieder eindecken zu müssen und ggf. mit
ihren "Zwangswiedereindeckungen" den Kurs noch weiter nach oben treiben.
Bei Vipshop interessiert es mich vielmehr, aus welchen Gründen die Aktie leerverkauft wird.
Wesentliche Gründe wären aus meiner Sicht z.B.:
- Die operative Marge im Q3/2017 ist im Vorjahresvergleich auf 2,9% gefallen (Vorjahr 4,4%); Der Grund liegt angabegemäß in überproportional gestiegenen Kosten u.a. für
Auftragsabwicklung/Logistik und allgemeine Verwaltung
- Das Umsatzwachstum ist deutlich geringer als das der wesentlich größeren Kontrahenten Alibaba und JD.com (bei denen ich übrigens ebenfalls investiert bin ;-)

Würde mich sehr für weitere Gründe interessieren, die gegen ein Investment bei Vipshop sprechen. Bin als Investor natürlich immer bereit auch Risiken zu tragen, wenn das Risiko/Chancen-
Verhältnis OK ist. Insofern ist es immer gut, nicht mit der rosaroten Brille rum zu laufen. Größtmögliche Transparenz über die Risiken eines Investment ist immer anzustreben.
Insofern würde ich mich auch über negative Kommentare durchaus freuen. Bringt ja vielleicht neue Erkenntnisse durch Punkte, die ich bisher nicht kannte oder einfach
übersehen habe.
Beste Grüße an alle Interessierten
bear_hunter
 

115 Postings, 1044 Tage bear_hunterVipshop viel günstiger als Zalando? ;-)

 
  
    #48
3
02.12.17 00:22
Hi,
mir war gerade langweilig und da habe ich mich gefragt, ob ich noch mal ein paar weitere Euro in Vipshop investiere oder ob es vielleicht schlauer wäre, mir mal ein paar Zalando-Aktien
ins Depot zu legen, die ja im gleichen Segment (E-Commerce/Mode) unterwegs sind und sich im letzten Jahr deutlich besser geschlagen haben (schlechter war ja auch sehr schwierig :-)
Dann hab ich mal ein paar Daten verglichen. Nagelt mich jetzt nicht auf jede Kommastelle fest, die Zahlen weichen auch je nach Portal, Dollarkurs etc. voneinander ab. Es geht mir mehr
um die grobe Größenordnung.

Umsatz Q3 2017:
Zalando = 1.075 Mio. EUR
Vipshop = 1.934 Mio. EUR

KGV:
Vipshop = 22,47 (2016), 11,42 (2017e), 10,52 (2018e)
Zalando = 74,06 (2016), 81,26 (2017e), 63,27 (2018e)

Beschäftigte Mitarbeiter 2016
Zalando: 11.998
Vipshop: 45.300

Marktkapitalisierung/Börsenwert:
Zalando: ca. 10,6 Mrd. EUR
Vipshop: ca. 4,0 Mrd. EUR

Fazit: Im Vergleich erscheint mir Vipshop  bei den jetzigen Kursen preiswerter und die Wachstumschancen sind perspektivisch aus meiner Sicht in China und den angrenzenden
asiatischen Nachbarländern keinesfalls schlechter als in Europa. Auch im Vergleich mit den chinesischen Platzhirschen wie Alibaba oder JD. Com wirkt Vipshop nicht gerade
überbewertet. Durch den enormen Kursanstieg bei Alibaba und Co. und dem gleichzeitigen Kursverfall bei Vipshop ist der Bewertungsunterschied natürlich immer weiter angestiegen.
Entsprechend ist das Enttäuschungspotenzial bei Alibaba und Co. aus meiner Sicht deutlich höher, da hier eine linear fortgeschriebene positiv Entwicklung bereits in den Kursen
eingepreist ist. Insofern sehe ich auf dem jetzigen Kursniveau weiterhin ein gutes Chancen/Risiko-Verhältnis bei Vipshop und bleibe trotz aktuellen Verlusten an Bord. Die Höchstkurse
für Vipshop in 2015 lagen bei ca. 30 EUR und ab da ging es quasi nur noch abwärts auf aktuell ca. 7 EUR. Der Höchstkurs aus 2015 war aus meiner Sicht völlig abstrus und irreal,
vergleichbar mit den Mondkursen zu den Hochzeiten des Neuen Marktes. Nach meiner Einschätzung ist Vipshop mit der heutigen Aufstellung und Kundenbasis deutlich werthaltiger
als zur Zeit des 30 EUR-Kurses. Aber so ist die Börse halt manchmal.
Viel Glück und gutes Gelingen allen aktuellen und zukünftigen Investoren und einen schönen 1. Advent!
Beste Grüße, bear_hunter

PS: habe meine Nachkauforder mit Limit 6,55 EUR noch mal bis 29.12.17 verlängert ;-)
Wie immer alles nur meine persönliche Einschätzung und keine Kaufempfehlung  

115 Postings, 1044 Tage bear_hunterBodenbildung bei Vipshop?

 
  
    #49
12.12.17 11:37
Fragen an die Charttechniker:
Bin selber bei meinen Investments eher langfristig-fundamntal orientiert. Trotzdem hier mal zwei Fragen an die Charttechniker unter euch. Seit gut zwei Monaten läuft die Aktie von
Vipshop nun schon seitwärts und pendelt dabei immer um die Marke von ca. 7 EUR. Ausnahme war nur ein sehr kurzfristiges Hoch am 17.11.12 bei knapp über 8 EUR vor
Veröffentlichung der Q3-Zahlen, das aber sofort nach Veröffentlichung wieder abverkauft wurde. Seitdem dümpelt der Kurs wieder um die 7 EUR seitwärts.
Mit Blick auf den Jahreschart befindet sich die Aktie aus meiner Sicht weiterhin in einem intakten Abwärtstrend (liege ich da richtig?)
Zwei Fragen:
1. Wie lange muss die Aktie noch auf dem Niveau von ca. 7 EUR noch weiter seitwärts laufen, damit man rein technisch von einer gelungenen Bodenbildung sprechen kann?
2. Welchen Kurs müsste die Aktie überschreiten um ein charttechnsches Kaufsignal zu erzeugen?
Vielen Dank vorab für konstruktive Rückmeldungen  

283 Postings, 2628 Tage TimewaitsfornooneSeitwärtslauf ist keine Bodenbildung!

 
  
    #50
17.12.17 14:34
Trendumkehr von Abwärtstrend zu Aufwärtstrend bei deutlich über 10 USD auf am besten Wochenschluß. Bestätigt durch erhöhtes Volumen.
 

Seite: < 1 |
| 3 | 4 | 5 | 6 | 7 7  >  
   Antwort einfügen - nach oben