Starke Zukunft für P7Sat1


Seite 742 von 758
Neuester Beitrag: 20.04.24 10:23
Eröffnet am:21.12.10 10:40von: Salim R.Anzahl Beiträge:19.944
Neuester Beitrag:20.04.24 10:23von: Alexander90.Leser gesamt:4.839.017
Forum:Börse Leser heute:1.907
Bewertet mit:
36


 
Seite: < 1 | ... | 740 | 741 |
| 743 | 744 | ... 758  >  

510 Postings, 1842 Tage leo_19zocker halt

 
  
    #18526
01.11.23 11:36

Müssen froh sein wenn die 5,- hält  

1222 Postings, 5127 Tage Alexander909Der Kursrückgang

 
  
    #18527
1
01.11.23 14:45
wurde durch schlechte Zahlen von Wolters Kluwer hervorgerufen. Zwar gehören sie zur Medienbranche, haben dennoch m.E. relativ wenig mit dem Geschäftsmodell von Pro7 zu tun. Insofern halte ich den heutigen Kursrückgang für nicht gerechtfertigt.  

1875 Postings, 3837 Tage henri999Endlich auch mal eine positive Nachricht

 
  
    #18528
02.11.23 14:40

1875 Postings, 3837 Tage henri999Zum Schmunzeln: Kein Unterhalt mehr

 
  
    #18529
03.11.23 23:30

1222 Postings, 5127 Tage Alexander909Morgen düfte es beim Kurs turbulent zugehen

 
  
    #18530
07.11.23 17:49
Morgen gibt es Zahlen von RTL. Diese dürften sich aller Voraussicht auch stark auf den Kurs von Pro7 auswirken.

Meiner Einschätzung nach rechnet der Markt eher mit negativen News. Allerdings ist es natürlich nicht sicher, ob es so kommt.

Der Kurs dürfte auf jeden Fall deutlich schwanken. Aufgrund der hohen Vola von Pro7 rechne ich morgen mit einer Kursbewegung von mindestens 5 % nach oben oder unten. Schön wäre natürlich für uns Aktionäre, wenn es nach oben gehen würde, aber es überwiegt bei mir eher etwas der Pessimismus.  

339 Postings, 5724 Tage HallohalloM.M.n. können die Zahlen am 14.11.23

 
  
    #18531
1
08.11.23 10:59
die Erwartungen treffen !
Ich vermute ;
Die GAP Schließung kann in Kürze die Abwärtskanal durchbrechen und
zu gleich eine Kaufgelegenheit anbieten !  

1222 Postings, 5127 Tage Alexander909Die Frage ist halt immer,

 
  
    #18532
08.11.23 14:22
wie werden die Zahlen vom Markt aufgenommen.

Meine Erwartung für nächsten Dienstag ist, daß die Zahlen für das 3.Q. In-Line liegen werden, allerdings rechne ich mit einer Senkung der EBITDA-Prognose für 2023.

Sollte die EBITDA-Prognose nur von 600 Mio. € auf 580 Mio. € gesenkt werden, dann könnte - je nachdem, was noch so berichtet wird - der Kurs vermutlich unter starken Schwankungen per saldo zulegen. Prognostiziert man 560 Mio. €, dann muß man froh sein, wenn der Kurs sich hält. Alles unter 560 Mio. € würde voraussichtlich erneut einen starken Abverkauf auslösen.

Meine Hoffnung ist, daß man im Bereich 580 Mio. € landet. Eine Bestätigung der Prognose halte ich nach den RTL-Zahlen heute für ausgeschlossen.
 

339 Postings, 5724 Tage Hallohallo@Alex, bei Glattem 5 € Marke kann man kaufen !

 
  
    #18533
1
08.11.23 14:32

339 Postings, 5724 Tage HallohalloChartbild sieht gut aus ! M.M.n. Kaufgelegenheit ?

 
  
    #18534
10.11.23 12:06

3057 Postings, 8251 Tage 011178EHab auch bei Flaconi gekauft

 
  
    #18535
10.11.23 16:47
Jetzt sollte es ja mal Richtung 10 Euro gehen??  

183 Postings, 493 Tage wolly104mir graut es schon

 
  
    #18536
13.11.23 17:15
wenn der überhebliche CEO morgen nochmal seinen geistigen Dünnpfiff "zum Besten gibt". Mit Abstand der schlechteste Wert im M-DAX (mehr als -39%). Wie konnte man nur eine solche "Fachzange" zum großen Macher ernennen. Außerdem tollste Ankerinvestoren - ganz wie ihre Legende erwarten lässt, keine fachliche Kompetenz jedoch viel Erfahrung in zweilichtigem Geschäftsgebahren.  

3057 Postings, 8251 Tage 011178EErtragssteuern von über 100 Millionen

 
  
    #18537
13.11.23 18:05
Lt Adhoc von 2022 durch Join ??? Kann also für 2023 wohl wieder eine höhere Divi werden?

Hab mal die Aktienkäufe vom Juni 2023 vom Management gecheckt   ..Kurse von 7,8,9 Euro    .Da kommen wir hoffentlich bald wieder hin...

Heute Abend Überraschung, dass es doch Digital wieder besser läuft??? Koro, verivox, Parship, Hanfbude, Flaconi!!! Check  

5450 Postings, 3868 Tage ForeverlongRauscht wieder unter 5

 
  
    #18538
13.11.23 19:00
Das war die Tage nur eine technische Gegenbewegung. Wieso sollte da irgendwas überraschen?  Parship war mal gut, wegen Corona, die Gutscheinbude auch. Die Zeiten sind vorbei.  

339 Postings, 5724 Tage HallohalloP7S1 kann die Analysten Erwartungen übertreffen !?

 
  
    #18539
1
13.11.23 20:13
P7S1 kann mit gut laufenden 4te Quartal die Jahres Ziele erreichen !
die EBITDA-Prognose von ca. 600 Mio. € könne die unterbewertete Kurs Zweistellige Prozente steigern lassen !
Der Kurs kann Morgen nach der Zahlen Richtung 7,5 € Hoch laufen !  
Angehängte Grafik:
chart_3years_prosiebensat1media.png (verkleinert auf 34%) vergrößern
chart_3years_prosiebensat1media.png

339 Postings, 5724 Tage HallohalloTrotz die schwierige Lage hat gute Überstanden!

 
  
    #18540
14.11.23 08:22
Jetzt geht's los !  

1222 Postings, 5127 Tage Alexander909Bisher ganz erfreuliche Reaktion,

 
  
    #18541
1
14.11.23 09:53
aber abwarten, ob sich der Kurs bis zum Börsenende auf diesem erhöhten Niveau halten kann.

Positive Nachrichten von joyn sowie von verivox und flaconi haben die Marktteilnehmer so in den Bann gezogen, daß sie die Gewinnwarnung ignorieren (welche im übrigen sowieso erwartet wurde).

Ich könnte mir aufgrund des Umsatzes und der Kursreaktion auch vorstellen, daß sich der ein oder andere Shortseller eindeckt.

Charttechnisch sieht es auch wieder ganz ordentlich aus, man hat zum 2.-ten Mal die 4,90 € getestet und somit dort ein Doppel-Tief  ausgebildet.



 

311 Postings, 444 Tage Wertpapier188Zahlen

 
  
    #18542
1
14.11.23 09:56
sind da und der Kurs ist im Plus.

Gab es hier schon lange nicht mehr. Die steigenden Werbeerlöse bei Joyn überraschen mich positiv. Der Rest ist im Rahmen, vielleicht sind wir durch die Talsohle!  

761 Postings, 2260 Tage Kowalski100Kann mir jemand erklären

 
  
    #18543
14.11.23 10:00
warum ProSieben keine Prognose für den Nettogewinn macht?
Nach dem EBITDA (550 Mio), hötten wir ja ein KGV von 2,3 aber das KGV wird doch  mit dem Nettoergebnis ermittelt!? Danke.  

339 Postings, 5724 Tage HallohalloGewinne Dankend mitgenommen und tschüs

 
  
    #18544
2
14.11.23 10:14

20385 Postings, 990 Tage Highländer49ProSiebenSat.1

 
  
    #18545
14.11.23 10:54
Die Pressemitteilung:
PROSIEBENSAT.1 ERZIELT IM DRITTEN QUARTAL 2023 EIN ADJUSTED EBITDA-PLUS TROTZ SCHWIERIGEN MARKTUMFELDS
https://www.prosiebensat1.com/presse/...rotz-schwierigen-marktumfelds  

1222 Postings, 5127 Tage Alexander909Ja klar,

 
  
    #18546
14.11.23 11:08
daß (klassische) KGV wird nicht mit dem EBITDA berechnet. Allerdings gilt unter Börsianer das KGV auch nicht als die beste Kennziffer, um eine Aktie zu bewerten, sondern meist wird das EBITDA oder auch der Cashflow herangezogen. Beim Gewinn spielen oft Sonderfaktoren eine Rolle und können so das Bild verzerren.

Ich habe bisher gute Erfahrungen mit der IR von Pro7 gemacht. Man bekommt natürlich keine Insiderinfos, aber wenn man normal höflich anfragt, eine meist den Umständen entsprechend ordentliche und schnelle Antwort. Also einfach mal eine Mail dort hinschreiben und nachfragen.  

20385 Postings, 990 Tage Highländer49ProSiebenSat.1

 
  
    #18547
1
14.11.23 11:17

ProSiebenSat.1 hofft auf Endspurt - kappt dennoch Umsatzziel
Der Fernsehkonzern ProSiebenSat.1 will mit einem Endspurt zumindest noch sein Gewinnziel für das laufende Jahr schaffen. Das Management hofft im traditionell wichtigsten vierten Quartal auf eine "leicht verbesserte Umsatz- und Ergebnisentwicklung", wie das MDax-Unternehmen am Dienstag in Unterföhring nahe München mitteilte. Das Vorweihnachtsgeschäft ist in der Branche von größter Bedeutung - und dennoch dürfte das Jahresumsatzziel nicht mehr zu schaffen sein. An der Börse sorgten die optimistischen Äußerungen zum Gewinn dennoch für eine positive Reaktion.
Die ProSiebenSat.1-Aktie legte im frühen Handel um bis zu fast 14 Prozent zu und konnte damit ihren bisherigen Jahresverlust zumindest etwas reduzieren. In ihrem Sog konnten auch die RTL-Anteile leicht zulegen und ihr bisheriges Jahresminus zumindest etwas verringer. Trotz der Erholung nach den Quartalszahlen und der Aussagen zur erwarteten Entwicklung bis zum Ende des Jahres liegt der Börsenwert von ProSiebenSat.1 mit knapp 1,3 Milliarden Euro immer noch ein Drittel unter dem Wert von Ende vergangenen Jahres. 2015 hatte die Marktkapitalisierung von ProSiebenSat.1 noch bei knapp zwölf Milliarden Euro gelegen.

Der Vorstand warnte allerdings vor der anhaltenden Konsumflaute und der ausgebliebenen Erholung der Märkte, weswegen der Umsatz 2023 geringer ausfallen dürfte als gedacht. So soll der Erlös des laufenden Jahres nun "leicht unterhalb" der angepeilten Bandbreite liegen. Bislang war der Konzern von 3,95 bis 4,25 Milliarden Euro ausgegangen. Zudem dürfte das um Sondereffekte bereinigte Ergebnis vor Zinsen, Steuern und Abschreibungen (Ebitda) nur noch die untere Hälfte der anvisierten Spanne von 550 bis 650 Millionen Euro erreichen. Dabei kommen ProSiebenSat.1 Kosteneinsparungen und ein größerer Stellenabbau zugute.

Die optimistischen Aussagen aus Unterföhring stehen im Kontrast zum konservativeren Ausblick des Kontrahenten RTL. "Mit Blick auf das vierte Quartal erweisen sich die europäischen Werbemärkte schwächer als erwartet, sodass wir trotz Gegenmaßnahmen unseren Ausblick anpassen mussten", hatte RTL-Konzernchef Thomas Rabe in der vergangenen Woche gesagt.

RTL rechnet daher nur noch mit einem Umsatz von 6,9 Milliarden Euro, nachdem das Erlösziel bereits im Sommer auf 7,0 Milliarden Euro gestutzt worden war. Im vergangenen Jahr hatte die RTL-Gruppe noch gut 7,2 Milliarden Euro umgesetzt. Das um Sondereffekte bereinigten Ergebnis vor Zinsen, Steuern und Abschreibungen (Ebita) des Jahres 2023 dürfte auf 900 Millionen Euro zurückgehen nach 1,08 Milliarden Euro im Vorjahr - auch hier hatte die Konzernführung bereits Hand an die Prognose gelegt.

Optimistischer hatte sich dagegen der Außenwerbespezialist Ströer gezeigt, der seit Monaten prozentual zweistellig wächst. "Das über unseren bisherigen Erwartungen liegende zweistellige organische Wachstum der Jahresendbuchungen lässt eine positive Entwicklung zum Beginn des neuen Jahres erwarten", sagte Ströer-Co-Chef Christian Schmalzl. Das Orderbuch für Außenwerbung im vierten Quartal sei bereits deutlich gefüllt, hieß es.

Im dritten Quartal ging der Umsatz von ProSiebenSat.1 unterdessen um rund 2,5 Prozent auf 888 Millionen Euro zurück. Davon blieben 110 Millionen Euro als bereinigtes operatives Ergebnis (Ebitda) hängen - etwas mehr als im Vorjahreszeitraum. Während der Konzern sich beim Erlös in etwa wie erwartet entwickelte, hatten sich Branchenkenner beim Gewinn mehr erhofft.

Quelle: dpa-AFX

 

20385 Postings, 990 Tage Highländer49ProSiebenSat1

 
  
    #18548
14.11.23 11:41
Hat der Fernseh- und Entertainment-Konzern endlich mal wieder Positives zu berichten?
https://www.wallstreet-online.de/nachricht/...ktie-endlich-trendwende  

1637 Postings, 1638 Tage HaraldW.5,53 EUR +12,70 %

 
  
    #18549
14.11.23 17:44
Das wird aber auch Zeit.

Nun ist die 5,58 als Widerstand zu knacken, dann ist der Weg erstmal frei.  

1637 Postings, 1638 Tage HaraldW.EQS-DD

 
  
    #18550
16.11.23 17:20
keine großen Summen, aber mal ein Zeichen, wenn der Vorstand kauft ist immer gut.

https://www.finanznachrichten.de/...-christine-scheffler-kauf-022.htm

 

Seite: < 1 | ... | 740 | 741 |
| 743 | 744 | ... 758  >  
   Antwort einfügen - nach oben