Starke Zukunft für P7Sat1


Seite 1 von 593
Neuester Beitrag: 30.09.20 16:58
Eröffnet am: 21.12.10 10:40 von: Salim R. Anzahl Beiträge: 15.808
Neuester Beitrag: 30.09.20 16:58 von: Losiento Leser gesamt: 2.423.755
Forum: Börse   Leser heute: 1.811
Bewertet mit:
31


 
Seite: < 1 | 2 | 3 | 4 |
591 | 592 | 593 593  >  

96 Postings, 3747 Tage Salim R.Starke Zukunft für P7Sat1

 
  
    #1
31
21.12.10 10:40

Ich habe Anfang 2009 die Aktien von P7Sat1 für durchschnittlich 2€  pro Stück gekauft. Habe aber einen kleinen Teil davon zu früh verkauft,  weil ich einfach das Management nicht traute, da ich nicht wusste, ob es  sich um ein ehrliches Management handelt, oder sind Betrüger am Werk.  Den groß Teil der Aktien habe ich immer noch, und ich bereue es nicht.
Thomas  Ebeling hat mich eines besseren belehrt: Er macht alles richtig, was  ein ausgezeichneter Manager machen kann. Das Problem schnell und  Effizient anpacken. Kosten reduzieren und die Stellung des Senders in  Werbemarkt stärken. Ebeling selber bleibt bescheiden. Obwohl der Gewinn  des Unternehmens stetig steigt. Es ist kein Anzeichen der Arroganz bei  ihm zu bemerken, er hält den Ball flach ( Ein ganz wichtiges Manager  Eigenschaft nach W.Buffetts Definition).
Solange Ebeling am Steuer sitzt, werde ich keine einzige Aktie verkaufen.
Der  Sender hat eine erstaunliche Kraft Gewinne zu erzeugen, da außer RTL  praktisch kein ernst zu nehmende Fernsehsender am Werbemarkt existiert.  Die öffentlich Rechtlichen dürfen nur begrenzt Werbung machen, da sie  die Bevölkerung mit GEZ besteuern.( In Anbetracht dessen, ist doch  gerechter die Nachrichten der Privaten am GEZ Topf auch zu beteiligen.).  Ich sehe eine sehr gute Zukunft für den Konzern voraus, solange die  Wirschaftsaufschwung in Deutschland anhält, und Thomas Ebeling das  Unternehmen lenkt.

Salim R.

 
14783 Postings ausgeblendet.
Seite: < 1 | 2 | 3 | 4 |
591 | 592 | 593 593  >  

846 Postings, 2618 Tage YoniNagatier #14779

 
  
    #14785
29.09.20 13:39
Lol, schonmal was von §38 WPÜG gehört? Beides muss also gemeldet werden, daher auch die vielen Meldungen in letzter Zeit.

Du mit deinem Vorstand von Pro 7 - ich gehe davon aus, die wissen was direkt gehaltene Stimmrechte sind.
 

1890 Postings, 1172 Tage Nagartierharry74nrw

 
  
    #14786
29.09.20 13:39
da liegst du auch in einem Zeithorizont mit dem man locker bleiben kann.

Aber die Aktie von Pro7 steigt und steigt und steigt.

Warum hier so viele User nervös sind verstehe ich auch nicht.

Über einen ZUGEWINN an einem solchen Börsentag sollte man sich doch freuen. :-))  

544 Postings, 324 Tage Losiento@Nagartier

 
  
    #14787
29.09.20 14:09
Dein bester Freund harry74nrw ist auch wieder aufgetaucht - damals bei den Übernahmephantasien hat der ja nur gepostet....kaum kommen neue Gerüchte auf dann geht es wieder von vorne los!!!  

2514 Postings, 488 Tage immo2019Wo ist denn Welti?

 
  
    #14788
29.09.20 14:16
der kann doch immer sagen wohin der Kurs geht!  

482 Postings, 1743 Tage ExxprofiWeltenbummler ist bis 3.10. gesperrt

 
  
    #14789
29.09.20 14:28

2514 Postings, 488 Tage immo2019warum ist Welti gesperrt?

 
  
    #14790
29.09.20 14:29

19614 Postings, 2494 Tage Galearisegal , wahrscheinlich wegen Übertreibung

 
  
    #14791
29.09.20 14:31

482 Postings, 1743 Tage ExxprofiNagartier

 
  
    #14792
2
29.09.20 14:40
Bei Deinem Post #14779 von §33 WpHG hast Du nur Absatz 1 berücksichtigt. Lies mal alles , siehe auch mein Post #14731 --> Absatz 3.

Und außerdem steht es doch in der letzten Meldung von Berlusconi:
Gesamtzahl der Stimmrechte absolut:
25.994.968 über Rückforderungsansprüche
9.462.000 über Call/Put

Wie kann man nur so engstirnig sein.  

482 Postings, 1743 Tage Exxprofi@immo2019

 
  
    #14793
29.09.20 16:53
Respect!  

5 Postings, 181 Tage Nobbi2020Frage an die Profis...

 
  
    #14794
29.09.20 18:35
.... warum wurden laut Orderbuch um 17:35 Uhr fast 305.000 Aktien verkauft (Xetra) ??
Gestern Abend genau die gleiche Zahl. Oder waren das Zukäufe (grauer Balken).

Vielen Dank.  

1890 Postings, 1172 Tage NagartierNobbi2020

 
  
    #14795
29.09.20 18:49
Die Frage muss lauten warum wurden 305k Aktien zu diesem Schlusskurs verkauft.

Ich warte auch mal auf eine Erklärung, bevor ich meinen Senf dazu gebe.  

482 Postings, 1743 Tage Exxprofi@Nobbi2020

 
  
    #14796
30.09.20 00:05
Vielleicht beantwortest Du mir zunächst Deine Motivation für dieses Forum. Du bist neu und hast von 2 Monaten das erste Mal überhaupt gepostet.

Liest Du nur mit oder bist Du Investierter mit wenig Börsenerfahrung?

Um auf Deine Frage zu kommen. Die Schlussauktion in Xetra ist die wichtigste des ganzen Tages. Alle Investoren, die heute offizielle Abrechnungskurse benötigen, müssen im Prinzip über Xetra gehen. Der Schlusskurs bestimmt oft den Durchschnittskurs oder Abrechnungskurs einer großen Order. Meist sind das die Institutionellen wie Fondsverwalter oder Vermögensverwalter. Großaktionäre können oft nur einen Teil ihrer Umsatzwünsche über Xetra bedienen und schließen dann OTC ab.

Heute gab es Verkäufer, die den Schlusskurs gedrückt haben, alleine 6 ct zum letzten Kurs vor 17:30. Das gestern ein ähnlicher Umsatz in der Schlussauktion zustande kam, sehe ich als Zufall.

Das Anlageverhalten der Big Player ist natürlich nicht transparent und so bleibt viel Raum für Spekulationen. Heute gab es erneut Gerüchte über das Interesse von Vivendi. Den Wahrheitsgehalt hiervon kann nur ein Insider wissen. Wenn da nichts dran war, könnte der Kurs auch nur bis 11,39 hochgezogen worden sein, um dann kontinuierlich an die abzuladen, die dem Gerücht glauben schenken.

Im 5-Minuten Chart kann man dies gut nachvollziehen.
 
Angehängte Grafik:
prosiebensat.png (verkleinert auf 54%) vergrößern
prosiebensat.png

2514 Postings, 488 Tage immo2019bunga bunga Meldungen

 
  
    #14797
30.09.20 07:52
wurden früher immer abverkauft
bin gespannt  

1890 Postings, 1172 Tage NagartierNobbi2020

 
  
    #14798
30.09.20 08:31
jeder darf hier posten und muss niemanden erklären warum.

Deine Frage ist berechtigt warum zum Handelsende 305k Aktien zum fast Tagestiefstkurs
abgegeben wurden. Einen Tag vorher hatten wir 400k weniger Umsatz und zum Handelsschluss
musste sich der/die Shorty zum fast Tageshoch eindecken.

Ich vermute der Grund liegt darin das in den ersten 3-4 Stunden schon so viele Aktien gehandelt
wurden, wie der Gesamtumsatz vom Vortag. Es wurden auch wieder viele Pakete gekauft mit 30k,
50k,70k die wohl ein Investor gekauft hat. Ein anderer Investor möchte möchte aber zu niedrigeren
Kursen einkaufen und hat ab 13,00 - 14,00 Uhr bei dem Kurs dagegen gehalten. Er kann das in Form
das er seine eigenen Aktien verkauft oder die Aktien an einen Leerverkäufer ausleiht und dieser
die Aktien verkauft. Ich nehme an das der Investor bis zu 500k Aktien benötigte um den Kurs zu drücken.

Unser Fokus sollte sich aber nicht auf den Verkäufer richten, sondern auf den/die Käufer die sich
die großen Stückzahlen sichern. Ich hoffe das wir durch die vielen Paketkäufe bald eine Ad-Hoc
von einem neuen Investor sehen oder von einem der anderen Investoren der die !0% überspringt.




 

1890 Postings, 1172 Tage NagartierImmo2019

 
  
    #14799
30.09.20 08:58
Sind das deine Beiträge aus einem anderen Forum ?

kommt noch was richtiges an screenshots oder blebt es beim demo report?
$600 schon ausgezahlt?

zum Glück sind alle Demokonten Steuerfrei in Deutschland

Ich bin hauptberuflich trader und unter einer million auf dem depot ist alles fake

90% sind doch Dummschwätzer hier
Ich arbeite wirklich nicht mehr und lebe von meinem Kapital und kann sagen
das es sehr schwer ist und man extreme Kosten hat
alleine die KV ist ca. €1000/Monat und leben will man ja auch noch

Auswandern habe ich vor muss aber noch 10-20 Immos verkaufen

mein EK war 6,20 da kann man schonmal Kasse machen und andere Verluste ausgleichen

 

284 Postings, 1025 Tage Staly2015Ich wußte es

 
  
    #14800
30.09.20 09:10
Nagartier ist der Experte schlechthin.  Millionär, Immobilienmogul, Trader, ein Selfmademan wie er im Buch steht. Er weiß genau wer in einer Schlußauktion gekauft und verkauft hat. Seine Kaufkurse sind immer Top und überhaupt, er macht nichts falsch. Also hört alle auf zu schreiben und hört ihm gefälligst zu.

Na gut, eins beherrscht er nicht so ganz. Das mit der Groß- und Kleinschreibung passt oft nicht. Aber hey, wozu gibt es Sekretärinnen. O.k., warum man Immobilien verkaufen müßte um angeblich auszuwandern, erklärt sich mir auch nicht, aber die Idee hier endlich zu verschwinden finde ich gut. Aber der Messias möchte sicher noch weiter seine Gebote an seine Jünger verteilen. Warum sollte er nur selbst Gewinne machen, wenn das alle tun können. Wir sollten ihn preisen  dafür.  

544 Postings, 324 Tage Losiento@Staly2015

 
  
    #14801
30.09.20 09:20
da hast du jetzt etwas falsch verstanden - ich glaube Nagartier hat Immo2019 gemeint - den habe ich kein einziges Wort hier im Forum geglaubt - ich kann Angeber nicht leiden und vor allem wenn sich nicht die Wahrheit sagen - mit seinen 306K Gewinn ja im Demodepot - armes Deutschland wirklich!!!

Mit Nagartier hast Du recht der ist nur ein "Besserwisser" und würde einen Fehler NIEMALS zugeben!  

2514 Postings, 488 Tage immo2019fallback auf 10,30

 
  
    #14802
30.09.20 09:20
würde mich nicht wundern

der Euro wegen den Zeitungsartikel hat noch nie gehalten bei Pro7

 

2514 Postings, 488 Tage immo2019Ich halte es wie Markus Schulz

 
  
    #14803
30.09.20 09:36
Demo und Echtgeld sind im Prinzip das gleiche!
Es kommt nur auf das Mindset an!  

482 Postings, 1743 Tage ExxprofiCommerzbank stuft von 10,25 auf 13,80!

 
  
    #14804
1
30.09.20 13:39

1890 Postings, 1172 Tage NagartierPro7 und läuft ......

 
  
    #14805
30.09.20 15:25
FRANKFURT, 30. September (Reuters). Der deutsche Fernsehsender ProSiebenSat.1 hat seine Online-Drogerie
Windstar Medical zum Verkauf angeboten, um seine Technologieinvestitionen zu rationalisieren.

Der profitable Einzelhändler von rezeptfreien Arzneimitteln könnte in einem potenziellen Geschäft einen Wert
von rund 250 Millionen Euro (293 Millionen US-Dollar) einschließlich Schulden haben.

Unverbindliche Angebote für die Einheit seien in Kürze fällig. Die meisten Private-Equity-Konzerne dürften
mit rund 100 Mitarbeitern Interesse an dem Start-up zeigen.

ProSieben gab im März 2020 bekannt, dass es alle bestehenden Investitionen prüfen werde,
um festzustellen, ob klare Synergien mit seinem Kerngeschäft bestehen, und in jedem Fall beurteilen
werde, ob es der beste Eigentümer für einzelne Unternehmen sei.

ProSieben, unter neuer Leitung, will Geld aus dem Verkauf von Vermögenswerten sammeln,
nachdem die Regierungszeit des ehemaligen CEO Max Conze Anfang dieses Jahres aufgrund
der Unruhe im Sitzungssaal zu Ende ging und die Coronavirus-Pandemie die Werbeeinnahmen
in seinem kommerziellen Kernfernsehgeschäft um 40% 1* senkte.

Der neue CEO Rainer Beaujean muss sich ebenfalls mit anhaltenden Übernahmespekulationen
auseinandersetzen, nachdem das italienische Unternehmen Mediaset einen Anteil von 24,2% 2* erworben
hat, während der tschechische Investor Daniel Kretinsky und die Private-Equity-Gesellschaft
KKR ebenfalls Beteiligungen aufgebaut haben.

Unabhängig davon prüft ProSieben den möglichen Verkauf des Einzelhändlers für Schönheitsprodukte
Flaconi, der mit den größeren Kollegen Douglas konkurriert, sagte einer der Befragten.

ProSieben hat Windstar Medical 2016 über seine Technologietochter NuCom gekauft.

Windstar Medical verkauft nicht verschreibungspflichtige Gesundheitsprodukte und verfügt über
eigene Marken wie SOS, GreenDoc und Vitalia. Laut ProSiebens Geschäftsbericht 2019 war ein
„deutliches Wachstum“ zu verzeichnen.

https://www.reuters.com/article/...-up-for-sale-sources-idUSL8N2GR4KH

1* Der Rückgang im Q2/2020 lag nur bei 34%.
2* Bunga Bunga hält nur 9% der Aktien.

Für Pro7 oder Nucom nur eine kleine Tochter, aber 250 Mio. € !!! Oho.
Der Zeitpunkt ist aber gut getroffen.
 

482 Postings, 1743 Tage ExxprofiP7-Chef sieht leichte Erholung der Werbeerlöse

 
  
    #14806
30.09.20 15:59
FRANKFURT (Dow Jones) - Die Lage bei den TV-Werbeeinnahmen ist bei der Prosiebensat1 Media SE nicht mehr so dramatisch wie im Frühjahr. "Ich rechne im September mit einem Minus bei den Werbeerlösen von weniger als zehn Prozent im Vergleich zum Vorjahr", sagte Vorstandssprecher und Finanzvorstand Rainer Beaujean dem Handelsblatt. "Damit stehen wir gegenüber dem Wettbewerb gut da. Der Oktober wird ähnlich starten." Eine Prognose für die Geschäftsentwicklung im Rest des Jahres traut er sich noch nicht zu, erst Anfang November werde er einen Ausblick geben. Weitere Kostensenkungen lehnt Beaujean ab. "Wir haben uns dagegen entschieden, radikal im Programm zu kürzen. Momentan kommen keine neuen Filme und Serien von Disney oder Netflix. Das ist ein guter Moment, unsere Plattformen mit Inhalten neu zu positionieren", sagte er. Es werde auch keinen Personalabbau geben. "Falls es noch mal zu einem Mega-Lockdown wie im Frühjahr kommen sollte, müssten wir die Situation natürlich noch einmal neu bewerten", schränkte er jedoch ein. Beaujean legt andere Schwerpunkte als sein Vorgänger Max Conze, der im März nach nicht einmal zwei Jahren gehen musste. Umsatzwachstum sei zwar weiter wichtig, stehe aber nicht mehr an erster Stelle. "Wir werden schließlich von Investoren nach Cashflow, Dividendenfähigkeit und Verschuldung beurteilt", sagte der Manager. Um die Kennziffern zu verbessern, werde sich der Medienkonzern von einzelnen Beteiligungen trennen, die das Unternehmen mit seinen Kompetenzen nicht weiter entwickeln könne. "Wir fokussieren uns auf die Beteiligungen, die klare Synergien mit unserem Kerngeschäft haben", sagte er. Ein Verkauf der E-Commerce-Sparte NuCom als Ganzes stehe aber nicht auf der Agenda. Kontakt zum Autor: unternehmen.de@dowjones.com  

544 Postings, 324 Tage LosientoKorrektur

 
  
    #14807
30.09.20 16:01
1* Werbeeinnahmen -40%
2* Berlusconi (Mediaset) hat einen Anteil von 24,2%  

5 Postings, 181 Tage Nobbi2020Exxprofi und an die anderen hier:

 
  
    #14808
30.09.20 16:24
Ich habe ab Mitte März 2020 (wie Millionen andere Kleinanleger auch)
zum ersten Mal mit Aktien gehandelt.
Habe mir ein Konto bei einem Direktbroker ohne Gebühren eröffnet.
Seitdem weit über 100 Käufe- und Verkäufe. Kostet da ja nichts.
Natürlich habe ich auch schon Lehrgeld bezahlt und ein paar durchgesackte
Werte hab ich auch im Depot (keine Stop-Loss gesetzt, grrr..).
Aber langfristig steigen auch die wieder (Centogene, Slack, PBB).

Ich übe noch und lese/lerne gerne von euch Profis,
auch wenn ich mit so manchen Fachausdrücken nichts anzufangen weiss.

Auch beobachte ich stundenlang die Kurse und dabei fällt mir auf,
wie leicht sie doch auf Meldungen, Analysen und Gerüchte reagieren.
Und ich schaue mir auch das ein oder andere Video an.
Da gibt es ja viel zu lernen und viel Hintergrundwissen.

Von Leerverkäufen halte ich garnichts, für mich müsste das verboten werden.
Das ist doch Zocken wie im Casino, da werden Firmenwerte vorsätzlich schlecht gemacht,
um dadurch zu verdienen,  siehe aktuell Varta (die ständen bestimmt schon deutlich über 130 €).

So, das war etwas über mich..  
Ich wünsche uns, so wie der Martin aus Kulmbach auch immer sagt:

                              "Gute Zeit, gute Kurse,bis dann, Ciao."
 




 

544 Postings, 324 Tage LosientoRainer Beaujean

 
  
    #14809
30.09.20 16:58
"Der Oktober wird ähnlich starten" Ich rechne im September mit einem Minus bei den Werbeerlösen von weniger als zehn Prozent im Vergleich zum Vorjahr" = wir starten immer noch schlechter ins 4.Q2020 als
2019. Wir haben nach wie vor zurückgehende TV-Werbeerlöse  

Seite: < 1 | 2 | 3 | 4 |
591 | 592 | 593 593  >  
   Antwort einfügen - nach oben