Salzgitter: Value-Aktie mit KBV 0,5 oder Flop?


Seite 5 von 91
Neuester Beitrag: 25.04.21 02:57
Eröffnet am: 04.01.14 18:58 von: valueforvalue Anzahl Beiträge: 3.257
Neuester Beitrag: 25.04.21 02:57 von: Mandydnbra Leser gesamt: 340.377
Forum: Börse   Leser heute: 34
Bewertet mit:
5


 
Seite: < 1 | 2 | 3 | 4 |
| 6 | 7 | 8 | 9 | ... 91  >  

14 Postings, 2552 Tage vfbler74stahl

 
  
    #101
09.08.14 10:39
gibt es keine Salzgitter Aktionäre mehr? klöckner konnte sich gesund schrumpfen.was erwartet uns bei Salzgitter?  

6222 Postings, 4642 Tage flippDer heutige Kursverlauf

 
  
    #102
13.08.14 11:17
ist mal das beste Beispiel dafür, daß man auf relativ gute Zahlen nen Dreck geben kann. Lächerlich hoch drei ... . Zum Glück ist der Bereich Metall bei mir mit Aurubis und Salzgitter bestückt und Aurubis sieht heute ganz ordentlich aus. Markt hat eh einen kleinen Durchhänger, aber Aurubis ist bei mir Langzeitposition ... . Dummerweise kam aber mittelfristig noch Salzgitter dazu und das gefällt mir mal gar nicht, zumal Thyssen zeigt, daß es auch anders geht!  

Clubmitglied, 9870 Postings, 2694 Tage Berliner_heute sogar gute nachrichten

 
  
    #103
13.08.14 14:32
bei Salzgitter und Aurubis, und der SZ kurs sackt wieder ab... Aurubis plus 6%... mal sehen, wie lange die 39,4 hält...  

140 Postings, 4587 Tage red zacja ja die Zahlen

 
  
    #104
1
13.08.14 16:26
Jetzt wird das Ganze wieder schlecht geredet und der Kurs gibt nach. Wer dafür verantwortlich ist, keine Ahnung. Jedenfalls ist es mal wieder beachtenswert das Salzgitter trotz Vorsteuergewinn fällt und im gleichen Zug z.b. eine Eon nach schwächeren Zahlen gewinnt. Aber wie so oft, so ist Börse. Nur dass ich heute Verluste habe:(  

14 Postings, 2552 Tage vfbler74salzgitter

 
  
    #105
13.08.14 19:23
salzgitter hat sich doch glaub auch heut den Investoren in Frankfurt vorgestellt und morgen glaub in London.dachte leider dies fällt positiv aus und der kurs steigt mittags! dumm gelaufen für mich....vielleicht kommt morgen mit den thyssen zahlen nochmals ein push,oder aus London???leider siehts bei meinen klöckner auch nicht besser aus.  

Clubmitglied, 9870 Postings, 2694 Tage Berliner_Kurs

 
  
    #106
14.08.14 10:01
wieder 25,60€... wie vor einem Jahr...
und das trotz #105# und gute Nachrichten bei Aurubis, die auch auf 38,70€ gefallen ist.

 

1374 Postings, 2919 Tage paul76einfach unerklaerlich..

 
  
    #107
18.08.14 15:37
was mit dieser Aktie passiert!Ich glaube es geht noch weiter runter und die Ü30 sehen wir auf Jahre nicht mehr!Hätte auf einige hier hören sollen...

Ich Frag mich nur warum die Aktie so abgestraft wird.

Gute Nerven allen investierten.  

Clubmitglied, 9870 Postings, 2694 Tage Berliner_paul

 
  
    #108
26.08.14 10:53
die Aktie hat sich doch Richtung norden bewegt! ob die auf 28,xx hält oder weiter steigt, weiß keiner genau, auf alle fälle, Salzgitter ist ein bodenständiges und stabiles unternehmen, das sogar dividende zahlt...  

6222 Postings, 4642 Tage flippKurse sind immer noch unschön,

 
  
    #109
1
26.08.14 17:19
aber immerhin gibt einem solch ein Tag etwas Hoffnung ... .  

Clubmitglied, 9870 Postings, 2694 Tage Berliner_heute aber: 29,xx

 
  
    #110
27.08.14 11:07
sehr schöne Entwicklung!  

Clubmitglied, 9870 Postings, 2694 Tage Berliner_und bald 30

 
  
    #111
08.09.14 14:50
suuuper!  

6222 Postings, 4642 Tage flippAbstufung durch

 
  
    #112
1
10.09.14 09:25
Goldman :) ... . Tja, wo es wochenlang im Keller war als Ziel 40 Euro und nun wo nix passiert gleich mal das Fähnchen gedreht. Irgendwie zeigt sich immer wieder, daß nicht die Analysten einen Kurs vorhersagen, sondern sich mit ihren Aussagen nach dem Kurs richten! Das ist inzwischen immer lächerlicher geworden. Pure Lotterie ... .


Ach ja, ratet mal, wer als erstes schreit, wenn der Kurs doch weiter anziehen sollte!  

28 Postings, 2859 Tage BadwillKurz nachgedacht

 
  
    #113
1
10.09.14 16:11
Hallo zusammen,

Ich habe einfach nur mal ganz kurz nachgerechnet (HY 1 2014 Zahlen):

Working Capital je Aktie:

Bei 60,1 Mio Aktien: 43,9
Bei 54,1 Mio Aktien: 48,8

Buchwert je Aktie:

Bei 60,1 Mio Aktien: 52,4
Bei 54,1 Mio Aktien: 58,2

Aktueller Kurs: 29,60

Sind das nicht Zeichen für Kaufkurse? Man kriegt die Aktie so günstiger als das Working Capital Pro Anteil ist, ganz zu schweigen vom Buchwert. Das Unternehmen plant eine rote Null, vom EK her ist noch ein gutes Polster da. Wäre diese Aktie nicht der klassische Fall von Übertreibung nach unten? Wenn sich die Stahlindustrie wieder erholen sollte wäre das doch ein klassischer Turn around Kandidat, oder habe ich Scheuklappen auf und sehe das große ganze nicht?

VG
Badwill  

3500 Postings, 2882 Tage Doc2....

 
  
    #114
4
12.09.14 11:27
Hallo,

das Umlaufvermögen beträgt zum H1 2014 rund 2.6 Mrd Euro. Das Eigenkapital 3,5 Mrd. Euro. Damit kann man die Aufteilung auf Aktien komplett ignorieren.

Der springende Punkt ist in den langfristigen Verbindlichkeiten zu sehen. Die Schulden sind dort absolut fix, da allein 2 Mrd auf Pensionsverpflichtungen entfallen. Es ist erfreulich, dass diese so hoch angesetzt werden. Es ist realistisch. Insgesamt haben wir langfristige Verbindlichkeiten von 3 Mrd. Würde man also diese mit den 2,6 Mrd von oben tilgen, so käme man auf ein Minus von 400 Mio. Es wäre nichts übrig. Im Gegenteil. Diese Rechnung negiert aber sämtliches Anlagevermögen.

Das Anlagevermögen ist aber andererseits sehr schwierig einzuordnen, da die Firma aktuell keine bis sehr geringe Gewinne macht. Da sind die gezeichneten 2,3 Mrd im Anlagevermögen relativ hoch angesetzt.

Wenn man eine Anpassung vornehmen will und annimmt, dass die Gewinne von Salzgitter mittelfristig 100 Mio erreichen können (und davon sind wir noch weit entfernt), dann könnte man die Sachanlagen mit 1,5 Mrd bewerten. In so einem Fall wären sie aber nicht die 2,3 Mrd wert. Nun wird mancher denken, dass die Firma früher viel mehr verdient hat. Das ist auch richtig. Mir fehlt dafür allerdings die Phantasie. Selbst die 100 Mio sind ein großes Los.

Aber spielen wir den Fall mal durch. Ich werte dazu die at Equity Positionen + das Anlagevermögen im H1 2014 ab. Ich komme damit auf ein Anlagevermögen von rund 2,3 Mrd Euro. Das ist ein wenig mehr als eine Mrd weniger als im Bericht gezeichnet ist.

Damit würde sich das Eigenkapital auch um diese Zahl verringern. Letztendlich würde es bedeuten, dass die Firma 1,95 Mrd Euro wert ist.

Wohlgemerkt in einem sehr positiven Szenario von 100 Mio Gewinn. In den anderen Fällen ist es - pardon - eine Firma, die keine Gewinne generiert. Was soll sie also wert sein ?

Wenn man sich dazu die aktuelle Bewertung von 1,7 Mrd ansieht, ist sie - auf das positive Szenario - günstig, jedoch für meine Begriffe - in Realtion zum Risiko - nicht günstig genug.  

6222 Postings, 4642 Tage flippHoffentlich ist das nun mal ein

 
  
    #115
1
18.09.14 10:32
Startschuß für Salzgitter (solange der Markt mitspielt) ... .  

123 Postings, 2506 Tage Wunder1503Nur geträumt Flipp,

 
  
    #116
1
26.09.14 15:24
bald sehen wir hie die 25,- €  

6222 Postings, 4642 Tage flippBefürchte es auch ... .

 
  
    #117
29.09.14 18:30
JP Morgan heute: overweight, der NÄCHSTE Treiber könnte ... . Lächerlich, wann gab es denn in der jüngsten Vergangenheit irgendetwas, was den Kurs "getrieben" hat (nach oben)?

http://www.ariva.de/news/...er-auf-Overweight-Ziel-38-50-Euro-5172580  

140 Postings, 4587 Tage red zacSchaut euch den Chart an

 
  
    #118
1
29.09.14 20:14
Da geht sie etwas hoch und dann schmiert sie ab. Kurz und schmerzhaft. Keine Käufer in Sicht. Das ist schon traurig und die hochstufungen helfen nichts.  

1374 Postings, 2919 Tage paul76unglaublich..

 
  
    #119
2
30.09.14 15:16
Seit jetzt mehr als zwei Jahren halte ich an dieser Aktie fest und hoffe das endlich der Ausbruch über 30xx gelingt!Die Entwicklung dieser Aktie ist für mich unerklärlich und absolut bedauerlich.Ich gehe davon aus,dass sie sich im 20er Bereich etabliert und Kurse Jenseits der 30ig sehr lang nicht mehr zu sehen sind!Und ich Idiot träumte von Kursen Ü40zig....

Allen SZ Aktinären gute Nerven und vorallem Ausauer...

 

3500 Postings, 2882 Tage Doc2Ich sehe bei Salzgitter

 
  
    #120
2
01.10.14 09:43
die Gefahr von Abschreibungen auf das Anlagevermögen. Normal hätte man das längst machen müssen. Die Renditen sind nicht mehr die selben wie 2010 oder früher. Das Anlagevermögen der Firma ist aber nahezu gleich geblieben. Die Finanzmärkte haben das längst vorweggenommen. Deshalb liegt das KBV auch so niedrig. Das sind nicht mehr als fiktive Zahlen. Wenn man das Anlagevermögen adäquat bereinigt, liegt das KBV auch höher.

Einen Grund zu verkaufen sehe ich allerdings nicht. Ich bin nur der Meinung das die Aktie nicht absolut billig ist. Wenn sie allerdings den Turnaround schaffen, so sind locker Kurse über 40 drin. Das ist eben die Wette.

Naja wenn das Management es schafft die Bilanzen dahingehend zu korrigieren, dass die Vermögenswerte im Einklang mit der Gewinnsituation stehen, dann würden wohl auch neue Investoren einsteigen. So ist das ja schon etwas abschreckend.  

3500 Postings, 2882 Tage Doc2Wenn man

 
  
    #121
4
01.10.14 09:53
sich das Ganze mal nüchtern und vorsichtig ansieht, so waren die Gewinne 2002 oder auch 2003 zwischen 60 und 30 Mio. Sagen wir im Schnitt um die 50. Das Anlagevermögen war bei 1,9 Mrd. Das entspricht bereits 20 Gewinne. Somit auch schon optimistisch aber keinesfalls komisch.

Der Kurs war damals bei 10 - 15 Euro. Heute schreibt man seit zwei Jahren Verluste. Erst 100 dann nahezu 500 Mio. Ein erstes Zeichen wäre diesen Trend umzukehren. Dafür würden auch schon 50 Mio oder mal eine glatte Null reichen. Aber selbst in so einem Szenario muss man erst bewerten wie die langfristige Ertragssituation ist. Wenn man annehmen will, dass die 100 Mio wieder drin sind - und m.E. machen das die Finanzmärkte heute schon, also durchaus eine positive Erwartungshaltung - dann kann das Anlagevermögen eventuell mit 2 Mrd taxiert werden. Sprich 1,3 Mrd müsste man abschreiben. Damit wäre das Eigenkapital bei rund 1,9 Mrd und die Gewinnerwartung eher am oberen Rand.

Die Börse handelt Salzgitter mit 1,7 Mrd. Deshalb kann man m.E. hier nur was erwarten, wenn Salzgitter auch liefert. Für mich ist das KBV - in der oben kommunizierten Erwartungshaltung, welche durchaus positiv ist - knapp unter 1.

Sollte Salzgitter weitere Jahre nichts liefern können, muss man aber auch durchaus mit niedrigeren Kursen rechnen. Auch wenn das auf den ersten Blick unglaubwürdig erscheint. Der dauerhafte Druck macht für mich also durchaus Sinn. Sollte es aber zum Umschwung kommen kann sich das relativ drastisch ändern.

Insgesamt heißt es also: Wer an den Turnaround 100 Mio + x glaubt, bleibt investiert. Ich bin nicht hier um was schlecht zu reden :).  

1374 Postings, 2919 Tage paul76hi doc..

 
  
    #122
01.10.14 10:17
Klasse erörterung der Problematik!Bin gespannt u.geh auch davon aus ,dass ich noch sehr lang warten muss bis ich meine 38-40xx sehe..wenn überhaupt!

BG.

Paul  

3500 Postings, 2882 Tage Doc2Ich gehe auch davon aus,

 
  
    #123
1
01.10.14 10:39
dass dies noch einiges an Zeit in Anspruch nehmen wird. Sowie es aussieht hat sich das Management dazu entschieden die Abschreibungen auf die sanfte Weise zu tätigen. Von 2012  auf 2013 wurden schon mal 250 Mio auf das Anlagevermögen abgeschrieben. Das sollte sich fortsetzen.

Ich frage mich allerdings ob es nicht besser wäre das auf einen Schlag zu machen. Für die Finanzmärkte wäre es ein Schock - klar. Denn die Verluste würden sich drastisch ausweiten. Jedoch wären es "nur" Buchverluste. Aber lieber ein Signal als das zögerliche dahinziehen über Jahre. Aber da geht es wohl um die Steuer und dann wäre so ein Schritt natürlich intelligent, da man über die Abschreibungen Jahr für Jahr das Ergebnis und damit die Steuerlast drückt.

Eine Kapitalerhöhung brauchen sie m.E. sowieso nicht. Es sei denn die Verluste würden sich real drastisch ausweiten. Das Umlaufvermögen deckt die Verbindlichkeiten mehr als ausreichend ab. Demnach sollte die Gefahr des zusätzlichen Kapitalbedarfs gering sein.  

123 Postings, 2506 Tage Wunder1503@Doc2

 
  
    #124
1
01.10.14 16:32
Du solltest bei Deinen Betrachtung bitte nicht vergessen wer der Hauptanteilseigner der SZ AG ist.
Diese Aktie ist daher ein politische Aktie und das macht die Sache nicht einfacher.
Die Staatskanzlei und das Finanzministerium in Hannover geben bei Salzgitter den Ton an.

Ich denke wir werden bald die 25,- € sehen!  

3500 Postings, 2882 Tage Doc2Wunder

 
  
    #125
01.10.14 17:04
Ja das weiß ich. Habe mich mal mit der Aktie intensiv beschäftigt ....
Wüsste aber nicht was das mit den Problemen des Stahlmarkts zu tun haben soll. Die wahren Probleme sind momentan makroökonomisch und durchaus weltweit verwurzelt.

 

Seite: < 1 | 2 | 3 | 4 |
| 6 | 7 | 8 | 9 | ... 91  >  
   Antwort einfügen - nach oben