S+T AG - neuer TecDAX Kandidat?


Seite 1 von 312
Neuester Beitrag: 11.05.21 15:34
Eröffnet am: 31.05.13 20:25 von: Klei Anzahl Beiträge: 8.797
Neuester Beitrag: 11.05.21 15:34 von: Klei Leser gesamt: 2.073.303
Forum: Börse   Leser heute: 1.919
Bewertet mit:
26


 
Seite: < 1 | 2 | 3 | 4 |
310 | 311 | 312 312  >  

4931 Postings, 6626 Tage KleiS+T AG - neuer TecDAX Kandidat?

 
  
    #1
26
31.05.13 20:25
Scheinbar hat der Ex-Chef der Kontron AG - Hannes Niederhauser - ein neues Baby gefunden:

Die S+T AG - wurde auf die ehemalige "Gericom AG" alias "Quanmax AG" verschmolzen.

Im Zuge dieser Maßnahme äußerte sich der neue Firmenlenker des Gesellschaft - Hannes Niederhauser -, dass dieser sich das daraus entstandene Unternehmen gut im TecDAX vorstellen könne.

Es muss noch einiges an Marktkapitalisierung und Bösenumsätzen zulegen aber die Unternehmenszahlen sprechen für sich.

Also - nur eine Frage der Zeit, bis die Masse diese Aktie entdeckt und fiar bewertet?  

Optionen

7772 Postings ausgeblendet.
Seite: < 1 | 2 | 3 | 4 |
310 | 311 | 312 312  >  

1386 Postings, 1934 Tage Werner012. Frage

 
  
    #7774
10.05.21 17:55
Wie hat denn jemand den Kurs manipuliert? Verstehe ich nicht.
Müsste man mal konkretisieren.
Was ich konkret gefunden habe war
1. ordentlicher Quartalsausweis und Bestätigung der guidance
2. Kauf von Aktien durch HN
3. Kauf von noch mehr Aktien durch der Firma nahestehende Beteiligungsgesellschaft.

Alle 3 Maßnahmen sind für mich eher kursfördernd. Wer es ist, der dennoch verkauft bleibt unklar, so lange das nicht irgendwie meldepflichtig ist.
Im Übrigen kackt der ganze TecDax ab, was logischerweise auch zu Verkäufen bei S&T führen muss



 

Optionen

300 Postings, 2358 Tage McFarlane@Werner

 
  
    #7775
10.05.21 18:12
s. 7763:"Außerhalb eines Handelsplatzes"  

Optionen

300 Postings, 2358 Tage McFarlane@Klei

 
  
    #7776
10.05.21 18:23
Ich habe dir oder irgendjemand anderem noch nie  gedroht, sondern dir einen "gutgemeinten Rat" gegeben!
"Hannes ist ein grandioser Unternehmenslenker" gegenüber gestern "Wenn man eine AG "leiten" möchte, sollte man hierfür auch die notwendigen Eigenschaften mitbringen". Ich glaube langsam, du willst uns hier verar...  

Optionen

4931 Postings, 6626 Tage Klei@werner

 
  
    #7777
10.05.21 18:31
Bei den Optionen handelt es sich um jene, die vom Vorstand zu beziehen sind. Du und ich "könnten" sie also nicht kaufen!

Dies hätte Hannes auch später tun können, da er diese Stücke eh bekommt bzw. die Option noch eine Weile läuft oder er hätte statt dessen weitere Aktien kaufen können. Er hat sich aber schonmal dazu entschieden ein paar wenige davon zu beziehen.

zu deinen Argumenten, mit denen du auch richtig liegst gibt s folgendes zu bedenken:

1. ordentlicher Quartalsausweis und Bestätigung der guidance

ja .... trotzdem ist das Marktinteresse an S&T gering und der Kurs gering

2. Kauf von Aktien durch HN

na klar! Bei den geringen Kursen!

3. Kauf von noch mehr Aktien durch der Firma nahestehende Beteiligungsgesellschaft.

wann denn sonst, wenn nicht zu den geringen Kursen!

.... ich sage ja auch nicht, das das Investment schlecht ist.

Man bekommt nur das Gefühl, es wird sich etwas zu sehr und zum Nachteil Dritter (Der Aktionäre) zu stark ein Vorteil verschafft und somit bereichert.

Die Maßnahmen / Verhaltensweisen, die dazu notwendig sind, sind vermutlich weitreichender und die Käufe von 10.000 Stück und auch 50.000 Stück sind dagegen homöopatisch ....

Wie wäre es, wenn man die LVs absichtlich auf die falsche Spur geschickt hat, um derzeit den "Ball flach zu halten" und später erneut die LVs verarscht, indem sie nämlich nichts finden ....

Seit Monaten schon werden gezielt ehemalige Kontron Mitarbeiter von Privatdetektiven konsultiert, um irgendwas negatives zu finden .... wieso sollten die LVs dies tun ? ... ich finde das geht schon ganz schön weit ....

und jaaaaa .... dise Info bekommt ihr auch, wenn ihr euch im Umfeld von ehemaligen Kontron Mitarbeitern umhört .... MEHRERE bestätigen den Kontakt von Privatdetektiven!!
 

Optionen

1386 Postings, 1934 Tage Werner01@Klei

 
  
    #7778
1
10.05.21 18:56
Nun die Motivation der LV etwas negatives zu finden um endlich mal ihre wackligen Positionen zu schließen, kann ich nachvollziehen, warum tiefe Kurse für HN gut sein sollen, erschließt sich mir nicht, er hätte mehr davon, wenn der Kurs steigt, so wie wir auch.
Ich will jedoch nur Fakten diskutieren, keine Vermutungen oder Indizien.
Wenn die Fakten stimmen, wird der Kurs nachziehen, das ist in Prinzip ein Gesetz.

Im Übrigen, aber das hatte ich schon mehrfach gesagt, ich teile die hohen KZ der Analysten nicht, ein KGV von 30 (für 2021) ist für ein Unternehmen bei einer Umsatzrendite von 7% meiner Erfahrung nach einfach nicht gerechtfertigt, aber das kann  jeder anders sehen. Bislang gibt mir der Markt Recht und ich bin hier sehr entspannt.



 

Optionen

300 Postings, 2358 Tage McFarlane@Werner

 
  
    #7779
10.05.21 20:38
Bei niedrigem Aktienkurs ist auch der Optionsscheinkurs niedrig, d.h. die Gewinnchancen sind größer.
Transtrader schrieb ganz richtig, die heute gekauften 6000 Optionsscheine sind Peanuts und für eventuelle Manipulationen völlig uninteressant, z.B. sind im August 20    1.350.000 Optionen beim ungünstigem Aktienkurs von 23 gekauft worden, also S&T wäre sehr schlecht im Manipulieren...  

Optionen

1386 Postings, 1934 Tage Werner01Mc Farlane

 
  
    #7780
10.05.21 21:27
Die Tatsache, dass man keine Details zu der WKN findet bedeutet leider auch, dass man die Zeitkomponente und Hbel nicht kennt. Everke von AMS hat wenn ich mich richtig entsinne 2019 auch OS gekauft, deren WKN und Laufzeit war bekannt und man konnte sehr gut nachvollziehen dass er einen Betrag der den von HN um ein Vielfaches überstiegen hat, in den Sand gesetzt hat. Wie gesagt ohne Details ist das alles schwierig zu interpretieren.
Bei den handelsüblichen OS, die die Banken oftmals zur Absicherung ihrer Bestände emittieren, bricht die Zeitkomponente vielen Spekulanten das Genick.
Schauen wir, irgendwann kommt ja auch die Meldung dass HN diese Derivate wieder verkauft, dann werden erneut Kritiker kommen und den Verkauf negativ kommentieren.
 

Optionen

300 Postings, 2358 Tage McFarlane@Werner

 
  
    #7781
1
10.05.21 21:48
Die im August 20 ausgegebenen Aktienoptionsscheine haben eine Sperrfrist von 36 Monaten und eine Ausübungshürde von 32,86. Niederhauser sagte am 12.8.20 dazu: "Wenn wir unsere Ziele erreichen, werde ich mit den Optionsscheinen... 4x mehr am Erfolg der S&T teilnehmen". Die Op.scheine verfallen wertlos am 30.7.25.  

Optionen

1386 Postings, 1934 Tage Werner01@Mc Farlane

 
  
    #7782
11.05.21 08:14
Vielen Dank für die Info. Das hatte ich nicht gesehen  

Optionen

300 Postings, 2358 Tage McFarlaneDer Betrug mit den Optionen

 
  
    #7783
11.05.21 09:03
Wenn du solch einen ungeheuerlichen Vorwurf erhebst, dann nenne doch mal bitte einige Optionsscheinkäufe und verdächtige Kursbewegungen außerhalb normaler Volatilität. Ich sehe den großen Opt.scheinkauf Mitte August bei einem sehr ungünstigen hohen Kurs von 23-24, kurz danach fiel der Kurs auf 18. Nach deiner Theorie hätte der Vorstand besser dann kaufen können.  

Optionen

4931 Postings, 6626 Tage Klei@mcFarlane

 
  
    #7784
11.05.21 09:11
Du scheinst entweder das Prinzip oder aber mich nicht ganz verstanden zu haben!

Es ist nicht entscheidend wann der Vorstand kauft sondern wann er die Optionen zugesprochen bekommt!

Ich meinte auch in keinster Weise dass das ausüben der Option in Höhe von 6000 gestern in irgendeiner Weise manipulativ war, sondern ich wollte nur darauf hinweisen dass es um Optionsrechte geht mit denen man sich nicht nur eine x fachen gewinnen sondern bei optimaler Kursgestaltung eine noch höhere Gewinnspanne verschaffen kann.

Dass diese auch nicht optimal ist, weil am Ende der Kurs gelegentlich noch mal ein Stück weiter runter geht, zeigt er das Misstrauen der Anleger!  

Optionen

300 Postings, 2358 Tage McFarlane@Klei

 
  
    #7785
1
11.05.21 09:42
Mit dieser Antwort hatte ich gerechnet: Damit hast du ja selbst zugegeben, daß du nicht weißt, wann er die Optionen zugesprochen bekommt. In diesem Fall kann man aber wegen der Kursstärke in den Monaten vorher höchstwahrscheinlich davon ausgehen, daß der Kurs bei über 22 lag, während er danach auf den für Niederhauser günstigeren Kurs von 18 abfiel. Also keine Manipulation!!!
Jetzt aber bitte ein Beispiel von dir für Manipulationen, ohne daß du ja den Zuteilungspreis kennst. Du meintest ja, daß IMMER manipuliert worden wäre...  

Optionen

1386 Postings, 1934 Tage Werner01Irgendwie gibt es hier Unklarheiten

 
  
    #7786
11.05.21 10:04
Leider habe ich heute wenig Zeit, aber vielleicht könnten wir die unterschiedlichen Ansichten von Klei und McFarlane nutzen um die Sache aufzudröseln.
Vielleicht erstmal die tatsächlichen Fakten/Begriffe klären.
Was darf er ab letztmöglich im Juli 2025, wenn der Preis über 32,86 steht?.
Das sind 2 Bedigungen, und dann hat er mMn 2 Möglichkeiten.
Er verkauft den OS, den er jetzt zu 2,82 gekauft hat mit 230% minus der Zeitkomponente, die sich im OS Kurs widerspiegeln muß. Sagen wir mal grob der OS Kurs steht dann bei 11€.
Oder er bezieht effektiv Aktien zu einem definierten Kurs, den ich aber nicht kenne.
Vermutlich kann er aber auch schon früher handeln, wenn der Kurs früher über 32,86 steht.
Klar ist auch, dass alles Geld weg ist, wenn der Kurs bis Juli 25 nie über 32,86 steht. Das ist Everke passiert und natürlich auch hier nicht völlig auszuschließen.





 

Optionen

4931 Postings, 6626 Tage KleiGlückwunsch an die Helden

 
  
    #7787
11.05.21 11:16
Glückwunsch Hamnes

Glückwunsch Richard  

Optionen

262 Postings, 6683 Tage watchwas diskutiert

 
  
    #7788
11.05.21 11:39
Ihr den hier über den Mistwert verkauft und ruhe ist....taugt doch eh nichts dir Aktie  

Optionen

2117 Postings, 5006 Tage rotsUnterstützung bei 20

 
  
    #7789
11.05.21 12:06
Muss auf Tagesschluss halten, sonst...,,  

Optionen

424 Postings, 6276 Tage edelmann82ist doch super

 
  
    #7790
11.05.21 12:12
jetzt kann man nochmal günstig einsammeln, bevor es auf die 30 geht. Bei einem Kurs unter 18 leg ich nochmal nach. Die Zahlen stimmen. Stetiges Umsatz- und Personalwachstum, Gewinnsteigerungen...und dadurch das die Aktie die letzten 3 Jahre nur seitwärts gelaufen ist gibt es viel Nachholpotential.

 

Optionen

300 Postings, 2358 Tage McFarlane@Klei

 
  
    #7791
1
11.05.21 12:43
Glückwunsch Klei! Mit deinen unbewiesenen Betrugsvorwürfen vertreibt's du auch noch den letzten Anleger!
Wenn Niederhauser, der froh war, daß ihm aus England kein Betrug vorgeworfen wurde, hier mitliest,
wird ihm das sicher nicht gefallen!
Die Strafgesetze für das Internet sind ja sehr verschärft worden, z.B. wer nachweislich falsche Tatsachen über andere behauptet und herabwürdigt, begeht üble Nachrede, die ein Spezialfall der Beleidigung (Paragraph 185 StgB) ist. Dafür gibt es Freiheitsstrafe bis zu 2 Jahren oder eine Geldstrafe.
Wer einer Firma Betrug vorwirft, dann ist das noch eine andere Liga.
Ich werde dich nicht anzeigen, da kannst du kannst beruhigt sein, und ich glaube auch nicht, daß dies S&T oder andere tun, aber ein Restrisiko bleibt natürlich...
Wenn du daraus deine Lehren ziehst und nicht mehr Spott und Häme, unsägliche Titulierungen, Betrugsvorwürfe etc. über andere ausschüttest, war unser kleiner Disput wenigstens für etwas gut.
Ich würde mich freuen, wenn wir in Zukunft gesittet über S&T sprechen könnten!  

Optionen

150 Postings, 4038 Tage transtrader1neuer Hassprediger Klei

 
  
    #7792
11.05.21 12:50

sorry, das sehe ich genau so wie McFarlane, so sollte es hier nicht weitergehen


... oder wird da etwa jemand von den Shorties gesponsert undecided

 

2117 Postings, 5006 Tage rotsAch Leute

 
  
    #7793
11.05.21 13:12
Beruhigt Euch doch mal wieder bitte alle, S+T hat doch geliefert, mehr können sie nicht machen, der Rest liegt jetzt in der Hand der Investoren und die verkaufen gerade ab, auch Apple und Microsoft hat es erwischt, also, bei diese Zahlen wird es auch wieder bessere Zeiten geben, überlege gerade, wo ich nachkaufe, hat einer ne Idee bis wohin es CT mäßig gehen könnte?  

Optionen

300 Postings, 2358 Tage McFarlane@Werner

 
  
    #7794
11.05.21 13:20
Der Vorstand kann die Aktien nur zwischen September 23 und Juli 25 und nur zum Kurs von über 32,86 verkaufen. Hebel weiß ich auch nicht, nur daß Niederhauser 4x mehr profitieren könnte, also wenn die Aktie bei 23 stand, als der Opt.schein ausgegeben wurde, würde sie z.B. bei 33 um 44% gestiegen sein und dies dann mal 4 ergibt 176%. Aber ganz sicher bin ich mir dabei nicht.  

Optionen

33 Postings, 2258 Tage Gilipollas...

 
  
    #7795
11.05.21 14:14
Weiß gar nicht was einige hier zu kritisieren haben, gibt doch keine bessere Aktie. Immer bei unter 17 kaufen und bei über 23 wieder verkaufen.  

Optionen

4931 Postings, 6626 Tage KleiMcFarlane

 
  
    #7796
11.05.21 14:16
Dein letzter Beitrag 7794 beschreibt es doch ganz gut, was ich meinte! .... und wenn die Aktie bei Ausgabe der Optionsscheine nur bei 20 gestanden wäre, dann wäre der Gewinn NOCH größer und wenn er bei 26 oder 28 gestanden hätte leider geringer!

... und DASS ist es was ich meine! WENN da rein "Zufällig" immer zum Bemessungszeitpunkt einem reduzierten Kursniveau "beigeholfen" wurde, so wäre dies Betrug!

Ich kann mich NICHT daran erinnern, dass die S&T Aktie mal zu einem "Bemessungszeitpunkt" besonders gut gelaufen ist ... eher im Gegenteil und das fällt halt "negativ" auf, wie ich finde....

... und jetzt abgesehen von dem heute negativen Gesamtmarkt, geht das schon wieder los .... auch dieses Jahr hat man das Gefühl wieder mal verarscht zu werden ....  

Optionen

4931 Postings, 6626 Tage KleiS&T - Leerverkäufer

 
  
    #7797
1
11.05.21 14:44
Noch merkwürdiger und mit einem faderen Beigeschmack wird das Ganze, wenn man bedenkt, dass selbst zu diesen Kursen immer noch kein Leerverkäufer laut darüber nachdenkt, seine leer verkaufte S&T Position endlich glatt zu stellen....

Ich würde mir natürlich SEHR wünschen, dass die Leerverkäufer jetzt in Massen glatt stellen und sich zurück ziehen!

Aber es ärgert mich und macht mich NOCH nachdenklicher, dass dies nicht geschieht.

Wieso hat das Management nicht mehr Maßnahmen ergriffen, die LVs zu vertreiben?

Ich weiß, die haben einiges getan aber es war offensichtlich nicht genug!

S&T ist zu diesem Zeitpunkt mal wieder ABSOLUT ÜBERVERKAUFT .....

Jeder der jetzt seine Shortposition nicht glatt stellt muss doch bescheuert sein oder nicht?

Im Umkehrschluss JEDER der nicht kauft muss doch blöd sein oder nicht?

Es geschieht aber offenbar BEIDES nicht!

und das TROTZ des aktiven Aktienrückkaufprogrammes!

und wieso wurde dies überhaupt als wir bei 24 standen wieder bei 22,50 begrenzt? ... wusste man schon vorher von dem aktuellen Crash von 24 auf nun unter 20 ? .... immerhin 20% ging es seither Bergab!  

Optionen

4931 Postings, 6626 Tage KleiS&T - wo bleibt Ennoconn

 
  
    #7798
11.05.21 15:34
.... ich würde mich freuen, wenn man mal Stellung dazu bezieht, ob man von den Lieferengpässen deutlich weniger betroffen ist, als "andere" Unternehmen.

Insbesondere durch die "Nähe" zu ennoconn sollte doch der Bezug von Teilen und der Zugang auf dem asiatischen Markt stark erleichtert sein.

Kommen heute wohl noch ein paar Insiderkäufe?

Zeit wäre es allmählich ....  

Optionen

Seite: < 1 | 2 | 3 | 4 |
310 | 311 | 312 312  >  
   Antwort einfügen - nach oben