QSC, kritisch betrachtet


Seite 1 von 119
Neuester Beitrag: 22.09.20 14:18
Eröffnet am: 16.03.17 10:04 von: Deichgraf Z. Anzahl Beiträge: 3.961
Neuester Beitrag: 22.09.20 14:18 von: g.poldy Leser gesamt: 742.781
Forum: Börse   Leser heute: 810
Bewertet mit:
7


 
Seite: < 1 | 2 | 3 | 4 |
117 | 118 | 119 119  >  

1206 Postings, 1292 Tage Deichgraf ZZQSC, kritisch betrachtet

 
  
    #1
7
16.03.17 10:04
Hallo QSC-Interessierte.

Warum ein neuer thread?
Erstens möchte ich gerne einen informativen kritischen und realistischen thread zum Thema QSC.

Zweitens möchte ich mich am bisherigen thread nicht mehr beteiligen.- Der thread-Gründer ist sehr großzügig im Austeilen von "Nettigkeiten" (Seife +Hirn , blödsinnig, dämlich, Zynismus) gegenüber anderen Usern , aber auf der anderen Seite sich zu fein, eine eklatante Falschmeldung/Aussage einzugestehen/zu korrigieren! Nicht mal ein "sorry" !

"Na klar haben sich diese beiden Experten schon eingearbeitet, schließlich steigt der Umsatz – und der Gewinn aus dieser Unternehmenssäule – recht dynamisch."

Wer  Zeit hat belanglose Zweizeiler zu bewerten,kann sich sicherlich in eigener Sache zwecks "thread-Hygiene"/fairness  auch um Korrektur bemühen! Das ist armselig und da helfen dann auch keine dämlichen Bildchen!

Thema QSC!

Als Grundlage mal ein paar wesentliche Punkte bzgl. jüngerer Vergangenheit und status quo:

Die Vision2016  ist nicht nur krachend gescheitert,sondern hat sich stark ins Gegenteil entwickelt!

Das Vertrauen der Anleger wird durch ständige Fehlprognosen(VV Hermann kündigte jüngst Topline Wachstum für 2017 an) , Sonderabschreibungen und nicht enden wollende "Einmalkosten" ständig aufs Neue verspielt!

Nach den Verlustjahren 2014/15 ist auch 2016 gerade mit Verlust abgeschlossen worden.Das erschreckende daran ist, daß 24 Mio Einsparungen in 2016 einfach "verpuffen"!

Zukunftssegment Cloud wächst zwar deutlich ,aber 18,1 Mio Umsatz sind nicht mal 5% vom Gesamtumsatz und das Segment war 2016 obendrein noch defizitär! -2,2 Mio. - Auch ist (bisher)nicht ersichtlich,wie sich diese Umsatzsteigerung aufschlüsselt in Neukunden/switch von Bestandskunden,was eine seriöse Bewertung dieses Umsatzanstiegs unmöglich macht!

Für 2017 ist neuerdings ein weiterer Umsatzrückgang auf 355 bis 365 Mio geplant.

Andererseits wurde von Finanzvorstand Baustert ein Cloudumsatz von 50 Mio. in 2017 für möglich gehalten,in welchem Mix (Neukunde/switch) auch immer.
Vielleicht bringen die Jahrespräsentation (dann ist Q1 gelaufen) mehr Details und einen konkreteren Ausblick2017?

Absolut Pflicht sind für 2017 deutlich schwarze Zahlen,wenn man sich nicht erneut lächerlich machen möchte im erweiterten Vorstand!

 
2936 Postings ausgeblendet.
Seite: < 1 | 2 | 3 | 4 |
117 | 118 | 119 119  >  

1206 Postings, 1292 Tage Deichgraf ZZIoT-Zukauf

 
  
    #2938
06.09.20 10:13
Zukauf im IoT-Bereich evtl. noch in Q3 hieß es.

Was kann man denn da erwarten? Mit aiXbrain und incloud hat man die Felder KI und Cloud & Web Applications abgedeckt,es bleiben  die Felder Datenanalyse, Augmented Reality, Blockchain,...

Um ein Beispiel zu geben für einen Zukauf:

https://nxtbase.io/ar-trifft-ai

Was in meinen Augen ziemlich brachliegt, ist der ohnehin kleine Bereich Energie. Dort werden im Halbjahresbericht nur 7,1 % Umsatzanteil ausgewiesen mit der Energiebranche.

Wenn man sich dazu die Referenzkunden Brunata, Süwag, Stadtwerke Neumünster,..anschaut ,dann sind das ja auch noch überwiegend SAP/IT-Outsourcing - Dienstleistungen,die QSC dort erbringt.

Stolz verkündet wurde seinerzeit ....: "06.09.2018
„QSC-Energy Management Cockpit“ ist erste qualifizierte SAP Leonardo Lösung in Deutschland" ..........seitdem habe ich nichts mehr vernommen und still geworden ist es auch um die EnergyCam ( Urbana/Münchner Flughafen).

Techem ist hier der Leuchtturm,der ja auch noch stark skalieren kann ,je mehr Devices aufgeschaltet werden auf die Plattform,ob YouCharge.Me mittelfristig nennenswert etwas beisteuert, wage ich im Moment zu bezweifeln.

gridX  wäre hier ein passender Zukauf gewesen, aber dafür ist es wohl mittlerweile zu spät,dort hat wohl innogy bereits einen Fuß in der Tür.

https://www.gridx.ai/?lang=de

Kunde Viessmann nutzt deren gridbox .......

https://www.viessmann.de/de/wohngebaeude/...cher-systeme/gridbox.html

..........und überhaupt ist Viessmann mit ViShare  und  Digital Energy Solutions GmbH, wohl schon da angelangt , wo Fantasiebegabte QSC  gerne sehen würden im Energiebereich.

https://www.viessmann.de/de/vishare-energy-community.html

https://www.digital-energysolutions.de/

Lassen wir uns überraschen!
 

578 Postings, 1757 Tage 1bastlerEnergy Cam

 
  
    #2939
06.09.20 10:51

Anfang 2017 wurde Energy Cam durch die QS gekauft:

"Anfang 2017 hat QSC von der Fast Forward die Energy Cam Technologie übernommen:
"Die jetzige Übernahme umfasst die komplette Übernahme der EnergyCam Produkte sowie der entsprechenden Zubehörteile inklusive Technologie (Patente) und Fertigungsrechte, so dass sie ab sofort exklusiv vom Kölner IoT-Spezialisten angeboten werden. Q-loud garantiert dabei Kunden und Interessenten Kontinuität und Planungssicherheit beim Einsatz der bestehenden Lösungen..... usw...."

Am 19.04. 2018 wurde folgendes vermeldet:

"Um seine Energieeffizienz weiter zu steigern, stattet der Flughafen München derzeit in einem Testprojekt herkömmliche Strom- und Gaszähler mit den EnergyCams von Q-loud, einer Tochtergesellschaft der QSC AG, aus." 

Auf meine Nachfrage zu diesem Thema erhielt ich am 06. November 2019 folgende Antwort:

"vielen Dank für Ihre Nachfrage zu dem Testprojekt am Münchener Flughafen. Der Test wurde mittlerweile erfolgreich abgeschlossen. Es hat sich gezeigt, dass sich Narrow-Band-IoT für den Einsatz an schwer zugänglichen Stellen in der Praxis hervorragend eignet. Daraus ergeben sich in Zukunft nicht nur Chancen für die Energy-Cam; entsprechende IoT-Lösungen sind beispielsweise für die Logistikbranche denkbar.

Für den Flughafen München handelte es sich, wie von Beginn an kommuniziert, um ein Testprojekt. Es ist noch zu früh um abschließend zu beurteilen, ob sich daraus mittelfristig Folgeaufträge ergeben. Viel wichtiger ist aus unserer Sicht, dass wir auf einer weit verteilten Fläche mit unterschiedlichen Gebäudestrukturen unter hohen Sicherheitsanforderungen demonstrieren konnten, wie effizient Narrow-Band-IoT in der Praxis funktioniert. Dieser erste praktische Einsatz hat bereits im vergangenen Jahr auf der Hannover Messe viel Interesse hervorgerufen und uns neue Türen geöffnet."

Meine Nachfrage hierzu : Wann genau die Testphase beendet wurde und wie es weiter geht? wurde am14. Januar 2020 wie folgt beantwortet:

"Im November hatten Sie darüber hinaus noch nach weiteren konkreten IoT-Projekten gefragt. Hier gilt jedoch unverändert das bereits gesagte: Noch handelt es sich bei diversen Aufträgen unserer IoT-Tochter Q-loud um Pilotprojekte wie am Flughafen München. Unsere Kunden evaluieren, ob und in welcher Form sich der Einsatz von IoT für sie lohnt. Wenn hieraus größere Aufträge erwachsen, werden wir, wie gewohnt und in Abstimmung mit dem jeweiligen Kunden, den Kapitalmarkt darüber zeitnah informieren."

Seit diesem Tag ist nichts mehr geschehem! gemeldet ! Wurrde hier überaltetet Technik ohne Wert und nutzen gekauft? Allem anschein nach  JA!

Der nächste November kommt bestimmt. Ich werde nachfragen


 

Optionen

1206 Postings, 1292 Tage Deichgraf ZZ@1bastler,

 
  
    #2940
06.09.20 18:17
lohnt nicht ! - Der Kaufpreis  für die EnergyCam  hatte auch nicht die  große Auswirkung , da hat Hermann schon ganz andere Beträge versenkt,ich sage nur Ftapi!

Q-loud wurde samt EnergyCam  Ende Juni auf QSC verschmolzen,die Seite ist noch aktiv und dort steht:

"Die Q-loud EnergyCam hilft Kunden wie Flughafen München oder Urbana Energiedienste GmbH bei der Digitalisierung von analogen Energiezählerständen."

https://www.q-loud.de/branchen/energie/

Das bisschen Hardware ist nicht entscheidend und melden muß QSC /Q.BEYOND   eventuelle kleine Geschäfte sicher auch nicht.

Wichtiger ist da schon ,ob wir von den 9 Mio.  escrow  etwas wiedersehen!

@Toelzer, ich habe da nochmal nachgehakt ,aber ohne Erfolg. - Wenn ,dann wird es wahrscheinlich eher ein symbolischer Bruchteil sein,um die  Form/das Gesicht  zu wahren?
Dale hat ja  seinerzeit (virtuelle HV / Antworten)  seine Deutung des Vorgangs hier eingestellt.  

1206 Postings, 1292 Tage Deichgraf ZZdie

 
  
    #2941
09.09.20 10:50
Investoren greifen noch nicht zu und der Shortie  hat auch keine Eile! -  5 Aktien in der Morgenauktion und danach bis 10:30  kein weiterer Umsatz auf Xetra!

Immerhin ist wenigstens Thorsten Raquet in der Lage seinen  linkedIn -Account aktuell zu halten. - Er ist seit August Geschäftsführer bei  Incloud.

Demnächst offizielle Umbenennung  in Q.BEYOND  einschließlich Marketingcampagne  in dieser Sache.
Danach Zukauf /Kundenmeldung um die Sache zu pushen?

At the end of the day ,um es mit der Floskel vom CEO zu sagen, möchte ich Resultate sehen,die höhere Kurse generieren! - Bloggen ist nicht der Geschäftsgegenstand!!!  

1206 Postings, 1292 Tage Deichgraf ZZPersonal sollte

 
  
    #2942
09.09.20 19:36
eigentlich genug da sein, trotzdem wird doch noch nach weiteren Experten gesucht,bzw. der ein oder andere Abgang muß kompensiert werden?

Knapp über 30  Stellenanzeigen, interessant ist die Verteilung. Die meisten Stellen fallen auf Hamburg und eine große Anzahl ist bundesweit ausgeschrieben ( SAP/Hana ).
Auffällig ist die hohe Anzahl für Standort Oberhausen, Köln/IoT  ist kaum dabei  und Nürnberg/München ist aus dem Spiel ,Colocation wird ausgegliedert und vermutlich nächstes Jahr verkauft ,auch wenn man beteuert,daß Verkauf nur eine mögliche Option wäre ,so hat man es damals bei Plusnet auch  formuliert.

Das macht auch nochmal deutlich ,daß man nicht  "die Rechenzentren"  verkaufen will,sondern im Wesentlichen den  Colocationbereich ,den man sich mit der Übernahme von IP Partner(Nürnberg/München) ins Haus geholt hat.

Was ich bisher nie gesehen habe ,sind die beiden Stellen  "Telefonsupport"  für Team Ungarn  und Team Frankreich!
Na gut,  ca. 4%  Umsatzanteil außerhalb Deutschlands laut H1-Bericht  muß ja auch irgendwie betreut werden.
Hoffentlich baut sich da nicht erneut ein  overhead auf ,der weitere 3 Jahre  Umstrukturierung erforderlich macht,dann schläft Hermann wieder nicht gut,wer will das schon! :-))))

https://www.qsc.de/de/karriere/jobs/
 

440 Postings, 1253 Tage ToelzerbulleSeit der Gewinnwarnung 2007

 
  
    #2943
1
09.09.20 20:57
dümpelt  die Aktie auf dem Niveau.
Zwischenzeitliche Kurserholungen basierten auf falschen  Versprechungen.

Absolute Fehlinvestition für fast Alle, die in diesem Ladenhüter hängen.

Großes steht bevor!

Lachhafte Aktie  - egal was noch passiert! Null Glaubwürdigkeit!

Hermann zerreißt seine Million Scheine für das Beyondvolk
und bleibt freiwillig im Escrow-Land.

Summasummarum
Peinlichst!


 

223 Postings, 566 Tage Dale77seStabilitätsanker beyond

 
  
    #2944
11.09.20 10:32
Der Kurs wird aber bei 1,30 gehalten !!!!!
In unsicheren Zeiten ist das ein Pfund  

Optionen

1206 Postings, 1292 Tage Deichgraf ZZUBS

 
  
    #2945
11.09.20 16:06
UBS Asset Management (UK) Ltd
London
Mitteilung von Netto-Leerverkaufspositionen
Zu folgendem Emittenten wird vom oben genannten Positionsinhaber eine Netto-Leerverkaufsposition gehalten:

QSC AG

ISIN: DE0005137004

Datum der Position: 10.09.2020

Prozentsatz des ausgegebenen Aktienkapitals: 0,49 %

Aus dem Bundesanzeiger.  

1206 Postings, 1292 Tage Deichgraf ZZDas war

 
  
    #2946
11.09.20 16:37
es jetzt mit den öffentlichen Meldungen zur  Netto-Leerverkaufsposition  von UBS.
Alle weiteren  Schwellen 0,4 , 0,3, 0,2 ....zeitlich befristet bis 0,1 (Corona-Maßnahme) müssen nur noch der Bafin gemeldet werden.

0,49 %  sind ungefähr  600.000  Aktien, die zur Schließung der Position noch zu erwerben wären.
Solange aus fundamentalen Gründen kein Kaufdruck aufkommt, kann man das nahezu kursneutral  abhandeln.  

222 Postings, 568 Tage oraclebmwUnd was sollen wir jetzt?

 
  
    #2947
11.09.20 22:18
Machen?
 

Optionen

1206 Postings, 1292 Tage Deichgraf ZZ@oracle Was tun?

 
  
    #2948
12.09.20 10:16

Tja nun, das was Du seit Jahren machst,abwarten und hoffen ,daß der Plan "QSC “2020plus” – The Growth Strategy"  bis 2022  zu schwarzen Zahlen/höheren Kursen führt.
Ob Du jetzt 10 Jahre ,oder 13 Jahre hier festhängst spielt jetzt wohl auch keine Rolle mehr?

Verluste realisieren und bei einem Dax um 13.000 in unsicheren Zeiten auf ein Firma setzen,die an einem Corona-Impfstoff forscht/arbeitet? Ist das bzgl.  Risiko wirklich eine Alternative,bzw. evtl. sogar eine neue Hängepartie?

75% wiederkehrender  plattformbasierter Umsatz ist dann doch auch für größere Wettbewerber ein lohnendes Ziel bzgl. Akquisition/Ausbau der Marktstellung!

"Großes steht bevor" heißt es auf der provisorischen Q.BEYOND- Seite.

https://www.qbeyond.de/

Das ist das übliche Marketinggetrommel, da würde ich jetzt aber nichts Besonderes erwarten ,außer  nachfolgend  Zukauf/Neukunden, also Meldungen, die sowieso überfällig sind!

Ich erinnere da an den "Paukenschlag" bzgl. Q-loud , wo alles aufgefahren wurde bis hin zum vernetzten Gullideckel!
Da hieß es...." Hierfür bietet Q-loud ein umfangreiches und abgestimmtes Angebot an Hard-, Software- Integrations-, Fertigungs-, und Betriebsleistungen, das in diesem Umfang in Deutschland einzigartig ist."

https://www.qsc.de/de/presse/pressemitteilungen/...-das-internet-der/

Einzigartigkeit ist ein absoluter Marktvorteil,den man herausstellen und betonen sollte! - Was wurde daraus? Ein paar Monate später war die Einzigartigkeit verschmolzen und getilgt aus dem Marktgeschehen!

Also,wer sich auf "Großsprechblasen" verlassen möchte ,der kann das gerne machen,ich halte mich da lieber an Tatsachen und realistische Erwartungen!

 

1206 Postings, 1292 Tage Deichgraf ZZnach ca.

 
  
    #2949
16.09.20 16:25
7 Wochen   "online"  hat  YouCharge.Me  inzwischen 26  Anbieter auf der Plattform.

Vor dem Start hieß es  ......"Hilf mit, das Potenzial privater Ladeeinrichtungen für Elektroautos zu nutzen!   Nimm jetzt an unserer Umfrage teil"

Im Visier waren  ca.  100.000 private Ladeinrichtungen , ca. 19.000 öffentliche  Ladeeinrichtungen und ca. 135.000  Elektroautos.

https://pbs.twimg.com/media/EaJpAh3XsAAoxq9?format=png&name=medium

Ich kann hier bisher weder Interesse an der  Umfrage, (versprochene Veröffentlichung ist ausgeblieben) noch nennenswertes Interesse an der Plattform (Anbieter)  erkennen, ob  es  unter diesen Voraussetzungen zu erwähnenswertes Transaktionen über die Plattform gekommen ist , halte ich für  unwahrscheinlich!

Q-loud ist unter die "Untoten" gegangen!
Seit Ende Juni verschmolzen/gelöscht und trotzdem wird noch munter im September  vermerkt...."aus Q-loud  wird q.beyond "

https://twitter.com/vernetzdich

5 Tage noch  bis  Q.BEYOND  online geht, die ganzen  "Geheimvertragsparteien" können es vermutlich auch kaum erwarten! :-)))))))))




 

222 Postings, 568 Tage oraclebmwDeichgraf

 
  
    #2950
16.09.20 18:08
QSC komplett langlweilig, da passiert irgendwi gar nichts.
Keine Ahnung ob man nun die guten Nachrichten gesammelt hat und mit qbeyond loslegen möchte.

 

Optionen

1206 Postings, 1292 Tage Deichgraf ZZ@oracle

 
  
    #2951
21.09.20 11:16
Langweilig?
Ist bestimmt die Ruhe vor dem Sturm/Feuerwerk?
Die letzte Präsentation enthielt ja etliche  Ankündigungen zum Wachstum:

"QSC continues to grow from quarter to quarter"
"Well positioned for sustainable growth"
"Partners and M&A will support accelerated growth"
"Ongoing growth under exceptional circumstances"
"Next growth push: The Rebranding to “q.beyond” "

Völlig  wortverdreherisch kommen andere Textbausteine daher :

"Intellectual Property (IP) drives profitability"
"Revenue growth leads to improved profitability"

https://www.qsc.de/assets/web/ir/...tation_Commerzbank_2020_09_03.pdf

Nach  - 5,5 Mio. in Q1 und  - 5,1  Mio. in Q2  (Konzernergebnis)  hat man also als Halbjahresergebnis  ein Minus von  -10,6  Mio.  "erwirtschaftet" !! Da jetzt überhaupt das Wort "Profitabilität" in den Mund zu nehmen, erfüllt schon wieder den Tatbestand der Aktionärsverhöhnung , das scheint seit Jahren ein Steckenpferd von Hermann zu sein!

Morgen geht es weiter unter dem  neuen Brand  Q.BEYOND , ich kann mir durchaus vorstellen ,daß es im Anschluß  Meldungen (Zukauf/Kunden) geben wird ,um die Sache zu pushen und  der übliche Marketingrummel wird auch ablaufen.
Vielleicht sehen wir sogar ein erneutes  Pseudo-Interview mit Jürgen Hermann , also eine Werbung aufgemacht als Interview   (Advertorial)  ,wie wir es schon zweimal gesehen haben , einmal mit Hermann und eins mit T. Raquet.

https://www.welt.de/Advertorials/...elstaendler-wirklich-digital.html

Geliefert werden muß auf jeden Fall demnächst etwas Substanzielles ,wenn man den Aktienkurs befördern  bzw. Investoren anlocken möchte!

Abwarten wie immer!


 

1206 Postings, 1292 Tage Deichgraf ZZneue Seite Q.BEYOND

 
  
    #2952
22.09.20 07:12

440 Postings, 1253 Tage ToelzerbulleSo

 
  
    #2953
22.09.20 07:58
sehen Kurssprünge aus, nehme ich an. Wahnsinn!
Da kommt Wehmut auf, wenn man an die Zeiten denkt, in denen uns JH monatelang fett entgegen grinste.
Flottere  und modernere Aufmachung .Gefällt mir:-)

Großes stand bevor, jetzt kann es wieder weitergehen wie immer.
Dynamisch agil in die nächste Jahrhunderthälfte - Vision 2051!

Herr Thull mit neuem Titel, bitte die PDF von gestern einstellen- die Aktionäre brennen förmlich darauf.

Umdrehen... weiterschlafen!
 

454 Postings, 1756 Tage mimamaqbeyond....

 
  
    #2954
22.09.20 08:28
furchtbare Bilder, wie aus ner anderen Welt.
Das ist nicht Mittelstand !!    Das ist Hipster-Romantik, heiße Luft und Fotolia     oh Gott ist mir schlecht  

Optionen

222 Postings, 568 Tage oraclebmwwas soll dieses rebranding

 
  
    #2955
22.09.20 09:22
qsc = qbeyond. wieso noch q...

kompletter Schwachsinn dieser neuer Markenauftritt. Inhaltlich genau so schwach wie vor der Umfirmierung. Das Geld hätte man sich sparen können...

Für mich noch weiterhin eine Lügenstory, und die Leerverkäufer haben nun fertig...  

Optionen

1206 Postings, 1292 Tage Deichgraf ZZ@Toelzer

 
  
    #2956
22.09.20 09:59
gefällt?? :-)

Ich kann den Einwand von @ mimama  nachvollziehen!
Ein Mittelständler möchte in erster Linie  seriöse ,sichere, technisch hochaktuelle  Lösungen , bzw. kompetente Beratung diesbezüglich!
Hier hat man fast das Gefühl ,als wenn man in einem Lifestyle-Magazin herumblättert ........ beyond/jenseits  der Kundenbedürfnisse??

- wo wird  incloud vorgestellt/verlinkt , außer in der QSC Firmenhistorie?
- aiXbrain /KI Thema ??
- YouCharge.Me  ist , wie es scheint ein Null-Event?
- wer hat was Neues entdecken können?
- nicht mal eine Rubrik für Geheimhaltungsverträge....bin maßlos enttäuscht! :-))))

 

984 Postings, 1559 Tage v0000v?

 
  
    #2957
1
22.09.20 11:16
Das ist doch nur alles heiße Luft.
Da kommt nur wir sind die besten, wir könnten alles, haben wieder den 1. Platz.
Nur sie  machen es nicht.
Sieht man ja an den Zahlen.
Warum geht das z.B. bei Cancom oder Bechtle?
Die setzen Visionen um und machen!
Von alleine kommt da nichts und ohne Führung auch nicht.  

Optionen

345 Postings, 678 Tage SteinigoIch würde einfach mal die Zahlen abwarten!

 
  
    #2958
22.09.20 11:33
Die Referenzen können sich defintiv sehen lassen!  

Optionen

345 Postings, 678 Tage Steinigobesonders der geringe Verschuldungsgrad

 
  
    #2959
22.09.20 11:38
macht die Bude inzwischen Richtig interessant! Sowohl damit als auch mit dem neuen Namen, befreit von Altlasten und dürfte bald auf eine Übernahme hinauslaufen, könnte vl. sogar Cancom werden;)  

Optionen

440 Postings, 1253 Tage ToelzerbulleUwe Schnepf

 
  
    #2960
22.09.20 13:40
Nachfolger von Jahn für IOT?

 

257 Postings, 5144 Tage g.poldy@Tölzer ... linkedin

 
  
    #2961
22.09.20 14:12
ganz aktuelle mit neuem Logo und altem Namen:

Dr. Myriam Jahn
Bereichsleiter Industrial IoT, QSC AG, Mai 2019 – Heute1 Jahr 5 Monate
CEO, Q-loud GmbH, Okt. 2018 – Juli 20201 Jahr 10 Monate

Uwe Schnepf
Head of Industrial IoT Solutions & Strategic Partnerships, QSC AG, Juli 2020 – Heute3 Monate
Senior Account Executive, Q-loud - the IoT Branch of QSC AG, Sept. 2018 – Juni 20201 Jahr 10 Monate

... danke für den Tipp  

Optionen

257 Postings, 5144 Tage g.poldySprüche kloppen kann er noch...

 
  
    #2962
1
22.09.20 14:18

"Wer die Digitalisierung ernsthaft anpacken und sein Business transformieren möchte, kommt künftig an der q.beyond AG nicht vorbei", so Jürgen Hermann, CEO. "Wir machen Schluss mit Insellösungen und bieten unseren Kunden einen optimalen Mix aus genau den Technologien, die sie für den Wandel benötigen - hin zu neuen, innovativen und digitalen Geschäfts- und Servicemodellen."

Quelle

Da bin ich mal gespannt, wer sich künftig diesen Spruch als Ansporn nimmt, doch noch ohne QSC ähh q.bbeyond auszukommen. Wieder mal ziemlich flotter Spruch, jetzt sollten auch mal Ergebnisse folgen

 

Optionen

Seite: < 1 | 2 | 3 | 4 |
117 | 118 | 119 119  >  
   Antwort einfügen - nach oben

  8 Nutzer wurden vom Verfasser von der Diskussion ausgeschlossen: Baadermeister, braxter, Horst.P., kostolini, micjagger, navilover, upolani, zokkr