Olympus Corp. - wie geht's weiter?


Seite 3 von 7
Neuester Beitrag: 11.03.13 16:31
Eröffnet am: 08.11.11 19:31 von: h-level Anzahl Beiträge: 161
Neuester Beitrag: 11.03.13 16:31 von: Varadero Leser gesamt: 32.116
Forum: Börse   Leser heute: 7
Bewertet mit:
3


 
Seite: < 1 | 2 |
| 4 | 5 | 6 | 7 7  >  

20 Postings, 3826 Tage A.Caponeweis jemand

 
  
    #51
11.11.11 15:02

was passiert wenn sie von der Börse ausgeschlossen werden,kommt das einer Insolvenz des Konzerns gleich?

gabs schon mal ähnlich Fälle in  der Vergangenheit?

denke Konzerne wie Johnson&Johnson würden sich die Finger lecken Olympus fuer 2mrd zu schlucken.

mfg

 

6954 Postings, 4719 Tage butzerleJohnson & Johnson??

 
  
    #52
11.11.11 15:30
Die sind doch vor allem in Hygiene (Penaten, Pampers usw...) aktiv....

Was wollen die denn mit Olympus.

Keine Ahnung, was nach einem Delisting passieren würde. Ich schätze mal, man wäre dann bis zu einer Wiederaufnahme mehr oder weniger stiller Teilhaber, ggf. aber weiterhin dividendenberechtigt.

Es gab ja schon Vorgänger, die sind aber allesamt an ihren Lügenkonstrukten kollabiert. So weit ist es mit Olympus noch lange nicht. Durchaus denkbar, dass die Zahlen weitestgehend nun bereinigt sind, nur eben falsch deklariert waren.

Der größte Bilanzskandal war dieser hier, unübertroffen:

http://de.wikipedia.org/wiki/Enron  

20 Postings, 3826 Tage A.Caponethx fuer deine Antwort

 
  
    #53
11.11.11 16:06

Johnson&Johnson deshalb weil der grösste medizientechnik Konzern der Welt.die kennt man zwar nur von Pampers und Kontaktlinsen,

haben aber zb vor nen paar Monaten Synthes geschluckt fuer  15mrd oder so,weltgrösster und monopolartiger Hersteller von Knochenplatten,Hüftgelenken,Knieprothesen,Kochennägeln,Knochenschrauben etc

und ich weiss aus sicherer Quelle das sich Johnson&Johnson sich schon mal fuer das mittelständige deutsche  Unternehmen Karl Storz (http://de.wikipedia.org/wiki/Karl_Storz_Endoskope),direkter Konkurent und 2. grösster Hersteller von Endoskopen nach Olympus interessiert hat.

mfg

 

6954 Postings, 4719 Tage butzerlestimmung scheint ein wenig zu drehen

 
  
    #54
1
13.11.11 23:41
reuters nun nach insider-infos nun erste etwas positive Signale:

Demnach will die Börsenaufsicht ein Delisting nach Aussprechen von Sanktionen offenbar abwenden. Belastungen für den gesamten japanischen Markt könnten zu heftig sein. Ausserdem wird vermutet, dass mit dem Deal 2008 die Bücher nun bereinigt sind und keine weiteren bösen Überraschungen mehr kommen

http://www.reuters.com/article/2011/11/13/...us-idUSL3E7MD01C20111113  

6954 Postings, 4719 Tage butzerleund wie der bericht hilft

 
  
    #55
2
14.11.11 08:07
indeutschland kurs wieder ueber 6 euro!!  

6954 Postings, 4719 Tage butzerlewenn ich den chart hier richtig lese

 
  
    #56
1
14.11.11 11:17
wurde diesmal Olympus auch wieder gleich nach Handelsstart ausgesetzt. Das Tagesmaximum von 80 Yen wurde sofort erreicht

http://quote.tse.or.jp/tse/quote.cgi?F=listing/...23&mode=T#chart

Der Anstieg in Deutschland stützt sich also aus der Vermutung, dass dieser Trend erst mal anhalten wird  

6954 Postings, 4719 Tage butzerleEnorme Arbitrage in Deutschland

 
  
    #57
1
14.11.11 11:28

mit dem Halt und 540 Yen steht in Tokyo der Kurs bei umgerechnet 5,11 Euro.

Alles was also nun hier mehr gezahlt wird, ist nun Spekulation, dass die Korrektur massiv anhält

 

230 Postings, 3722 Tage h-levelPut auf Olympus

 
  
    #58
14.11.11 11:54

Bei der heutigen Kursübertreibung wäre ein Put (lediglich für den heutigen Handelstag) auf Olympus genau das Richtige. Es würde mich nicht wundern, wenn wir uns bei +20% einpendeln.

Leider habe ich bislang keine Hebelprodukte für Olympus finden können :(

 

 

6954 Postings, 4719 Tage butzerlewird mehr als +20% sein

 
  
    #59
14.11.11 11:59
Handel wurde in Japan nach getradeten 992,000 Aktien sofort eingestellt, gab noch weitere Kauforders.

Schon in Japan waren es damit +18%....

Also, bei dem hier in D nicht existierenden Put würdest eher du dir die Finger verbrennen. Ich schätze mindestens +25%.

Zumal ja die Gefahr des Delistings erst einmal deutlich geringer geworden ist. Und bis zum 14. Dezember werden die schon einen wasserdichten Quartalsbericht liefern können  

6954 Postings, 4719 Tage butzerlegeht ja noch mal rechtig hoch am Nachmittag

 
  
    #60
1
14.11.11 15:27
die Short Quote ist aber auch immens nach den Korruptionsvorwürfen.

Habe nun 500 meiner Aktien eben in FFM zu 7,20 verkauft. Ein paar habe ich noch, aber ist doch hohes Risiko, und etwas weniger investiert zu sein, ist vielleicht nicht verkehrt.  

6954 Postings, 4719 Tage butzerleich tippe mal

 
  
    #61
14.11.11 15:36
dass sich hier auch Shortseller von der japanischen Börse nun herumtreiben, die dann ihre in Europa gekauften Shares umlagern lassen.

Anders ist das massive Volumen und der extreme Anstieg kaum erklärbar  

154 Postings, 3959 Tage OsolemirnixIch gebe jetzt kein Stück her.

 
  
    #62
14.11.11 15:36
Es ist gut möglich, dass sich herausstellt, dass zwar hohe Beträge falsch gebucht worden sind, aber gar kein Geld fehlt. Dann dürfte der Kurs sich weiter erholen.

Wir können froh sein, dass es hier nicht solche Handelsbeschränkungen gibt wie in Japan, denn dann würde die Aktie hier auch nicht gehandelt.  

6954 Postings, 4719 Tage butzerledas ist auch die aktuelle Vermutung

 
  
    #63
14.11.11 15:54
dass die Bilanzen nun so weit bereinigt sind durch den Kauf von 2008.

Anders als bei Sino Forrest werden hier ja keine Fantasie Assets oder Umsätze vorgegaukelt, sondern vom Management erzeugte Verluste.

Wie weit das geht, muss man sehen....  

10 Postings, 3674 Tage MichaelS1997Technische Reaktion

 
  
    #64
14.11.11 16:06

 Was meint ihr müsste doch eine Technische Reaktion sein, die überkauften Aktien müssten jetzt bei einem sostarken Anstieg morgen doch rasant steigen oder?

Freu mich auf Antworten

 

6954 Postings, 4719 Tage butzerleNaja....

 
  
    #65
1
14.11.11 16:39
im besten Fall wegen der japanischen Handelsregelung um 100 Yen dann auf 640.

Das wären dann 6,06 Euro.

Wie schon gesagt, ich vermute, dass sich Shorttrader, die einen weiteren Anstieg befürchten, sich mit der arbitrage hier in FFM auch eindecken. Ansonsten sind die 250.000 Aktien hier auch kaum erklärbar.

Wir liegen hier bei hohem Niveau deutlich über dem Kurs in Tokio  

10 Postings, 3674 Tage MichaelS1997HI

 
  
    #66
14.11.11 18:59

 also behalten?

 

6954 Postings, 4719 Tage butzerlewie zu erwarten

 
  
    #67
15.11.11 10:59
in Tokio der Kurs auf 640 Yen (6,06 Euro) gestiegen und dann ausgesetzt. Meine Prognose: Morgen 740 und ausgesetzt...

Aber wie weit geht dieser Short Squeeze in Raten noch???  

53 Postings, 3803 Tage Earthfire@butzerle

 
  
    #68
15.11.11 11:13

Wie weit ?

Ich denke das innerhalb der nächsten 5 -7 Handelstagen, ein Kurs in D von 12 -15 € realistisch ist.

 

6954 Postings, 4719 Tage butzerleist denkbar.

 
  
    #69
15.11.11 11:29
In der Spanne verkaufe ich dann auch die letzten Scheine. Weil ein Kurs wie vor dem Skandal über 20 Euro ist glaube ich kaum zu erwarten....  

6954 Postings, 4719 Tage butzerleDie Arbtitrage

 
  
    #70
1
16.11.11 11:16
ist nun wieder ausgeglichen...

In Japan heute wieder die 100 Yen rauf und ausgesetzt bei 640. Gleiches Spielchen wie die letzten Tage. Das sind dann so 7,20 Euro - knapp über dem nun in FFM gehandelten Kurs.

Allerdings weiterhin kein normaler Handel in Tokyo möglich

Ich habe mich heute noch mal eingedeckt  

10788 Postings, 4202 Tage sonnenscheinchennicht zu gierig werden :D

 
  
    #71
1
16.11.11 11:18

6954 Postings, 4719 Tage butzerleReuters: Delisting immer unwahrscheinlicher

 
  
    #72
1
16.11.11 13:53
"Der Aktienkurs des skandalgeschüttelten Kameraherstellers Olympus schnellte sogar um über 15 Prozent nach oben. Investoren deckten sich mit den Titeln wieder ein, weil sie davon ausgingen, dass das Unternehmen doch nicht von der Börse genommen wird."

http://de.reuters.com/article/marketsNews/idDEBEE7AF00220111116  

2150 Postings, 4965 Tage Private BrokerOlympus - Private's Faktencheck...

 
  
    #73
4
16.11.11 14:47
... also, wahrlich kein langweiliger Titel (prozentuale, zweistellige Kurssprünge gehören in letzter Zeit zum Standard,  eine tägliche Handelsaussetzung an der Heimatbörse ist ebenso fast schon obligatorisch...), soviel is' klar, ich selbst beurteile die Lage zur Olympus in etwa wie folgt:

Geschäftsmodell: sehe ich als konservativ an, selbiges ist in grob zwei Sparten unterteilt, Medizintechnik (z.B. flexible Endoskope) Weltmarktanteil bei ca. 70%, zur Kamerasparte habe ich keine aktuellen Daten zur Hand, qualitativ sehe ich die Produkte nicht im "Ramsch"- Segment, dies sollte eine gewisse Beständigkeit implizieren, sofern hier jemand aktuelle Daten hat, wäre ich für das Einstellen dankbar...

Lage an der Börse: Ein Delisting wird (siehe #72) immer unwahrscheinlicher, eine Aufweichung der Handelbegrenzungen ist ebenso nicht in Sicht, siehe auch:

http://e.nikkei.com/e/fr/marketlive.aspx                           (Meldung von 16:05 Ortszeit)

Aus meiner Sicht könnte dadurch bedingt, der "Druck" auf dem Kessel (Leerverkäufer) noch eine Zeitlang bestehen, je nach dem, in welchem Bereich das Gros der Positionen eröffnet wurde...
Sofern das operative Geschäft von Olympus nicht durch den Skandal beeinträchtigt wird (und nicht per se grottige Zahlen veröffentlicht werden), halte ich den Laden für gesund, bei entsprechenden Untersuchungsergebnissen bezügl. der "Fehlbuchungen" ähem, wäre ich sogar geneigt, auf ein Gapclose des "großen" Gap's bis in den Bereich von 20€ spekulieren, vom Jahreshoch wären dies ca.4€ / = ca. 20% Abschlag vom Jh, dat wäre doch 'n "korrekter "Vertrauensverlust-Abschlag") dies könnte ggf. n' bischen dauern, wäre jedoch eine Überlegung wert...

MfG PB  
Angehängte Grafik:
chart_year_olympuscorp.png (verkleinert auf 93%) vergrößern
chart_year_olympuscorp.png

2150 Postings, 4965 Tage Private BrokerNoch 'n paar News...

 
  
    #74
2
16.11.11 17:40
...von heute, dann is' Feierabend für mich....

Zum Thema Bilanzen ist im Handelblatt zu folgendes zu lesen:

http://www.handelsblatt.com/unternehmen/industrie/...vor/5849664.html

Das operative Geschäft mit allem wat sonst noch so dazugehören mag liest sich u.a. so:

http://www.aerztezeitung.de/praxis_wirtschaft/...trum-endoskopie.html

In diesem Sinne wünsche ich einen geruhsamen Abend @ all,

MfG PB  

6954 Postings, 4719 Tage butzerleheute erstmals wieder regulärer Handel in Tokyo

 
  
    #75
17.11.11 08:49
ging von Start auf 835 Yen hoch, am Ende aber nur ein mickriges Plus von 0,8% auf 747 Yen bei extrem hohem Volumen (44 Millionen Shares)  

Seite: < 1 | 2 |
| 4 | 5 | 6 | 7 7  >  
   Antwort einfügen - nach oben