Novo-Nordisk - Insulinpräparate


Seite 106 von 107
Neuester Beitrag: 25.06.24 08:56
Eröffnet am:20.01.10 10:39von: elNachoAnzahl Beiträge:3.666
Neuester Beitrag:25.06.24 08:56von: TausenderLeser gesamt:1.305.712
Forum:Börse Leser heute:591
Bewertet mit:
12


 
Seite: < 1 | ... | 103 | 104 | 105 |
| 107 >  

1136 Postings, 1419 Tage mogge67@ParadiseBird

 
  
    #2626
1
07.05.24 06:57
Gern geschehen.
Bei fachlichen Fragen zum Thema stehe ich gern bereit.
Ob das dann immer zu einer richtigen Entscheidung an der Börse meinerseits führt, steht auf einem anderen Blatt. ;-)
 

1136 Postings, 1419 Tage mogge67Weiterhin Druck auf Preisbildung

 
  
    #2627
08.05.24 07:51

343 Postings, 5571 Tage Marsl#2627 Preisbildung

 
  
    #2628
08.05.24 13:48
gibts eine gleiche oder ähnliche Anfrage auch beim Konkurrent aus den Staaten (Eli Lilly) ?
Der Preis sollte ähnlich sein (leicht günstiger bei Eli Lilly) , wenn mich nicht alles täuscht.

Nur dass ich das richtig einordnen kann ;-) ...  

1136 Postings, 1419 Tage mogge67@Marsl

 
  
    #2629
1
08.05.24 15:00
Der Preis ist ja schon länger ein Thema.
Da mussten schon einmal Leute des Top-Managements antreten.
Damals waren auch die Lilly´s dabei.

Aber ist auch egal.
Wir werden sehen, was geschieht.
Aber die Amis schonen in der Regel auch US-Pharmaunternehmen nicht.
 

1136 Postings, 1419 Tage mogge67@Marsl....noch mal kurz zurück...

 
  
    #2630
1
08.05.24 16:28
Bei den von mir erwähnten Preisdiskussionen ging es damals um die Insulinpreise.
Es wurde nicht nur das Management von Lilly angehört, auch Sanofi und NN mussten antreten.
Danach wurden die Preise um etwa 70 % gesenkt, von allen Herstellern.

Ich glaube, der Streit begann so 2018 und ging dann paar Jahre.
Wenn du es genau wissen möchtest, musst du einfach Freund Google bemühen, so ganz bekomme ich das aus der Erinnerung nicht mehr zusammen.
Erinnern kann ich mich aber, dass auch das Ami-Unternehmen hart rangenommen wurde.  

1136 Postings, 1419 Tage mogge67Börse Online meint...

 
  
    #2631
11.05.24 09:17

9077 Postings, 6745 Tage 2teSpitzeDiabetes und

 
  
    #2632
11.05.24 11:36
Übergewicht werden leider weiter die Menschheit begleiten. NN ist dabei bestens aufgestellt. Fühle mich ausgesprochen wohl mit dem Investment.

21990 Postings, 1056 Tage Highländer49Novo Nordisk

 
  
    #2633
15.05.24 13:32
Ist die sich anbahnende Rallye bei dem Wert bald unaufhaltsam?
https://www.finanznachrichten.de/...-rallye-bald-unaufhaltsam-486.htm  

1136 Postings, 1419 Tage mogge67Bernie gibt keine Ruhe.

 
  
    #2634
16.05.24 06:15

1936 Postings, 5492 Tage ParadiseBirdOzempic: Robert Geiss hat jetzt 12 kg weniger

 
  
    #2635
16.05.24 10:33
https://www.focus.de/kultur/stars/...2-kilo-weniger_id_259941954.html

Wirkt also offensichtlich; der Beweis für Skeptiker.  

343 Postings, 5571 Tage MarslHims

 
  
    #2636
1
20.05.24 19:09
mit dem selben Wirkstoff wie NovoNordisk unterwegs und für nur 199$ .
Was haltet ihr davon ?

https://www.wsj.com/health/pharma/...-on-telehealth-platform-2aafe793  

343 Postings, 5571 Tage MarslWeiterer artikel

 
  
    #2637
20.05.24 19:12
https://qz.com/hims-hers-ozempic-1851488227

Ich dachte die Medikamente sind geschützt ?  

1136 Postings, 1419 Tage mogge67Bei Novo brennt es, im wahrsten Sinne des Wortes

 
  
    #2638
22.05.24 15:51

1136 Postings, 1419 Tage mogge67Erstes Wocheninsulin erhält EMA-Zulassung

 
  
    #2639
1
22.05.24 17:50

1136 Postings, 1419 Tage mogge67EU Regulierung

 
  
    #2640
1
25.05.24 16:28

146 Postings, 3565 Tage pQ1aFrontier 2-Studie

 
  
    #2641
25.05.24 18:31
Novo Nordisk A/S: Einmal wöchentlich und einmal monatlich verabreichtes Mim8 zeigt in der Frontier 2-Studie eine überlegene Reduktion behandelter Blutungsepisoden im Vergleich zur Bedarfsbehandlung und vorherigen Prophylaxebehandlung bei Menschen mit Hämophilie A
Bagsværd, Dänemark, 13. Mai 2024 – Novo Nordisk gab heute die wichtigsten Ergebnisse der FRONTIER 2-Studie bekannt, einer entscheidenden, 26-wöchigen offenen, randomisierten, kontrollierten, mehrarmigen Phase-3a-Studie mit 254 Personen. Die Studie untersuchte die Wirksamkeit und Sicherheit von einmal wöchentlich und einmal monatlich subkutan verabreichtem Mim8 im Vergleich zu keiner Prophylaxe und im Vergleich zu einer vorherigen Behandlung mit Gerinnungsfaktorenprophylaxe bei Personen ab 12 Jahren mit Hämophilie A mit oder ohne Inhibitoren.

Die Studie erreichte ihre Co-Primärendpunkte, indem sie eine statistisch signifikante und überlegene Reduktion der behandelten Blutungsepisoden mit sowohl einmal wöchentlich als auch einmal monatlich verabreichtem Mim8 im Vergleich zu keiner Prophylaxebehandlung und einer vorherigen Prophylaxebehandlung mit Gerinnungsfaktoren nachweisen konnte.

Bei Personen ohne vorherige Prophylaxebehandlung zeigte sich bei einmal wöchentlicher und einmal monatlicher Gabe von Mim8 eine um 97 % bzw. 99 % höhere Reduktion der behandelten Blutungen im Vergleich zu Personen, die keine Prophylaxebehandlung erhielten. Darüber hinaus traten bei 86 % der mit einmal wöchentlicher und 95 % der mit einmal monatlicher Gabe von Mim8 behandelten Personen überhaupt keine behandelten Blutungen auf, im Vergleich zu 0 % der Personen, die keine Prophylaxe erhielten.

In der Intrapatientenanalyse bei Personen mit vorheriger Gerinnungsfaktorprophylaxe zeigte sich bei einmal wöchentlich und einmal monatlich verabreichtem Mim8 eine überlegene Reduktion der behandelten Blutungen um 48 % bzw. 43 % im Vergleich zur vorherigen Gerinnungsfaktorprophylaxe (während der Einlaufphase von 26 bis 52 Wochen vor Beginn der Mim8-Behandlung). Darüber hinaus hatten 66 % der mit einmal wöchentlich und 65 % der mit einmal monatlich verabreichtem Mim8 behandelten Personen überhaupt keine behandelten Blutungen.

Im Rahmen der Studie zeigte Mim8 ein sicheres und gut verträgliches Profil, das mit früheren Studien übereinstimmte. Im Rahmen der Studie wurden keine Todesfälle oder thromboembolischen Ereignisse gemeldet.

„Wir sind sehr erfreut über die positiven Ergebnisse der klinischen Studie FRONTIER 2. Diese Daten zeigen, dass Mim8 Blutungen bei Menschen mit Hämophilie A unabhängig von der Dosierungshäufigkeit wirksam und sicher vorbeugen kann“, sagte Martin Holst Lange, Executive Vice President für Entwicklung bei Novo Nordisk. „Angesichts der unterschiedlichen Bedürfnisse von Menschen mit Hämophilie A bietet eine praktische wöchentliche oder monatliche Dosierung Menschen mit Hämophilie A mit oder ohne Inhibitoren Wahlfreiheit und Flexibilität.“

Abhängig von regulatorischen Interaktionen beabsichtigt Novo Nordisk, Mim8 gegen Ende 2024 zur ersten behördlichen Zulassung vorzulegen. Daten aus dem Phase-3-Programm FRONTIER, einschließlich FRONTIER 2, werden auf kommenden Kongressen und in Veröffentlichungen in den Jahren 2024 und 2025 veröffentlicht.

Über Hämophilie
Hämophilie ist eine seltene vererbte Blutungsstörung, die die Fähigkeit des Körpers zur Blutgerinnung beeinträchtigt, ein Prozess, der zum Stillen von Blutungen notwendig ist. Weltweit sind schätzungsweise 1.125.000 Menschen davon betroffen, und Hämophilie A macht schätzungsweise 80-85 % aller Hämophiliefälle aus. Da es sich bei Hämophilie um eine seltene, X-chromosomal-rezessive Störung handelt, präsentiert sie sich bei Männern häufig anders als bei Frauen. Weltweit sind etwa 88 % der Menschen, bei denen Hämophilie diagnostiziert wird, männlich. Es gibt verschiedene Arten von Hämophilie, die durch die Art des Gerinnungsfaktorproteins gekennzeichnet sind, das defekt ist oder fehlt. Hämophilie A wird durch einen fehlenden oder defekten Gerinnungsfaktor VIII (FVIII) verursacht. Manche Hämophiliepatienten können auch Inhibitoren entwickeln. Dabei handelt es sich um eine Reaktion des Immunsystems auf die Gerinnungsfaktoren in der Ersatztherapie, die dazu führen, dass die Behandlung nicht mehr wirkt. Zurzeit haben schätzungsweise bis zu 30 % der Menschen mit Hämophilie A Inhibitoren.

Über Mim8
Mim8 ist ein FVIIIa-mimetischer bispezifischer Antikörper der nächsten Generation, der anhaltende Hämostase für eine wöchentliche oder monatliche Prophylaxe für Menschen mit Hämophilie A mit und ohne Inhibitoren bietet. Subkutan verabreicht, verbindet Mim8 bei Aktivierung Faktor IXa/X (FIXa/FX) miteinander und ersetzt so fehlenden FVIII, wodurch die Thrombinbildungskapazität des Körpers effektiv wiederhergestellt wird und die Blutgerinnung unterstützt wird.

Über das FRONTIER-Programm
Das klinische Entwicklungsprogramm FRONTIER untersucht Mim8 als vorbeugende Behandlung für Menschen mit Hämophilie A, mit oder ohne Inhibitoren. Das Phase-3-Programm umfasst:

FRONTIER 2 – eine 52-wöchige Wirksamkeits- und Sicherheitsstudie der Phase 3 mit einer 26- bis 52-wöchigen Einlaufphase, in der einmal wöchentlich und einmal monatlich verabreichtes Mim8 mit keiner Prophylaxe und mit einer vorherigen Gerinnungsfaktor-Prophylaxebehandlung vor der Aufnahme in die Studie bei Personen ab 12 Jahren mit Hämophilie A, mit oder ohne Inhibitoren, verglichen wird. Nach Abschluss der 26-wöchigen Hauptphase der Studie läuft eine 26-wöchige Verlängerungsphase.

FRONTIER 3 – eine 52-wöchige Phase-3-Studie zur Sicherheit und Wirksamkeit bei pädiatrischen Patienten mit Hämophilie A, mit oder ohne Inhibitoren (1–11 Jahre). Die Patienten erhalten Mim8 während der ersten 26 Wochen einmal wöchentlich und können sich anschließend für eine monatliche Verabreichung entscheiden.

FRONTIER 4 – eine offene Verlängerung nach Teilnahme an den FRONTIER-Studien Phase 2 und Phase 3. Die Studie ermöglicht die Erhebung langfristiger Sicherheitsdaten.

FRONTIER 5 – eine 26-wöchige Phase-3-Studie zur Untersuchung der Pharmakokinetik, Pharmakodynamik und Sicherheit der Umstellung vom vorherigen Emizicumab auf Mim8 bei Erwachsenen und Jugendlichen mit Hämophilie A, mit oder ohne Inhibitoren.

Quelle: https://www.novonordisk.com/news-and-media/...-details.html?id=168515  

146 Postings, 3565 Tage pQ1aNeue potenzielle Wirkstoffkombination

 
  
    #2642
25.05.24 18:39
Geleitet von Forschern der Novo Nordisk Foundation: Dual-action obesity drug rewires brain circuits for appetite https://www.nature.com/articles/d41586-024-01352-6  

1136 Postings, 1419 Tage mogge67Leider nicht zu lesen

 
  
    #2643
25.05.24 20:38
Der Artikel lässt sich ohne Abo nicht lesen.
Schade, hätte mich interessiert.  

146 Postings, 3565 Tage pQ1aDual-action obesity drug

 
  
    #2644
1
25.05.24 20:57
Hier der Originalartikel: https://www.nature.com/articles/s41586-024-07419-8

Die Zusammenfassung (s. erster Link) könnte ich nächste Woche bekommen und per BM teilen  

146 Postings, 3565 Tage pQ1aSchon krass

 
  
    #2645
1
25.05.24 20:59
und die Zahl wird weiter steigen:

Jeder achte Mensch lebt heute mit Fettleibigkeit

Eine neue Studie des Magazins Lancet zeigt, dass im Jahr 2022 weltweit mehr als 1 Milliarde Menschen an Fettleibigkeit leiden. Weltweit hat sich die Fettleibigkeit bei Erwachsenen seit 1990 mehr als verdoppelt und bei Kindern und Jugendlichen (5 bis 19 Jahre) vervierfacht. Die Daten zeigen auch, dass im Jahr 2022 43 % der Erwachsenen übergewichtig waren.

Die Studie zeigt auch, dass Unterernährung trotz des Rückgangs vielerorts noch immer eine Herausforderung für die öffentliche Gesundheit darstellt, insbesondere in Südostasien und Afrika südlich der Sahara.

Die Länder mit den höchsten kombinierten Untergewichts- und Fettleibigkeitsraten im Jahr 2022 waren Inselstaaten im Pazifik und in der Karibik sowie im Nahen Osten und in Nordafrika.

Unterernährung in allen ihren Formen umfasst Unterernährung (Auszehrung, Wachstumsverzögerung, Untergewicht), Vitamin- und Mineralstoffmangel, Übergewicht und Fettleibigkeit. Unterernährung ist für die Hälfte aller Todesfälle bei Kindern unter fünf Jahren verantwortlich und Fettleibigkeit kann nicht übertragbare Krankheiten wie Herz-Kreislauf-Erkrankungen, Diabetes und einige Krebsarten verursachen.

Die WHO hat zur Datenerhebung und -analyse dieser Studie beigetragen. Der vollständige Datensatz wird nun auch über das Global Health Observatory verbreitet.

Quelle: https://www.who.int/news/item/...t-people-are-now-living-with-obesity

 

1136 Postings, 1419 Tage mogge67@pQ1a

 
  
    #2646
26.05.24 09:41
Super!
Vielen Dank.  

146 Postings, 3565 Tage pQ1aSemaglutide und Nierenschädigung

 
  
    #2647
2
26.05.24 10:09
https://www.nejm.org/doi/full/10.1056/NEJMoa2403347 Hervorragende neue Ergebnisse: signifikante Risikoreduktion bzgl. kardiovaskulärer Ereignisse und Mortalität bei Patienten mit Typ 2 Diabetes und chronischer Nierenerkrankung.

Publiziert in einem der weltweit renommiertesten Medizin Journals  

1136 Postings, 1419 Tage mogge67B:O nicht ganz up to date

 
  
    #2648
28.05.24 10:15
Börse Online hat einen Artikel zu den Perspektiven im Insulinmarkt veröffentlicht.

Ganz auf dem Laufenden scheinen die nicht zu sein.
Die angesprochenen Insuline von Lilly werden frühestens 2026 erwartet. Aber vielleicht meint der Autor unter der Zeitangabe "demnächst" genau diesen Zeitraum, er weiß?

Sanofi braucht man in dem Zusammenhang übrigens nicht mehr zu erwähnen, da sich das Unternehmen komplett aus Diabetes zurückgezogen hat und hier keine Neuigkeiten zu erwarten sind.
Die melken noch ihre Insulin-Glargin-Kuh so lange es geht, das war es dann aber auch.

Das neue Insulin hat bereits seit letzter Woche eine Zulassung!
Im Artikel wird erwähnt, dass NN auch an einem solchen Insulin arbeiten würde.

Dieser Artikel ist nach meinem Geschmack nicht wirklich gut recherchiert.
Sehr ärgerlich für diejenigen, die B:O lesen und sich darauf verlassen.
Es wird suggeriert, dass Lilly bei dem Thema die Nase vorn hätte, was faktisch nicht stimmt.
Der Vorteil der "First-Movers" liegt hier wohl eher bei NN.

Hier der Link zum Nachlesen.
https://www.boerse-online.de/nachrichten/aktien/...tien-20358167.html
 

1136 Postings, 1419 Tage mogge67Kleine Anmerkung

 
  
    #2649
28.05.24 10:18
Ich schreibe oben. "Das neue Insulin hat bereits seit letzter Woche eine Zulassung!"

Damit meine ich das neue Insulin von NN! Geht aus der Formulierung leider nicht klar hervor.
Nur damit keine Missverständnisse aufkommen.

https://www.pharmazeutische-zeitung.de/...n-erhaelt-zulassung-147515/

 

343 Postings, 5571 Tage MarslHims & Her

 
  
    #2650
28.05.24 11:24
Schade, dass keiner das Thema Hims und Her oben einordnet und kommentiert.  

Seite: < 1 | ... | 103 | 104 | 105 |
| 107 >  
   Antwort einfügen - nach oben