Für einen optimalen Ausdruck erlauben Sie bitte den Druck von Hintergrundfarben und -bildern

Drillisch: 30 EURO


Seite 2 von 8
Neuester Beitrag: 23.04.14 20:21
Eröffnet am: 29.01.06 20:01 von: sneaky Anzahl Beiträge: 193
Neuester Beitrag: 23.04.14 20:21 von: RedPepper Leser gesamt: 45.060
Forum: Börse   Leser heute: 1
Bewertet mit:
6


 
Seite: < 1 |
| 3 | 4 | 5 | 6 | 7 | 8 8  >  

552 Postings, 5276 Tage schibi@Moneyworks

 
  
    #26
23.02.06 13:57
"...auch Charttechnisch stehen die Zeichen noch auf Verkauf..."

Ach ja, welche Zeichen sollen das denn bitte sein?

MfG schibi  

563 Postings, 5768 Tage Moneyworks@schibi...

 
  
    #27
23.02.06 14:20

...ein alter Erfahrungswert an der Börse, die 38-Tagelinie schneitet in einem sehr ungünstigen Winkel die 200-Tagelinie von Norden nach Süden...

...auch in der Vergangenheit kann man bei Drillisch die Auswirkungen dieses Szenarios sehen...

http://aktien.onvista.de/...N_COMP=&IND1=10&IND2=8&send.x=66&send.y=7

...also ich habe noch viel Zeit mit meinen Puts...

...frei nach dem Motto, kommt Zeit kommt Geld...

...daher der Tip : WKN DB6119...*GGG*

Moneyworks  

8566 Postings, 5492 Tage steffen71200jaja XELON, äääähm instiktbroker. wobei

 
  
    #28
23.02.06 14:24

ihr euch im syntax sehr ähnelt. muss es einfach mal loswerden:



XELON @ W-O:

"Ich würde mal jedem auch empfehlen, sich hier mal schlau zu machen"

das klingt schon sehr nach den mal, mal, mal, mal .... vom insti!

 

LIEBE GRÜSSE

s.

 

 

 

552 Postings, 5276 Tage schibi@Moneyworks

 
  
    #29
23.02.06 14:35
Öhm, kauf dir "mal" (Mist, jetzt habe ich mich geoutet) eine Lupe oder klick auf den Verlauf im Einmonatschart. Der von dir angesprochene Schnitt fand bereits Anfang Februar statt (mit herzlich wenig Chartreaktion, wenn ich das anmerken darf). Waren das schon alle Gründe seitens der Charttechnik für einen kommenden Kursverfall oder kommt da noch was? Bisher ist es dir nicht wiklich gelungen mich zu überzeugen...

MfG schibi  

2436 Postings, 5003 Tage smexunglaublich, drillisch immer noch bei 4,50...

 
  
    #30
26.02.06 22:43
das hatten wir doch auch vor ca. 2 jahren...dabei sind die nachrichten so gut...kann ich nicht verstehen...

bei heise habe ich einen guten artikel über symply gefunden, den man selbst beurteilen sollte:

25. Februar 2006 9:01
Simply ist unseriös
alkalamba (mehr als 1000 Beiträge seit 18.6.01)  

Die Tarifkonditionen scheinen mir unter dem Strich nicht besser als
bei Simyo:

- Der Simply-Prepaid-Tarif hat eine 60/60-Taktung, was in der Werbung
mit "1/1 Minute" bezeichnet wird

- Die Zahlung per Überweisung kostet einmalig 10 EUR und dann
monatlich 2,95 EUR (kostenlos bei Simyo)

- Das Aufladen "per manueller Lastschrift" kostet 20 Cent pro
Lastschrift

Vor allem aber gibt es da noch den Punkt XIII.7 der Simply-AGB:

> Die dem Kunden überlassene SIM-Karte bleibt im Eigentum von simply.
> Hierfür erhebt simply ein SIM-Kartenpfand in Höhe von EUR 29,65
> inkl. der gesetzlichen Mehrwertsteuer (z. Zt. 16%). Nach Ablauf der
> Gültigkeitsdauer und bei Beendigung des Kundenverhältnisses hat der
> Kunde die SIM-Karte innerhalb von 3 Wochen in einwandfreiem Zustand
> an simply zurückzusenden. Verstößt der Kunde hiergegen, behält simply
> das Pfand in Höhe von EUR 29,65 inkl. der gesetzlichen Mehr-wertsteuer
> (z. Zt. 16%) als pauschalierten Schadenersatz ein, falls simply keinen
> höheren, oder der Kunde keinen geringeren Schaden nachweist. Dies gilt
> auch bei Verlust oder Abhandenkommen sowie Defekt der SIM-Karte, soweit
> der Kunde dies zu vertreten hat.

Das SIM-Karten-Pfand wurde vor einiger Zeit noch im PDF zu den
Vertragsbedingungen erwähnt, aber später daraus entfernt. Jetzt wird
es nur noch in den AGB erwähnt, die von den meisten Kunden nicht
gelesen werden dürften. Tja, und wer nicht weiß, dass er die
SIM-Karte zurücksenden muss, der dürfte sich nach einer Kündigung
doch sehr darüber wundern, dass Simyo ihm drei Wochen später knappe
30 EUR in Rechnung stellt.

Merkwürdig übrigens, dass die Simyo-AGB mit weniger als der Hälfte an
Text auskommen. Ein detaillierter Vergleich zeigt denn auch, dass
Simply sich erheblich mehr Rechte einräumen will (z.B. verlangt man
pauschal 6 EUR für die Auszahlung von Restguthaben) - fraglich, dass
Simplys AGB mit dem BGB vereinbar sind, und als Kunde sollte man
wissen, dass AGB nichtig sind, wenn sie gegen deutsche Gesetze
verstoßen.

_____________________

Bin gespannt, was am Montag passiert...

Gruß, GH
 
Angehängte Grafik:
drillisch.gif (verkleinert auf 92%) vergrößern
drillisch.gif

2745 Postings, 4998 Tage Bullish_Haramismex

 
  
    #31
26.02.06 23:55
Ich bin auch gespannt, wie sich der Kurs in den nächsten Tagen entwickelt.

Aber was bitte schön, hat das mit dem post bei heise zu tun, dem Du ja unglaublich viel Aufmerksamkeit widmen musst, wenn es  2/3 Deines post´s belegt.

Diskutier ich gerne mit Dir aus, aber nicht hier; nur bei heise, da gehört es nämlich hin.

Grüße    

2745 Postings, 4998 Tage Bullish_HaramiIm übrigen

 
  
    #32
1
27.02.06 00:08
sollte alkalamba seinen Nick in alkolamba ändern, da er beim "nachträglichen" Pfand plötzlich simyo mit simply verwechselt.

Aber das nur am Rande.

Ich geb´mir jetzt auch selber was auf die Finger, weil; gehört ja nach heise und nicht hier hin.

 

2436 Postings, 5003 Tage smexBullish_Harami ...

 
  
    #33
27.02.06 00:31
heise sollte man nicht unterbewerten...was dort diskutiert wird, hat morgen einfluss auf den kurs. bei heise tummeln sich viele leute mit sehr viel geld, die auch an der börse spielen. deshalb ist auch dort ein positives bild von DRI extrem wichtig.

ich habe drillisch auf meiner Zock-watch-list, will demnächst nur noch zocken, von long-term investments habe ich zunächst die nase voll. ich sehe schon 4,41 in L&S RT/21:00, das heißt, ab morgen gehts runter...unter 4 wird drillisch interessant...

Gruß, GH  

8566 Postings, 5492 Tage steffen71200smex, leier leier leier leier

 
  
    #34
27.02.06 15:11

die heise diskussion haben wir hier durch! geheurte miesredner von eplus... etc.
bullish,

da er beim "nachträglichen" Pfand plötzlich simyo mit simply verwechselt.

 

is mir auch aufgefallen #lol#

 

s.


 

5230 Postings, 5504 Tage geldsackfrankfurtmir auch

 
  
    #35
27.02.06 16:02
hab auch breit gegrinst :-))


"alkohambra"  ist auch nicht schlecht  *höhöhöhöhö*  

5230 Postings, 5504 Tage geldsackfrankfurtmoneyworks

 
  
    #36
27.02.06 16:33
hat noch gar nicht das REKORDERGEBNIS von Drillisch kommentiert.

Er ist wohl im Boden versunken!
Tja, hätte er mal gekauft....  

8190 Postings, 5349 Tage juchegeldsackfrankf.

 
  
    #37
27.02.06 16:36
hat er ja angeblich, und zwar Puts beim Kurs von 4,20 ariva.de  

2436 Postings, 5003 Tage smexjuche, geldsackfrankf., steffen...

 
  
    #38
11.03.06 02:30
ich finde es lächerlich, diese aktie in verbindung mit rekord, höhe und sonstiges zu bringen. die wahrheit ist ganz einfach: die aktie ist auf (oder gar unter)dem niveau von vor 2 jahren und basta!!!

drillisch ist zum zocken super gut aber mehr nicht!!! substanz mag da sein aber dennoch keine zukunft!!! verabschiedet euch von diesem traum!!! ich habe den eindruck, alle warten eher auf negative nachrichten...

hat eine von euch schon mal den kgv von 3U berechnet? der müsste unter 4 liegen und die aktie ist ständig in minus...wieso soll drillisch bei kgv8-9-10 steigen?

nur zur anmerkung, GH  

8566 Postings, 5492 Tage steffen71200naja smex,

 
  
    #39
11.03.06 13:09
hallo erstmal.

da ich nun zeitzeuge deiner kreuzzüge durch die smex's-sche aktienlandschaft sein durfte, habe ich nicht das bedürfnis dich nur annähernd ernst nehmen zu müssen. deine referenzen sind der brüller schlechthin. deine einkaufskurse liegen, da diese auch immer schön reingestellt hast (siehe cobracrest) über derzeitigen schlusskursen und das beträchtlich! wenn ich deine parolen lese wie: "ich kaufe ständig cobracrest nach", dann wird mir einfach nur schlecht. die history dieser company ist grund genug für mich, auf etwaige mögliche 300% zu verzichten...

tuh mir den gefallen und bleibe hier fern, substanzloses und unqualifiziertes gefasel haben hier m.E. nichts zu suchen. bleib du bei deinen 300%ern/pro tag und lass uns mit unserer achso schlechten drillisch allein. dir sind die fakten nicht umfänglich bekannt, also ciao baby...

und uuu, ich brauch die hochprofitable und schuldenfreie vorallem bilantechnisch brilliante company nicht! -will die nicht und diskussionen über diese bude haben hier im drillisch-thread nix zu suchen!

ich wünsche ein schönes wochenende und buybey

s.  

1302 Postings, 4966 Tage Aktienwolfsteffen kann

 
  
    #40
11.03.06 13:27
deutlich abwatschen und dabei noch noch freundlich sei.

Vermute dass er kurz zuvor sex gehabt hat.  

8566 Postings, 5492 Tage steffen71200aktienwolf

 
  
    #41
11.03.06 13:44
hi. so ist es, wie kann man drillisch mit uuu im kgv vergleichen? wenn smex schon von "der" kgv redet, frage ich mich schon wieder ob er weiss was KGV heisst.

uuu wird weiterhin negatives ebitda fahren, drillisch in ungeschlagener folge hoch profitabel positiv. marge ist höher als beim erzrivalen mobilcom, nicht zuletzt durch die kostenkontrolle... noch fragen bzgl. kgv, auch zum branchen-kgv, dem drillisch sich wohl oder übel anpassen wird???

die call-by-call und preselection schiene wird von SES stagnierend gesehen, auch die leasingraten für das netz werden als kritischer und unsicherer kalkulationsfaktor gesehen. die stagnierenden preise tun ihr letztes... von den dem cash von 40mio entgegenstehenden 12 millionen zinstragenden verbindlichkeiten ganz abgesehen...

ich habe keine lust mich über uuu grossartig zu unterhalten. meine direkte art hat mich damals im uuu-thread die W-O.ID gekostet. in dem sinne, auch dir ein schönes und erlebnissreiches wochenende!

s.

 

2436 Postings, 5003 Tage smexsteffen71200

 
  
    #42
11.03.06 14:48

"uuu wird weiterhin negatives ebitda fahren"

wie kommst du darauf, daß 3u ein negatives ebidta aufweist? schlecht informiert?

Deutlich gesteigert werden konnte das Ergebnis vor Zinsen, Steuern und Abschreibungen (EBITDA) des 3U Konzerns. Mit einem Zuwachs von 83,3% auf 6,80 Mio. € (Vorjahr: 3,71 Mio. €) übertraf die Gesellschaft im Gesamtjahr 2005 die kommunizierten Erwartungen von 5,8 bis 6,0 Mio. €. Im Bereich Festnetztelefonie fiel das EBITDA mit -1,90 Mio. € (Vorjahr: -2,48 Mio. €) negativ aus. Jedoch führten die Restrukturierungsaktivitäten und der Ausbau des operativen Geschäfts im 4. Quartal 2005 zu einem positiven EBITDA in Höhe von 0,09 Mio. €. Somit ist die Basis für eine nachhaltige Rückkehr zur Profitabilität im Jahr 2006 geschaffen. Ebenfalls positiv entwickelte sich das EBITDA im Bereich Breitband/IP, das im Geschäftsjahr 2005 auf 8,70 Mio. € anstieg (Vorjahr: 6,18 Mio. €).

Der Jahresüberschuss des 3U Konzerns belief sich im Jahr 2005 auf 0,08 Mio. € (Vorjahr: -30,32 Mio. €).

Die liquiden Mittel des 3U Konzerns blieben mit 40,18 Mio. € zum Jahresende 2005 im Vergleich zum Vorjahreszeitpunkt (39,74 Mio. €) stabil.

Für das Geschäftsjahr 2006 erwartet der Vorstand einen Konzernumsatz in Höhe von 132 -138 Mio. €. Durch die Ausweitung des operativen Geschäfts soll das EBITDA des 3U Konzerns im gleichen Zeitraum auf 8,0 - 8,5.

Akienanzahl: ca. 46.800.000

ich hoffe, jetzt kannst du den kgv2006 richtig berechnen! somit ist 3u viel, viel interessanter als drillisch, zumal es sich hier um einen turnaround handelt. habe dir als hilfe eine kleine tabelle

gruß, GH

 
Angehängte Grafik:
dri.gif (verkleinert auf 94%) vergrößern
dri.gif

8566 Postings, 5492 Tage steffen71200smex,

 
  
    #43
11.03.06 15:07

mit weiterhin negatives "ebitda", nicht "ebidta" meinte ich, dass uuu's ebitsa stagnierend gesehen wird.

EBITDA (Earnings before Interest, Taxes, Depreciation and Amortization)
Kennzahl, die das Ergebnis vor Steuern, Zinsen und Abschreibungen darstellt.

Aufgrund des in der letzten Woche veröffentlichten Ausblicks würden die Analysten von SES Research indikativ ihre Umsatzprognose für 2006e auf 131 Mio. Euro erhöhen sowie ihre EBITDA-Prognose von 11,4 Mio. Euro auf indikativ 8,5 Mio. Euro bis 9,5 Mio. Euro reduzieren.

 

selbst bestätigt hast du ja die reduzierung des ebitda!

 

<?xml:namespace prefix = o ns = "urn:schemas-microsoft-com:office:office" />

Zum Einen würden sie davon ausgehen, dass der Call-by-Call- und Preselection-Markt in 2005 seinen Höhepunkt gesehen habe.

 

Der zweite Risikofaktor betreffe die langfristigen Leitungsmietverträge. Man gehe davon aus, dass die Mietverträge für Leitungen (LambdaNet) langfristig ausgerichtet seien (mehr als 5 Jahre). Preise für Bandbreite seien allerdings kontinuierlich am Fallen. Somit könnte es passieren, dass LambdaNet pro Jahr mit sinkenden Umsätzen pro Kunde zu kämpfen habe, gleichzeitig aber die Mietpreise für LambdaNet selbst starr bleiben würden.

 

insgesamt nicht vergleichbar mit drillisch, insofern auch die kgv-ermittlung relativ vage!

 

das KGV nicht der KGV!

 

s.

 

 

1543 Postings, 4350 Tage FliegengitterZukunft der Gans Freenet ungewiss !

 
  
    #44
28.09.07 20:52

Das Problem ist, je stärker die Gans Freenet durch die Drillisch und UI Dörfer gehetzt wird umso magerer wird der Braten für die "Jäger". Diese "Jäger" täten gut daran diese Gans einzufangen und nicht nur zu scheuchen.

Fliege  

2745 Postings, 4998 Tage Bullish_Harami.

 
  
    #45
2
28.09.07 21:14

1543 Postings, 4350 Tage FliegengitterDie Freenet Gans schmeckt roh schon gar nicht !

 
  
    #46
1
28.09.07 22:33

Diese Gans muß erst noch fieletiert und gegart werden bis diese den Hunger der "Jäger" stillen kann. Na hoffentlich dauert dieses Prozedere nicht allzu lange, denn der Magen der "Jäger" knurrt schon gewaltig. *Schmunzel*

Fliege  

1543 Postings, 4350 Tage FliegengitterFreenetübernahme zu 24 Euro ?

 
  
    #47
29.09.07 10:19

Neues Gebot für Freenet
BÜDELSDORF -
Die Telekommunikationsfirmen Drillisch und United Internet wollen für die Übernahme des Büdelsdorfer Rivalen Freenet 22 bis 24 Euro je Aktie zahlen. Das sei ein deutlicher Aufschlag zum aktuellen Kurs, so die "FTD" online.

rtr
erschienen am 29. September 2007


Noch vor kurzem schien es unmöglich das Drillisch & Co so einen "Liebhaberpreis" 24 Euro excl. SAS + Div. 6 Euro = 30 Euro pro Aktie zahlen würden !

Viel zu teuer war der Tenor hier !

Und nun wirft UI + Drillisch in Form dieser MSP Holding das Geld quasi zum Fenster raus !

Gottlob bin ich fett mit agressiven Freenetcalls mit im Boot !  *Schmunzel*

Soll mir recht sein, hoffentlich springen bei diesem ersten Angebot nicht allzuviele aufs Boot auf... *Lach*

Fliege  

8566 Postings, 5492 Tage steffen71200hast du den kaufvertrag schon gesehen?

 
  
    #48
29.09.07 10:21

5230 Postings, 5504 Tage geldsackfrankfurtNa dann Fliege

 
  
    #49
29.09.07 13:14
rate ich Dir Freenet zu kaufen und abzuwarten !

Deine Calls sollten sich ja jetzt gut entwickeln! ;-)  

1543 Postings, 4350 Tage FliegengitterEs ist an der Zeit !

 
  
    #50
1
30.09.07 18:42

Die Freenet-Calls werden sich gewiss sehr gut entwickeln !
UI und Drillisch müssen ja was tun. Haben ja nicht zum Spaß die MSP gegründet. Nebenbei,  jedoch fällt hier auf das UI wesentlich weniger (150 MIO Euro) in diese Holding eingebracht hat.
Ist mir persönlich egal wie Drillisch den Übernahmepreis stemmen will, meinetwegen drucken sie wie bei dem VV-Deal kräftig Aktien, egal Hauptsache sie machen endlich Nägel mit Köpfen und zwar schnell !!!

Fliege

 

Seite: < 1 |
| 3 | 4 | 5 | 6 | 7 | 8 8  >  
   Antwort einfügen - nach oben