Livent Corporation


Seite 1 von 11
Neuester Beitrag: 11.12.23 18:30
Eröffnet am:28.11.19 22:17von: BreakpointAnzahl Beiträge:255
Neuester Beitrag:11.12.23 18:30von: LeerverkaufLeser gesamt:137.666
Forum:Börse Leser heute:57
Bewertet mit:
2


 
Seite: < 1 | 2 | 3 | 4 |
8 | 9 | 10 | 11 11  >  

23 Postings, 1599 Tage BreakpointLivent Corporation

 
  
    #1
2
28.11.19 22:17
ISIN US53814L1089
Interessantes Produktportfolio u.a Lithum und Batterie Forschung. LG ist hier wohl bereits ein möglicher Kunde. Kennt das jemand oder ist hier auch investiert?  
229 Postings ausgeblendet.
Seite: < 1 | 2 | 3 | 4 |
8 | 9 | 10 | 11 11  >  

1388 Postings, 3919 Tage PuhmuckelDer Ausblick ist doch gut

 
  
    #231
02.05.23 22:30
 

701 Postings, 2444 Tage Gonzo14Fusion mit Alkem ?

 
  
    #232
10.05.23 11:56
Moin !

Kommt es hier zu einer Fusion ?  Dann war es das ja wohl mit Livent . Heute morgen waren ja schon Kursturbulenzen .

Genaueres finde ich jetzt nicht  

Optionen

701 Postings, 2444 Tage Gonzo14Das habe ich gefunden

 
  
    #233
10.05.23 12:07

145 Postings, 5782 Tage MullingarAktuell scheint ...

 
  
    #234
10.05.23 13:13
... der Markt wohl der Meinung zu sein, dass es für Allkem eher gut ist und bei Livent ist man da nicht so überzeugt. Ich hatte auch gehofft, dass es bei Livent nach den Zahlen endlich mal wieder aufwärts geht.  

1633 Postings, 5166 Tage studibu@Mullingar

 
  
    #235
10.05.23 13:25
ich hab beide im Depot,  und finde der Deal macht für beide durchaus Sinn. Livent war ja sehr fokussiert auf Hombre Muerto, und Allkem bringt ein paar sehr interessante Projekte mit in die Hochzeit.
Bin gespannt, ob sie sich auch noch Galan schnappen. Dann müssten sie sich Hombre Muerto nur noch mit Postco teilen.  

Optionen

43 Postings, 1119 Tage stayorawayUmtauschrate 2,406

 
  
    #236
12.05.23 10:50
Ich verstehe nicht ganz warum hier für Livent noch so hohe Kurse bezahlt werden. Nimmt man den aktuellen Allkem-Kurs von 9,24 Euro ergibt sich eine Gegenwert bei Livent von 22,23 Euro. Für alle die Livent noch im Depot haben müsste es eigentlich heißen -> Livent verkaufen und dafür Allkem kaufen.  

701 Postings, 2444 Tage Gonzo14Neue Battery con CATL - Lithium bald obsolet ?

 
  
    #237
12.09.23 20:11
Ich stelle fest , dass sowohl Samsung SDI wie auch die großen Lithiumanbieter den Rückwärtsgang eingelegt haben .

Die Abhängigkeit vom Lithium ist bzw. war ja der Burggraben für den Industriezweig . Und nun ? Ist der Lithium Akku auf dem Abstellgleis ?

Dann  gute Nacht . Die Kurse sind ja jetzt schon im Vorfeld eigentlich niedrig gewesen . Schade dass wir die CATL Aktie nicht kaufen können .

Was meint ihr ?

Gruß und Danke für eure Meinungen

Gonzo  

Optionen

1096 Postings, 2671 Tage Optimist 2020Neue Batterie CATL

 
  
    #238
13.09.23 09:53
Die neue Batterie ist ebenfalls eine LFP Batterie enthält außerdem noch Mangan und ist auch sonst noch optimiert, dass das Nachladen mit 4C möglich ist (Batteriegröße x 4).
Dies erhöht auch die Langlebigkeit der Batterie und ist bedeutend sicherer gegen Brand.
Das heißt es wird die gleiche Menge an Lithium, oder sogar mehr benötigt.
Ich denke das wird dem Durchbruch der Elektromobilität sogar helfen.  

701 Postings, 2444 Tage Gonzo14Danke Dir für Deine Mühe

 
  
    #239
13.09.23 19:47
 

Optionen

701 Postings, 2444 Tage Gonzo14was lässt die Kurse denn fallen ?

 
  
    #240
13.09.23 21:56
Einer irrt ? Der Markt oder mein Mind set .

Ob nun Livent oder Albermarle  . Beide hatten top Zahlen  und Bei Albermarle erinnere ich mich auch daran  , dass die Rognosen sogar angehoben wurden .

Lithium wird gebraucht . Laut Prognosen mehr als vorhanden ist  - zumindest in den nächsten Jahren .

Emobility hat starke Wachstumsjahre für die nächsten Jahre  - also muss Lithium doch performen. Der Preisverfall  sollte doch nun wirklich nur temporär sein .

Es sei denn ??

Ja  - Das E Auto entpuppt sich als Fehler

und
Ja - eine neue Batterietechnik   kommt , die ohne Lithium auskommt .

Was preist denn der Markt ein ? oder besser gesagt hat er die Zukunft nicht in den Kursen ?

Nehmen wir eine neue China Krise an  - dann ist Livent meines Wissens auch nicht so abhängig davon . Sippenhaft hin oder her gedacht .

Kann mir mal bitte jemand die Augen öffnen ? Wir sind jetzt mal wieder auf der 20 Dollarmarke . Es sollte  ein guter Punkt sein zum Aufstocken  bzw . für Neulinge den First in zu machen . Gibt es Chartprofis zu dem Thema ?

Danke und eine erholsame Nacht

Gonzo  

Optionen

1096 Postings, 2671 Tage Optimist 2020Lithiumpreis

 
  
    #241
14.09.23 08:58
Ich denke die fallenden Aktienkurse der Lithiumproduzenten liegen  an den fallenden Lithium-Spotpreise in China. Diese Spotpreise sind keine echte Preise und sollen stark von China manipuliert werden, so wird dies in verschiedenen Medien publiziert, ich weiß nicht was da dran ist. Aber meiner Ansicht nach, kann diese Manipulation nicht auf lange Dauer gehalten werden, so dass der Spotpreis für Lithium in China wieder steigen wird und somit auch die Aktien der Produzenten.  
Laut Geschäftsveröffentlichungen von Livent und Allkem sind die erzielten Preise nicht stark gesunken und die Gewinnmargen sind noch super hoch.
 

701 Postings, 2444 Tage Gonzo14Na da war ich wohl zu früh

 
  
    #242
21.09.23 16:36
Marktschwäche ? Oder Sektorschwäche  ?

Wenn ich mich recht erinnere Waren sowohl die Zahlen von Livent  , Albemarle  aber auch Allkem samt Ausblick sehr gut .

Die letzten Tage waren schon wieder krass .

Was sagt ihr ?

Gruss
Gonzo  

Optionen

8 Postings, 3253 Tage Kahade99gonzo 14

 
  
    #243
21.09.23 16:42

Hilfe !!!

Ich kann diese ganzen Lobeshymnen und uebertriebenen Vorhersagen nicht mehr hoeren !!

Seit Wochen gehts mit allen Li-Aktien stramm bergab ! allkem heute wieder -7% . Das ist doch eine Katastrophe...

Auch ein Mini-Investor kommt sich doch richtig bekloppt vor, wenn Tag fuer Tag der Kurs absteigt !

Ist der Markt so stark manipuliert ??

Wieso faellt der Li-Preis trotz deutlicher Marktzuwaechse bei BEV ??

 

208 Postings, 1434 Tage alfrediLangfristig

 
  
    #244
21.09.23 20:48
Wenn man Investor ist, braucht man Geduld. Kleinvestoren reagieren häufig panisch, verkaufen und verlieren. Es ist ganz einfach: E-Autos kommen, Lithium wird benötigt. Rücksetzer können zum Auftocken genutzt werden. Wenn die Übertreibung noch stärker wird, kaufe ich günstig nach. Danach liegen lassen und vergessen.  

Optionen

1096 Postings, 2671 Tage Optimist 2020Langfristig

 
  
    #245
22.09.23 09:18
alfredi, sehe ich auch so, ich kaufe dann wieder nach, wenn der Lithium Spotpreis in China wieder steigt.
Bin schon ewig dabei und diese Preissprünge muss man aushalten können und dementsprechend reagieren mit kleine Zukäufen bzw. kleinen Verkäufen.
Ich sehe nicht nur erheblichen Bedarf an E-Autos, sondern ebenfalls, E-LKW, E-Speicher, E-Züge, E-Boote, E-Schiffe usw.  

36 Postings, 580 Tage mad_matt@optimist

 
  
    #246
20.10.23 07:50
E-Schiffe/E-Boote wird es nicht geben. das sollte aber auch jedem klar sein. Zu schwer, zu instabil, zu gefährlich und wie lange soll das bitte bei den Schiffen laden? 5 Jahre? Es gibt ja jetzt schon die ersten Reedereien die keine E-Autos mehr befördern wollen. E-LKW/E-Nutzfahrzeuge wird es auch nicht geben. Erstens aus Gründen der Infrastruktur und zweitens aus ökonomischen Gründen. Zu schwer und viel zu unflexibel.  Flugzeuge auch nicht. Züge werden immer noch über die Überleitungen betrieben. Für die Speicher soviel Platz hast du nicht verfügbar wie du brauchst und wird auch nie ne Sicherheitsfreigabe bekommen... Bleibt nur kleine Anwendungen und Autos. Ja wichtiger Rohstoff und ja es wird einen Nachfrageüberhang geben aber von den Anwendungen die du schilderst wird es keine geben.  

873 Postings, 1687 Tage Testthebest@mad_matt Schiffe und Boote gibt es schon.

 
  
    #247
24.10.23 08:07
Schiffe:
Geht nicht gibt es nicht.
Wer nicht will sucht Gründe (Zu schwer, zu instabil, zu gefährlich und wie lange soll das bitte bei den Schiffen laden? 5 Jahre? )  
Wer will sucht Wege: https://efahrer.chip.de/news/...immt-fahrt-auf-ohne-ladezwang_1014321

Flugzeuge: Das ist abhängig von dem technischen Fortschritt der Akkus (Gewichtreduzierung)

Züge: Fahren größtenteils elektrisch. ICE usw. Nur in einigen Flächenländern fahren sie noch mit Diesel.
Aber, geht nicht gibt es nicht.
https://dt5online.de/2023/10/19/...-akku-erfolgreicher-betriebsstart/

Es kann sich jeder informieren, wenn er denn will.
Wer nicht will findet Gründe, wenn er will  

873 Postings, 1687 Tage TestthebestE-Flugzeuge

 
  
    #248
24.10.23 08:11
Auch die gibt es schon. Wir stehen erst am Anfang.
https://www.electrive.net/2023/10/18/...eren-auftrag-aus-deutschland/

Wer will, der sucht Wege.  

873 Postings, 1687 Tage TestthebestE-Lkw Alle brauchen Lithium

 
  
    #249
24.10.23 08:15

873 Postings, 1687 Tage TestthebestSpeicher für das Netz und für die Haushalte

 
  
    #250
24.10.23 08:22

36 Postings, 580 Tage mad_matttest the best

 
  
    #251
24.10.23 10:57
Ziemlich viel Propaganda
Ich arbeite in einem Unternehmen das verschiedene Pumpen und Motoren für Nutzfahrzeuge herstellt. Vom einfachen Rasenmäher bis hin zum Bergbaufahrzeug.
Im kommerziellen Bereich also z.B. Erntemaschinen wird es keine E-Mobilität geben. Zu schwer für die Straßen, zu schwer für die Felder. Dazu stehen die Maschinen nach 3h weil der Akku leer ist. Wenn die den ganzen Tag fahren sollen (müssen wäre das bessere Wort damit die sich rechnen) ist die Dimensionierung noch einmal ne ganz andere.
Im Bergbau für einen "kleinen" Untertageradlader ist die Arbeitszeit ca. 2-3h. Danach ist Sense. Batteriewechsel dauert ca.1h (muss ja rein und raus aus dem Bergwerk) und damit fast 20T Euro. Wird auf Dauer keiner mitmachen. Jetzt roll das mal auf LKWs aus. Absolut unwirtschaftlich.

Aus genau diesem Grund wird es keine Schiffe geben. zu risikoreich. Wenn da was passiert kocht für die nächste Tage der Ozean an der Stelle. Ich erinnere nur an das Schiff in der Nordsee das E-Autos geladen hatte. Nicht löschbar. Und selbst wenn. Ein Bau solcher Schiffe dauert 2 Jahre wenn nicht sogar länger. Der Ausbau der Akkus ist auch nicht genauer spezifiert. Wer soll die Batterien lagern? Wieviele Häfen sollen teilnehmen? Alles zu ungenau und viel zu kostenintensiv besonders wenn man die Lagerung der Akkus bedenkt.

Züge ja elektrisch aber nicht mit Batterie ;)
Flugzeuge wenn dann nur im Klein-Bereich. Kein Großraumflieger wird damit starten. Zum speichern sind andere Batterietypenbesser weil billiger etc. (Stichwort NaCl oder Eisenbatterien.

Bitte nicht mit Ideologien ankommen die funktionieren immer nur solange wie die Realität außen vor bleibt.  

873 Postings, 1687 Tage Testthebest@mad_matt

 
  
    #252
25.10.23 06:48
Sie schrieben:
"E-Schiffe/E-Boote wird es nicht geben. das sollte aber auch jedem klar sein. Zu schwer, zu instabil, zu gefährlich und wie lange soll das bitte bei den Schiffen laden? 5 Jahre?"
Ich habe nur Links eingestellt, dass es diese Dinge schon gibt und das die Entwicklung erst am Anfang steht.
Haben sie sich die Links angesehen? Ich glaube eher nicht, denn dann würden sie nicht im letzten Post behaupten, das Züge nicht mit Batterien fahren können/sollten.

Dadurch ist für mich als Aktionär klar, dass es zukünftig einen gigantischen Bedarf an Lithium gibt.

Da wir hier in einem Lithium-Forum sind, wo es um die Chancen und Risiken dieser Aktie geht, darf ich doch aufzeigen welche Chancen es in Zukunft für diese spezielle Aktie gibt.
Sie dürfen genauso die Risiken darstellen. Davon profitieren wir doch alle, wenn wir uns eine Meinung bilden wollen.

Was das mit Propaganda uns Idiologie zu tun hat, erschließt sich mir nicht.

 

36 Postings, 580 Tage mad_matttest the best

 
  
    #253
25.10.23 10:07
habe mir die Links natürlich angeschaut.
Entwicklung ja. Aber davon auf zukünftige Verbräuche zu schließen ist schwierig. Vieles ist noch Zukunftsmusik bzw. würde ich mir sowas (wenn ich z.B. ein Haus hätte) nicht kaufen.  Besonders wenn man die physikalischen Eigenschaften im Kopf behält.
Ich will es auch nicht schlecht reden. Bin selber investiert und bin auch der Überzeugung das noch deutlich Potential nach oben ist. Trotzdem würde ich keine übermäßigen Träume hegen. Wir sind am Anfang der Reise. Keiner weiß wo in 3 Jahren die Entwicklung steht. Vielleicht fahren dann alle ja schon mit Mikrofusionsreaktoren rum (Achtung Übertreibung). Dann brauchts kein Lithium mehr.

Stand jetzt gibt es keinen klaren Gewinner und keine klare Richtung. Darum bin ich vorsichtig mit irgendwelchen Links von Anwendungen die noch nicht mal Marktreife erreicht haben. und das wir in einer sehr ideologisch gesteuerten Wirtschaftspolitik leben sollte allen mittlerweile bekannt sein. Entschuldigung wenn das falsch rüberkam. :)  

2 Postings, 1341 Tage finaxyHat von euch...

 
  
    #254
08.12.23 17:48
...jemand ne Idee warum es hier monatelang nach unten ging?
Ein paar Ideen zusammengefasst:
- Schlechte Stimmung bei den erneuerbaren
- Die Chinesen drücken den Lithiumpreis (sagt Maydorn zumindest)

Mit der Zinswende kann es ja nicht allzu viel zu tun haben. Immerhin ist das KGV glatt positiv und die Zinssenkungs-Phantasien der vergangenen Tage haben auch nicht gerade zur Kursexplosion geführt.

Habe ich irgendwelche negativen news übersehen?  

Optionen

2664 Postings, 3991 Tage Leerverkauf@ finaxy: Primär haben wir ein

 
  
    #255
11.12.23 18:30
Überangebot von Lithium, daher auch der Preisverfall.

Unter diesem Link kannst du den Preis für Litium Carbonate verfolgen.
https://in.investing.com/commodities/...china-futures-streaming-chart

 

Seite: < 1 | 2 | 3 | 4 |
8 | 9 | 10 | 11 11  >  
   Antwort einfügen - nach oben