Küchenausstatter Rational meldet Rekordjahr,Kurs +


Seite 13 von 16
Neuester Beitrag: 29.02.24 15:00
Eröffnet am:22.03.07 11:07von: Peddy78Anzahl Beiträge:387
Neuester Beitrag:29.02.24 15:00von: TheseusXLeser gesamt:169.633
Forum:Börse Leser heute:42
Bewertet mit:
5


 
Seite: < 1 | ... | 10 | 11 | 12 |
| 14 | 15 | 16 >  

1903 Postings, 4676 Tage mrymenSie hält sich tapfer!

 
  
    #301
1
01.02.23 16:01
Aber bei 660 bis max. 700e scheint ein Deckel zu sein.
Zu diesem Kurs wahnsinnige Bewertung. Nach jedem einknicken um 10% in Summe , gibt's Schub wieder nach oben. Als jemand den Kurs mit aller Gewalt über 600e halten zu müssen.
Wenn diese Unterstützungskäufe oder mal keine so positiven nachrichten kommen, sehen wir wohl gerechte Bewertung bei 400e. Man kann rational gut traden mit Hebel...  

1903 Postings, 4676 Tage mrymenBald Zahlen und Ausblick

 
  
    #302
21.03.23 13:00
Dann werde wir wohl wieder auf 660e steigen, um dann wieder auf 600 Oder drunter zu fallen.
Kann mir kaum vorstellen, dass wir Richtung 700 gehen werden bei diesem Umfeld.  

975 Postings, 585 Tage LongPosition2022Die Sache

 
  
    #303
21.03.23 13:35
bei Rational ist die, dass anscheinend nie damit gerechnet wird, Rational könne die Prognose halten.
Nachdem dann das Gegenteil gezeigt worden ist (ich hoffe auch diesmal), springt der Kurs nach oben. Mangels guter fundamentaler und gesamtwirtschaftlicher Nachrichten fällt die Aktie dann Stück für Stück.
So kommt der Kursverlauf zustande.

Kurz zur fundamentalen Situation: Gewinn wird auch 2022 wieder deutlich wachsen (denke ca. 15 € sind möglich), Dividende erwarte ich im Bereich 10-11 Euro. Ansonsten wie gewohnt alles top bei Rational.
Nur die mittelfristige Nachfragesituation könnte bald vielleicht das Wachstum bremsen.

Nur meine Meinung, keine Empfehlung zum Kauf oder Verkauf von Finanzinstrumenten.  

1903 Postings, 4676 Tage mrymenDie Frage ist halt,

 
  
    #304
21.03.23 17:41
Wann rational mal seine Prognosen nicht erfüllt!
Deshalb hält sie sich ja schon seit Jahren mit diesem wahnsinns kgv.
Sobald aber mal Prognosen nicht erfüllt werden (corona war ausnahme), dann wird sie wohl absacken.
Burggraben hin oder her.
Bewertung für Küchengerätehersteller krass hoch, Dividendenrendite mickrig.
Trotzdem rechne ich wieder mit Kursen bis 660e.
Hier scheint ein Deckel zu sein.
Und dann wieder runter um 10, 15%.
Gefahr für tiefen Fall ist jedoch immer zu rechnen.
Also short mit ko 750e hat oft funktioniert.
Aber keine Empfehlung.  

975 Postings, 585 Tage LongPosition2022Ja

 
  
    #305
21.03.23 18:08
Das ist das große Risiko bei der Aktie. Deshalb kann man hier nur mit sehr langfristigem (oder sehr kurzfristigem, d.h. Zocker) Anlagehorizont reingehen, aber nicht mit der Einstellung "ich parke das Geld hier mal für ein paar Monate". Das kann böse enden.
Ansonsten stimme ich zu, in den letzten Monaten konnte man hier gut traden. Langfristig sehe ich die Chancen trotzdem hoch, dass es weiterhin gut läuft hier (fundamental).
Auf dem Weltmarkt ist auf jeden Fall weiterhin Potenzial da, und Rational IST mehr oder weniger der Weltmarkt. Und in 2022 hat sich Rational gut geschlagen. Ich habe etwas Bedenken, dass die Prognose im Geschäftsbericht den Kurs drückt, sonst wäre ich mit KO-Call am Start.

Nur meine Meinung.
 

1903 Postings, 4676 Tage mrymenAusblick 2023?

 
  
    #306
27.03.23 15:05
Gibt's news?
Kurs schwankt ja gewaltig  

1405 Postings, 6169 Tage Cullariorational

 
  
    #307
2
27.03.23 18:05
Ich könnte mir vorstellen dass q1 schon sehr gut gelaufen ist und somit die Prognose besser ausfällt als gedacht.
Darüber hinaus sollten Strafzinsen kein Thema mehr sein und sich die Liquidität vielleicht sogar verzinsen
 

42014 Postings, 8684 Tage RobinZahlen da

 
  
    #308
28.03.23 07:40
Kurs bei L&S  runter taxiert  . 200 TAge Linie bei EUro 578  

975 Postings, 585 Tage LongPosition2022Zahlen sind super

 
  
    #309
28.03.23 08:25
Dividende auch mehr als (zumindest von mir) erwartet, gibt sogar wieder eine Sonderdividende. Bewertung natürlich weiterhin sehr hoch, aber wir reden von einem Unternehmen, das in JEDER Kategorie top ist.

Nur meine Meinung.  

1468 Postings, 1106 Tage Mr. MillionäreRational hebt Dividende stärker an als erwartet

 
  
    #310
28.03.23 10:29
Rational hebt Dividende stärker an als erwartet

(28.03.2023 07:05 von dpa-AFX)



LANDSBERG AM LECH (dpa-AFX) - Der Großküchenausstatter Rational will die direkte Gewinnbeteiligung seiner Anteilseigner nach einem starken Ergebnis im vergangenen Jahr deutlich erhöhen.

Die reguläre Dividende soll um 3,50 Euro auf 11 Euro erhöht werden.

Dazu gibt es wie im Vorjahr eine Sonderausschüttung von 2,50 Euro je Anteil, wie das im MDax notierte Unternehmen am Dienstag in Landsberg am Lech mitteilte.

Von Bloomberg befragte Experten hatten mit einer geringeren Anhebung gerechnet.

Rational baute das Geschäft im vergangenen Jahr trotz der hohen Inflation, der Lieferengpässe und des Kriegs in der Ukraine kräftig aus.

Umsatz und operatives Ergebnis legten - wie bereits bekannt - deutlich zu.

Unter dem Strich zog der Gewinn um die Hälfte auf knapp 186 Millionen Euro an.

Je Aktie ergibt das einen Gewinn von 16,33 Euro - damit schüttet das Unternehmen etwas mehr als 80 Prozent des Überschusses an seine Aktionäre aus.

Hauptprofiteur der erhöhten Dividende ist die Familie des 2017 verstorbenen Unternehmensgründers Siegfried Meister, die rund die Hälfte der Anteile des mit knapp sieben Milliarden Euro bewerteten Unternehmens hält.

Der Kurs der Rational-Aktie hat sich zuletzt von ihrem deutlichen Rückschlag im vergangenen Jahr erholt. Seit dem Zwischentief von rund 400 Euro im September ging es wieder um 50 Prozent nach oben.

Die Dividendenrendite liegt damit bei 2,25 Prozent.
 

1903 Postings, 4676 Tage mrymenLangsam wird die Luft für

 
  
    #311
28.03.23 17:04
Rational dünn, um die hohe Bewertung zu rechtfertigen.
Zahlen zwar wie immer gut, aber nach oben wird wohl begrenzt sein.
Nach unten eher mehr Chancen  

975 Postings, 585 Tage LongPosition2022Das sehe ich anders

 
  
    #312
29.03.23 00:33
Zitat aus dem Geschäftsbericht (S.24):
"Der Vorstand der RATIONAL AG blickt trotz einzelner Risiken optimistisch in die Zukunft. Das freie Marktpotenzial ist nach wie vor enorm."

Zitat aus dem Geschäftsbericht (S.23):
"Dank [...] anhaltender Kundennachfrage erwarten wir, dass wir im Jahr 2023 im Vergleich zu 2022 die Absatzzahlen im unteren bis mittleren einstelligen Prozentbereich und die Umsatzerlöse im hohen einstelligen Prozentbereich steigern können."

Man muss sich auch mal die Umsatzentwicklung z.B. in Nordamerika (+58%) anschauen, da erkennt man doch, dass noch erhebliches Potenzial vorhanden ist.

Natürlich ist die Bewertung weiterhin hoch, aber nicht ohne Grund - das zeigen die Zahlen mal wieder. In jeder Hinsicht top.
Nur meine Meinung.

 

975 Postings, 585 Tage LongPosition2022Mit Verzögerung

 
  
    #313
29.03.23 09:52
scheint das Ergebnis sich jetzt im Kurs niederzuschlagen. Gestern wohl wirklich nur "sell on good news".
Vielleicht in den kommenden Wochen der Angriff auf die 700?

Nur meine Meinung.  

1903 Postings, 4676 Tage mrymenLuft ist raus.

 
  
    #314
29.03.23 14:24
Überbewertung wird wohl nach und nach abgebaut.
Kurse über 660 wohl in den nächsten Jahren nicht mehr erreichbar.
Short wohl mehr Chancen  

1405 Postings, 6169 Tage CullarioRational

 
  
    #315
1
29.03.23 19:18
Kein Grund für einen Absturz,  schuldenfrei, in Familienhand, wenig Streubesitz, bemüht sich sowohl um das Wohlergehen von Mitarbeitern und Aktionären - warum sollte man so eine Firma im großen Stil verkaufen?
Zumal wir 22 in China ein Nullwachstum hatten , die dortige Öffnung dieses Jahr sollte mehr Wachstum bringen als es die konservative Prognose vermuten lässt...  

20221 Postings, 986 Tage Highländer49Rational

 
  
    #316
30.03.23 10:09

1903 Postings, 4676 Tage mrymenWohl bis 630, und dann wieder

 
  
    #317
31.03.23 18:36
Runter auf 550 e.
Das Spiel hat sich schon zigmal stattgefunden.
Über 660e, da wird es vielen Wegen der hohen Bewertung unwohl...
Bei 580 /550 dreht sie dann wieder.
Viellecht klappts ja wieder.
Hauptsache mit Short im Spiel bleiben.
Ein Absturz auf 450 oder darunter ist jederzeit bei passenden Marktumfels möglich.  

975 Postings, 585 Tage LongPosition2022Jetzt wird es interessant

 
  
    #318
03.04.23 12:29
Kratzt heute an der 630. Wenn sie über die bekannten Grenzen mal hinauskommt, könnte es auch mal massiv hochgehen.

Nur meine Meinung.  

975 Postings, 585 Tage LongPosition2022Sehr stabil im Moment

 
  
    #319
02.05.23 21:48
Mal schauen, was übermorgen passiert.  

1405 Postings, 6169 Tage CullarioGewinn steigt stärker als Umsatz

 
  
    #320
1
04.05.23 15:24
Großartig wie immer  

42014 Postings, 8684 Tage RobinABstufung

 
  
    #321
08.05.23 07:49
Baader - große uUnterstützung bei € 662  

975 Postings, 585 Tage LongPosition2022Heute HV

 
  
    #322
10.05.23 15:01
Was ist bis jetzt so passiert? Gab es eine Überraschung? Dividende beschlossen?
Habe leider keine Zeit.  

1903 Postings, 4676 Tage mrymenAuf und Ab

 
  
    #323
24.05.23 08:24
Das Spiel geht weiter...
Mal gespannt, ob wir bei 600 rum wieder drehen...
Oder 8b es nun wieder auf 540 rum runter geht.
Nach oben wir in nächster Zeit immer schwerer.
Zinsen steigen weiter, Dividende ist gering und KGV und KBV Wahnsinn.
Ich würde die Aktie nicht ewig halten. Kaum Potential aktuell. Bei 300e kann man überlegen einzusteigen.  

456 Postings, 4760 Tage Gati93Verkaufen?

 
  
    #324
12.06.23 12:43
Nachdem nun zwei Banken zum Verkauf geraten haben, würde ich mich von einem Teil meiner Aktien zur Gewinnmitnahme trennen. Sehe aktull das Risiko steigender Zinsen sowie die Lohpreisspirale, die ein KGV von über 33 dann doch etwas überbewertet erscheinen lässt. Losgelöst davon wird ein ein Groß des Umsatzes nach wie vor in Deutschland erwirtschaftet.

Wie seht ihr das?  

231 Postings, 5669 Tage AktienhuepferIch bin hier nicht investiert.....

 
  
    #325
1
12.06.23 20:51
Die Aktie ist bei mir seit einer Ewigkeit auf der Watchlist aber genausolange ist sie aus meiner Sicht zu teuer.....

Das Unternehmen an sich spielt von der Qualität her schon echt in der obersten Liga aber welchen Preis kann man für diese Qualität zahlen ohne ein zu hohes Risiko einzugehen? Auf Grund des hohen Kurses ist die Dividendenrendite bei unter 2%. Wachstum erscheint mir langfristig bei ca. 7% zu liegen. Sollte das Bewertungsnievau also konstant bleiben kann man mit ca. 9% Rendite rechnen.....

Aus meiner Sicht ist das Risiko eines Kursverfalls zu hoch, bei einer Halbierung des Kurses würde die Dividendenrendite bei 4% liegen, dann könnte man mit 11% Rendite bei nachfolgenden konstanten Bewertungsnievau rechnen, was nur eine geringfügige Verbesserung darstellen würde.....

Aus meiner Sicht ist das Risiko zu hoch im Verhältnis zur Rendite die man erwarten kann .....ich stehe auf Aktien bei denen die Ausschüttungsrenditen so hoch sind, dass eine Kurshalbierung zu so hohen langfristigen Dividendenrenditen führen würde, dass der Kurs quasi garnicht fallen kann....

Bei einer Kurshalbierung werden:
aus 4% werden 8% Dividendenrendite bei reinvestition
aus 5% werden 10% Dividendenrendite bei reinvestition
aus 6% werden 12% Dividendenrendite bei reinvestition
aus 7% werden 14% Dividendenrendite bei reinvestition

das hört sich doch wesentlich besser an als wie aus 2% werden 4% ......

Natürlich kann sich der Kurs von diesem Niveau aus verdoppeln aber aus meiner Sicht erscheint mir das auf Sicht der nächsten 1 bis 2Jahre mindestens genauso unwahrscheinlich wie eine Kurshalbierung.... ich kaufe lieber Aktien bei denen ich eine Kursverdoppelung für deutlich wahrscheinlicher halte als eine Kurshalbierung.....

Aber egal was ich hier Schreibe nichts davon hat einen Einfluss darauf, ob sich die Aktie im Kurs verdoppelt oder nicht ;) also kann ich dir auch nicht weiter helfen ;)

 

Seite: < 1 | ... | 10 | 11 | 12 |
| 14 | 15 | 16 >  
   Antwort einfügen - nach oben