Jung(e kauf)heinrich.Von diesem Niveau aus einKauf


Seite 27 von 31
Neuester Beitrag: 19.04.24 11:24
Eröffnet am:17.01.08 09:10von: Peddy78Anzahl Beiträge:760
Neuester Beitrag:19.04.24 11:24von: BalkonienLeser gesamt:295.204
Forum:Börse Leser heute:163
Bewertet mit:
18


 
Seite: < 1 | ... | 24 | 25 | 26 |
| 28 | 29 | 30 | ... 31  >  

1758 Postings, 2028 Tage difigianoder aufsichtsrat

 
  
    #651
02.09.21 17:15

hat ende august für schlappe 7 mio euro hinzugekauft  

1758 Postings, 2028 Tage difigianoanhebung auftragseingang

 
  
    #652
25.10.21 17:35

6230 Postings, 5218 Tage JulietteUnd auch Anhebung des Gewinns

 
  
    #653
25.10.21 17:44
"....Das Ergebnis vor Finanzergebnis und Ertragsteuern (EBIT) wird 2021 nach aktueller Einschätzung zwischen 340 Mio. € und 370 Mio. € liegen (bisher: 300 Mio. € bis 350 Mio. €). Dementsprechend wird eine EBIT-Rendite innerhalb einer Bandbreite von 8,5 Prozent bis 8,8 Prozent erwartet (bisher: 7,5 Prozent bis 8,3 Prozent). Das Ergebnis vor Steuern (EBT) dürfte 325 Mio. € bis 355 Mio. € erreichen (bisher: 280 Mio. € bis 330 Mio. €). Die EBT-Rendite soll zwischen 8,1 Prozent und 8,5 Prozent liegen (bisher: 7,0 Prozent bis 7,9 Prozent)..."
https://www.dgap.de/dgap/News/adhoc/...tember-bekannt/?newsID=1482988

Ganz stark! Und das in Zeiten von Lieferkettenproblemen....  

15 Postings, 1375 Tage My2CentsAnhebung Prognose für 2025+

 
  
    #654
10.11.21 09:31
Jetzt wurde auch noch die Prognose für die Ziele 2025 deutlich angehoben. Topp Invest
 

6230 Postings, 5218 Tage JulietteAuftrag aus der Schweiz

 
  
    #655
22.02.22 13:14
22.02.2022
Jungheinrich baut neues Hochregallager für V-Zug
-Jungheinrich realisiert automatisiertes Hochregallager für Schweizer Technologieunternehmen
-Hohe Leistungsfähigkeit der Regalbediengeräte garantieren effiziente und flexible Ein- und Auslagerung
-Jungheinrich punktet mit flächendeckendem Kundenservice-Netzwerk


Premium für Premium: V-Zug, Hersteller von innovativen Haushaltsgeräten aus der Schweiz, macht seinen Industriestandort in Zug auf rund 62.000 Quadratmetern zukunftssicher. Im Rahmen dieser Neugestaltung setzt der Schweizer Marktführer auf den Intralogistik-Experten Jungheinrich. V-Zug erteilte den Hamburgern den Auftrag, ein automatisiertes, zweigassiges Hochregallager in ein neu entstehendes Produktionsgebäude zu integrieren, das voraussichtlich Ende 2023 in Betrieb gehen soll....:

https://www.jungheinrich.com/presse-events/...ager-fuer-v-zug-1119356

 

20385 Postings, 990 Tage Highländer49Jungheinrich

 
  
    #656
24.03.22 14:27
Jungheinrich Prognose für das Geschäftsjahr 2022 aufgrund wirtschaftlicher Unsicherheiten unter den Markterwartungen
https://www.jungheinrich.com/presse-events/ad-hoc-meldung-1127386
Wie schätzt ihr die weiteren Aussichten ein?  

458 Postings, 1590 Tage tromelNaja

 
  
    #657
24.03.22 15:12
War wohl absehbar und wird auch noch andere treffen. Könnte mir vorstellen, dass da noch ein paar Stop loss reißen. Die spannende Frage ist, wo der Kurs bei diesem Unfeld zu liegen kommen wird.  

2621 Postings, 6081 Tage rots24,80

 
  
    #658
2
24.03.22 15:37
Zugeschlagen, -20% ein wenig übertrieben würde ich sagen.  

4145 Postings, 5188 Tage ZeitungsleserSchwammige Formulierung

 
  
    #659
24.03.22 17:18
Was bedeutet denn "das EBT wird deutlich niedriger ausfallen"? Nachhaltiger Ertragswert leicht über null ergibt einen Wert von null oder?  

597 Postings, 2383 Tage Tom7070Bin jetzt heute auch mal rein

 
  
    #660
25.03.22 19:09
Vor der Eskalation in der Ukraine gab's bei Jungheinrich Insiderkäufe am laufenden Band.  

Clubmitglied, 65 Postings, 1503 Tage osectronInsiderkäufe

 
  
    #661
25.03.22 20:35
Ja, die vielen Insiderkäufe seit letztem Jahr sind mir auch aufgefallen.
(Meldungen über Eigengeschäfte von Führungskräften)
https://www.jungheinrich.com/investor-relations/mitteilungen-163692

Frag mich nur warum jetzt nicht weiter gekauft wird, oder ob eher angenommen wird, dass es noch ne Rutsche runter geht.
Bin selber investiert und überlege aufzustocken...  

4145 Postings, 5188 Tage ZeitungsleserNicht wettbewerbsfähig

 
  
    #662
1
25.03.22 20:44
Aus 6 Mrd. eingesetzten Kap. werden in guten Zeiten gerade mal 150 Mio. erwirtschaftet (=2,5%). Das ist erbärmlich. Ich vermute mal, durch das Finanzierungsgeschäft bedingt. Die Relationen sind dennoch sehr enttäuschend für Minderheitsaktionäre.  

4145 Postings, 5188 Tage ZeitungsleserAussichten sind nicht so rosig

 
  
    #663
25.03.22 21:02
Umsatz Preis/Mengengerüst unclear: leicht über Vorjahr lt. PM
Marge im best case: 2,5%
Preissteigerung bei Vorprodukten im gewerblichen Sektor aktuell: > 10% Tendenz steigend [Ifo/Sinn]

Das Jahr wird hart.

 

458 Postings, 1590 Tage tromelbashing

 
  
    #664
25.03.22 21:28
Finde ich etwas unfair. Besser sie investieren das Geld, wenn sie eine Chance zu sinnvollem Wachstum sehen. Dann ist die Marge natürlich etwas schmäler.

Die Insiderkäufe waren im Umfeld der letzten KE angesiedelt. Sie kaufen immer wieder einmal zu. Daraus leite ich keine Verpflichtung ab, jedesmal kaufen zu müssen, wenn der Kurs etwas fällt. Werden sie schon machen, wenn die Zeit reif ist dafür.  

4145 Postings, 5188 Tage ZeitungsleserIst kein Bashing

 
  
    #665
1
25.03.22 21:33
Der in den Umsatzkosten enthaltene Materialaufwand umfasst rd. 1.8- 2 Mrd. EUR.  10% von 2 Mrd. > genug, um tief durchzuatmen. Es kommter noch schlimmer. Das besonders fiese ist der Time Lag: Im ersten Vierteljahr/Halbjahr wird man aufgrund der Verbrauchsfolgeverfahren wie Fifo-Methode und der eisernen Lagerbestände (rd. 500 Mio. EUR)  noch gar nicht so das Ausmaß der Preissteigerungen sehen. Im zweiten HJ kommt es dann allerdings vermutlich mit aller Wucht. .  
Angehängte Grafik:
materialaufwand_in_umsatzkosten.jpg (verkleinert auf 87%) vergrößern
materialaufwand_in_umsatzkosten.jpg

597 Postings, 2383 Tage Tom7070@tromel

 
  
    #666
26.03.22 09:22
Über eine durchgeführte KE kann ich nichts finden in dieser Zeit.
Auch bei Ariva ist die Aktienanzahl in den letzten 5 Jahren konstant.  

458 Postings, 1590 Tage tromelHm

 
  
    #667
26.03.22 09:53
Ich finde gerade auch keine Meldung mehr. Soweit mich meine Erinnerung nicht gänzlich täuscht, war die etwa zu 39€ und war der Auslöser für einen der Dips 2021. Vielleicht fantasiere ich aber auch.  

5932 Postings, 4956 Tage sonnenschein2010Bestätigung des thread Titels ;-)

 
  
    #668
1
07.04.22 11:26
Für mich ein klarer Kauf auf diesem Niveau der junge Heinrich,
nice und gleich ein intraday-reversal, go, go, go...

50 % vom Jahreshoch, Börse ist einfach verrückt.  

566 Postings, 6275 Tage fel216Q1 Zahlen am Freitag

 
  
    #669
1
03.05.22 09:43
Hallo allerseits,

ich verfolge die Aktie jetzt seit ca. 10 Jahren und habe das Unternehmen immer als grundsolide und langfristig orientiert kennengelernt. Starke Marke & Produkte, Technologieführer, starke Bilanz, konservatives Management. Insofern kaufe ich auf diesem Niveau ordentlich. Sollte der Kurs aber nochmal -30-50% fallen, falls wir ein Gas-Embargo erleben und die ganze Wirtschaft abschmiert behalte ich trockenes Pulver und kaufe dann auch nochmal nach. Ich sehe das als ein Extrem Risiko, aber eines, was man heute nicht von der Hand weisen darf. Soviel zum Disclaimer.

Am Freitag kommen die Q1 Zahlen. Auch hier bin ich positiv gestimmt. Beim Auftragseingang erwarte ich einen Rückgang von dem sehr hohen Niveau in Q1-21, z.B. ca. -15%, wohingegen KION letzte Woche ein AE Wachstum vermeldete - bin gespannt ob Jungh das auch schafft, aber rechne eher mit einem Rückgang.
Umsatz mind. +5%, EBIT ebenfalls solide mit einer Marge von 6-7%.

Das sind eindeutig Zahlen, die nicht zu der letzten Gewinnwarnung passen, die die Aktie auf dieses Kursniveau katapultiert haben. Auch mit einem Ausblick von ca. 240-260m EBIT in 2022 finde ich die Aktie auf diesem Niveau sehr sehr attraktiv bewertet, vor allem, wenn man einen Blick auf 2-3 Jahre nehmen kann. Dann sind m.E. vermutlich 50-60% Upside von hier aus drin.

Aber, es ist natürlich ein zyklischer Maschinenbauer und ich denke die Börse preist zzt eine gewisse Rezession oder zumindest eine deutliche Wirtschaftsabschwächung.. also kann ich mit meinem Optimismus auch falsch liegen. Aber ich denke auf diesem Niveau ist sehr viel negatives eingepreist.

Lets see. Aber immer trockenes Pulver für Nachkäufe halten!

Viele Grüße und bis Freitag,
Fel  

1613 Postings, 1676 Tage Ciriacohalb leer!

 
  
    #670
03.05.22 13:52
natürlich könnte es noch weiter fallen, aber welchen Sinn würde das machen?
Komm, erzähl was dich bedrückt, der Schuh ist es nicht.
 

1613 Postings, 1676 Tage CiriacoKomma

 
  
    #671
03.05.22 14:14

1613 Postings, 1676 Tage Ciriacokassel

 
  
    #672
03.05.22 14:25

1613 Postings, 1676 Tage Ciriacochruschow

 
  
    #673
03.05.22 14:37

20385 Postings, 990 Tage Highländer49Jungheinrich

 
  
    #674
06.05.22 11:25
Jungheinrich startet erwartungsgemäß ins Geschäftsjahr 2022
https://www.jungheinrich.com/presse-events/...haeftsjahr-2022-1143688
Wie schätzt Ihr die weiteren Aussichten ein?  

1831 Postings, 731 Tage Stockpicker2022Solides Unternehmen

 
  
    #675
09.05.22 07:52
Sollte man zu dem Kurs im Depot haben.  

Seite: < 1 | ... | 24 | 25 | 26 |
| 28 | 29 | 30 | ... 31  >  
   Antwort einfügen - nach oben