Israelische Terroristen greifen Libanon an!


Seite 1 von 4
Neuester Beitrag: 28.12.08 18:47
Eröffnet am:17.07.06 09:40von: MaxGreenAnzahl Beiträge:79
Neuester Beitrag:28.12.08 18:47von: MaxgreeenLeser gesamt:15.813
Forum:Talk Leser heute:4
Bewertet mit:
30


 
Seite: <
| 2 | 3 | 4 >  

8298 Postings, 8408 Tage MaxGreenIsraelische Terroristen greifen Libanon an!

 
  
    #1
30
17.07.06 09:40
Die Entführung von einem oder mehreren Soldaten rechtfertigt solche Angriffe nicht! Für eine Soldaten wurden viele unschuldige Menschen getötet und das Töten geht weiter. Natürlich schlagen jetzt die Hisbolla und andere Kräfte zurück oder verstärken ihre Provokationen. Für mich haben beide Seiten Schuld, aber wie heisst es doch so schön: Der Klügere gibt nach." Ich sehe aber nur Idioten da unten, also wird es noch eine Weile mit den Kriegsspielen weitergehen. "Der Krieg" läuft ja schon seit ca. 2000 Jahren.
Wenn demnächst wieder ein Kinderschänder/Mörder z.B. in Deutschland gefasst wird, sollte man dann gleich seine ganze Familie erschiessen und deren Haus zerstören und die Verwandeten ebendso?

Weitere Frechheit ist das der Zentralrat der Juden in Deutschland dem deutschen Aussenminister vorschreiben möchte wie er sich zu verhalten hat. Deutschland hat mit der Judenverfolgung/tötung in der Nazizeit menschenunwürdig gehandelt und wurde entsprechend bestraft, aber es kann ja wohl nicht sein, das man sich deshalb bis in alle Ewigkeit nicht kritisch zu Israel aussern darf.  

Liebe Israelis macht einfach mal 3 Tage Kampfpause! Diesen Kampf könnt ihr nicht gewinnen! Auch eure Freunde auch Amerika können den Krieg im Irak nicht gewinnen.
Der Hass eurer Feinde wird mit jedem Angriff nur größer.

Einfach nochmal bei "Nathan der Weise" nachlesen!




 

464 Postings, 6629 Tage feliz@Max

 
  
    #2
1
17.07.06 09:48
hast ja teilweise recht.
Und natürlich darfst Du dich kritisch zu Israel äussern, sagt dagegen irgend jemand hier im Forum was?

Aber erklär mir mal, wie der Hass der Gegner grösser werden kann. Hamas, Hisbollah (immerhin Regierungspartei),Iran und im Schlepptau auch Syrien wollen Israel auslöschen, vernichten, von der Landkarte löschen. Wie soll man das noch steigern?  

632 Postings, 6603 Tage AnnologoLöschung

 
  
    #3
17.07.06 09:50

Moderation
Zeitpunkt: 17.07.06 17:46
Aktion: Löschung des Beitrages
Kommentar: Regelverstoß

 

 

534 Postings, 7955 Tage SchwedenkugelDie Provokation im Libanon

 
  
    #4
6
17.07.06 09:52
geht von der Hisbollah aus! Neben den entführten Soldaten, werden permanent Raketen auf die israelische Zivilbevölkerung gefeuert.
Bevor du das nächstemal solche Halbwahrheiten zusammenstöpstelst MaxGreen, mach dich erst einmal kundig über den aktuellen Stand bzw. deren Hintergründe.  

612 Postings, 6813 Tage lights0utNehmt Israel ihre Atombömbchen weg

 
  
    #5
17.07.06 09:52
und sie sind weg von der Landkarte. Ich kann nur sagen >> selbst verschuldet!  

10041 Postings, 8065 Tage BeMiNathan der Weise

 
  
    #6
1
17.07.06 09:54
Da ist aber der Muslime friedlich.
Trifft das etwa auf Hamas und Hisbollah zu ?  

632 Postings, 6603 Tage AnnologoIch kann dazu nur mehr sagen

 
  
    #7
17.07.06 09:58
Alles verrückt hier und dort, wo man hinsieht.
VERRÜCKT
Ich wünsch mir keine Atomkrieg, aber wenn, dann möchte ich als erster eine solche Bombe auf den Kopf kriegen, dann muss ich nicht leiden.

Und seit mal ehrlich:
Wenn es hier bei ariva Waffen gäbe, hätte es auch schon Tode gegeben. Die Menschn sind eben noch nicht weiße genug, damit sie das werden gibt es sicher noch den einen oder anderen Atomkrieg, GARANTIERT. Denkt an die Worte wenn es soweit ist, und das wird bald sein, ich schätze mal das es nicht länger als 20 Jahre dauert.
Also kratzt mal eure letzte Euro zusammen und baut euch eine Atombunker oder ein Pistole, ihr habt die Wahl.

fg Annologo  

12175 Postings, 8477 Tage Karlchen_IIDie Hisbollah hat die Raketen bestimmt selbst

 
  
    #8
2
17.07.06 09:58
gebaut. Und ausgebildet für den Abschuss der Raketen hat sie sich bestimmt selbst auch.

Und solche Äußerungen wie diese sind bestimmt nur ein Aufruf zum Frieden:

Nahost-Krieg
Hisbollah-Scheich droht mit weiteren Angriffen
Der Chef der radikalen Islamisten im Libanon bekennt sich zu Angriff auf die israelische Stadt Haifa. Er sieht die „historische Chance, die Zionisten zu besiegen“.


Beirut/Kairo - Der Chef der radikal-islamischen Hisbollah, Scheich Hassan Nasrallah, hat in einer Fernsehansprache mit weiteren Angriffen auf Israel gedroht. "Wir haben mehr Waffen, als ihr denkt", sagte er.

"Wir haben Haifa und das israelische Kriegsschiff angegriffen und wir versprechen Euch noch andere Überraschungen", fügte er hinzu. In der israelischen Hafenstadt Haifa waren zuvor bei Raketenangriffen acht Menschen getötet worden.

Es war nicht klar, wo die Ansprache aufgezeichnet worden war. Nasrallah bestritt, daß es in den Reihen der Hisbollah iranische Kämpfer gebe. "Alle Kämpfer sind aus dem Libanon", betonte er. Hisbollah kämpfe für das ganze Land. "Die arabische Welt hat eine historische Chance, die Zionisten zu besiegen", sagte Nasrallah.
WELT.de/dpa

Artikel erschienen am So, 16. Juli 2006  

51345 Postings, 8793 Tage eckiBombardieren bei Nathan die Juden die Christen im

 
  
    #9
17.07.06 09:59
Norden des Libanons?

Passt echt nicht zur Realität.....  

8298 Postings, 8408 Tage MaxGreenHallo Schwedenkugel - habe ja nicht bestritten das

 
  
    #10
4
17.07.06 10:06
die Provokation vom Libanon ausgeht, aber es geht um die Art und Weise wie auf die Provokation reagiert wird. Ein entführter Soldat gegen 20 tote Zivilisten. Warum sind den die Libanesen/Hisbolla/Syrien/Iran/Irak .... so feindlich gegenüber Israel eingestellt?
Irgendwann gibt es den großen Knall und dann wird endlich Ruhe sein. Friedlich scheint man sich nicht einigen zu können. Hat Israel schon mal echte Vorschläge zur Konfliktlösung gemacht. Vorschläge die nicht immer gleich mit Gegenforderungen verknüft sind. Der letzte Israeli der diesen Terror beenden wollte wurde getötet - sein Name Jitzhak Rabin

Rabin nahm am Abend des 4. November 1995 an einer großen Friedenskundgebung auf dem Platz der Könige Israels (hebr.: כיכר מלכי ישראל) in Tel Aviv teil. Der Platz trägt heute seinen Namen (hebr.: כיכר רבין Kikar Rabin). Die Veranstaltung stand unter dem Motto "Ja zum Frieden, Nein zur Gewalt". Jigal Amir, ein rechtsextremer Nationalist, passte den Moment ab, als der Premierminister die Bühne verließ und zu seinem Auto geleitet wurde und schoss auf ihn. Rabin starb kurz darauf im Ichilov Hospital.

Kurz vor den tödlichen Schüssen hatte Rabin noch eine bewegende Rede gehalten (Übersetzung von haGalil.de) : "Ich möchte gerne jedem einzelnen von Euch danken, der heute hierher gekommen ist, um für Frieden zu demonstrieren und gegen Gewalt. Diese Regierung, der ich gemeinsam mit meinem Freund Shimon Peres das Privileg habe, vorzustehen, hat sich entschieden, dem Frieden eine Chance zu geben - einem Frieden, der die meisten Probleme Israels lösen wird. ... Der Weg des Friedens ist dem Weg des Krieges vorzuziehen. Ich sage Euch dies als jemand, der 27 Jahre lang ein Mann des Militärs war ".

Untersucht wurde der Mord von der Schamgar Kommission. Heute gibt es einen nationalen Erinnerungstag am Jahrestag seiner Ermordung. Jitzhak Rabin liegt auf dem Mount Herzl gemeinsam mit seiner im Jahr 2000 verstorbenen Frau Leah Rabin begraben. Dort erinnert ein schwarzer Stein an ihn und ein weißer Stein an seine Frau. Bei seiner Beerdigung waren neben 60 Regierungs- und Staatschefs auch Vertreter von sieben arabischen Staaten anwesend. Er war der einzige israelische Ministerpräsident, der ermordet wurde, und der zweite, der im Amt starb.

Nach dem Tod Rabins gerieten die Verhandlungen und der gesamte Friedesprozess ins Stocken.

In einer israelischen Umfrage aus dem Jahre 2005 meinte ein Viertel der Befragten, Rabin sei einem Komplott zum Opfer gefallen, dies spiegelt sich auch in einer Reihe von Internetseiten wieder, die (meist rechte) Verschwörungstheorien verbreiten.

Rabin hat, bis auf wenige Beiträge für das IDF-Organ Maarachot, verschiedene andere Zeitungen, oder Blätter der Arbeitspartei, wenig veröffentlicht. Ohne intellektuelle Ambitionen oder formelle Ausbildung - er hatte nie studiert - hat er nie ein strategisches Vermächtnis hinterlassen. Sein Hauptinteresse war immer die Sicherheit Israels, nur aus diesem Grunde willigte er in den Friedensprozess ein.

 

3007 Postings, 9120 Tage Go2BedWieder mal ein reißerischer Titel.

 
  
    #11
3
17.07.06 10:09
Und schon 8 Grüne. Glückwunsch! Wenn man sich so einen Quatsch zusammenschreibt, kann man offenbar viele Arrivaner beglücken.

Du als intimer Kenner der Szene rufst die Israelis also zu einer 3tägigen Kampfpause auf! Herrscht dort unten dann Frieden? Oder was bringt das?  

2 Postings, 6576 Tage muschjaLöschung

 
  
    #12
17.07.06 10:10

Moderation
Zeitpunkt: 17.07.06 10:11
Aktionen: Löschung des Beitrages, Nutzer-Sperre für immer
Kommentar: Regelverstoß - = stratos

 

 

8298 Postings, 8408 Tage MaxGreenecki - es geht darum wie man Probleme zwischen

 
  
    #13
17.07.06 10:13
den Religionen löst. Der Konflikt ist religiöser Natur und das schon seit 2000 Jahren. Moslems, Juden und Christen haben sich immerschon die Köpfe eingeschlagen, nach dem Motto Auge um Auge, Zahn um Zahn.  
GEWALT IST KEINE LÖSUNG!  

464 Postings, 6629 Tage felizIsrael hat diese Situation selbst verschuldet???

 
  
    #14
3
17.07.06 10:34
aber schon o.k., wenn das hier die Meinung einiger ist.

Und schön, dass hier immer wieder Tote gegeneinander aufgezählt werden, derzeit 200 zu 20 oder 10:1, oder so, ändert sich ja auch stündlich.

Seit der Gründung Israels versuchen bzw. drohen nicht wenige arabische/muslimische Staaten damit, Israel zu vernichten. Widerspruch dazu vernehme ich aus den arabischen Staaten nicht.
Das macht eine Hassfaktor von ca. 1,4 Miliarden Muslime gegen 6 Millionen Israelis, also ca. 233:1. Ich weiss, dass das ne schwachsinnige Rechnung ist, und natürlich will nicht jeder Muslim Israel vernichten, aber nur um mal zu zeigen wie die Grössenverhältnisse sind. Auch die 200 Toten will ich damit nicht herunterspielen.

Dass die Israelis sich nach 60 Jahren ohne Änderung dieses Sentiments der Nachbarn und nach wiederholten Angriffen durch diese Terroristen somit nicht wie Gentlemen verhalten kann ich aber voll nachvollziehen. Und bei diesem Zahlenverhältnis gönne ich Israel auch das Bömbchen, denn sonst wären sie schon lange weg, wie hier jemand so schön sagte. Und da die Islamisten und ihre Führer dann ja nichts mehr hätten mit dem Sie ihr Volk ruhigstellen könnten wäre als nächstes der ungläubige, unmoralische, gottlose Westen als nächstes Ziel dran.
Wer die ersten Anzeichen dazu noch nicht wahrgenommen hat sollte bitte mal die Augen öffnen. Das Theater um die Mohamed-Karikaturen oder Anschläge in den U-Bahnen sind erste Vorboten, nicht die Ausnahme.
Insoweit steht hier Israel an vorderster Front. Ich will da nicht stehen bzw. mit Ihnen tauschen.
   

441 Postings, 6595 Tage nasgulIsrael kämpft an forderster Front?

 
  
    #15
17.07.06 10:52
Muss ich das jetzt so verstehen das Israel da unten einen Krieg für uns oder in unserem Sinne führt? Wie dem auch sei die Israelis haben sich diesen Platz als ihre Heimat ja selbst gewählt. Zugegeben aufgrund der Geschichte in Europa gewann die Zuwanderung an Dynamik. Die Gründung des Staates Israel bleibt aber eine urjüdische Idee.

Jetzt könnte man aber auch die Frage stellen ob die Anschläge in Europa oder in den USA oder allgemein gegen westliche Einrichtungen überhaupt in diesem Umfang stattgefunden hätten wenn es Israel in dieser Form überhaupt nicht gäbe.

Sei es auch darum denn schließlich existiert es ja. Aber heute hindert ja nichts mehr einen Israeli daran ins z.B. friedliche Deutschland zu kommen. Hier wird es sogar noch gesponsort. Das dürfte so auch für einen Großteil der EU gelten. Selbst Frau Knobloch hat ja erst kürzlich wenn auch etwas unglücklich formuliert das sie mehr Juden in Deutschland ansiedeln möchte.

Wer nicht unbedingt kämpfen möchte und nicht auf Israel fixiert ist der muss dort nicht weiterhin leben. Und nochmal die meisten der dort heute wohnenden Israelis lebt dort freiwillig. Der Kampf an forderster Front ist demnach ein selbstgewählter dem man durchaus entgehen kann. Ein Kampf stellvertetend für andere ist es jedenfalls ganz bestimmt nicht.  

7 Postings, 6576 Tage hassoo@maxgreen

 
  
    #16
1
17.07.06 10:58
staune,dass du noch nicht gesperrt bist.  

7 Postings, 6576 Tage hassoo@maxgreen

 
  
    #17
1
17.07.06 11:00
recht hste ja  

8298 Postings, 8408 Tage MaxGreenSehe keine Grund für Sperrung

 
  
    #18
17.07.06 11:09
Was ist Terror?

lateinisch: "terror" - Schrecken, Angst und Schrecken bereitendes Geschehen
lateinisch: "terrere" - in Schrecken versetzen
französisch: "terreur" - Entsetzen, Schrecken, Terror

Der Staatsphilosoph Thomas Hobbes (1588-1679) betrachtete den „terror of legal punishment“, den Schrecken gesetzlicher Bestrafung, als notwendige Voraussetzung für das Funktionieren eines Staates. Während der französischen Revolution war „terreur“ die Selbstbezeichnung der Herrschaft Robespierre's und der Jakobiner. In dieser Zeit fand der Begriff Terror Eingang in die deutsche Sprache.
 

464 Postings, 6629 Tage felizaus Israel weglaufen

 
  
    #19
2
17.07.06 11:13
und nach Deutschland gehen, eine Existenz aufzubauen um dann irgendwann vor der sich mit deutscher Präzesion wiederholenden Gründlichkeit wieder ein Progom über sich ergehen zu lassen? Willkommen sind die Juden hier ja wohl nicht, wie man aus die Forumsantworten annehmen kann.
Nenne mir mal einen Staat, in dem Juden wirklich willkommen sind.Meiner Meinung nach ist Israel das einzige, auch die wollten wohl kaum ale 5 Millionen Jden aufnehmen wenn die das weglaufen wollten.
Also der Vorshlag wegzulaufen aus dem Land, das als einziges in der Welt für die Rechte der Juden eintritt ist mehr als realitätsfremd. Hier haben einige immer noch nicht begriffen, wieso der Staat Israel gegründet wurde. Weil sie diese ewige Verfolgung satt hatten. Und jetzt mal wieder weglaufen - toller Vorschlag.

Und keine Antwort auf die zunehmende Radikalisierung und Anti-West-Parolen der Islamisten, auch in unseren Breiten? Ich bleibe dabei, die kämpfen an vorderster Front was die Probleme der Zukunft sein werden die da für mich sind: Mangel an Wasser, Nahrung, Energie und ein sich radikalisierender Islam.
 

7 Postings, 6576 Tage hassoo@feliz

 
  
    #20
17.07.06 11:14
sollten die juden nicht mal nach argentinien besiedelt werden?  

13436 Postings, 8797 Tage blindfish@feliz

 
  
    #21
17.07.06 11:19
"Willkommen sind die Juden hier ja wohl nicht, wie man aus die Forumsantworten annehmen kann"

-> also einen größeren schwachsinn hab ich selten gelesen! mir ist auch völlig schleierhaft, wie man berechtigte kritik an dem handeln israels derart fehlinterpretieren kann...  

8298 Postings, 8408 Tage MaxGreenfeliz - du machst den gleichen ideologischen

 
  
    #22
1
17.07.06 11:22
Fehler wie oftmals die Presse
"Willkommen sind die Juden hier ja wohl nicht, wie man aus die Forumsantworten annehmen kann." Kritik gegen Israel wird immer als Kritik gegen Juden ausgelegt. Und dann bitte nicht Auschwitz etc. vergessen. Ich kritisiere das Vorgehen der Hardliner in Israel und nicht deren Religion. Ich habe auch nichts gegen Moslems und deren Religion, aber z.B. die Steinigung als Mittel der Bestrafung ist unakzeptabel.  

441 Postings, 6595 Tage nasgulMan kann auch weiterhin im Gestern leben und

 
  
    #23
17.07.06 11:24
entsprechend handeln. Die Israelis zeigen es gerade wieder eindrücklich. Manchmal habe ich das Gefühl die ewige Opferrolle wird mittlerweile schon mit der Muttermilch inhaliert oder ist schon ein Bestandteil der Gene.

Nach deiner Argumentation können wir uns solche Einrichtungen wie den Zentralrat der Juden in Deutschland in Bezug auf zukünftige Gestaltung ja dann nun wirklich schenken.

Das der Mangel an Wasser, Nahrung und Energie einen radikalisierenden Islam geradezu provoziert da stimme ich mit dir überein. Deswegen verurteile ich ja das Vorgehen Israels so scharf.  

8 Postings, 6576 Tage lemmosneue weltordnung?

 
  
    #24
17.07.06 11:26
habe diesen thread unter börsenforum gelesen,find es nicht uninteressant und einer diskussion würdig.
brauchen wir eine neue weltordnung??


RAUBTIERKAPITALISMUS


hilfe/help

MITTLER ZWISCHEN HIRN UND HÄNDEN MUSS DAS HERZ SEIN,aus metropolis von fritz lang.

BEGINNEN WILL ICH MEINE ARBEIT MIT EINEM ZITAT VON DALAI LAMA,AUS DEM BUCH DER MENSCHLICHKEIT: EIN GESCHÄFT IST NUR DANN EIN GUTES GESCHÄFT,WENN BEIDE SEITEN DAVON PROFITIEREN.
DABEI DENKE ICH NICHT NUR AN GLOBAL-PLAYER,SONDERN AUCH AN GESCHÄFTSLEUTEN MIT KLEINEN BETRIEBEN.
DIE HANDLUNGSMÄCHTIGEN INTERNATIONALEN ORGANISATIONEN (iwf,weltbamk usw)SIND KLASSICHE SINGLE-ISSUE-ORGANISATIONEN,D.H. NUR EINEN AUFGABENBEREICH BEHANDELNDE ORGANISATIONEN,DIE DIE KOMPLEXEN FOLGEWIRKUNGEN IHRES HANDELNS KAUM BERÜCKSICHTIGEN.
DAS SOLL NICHT HEISSEN,DASS SIE KEINE KENNTNISSE ÜBER DIE TÄTIGKEITEN DER ANDEREN ORGANISATIONEN HABEN,ABER SIE ARBEITEN EINZELN UND SIND ENTSPRECHEND ERFOLGSHUNGRIG BZW.GIERIG.
DAS PROBLEM DES SYSTEMWETTBEWERBS ZWISCHEN DEN STAATEN IM RAHMEN DER WELTWIRTSCHAFT VERWEIST AUF DIE NOTWENDIGKEIT,AM ANFANG DES 21.JAHRHUNDERTS ÜBER EIN NEUES BRETTON-WOODS NACHZUDENKEN.
UM EINEN RAUBTIERKAPITALISMUS(HELMUT SCHMIDT) ZU VERHINDERN,MUSS EINE TRAGFÄHIGE ORDNUNGSPOLITIK FÜR DIE GLOBALE ÖKONOMIE ENTWICKELT WERDEN.
DABEI SIND FOLGENDE PUNKTE ZU BEACHTEN:
1)EINE GESELLSCHAFT,IN DER ALLES PRIVATISIERT IST,HAT KEIN GEMEINGUT MEHR.WIE MAN GEMEINSCHAFTLICH LEBT,IST EIN FREMDVOKABULAR.
2)DER EINFLUSS DER KAPITALMÄRKTE MUSS BEGRENZT WERDEN:

Text zur Anzeige gekürzt. Gesamtes Posting anzeigen...

3)EINFÜHRUNG DER TOBIN-STEUER VON 0,5 % AUF ALLE FINANZTRANSAKTIONEN.DIE EINNAHMEN WERDEN FÜR PROJEKTE IN DER DRITTEN WELT VERWENDET
4)BESEITIGUNG VON STEUERPARADIESEN.DANK DER STEUERPARADIESE GEWÖHNT SICH DIE FINANZWELT IMMER MEHR AN RÄUBERISCHEN PRINZIPIEN.
5)DIE TECHNOLOGISCHEN INNOVATIONEN MÜSSEN EINGESETZT WERDEN ZUR BEFRIEDIGUNG DER GRUNDBEDÜRFNISSE DER MENSCHEN.
6)EIN WELTRAT MUSS HER,UM EIN NEUES FINAZSYSTEM AUSZUARBEITEN,DAS EBEN NICHT DEN VERDACHT EINER GANZ AUF DIE INTERESSEN DER INDUSTRIELÄNDER ZUGESCHNITTENES SYSTEM SCHAFFT,SONDERNDIE ETHIK UND MORAL IMMER ALS WICHTIGSTES MERKMAL SEINER EIGENEN INSTITUTION SIEHT.------
-----
DAS SYSTEM DER STRUKTUELLEN GEWALT ALS WELTSYSTEM WIRD IN DER GEGENWART DURCH DAS SYSTEM DER GLOBALEN GEWALT ERSETZT.
IST DAS KOLONIALSIMUS UNTER DEM DECKMANTEL DER demokratie???
STRUKTUELLE NEOKOLONISIERUNG FINDET ÜBERALL STATT.
WARUM LERNT DER MENSCH NICHT AUS SEINER VERGANGENHEIT???
EINE MÖGLICHKEIT IST DAS ISLAMISCHE WIRTSCHAFTSSYSTEM:
DIE WIRTSCHAFTSPOLITIK IST IM KORAN FESTGELEGT MIT DEN UNZWEIDEUTIGEN WORTEN .......
DASS DIESER REICHTUM nicht in kreisen der reichen unter euch verbleibe(59/7).
DER KORAN (9/60) HAT MIT FOLGENDEN WORTEN DIE GRUNDSÄTZE VORGESCHRIEBEN,NACH DENEN DIE AUSGABEN DES ISLAMISCHEN STAATVERMÖGENS GELENKT WERDEN:
NICHTS ANDERES, WAHRLICH: DIE EINKÜNFTE DES STAATES SIND FÜR DIE BEDÜRFTIGEN,UND FÜR DIE ARMEN,UND FÜR DIE,DIE FÜR DIESE EINKÜNFTE ARBEITEN,UND FÜR DIE ,DEREN HERZ GEWONNEN WERDEN SOLL,UND FÜR DIE (BEFREIUNG)DES UNTERJOCHTEN,UND FÜR DIE SCHWER BELASTETEN,UND FÜR DEN WEG GOTTES,UND FÜR DAS KIND DES WEGES(DEN REISENDEN).
DIES IST GOTTES VORSCHRIFT!UND GOTT IST ALLMÄCHTIG UND ALLWISSEND.---
-----
FERNER IST DER STRUKTURWANDEL IN DER VERGANGENHEIT AUCH VON UNTERNEHMEN/UNTERNEHMER/IN GEBREMST WORDEN.
DIE STEUERBELASTUNG LÄSST SICH KAUM NACHHALTIG ABBAUEN,SOLANGE INDUSTRIEVERBÄNDE AUF STAATLICHE SUBVENTIONEN DRÄNGEN,DIE DEN STRUKTURWANDEL AUFHALTEN.
DIE FORDERUNG NACH DEREGULIERUNG WÄRE GLAUBHAFTER,WENN MANN SICH AUCH DAFÜR EINSETZEN WÜRDE,DASS VOM STRUKTURWANDEL NEGATIV BETROFFENE BRANCHEN NICHT LÄNGER KÜNSTLICH GESCHÜTZT WERDEN.
ERST WENN ALLE DREI PARTEIEN-STAAT-GEWERKSCHAFT UND UNTERNEHMEN DIE VORAUSSETZUNGEN FÜR EINEN BESCHLEUNIGTEN STRUKTURWANDEL SCHAFFEN,
KANN DEUTSCHLAND DIE MÖGLICHKEIT DER GLOBALISIERUNG VOLL NUTZEN.--------------------------------------------
--------------------------------------------------
FÜR DIESE ARBEIT(KLAUSUR),DIE DU GERADE GELESEN HAST,BEKAM ICH VON PROF.STADERMANN DIE NOTE UNGENÜGEND(5),DIE VON PROF HARMS BESTÄTIGT WURDE,IM FACH GELD,KREDIT UND BANKEN ,IM SOMMERSEMESTER 2004.
VORAB: ICH BIN WEDER ISLAMISCHER FANATIKER NOCH EIN TERRORIST,ABER MOSLEM UND PHILANTHROP.JEDOCH GEBEN SICH EINIGE DOZENTEN ,LEHRKRÄFTE DER FHW-BERLIN,DIE GRÖSSTE MÜHE,MICH ALS TERRORISTEN DARZUSTELLEN,BESONDERS BERTRAM MICHEL,DER SCHARFRICHTER DER FHW UND ZU SEINER SEITE HERR PREUSS UND besonders PROF. RIPSAS,DER DIE IDEEN(KONZEPTE)DER STUDENTEN KLAUT.
EIN HEUSCHLER WIE IM BILDERBUCH,DER RIPSAS.
NUN,DAFÜR STEHEN SIE UND EINIGE ANDERE KONSORTEN HOFFENTLICH BALD VOR EINEM UNABHÄNGIGEN PRÜFUNGSAUSSCHUSS UND DIESER AUSSCHUSS WIRD,GOTT SEI DANK,NICHT AN DER FHW-BERLIN STATTFINDEN,DENN DIE FHW IST GLEICHGESCHALTET AUF ALLEN EBENEN,INKL.DER ASTA,DIE NICHT STUDENTEN VERTRETEN,SONDERN DEN OBEREN IN DEN A..... KRIECHEN,UM SOMIT IHRE LEBENSPLANUNG IM BEANTENTUM NICHT ZU GEFÄHRDEN.VERLOGENES PACK.
UND DIE MÖCHTEGERN SOZIOLOGEN DER FHW-BERLIN HABEN IHRE SEELE AN DEN TEUFEL VERKAUFT.
FERNER SOLLTEN DIE NOTEN NICHT NACH SYMPATHIE UND WER AMBESTEN DEN DUCKMÄUSER SPIELT,VERGEBEN WERDEN,SONDERN NACH WISSEN UND LEISTUNGEN IN DEN KLAUSUREN.JEDOCH ZÄHLT BEI UNS AN DER FHW-BERLIN,ZUR ZEIT UND ZEIT LÄNGEREM,BEI VIELEN DOZENTEN UND PROFS.NUR DIES,GOTT SEI DANK,NICHT BEI ALLEN,DENN ES GIBT AUCH NOCH AN DER FHW-BERLIN MENSCHEN MIT WÜRDE.
EINIGE DOZENTEN KÖNNEN NICHTS DAFÜR,ANDERE WERDEN MISSBRAUCHT FÜR IHRE ZWECKE.EINIGE WERDEN NUR UNTER DEN GENANNTEN PUNKTEN EINGESTELLT,D.H.DU WIRST NUR EINGESTELLT,WENN DU DIE LOBBYSTEN(DINO-FRAKTION INKL REKTOR RIEGER)NICHT VERÄRGERST.
IST DAS MODERNE SKLAVEREI???
DIE ASTA,DER PRÜFUNGSAUSSCHUSS WAREN UND SIND NUR MARIONETTEN DER NEOLIBERALEN RAUBTIERKAPITALISTEN,BIS HEUTE,ANDERE MEINUNGEN,ALS DEREN IHRE EIGENEN SIND GRUNDSÄTZLICH FALSCH,AUCH WENN SIE RICHTIG SIND.
WO BLEIBT DIE ETHIK,WO BLEIBT DIE MORAL???
ICH BITTE EUCH UM HILFE UND BESINNT EUCH NICHT NUR AUF EURER EGO,DIE WELT BIETET PLATZ UND NAHRUNG FÜR ALLE.
JEDOCH MÜSSEN DIE RAHMENBEDINGUNGEN neu GESTALTET WERDEN,UND,DIE UNIVERSITÄTEN WAREN UND SIND DAFÜR DA,UM FÜR GERECHTIGKEIT,MENSCHENRECHTE UND FRIEDEN ZU DEMONSTRIEREN.
WAS MACHST DU DAFÜR???
HABE MUT,DICH DEINES EIGENEN VERSTANDES ZU BEDIENEN.
ALBERT EINSTEIN SAGTE MAL: DIE VERWIRKLICHUNG DER WAHRHEIT IST DER WEG DES MENSCHEN.(EIGENTLICH VON KONFUZIUS).
          §   Bisherige Bewertungen:
8x interessant Boardmail schreiben
ID markieren, ignorieren
Regelverstoß melden
 

51345 Postings, 8793 Tage eckiBlindfish, hier fallen schon öfters extrem derbe

 
  
    #25
1
17.07.06 11:28
Sprüche gegen "die Juden".
Ausserdem ist das Juden jetzt wieder aus Israel vertreiben wohl kaum die Lösung.

Alle in Deuschland aufnehmen, warum denn das? Die meisten sind dort geboren in der 3. Generation und deren Ahnen stammen nur zum kleinen Teil aus Deutschland. Selbst wenn sie willkommen wären, was sollten hier 5 mio Juden aus Israel wollen?

Die Lösung muß dort gefunden werden. Israel hat ein Existenzrecht, die Palästinenser müssen ihren eigenen Staat haben. Jeder in Frieden und selbstverantwortlich.

Ein weiter weg, und die Falken aller Seiten sind zu stutzen. Aus unseren Erbfeinden in Frnakreich sind auch Freunde und Partner geworden. Jeder hat seine Macken, aber ohne Krieg gehts uns eben allen besser hier.  

Seite: <
| 2 | 3 | 4 >  
   Antwort einfügen - nach oben