ITMPower


Seite 302 von 326
Neuester Beitrag: 16.04.24 20:06
Eröffnet am:24.11.13 09:17von: 228291027AAnzahl Beiträge:9.135
Neuester Beitrag:16.04.24 20:06von: winhelLeser gesamt:3.066.293
Forum:Börse Leser heute:549
Bewertet mit:
23


 
Seite: < 1 | ... | 300 | 301 |
| 303 | 304 | ... 326  >  

1478 Postings, 4186 Tage winhelSchorties

 
  
    #7526
1
09.08.23 19:48
BlackRock verabschiedet sich so langsam.
Dann ist nur noch Helikon auf der Liste mit über 0,5 Prozent. Könnte was dran sein, dass sie aus steuerlichen Gründen stratedisch handeln und ihre Gewinne in den Rechnungszeitraum nach dem 31. Sept. hinauszögern wollen (siehe Post weiter oben).:look:

Meldingsdatum Houdende partij Netto shortpositie
8 Aug 2023 BlackRock Investment Management 0,54%
2 Aug 2023 BlackRock Investment Management 0,67%
25 Jul 2023 BlackRock Investment Management 0,73%
24 Jul 2023 BlackRock Investment Management 0,85%
20 Jul 2023 Helikon Investments 3,31%
17 Jul 2023 Helikon Investments 3,27%
14 Jul 2023 BlackRock Investment Management 0,99%
14 Jul 2023 Helikon Investments 3,14%
13 Jul 2023 BlackRock Investment Management 1,16%
https://shortsell.nl/short/ITM  

594 Postings, 1409 Tage nick__33Herr Leber

 
  
    #7527
2
11.08.23 07:14
Youtube Video im Interview u.a. zum Thema Wasserstoff ab 4:19 bis 7:20 u.a. mit ITM und Plug Power. Er spricht von einer 500fachung (generell).
https://www.youtube.com/watch?v=OVL_DnK-aJs  

1478 Postings, 4186 Tage winhelITM

 
  
    #7528
1
11.08.23 10:50
Andere Hersteller der Elektrolyseure kochen offensichtlich auch nur mit Wasser, bei ITM fällt es als Pure Player nur sofort auf.
Die Tatsache, dass Linde verkündet hat, den Auftrag für RWE ( 2 x 100 MW ) mit ITM Elektrolyseurer ausführen zu wollen, zeigt auf, dass Linde vom ITM-Produkt überzeugt ist. Dies bestätigt m. E. auch der Hinweis von Schulz auf einen weiteren 100-MW-Auftrag .



"""""""""""""""""Südeuropas erstes grünes Wasserstoffprojekt ist wegen einer Störung des Elektrolyseurs seit mehr als einem Jahr außer Betrieb

Mitentwickler Acciona bestätigt, dass das Green Hysland-Projekt auf Mallorca, das im März 2022 mit der H2-Produktion beginnen sollte, aufgrund eines Herstellerrückrufs unterbrochen wurde
10. August 2023 10:41 GMT Aktualisiert am 10. August 2023 10:41 GMT
Von Polly Martin

Als das „Power to Green Hydrogen Mallorca Project“ im März 2022 eingeweiht wurde, war es die erste grüne Wasserstoffanlage in Südeuropa, mit EU-Fördermitteln in Höhe von 10 Mio ein „bahnbrechendes“ inselweites Projekt, das „als Modell für ähnliche Wasserstofftäler in ganz Europa dienen würde“ .

Die Wahrheit ist jedoch, dass der 2,5-MW-Elektrolyseur in Lloseta auf der spanischen Insel Mallorca seitdem außer Betrieb ist und nie die 300 Tonnen solarbetriebenen H2 pro Jahr produziert, die für die Versorgung einer breiten Palette von Verbrauchern vorgesehen waren Einsatzmöglichkeiten wie Brennstoffzellenbusse, Wärme und Strom für Gebäude sowie die Einspeisung in das Gasnetz im Rahmen des Projekts „Green Hysland“.

Mitentwickler Acciona teilt Hydrogen Insight mit, dass die Produktion eingestellt wurde, da der Elektrolyseur, der von Hydrogenics geliefert wurde, das sich inzwischen vollständig im Besitz des US-Konzerns Cummins befindet, aufgrund eines Konstruktionsfehlers in der Ausrüstung vom Hersteller zurückgerufen wurde.

Das bedeutet, dass auch die fünf Busse mit grünem Wasserstoff, die im Rahmen von Green Hysland von der Städtischen Transportgesellschaft (EMT) auf Mallorca für rund 4,8 Millionen Euro gekauft wurden, seit Juli wegen Kraftstoffmangels faktisch außer Betrieb sind.

Als die Busse in Betrieb waren, deuten lokale Berichte darauf hin, dass der Wasserstoff, mit dem sie betrieben wurden, tatsächlich auf die Insel verschifft wurde – was Fragen zur Quelle und Emissionsintensität dieses H 2 aufwirft .

Lokale Berichte deuten außerdem darauf hin, dass neben der fehlenden Wasserstoffversorgung auch eine Verunreinigung der Brennstoffzellen durch Kältemittel vorlag.
Spanien verdoppelt das Geldangebot für seine Branche für grünen Wasserstoff mit einer weiteren Unterstützung in Höhe von 1,6 Milliarden Euro

Hydrogen Insight hat Cummins und EMT um einen Kommentar gebeten.

Das Green Hysland-Projekt, das gemeinsam vom spanischen Gasunternehmen Enagás geleitet wird, sollte auch die Endnutzung durch Einmischung von 2 Volumenprozent Wasserstoff in das Gasnetz sowie kleine Brennstoffzellen-Kraft-Wärme-Kopplungssysteme für den Hafen von Palma demonstrieren und mindestens ein städtisches Gebäude und ein Hotel.

Es ist unklar, ob eine dieser Demonstrationen ohne eine klare Quelle für die Versorgung mit grünem Wasserstoff stattfinden wird.

https://www-hydrogeninsight-com.translate.goog/...amp;_x_tr_hist=true """""""""""
 

2137 Postings, 283 Tage St2023Kurs

 
  
    #7529
11.08.23 12:46
hier geht auf jeden fall was der Kurs sieht ja hervorragend aus. Weiter so die Zukunft wird gehandelt. Ab und zu muss man auch mal Glück haben.  

1478 Postings, 4186 Tage winhelBetreff Blauer Wasserstoff

 
  
    #7530
11.08.23 13:35
Das ist auch interessant betreff blauem Wasserstoff. :look:

Auszüge:

""""""""Weltweit größtes“ Ammoniakprojekt auf Basis von blauem Wasserstoff wurde wegen gestiegener Kosten und mangelndem Markt auf Eis gelegt

Der Düngemittelriese Nutrien hat das Werk in Geismar, Louisiana, auf Eis gelegt, nachdem er es erst letztes Jahr angekündigt hatte
11. August 2023 7:32 GMT Aktualisiert am 11. August 2023 7:32 GMT
Von Polly Martin

Nutrien hatte geplant, dass der Bau der 2-Milliarden-Dollar-Anlage, die autotherme Reformierung (ATR) mit Kohlenstoffabscheidung und -speicherung (CCS) nutzen würde, um blauen Wasserstoff aus fossilem Gas mit einer Emissionsreduzierung von 90 % zu erzeugen, im Jahr 2024 beginnen und die volle Produktionskapazität im Jahr 2027 erreichen würde , wenn in diesem Jahr eine positive endgültige Investitionsentscheidung (FID) getroffen wird.

Das Geismar-Projekt sollte die bestehende Infrastruktur zur Kohlenstoffabscheidung und -speicherung (CCS) nutzen, die vom in Texas ansässigen Spezialisten Denbury betrieben wird. Doch während man häufig davon ausgeht, dass blauer Wasserstoff und Ammoniak billiger sind als grüne Versionen, die durch Elektrolyse mit erneuerbaren Energien hergestellt werden, und sogar preislich mit der ungebremsten grauen Produktion mit hohen Kohlenstoffpreisen konkurrieren, hat Nutrien offengelegt, dass die Kapitalkosten des Projekts höher waren als ursprünglich erwartet.
https://www-hydrogeninsight-com.translate.goog/...amp;_x_tr_hist=true  

646 Postings, 2533 Tage tricky_70Vox Markets erwähnt ITM

 
  
    #7531
1
11.08.23 14:06

1478 Postings, 4186 Tage winhelITM Yara

 
  
    #7532
1
11.08.23 14:13

Yara liefert bereits in diesem Jahr erste grüne wasserstoffbasierte Düngemittel an deutsche Landwirte

Ammoniak für die Düngemittel wird in Norwegen aus erneuerbarem Strom hergestellt, um die Emissionen von Getreidepflanzen vom Feld bis zur Bäckerei zu reduzieren
11. August 2023 7:34 GMT Aktualisiert am 11. August 2023 7:34 GMT
Von Polly Martin

Der norwegische Düngemittelriese Yara hat gestern (Donnerstag) einen Vertrag mit dem Mühlenunternehmen Bindewald & Gutting Milling Group und der Backwarenkette Harry Brot unterzeichnet, um bereits in der Vegetationsperiode 2023/24 die ersten Mengen an grünem, wasserstoffbasiertem Düngemittel für deutsche Getreidekulturen zu liefern (September-November).

Yara wird in Norwegen hergestelltes grünes Ammoniak an seinen Düngemittelproduktionskomplex in Rostock, Deutschland, liefern, wobei das Endprodukt voraussichtlich einen um 90 % geringeren CO2-Fußabdruck haben wird als herkömmliche Düngemittel auf der Basis fossiler Gase.

Das Unternehmen bestätigt gegenüber Hydrogen Insight, dass es den grünen Wasserstoff und Ammoniak für diesen Dünger an seinem Standort in Porsgrunn in Südnorwegen produzieren wird, wo ein 24-MW-PEM-Elektrolyseur installiert wurde, der mit Wasserkraft betrieben wird.

Der Porsgrunn-Elektrolyseur ist in der Lage, täglich zehn Tonnen H 2 zu produzieren . Laut Yara könnten aus diesem Wasserstoff jährlich 20.500 Tonnen grünes Ammoniak hergestellt werden, das zu 60.000 bis 80.000 Tonnen Düngemittel weiterverarbeitet werden könnte.
https://www-hydrogeninsight-com.translate.goog/...de&_x_tr_pto=sc  

5 Postings, 744 Tage DenknachNr.1YARA / Ergänzende Inhalte w ITM Hinweis

 
  
    #7533
2
13.08.23 09:33

1478 Postings, 4186 Tage winhelITM Friem

 
  
    #7538
15.08.23 11:04
ITM und FRIEM arbeiten gemeinsam an der Entwicklung eines Standard-Netzteildesigns (PSU), das für den 2-MW-Plug-and-Play-Elektrolysebehälter von ITM stark optimiert ist.

Basierend auf modernsten elektrotechnischen Lösungen wird die Entwicklung das Fachwissen und die Erfahrung jedes Unternehmens aus gemeinsam und unabhängig durchgeführten Projekten nutzen. Ziel ist es, die Leistung des Netzteils durch eine engere Integration mit der Elektrolyseurtechnologie von ITM weiter zu verbessern. Darüber hinaus zielt die Standardisierung darauf ab, die Zuverlässigkeit des Gesamtsystems weiter zu steigern und gleichzeitig die Kosten zu senken.

ITM ist führend in der Entwicklung und Herstellung von Elektrolyselösungen auf Basis der Protonenaustauschmembrantechnologie. Für die Aufspaltung von Wasser in Wasserstoff- und Sauerstoffgase wird bei der Elektrolyse elektrische Energie benötigt. Die Stromumwandlung ist daher eine Schlüsselfunktion von Elektrolysesystemen und es muss ein hoher Integrationsgrad gewährleistet sein.

FRIEM ist ein führender Anbieter von elektrischen Energieumwandlungssystemen mit 70 Jahren Erfahrung als Zulieferer für industrielle Anwendungen. Das Netzteil wandelt Wechselstrom aus dem Stromnetz oder direkt von erneuerbaren Generatoren in Gleichstrom in einer für den Elektrolyseprozess geeigneten Form um. Die Eigenschaften des Netzteils tragen somit zur Leistung des Gesamtsystems bei.

Dennis Schulz, CEO von ITM Power, sagte: „Die heutige Ankündigung mit FRIEM folgt auf die Kommunikation unserer Kooperationen mit Mott und Gore, die alle ITM dabei unterstützen, unsere Technologieführerschaft in der PEM-Elektrolyse zu festigen.“ Eine engere Integration von Elektrolyseur und Netzteil wird die Gesamtsystemleistung weiter steigern und die Kosten senken.“

Lorenzo Carnelli, CEO FRIEM, sagte: „Basierend auf unserer großen Erfahrung mit Netzteilen für die industrielle Elektrolyse bieten wir die optimierte Lösung gemäß ITM-spezifischen Anforderungen, ohne Kompromisse bei Sicherheit und Zuverlässigkeit einzugehen. Diese wichtige Zusammenarbeit mit ITM, dem Marktführer in der PEM-Technologie, stärkt FRIEMs führende Position im Bereich grünem Wasserstoff in Europa und weltweit.“
https://itm-power.com/news/...nces-strategic-collaboration-with-friem  

2096 Postings, 2000 Tage Markus1975Donnerstag

 
  
    #7539
16.08.23 06:42
ITM Power wird am Donnerstag dieser Woche endlich seine Ergebnisse bekannt geben

https://www.cityam.com/...lts-amid-turbulence-for-green-tech-players/


Der Wasserstoffstrom: ITM Power verlagert Geschäftsfokus auf PEM-Elektrolyse

https://www.pv-magazine.com/2023/08/15/...-focus-to-pem-electrolysis/

 

26 Postings, 331 Tage ITM404Ja

 
  
    #7541
1
16.08.23 10:53
Wirklich kacke 1,05€
8€ werden wir wohl nie wieder sehen!
Hätte ich bloß verkauft bei 8€
 

534 Postings, 383 Tage BlitzstartMorgen kommen zahlen

 
  
    #7542
16.08.23 12:39
Gut werden diese nicht ausfallen. Mal sehen ob sie im Rahmen der Erwartungen bleiben.
Der Kurs wird den Zahlen folgen.
Warte noch an der Seitenlinie  

2096 Postings, 2000 Tage Markus1975tiefrot-trotz-28-mio-gbp

 
  
    #7543
16.08.23 13:44

1728 Postings, 1411 Tage Zerospiel 1So trägt jeder sein Päckchen.

 
  
    #7544
16.08.23 14:56
Hätte hätte, ich bei €7,20 sondern bei €8 verkauft, 0,80€ verschenkt a Aktie, oh man.
Wie soll ich den Verlust bloß wieder reinholen.
Naja, es kann nicht alles klappen ;-))

VG  

2137 Postings, 283 Tage St2023Verluste

 
  
    #7545
16.08.23 15:57
Verluste sind erst wenn man verkauft Buchwertverluste kann man wegstecken. Einfach liegen lassen altes Sprichwort an der Börse das Geld darfst du nicht gebrauchen erst den realisierten Gewinn kann man verplanen.  

6897 Postings, 2831 Tage KautschukMache mir auch keine Sorgen

 
  
    #7546
16.08.23 18:04
der Chart war doch so voll im Plan, von 1,13 wieder auf 1€ bevor es auf 1,80€ geht.  

1478 Postings, 4186 Tage winhelMotive 28 Millionen

 
  
    #7547
3
16.08.23 19:52
Trading Update 1. Juni ITM/Schulz


""""""""""""""Zusammenfassend stellen sich die erwarteten ungeprüften Finanzergebnisse wie folgt dar:

· Umsatz über der Prognose von 2 Mio. £

· Bereinigter EBITDA-Verlust zwischen 90 und 95 Millionen Pfund, innerhalb der Prognose von 85 bis 95 Millionen Pfund

· Die Nettoliquidität belief sich zum Jahresende auf 281 Millionen Pfund und lag damit über der Prognose von 245 bis 270 Millionen Pfund



Die Leitlinien im Vergleich zum vom Unternehmen erstellten Konsens, der von den Investmentbanken eingeholt wurde, die ihre Prognosen seit unseren Zwischenergebnissen im Januar aktualisiert haben, zeigen Folgendes:

· Umsatz von 2 Mio. £

· Bereinigter EBITDA-Verlust von 90 Mio. £

· Nettoliquidität zum Jahresende von 253 Mio. £

https://www.londonstockexchange.com/news-article/ITM/trading… """""""""""""""""


ITM/Schulz sagt: Nettoliquidität belief sich zum Jahresende auf 281 Millionen Pfund
Die Analysten schätzen: · Nettoliquidität zum Jahresende von 253 Mio. £

Wenn ich richtig rechne sind das exakt 28 Millionen GBP, der Wert von Motive!:look:

Und darum wurde die Bekanntgabe der Zahlen m. E. verschoben, da man den Verkauf von Motive abwarten wollte. Da der Verkauf aber offenbar noch nicht in festen Tüten ist, könnte es sein, dass die Buchprüfer diese 28 Millionen nicht als Nettolquität ausweisen können.
Wenn nicht, werden die Zahlen im nächsten Geschäftsjahr verrechnet.  

2096 Postings, 2000 Tage Markus197517.08.2023

 
  
    #7549
1
17.08.23 08:33

Seite: < 1 | ... | 300 | 301 |
| 303 | 304 | ... 326  >  
   Antwort einfügen - nach oben