ISRA Vision vor Rebound !


Seite 5 von 32
Neuester Beitrag: 15.06.20 12:45
Eröffnet am: 06.07.06 14:50 von: Fundamental Anzahl Beiträge: 783
Neuester Beitrag: 15.06.20 12:45 von: FederalReser. Leser gesamt: 221.603
Forum: Börse   Leser heute: 47
Bewertet mit:
7


 
Seite: < 1 | 2 | 3 | 4 |
| 6 | 7 | 8 | 9 | ... 32  >  

1150 Postings, 4532 Tage celmarder Aktionär

 
  
    #101
1
20.01.10 11:16
Nachdem gestern die Aktie aus dem Musterdepot beim Aktionär rausgeflogen ist, sollten sich auch die im Schlepptau befindlichen Lemminge die position glatt gestellt haben. Schön zu sehen, das sowohl bei Einsteig als auch bei Ausstieg annähernd die selben Volumina gehandellt wurden, nämlich knapp 60K was für Isra an einem Tag schon recht ordentlich ist. Nun kann sich Aktie wieder normal entwickeln.  

6693 Postings, 4237 Tage butzerleDas war doch für mich Anlass

 
  
    #102
1
20.01.10 11:35
da nun einzusteigen :D

Wenn der Aktionär in seinem Musterdepot auch noch entsprechend normale Tradingkosen und AGS berücksichtigen würde, dann wäre der Wertzuwachs auch nicht eindrucksvolle 280% oder was die gerade angeben...  

3891 Postings, 3993 Tage velmacrotecht ne Verarsche

 
  
    #103
2
20.01.10 20:32
was die da treiben. Bin recht neu an der Börse und anfangs hat mich das leicht beeindruckt, aber mit solchen Verfälschungen zu arbeiten und nix zusätzlich zu kommentieren... als ob man einfach so ein durchschnittliches Tagesvolumen bei sinkenden Preisen zu jeweils bestem Kurs verkaufen könnte, einfach dreist. Die spielen ein simples Börsenspiel und verkaufen es als hohe Wissenschaft.  

1150 Postings, 4532 Tage celmartja velmacrot

 
  
    #104
1
21.01.10 09:12
Wohl dem der das frühzeitig kapiert und nicht das SMS oder Telefonierabbo für 9,90 pro Monat kauft um durch die Info dem Nap hinterher zu laufen. Meist gewinnen die empfohlenen Aktien allein durch die Empfehlung bereits 8-10% da man sich oft sehr marktenge Titel aussucht. Wenn dann noch ein paar % dazu kommen wird der Stop loss hoch gezogen und schon sind 12% sicher und das teilweise in einer Woche.

Aber wer den Aktionär liest ist selber Schuld. Ich bin froh das die bei Isra raus sind und an der eigentlichen Performance gar nicht mehr teilhaben werden.  

6693 Postings, 4237 Tage butzerleso ruhig geworden hier?!?

 
  
    #105
1
01.02.10 10:54
Dabei sollen heute doch Zahlen veröffentlicht werden. Noch ist auf der Seite nix zu finden, aber der Tag ist ja auch noch lang....


Erwarte eigentlich etwas Gutes. Der Markt offenbar auch, seit ein paar Tagen steigt ja ISRA gegen den rückläufigen Index  

1150 Postings, 4532 Tage celmarder Bericht ist da

 
  
    #106
2
02.02.10 08:20
Auf der Website der Isra Vision kann man den Bericht sehen. Allerdings denke ich das die Abweichung zu den Vorabzahlen nicht so groß sein wird, also wird es keine signifikanten Kursbewegungen geben. Die kürzliche Delle im Kurs scheint aber nach und nach abgearbeitet zu werden. Q1 Zahlen kommen Ende Februar(26.02), da sollte dann die Richtung für die folgenden Monate vorgegeben werden.
Isra Vision wird meiner Meinung nach überzeugen können und mitlerweile ist die Aktie sehr günstig bewertet und hat immer noch Luft nach oben.  

6693 Postings, 4237 Tage butzerleNach Xetra-Schluss

 
  
    #107
1
22.02.10 17:50
Sprung bei L&S von 13,40 auf 13,90.

Ist da irgendwas im Busch?!? Finde keine News....  

6693 Postings, 4237 Tage butzerlekorrigiere

 
  
    #108
1
22.02.10 18:02
Es war die Schlussauktion. Großes Volumen, Ordentlicher Preisschub. Keine News....  

19 Postings, 4070 Tage idol69ab gehts

 
  
    #109
1
22.02.10 23:20
ich denke die zahlen am 26. werden wohl überzeugen, was sonst.  

1150 Postings, 4532 Tage celmarZahlen waren schwach

 
  
    #110
2
04.03.10 10:18
Umsatzseitig waren die Zahlen nicht berauschend. wenn man bedenkt das vor der Parsytecübernahme und den kleineren Übernahmen die 10 Mio pro Quartal kein Problem waren und eher Tendenz nach oben war ist das wieder ein Schritt zurück. Klar, das ergebnis ist stark aber wenn man seine Eigenleistungen schön immer aktiviert ist das auch nicht so schwer. Und der Anteil der aktivierten Eigenleistung an der Gesamtleistung wird immer größer. Das heißt Isra verkauft eigentlich immer weniger. So langsam sollte man wirklich mal die Bilanz etwas anschauen. 140Mio Bilanzsumme und daraus bekommt man 60Mio Umsatz, das ist absolut schwach für ein Technologieunternehmen.  

1071 Postings, 3807 Tage leeroy.kincaidkaufsignal im chart

 
  
    #111
2
02.04.10 00:37
tages und wochenschluss über 15 eur. neues 30 monatshoch. wenn der ausbruch bestätigt wird (und nicht wie letzte woche gleich wieder umdreht) ist die umkehrformation fertig und erstmal freie bahn bis 20 eur.
bis jetzt ist der chart ziemlich symetrisch, sollte das so bleiben könnte es auch nochmal richtung 11 gehen.  
Angehängte Grafik:
2010_04_01_isra.jpg (verkleinert auf 48%) vergrößern
2010_04_01_isra.jpg

1150 Postings, 4532 Tage celmarkurs arbeitet sich nach oben

 
  
    #112
1
16.04.10 07:37
Nicht in riesigen Schritten, sondern peu à peu bewegt sich der Kurs der ISRA Vision nordwärts. Zwar werden die Ausrüstungsinvestitionen auch in 2010 nicht gerade gewaltig sein, so dass ISRA nach wie vor in einem schwierigen Marktumfeld agieren muss. Allerdings hat das Unternehmen bewiesen, trotz großer Übernahmen hoch profitabel zu sein. Somit hat man eine volle Kasse und viele Handlungsmöglichkeiten. Die ein oder andere kleinere Übernahme wie zuletuzt in der Türkei werden wir sicher noch sehen aber insgesamt stehen die Zeichen auf Konsolidierung. Hätte Isra nicht hinzu gekauft, würde die Gesellschaft heute einen deutlich niedrigeren Umsatz ausweisen müssen als in den Vorjahren. Und auch die Dividende konnte nicht wirklich überzeugen. Zwar werden seit 3 Jahren konstant 15cent gezahlt, das entspricht aber aktuell nur 1% Rendite. Und in der Kasse stecken noch erhebliche Reserven.  

40 Postings, 4776 Tage Raymond James"ISRA Vision vor Rebound"

 
  
    #113
1
29.04.10 11:20

91 Postings, 3805 Tage dolleurobin gespannt ...

 
  
    #114
1
30.04.10 14:04

ob der Kurs nun verzögert wieder dem Trend folgt: nach oben ?? Es ist aber insgesamt ein wenig ruhiger geworden um Isra. Erst am 31. Mai kommen wieder, hoffentlich gute, Nachrichten. Und damit dann neue Impulse ...

 

 

166 Postings, 3828 Tage gurkegoeinfo

 
  
    #115
1
31.05.10 16:42
31.05.2010 08:04

Veröffentlichung einer Ad-hoc-Mitteilung nach § 15 WpHG, übermittelt durch die DGAP - ein Unternehmen der EquityStory AG. Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent verantwortlich.

-------------------------------------------------- -------

ISRA VISION AG: 1. Halbjahr 2009/2010

Gutes Halbjahresergebnis - positiver Ausblick aufs ganze Geschäftsjahr 2009/2010 bekräftigt

* EBT steigt im ersten Halbjahr um 9% auf 4,6 Mio. EUR gegenüber Vorjahreshalbjahr * EBT-Marge legt auf 15% zu (Vorjahreshalbjahr und gesamtes Vorjahr 13%) * Umsatz im 2. Quartal um 3% auf 13,3 Mio. EUR gewachsen (gegenüber Vorjahresquartal) * Stabiler Umsatz im 1. Halbjahr: 27,3 Mio. EUR (Vorjahreshalbjahr: 28,4 Mio. EUR) * Größtes Segment Surface Vision wächst im 1. Halbjahr um 4% auf 22,8 Mio. EUR * Weitere aussichtsreiche Akquisitionsverhandlungen * Auftragsbestand auf rund 36 Mio. EUR (Vorjahr: 31 Mio. EUR) gewachsen * Prognose: Umsatzanstieg mit mindestens stabiler Gewinnmarge für das ganze Geschäftsjahr 2009/2010 aufgrund sich fortsetzenden Wachstums im zweiten Halbjahr erwartet

Die ISRA VISION AG (ISIN: DE 0005488100), einer der globalen Top-Anbieter für industrielle Bildverarbeitung (Machine Vision), Weltmarktführer für Oberflächen-Inspektionssysteme und einer der führenden Anbieter für 3D-Machine-Vision-Solutions, hat im ersten Halbjahr des Geschäftsjahres 2009/2010 (01.10. bis 30.09.) trotz der Finanzkrise stabile Umsätze und steigende Gewinne erzielt. Nach dem robusten Geschäft im ersten Quartal 2009/2010 ist im zweiten Quartal (im Zeitraum 1. Januar bis 31. März 2010) der Umsatz wieder leicht gestiegen. Damit ist es ISRA wieder gelungen, erste Schritte in Richtung des nachhaltigen Wachstumskurses voranzukommen. Der Umsatz in den ersten sechs Monaten erreichte 27,3 Millionen Euro (Vj.: 28,4 Millionen Euro). ISRA hat sich weiter positiv von der Branche abgehoben. Besonders gut entwickelt sich das Geschäft in Asien und Südamerika. In West-Europa war es annähernd stabil, während es sich in Nordamerika noch nicht erholte.

Die frühzeitig eingeleiteten Maßnahmen zur Kostenreduktion und Effizienzsteigerung haben im ersten Halbjahr zu Einsparungen in Höhe von rund einer Million Euro im Vergleich zum entsprechenden Vorjahreszeitraum geführt. Das EBT (Gewinn vor Steuern) legte im ersten Halbjahr um neun Prozent auf 4,6 Millionen Euro zu. Die EBT-Marge - eine wichtige Renditekennzahl im ISRA-Konzern - erreichte mit 15 Prozent der Gesamtleistung zwei Prozentpunkte mehr als im Vorjahrszeitraum und dem gesamten Vorjahr.

An der langfristigen Wachstumsstrategie von ISRA hat die Finanz- und Wirtschaftskrise nichts verändert. Das Unternehmen strebt weiterhin an, in absehbarer Zeit die Umsatzschwelle von 100 Millionen Euro zu überschreiten. ISRA hat die Rückkehr auf den profitablen Wachstumskurs mit einer Vertriebs- und Marketingoffensive vorbereitet. Mehr als 20 neue Lösungen und Applikationen werden in diesem und dem kommenden Jahr bei den Kunden eingeführt. Die Umsetzung hat mit der Auslieferung der ersten Systeme an Kunden bereits begonnen. Insgesamt werden im laufenden Geschäftsjahr mehr als acht der neuen Produkte auf den Markt kommen.

Das Umsatzwachstum im zweiten Quartal und das Ansteigen des Auftragsbestands auf aktuell rund 36 Millionen Euro (Vj.: 31 Millionen Euro) wertet das Management als Indikatoren dafür, dass die temporäre Umsatzdelle durchschritten sein könnte. Informationen von Kunden deuten an, dass im zweiten Halbjahr des Geschäftsjahres 2009/2010 mit einem Ansteigen der Wachstumsdynamik zu rechnen ist. Die eingeleiteten Kostensenkungsmaßnahmen werden mit drei groß angelegten Projekten zur Effizienzsteigerung, Produktivitätssteigerung und der weiteren Verschlankung der Produktion (Lean Production) weiter vorangetrieben.

Ein wichtiger Bestandteil der Expansionsstrategie bleibt das externe Wachstum durch Akquisitionen von geeigneten Unternehmen. Derzeit wird eine Reihe von Projekten bearbeitet. An der bereits angekündigten Akquisition wird derzeit intensiv gearbeitet, um diese zum Abschluss zu bringen.

Die aktuelle gute Geschäftsentwicklung bestärkt das Management in seiner Prognose. Unter der Voraussetzung, dass die sich abzeichnende Konjunkturerholung anhält und die Verunsicherung der Kapitalmärkte aufgrund der derzeitigen Lage an den Industrie- und Finanzmärkten - wie z.B. Wechselkursschwankungen beim EURO - insgesamt nicht zu neuen Belastungen führt, wird für das ganze Geschäftsjahr 2009/2010 (01.10.2009 - 30.09.2010) mit einem leicht höheren Umsatz bei stabilen Gewinnmargen gerechnet.

31.05.2010 08:04 Ad-hoc-Meldungen, Finanznachrichten und Pressemitteilungen übermittelt durch die DGAP. Medienarchiv unter www.dgap-medientreff.de und www.dgap.de

Stück   Geld Kurs Brief   Stück
        13,72 Aktien im Verkauf     1.000
        13,71 Aktien im Verkauf     1.000
        13,185 Aktien im Verkauf     1.200
        13,10 Aktien im Verkauf     3.080
        13,09 Aktien im Verkauf     61
        13,085 Aktien im Verkauf     100
        13,08 Aktien im Verkauf     300
        13,07 Aktien im Verkauf     250
        13,06 Aktien im Verkauf     100
        13,00 Aktien im Verkauf     500

Quelle: [URL] http://aktienkurs-orderbuch.finanznachrichten.de/ISR.aspx [/URL]

40       Aktien im Kauf 12,90
100       Aktien im Kauf 12,85
100       Aktien im Kauf 12,81
520       Aktien im Kauf 12,805
750       Aktien im Kauf 12,80
1.500       Aktien im Kauf 12,70
1.200       Aktien im Kauf 12,68
1.000       Aktien im Kauf 12,635
2.000       Aktien im Kauf 12,60
350       Aktien im Kauf 12,55

Summe Aktien im Kauf   Verhältnis   Summe Aktien im Verkauf
7.560                   1:1,00         7.591  

6693 Postings, 4237 Tage butzerleruhig hier geworden...

 
  
    #116
1
03.06.10 09:37
War im Winter hier ja schon investiert, habe mir nun wieder 200 Stück gegkönnt.

Die Meldungen sind doch sehr positiv und ich bin davon überzeugt, dass die letzten Rückgänge eher Gewinnmitnahmen waren.  

6693 Postings, 4237 Tage butzerlehat noch keiner hier gepostet:

 
  
    #117
1
03.06.10 09:40
28.05.2010 10:59
Equinet belässt Isra Vision auf 'Buy' - Ziel 18 Euro
Equinet hat die Einstufung für Isra Vision auf "Buy" mit einem Kursziel von 18,00 Euro belassen. Nach vier Quartalen mit rückläufigen Geschäften dürfte der Boden beim Softwarekonzern nun erreicht sein, schrieb Analyst Edouard Aubery in einer Studie vom Freitag. Gegenüber dem Vorjahr dürfte nun wieder leichtes Wachstum zu verzeichnen sein, dabei dürften die Profitabilitätskennziffern bedingt durch Kostensenkungsmaßnahmen sehr solide bleiben.

AFA0015 2010-05-28/10:58  

8224 Postings, 4189 Tage Dicki1Hallo butzerle.

 
  
    #118
04.06.10 11:05
http://www.smicrosensors.de/applications.html

Die Tochter von SIS stellt für verschiedenste Bereiche verschiedene  Kameramoduke her.

Isra Vision, braucht Kameramodule für verschiedenste Machine-Vision, Robot-Vision, etc. Anwendungen.

Da wäre sicherlich nicht schlecht, Diesen Bereich, zu Experten zu verlagern, die damit Ihr Geld verdienen.
Könnte man mal ansprechen.
In größere Serien, ließen sich auch andere Preise realisieren.
Gruss  

8224 Postings, 4189 Tage Dicki1mögliche Sensoranwendungen

 
  
    #119
04.06.10 17:48
http://www.isra.de/...e0acc0fd77&nav=860&siteid=&entryid=

Isra Vision, ist mit Ihre Robot-Vision, Machine-Vision-Lösungen  breit in viele Branchen aktiv.

Es wird Kamerasystemen gearbeitet.
Manches, kann wiederum mit Sensoren gemessen werden (Schichtdicke, (Druck, Neigungswinkel, Abstände, Beschleunigung.etc)
Für bestimmte Anwendungsbereiche, des Isra Visions Anwendungbereichs, wären, anwendungsangepasste Sensoren sicherlich nicht schlecht, um in neue Bereiche reinzukommen.

http://www.silicon-sensor.de/prod_custom.php  

6693 Postings, 4237 Tage butzerleIsra auf Mechatronikmesse ausgezeichnet

 
  
    #120
1
15.06.10 11:57

6693 Postings, 4237 Tage butzerleKamera schlägt Laser

 
  
    #121
18.06.10 17:35

6693 Postings, 4237 Tage butzerlePrior Börse: ISRA interessantes Investment

 
  
    #122
1
21.06.10 08:50
Prior Börse - ISRA VISION interessantes Investment
15:07 18.06.10

Frankfurt (aktiencheck.de AG) - Nach Ansicht der Experten der "Prior Börse" ist die ISRA VISION-Aktie (Profil) ein interessantes Investment.

Das Unternehmen sei ein typischer Hidden Champion. Unternehmensgründer Enis Ersü halte immer noch 25% der Anteile. In den zurückliegenden zwölf Jahren habe das Unternehmen Gewinn und Umsatz jährlich um durchschnittlich 35 bzw. 30% gesteigert, jeweils zur Hälfte intern und durch Akquisitionen. In den nächsten drei, vier Jahren wolle ISRA VISION den Umsatz nochmals verdoppeln. Die Produkte des Unternehmens kämen beispielsweise in der Qualitätssicherung von Glas, Metall, Papier usw. zum Einsatz. Dafür seien künstliche Augen entwickelt worden, die auch zur Steuerung von Robotern genutzt würden.

Weltweit sei ISRA VISION an 20 Standorten vertreten. 2010 werde der Umsatz voraussichtlich bei 60 Mio. EUR liegen und der Gewinn nach Steuern sollte ca. 7 Mio. EUR erreichen. Ersü sei nur mit der Unternehmensbewertung gar nicht zufrieden. Aktuell liege der Börsenwert bei etwa 58 Mio. EUR und das KGV werde auf ganze 8 taxiert. Der Buchwert übersteige mit 84 Mio. EUR den Börsenwert deutlich. Die Eigenkapitalquote betrage kerngesunde 58%.

Gemäß Einschätzung der Experten der "Prior Börse" ist bei der ISRA VISION-Aktie eine überdurchschnittliche Wertentwicklung zu erwarten. (Ausgabe 45 vom 18.06.2010) (18.06.2010/ac/a/nw)  

1150 Postings, 4532 Tage celmarHilfe Egbert spricht zu uns

 
  
    #123
3
22.06.10 08:47
Wenn sich Prior äußert sollten normalerweise die Alarmglocken schellen.

In den letzten 12 Jahren habe das Unternehmen habe das Unternehmen den Umsatz und Gewinn um durchschnittlich 30 bzw 35 % gesteigert. Wasd für ein Bullsh... Bis 2006/2007 stimmte das noch danach gab es sogar massive Rückgänge die nur durch große Übernhamen (Parsytec) etwas abgemildert wurden. Und allein hierfür hat Isra 22Mio auf den Tisch gepackt. Man sollte also einmal ein differenziertes Bild vom Unternehmen aufzeigen.

ISRA ist ein Champion, das stimmt, aber auch einer mit Problemen. Das Kerngeschäft wächst nur noch sehr langsam und ohne die Übernahmen, hätte wir in den letzten Jahren massive Umsatzrückgänge verzeichnen müssen. Nichts destotrotz ist ISRA hochprofitabel und hat auch in Zukunft noch einiges Potenzial.

Also interessierter Invest sollte man aber nicht nur den Buchwert schauen, der sicher bei 84Mio liegt, denn welche Aktiva stehen dem ganzen gegenüber.
Allein 74Mio Goodwill + imma. Vermögen. Über den Wert lässt sich streiten und es kommt monatlich mehr dazu weil ISRA scheinbar alles aktivieren muss, oder will ???

Außerdem hat ist 37Mio an Forderungen, das entspricht mehr als einem Halbjahresumsatz. Man hat also Zahlungszielen gegenüber seinen Kunden von über 200 Tagen. Das ist ein Wert der seinesgleichen sucht. Schlechter geht es kaum. Außerdem hat das Unternehmen Vorräte von 15MIo, also einem Quartalsumsatz entsprechend.  Insgesamt kommt das Unternehmken auf 145 Mio Bilanzsumme und macht damit nicht einmal 60 Mio Umsatz. Und das ist erschreckend und schlägt sich natürlich im Aktienkurs nieder. Solange hier nicht aufgeräumt wird kann die Aktie auch nicht weiter steigen und Prior kann seine Analyse wie immer in der Pfeiffe rauchen. Das Risiko des Unternehmen ist sehr hoch. Bricht der Markt weg, kann es sein, das ein Großteil des EK abgeschrieben werden muss.  

8224 Postings, 4189 Tage Dicki1Was die Profis jetzt kaufen

 
  
    #124
2
11.07.10 22:48

http://www.deraktionaer.de/xist4c/web/Profis-Aktien-Gewinn-Euro-Geld-Umsatz-Tipps-Empfehlungen_id_43__dId_12237889_.htm

Was die Profis jetzt kaufen

Andreas Deutsch

Nirgendwo kann eine gute Empfehlung so viel wert sein  wie an der Börse. Das wissen die Leser des AKTIONÄRs am besten.  Deutschlands großes Börsenmagazin fragt in seiner Serie "Was die Profis  jetzt kaufen" Investmentexperten nach ihren Tipps. Dabei ist garantiert  für jeden Geschmack etwas dabei.

Wolfgang  Braun, Chefredakteur der Aktien-Strategie, sieht derzeit vor allem im  Nebenwertesektor einige Titel, die sehr günstig bewertet sind. Einer  davon ist Silicon Sensor. "Der Anbieter von Präzisionssensoren hat unter  der Krise gelitten und war zeitweise in die Verlustzone gerutscht",  sagt Braun. "Im ersten Quartal 2010 ging es aber wieder kräftig  aufwärts. Der Umsatz kletterte im Jahresvergleich um 28 Prozent auf 8,9  Millionen Euro, die operative Marge erreichte 5,5 Prozent."

 

"Potenzial bis acht Euro"

Damit sei aber  noch viel Platz nach oben. "In den nächsten Jahren will der Vorstand  organisch um mindestens 20 Prozent wachsen und spätestens ab 2012 wieder  eine Umsatzrendite von zehn Prozent schaffen", so Braun. "Dank meherer  Kapitalmaßnahmen verfügt Silicon Sensor über eine solide  Finanzaustattung mit einer Eigenkapitalquote von 58 Prozent, die das  geplante Wachstum zulässt. Auf Basis unserer Schätzungen für 2011 liegt  das Gewinvielfache für die Aktie bei elf. Werden die Planungen erfüllt,  hat die Aktie Potenzial bis mindestens acht Euro."

Noch ein Tipp

Auch Isra Vision  gefällt Braun sehr gut. "Bei dem Hersteller von Lösungen für das  künstliche Sehen, die etwa bei der Qualitätskontrolle eingesetzt werden,  ist die geschäftliche Dynamik nach der Krise noch verhalten", erklärt  der Experte. "Obwohl es im zweiten Quartal wieder einen kleinen Zuwachs  gab, gingen die Erlöse im ersten Halbjahr 2009/10 im Jahresvergleich um  vier Prozent zurück. Der operative Gewinn verbesserte sich dagegen um  sieben Prozent auf 5,01 Millionen Euro, so dass sich eine hohe Marge von  18 Prozent ergibt." Die Geschäftsentwicklung hängt laut Braun stark von  der Konjunktur ab. Die Analysten seien sich nicht einig, wie es  weitergeht. "Ein Teil des Risikos scheint aber eingepreist", so Braun  weiter. "Das KGV auf Basis der Prognosen von Aktien-Strategie liegt für  2009/10 bei weniger als 8. Unser Kursziel auf Sicht von zwölf Monaten  lautet 18 Euro."

 

136 Postings, 3693 Tage ABC AnalystPrognoseerhöhung Basler - Prognoseerhöhung Isra

 
  
    #125
1
13.07.10 15:23
Nachdem Isra Vision auch im Bereich Vision IT tätig ist, kommt Isra Vision hoffentlich auch mal mit einer Prognoseerhöhung...

Basler meldet starke Zahlen zum zweiten Quartal, erhöht Prognose, Aktie +10 Prozent
Ahrensburg (aktiencheck.de AG) - Die im Bereich Vision Technology tätige Basler AG (ISIN DE0005102008/ WKN 510200) meldete am Dienstag, dass das zweite Quartal 2010 besser als erwartet verlaufen ist. Die vorläufigen Werte für Umsatz und Vorsteuerergebnis lagen sowohl deutlich über den Vorjahreswerten als auch über den Erwartungen des Vorstands. Zudem wurde die Prognose für das Geschäftsjahr 2010 angehoben.  

Seite: < 1 | 2 | 3 | 4 |
| 6 | 7 | 8 | 9 | ... 32  >  
   Antwort einfügen - nach oben