ISRA Vision vor Rebound !


Seite 8 von 32
Neuester Beitrag: 15.06.20 12:45
Eröffnet am: 06.07.06 14:50 von: Fundamental Anzahl Beiträge: 783
Neuester Beitrag: 15.06.20 12:45 von: FederalReser. Leser gesamt: 221.209
Forum: Börse   Leser heute: 21
Bewertet mit:
7


 
Seite: < 1 | ... | 5 | 6 | 7 |
| 9 | 10 | 11 | ... 32  >  

19 Postings, 4064 Tage idol69ich denke

 
  
    #176
26.05.11 17:06

 es geht los. Die Zahlen werden überzeugend sein. 

 

1150 Postings, 4526 Tage celmarüberzeugend? Jein!

 
  
    #177
31.05.11 21:12
Die Zahlen kann man als durchweg gut, aber nicht sehr gut bezeichnen. Gut sind vor allem die Optimierung des CashFlows, was wiederum nicht überzeugt, ist der weitere Anstieg beim immatriellen Vermögen. Außerdem sind allein im 1HJ fast 4Mio Abschreibungen angefallen. Nach wie vor muss Isra einen Großen Teil seines Geldes in Forschung und Entwicklung investieren um langfristig am Markt bestehen zu können. Das bindet Mittel die nicht an die Investoren ausgeschüttet werden können.

Allerdings sind die Wacshtumsaussichten nach wie vor gut. Vielen Projekte scheinen auf den Weg gebracht und können sich in den folgenden Monaten in bares Geld auszahlen. Wenn es Isra weiterhin gelingt den CashFlow zu optimieren und UMsätze und Ergebnis zu steigern, dann werden auch die Investoren sicherlich zufrieden sein. Die Aktie wird für 2011 mit einem KGV von etwa 9 und für 2012 mit etwa 7-8 bewertet. Bei den bestehenden Wachstumsaussichten durchaus ein sehr guter Wert der Spielraum für Kursanstiege lässt.  

19 Postings, 4064 Tage idol69immatriellen Vermögen

 
  
    #178
01.06.11 15:02

Kann gut oder nicht gut sein. Wenn es hauptsächlich Patente sind, wohl sehr gut.

Was sich im Detail dahinter verbirgt, weiß ich auch nicht. Weiß das jemand?

Vielversprechend sehe ich die Chancen auf den amerikanischen Markt. Der ist ja sehr groß und wenn er mal wieder anspringt, klingelt ordendlich in der Kasse. 

 

 

1150 Postings, 4526 Tage celmarKommt die Befreiung

 
  
    #179
21.06.11 10:32
Zuletzt konnte Isra die Gewinnung eines Schlüsselkunden der Automobilindustrie vermelden. Das mögliche Umsatzvolumen liegt im 2stelligen Millionenbereich. Viel wichtiger ist allerdings die Referenz für weitere Aufträge in diesem Bereich.
Wenn es Isra gelingt weitere Großvolumige Aufträge zu generieren, sollte das die Auslastung und damit die Gewinnmargen weiter nach oben treiben. Wenn damit gleichzeit ein höherer CashFlow erwirtschaftet werden kann, sollte das auch neue Investoren überzeugen. Für das nächste Jahr rechne ich mit einer steigenden Dividende und auch der Aktienkurs sollte sich stabilisiert haben und wieder in Richtung 20€ tendieren.  

311 Postings, 3835 Tage Sniper86super Aussichten!

 
  
    #180
29.07.11 23:00

so nach der ganzen Seitwärtsbewegung denke ich das wir nach oben Ausbrechen werden!

 

33758 Postings, 7333 Tage RobinAktie

 
  
    #181
05.08.11 15:30
dürfte gleich anspringen Richtung Euro 16,5  

33758 Postings, 7333 Tage Robinda liegen ja kaum

 
  
    #182
05.08.11 15:50
noch Stücke im Ask.  

1150 Postings, 4526 Tage celmargute Chance zum Nachkauf

 
  
    #183
10.08.11 13:25
Die Kurse der letzten Tage boten guten Möglichkeiten zum Nachkauf. Letztlich muss man sich die Zahlen von Isra anschauen und wird dann sehen in wie weit die Aktie noch Potential besitzt. Es scheint allerdings, als würde sich der Maschine Vision Markt in einem sehr positiven Branchentrend bewegen und mittelfrisitg sehr gute wachstumsaussichten bieten. Dazu kommen die ansehnlichen Gewinnmargen von etwa 17%. Wenn nun noch die dividende an die gute Gewinnsituation angepasst würde, stünde einen Sprung über 20€ nichts mehr im Wege.  

8219 Postings, 4183 Tage Dicki1Löschung

 
  
    #184
29.08.11 22:21

Moderation
Moderator: vm
Zeitpunkt: 30.08.11 09:11
Aktion: Löschung des Beitrages
Kommentar: Off-Topic

 

 

1150 Postings, 4526 Tage celmarZahlen den Erwartungen entsprechend gut

 
  
    #185
01.09.11 08:06
Knapp über 51,7Mio. Umsatz und 1,41€ Ergebnis pro Aktie wobei 0,51€ davon allein im Q3 angefallen sind. Damit sollte das Gesamtjahresziel von 70Mio Umsatz erreicht werden können. Im kommenden Jahr möchte Isra erneut 2stellig wachsen und auch bei der Profitabilität weiter zulegen. Außerdem hat der Konzern weitere Übernahmen im Auge um sein Ziel, 100Mio Umsatz möglichst bald zu erreichen. Im Kern ist Isra damit strategisch sehr gut aufgestellt, hat jedoch weiterhin ein viel zu lange Bilanz. Aus fats 170Mio Bilanzsumme holt das Unternehmen 70Mio Umsatz. Mehr als 80Mio immatrielles Vermögen, welches von Quartal zu Quartal wächst. Das Vorgehen der Aktivierung von Eigenleistungen wurde bereits mehrfach angesprochen und auch kritisch hinterfragt, ISRA vertritt die Meinung das diese Dige aktiviert werden können/müssen. Andere Softwarekonzerne verzichten darauf. Positiv ist der CashFlow von 4Mio der zustande kam obwohl die Vorräte gleichzeitig um 7Mio zugenommen haben. Isra wird also auch im nächsten Jahr eine Dividende zahlen könne, die sich dann hoffentlich etwas stärker am Erfolg des Unternehmens orientiert. 0,50€ wären hier angemessen.  

8219 Postings, 4183 Tage Dicki1Löschung

 
  
    #186
09.09.11 19:28

Moderation
Moderator: ks
Zeitpunkt: 13.09.11 17:05
Aktion: Löschung des Beitrages
Kommentar: Off-Topic

 

 

8219 Postings, 4183 Tage Dicki1Löschung

 
  
    #187
10.09.11 16:13

Moderation
Moderator: ks
Zeitpunkt: 15.09.11 16:51
Aktion: Löschung des Beitrages
Kommentar: Off-Topic

 

 

1150 Postings, 4526 Tage celmarkräftiger Schluck aus der Pulle

 
  
    #188
20.09.11 17:15
Mit satten 4% liegt die Aktie von Isra Vision heute im Plus und das unter hohen Umsätzen.
Scheinbar positioniert sich das jemand. Angesichts der guten Geschäftszahlen ist es auch nicht verwunderlich. Denn operativ läuft es sehr gut bei ISRA. Umsatz und ergebnis steigen kontinuierlich und auch der CashFlow konnte zuletzt stark zulegen. Nun stellt sich allerdings die Frage wie die Aktionäre davon profitieren können. Sollte das Unternehmen eine Dividendenerhöhung bekannt geben, könnte das der Atie weiter auf die Sprünge helfen. Meiner Meinung nach kann ISRA locker 1€ je Aktie ausschütten und hat dennoch genügend finanzielle Spielräume um weiter zu investieren. Aber auch weitere Zukäufe sind denkbar. Viele Zielfirmen sind durch den Ruck an den Börse vergleichsweise günstiger geworden und Isra hat genügen Cash um jederzeit Transktionen im Bereich 30-40 Mio. zu stemmen.  

1150 Postings, 4526 Tage celmarKonsolidierung in vollem Gang

 
  
    #189
07.10.11 08:37
In der Branche geht es gerade mächtig zur Sache aber ISRA lässt das eher kalt, und der Kurs orientiert sich nach Süden.

Vor kurzem hat First Sensor bekannt gegeben die Sensoric Sparte von Augusta für etwa 67Mio zu kaufen. Augusta wiederum lässt verlauten, das man sich nun voll auf den Bereich Vision konzentrieren möchte.

Für diesen Betrag + evtl. ein bisschen mehr gibt es sicherlich einige Kaufgelegenheiten am Markt. ISRA gehört sicherlich nicht dazu. Das eigentümergefürhte Unternhemen wird wohl nicht zum Verkauf stehen. Dennoch zeigt der jüngste Deal, das die Branche im Umbruch ist. Daduch das der Bereich Vision Technologie in den letzten Jahren stark gewachsen ist und von der zunehmenden Digitalisierung der Kameras profitieren konnte haben sich viele neuen Geschäftsfelder ergeben.

Es bleibt also spannend und ISRA sollte in den nächsten Monaten mit wieder guten Zahlen für das gerade abgeschlossene Geschäftsjahr deutlich zulegen können.  

1150 Postings, 4526 Tage celmarnoch hält die Unterstützung

 
  
    #190
1
25.10.11 08:35
Bei etwa 16€ +/- 3% gibt es eine stärkere Unterstützung für die Aktie, die halten sollten, ansonsten raucht die Notierung abwärts und es gibt super Kaufkurse. Warum die Aktie zuzeit so schwach ist kann ich nicht sagen.

Vielleicht liegt es ja nach wie vor an den hohen immatriellen Vermögensgegenständen in der Bilanz von ISRA. Diese geraten immer mehr in Visier der Bilanzierungsexperten. Sollte ISRA hier Abschreibungsbedarf sehen könnten auf einen Schlag erhebliche Teile des Eigenkapitals aufgebraucht werden. Sicherlich wäre eine solche Bereinigung aber auch wünschenswert, denn wie schon oft beschrieben ist die Bilanz von ISRA Kilometer lang. Im Klartext: Aus 160 Mio Bilanzsumme holen die Darmstädter etwa 70Mio Umsatz und 10-12Mio EBIT. Das isnd vergleichsweise schwache Zahlen. Die reine EBIT Betrachtung sieht zwar gut aus, ist aber etwas kurz gegriffen. Durch die ständige Aktivierung von Eigenleistung ist die Rendite künstlich hochgehalten und wenn man den Cash Flow dazu nimmt ergibt sich ein ganz anderes leider etwas ernüchternderes Bild.

Dennoch, wenn ISRA einmal seine Bilanz bereinigt und auch bei den Forderungen und den Vorräten die Brechstange rausholt kann man sicherlich einiges optimieren und auch der Aktie wieder auf die Sprünge helfen.  

1150 Postings, 4526 Tage celmarweiter nach Süden

 
  
    #191
11.11.11 13:56
Ohne erkennbaren Grund tendiert die Aktie von Isra Vision weiter sehr schwach.

Die baldigen Jahreszahlen werden wohl recht solide ausfallen und der Ausblick der Branche wird wohl auch recht vernünftig sein. Isra wächst seit Jahre konstant ohne die ganz großen Steigerungsraten in den letzten Jahren aber immerhin mit sehr ordentlichen Margen.

Beim aktuellen KGV von 7 auf Basis 2012 und 8 auf Basis 2011 ist die aktie ein absolutes Schnäppchen.  

1150 Postings, 4526 Tage celmarwieder ein dicker Auftrag

 
  
    #192
12.01.12 10:00
Ein namhafter Herrsteller von Banknotenpapier hat einen Auftrag in Höhe von 2,7Mio. bei ISRA platziert. Nach einem Auftrag in ähnlicher Höhe im Vohrjahr und der Option auf weitere 3Mio. aus dem neuen Auftrag sieht sich ISRA in diesem Segment mehr als gestärkt für weiteres Wachstum in 2012. Leider kann man das am Aktienkurs noch nicht wirklich ablesen. Hier muss man erst von bilanzieller Seite her etwas Klarheit bekommen.  

2 Postings, 3350 Tage tweinEgbert Prior: Wird Isra demnächst übernommen?

 
  
    #193
22.02.12 15:36

83 Postings, 3373 Tage Andie099Glaubt Ihr das es eine

 
  
    #194
22.02.12 20:34
Übernahme gibt in nächster Zeit? Wie sind eure Einschätzungen?  

804 Postings, 5288 Tage DoppelDIsra ist jetzt im Priordepot aufgenommen

 
  
    #195
26.02.12 16:04
 

83 Postings, 3373 Tage Andie099Ich denke wenn wir die...

 
  
    #196
01.03.12 11:05
20 € Marke geknackt haben ist erstmal nach oben hin alles offen...  

22594 Postings, 4330 Tage HeronErneut zweistelliges organisches Wachstum

 
  
    #197
31.05.12 10:07
Ad hoc: ISRA VISION AG: Erneut zweistelliges organisches Wachstum - Prognose bestätigt

08:05 31.05.12

ISRA VISION AG  / Schlagwort(e): Halbjahresergebnis

31.05.2012 08:01

Veröffentlichung einer Ad-hoc-Mitteilung nach § 15 WpHG, übermittelt durch
die DGAP - ein Unternehmen der EquityStory AG.
Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent verantwortlich.


--------------------------------------------------


ISRA VISION AG: 1. Halbjahr 2011/2012: Umsatz wächst um 14%, EBT um 15%

Erneut zweistelliges organisches Wachstum - Prognose bestätigt

  - Umsatzwachstum im ersten Halbjahr plus 14% auf 37,3 Mio. Euro (geg. 1.
    Hj. 10/11)

  - EBT-Wachstum im ersten Halbjahr plus 15% (geg. 1. Hj. 10/11)

  - Gross Marge zur Gesamtleistung bei 60% stabilisiert (1. Hj. 10/11: 60%)

  - Margen zur Gesamtleistung konstant auf hohem Niveau:

      - EBITDA-Marge bei 26% (1. Hj. 10/11: 26%)

      - EBIT-Marge bei 17% (1. Hj. 10/11: 17%)

      - EBT-Marge bei 16% (1. Hj. 10/11: 16%)

  - Operativer Cashflow trotz hohem Auftragsbestand leicht verbessert (geg.
    Q1 11/12)

  - Auftragsbestand aktuell bei ca. 55 Mio. Euro

  - Ergebnis je Aktie (EPS) steigt auf 1,02 Euro (Vj.: 0,90 Euro)

  - Prognose für das Geschäftsjahr 2011/2012 bestätigt: Organisches
    Umsatzwachstum auf über 80 Mio. Euro

Die ISRA VISION AG (ISIN: DE 0005488100), eines der globalen
Top-Unternehmen für die industrielle Bildverarbeitung (Machine Vision),
Weltmarktführer für Oberflächen-Inspektionssysteme und einer der führenden
3D Machine Vision Anbieter, hat den Umsatz im ersten Halbjahr des
Geschäftsjahres 2011/2012 (01.10.2011 bis 31.03.2012) gegenüber dem
Vorjahreszeitraum zweistellig um 14 Prozent auf 37,3 Millionen Euro
gesteigert (Vj.: 32,6 Mio. Euro). Auf dem Weg zu ISRA's mittelfristigem
Ziel, in den nächsten Jahren die Umsatzmarke von 100 Millionen Euro zu
überschreiten, ist dieses zweistellige, organische Wachstum ein weiterer
wichtiger Schritt.

Die  Profitabilität knüpft an das erste Quartal 2011/2012 mit einem
wiederholt zweistelligen Zuwachs an, wobei sich alle Ergebnismargen
weiterhin auf dem gleichen hohen Niveau bewegen. Die EBT-Marge lag bezogen
auf die Gesamtleistung bei 16 Prozent (Vj.: 16%) und das EBT (Gewinn vor
Steuern) stieg gegenüber dem ersten Halbjahr 2010/2011 um 15 Prozent auf
6,5 Millionen Euro (Vj.: 5,7 Mio. Euro). Bezogen auf die Gesamtleistung
erreichte die EBIT-Marge wie im Vorjahreszeitraum 17 Prozent (Vj.: 17%).
Nach Abschreibungen in Höhe von 3,7 Millionen Euro in den ersten sechs
Monaten (Vj.: 3,5 Mio. Euro) erhöhte sich das EBIT (Gewinn vor Zinsen und
Steuern) um 14 Prozent auf 6,9 Millionen Euro (Vj.: 6,1 Mio. Euro). Beim
EBITDA, dem Gewinn vor Zinsen, Steuern und Abschreibungen festigte sich die
Marge ebenfalls bei 26 Prozent zur Gesamtleistung (Vj.: 26%).

Die Gross Marge (Gesamtleistung abzüglich Material- und Personalaufwand der
Produktion und Engineering) liegt mit 60 Prozent (Vj.: 60%) bezogen auf die
Gesamtleistung im mittelfristigen Zielkorridor und unterstreicht das
insgesamt starke Margenniveau von ISRA. Die Eigenkapitalquote stieg um
einen Prozentpunkt auf 58 Prozent (Vj.: 57%). Der Cashflow aus der
operativen Geschäftstätigkeit verbesserte sich im ersten Halbjahr von 1,0
Millionen Euro im ersten Quartal auf 5,6 Millionen Euro. Zum Stichtag 31.
März 2012 waren liquide Mittel in Höhe von 8,5 Millionen Euro verfügbar
(Vj.: 5,8 Mio. Euro).
Bezüglich der regionalen Geschäftsentwicklung profitiert ISRA von ihrer
starken weltweiten Präsenz. Das zweistellige Wachstum wird auch im zweiten
Quartal des Geschäftsjahres 2011/2012 von allen Regionen getragen. In Asien
setzte sich das Wachstum auf hohem Niveau fort. Europa und Amerika zeigten
eine ähnliche Dynamik wie Asien bereits im letzten Jahr. Der neue Standort
in Russland hat sich bereits etabliert und zeigt erste Impulse. Mit
Investitionen in Brasilien baut das Unternehmen seine Präsenz in Südamerika
aus. Indonesien ist der nächste Markt, den ISRA zu entwickeln plant.

In den beiden Geschäftssegmenten hat ISRA ihre gute Marktposition weiter
ausgebaut. Im Bereich Surface Vision stieg der Umsatz im Vergleich zum
Vorjahreshalbjahr um 15 Prozent auf 32 Millionen Euro (Vj.: 27,8 Mio.
Euro). Das EBIT erreichte 5,9 Millionen Euro (Vj.: 5,2 Mio. Euro) und lag
damit 15 Prozent über dem Vorjahreswert. Getragen wurde diese Entwicklung
insbesondere von den Business Units Plastik, Papier, Spezialpapier und
Druck. Die Bereiche Glas und Metall wurden mit Investitionen in den
Vertrieb weiter gestärkt, was auch zu wichtigen Auftragseingängen im
laufenden Quartal geführt hat. Produktinnovationen für die
Qualitätssicherung im Bereich Solar zeigen Impulse für weiteres Wachstum
insbesondere in Asien. Für die zweite Hälfte des Geschäftsjahres rechnet
das Unternehmen, auch basierend auf den neuen Produkteinführungen und der
Intensivierung der Marketing- und Vertriebsaktivitäten, in annähernd allen
adressierten Industrien mit einer Fortsetzung der guten Entwicklung des
ersten Halbjahres.

Im Segment Industrial Automation, in dem sich ISRA nahezu ausschließlich
auf die Automobilindustrie konzentriert, erhöhte sich der Umsatz in den
ersten sechs Monaten des Geschäftsjahres auf 5,2 Millionen Euro (Vj.: 4,8
Mio. Euro). Für den selben Zeitraum stieg das EBIT auf 1,0 Millionen Euro
(Vj.: 0,9 Mio. Euro). Die erwartete gute Entwicklung in diesem Bereich wird
im Wesentlichen vom starken Bedarf an Automatisierungstechnologie bei
Premiumherstellern im Automobilsektor getragen. Weitere hohe
Auftragseingänge werden sowohl aus Deutschland als auch aus Europa und
Asien verzeichnet. Die erfolgreiche Messe-Vorstellung des neuen generischen
3D Vision Produktportfolios wird im Segment Industrial Automation in
Zukunft ein weiterer Wachstumstreiber sein.

Auf der Kostenseite wird das Unternehmen seine Projekte zur Effizienz- und
Produktivitätssteigerung sowie zur Optimierung der Produktion (Lean
Production) weiterhin konsequent verfolgen. Zusätzlich erwartet das
Management, dass sich das Umsatzwachstum zukünftig stärker als die
Investitionen entwickelt und sich diese Dynamik mittelfristig günstig auf
den Cashflow auswirken wird. Mit zusätzlichen positiven Cashflow-Effekten
rechnet ISRA auch durch die Optimierung der Produktion und damit der
Reduktion des Working Capitals. Die Technologie- und Kostenführerschaft
trägt wesentlich dazu bei, die Profitabilität des Unternehmens zu erhalten
und kontinuierlich zu steigern.

Teil der langfristigen Wachstumsstrategie ist darüber hinaus das externe
Wachstum über den weiteren Zukauf von geeigneten Unternehmen. Derzeit
werden mehrere strategische Übernahmeziele geprüft. Das Management rechnet
im Jahr 2012 mit dem Abschluss mindestens einer Akquisition.

Das gute Umsatzwachstum im ersten Halbjahr 2011/2012, der Auftragsbestand
von ca. 55 Millionen Euro sowie die starken Auftragseingänge bilden eine
solide Basis für weiteres Wachstum und unterstreichen damit die Prognose
für das laufende Geschäftsjahr. Für 2011/2012 (01.10.2011 - 30.09.2012)
plant das Unternehmen ein zweistelliges, organisches Umsatzwachstum auf
über 80 Millionen Euro und mindestens stabile Margen. Die weitere
Verbesserung der Margen bleibt ebenso im Fokus des Managements wie das
Ziel, die Umsatzmarke von 100 Millionen Euro mittelfristig zu überschreiten
31.05.2012 Die DGAP Distributionsservices umfassen gesetzliche
Meldepflichten, Corporate News/Finanznachrichten und Pressemitteilungen.
DGAP-Medienarchive unter www.dgap-medientreff.de und www.dgap.de


--------------------------------------------------
 

Sprache:      Deutsch
Unternehmen:  ISRA VISION AG
              Industriestr. 14
              64297 Darmstadt
              Deutschland
Telefon:      +49 (0)6151 9 48-0
Fax:          +49 (0)6151 9 48-140
E-Mail:       investor@isravision.com
Internet:     www.isravision.com
ISIN:         DE0005488100
WKN:          548810
Börsen:       Regulierter Markt in Frankfurt (Prime Standard); Freiverkehr
              in Berlin, Düsseldorf, Hamburg, München, Stuttgart
 
Ende der Mitteilung                             DGAP News-Service

 
--------------------------------------------------  

120 Postings, 3672 Tage clubmanStrong Buy

 
  
    #198
06.09.12 16:43

Der Wert ist derzeit sowohl fundamental (KGV unter 10) als auch charttechnisch (Kaufsignal über 20,5) ein Strong Buy.

Wenn die 20,5 nicht mehr unterschritten werden, ist hier sehr viel Potential nach oben ..

 

402 Postings, 3023 Tage isar82815Parkettgeflüster

 
  
    #199
21.11.12 20:20
In der vergangenenWoche fand das alljährliche Eigenkapitalforum in Frankfurt statt, bei dem sich über 200 Firmen präsentierten. Gut besucht war und gut angekommen ist die Präsentation von Isra Vision. Der Vorstandschef des Spezialisten für Oberflächeninspektion, Enis Ersü, dürfte in den nächsten Wochen gute Nachrichten parat haben. Die Prognose für 2012 - ein Umsatz von über 80 Millionen Euro im September zu Ende gegangenen Geschäftsjahres 2011/2012 - sollte die Firma übererfüllt haben.

Zudem soll im Januar 2013 ein neues Testsystem für die Inspektion von Autoscheiben bei einem Automobilhersteller installiert werden. Ein weiteres für den Einsatz im Touchscreenbereich soll folgen.

... aus der Aktionär vom 21.11. Ausgabe 48/12  

389 Postings, 3089 Tage aurelius1963Break

 
  
    #200
26.11.12 13:49
Ich habe gerade Isra gekauft. 100 St. Kaufpries: 23.20
Dax down, Isra up das ist eine sehr gute Zeichen. Fundamental in Ordnung und auch Charttechnisch sehr gut.  

Seite: < 1 | ... | 5 | 6 | 7 |
| 9 | 10 | 11 | ... 32  >  
   Antwort einfügen - nach oben