IFO Jeder Flüchtling kostet uns mehr als 450.000 €


Seite 4 von 5
Neuester Beitrag: 22.03.16 14:12
Eröffnet am: 04.03.16 10:09 von: rabe Anzahl Beiträge: 110
Neuester Beitrag: 22.03.16 14:12 von: rabe Leser gesamt: 8.813
Forum: Talk   Leser heute: 1
Bewertet mit:
13


 
Seite: < 1 | 2 | 3 |
| 5 >  

2437 Postings, 6168 Tage Versäger#9

 
  
    #76
06.03.16 14:24
Von den 400 Euro gehen dann noch einmal Kosten für Warmwasser und elektr. Strom inkl. Zählergebühr runter. Bei einem Stromverbrauch von ca. 1000 kw/h sind dies monatlich ca. 40 Euro und für Warmwasser nimmt E.on bei Fernwärmeversorgung über 40 Euro je cbm. Nach Wohnkosten verbleiben dann nur noch ca. 310 Euro für einen Alleinstehenden. Versuch doch mal, damit auf Dauer klarzukommen, dann sprechen wir uns wieder. Die Tafeln gibt es wahrscheinlich nur so aus Spaß, die eigentlich nur den Zweck verfolgen, Sucht und Familienunterhalt im Ausland zu ermöglichen???  

2437 Postings, 6168 Tage Versäger#13

 
  
    #77
06.03.16 14:34
Der Bund trug 2015 Kosten in Höhe von ca. 3,4 Mrd. (Quelle fehlt mir), 2016 3,5 Mrd.
den großen Rest trugen 2015 andere Haushalte. Die Hauptlasten sind offensichtlich nicht beim Bund, sondern bei Ländern, Kreisen und Kommunen gelandet. Dann müßtest Du ja auch die Grunderwerbssteuern bzw. die Grundsteuern im Blick haben. Du würdest feststellen, daß dieser Ausspruch von Merkel eine Lüge ist.  

22938 Postings, 7234 Tage modJa, lieber Tony,

 
  
    #78
5
06.03.16 14:43
Dein "witzig" charakterisiert nur dein intellektuelles Niveau
als Ostdeutscher, der es ja eigentlich hautnah wissen müsste.
Aber dazu bist du einfach nur zu jung.
Ich verspüre nur Mitleid mit dir.
Es passt zu deinem Weltbild.

2437 Postings, 6168 Tage Versäger#10

 
  
    #79
2
06.03.16 14:46
"Ich finde auch das es den "Ärmsten" relativ gut geht."
Beim "relativ" bleibst Du dann den Vergleich schuldig.

"Viele machen nebenbei ein wenig Schwarzarbeit."
Die mußt Du mir aber zeigen! Ich habe schon ein paar Leute kennengelernt, die ein bißchen Schwarzarbeit machen, die gingen aber alle auch einer regulären Berufstätigkeit nach. Da scheinst Du eine verquere Meinung von Schwarzarbeitern zu haben.

"Aber einige der HArtzer verschwenden ihre Zeit hier bei Ariva."
Keine Ahnung, ich habe noch kein Outing gesehen. Abgesehen davon sprichst Du also Langzeitarbeitslosen die Beteiligung an Meinungsbildungsprozessen ab, was Du als Zeitverschwendung beurteilst oder mit anderen Worten die Belange der Langzeitarbeitslosen Dich und andere nicht interessieren?



Gestern war ein Film über Kambodscha im Fernsehen. Das sind wirklich arme Leute dor. Aber die sind friedlich und dankbar. Wir sollten 100.000 von unseren Flüchtlingen nach Kambodcha bringen und dafür 100.000 von denen zu uns holen.
In unserem Multikulti Mix fehlt ein wenig Budhismus, und wir haben zu viel Islamismus.  

43612 Postings, 4580 Tage Rubensrembrandt# 58 Der Schaum vor dem Mund ist vor

 
  
    #80
4
06.03.16 14:47
allem bei dir selber anzutreffen. Ich habe auch den Eindruck, dass deine
politischen Grundkenntnisse nicht allzu weit sind und dass du nicht einmal
weißt, was ein Nazi ist.  

2437 Postings, 6168 Tage Versägerzu #79

 
  
    #81
1
06.03.16 14:48
Abgesehen davon kann man, sofern nicht vom eigenen Land vertrieben, in Kambodscha von Subsistenzwirtschaft leben. Versuch's doch mal hier damit. Wer von den Armen hier hat schon Land zur Verfügung?  

2437 Postings, 6168 Tage Versäger#25

 
  
    #82
1
06.03.16 14:55
Das ist doch eine Milchmädchenrechnung, die vorn und hinten nicht hinkommt, weil viele Mehrkosten nicht drin enthalten sind. Deine Kosten beiinhalten nicht die Kosten für Integration, Sprachkurse, Sicherheit, Bildung, Verwaltung, Erstausstattungen von Wohnungen, Wohnungsbau uswusf. Geschätze Gesamtkosten von ca. 21 Mrd. für 2015, deine Zahl impliziert Kosten von unter 10 Mrd.    

2437 Postings, 6168 Tage Versäger#28

 
  
    #83
06.03.16 14:59
Dann immer her mit den Fakten, ich war nie faktenresistent, aber durchaus in der Lage, Märchen als solche zu erkennen und sie dem Verteiler um die Ohren zu hauen.  

16898 Postings, 2812 Tage Glam MetalHast Du eine Akte dazu angelegt?

 
  
    #84
1
06.03.16 15:02

22938 Postings, 7234 Tage modUnterstellungen

 
  
    #85
1
06.03.16 15:06
sind deine Methode?

So wichtig ist das hier nicht, aber ich habe
ein ziemlich gutes Gedächtnis.

2437 Postings, 6168 Tage Versäger#35

 
  
    #86
1
06.03.16 15:09
Es zeichnet einen Ideologen aus, daß er nicht diskutieren möchte. Dazu ist jedes Argument recht. Bevor man so einen Scheiß, den Du da verfaßt hast, auskotzt, sollte man sich erst einmal Gedanken machen, ob man auf Grund eigener Ideologie noch die Realität unverzerrt sieht. Daran habe ich bei Dir und auch anderen Befürwortern einer inhumanen Flüchtlingspolitik die allergrößten Zweifel.  

2437 Postings, 6168 Tage Versäger#46

 
  
    #87
2
06.03.16 15:25
Genau. ich habe den Mods eine unseriöse rechtsradikale Quelle geboten, die hatte eine Adresse http.//www.destatis.de/.... Sie haben sie aus fadenscheinigen Gründen (Werbung für ein Bezahl-Account) nicht akzeptiert und das dem zugrunde legende Posting gelöscht.  

2437 Postings, 6168 Tage Versäger#53, #54

 
  
    #88
4
06.03.16 15:31
da wurde mit der Gießkanne nur auf die größten Misthaufen Geld geschmissen, das wenigste davon blieb in Ostdeutschland.... War ein vergleichbares Chaos wie nun mit den Flüchtlingen. Geordnet wären die Kosten vermutlich nur halb so hoch ausgefallen, aber dann wären ja die Parteigranden von CDU und FDP finanziell zu kurz gekommen.  

14292 Postings, 4550 Tage objekt tief# 88, Versäger

 
  
    #89
1
06.03.16 15:33
weißt du eine Antwort? Wo sind eigentlich die hunderte von Milliarden an DDR-Vermögen geblieben?  

104000 Postings, 7598 Tage seltsamMann, objekt tief, das weiß doch JEDER

 
  
    #90
06.03.16 19:07
das hat die SED veruntreut und den Rest versteckt.  

2437 Postings, 6168 Tage Versäger#89

 
  
    #91
1
06.03.16 21:14
Dann frag doch mal Frau Bräuel, wieso sie das DDR-Vermögen so weit unter Wert weggeben ließ, Auflagen der Treuhand lediglich auf dem Papier Geltung hatten und wer das DDR-Vermögen so weit unter Wert erhalten hat. Für einen kleinen Teil kenne ich die Antwort, und ich gehe davon aus, daß so etwas nicht die Ausnahme sondern die Regel war. Da war ein Unternehmer, gleichzeitig CDU-Kreisvorsitzender, der bekam für ca. 6 Mio. DM alleine Edelstahl mit Wert im zweistelligen Millionenbereich, dazu ein 100000 qm Gewerbegrundstück mit mehr als ein Dutzend Gebäuden (allesamt sanierungsbedürftig) mit der Auflage der Sanierung und der Anstellung von mindestens 300 Beschäftigten über einen Mehrjahreszeitraum.  

2437 Postings, 6168 Tage Versäger#89

 
  
    #92
1
06.03.16 21:21
Wenn ich mich richtig entsinne, war der Verlust alleine der Treuhand ca. 650 Mrd. DM.  

4706 Postings, 6909 Tage R.A.P.Wurde das hier schon erwähnt?...

 
  
    #93
7
06.03.16 22:27
...Ohne eine Anhebung des Steuerzuschusses werden die gesetzlichen Krankenkassen wegen des Zustroms von Flüchtlingen schon bald Milliardendefizite aufhäufen.

http://www.fr-online.de/flucht-und-zuwanderung/...31854,33805548.html

8777 Postings, 6868 Tage der boardaufpasser#93 auch wenn, dann nicht oft genug.

 
  
    #94
1
06.03.16 22:32

26731 Postings, 3978 Tage hokai#93 und ist es so schlimm

 
  
    #95
06.03.16 22:57
wenn man ein wenig abgeben muss, tut das so extenzial weh?  

2437 Postings, 6168 Tage Versäger@R.A.P.

 
  
    #96
2
07.03.16 01:21
Der Bund ist halt ein Zechpreller. Schäuble zahlt je 2 Mrd. Euro weniger an Rentenversicherung und Gesundheitsfonds und das pro Jahr. Das übersteigt gar die Ausgaben des Bundes für Flüchtlinge von 3,4 bzw. 3,5 Mrd. im Jahr. Nicht der Bund zahlt also für die Flüchtlinge, sondern die geprellten zahlenden Mitglieder der GKV und der Rentenversicherungen. So sieht die Wahrheit aus. Merkel persönlich entschied, Flüchtlinge aufzunehmen, aber die Zeche zahlen halt andere, Länder und Kommunen sowie die Mitglieder der gesetzlichen Renten- und Krankenversicherungen, während die Profiteure der Flüchtlinge auf Bundesebene verschont bleiben, weil privat versichert. Wenn da noch jemand von linker Politik der CDU redet, hat derjenige nicht mehr alle Latten am Zaun.    

1202 Postings, 7358 Tage rabeGKV und Flüchtlinge

 
  
    #97
2
10.03.16 18:34
@Versager,

genauso sieht es aus:
>>Nicht der Bund zahlt also für die Flüchtlinge, sondern die geprellten zahlenden Mitglieder der GKV und der Rentenversicherungen.<<
90 Euro bekommen die Kassen pro Flüchtling. Ich als freiwillig Versicherter zahle 669 Euro. Heute war ich in der Apotheke und mußßte mir was wegen Erkätung holen. Für das Rezept habe ich dann auch noch 25Euro bezahlt.
Wir malochen uns kaputt und andere profitieren. Mir reichts.  

1202 Postings, 7358 Tage rabe#93

 
  
    #98
2
19.03.16 16:51
Das IFO Institut hat ausgerechnet das jeder Flüchtling 450.000 Euro kostet. Das ist ja wohl mehr als: >>wenn man ein wenig abgeben muss, tut das so extenzial weh?<<

Die Regierung hat immer Wert auf das IFO Institut gelegt. Jetzt wo deren Erkenntnisse unbequem sind werden sie einfach ignoriert.
Und die Presse was ist mit der? Warum wird das Volk nicht informiert. Warum wird lieber Hetze gegen die AFD betrieben?
Wir werden bei den Bundestagswahlen eine AFD mit 30% plus im Bundestag sehen. Merkel muß nur so weitermachen.  

163 Postings, 1616 Tage Methusalem175

 
  
    #99
3
19.03.16 17:08
"...Btw. als Ökonom behaupte ich, dass die Wiedervereinigung ein
gesamtwirtschaftliches Konjunkturprogramm war und vor allem dem
Westen zugute kam."

Ei...der ist köstlich!
Die marode, wirtschaftslahme Plattenbausiedlung "Osten" hat also weniger profitiert?
Wenn ich z. B. mir nur Dresden o Leipzig so anschaue, komm ich zu einem anderen Schluss.
Die mittlerweile tatsächlich blühenden Landschaften wurden teuerst erkauft..und zwar durch den Soli...der mittlerweile immer noch zu zahlen ist von mir...

Mod, der war gut, Herr "Ökonom"...  

104000 Postings, 7598 Tage seltsamdurch den Soli...(...)noch zu zahlen ist von mir..

 
  
    #100
19.03.16 17:13
ach, dann bist Du der Gute, der hier alles so schön gemacht hat? Vielen Dank, Du Guter, Du...  

Seite: < 1 | 2 | 3 |
| 5 >  
   Antwort einfügen - nach oben