HydrogenPro der Player für Clean Energy, Norwegen


Seite 66 von 68
Neuester Beitrag: 17.05.24 15:53
Eröffnet am:11.10.20 19:50von: FjordAnzahl Beiträge:2.696
Neuester Beitrag:17.05.24 15:53von: realistischerO.Leser gesamt:861.810
Forum:Börse Leser heute:451
Bewertet mit:
5


 
Seite: < 1 | ... | 62 | 63 | 64 | 65 |
| 67 | 68 >  

398 Postings, 910 Tage Börsenspekulatius73Mal probieren...

 
  
    #1626
25.01.24 22:05
Ich bin hier heute auf gut Glück rein. Hatte den unverbindlichen Tipp von Justachance bei Teco gelesen. Mal mit 1500 Stück testen. Sollte es nichts werden, dann gibt es auch keine Vorwürfe - ist ja meine Entscheidung. Scheint mir aber Potential zu haben. In Oslo war heute ja auch aufkommendes Kaufinteresse zu sehen. Hoffen wir mal, dass 2024 die Zukunftstechnologie Fahrt aufnimmt.  

215 Postings, 1132 Tage realistischerOptimisPerspektive sowie MHI und Mitsubishi Corp

 
  
    #1628
1
26.01.24 09:20
Hallo liebe Mitstreiter und lieber Vestland. Ich melde mich mal kurz aus der arbeitsbedingten Versenkung, weil ich nicht möchte, dass sich hier jemand falsche Hoffnungen macht...

Vorab:
Ich bin auch nach wie vor positiv gestimmt für Hypro und noch investiert.

1. Andritz und erste Aufträge daraus. Salzgitter finde ich super, auch wenn die Marge dafür mickrig sein wird. First mover ist jetzt wirklich wichtig.

2. ACES
Das ist ein Vorzeigeprojekt und hat gewaltige Werbewirkung. Außerdem kommen echte Umsätze mit Marge.

3. DG Fuels
Ich sehe die Chancen dafür, dass die erste Einrichtung von DG Fuels tatsächlich realisiert wird, stetig steigen.
SAF werden wichtig und es gibt mehrere, die sich da aktuell positionieren. Die Partner sind hochkarätig und wer schonmal nen Businessplan für die Bank zusammengebaut hat, weiß, dass die künftig planbaren Umsätze mit den Abnahmeverpflichtungen tolle Argumente für jede Finanzierung sind.
DG Fuels selbst hat zur ersten Anlage eine ganz nette Seite gebaut und zuletzt auch noch veröffentlicht, dass man ein bindendes Benefit-agreement an die Gemeinde angeboten hat über 26 MioUSD.
https://dgfuels.com/2024/01/19/...reement-to-st-james-parish-council/

Hier die Seite zum Projekt mit mehr Infos
https://louisiana.dgfuels.com/

Der Newsflow passt also zur Story und macht Lust auf mehr.

Ich denke, mit Jeff Spethmann wird es in wenigen Monaten News geben, wo man die US Fabrik baut. Wir wissen ja inzwischen, dass Andritz diese - nach der Vorlage in China - in max einem halben Jahr überall auf der Welt komplett hochziehen kann.
Ich könnte mir auch vorstellen, dass man hier die Auftragsvergabe DG Fuels und einen Vorschuss abwartet.

(Bei DG Fuels bitte nicht vergessen: Hypro hat nach meiner Erinnerung 3 MioUSD convertible loan gegeben, kann sich also ggf auch an DG Fuels noch beteiligen...)

4. Weitere Dinge "zwischen den Zeilen"
Ich schaue mir gern an, was die Mitarbeiter so bei LinkedIn posten und liken.
Es gab letztes Jahr mal Meldungen zu H2 Kooperationen zwischen Rotterdam und Duisburg(er Hafen)... Woher sagt uns Duisburg was und warum hat ein Herr Jedamzik den Beitrag von Iqony markiert? Wer weiß... Vielleicht wird man hier an einer Ausschreibung teilnehmen und den Hut in den Ring werfen.

5. MHI

Die sind echt umtriebig und vermarkten einerseits ihre neuen Gasturbinen, die H2 bis zu 100% vertragen, andererseits das Hydaptive Paket mit integrierter Elektrolyse (von Hypro*) und die Speicherlösung in Salzkavernen haben sie jetzt Minister Habeck auch mal vorgeschlagen... (ExCEO Paul Browning ist da recht aktiv)
https://www.linkedin.com/posts/...t-activity-7155551399735345153-8fw2

*Hydaptive erwähnt Hypro nicht und MHI legt sich da nach außen nicht fest. Der Takasago Testpark und Investitionen von MHI in andere Startups / Technologien zeigt, dass MHI da ergebnisoffen ist und letztlich situationsabhängig die wirtschaftlichste Lösung verwenden wird.


Empfehlenswerte Lektüre sind auch die diversen Reports von MHI. Im Jahresbericht für 2022 und 2023 liest man zB, das sich MHI von diversen Beteiligungen getrennt hat. Vestas und Hypro hat man ausdrücklich als strategische Beteiligungen benannt und behalten. Mir gefällt das =)


GROSSES
ABER:
Das Eneco Projekt gehört nach meiner Recherche nicht zu MHI!

Die Mitsubishi Corporation einerseits und Mitsubishi Heavy Industries sind unabhängige Unternehmen.
Eneco ist übrigens eine Tochtergesellschaft (jedenfalls anteilig m.W.) der Mitsubishi Corporation.

Die Historie der Zerschlagung von Mitsubishi nach dem zweiten Weltkrieg und die Entwicklung der einzelnen Sparten ist recht interessant, einen ersten Eindruck vermittelt Wikipedia dazu, würde ich jedem empfehlen. Daraus ergibt sich jedenfalls klar, dass Mitsubishi nicht gleich Mitsubishi ist.

Sollte - dazu konnte ich keine Info finden - wider Erwarten MHI hier mit Mitsubishi Corp. zusammenarbeiten, wäre das super und ich würde mich echt freuen.
Aber - wie gesagt - ich denke, das ist hier nicht so, weil es dazu keine Anhaltspunkte gibt.

LG
Der realistischeOptimist  

215 Postings, 1132 Tage realistischerOptimisHabecks Ankündigung passend

 
  
    #1629
26.01.24 09:38
Wie von Paul Browning angesprochen, kommt hier die passende Ankündigung von Habeck...

https://www.tradegate.de/...-nachrichten-detail.php?id=20240126001402

Vielleicht sehen wir irgendwann MHI Hydaptive mit Hypro in Deutschland. Aber wir sind ja hier etwas langsam, das wird wohl kaum vor 2030...
Ich lasse mich da aber gern positiv überraschen.  

1023 Postings, 6017 Tage noxxFEED Studies

 
  
    #1630
26.01.24 14:16
Wenn man annehmen darf, dass die Teilnahme an FEED Studien ein Indikator für zukünftige Aufträge ist, dann erkennt man da einen recht steilen Anstieg der uns bevorstehen müsste.

Umsatz mit FEED Studies in
2022 YTD - 2.498.000 NOK
2023 YTD - 7.716.000 NOK

Q3-2022 - 1.219.000 NOK
Q3-2023 - 6.181.000 NOK

Mal sehen ob sich der Umsatz mit FEED Studies in Q4 so fortsetzt. Das wäre dann schon ein deutlicher Indikator für zukünftige Dynamik.  

2526 Postings, 2386 Tage FjordBlack & Veatch

 
  
    #1631
30.01.24 16:56
Team Black & Veatch besuchte den Projektstandort Aces Delta Hub.

https://www.linkedin.com/posts/...45739839488-MDfW?trk=public_profile  

Info, Auftrag von Mitsubishi Power Americas an Black & Veatch für EPC:

https://www.bv.com/news/hydrogen-hub-selects-black-veatch/
 
Angehängte Grafik:
aces.jpg (verkleinert auf 87%) vergrößern
aces.jpg

3602 Postings, 6020 Tage JustachanceMal sehen ob Hydrogen

 
  
    #1632
01.02.24 08:08
nicht bald im Sog von Itm , Ceres und Plug einen kräftigen Satz nach oben macht?

Würde mich nicht wirklich wundern, positionieren könnte nicht falsch sein hier

 

3602 Postings, 6020 Tage JustachanceDer Effekt ist ja oft zu beobachten

 
  
    #1633
1
01.02.24 08:13
das schnelle Gewinne, so wie sie bei ITM, Ceres oder Plug aktuell gemacht werden in Titel der gleichen Branche fließen, die diesen schnellen Anstieg noch nicht vollzogen haben.

Da  ist Hydrogen  ein ernsthafter Kandidat für baldige zweistellige Zuwächse  

144 Postings, 1581 Tage lauraviciJeff Spethmann als neuer CEO

 
  
    #1634
2
01.02.24 18:40
Eine aktualisierte Strategie für den US-Expansionsplan soll im Rahmen einer erweiterten Q4-Präsentation am 27. Februar 2024 vorgestellt werden.  

398 Postings, 910 Tage Börsenspekulatius73Interview mit Javier Cavada (Mitsubishi Europe)

 
  
    #1635
01.02.24 22:12

113 Postings, 1068 Tage me-azeExciting News from HydrogenPro!

 
  
    #1636
1
02.02.24 13:52
HydrogenPro is excited to share a significant achievement in delivering another milestone with a compensated Front-End Engineering Design (FEED) process to a prominent Green Ammonia Facility developer in Texas, USA.
Jeff Spethmann, CEO of HydrogenPro Inc, commented on this achievement, stating, "HydrogenPro has delivered 40 electrolysers for one of the largest projects in the U.S., illustrating that our technology could provide affordable, reliable and clean hydrogen for large-scale projects. Confirmation of this FEED study aligns with our strategic direction as we expand in the US market."
This accomplishment signifies another step forward in our commitment to driving innovation and sustainability in the hydrogen sector. We look forward to continuing our growth and contributing to the advancement of green solutions in the United States and beyond.

https://hydrogen-pro.com/2024/02/02/feed-study-for-300-mw-us/  

3602 Postings, 6020 Tage JustachanceTop News

 
  
    #1637
02.02.24 14:15
Muss erst noch mehr publik werden die Meldung, dann gibt es hier einen Satz nach oben wie bei diversen Titeln der Branche in den letzten Tagen (ITM.Ceres,Plug etc.)

Läuft noch völlig unter dem Schirm hier, man sieht aber, sofort kommen ein paar Umsätze  

144 Postings, 1581 Tage lauraviciAm 14.2.

 
  
    #1639
09.02.24 19:40
... kommen die Zahlen. Liege ich da falsch, oder deutet sich da der 20fache Umsatz des Vorjahresquartals an? Und umsonst haben die doch auch nicht gearbeitet. Und die vielen FEEDs, die schon bald enorme Ergebnisse bringen könnten. Richtig oder falsch?  

144 Postings, 1581 Tage lauraviciDer Wahrscheinlichkeit nach

 
  
    #1640
09.02.24 20:04
... sollte man hier zukaufen. Und das habe ich soeben getan.  

215 Postings, 1132 Tage realistischerOptimisQ4 2023

 
  
    #1641
1
09.02.24 21:49
Hi Laura,
die Zahlen kommen erst am 27.02. lt Börsenmeldung:
"Financial calendar for HydrogenPro ASA
FINANCIAL YEAR 2023
27.02.2024 - Quarterly Report - Q4"

Gespannt bin ich auf die für den Termin angekündigte Vorstellung der US Strategie.

20er Faktor ist vielleicht etwas hoch gegriffen, aber könnte wieder etwas mehr sein. Sie hatten ja geplant, 90% der 50 MioUSD in 2023 zu zeigen. Außerdem steht das auch nochmal in der Pareto Präsentation vom Januar. Und sie wollten cash positiv sein in H2 2023 (lt Q3 2023 Bericht)...
Kann sein, ein Teil davon landet doch in Q1 2024. Man kennt ja die Liefer- und Zahlungsbedingungen nicht (zahlt MHI und holt ab oder muss Hypro liefern und dann wird erst gezahlt?).


Die aktuelle Stimmung am Markt ist unschön negativ.
Es sind aktuell Marktstudien im Umlauf, die ein Überangebot an Elektrolyse-Herstellungskapazität bereits in kurzer Zeit erwarten. Fraglich, was davon zu halten ist.

Wenn man hier schon ein paar Jahre dabei ist, merkt man schon, dass allmählich etwas mehr Aufmerksamkeit zu Hypro kommt.
Bei Linkedin haben sie inzwischen über 8200 Follower, vor nem Jahr meine ich, waren es keine 5000. Einige Posts bekommen mittlerweile hundertfache Reaktionen.

Mitsubishi ist auch am Trommeln, es kommen jetzt auch immer mehr reposts...
https://www.linkedin.com/posts/...55382136832-wIo4?trk=public_profile


Die Zeit wird es zeigen, ob das hier ein Gewinner wird...  

398 Postings, 910 Tage Börsenspekulatius73Die Zahlen

 
  
    #1642
09.02.24 22:19
... kommen am 27.02. - das ist korrekt. Ich bin hier noch nicht so lange dabei. Habe mich jetzt erstmal richtig eingelesen. Das Gute ist, dass Hypro ein fertiges Produkt hat und verkauft. Somit kann hier nicht so was Blödes passieren wie bei Teco. Wichtig sind Folgeaufträge und die Fähigkeit sich langfristig am Markt durchzusetzen. Aber da bin ich guter Dinge. Ich hoffe, dass die Zahlen und der Ausblick Ende Februar einen Schub geben. Das Einzige was mich dieses Jahr stört, sind die US-Wahlen. Wenn die Silberlocke tatsächlich noch einmal gewinnt, dann sehe ich schwarz für weitere Subventionen für saubere Energien.  

398 Postings, 910 Tage Börsenspekulatius73Kurs Anstieg ohne News

 
  
    #1643
12.02.24 19:29
Wer von euch hat sich hier heute so extrem über TG eingekauft? :-)  

215 Postings, 1132 Tage realistischerOptimisArtikel zu Aces in NY Times

 
  
    #1644
13.02.24 11:25
Etwas publicity schadet ja nicht...

Link hab ich bei reddit gefunden, bei mir war er vorhin ohne paywall

https://www.nytimes.com/2024/01/12/climate/...ringSource=articleShare  

2526 Postings, 2386 Tage FjordFörderung, Europäische Wasserstoffbank (EHB)

 
  
    #1645
2
14.02.24 15:27
EU-Geldspritze für den müden Wasserstoffsektor und Sicherheit für die Entwickler. Festpreise sind auf dem Weg für grünen Wasserstoff.

Die Ausschreibung für das 800-Millionen-Euro-Pilotprojekt der sogenannten Europäischen Wasserstoffbank (EHB) für inländische Produzenten wurde am 8. Februar abgeschlossen. Die Gewinner der Ausschreibung werden voraussichtlich Anfang April bekannt gegeben und die ersten Förderverträge werden innerhalb von neun Monaten unterzeichnet.

Dies bedeutet, dass Entwickler von grünem Wasserstoff, die sich erfolgreich um EHB-Fördermittel beworben haben, möglicherweise bereits Anfang November mit der Genehmigung der Finanzierung beginnen und endgültige Investitionsentscheidungen (FID) für ihre Projekte treffen könnten.

Und die Beteiligung von Unternehmen, die bereit sind, 132 verschiedene Gebote abzugeben, legt nahe, dass das Interesse an dem Programm ausreicht, um eine bedeutende Pionierentwicklung in der Union anzustoßen und, was entscheidend ist, eine Grundlage für weitere Subventionsauktionen zu schaffen.

Tatsächlich ist das Pilotprojekt des EHB, das im November gestartet wurde, nur die erste Tranche eines 3-Milliarden-Euro-Subventionsprogramms für inländische Produzenten, wobei für dieses Frühjahr eine Auktion im Wert von 2,2 Milliarden Euro erwartet wird.

Die Erzeuger bieten in einer geschlossenen Auktion bis zu einem Höchstbetrag von 4,50 €/kg um einen Festpreisaufschlag für ihr Produkt pro kg, wobei die niedrigsten zulässigen Gebote (gewichtet anhand einer Reihe anderer Kriterien wie Nachhaltigkeit) zuerst ausgewählt werden Das 800-Millionen-Euro-Budget ist ausgeschöpft.

Der mit einem Zuschussvertrag formalisierte Festpreis würde zehn Jahre lang gelten, unter der Bedingung, dass das Projekt innerhalb von fünf Jahren in Betrieb genommen wird, was bedeutet, dass die ersten Grünen – also diejenigen, die ihre Verträge im November 2024 unterzeichnen – ihre Projekte in Auftrag geben müssten bis November 2029.

https://www.hydrogeninsight.com/production/...er-100-bids/2-1-1598433
 

144 Postings, 1581 Tage lauravicidas wird ein spannender April

 
  
    #1646
1
14.02.24 16:15
Gefördert werden Elektrolyse-Projekte ab einer Elektrolysekapazität von 5 MWel. Das bei 132 Geboten - die Projektpipeline für erneuerbaren Wasserstoff in der EU scheint ja prall gefüllt.
 

398 Postings, 910 Tage Börsenspekulatius73Bedarf an Wasserstoff steigt

 
  
    #1647
18.02.24 10:39
Thyssen-Krupp auf der Suche nach einem Wasserstoff Lieferanten. Ausschreibung läuft... - Und wieder mal Duisburg. Quelle: https://de.investing.com/news/economy/...sserstofflieferanten-2555074
 

3491 Postings, 6833 Tage der EibscheErstaunlich,

 
  
    #1648
18.02.24 12:32
Warum nehmen sie nicht einfach ihre eigene Tochterfirma dazu?  

398 Postings, 910 Tage Börsenspekulatius73Erstaunlich

 
  
    #1649
18.02.24 13:04
Das war auch mein erster Gedanke... - Aber die Ausschreibung umfasst ja "lediglich" die Anlieferung von Wasserstoff am Standort Duisburg. Es geht also um den Versorger. Je nachdem wer den Zuschlag bekommt, stellt sich dann die Frage, wie der Zulieferer den Wasserstoff herstellt.  

398 Postings, 910 Tage Börsenspekulatius73Nachtrag

 
  
    #1650
18.02.24 13:10
Zudem wird das Projekt gefördert und ist alleine vom Umfang her sicherlich ausschreibungspflichtig. Bei einem Zuschlag von dem die Tochter profitiert, wird sicherlich im Argusaugen auf die Ordnungsmäßigkeit geschaut. Zuschläge können bei Verdacht einer Bevorzugung auch angefochten werden.  

Seite: < 1 | ... | 62 | 63 | 64 | 65 |
| 67 | 68 >  
   Antwort einfügen - nach oben