Heidelberg Pharma AG


Seite 34 von 38
Neuester Beitrag: 22.09.20 17:58
Eröffnet am: 26.10.17 19:55 von: BICYPAPA Anzahl Beiträge: 949
Neuester Beitrag: 22.09.20 17:58 von: BigBen2013 Leser gesamt: 194.781
Forum: Börse   Leser heute: 200
Bewertet mit:
5


 
Seite: < 1 | ... | 31 | 32 | 33 |
| 35 | 36 | 37 | ... 38  >  

1992 Postings, 1547 Tage Mogli3Magenta

 
  
    #826
2
11.06.20 16:00
MGTA -117 und MGTA-45 sind von HDP lizenzierte Moleküle. 2121 wird also ziemlich spannend.





—MGTA-145 first-line mobilization program to move into Phase 2 studies in autologous and allogeneic patients in 2020, including allogeneic study in
newly announced collaboration with National Marrow Donor Program® (NMDP)/Be The Match® —
—MGTA-117 antibody-drug conjugate (ADC)-based conditioning program on track for initial clinical data in 2021; research and clinical collaboration with AVROBIO announced May 2020 to jointly evaluate potential usage in gene therapy settings —
—Company has made strategic decision to discontinue enrollment in Phase 2 study of MGTA-456 in inherited metabolic disorders (IMDs) and prioritize resources toward stem cell mobilization and conditioning programs —
CAMBRIDGE, Mass.--(BUSINESS WIRE)--Jun. 11, 2020-- Magenta Therapeutics (NASDAQ: MGTA), a clinical-stage biotechnology company developing novel medicines to bring the curative power of stem cell transplant to more patients, today provided a portfolio update, highlighting progress and recent updates across its most advanced programs.
“Magenta has multiple high-priority medicines in our portfolio, including the mobilization and targeted conditioning programs, which have the potential to benefit many patients with genetic diseases, blood cancers and autoimmune diseases. We believe that these new medicines will provide patients with life-saving treatments and we are focusing our resources to move these programs forward as efficiently as possible,” said Jason Gardner, D.Phil., President and Chief Executive Officer, Magenta Therapeutics. “We have made the strategic decision based on patient benefit, emerging new results, collaborations and regulatory input to prioritize these programs as they advance through clinical development. As part of this strategic decision, we will discontinue enrollment in the Phase 2 study of MGTA-456 cell therapy in patients with inherited metabolic disorders. We thank the brave patients and their families who participated in the trial, as well as the dedicated investigators and team members at the clinical trial sites.”
Portfolio Updates
MGTA-145 first-line stem cell mobilization therapy: Magenta is developing MGTA-145 for a broad range of diseases, including autoimmune diseases, blood cancers and genetic diseases. The recently completed Phase 1 study in healthy donors showed that MGTA-145, in combination with plerixafor, enables safe, same-day dosing, mobilization and collection of sufficient functional hematopoietic stem cells for transplant.
Based on the results of the Phase 1 study and a productive end of Phase 1 meeting with the U.S. Food and Drug Administration (FDA), Magenta intends to initiate multiple Phase 2 trials of MGTA-145 to include both allogeneic and autologous transplant settings, with up to 150,000 patients eligible annually in the US and Europe. There is potential for Magenta to generate initial Phase 2 data on MGTA-145 in 2020.
In May 2020, the FDA’s Office of Orphan Products and Development granted Orphan Drug Designation to MGTA-145 for the mobilization of hematopoietic stem cells to the peripheral blood for collection and subsequent transplant.
Magenta announced a clinical collaboration agreement with National Marrow Donor Program® (NMDP)/Be The Match® to evaluate MGTA-145 in a Phase 2 study for single-day mobilization of healthy donor stem cells for patients undergoing allogeneic transplant. NMDP/Be the Match is the leading stem cell transplant organization in the United States and manages the largest stem cell donor registry in the world.
Conditioning Portfolio -- MGTA-117 lead clinical candidate for ADC-based conditioning for stem cell transplant and gene therapy: The Company’s most advanced conditioning program is on track to complete IND-enabling toxicology studies and progress GMP manufacturing in 2020, and Magenta expects to deliver initial clinical data in 2021.
In May 2020, Magenta announced a research and clinical collaboration with AVROBIO to evaluate the potential utility of MGTA-117 for conditioning patients with lysosomal storage disorders before they receive one of AVROBIO’s investigational lentiviral gene therapies.
Conditioning Portfolio – CD45-ADC for immune reset: Magenta presented preclinical data on its CD45-ADC program at the European League Against Rheumatism (EULAR) annual meeting last week demonstrating that a single dose of CD45-ADC removed disease-causing reactive T cells, enabling successful immune reset to halt disease progression and was well tolerated in three models of autoimmune disease: multiple sclerosis, systemic sclerosis and inflammatory arthritis. Magenta has identified a lead antibody for this program, and IND-enabling work on CD45-ADC is progressing in 2020. MGTA-456 cell therapy: Magenta has made the strategic decision to discontinue enrollment in the Phase 2 study in IMDs. This decision was the result of several factors: enrollment challenges common to rare disease populations, particularly during the COVID-19 pandemic; a growing understanding in the field of the current challenges of allogeneic stem cell transplant in patients with non-malignant diseases, such as IMDs; and feedback from the FDA on endpoints and clinical trial design for registration. Enrollment in the Phase 2 investigator-initiated trial in patients with blood cancers is expected to be completed soon. The Company will use these data to inform a decision regarding  

1992 Postings, 1547 Tage Mogli3Magenta

 
  
    #827
11.06.20 16:02
Sorry Name ist CD45-ADC und nicht MGTA-45  

1717 Postings, 2512 Tage BICYPAPADa wird bestimmt

 
  
    #828
1
11.06.20 16:44
Da wird bestimmt jetzt Kapazität bei Magenta frei. Ich rechne deshalb bald mit der Option zum dritten Kandidaten.  Der Fokus liegt jetzt voll auf den Heidelberg Pharma ADC. Äußerst positiv.  

27 Postings, 230 Tage goldfischregenMGTA - 117 ...

 
  
    #829
11.06.20 16:58
...bringe ich auch nicht in Verbindung mit HDP...? Das andere Molekül von HDP heißt CD117.

 

1717 Postings, 2512 Tage BICYPAPAMGTA-117

 
  
    #830
11.06.20 17:19
Hier von der Webseite die Aufklärung und Präsentation.
https://investor.magentatx.com/static-files/...4f3f-b656-4233de51ec7b  

27 Postings, 230 Tage goldfischregenDanke!

 
  
    #831
11.06.20 17:41

99745 Postings, 7502 Tage KatjuschaSchöne News, aber leider

 
  
    #832
1
11.06.20 18:36
wohl alles noch in so frühen Stadium, dass es den Finanzmarkt noch nicht groß interessiert.

Na ja, meine Kauflimits bei 3,5€ stehen. Und dann muss man halt einen langen Atem mitbringen und in 5 Jahren schauen, ob es ein Milliardenkonzern werden kann.

1717 Postings, 2512 Tage BICYPAPAIch drück dir..

 
  
    #833
11.06.20 19:42
Ich drück dir die Daumen. Du hast dich  mit deinem Depot sehr klug bei HP verhalten.  

99745 Postings, 7502 Tage Katjuschaglaubst du eigentlich, dass man in 4-5 Jahren

 
  
    #834
11.06.20 20:17
schon ein Milliardenkonzern sein wird?

Dann sollten ja schon ein paar der Partnerprojekte in der P2 stecken.

Ich frag mich nur, ob die Milestones bis dahin ausreichen, um dem Markt schon eine entsprechende Unterbewertung zu verdeutlichen. Und wird HP ohne weitere Finanzspritzen in Form von Kapitalerhöhungen auskommen können? In den nächsten 18-24 Monaten dürften ja die Milestones noch nicht ausreichend hoch sein, um sich davon zu finanzieren, oder wie siehst du das?

1717 Postings, 2512 Tage BICYPAPAEs ist wirklich schwer zu sagen

 
  
    #835
2
11.06.20 20:45
Jetzt haben wir durch Corona und andere Umstände schon größere Verzögerungen zu meiner Analyse. MorphoSysy hatte glaub ich auch eine Phase von ca 5-6  Jahren, bei der sie zwischen 15 und 20 € pendelte, obwohl schon Erfolge durch mehrere Phase 1 und  Phase 2 Studien sichtbar schien. Erst in einem starken Biotechschub schafften sie den Ausbruch.
Telix ist etwas verzögert. Magenta macht Druck. HP müssen wir abwarten, wann es in die Klinik geht. und Redhill wohl nur am Rande. Von der Substanz der Projekte des Wertes kann man sicherlich diese Bewertung anvisieren. Die Frage ist wann.  Wenn sie Anfang nächsten Jahres in der Klinik starten und positive Ergebnisse abliefern, dann glaub ich eigentlich fest dran. Magenta wohl nächstes Jahr mit zwei Wirkstoffen in der Klinik mit mehreren Indikationen, darunter auch Blockbuster Anwendungen.
Bei Corona gibt es wahrscheinlich nächstes Jahr einen Impfstoff. Zwei Jahre braucht die Wirtschaft bestimmt um die ganzen Folgen zu verkraften. Wahrscheinlich sogar länger. Doch Biotech ist eine Branche, die davon doch unabhängig scheint. Ich meine ja. Es besteht eine große Chance, wenn der Gesamtmarkt mitspielt.
Ich bin zwar nicht mehr an der Börse, doch ich selber hätte schon früher die Position aufgebaut. Du hast da bessere Nerven.
Ich tipp mal ja. Es könnte klappen.
 

1717 Postings, 2512 Tage BICYPAPAEine Maßnahme

 
  
    #836
1
11.06.20 21:10
Eine neue Maßnahme liegt im Bereich des Möglichen. Mit etwas Glück kommt man darum. Vielleicht gibt es einige neue lukrative Partnerprojekte. Die Einnahmen sind auch so schon auf ca 10 Millionen angestiegen. Die Verkäufe von dem Amanitin sind wohl ein lohnendes Geschäft, zumal HP hier auch die Patente und den Technologievorsprung besitzt.  Und das sind Einnahmen aus Produktverkäufen ohne die Erträge aus Auslizensierung.
Dafür war die letzte Verwässerung nicht so groß. Bei positivem Newsflow dürfte die nächste Maßnahme, wenn sie kommen sollte dann auch nicht so ins Gewicht fallen Hier bin ich mir sehr unsicher. Man kann das nicht ausschließen.
Vielleicht bastelt Hopp noch an der Firma rum Sein Anteil dürfte mittlerweile weit über 80% liegen.  Hab ich auch nicht verfolgt. Ich glaub, er hatte von der letzten Maßnahme 90% übernommen. Und vorher hatte er ca 75% Anteil an HP. Er wird das dann auch gestalten wollen.  

1992 Postings, 1547 Tage Mogli3Hopp

 
  
    #837
3
12.06.20 10:19
Hopp hat neu 77%. Hätte er an einer Neuordnung Interesse hätte er es schon mit 75% machen können. Bis jetzt versichern alle Beteiligten dass sie weitere Investoren suchen, aber erst daran glauben wenn die Phase I von HDP 101 abgeschlossen ist. Magenta ist ja dann auch soweit, sogar etwas früher. Ich denke eher dass man dann mit einem größeren Paket an die Nasdaq gehen könnte wie jetzt vor 3 Wochen ihr Konkurrent ADC Therapeutics ( Lausanne, Schweiz). Deren Kurs hat sich vom Eröffnungspreis 19$ inzwischen verdoppelt auf rund 36$.  

1717 Postings, 2512 Tage BICYPAPAMagenta MGTA-117

 
  
    #838
4
15.06.20 12:38
MAGENTA THERAPEUTICS AND BEAM THERAPEUTICS ANNOUNCE COLLABORATION TO EVALUATE TARGETED ANTIBODY-DRUG CONJUGATE (ADC) MGTA-117 AS CONDITIONING REGIMEN FOR BASE EDITING THERAPIES
June 15, 2020
Download PDF
– MGTA-117 conditioning for precise depletion of cells in the bone marrow could potentially increase patients’ benefit from Beam’s base editing therapies for sickle cell disease and beta thalassemia –

CAMBRIDGE, Mass.--(BUSINESS WIRE)--Jun. 15, 2020-- Magenta Therapeutics (Nasdaq: MGTA) and Beam Therapeutics (Nasdaq: BEAM) today announced a non-exclusive research and clinical collaboration agreement to evaluate the potential utility of MGTA-117, Magenta’s novel targeted ADC for conditioning of patients with sickle cell disease and beta-thalassemia receiving Beam’s base editing therapies. Beam is pursuing two differentiated base editing approaches to treat hemoglobinopathies: its hereditary persistence of fetal hemoglobin (HPFH) program to precisely and robustly elevate fetal hemoglobin, which could be used in treatments for both sickle cell disease and beta-thalassemia, as well as a novel approach to directly correct the sickle causing point mutation (Makassar).

Conditioning is a critical component necessary to prepare a patient’s body to receive the edited cells, which carry the corrected gene and must engraft in the patient’s bone marrow in order to be effective. Today’s conditioning regimens rely on nonspecific chemotherapy or radiation, which are associated with significant toxicities. MGTA-117 precisely targets only hematopoietic stem and progenitor cells, sparing immune cells, and has shown high selectivity, potent efficacy, wide safety margins and broad tolerability in non-human primate models. MGTA-117 may be capable of clearing space in bone marrow to support long-term engraftment and rapid recovery in patients.

Beam has demonstrated the ability to edit individual DNA bases in hematopoietic stem cells at high efficiency and with little impact on the viability of edited cells relative to unedited cells using its novel base editing technology. Combining MGTA-117 with Beam’s HPFH and Makassar base editors could meaningfully advance the treatment of patients with sickle cell disease or beta-thalassemia.

“We believe patients will benefit from a more precise process to remove hematopoietic stem cells and prepare them to receive genetic medicines. Magenta has developed targeted ADCs as the preferred modality for our conditioning programs, and we have designed MGTA-117 specifically to optimize it for use with a genetically-modified cell product delivered in a transplant setting,” said Jason Gardner, D.Phil., president and chief executive officer, Magenta Therapeutics. “Beam’s next-generation base editing technology complements our next-generation conditioning approach very well, and we are excited to combine these strengths to address the still-significant unmet medical needs of the sickle cell and beta-thalassemia patient communities.”

“Base editing has the potential to offer lifelong treatment for patients with many diseases, including sickle cell disease and beta-thalassemia. Our novel base editors create precise single base changes in genes without cutting the DNA, enabling durable correction of hematopoietic stem cells with minimal effects on cell viability or genomic integrity,” said John Evans, chief executive officer of Beam. “Combining the precision of our base editing technology with the more targeted conditioning regimen enabled by MGTA-117 could further improve therapeutic outcomes for patients suffering from these severe diseases. We look forward to partnering with the Magenta team to explore these novel technologies together.”

Beam will be responsible for clinical trial costs related to development of Beam’s base editors when combined with MGTA-117, while Magenta will continue to be responsible for all other development costs of MGTA-117. Magenta will also continue to develop MGTA-117 in other diseases, including blood cancers and genetic diseases. Each company will retain all commercial rights to their respective technologies.

About MGTA-117

MGTA-117, Magenta’s most advanced conditioning program, is a CD117-targeted antibody engineered for the transplant setting and conjugated to amanitin, a toxin in-licensed from Heidelberg Pharma. It is designed to precisely deplete only hematopoietic stem and progenitor cells and has shown high selectivity, potent efficacy, wide safety margins and broad tolerability in non-human primate models, suggesting that it may be capable of clearing space in bone marrow to support long-term engraftment and rapid recovery in patients. Magenta plans to complete IND-enabling studies this year and initiate clinical studies in 2021. Magenta will continue to develop MGTA-117 in other diseases, including blood cancers and genetic diseases.  

2006 Postings, 5842 Tage soyus1Spot on!

 
  
    #840
1
15.06.20 13:19
Beide oben genannten Meldungen haben nichts miteinander zu tun, aber beide sind super!

Einerseits die Zusammenarbeit mit dem auf der NASDAQ gelisteten Unternehmen Beam Therapeutics (Nasdaq: BEAM) und Magenta kann sehr viel Aufmerksamtkeit bringen.

Anderersteits die Curevac Meldung bringt wieder von anderer Seite Aufmerksamtkeit.

Je nachdem wie schnell der Markt die Zusammenhänge sieht, kann es auch ein wenig zeitverzögert sein, aber die meisten sind nicht wegen ein paar % hier :)

Das war wohl ein Satz mit X -> Kurse mit unter 4€ das war wohl nix!

BICYPAPA, kannst Du uns bitte wieder ein wenig von Deiner Experteneinschätzung abholen?
Warum hast Du eigentlich Börse komplett dem Rücken gekehrt? Jetzt freust Du Dich nur mit uns mit... wow, sehr ehrenwert auch bei dem was Du uns an Zeit schenkst! Ein großes Danke jedenfalls :)

1717 Postings, 2512 Tage BICYPAPAMein großes Hobby

 
  
    #841
6
15.06.20 13:45
Mein großes Hobby ist eigentlich die Kunst. Ich gestalte gerne Bilder oder Kunstgegenstände und es macht mir riesigen Spaß.
Bedingt durch die Börse habe ich dafür keine Zeit mehr gefunden. Sie hat mich aufgefressen, weil sie ein großes Suchtpotential besitzt.
Im letzten Jahr hatte ich einen großen Verlust durch eigene Blödheit und eine Fehlspekulation. Da habe ich die Entscheidung getroffen den Fokus auf die Kunst zu lenken. Ich habe die letzten Kröten zusammengekratzt und mache seitdem ein neues Kunstprojekt. Es gibt mir auf Dauer  mehr Selbstbestätigung und Zufriedenheit als die Börse.
Zwischendurch schau ich aber noch mal rein. Manchmal muss die Farbe oder der Kleber trocknen und dann hab ich ein wenig Zeit. Aus alter Gewohnheit schau ich dann noch mal meine alten Werte an. Wenn es sich ergibt poste ich dann noch mal Neuigkeiten.
Bedingt durch Corona hab ich jetzt mein Projekt ausgedehnt und hoffe, dass ich dann im nächsten Jahr eine Ausstellung hinbekomme. Da freu ich mich riesig drauf. Ein riesiges Projekt über zwei Jahre soll dann einen krönenden Abschluss finden.
Danke für die Nachfrage und liebe Grüße  

17 Postings, 425 Tage SEAVRDer Grund des Sprunges

 
  
    #842
15.06.20 13:51

2006 Postings, 5842 Tage soyus1Wobei man natürlich sagen muss,

 
  
    #843
15.06.20 14:17
dass Curavec auch "nur" eine weitere Beteiligung von Herrn Dietmar Hopp ist (so wie auch Heidelberg Pharma (HP)).

Das Plus für HP ist (wegen obiger Meldung), dass somit die anderen Beteiligungen wie HP mehr Aufmerksamkeit bekommen. Womöglich gibt es ein paar Entwicklungspartnerschaften zwischen Curavec und HP, aber man darf nun nicht glauben, dass bei Impferfolgen bei Curavec auch die Kassen von HP nur so sprudeln... schreibe das nur, weil sonst entsteht da noch ein falsches Licht!

Das ist das mit Beam Therapeutics vielleicht sogar noch interessanter von zukünftigen Einnahmen her!

2006 Postings, 5842 Tage soyus1@BICYPAPA: Mein großes Hobby

 
  
    #844
5
15.06.20 14:22
Wow, meinen Respekt!

Einerseits ganz zu machen was Herz und (anfänglich) nicht den Geldbeutel erfreut!

Und dann noch trotzdem sein Wissen zu teilen!

So Menschen sind Vorbilder! Vielen Dank BICYPAPA, ich wünsche noch viel Erfolg und Freude mit der Kunst ... Poste bitte Deine Ausstellung nächstes Jahr... womöglich kaufen Dir ein paar dankbare HP Investoren Bilder ab :) und es wäre auch schön die persönlich kennenzulernen :)

527 Postings, 2499 Tage BigBen2013Hoffe auf Infos spätestens bis zur HV am 22.07.20

 
  
    #845
1
15.06.20 14:41

Beam Therapeutics arbeitet also so ähnlich wie Crispr nur ohne Genschere und ab jetzt mit einem Antikörper von Magenta bzw. Heidelberg Pharma! Ist doch mal wieder sehr erfreulich diese News und das die Wirkungsweise vom Antikörper für große Aufmerksamkeit sorgt;)
Werden da Milestone-Zahlungen an HP entrichtet ?! Lg

CRISPR Therapeutics =  Marktkap 3,21 Mrd $
Beam Therapeutics =  Marketkap 1,28 Mrd $
Heidelberg Pharma = Marktkap 145 Mio € Geduld;)  

1992 Postings, 1547 Tage Mogli3BB

 
  
    #846
3
15.06.20 15:08
Grundsätzlich gelten für Unterpartnerschaften wie Magenta/Beam die gleichen Bedingungen wie HDP- Magenta direkt, also Meilensteinzahlungen und Umsatzerlöse.  

1992 Postings, 1547 Tage Mogli3Also

 
  
    #847
2
15.06.20 15:09
auch für Magenta/ AvroBio!  

1992 Postings, 1547 Tage Mogli3HV

 
  
    #848
15.06.20 16:21
An der HV gibt es offiziell nie Neuigkeiten höchstens nachher in den Gesprächen gewisse Andeutungen.  Aber bei einer virtuellen Veranstaltung fällt sogar das aus. Neue Partnerschaften oder deren Erweiterungen wie zB 3. Molekül für Magenta sind adhoc pflichtig.  HDP hat ein grundsätzliches Problem mit der Berichterstattung von Forschungsergebnissen innerhalb von Partnerschaften zB Magenta. Die vertraglichen Abmachungen dazu sind wohl etwas dünn formuliert. Der normale deutsche Anleger bekommt also davon nichts mit es sei denn er hat die News von Magenta abonniert, das haben aber nur ein paar „ Insider“. Neue mögliche Interessenten wissen davon nichts. Würde HDP alles von den Fortschritten von Magenta sofort veröffentlichen, dann stünde der Kurs auf 7-8€.  

527 Postings, 2499 Tage BigBen2013CureVac will im Juli an US-Börse Nasdaq....

 
  
    #849
15.06.20 18:14

Moin,

ob HP Aktionäre eine bevorzugte Zuteilung bekommen?!  

527 Postings, 2499 Tage BigBen2013Eine bevorzugte Zuteilung wäre genial;)

 
  
    #850
15.06.20 18:16

Seite: < 1 | ... | 31 | 32 | 33 |
| 35 | 36 | 37 | ... 38  >  
   Antwort einfügen - nach oben