Für einen optimalen Ausdruck erlauben Sie bitte den Druck von Hintergrundfarben und -bildern

Gruppenvergewaltigung durch Syrer - Freiburg


Seite 7 von 8
Neuester Beitrag: 30.11.18 08:11
Eröffnet am: 26.10.18 16:01 von: n1608 Anzahl Beiträge: 182
Neuester Beitrag: 30.11.18 08:11 von: Ding Leser gesamt: 16.301
Forum: Talk   Leser heute: 25
Bewertet mit:
31


 
Seite: < 1 | 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 |
| 8 >  

17509 Postings, 3023 Tage tirahundJetzt auf einmal.

 
  
    #151
12
30.10.18 20:42
Nach der Wahl kommt man damit um die Ecke....

Ach Deutschland......................was für ein besch.......Land mittlerweile.  

4904 Postings, 1791 Tage manchaVerdeNa, Talisker

 
  
    #152
8
30.10.18 20:47
jetzt sei aber froh, dass ich kein Mod bin....denn sonst hättest du zu deinem letzten Satz sofort ne Nachricht erhalten "Unbelegte Aussage. Bitte mit Quellen belegen".

Ich frage aber nur: Woher weisst du so genau, dass die Presse ihn angeblich Jahre lang (!!) nur als Nils H. geführt hat? Hast du das so genau all die Jahre verfolgt? Wenn ja mein Respekt.....

Wer schiebt "dauernd alles auf Flüchtlinge"? Sind die hier mehrfach zitierten Högl, Meiwes und Gäfgen Flüchtlinge? Wohl kaum.....

Im Fall von Freiburg waren es nun mal Flüchtlinge (bzw 1 Deutscher war wohl dabei)...und alle polizeibekannt. Also, wieso darf
man darüber nicht schreiben? Wenn es vergleichbare Fälle mit mehrheitlich Deutschen geben sollte, darf das auch gerne gepostet werden. Aber mir sind aktuell keine bekannt.  

1908 Postings, 1242 Tage sfoaHeute

 
  
    #153
12
31.10.18 08:26
wird wieder einmal ein "Einzelfall" von Vergewaltigung einer 15-jährigen durch 6 anerkannte afghanische Flüchtlinge in München verhandelt. Sitzen in U-Haft. Das Mädchen war wohl mit einem der Kerle näher bekannt.  ...die anderen hat sie dann auch kennenlernen dürfen... ;-(
Diese "vermutlichen" Verbrecher (man soll ja nicht vorverurteilen...) geben derzeit an, es wäre "einvernehmlicher" Sex gewesen. Dazu haben sie das Mädchen über Tage in verschiedene Wohnungen verschleppt und dort "missbraucht"; sorry, sie sagen dazu "einvernehmlicher" Sex. Die Beweise scheinen so erdrückend zu sein, dass sie in U-Haft sitzen und auf sie "etwas" wartet. Hoffentlich die rasche Abschiebung. Knast bitte in Afghanistan und nicht in deutscher Zelle mit mind. 3 Mahlzeiten am Tag, Sport/Freizeit, Fernseher, ordentlicher Hygiene u.a.m. Hoffentlich berät die nicht noch ProAsyl, wie sie im Prozess etwas für sich hinbiegen können.
Hätten wir ohne Frau Merkel diese täglichen Einzelfälle auch? Oder müssten wir uns nur um die "deutschen Vergewaltiger" kümmern? Deutschland verkommt langsam zu einem solchen Sumpf....  Es ist ekelhaft, was uns Fremde bringen, die von uns eigentlich bekommen können, was mancher verarmte Deutsche nicht hat...  

4904 Postings, 1791 Tage manchaVerdeDas klingt schon

 
  
    #154
10
31.10.18 09:18
etwas abenteuerlich, dass ein 15-jähriges Mädchen mit 5 Männern, die alle schon min. volljährig sein sollen, „einvernehmlichen“ Sex gehabt haben soll.

Von Gesetzes wegen kann es gar keinen „einvernehmlichen“ Sex mit einer Minderjährigen geben! Aber da wird man bestimmt die „kulturellen Unterschiede“ als Grund anführen, man könnte das schließlich nicht wissen, da es im Heimatland nicht bekannt ist, dass man das so etwas nicht darf!  

4771 Postings, 7329 Tage n1608Löschung

 
  
    #155
6
31.10.18 09:56

Moderation
Moderator: Zwergnase
Zeitpunkt: 02.11.18 08:59
Aktionen: Löschung des Beitrages, Nutzer-Sperre für 2 Tage
Kommentar: Diffamierung

 

 

47203 Postings, 3370 Tage boersalinoExperte

 
  
    #156
12
01.11.18 18:25

Das Phänomen der Gruppenvergewaltigung durch Asylbewerber in Deutschland nimmt zu. Sicherheitsexperte Arnold Plickert: "Wir kannten diese Gruppendelikte vor 2015 nicht, deswegen ist es mit der Flüchtlingswelle hier rübergeschwappt und wird eben größtenteils von arabischen Männern aus deren Kulturkreis hier vollzogen."


https://www.rtl.de/cms/...de-der-fall-erst-jetzt-bekannt-4244656.html

 

4904 Postings, 1791 Tage manchaVerdeNun, boersalino...

 
  
    #157
5
01.11.18 18:39
der User aus der schwäbischen Stadt mit den 3 Buchstaben hatte uns gestern ja eine hochinteressante Statistik über "überfallartige Gruppenvergewaltigungen" gepostet, wo man zur grossen Verwunderung herauslesen konnte, dass es dieses Phänomen schon immer gab....und jetzt kommt der Knaller: Früher sogar viel mehr als heute!

So konnte man dieser Statistik entnehmen, dass z.B. diese Gruppenvergewaltigungen in den Jahren 1993 und 2006 fast doppelt so hoch waren wie im letzten Jahr.

Da biste jetzt platt, was? Ich war es auch.....

Jetzt behauptet doch wieder jmd., dass man diese Gruppendelikte vor 2015 gar nicht kannte....    

47203 Postings, 3370 Tage boersalino"Dies niederzuschreiben schmerzt"

 
  
    #158
10
02.11.18 04:21
Aber es ist auch zynisch, die abscheulichen Gruppenvergewaltigungen auf diese Weise kleinzureden. Solche Verbrechen gegen Frauen sind Hate Crimes, genauso wie rassistisch oder antisemitisch motivierte Verbrechen. Und sie gehen alle etwas an. Wer einfach negiert, wie sehr es die Menschen aufwühlt, wenn es mitten unter ihnen geschieht, spielt den Rechtsextremen erst recht in die Hände. Wer sich damit begnügt, den Leuten zu erklären, dass ihre Gefühle falsch sind, manövriert sich in die politische Bedeutungslosigkeit.
https://bazonline.ch/leben/gesellschaft/...-jeder-frau/story/21274617  

2241 Postings, 1574 Tage Xenon_XDas ganze Zeugs raus aus Deutschland

 
  
    #159
6
02.11.18 17:37
dann passiert so etwas nicht mehr , auch wen dann ein paar Gute mitgehen , wäre mir egal.
Ich möchte mein D zurück und hasse all dieses ausländische Gesabbel.

Das Geld für die Integration sollten sie den Armen Deutschen geben , die fleißig ihre Arbeit nachgehen und selbst damit nicht zurecht kommen.

Oder unseren Kindern , wir Deutschen haben das Geld erarbeitet , sind wir dann nicht auch berechtigt das Geld den Menschen zu geben wie wir meinen.

Ich bin Überzeugt , das 80 % der Deutschen nicht die 1,5 Millionen hier hereingelassen hätte.
Jetzt werden es 90% sein.

Ich hasse ihre Mentalität gegenüber Frauen , dass ist das allerletzte.
 

21918 Postings, 7034 Tage modWut hilft nicht, dann

 
  
    #160
7
02.11.18 17:44
bist du jedenfalls für "die" ein ekelhafter Nazi, der
H. anhimmelt und jeden Abend stramme Lieder singt.
… so einfach ist die Welt der Naivmenschen.
… schön cool bleiben!
-----------
Wachsamkeit ist der Preis der Freiheit !

2241 Postings, 1574 Tage Xenon_XNee nee

 
  
    #161
3
02.11.18 17:47
Ich nix Nazi. Aber das wird ja gleich herausgeholt. Finde das ist leicht gesprochen.  

97389 Postings, 7398 Tage seltsamfür 30.000 Euro pro Jahr für einen

 
  
    #162
8
02.11.18 17:51
unbegleiteten Flüchtling  (Links leicht aufzufinden) hätte man denen, die wirklich arm dran sind, sehr gut helfen können. Und nicht nur einem!
 

21918 Postings, 7034 Tage mod@ # 162 , sind aber

 
  
    #163
8
02.11.18 18:04
lt. BuRegierung
50.  bis 60.000  Euro pro Jahr pro Nase.
Pro Jahr ca. 3,9 Milliarden Euro gesamt.

https://www.welt.de/politik/deutschland/...hland-vier-Milliarden.html
-----------
Wachsamkeit ist der Preis der Freiheit !

97389 Postings, 7398 Tage seltsamda siehste mal, wie sogar die Lügenpresse

 
  
    #164
3
02.11.18 18:41
verschwurbelte Verschwörungstheorien unter der ahnungslosen Bevölkerung verbreitet.
;-)
(ich muß erst mal den Artikel, insbesondere zu den Aussagen meines MP Kretschmers lesen)  

47203 Postings, 3370 Tage boersalinoKopfschütteln & Kopfzerbrechen

 
  
    #165
7
02.11.18 19:39

1. Kopfschütteln
Kopfschütteln löst aber erst recht aus, wenn Politiker wie Horn zwar das Vorurteil-Problem in ihrem ersten Statement sofort benennen, Gedanken zu möglichen Ursachen der Gewalt aber grosszügig ausblenden – entweder weil sie keine Problematik erkennen (wollen) oder aus Angst vor dem Rassismusvorwurf.

2. Kopfzerbrechen
Dabei liegen die Fragen, die Menschen beschäftigen und mit denen sich Politiker (sämtlicher Couleur) dieser Tage in ihren Kommentaren primär befassen könnten, wie offene Spielkarten auf dem Tisch: Gibt es einen Zusammenhang zwischen der Herkunft der Täter und Gewalt gegen Frauen? Warum können straffällige Asylbewerber nicht sofort abgeschoben werden? Warum werden Haftbefehle nicht sofort vollzogen? Warum dauern Abschiebeverfahren so lange?
https://bazonline.ch/ausland/europa/...ft-der-symbolik/story/15127203

 

1418 Postings, 1287 Tage VanHolmenolmendol.Das ist doch auch so

 
  
    #166
8
02.11.18 19:59
ein unglaublicher Skandal. 50.000 € sind für den weitaus größten Teil der Bevölkerung ein Vermögen, das viele selten bis nie auf ihrem Konto hatten. Und solche Beträge werden für einen (!) "Flüchtling pro Jahr rausgeballert? Das ist doch völlig irrre. Der Normalbürger mit seiner 900 € Durchschnittsrente, der um die höchsten Steuern und Abgaben europaweit geschröpft wird (ja ja, die Belgier auf) wird systematisch verhöhnt durch solche unfassbaren Schieflagen.50.000 € brutto verdienen viele Studierte im Jahr nicht! Verdammter Sauhaufen da!  

1418 Postings, 1287 Tage VanHolmenolmendol.Sauhaufen! Dreckstall!

 
  
    #167
4
02.11.18 20:01

47203 Postings, 3370 Tage boersalinoWenigstens funzt Demokratie danach

 
  
    #168
3
04.11.18 06:13

In der Demokratie darf es weder einen Generalverdacht gegen bestimmte Gruppen noch Sippenhaft geben. Differenzierung ist immer der richtige, wenn auch anstrengendere Weg. Insofern gehört Horns Satz von den Pauschalisierungen – ebenso wie der Gedanke an das Opfer und dessen Angehörige – zum Kern angemessener Rhetorik eines politisch Verantwortlichen.

https://www.welt.de/debatte/kommentare/...au-die-richtigen-Worte.html

 

47203 Postings, 3370 Tage boersalinoGuter Rat ist billig

 
  
    #169
5
04.11.18 06:38

«Macht euch nicht wehrlos mit Alkohol oder Drogen.»

Dieser Satz ist Ausdruck eines gesellschaftlichen Reflexes. Es gibt ihn in diesem Land und eigentlich fast überall auf der Welt immer dann, wenn es um Fälle sexualisierter Gewalt und Vergewaltigungen geht. Dieser Reflex stellt immer zuerst dieselbe Frage: War das Opfer nicht vielleicht auch ein bisschen selbst schuld? Mit seinem leichtsinnigen Verhalten, seiner provokanten Kleidung? Dieser Reflex nennt sich victim blaming. Und er trifft in den allermeisten Fällen Frauen.

https://bazonline.ch/leben/gesellschaft/...licher-satz/story/23510467

 

47203 Postings, 3370 Tage boersalinoGruppenvergewaltigung durch Deutsche

 
  
    #170
6
06.11.18 17:59

Im Prozess gegen fünf mutmaßliche Gruppenvergewaltiger aus dem Ruhrgebiet hat die Staatsanwaltschaft Jugend- und Haftstrafen von bis zu sieben Jahren und neun Monaten beantragt.

Laut Staatsanwältin haben die Angeklagten, die deutsche Staatsangehörige sind, die Schutzlosigkeit der Schülerinnen in „perfider Art und Weise“ ausgenutzt.

https://www.welt.de/regionales/nrw/...ltigungen-an-Schuelerinnen.html

Die meisten Kommentatoren wissen mehr.

 

7389 Postings, 3655 Tage no ID#170 als der Fall aktuell in den Medien war

 
  
    #171
6
06.11.18 18:37
sprach man von Deutschen mit Migrationshintergrund.
Bulgaren, Sinti / Roma.

Wie es auch in den Kommentaren in dem Link wiederholt gesagt wird.

Aber so ist halt die hochgelobte deutsche freie Presse!  

47203 Postings, 3370 Tage boersalinoMan müsse auch berücksichtigen, dass

 
  
    #172
4
13.11.18 08:42
Der Rechtsmediziner führte in diesem Kontext jedoch nicht nur dessen Rausch an. Man müsse "auch berücksichtigen, dass er aus einem anderen Kulturkreis kommt", sagte er über Farid A.

"Bei Herrn A. lag eine erhöhte Alkoholmenge vor, die durch die Enthemmung dazu geführt hat, dass er sich über vorhandene Einsichten hinweggesetzt hat." Die Gewichtung sei "eine komplett andere, wenn man in diesem Kulturkreis oder in einem westlichen aufwächst." Über Afghanistan sagte er: "Da zählt eine Frau nichts und der Mann geht über alles." Die Sozialisation habe "einen Einfluss, auf die Frage sich zu steuern."

"Absurde Äußerungen"

http://www.spiegel.de/panorama/justiz/...icht-muenchen-a-1238028.html  

17509 Postings, 3023 Tage tirahundPost 8:42 Uhr

 
  
    #173
7
13.11.18 09:24
"Anderer Kulturkreis"?! Aha.

Ist ja interessant. Und das soll nun wozu führen? Soll Taten entschuldigen / erklären / verharmlosen?

Unfassbar.

Menschen mit diesen Ansichten: "Da zählt eine Frau nichts und der Mann geht über alles" -> haben imho in diesem Land nichts zu suchen.

 

17509 Postings, 3023 Tage tirahundUnd ganz nebenbei.

 
  
    #174
5
13.11.18 09:26
Solchen Leuten möchte ich auch nicht weltoffen und tolerant gegenübertreten.

Entschuldigung dafür.  

47203 Postings, 3370 Tage boersalinoWarnung vor

 
  
    #175
3
27.11.18 08:24

... Dämonisierung.



Die Taten sind widerwärtig, doch der Richter warnt in der Urteilsbegründung vor einer Dämonisierung der Verurteilten: „Wir mussten über schwere Straftaten junger Menschen urteilen, Menschen, keine Monster.“

https://www.welt.de/politik/deutschland/...ehe-ich-ueber-Leichen.html

 

Seite: < 1 | 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 |
| 8 >  
   Antwort einfügen - nach oben