Erstes Bußgeld wegen Mißachtung des Rauchverbotes


Seite 5 von 7
Neuester Beitrag: 30.07.08 09:59
Eröffnet am:07.11.07 16:01von: minesfanAnzahl Beiträge:175
Neuester Beitrag:30.07.08 09:59von: minesfanLeser gesamt:16.336
Forum:Talk Leser heute:2
Bewertet mit:
17


 
Seite: < 1 | 2 | 3 | 4 |
| 6 | 7 >  

4697 Postings, 8841 Tage Chartsurferpolo10

 
  
    #101
1
21.11.07 16:05
was daran liegt, dass der "Südländer" nicht gleich so verspannt und trotzig reagiert, wenn mal die Vernunft siegt, und der Staat (die Bürger!!) durchsetzen, was halt getan werden muss!

Mal ganz davon abgesehen, dass in Deutschland 80% der Bürger für ein Rauchverbot sind - demokratischer gehts also nicht mehr!! Also Hepha, rauch schön weiter zuhause und verschone uns mit deinen Weisheiten über Qualm am Arbeitsplatz und Belästigung via Kippe im Restaurant!  

7765 Postings, 6723 Tage polo10Chartsurfer

 
  
    #102
3
21.11.07 16:14
So sehe ich das auch.

Im übrigen glaube ich, dass der Hepha  eine Doppel-Pöbel-Ölinsfeuergiess-ID ist ...

also dann noch einen qualmfreien Tag wünsch´ ich.  

2028 Postings, 6199 Tage HephaHör mal Polo

 
  
    #103
1
21.11.07 16:32
Du hast damit angefangen! Vergiß das nicht. Und auch mit den Fäkalworten, auf die ich nach wie vor verzichte. Ihr seid hier wie eine Mehrheitsmeute im Kindergarten, die andere Meinungen nicht akzeptieren kann.

Einen Schwarzen für ein Posting zu verteilen, das in höflicher Sprache und an einen anderen Adressaten gepostet war, spricht für sich ...  

2028 Postings, 6199 Tage HephaIhr seid ja so stolz auf euer Deutschtum,

 
  
    #104
21.11.07 16:34
dass ihr auch immer wieder gegen den Zentralrat der Juden polemisieren müsst. *Grübel ...  

19524 Postings, 8545 Tage gurkenfredschön zu wissen, daß es noch leute gibt,

 
  
    #105
1
21.11.07 16:45
die brav darauf achten, was ihnen die obrigkeit so alles an schmankerln serviert. leider
übersehen sie dabei, daß das ganze nur den zweck hat, die schmerzgrenze des braven bürgers auszutesten.
also: laßt uns jubilieren ob der gängeleien und vorschriften unserer elite. die gleichen, die heute noch hurra schreien, werden morgen jammern, wenn ihnen eine ihrer liebgewonnenen gewohnheiten verboten wird.


mfg
GF

 

8309 Postings, 8583 Tage maxperformancewas extrem auffällt ist, das viele Raucher

 
  
    #106
3
21.11.07 16:58

(hier keiner persönlich angesprochen)

je näher das Rauchverbot kommt immer panischer und hirnvernebelter reagieren, ein Beispiel aus einen anderen Forum:

"Ich habe von einer Statistik gehört, das Singles, also unverheiratete, geschiedene und Personen mit häufig wechselnden Partnern überwiegend Nichtraucher wären.

Dies könnte eine der Ursachen für die Hatz auf die Raucher sein. Ein Nichtraucher, wählt sich schon mal keinen Partner der raucht (auch nicht wenn er Brad Pit oder Angelina Jolie heißt). Dies bedeutet, er hat erheblich weniger Auswahl bei der Partnersuche als ein Raucher. Wenn dieser dann morgens aufwacht nachdem er wieder ruhelos durch die Kneipen gezogen ist und wieder mal keinen abgekriegt hat, oder schlimmer noch neben jemandem aufwacht, der auf den zweiten Blick untolerierbar ist, erzeugt dies eine große Frustration.

Derart schlecht gelaunt, assoziiert er jegliches Ungemach, wie z. b. Geruch in der Kleidung der von den Kneipenküchen und den schlecht belüfteten Räumen stammt auf die Raucher. Ebenso die Erinnerung an gutgelaunte rauchende Pärchen erzeugt in ihm eine Art Panik, und Angst bei der Reproduktion seiner Genstruktur zu kurz zu kommen. Durch die häufigen Wiederholungen dieser Erlebnisse in Verbindung mit einer zwanghaft neurotischen Ablehnung von Rauchern, sieht der frustrierte letztendlich in den Rauchern die Schuld.

Da der Mob immer in der Überzahl ist und Politiker die Zwanghafte Eigenart haben an allen möglichen Rändern nach Wahlstimmen zu lechzen, konnte sich eine Situation einstellen wie sie derzeit ist."

Zitat Ende

Wie blöd muss eigentlich sein um so denken zu können und folgenden Zusammenhang nicht zu kapieren

Wenn Nichtraucher nur innerhalb der Nichtraucher (ca. 70%) auf Partnersuche gehen, reduzieren sie damit die Auswahl für die Partnersuche für sich auf 70% und die Raucher auf 30%.

Was ist denn nun erheblich weniger? Wie wirkt sich eigentlich Rauchen auf die Genstruktur aus??

gruß Maxp.

 

4697 Postings, 8841 Tage Chartsurfer@gurkenfred

 
  
    #107
2
21.11.07 16:58
Obrigkeit, wer ist das? Wir leben in einer parlamentarischen Demokratie mit gewählten Volksvertretern!
Wenn mir was nicht passt, muss ich anders wählen oder in die Politik gehen! Und nochmal: was hat das mit Gängeleien zu tun, wenn 80% der Deutschen für einen besseren Nichtraucherschutz sind?

Oder gehörst du auch zu denen, die freie Fahrt für freie Bürger und Waffen für alle fordern, weil wir uns von der "Obrigkeit" nicht gängeln lassen sollten?!  

2028 Postings, 6199 Tage Hepha80% ist nicht wirklich dein Argument!

 
  
    #108
2
21.11.07 17:11
Zu Beginn meiner Studienzeit waren damals Inhalte eines studentischen Protestes beispielsweise die Apartheit in Südafrika. Ich gebe zu, man kann auch drüber streiten, ob es Sinn macht an einer deutschen Uni Protest gegen die Apartheit in einem weit entfernten Land aufzuziehen.

Ein paar Jahre später demonstrierte eine Minderheit! gegen das Rauchen. An deutschen Universitäten gab es spürbar Verschiebungen in den Themen, die junge Studenten als Probleme beschäftigten. Die mit Papas Benz oder BMW daherkommenden Studies hatten in den 80'er und 90'er Jahren andere Themen entdeckt.

Ich kann mich noch an einen Professor der Philosophie erinnern, der von einer Studentin scharf aufgefordert wurde, sofort seine Pfeife auszumachen, da sie sich davon belästigt fühlte. Er hat sie daraufhin gefragt, ob sie an einer Allergie leide oder ihre Bedenken einer gesundheitlichen Beeinträchtigung mehr allgemeiner und theoretischer Natur sei.

Als sie ersteres verneinte, wies er sie darauf hin, dass nicht er von ihr, sondern sie von ihm etwas lernen wolle. Danach fragte er das Seminar, wer alles Raucher sei. Der größte Teil bejahte dies, worauf er uns aufforderte auch eine anzustecken.

Es ist einer der bekanntesten Husserl-Experten in Deutschland gewesen ...  

4697 Postings, 8841 Tage ChartsurferHepha

 
  
    #109
2
21.11.07 17:21
und was sagt uns das? Der Zeitgeist ändert sich!

Ich bin in einer Zeit aufgewachsen, wo man in ausgewählten Schuhgeschäften (Salamander) die Füsse der Kinder röntgte (das ist jetzt KEIN Scherz!!!) - im Nachhinein kann ich das auch als nette Anekdote und Verschrobenheit seiner Zeit erzählen, trotzdem wirst du mir recht geben, dass die Acht- und Ahnungslosigkeit, die damals herrschte eher erschreckend als belustigend wirkt, wenn man heute drüber nachdenkt.

So wird es uns auch eines Tages mit dem Rauchen gehen - und auch das Fehlen einer Geschwindigkeitsbegrenzung auf deutschen Autobahnen wird uns als nostalgische Dummheit erscheinen!  

7765 Postings, 6723 Tage polo10Hepha

 
  
    #110
3
21.11.07 18:57
Ich habe dir schwarz für deine Postings gegeben, weil ich sie Scheisse fand und immer noch finde und damit hat es sich. Ich stehe zu meiner Meinung.

Ich respektiere deine Meinung, möchte aber deinen Gestank nicht ertragen. Kannst ja gerne woanders rauchen ...

BTW: was hat der Zentralrat der Juden damit zu tun?  

2103 Postings, 6741 Tage SozialaktionärEigene Kontrolleure schickte das Ordnungsamt nicht

 
  
    #111
3
21.11.07 19:05
Ist auch nicht nötig bei einem Volk voller Denunzianten.

"Der größte Lump im ganzen Land, das ist und bleibt der Denunziant.
 

2103 Postings, 6741 Tage SozialaktionärErst haben sie die Nichtraucher aufgehetzt

 
  
    #112
4
21.11.07 19:10
und dann das Gesetz gebracht.Mit so Spielchen wird der Bürger abgelenkt bis es zu spät ist.Eines Tages müssen wir Kameras in jedem Zimmer aufstellen zwecks Über/Be-wachung.  

51345 Postings, 8763 Tage eckiDa gibts die Sehnsucht nach dem Blockwart

 
  
    #113
2
21.11.07 19:11
bei unseren Freunden von rechts. Da braucht es dann keine Denunzianten mehr.....  

2103 Postings, 6741 Tage Sozialaktionärund jetzt seid nunmal ihr Raucher dran ?

 
  
    #114
3
21.11.07 19:15
Du musst nicht frohlocken denn du kommst auch noch dran,die werden schon etwas finden.Ich wäre dafür die Raucher rauchen nicht mehr und die Nichtraucher übernehmen dafür die Tabaksteuer.  

2103 Postings, 6741 Tage SozialaktionärDa gibts die Sehnsucht nach dem Blockwart

 
  
    #115
1
21.11.07 19:17
Der war gut.Die linken Berufsdenunzianten gehen in den Angriff über.  

2103 Postings, 6741 Tage Sozialaktionär Italiener halten sich an die Nichtraucherverbote

 
  
    #116
1
21.11.07 19:27
Das war einmal.  

51345 Postings, 8763 Tage eckiNichtraucher=linker Berufsdenunziant?

 
  
    #117
2
21.11.07 19:38
Mir scheint, du hast dir etwas mehr Hirnzellen weggesoffen, als gut ist......  

2103 Postings, 6741 Tage SozialaktionärWieso haben die Nichtraucher ein Problem

 
  
    #118
2
21.11.07 19:42
wenn der Wirt sein Lokal zum Raucherlokal erklärt.Trotzdem mit großzügiger Regelung ( auch Nichtraucher haben Zutritt ).Das will wohl niemand verstehen um was es hier geht,die Kneipe gehört dem Wirt wie mein Haus mir gehört,es wird ja niemand gezwungen dort einzukehren.Wo 80% ( meiner Meinung nach getürkt ) (getürkt??,ist das überhaupt noch polit.korrekt )für besseren Nichtraucherschutz sind müsste der Wirt bescheuert sein wenn er das Rauchen erlaubt.Seltsam ist nur,die Nichtraucher bringen wohl keine Kohle ins Lokal sonst gingen jetzt nicht so viele Wirte pleite.Ihr Schlaumeier könnt euch die Mühe sparen dagegen etwas zu posten,sie gehen pleite ich weiß wovon ich rede.Ich weiß auch noch als ich in Saft und Kraft stand war es in den Spelunken die besonders verräuchert waren am meisten los und am interessantesten.Die gibt es ja heute fast nicht mehr oder sind kriminell.Ich wüsste auf Anhieb keine Lokalität wo man Angst haben müsste um seine Gesundheit.  

2103 Postings, 6741 Tage Sozialaktionäreckilein,ist das Posting 113 jetzt von dir

 
  
    #119
21.11.07 19:44
oder nicht.Also lass dein dummes Gelalle.  

2103 Postings, 6741 Tage SozialaktionärWenn von deinem Eigentum Gefahr ausgeht, mußt du

 
  
    #120
21.11.07 20:20
die Gefahr abwenden.Kein Problem,dann verwehre ich dem Nichtraucher den Zutritt.  

7765 Postings, 6723 Tage polo10Sozialaktionär

 
  
    #121
4
21.11.07 20:30
Ziemlich nebulös dein Geschreibsel, haupts. pos 114.

Ich gehe seit dem Nichtrauchergesetzt bei uns (gilt nicht in Kneipen, nur in Restos) öfters mal was essen. Die Kneipen meide ich nach wie vor, der Gestank ist nicht auszuhalten, das hat nichts mehr mit ´Genuss´ zu tun, nur noch Qualm.

Sogar die Bettwäsche stinkt am tag drauf noch, da soll mir keinen erzählen, das sei gesund, mich nervt es nur.


 

3124 Postings, 6216 Tage hederaWas macht den die Bettwäsche in der Kneipe;-)

 
  
    #122
5
21.11.07 20:35




********************************************
Autobahn geht halt nicht, finde ich.(Kerner)
********************************************  

2103 Postings, 6741 Tage SozialaktionärWarum gehst du in kein Nichtraucher Lokal

 
  
    #123
2
21.11.07 20:42
Jetzt sagst du wahrscheinlich das gibt es nicht in deinem Ort.Stellt sich die Frage warum gibt es das nicht.Sind Nichtraucher nicht gesellig genug um in eine Kneipe zu gehen? Wenn ein Wirt eine Chance sehen würde in seinem Lokal mit Nichtrauchern den Umsatz zu machen der nötig ist würde er die Raucher außen vor lassen.Ich kenne da einen Wirt mit einer richtig gemütlichen Kneipe,lange Theke und für unsere linken Freunde ( ein Stammtisch ),Kachelofen,sehr guter Rauchabzug usw.Seit Rauchverbot 70% Minus und bald zu.Vielleicht können ja die Nichtraucher für ihn sammeln.  

2103 Postings, 6741 Tage SozialaktionärWas macht den die Bettwäsche in der Kneipe?

 
  
    #124
21.11.07 20:44
Nun ja wenn er mit den Klamotten mit denen er in der Kneipe war schläft,ist das schon möglich.  

3124 Postings, 6216 Tage hederaMeinst du mit Klamotten=Frauen;-)))

 
  
    #125
3
21.11.07 20:46




********************************************
Autobahn geht halt nicht, finde ich.(Kerner)
********************************************  

Seite: < 1 | 2 | 3 | 4 |
| 6 | 7 >  
   Antwort einfügen - nach oben