Deutschland ist tot


Seite 5 von 11
Neuester Beitrag: 25.11.21 22:04
Eröffnet am:20.07.12 15:33von: Rubensrembr.Anzahl Beiträge:253
Neuester Beitrag:25.11.21 22:04von: Philipp Robe.Leser gesamt:50.896
Forum:Talk Leser heute:2
Bewertet mit:
59


 
Seite: < 1 | 2 | 3 | 4 |
| 6 | 7 | 8 | 9 | ... 11  >  

54906 Postings, 6592 Tage Radelfan#100 Dann wird die Hamburger Ruine

 
  
    #101
2
16.12.12 09:33
als "Ole-Gedenkstätte" des Größenwahnsinns eines Bürgermeisters in die Hamburger Geschichte eingehen!

51986 Postings, 5871 Tage RubensrembrandtEuro-Faschisten verblöden die Öffentlichkeit

 
  
    #102
2
16.12.12 09:34
z. B.

(bürgerkriegsgeschwächtes) Syrien plant die Türkei anzugreifen

Finanzkrimineller Draghi rettet den Euro

der Euro ist eine Erfolgsgeschichte

usw.


Mit solchem Müll wird die Öffentlichkeit vor allem auch durch die Medien pausen-
los verblödet. Kein Wunder, dass sich die Euro-Zone - vor allem auch D -
kulturell-geistig-moralisch auf einem absoluten Tiefpunkt befindet. Wie Mehl-
tau lähmt die Eurofaschisten-Clique samt Propaganda-Apparat jegliches kritisches
Denken und jede Kreativität. Eine Befreiung kann erst wieder eintreten, wenn die
Eurofaschisten-Clique hinweggefegt ist.  

58425 Postings, 4861 Tage boersalinoIn den Katakomben des Internets

 
  
    #103
5
16.12.12 09:47
lebt das eigenständige Denken und wartet ......  

4343 Postings, 4776 Tage EvermoreDer neuen Euphemismen zweiter Teil.

 
  
    #104
11
16.12.12 10:12
Kürzlich war auf der Wikipedia Hauptseite zu lesen, dass Mazedonien zu Schmerzensgeld verurteilt wurde, da es Khaled El Masri an die CIA "überstellt" hatte. Ist schon wieder verschwunden und unter "Weitere aktuelle Ereignisse" (es müsste so am 13. Dezember drin sein) taucht es gar nicht erst auf, obwohl es wichtig genug für die Hauptseite war.

Das Wort überstellt ist an der Stelle ein zynischer Euphemismus für das hier:

Zugerechnet wurde Mazedonien auch die Behandlung El Masris nach der Übergabe an CIA-Agenten. Diese schlugen ihn erst einmal zusammen und vergewaltigten ihn anal mit einem Gegenstand. Da mazedonische Beamte anwesend waren und der Vorfall auf mazedonischem Gebiet stattfand, wurde der Balkanstaat nun auch wegen "Folter" verurteilt.

http://taz.de/Urteil-zur-Entfuehrung-Khaled-el-Masris-/!107366/

Überstellen ist also das, was einem in der Gefängnisdusche droht. Passt auf, wenn euch jemand "an Sicherheitskräfte überstellen" will.  

58425 Postings, 4861 Tage boersalinoWenn "überstellt" etwas anderes "unterstellt"

 
  
    #105
3
16.12.12 10:15
Sprache ist manchmal einfach entlarvend ....  

1809 Postings, 5489 Tage georginaImmerhin ist es möglich,

 
  
    #106
4
16.12.12 10:30
sich auf solche üblen Machenschaften einzustellen, auch wenn es schwer zu bewerkstelligen ist, ohne sich zu verstellen. Und wenn man noch so gut
eingestellt ist auf die Sicherheitskräfte - sicher fühlen kann man sich nie und nirgends.

Schuldlos Ahnungslose und Unbedarfte wird es immer genug geben, die sich anbieten, und die trifft es dann eben zuerst.  

51986 Postings, 5871 Tage RubensrembrandtFrage, wieso nicht die USA verurteilt werden,

 
  
    #107
2
17.12.12 19:50
schließlich waren es doch CIA-Agenten.  

910 Postings, 8774 Tage HeinBlödUnd dazu passt dann auch das hier von H. Broder:

 
  
    #108
4
17.12.12 20:02

Henryk Broder: „Wir erleben die letzten Tage Europas“

 

Liebe Europäerinnen und Europäer,

Ein altes russisches Sprichwort sagt: Es gibt keine hässlichen Bräute, es gibt nur nicht genug Wodka. Für die Wirtschaft gilt das nicht. Man kann sich keine schlechte Stimmung schönfeiern, nicht einmal, wenn man die Betriebsfeier in einen ungarischen Puff verlegt. Mies bleibt mies. Man kann auch nicht in aller Ruhe und Gemütlichkeit „Oh, du schöne Weihnachtszeit“ singen, wenn man weiß, dass beim Nachbarn die Hütte brennt. Denn man ahnt, dass das Feuer entweder auf das eigene Haus übergreifen wird oder dass man die obdachlos gewordenen Nachbarn bei sich wird aufnehmen und verpflegen müssen. Schwer zu sagen, welche Aussicht einem noch schlimmer als die andere vorkommt......................

Hier gehts weiter:

http://www.deutsche-mittelstands-nachrichten.de/2012/12/48877/

1809 Postings, 5489 Tage georginaH.B. Dazu passt H.B.

 
  
    #109
2
17.12.12 20:15
wenn man so will.  (Kurzfassung)  

51986 Postings, 5871 Tage RubensrembrandtAls ich gestern in der Buchhandlung war,

 
  
    #110
4
18.12.12 09:42
konnte ich feststellen, dass bei den Paperbacks "Geheimes Verlangen" die Nummer 1
war. Deshalb blätterte ich ein bisschen in dem Buch und musste feststellen, dass
die Sprache entsetzlich war. Unverständlich wie man so etwas mit über 100 Seiten
sprachlich überhaupt aushalten kann. Eine Beleidigung für jeden homo homo sapiens.
Aber es wird gekauft, wie ich beobachten konnte, vor allem von Frauen. Ehrlich gesagt,
hatte ich den Impuls, diese anzusprechen. Aber gerade rechtzeitig ist mir noch ein-
gefallen, dass das Ganze sowieso hoffnungslos ist.

Also die Sprache ist allenfalls Groschenroman-Niveau: Schrott, Schrott und nochmals
Schrott. Inhaltlich kann ich das Buch natürlich nicht beurteilen, aber mir schwant das
Schlimmste. Bisher dachte ich, die Frauen wären der bessere Teil der Menschheit,
aber inzwischen kommen mir Zweifel. Um es einmal drastisch auszudrücken, das
Buch ist sprachlich literarische Scheiße in Hochglanzformat. Als mein Blick noch weiter
nach unten schweifte, musste ich feststellen, dass unter den ersten 5 noch 3 weitere
Nachfolge-Pamphlete rangierten, also 4 Produkte dieses Genres unter den ersten
Fünf.

Inzwischen kann ich besser verstehen, dass dieser politische Nonsens, wie z. B.
das (bürgerkriegsgeschwächte) Syrien will die Türkei angreifen von weiten Teilen
der Bevölkerung geglaubt wird. Die Verblödung schreitet unaufhaltsam weiter
voran und reißt auch die literarischen Schranken ein. Deutschland ist nicht nur
politisch, sondern auch literarisch tot. Nicht nur, dass es in Deutschland keine
ernstzunehmende Autoren gibt, sondern in Deutschland wird vor allem angel-
sächsischer Schrott gelesen.  

51986 Postings, 5871 Tage RubensrembrandtNur in einem Bereich hat die zunehmende

 
  
    #111
3
18.12.12 10:01
Verblödung in Deutschland auch etwas Gutes. Und das betrifft die sogenannten
Terroristen, die zum Glück zu dumm sind, irgendwelchen Schaden anzurichten.
Dabei gehe ich einmal davon aus, dass die Bombe nicht von irgendwelchen Geheim-
diensten gelegt worden ist, um Video-Überwachung und Strafgesetze zu verschär-
fen. Da sollte mir keiner mehr vorwerfen, dass ich nicht selbst in der größten Finster-
nis nicht auch das Positive sehe.  

1809 Postings, 5489 Tage georgina#110. Shades of grey - Leserinnen

 
  
    #112
2
18.12.12 10:28
Grau grau grau sind alle ihre Schatten.
Graue Lidschatten sind schon seit Jahren in Mode, das hast du übersehen.

http://www.bym.de/forum/kosmetik/381152-grauer-lidschatten.html

Das Buch ist außerdem - Weltbild hin oder her - nicht für Schwarzseher gemacht, sondern in erster Linie für rotznasige Gören und grüne Witwen. Die wollen auch bedient sein. Aber das sind noch längst nicht alle Frauen, das musst du verstehen, Rubens.

Frauen in Buchhandlungen anzusprechen, um ihre Kaufentscheidung  negativ zu beeinflussen, das gehört sich nicht. Gut dass du wenigstens das noch gerade rechtzeitig eingesehen hast.  

4166 Postings, 4509 Tage Peter Silie# 110 Mein lieber Mann---

 
  
    #113
1
18.12.12 10:57
Du bist sowas von überheblich, daß Deine "Argumente" schon fast körperlich weh tun.

Gerade noch rechtzeitig ist Dir eingefallen, daß es sowieso hoffnunglos ist, die von Dir beobachteten Damen vor dem Buchkauf einschlägig zu beraten - natürlich von Dir.....

Merkst Du nicht, daß dein(e) posting(s) auch eine Art "Zensur" darstellen ?

Arroganz hat nichts mit Intelligenz zu tun......

Ich wünsch Dir viel Erfolg mit deinen Manipulationsbemühungen... vielleicht findest Du Menschen, die deine Manipulationen zu schätzen wissen....  

51986 Postings, 5871 Tage RubensrembrandtDas ist nicht überheblich:

 
  
    #114
1
18.12.12 11:13
Das Buch ist sprachlich tatsächlich Schrott. Genauso wie einige politische
Verlautbarungen Schrott sind. Aber die Deutschen sind eben autoritäts-
gläubig. Wer abweichende Ansichten äußert, wird sofort als überheblich
qualifiziert. Das ist das eigentliche Problem in Deutschland: Alles ist alternativ-
los. D. h. eigene Meinungen sind nicht erwünscht. Werden sie geäußert,
werden sie von Leuten niedergemacht, die Schiss haben, den eigenen
Kopf zu gebrauchen und Angst haben wenn sie Muttis Schürze loslassen.
Das ist das beste Klima für eine allgemeine Verblödung.  

51986 Postings, 5871 Tage RubensrembrandtDas schätze ich an Broder,

 
  
    #115
1
18.12.12 11:31
obwohl ich mit seinen Ansichten zum Antisemitismus überhaupt nicht überein-
stimme. Das ist einer, der den Mund aufmacht. Dabei ist gar nicht entscheidend,
dass alles richtig ist. Aber er lässt sich nicht durch political correctness einschüchtern,
was ich als eine der größten geistigen Krankheiten hier in Deutschland ansehe.
Anscheinend gibt es tatsächlich in Deutschland eine Obsession gegenüber dem
Judentum: Anscheinend wollen die deutschen unheilbar Gesunden über den unheil-
bar Kranken nachweisen, dass sie bessere Menschen in der Nazizeit gewesen
wären. Das ist aber vergangenheitsorientiert und totaler Schwachsinn, die eigent-
lichen Probleme liegen ganz woanders: Die deutsche Bevölkerung ist viel zu
autoritätsgläubig und hält die Schnauze z. B. wenn laufend irgendwo Kriege ange-
zettelt werden, wenn die Bevölkerung in der Euro-Zone ausgeplündert wird. Hin-
sichtlich der Autoritätsgläubigkeit hat sich in Deutschland im Vergleich zur Adolf-
Zeit noch lange nicht genügend geändert.  

4166 Postings, 4509 Tage Peter Silieund wieder zensierst Du, Rubens

 
  
    #116
1
18.12.12 11:37
SPRACHLICHER Schrott ist eine Sache.
Politischer Schrott ist alles, was Menschen behaupten, die nicht Rubensrembrand sind

Ich habe meine eigene Meinung geäußert, daß Du einen überheblichen, abwertenden Text hier gepostet hast, der sich nicht nur auf sprachlichen und möglicherweise auch politischen Schrott bezieht, sonder auch weibliche Kundschaft, die das Buch kauft.

Ich nehme mir weiterhin das Recht heraus, dich als überheblich zu empfinden.
Aber Du mußt nicht meiner Meinung sein.  

51986 Postings, 5871 Tage RubensrembrandtWenn aber die Autoritätsgläubigkeit in Frage

 
  
    #117
1
18.12.12 11:37
gestellt wird, so werden einige Poster (z. B. # 113) von einer Emotionalität über-
schwemmt, weil ihr eigenes heimeliges Weltbild bedroht ist.  

23857 Postings, 8138 Tage lehnaRuuuubens....

 
  
    #118
18.12.12 11:41
nun wirf endlich deine Shorts und geh mal zur Abwechslung long.
Damit das hier aufhört.....  

51986 Postings, 5871 Tage RubensrembrandtIst doch gut, dass du deine Meinung äußerst,

 
  
    #119
1
18.12.12 11:46
hast du das Buch schon mal in Händen gehabt? Tatsächlich bin ich der Ansicht,
dass ein behaupteter Angriff des (bürgerkriegsgeschwächten) Syriens auf die Türkei
politischer Schrott ist, weil das politischer Selbstmord wäre. Das sagt einfach der
gesunde Menschenverstand. Aber in den Medien wird dieser Schwachsinn nicht
einmal diskutiert oder in Frage gestellt, weil inzwischen alles alternativlos ist.
Außerdem kann ich gar keine Zensur ausüben, das ist doch glatter Unsinn.  

1809 Postings, 5489 Tage georgina#118. Umgekehrt wird ein Schuh draus,...

 
  
    #120
2
18.12.12 12:16
wenn man bedenkt, wie lange das hier schon gut geht.
Auch wenn´s manchmal so aussieht - für die Ewigkeit ist nichts geschaffen, selbst ein Rubens oder ein Rembrandt nicht. Auf lange Sicht ist auch das Museum nur eine Zwischenstation auf dem Weg zum endgültigen Verschwinden.

So alt wird freilich von den Lebenden niemand, dass er das noch erleben wird, man wird sich die beiden also ruhig weiter ansehen können, sofern einem danach ist.

Trotzdem - ich würde erst einmal short gehen, schon wegen der Volatilität.  

51986 Postings, 5871 Tage RubensrembrandtDas große Problem:

 
  
    #121
1
18.12.12 15:04
Ein Großteil der Bevölkerung glaubt, dass Politiker am besten wissen, was gut
für das Land ist. Und natürlich: Wir sitzen alle in einem Boot. Wer etwas Abwei-
chendes bekundet, wird gleich als Nestbeschmutzer angesehen. Zusätzlich bricht
Hysterik aus, weil nun einige glauben ertrinken zu müssen und von Murksel und
Co abweichende Meinungen werden gleich niedergeschrien, weil sie angstaus-
lösende Gedanken verursachen. Außerdem besteht der Glaube: Die Politiker
setzen sich für die Interessen der Bevölkerung ein. Aber ist das wirklich so?  

51986 Postings, 5871 Tage RubensrembrandtKriege werden von der Bevölkerung mehrheitlich

 
  
    #122
2
18.12.12 15:26
abgelehnt, trotzdem beteiligt sich Deutschland an ihnen (z. B. Afghanistan,
Türkei/Syrien, Mali geplant). Die Politiker handeln also gar nicht im Interesse
der Bevölkerung.

Der überraschten Öffentlichkeit wurde vor kurzem mitgeteilt, dass in Deutschland
viel zu viele Operationen durchgeführt werden (am Rücken). Zu den Ärzten be-
steht schon normalerweise ein größeres Vertrauensverhältnis als zu Politikern.
Aber auch sie handeln nicht unbedingt im Interesse der Patienten. Was ist
der Grund? Geld.

Warum sollte das nicht auch für Politiker gelten. Bekannt ist, dass sehr viele
Politiker aus Geld-Gründen als Lobbyisten irgendeines Verbandes oder Unter-
nehmens tätig sind. Besonders glaubwürdig erscheinende Politiker - das ist
die eigentliche Qualität eines Politikers - könnten auch von einem anderen Land
eingekauft sein. Hinlänglich bekannt ist das von Herrn von und zu Guttenberg,
der aufgrund seiner besonderen Glaubwürdigkeit als Kanzlerkandidat gehandelt
wurde, bis ihm allerdings Plagiate in seiner Doktor-Arbeit nachgewiesen wurden.
Herr von und zu hat young-leader-Programme in den USA absolviert und hält
sich meines Wissens dort wieder auf (zur Nachschulung?). Dabei bindet sich
die USA allerdings nicht nur an die CSU. Bekannt ist, dass Cem Özdemir (Grüne)
ein ähnliches Programm in den USA durchlaufen hat. Man darf gespannt sein,
was Herr Özdemir den USA dafür liefert.  

51986 Postings, 5871 Tage RubensrembrandtGeld ist überhaupt kein Problem.

 
  
    #123
1
18.12.12 16:33
Das haben wir im Zusammenhang mit den Rettungsschirmen, ESM, Staatsanleihen-
aufkäufen erfahren. Und Politiker sind so billig, kosten nicht einmal so viel wie
eine Luxusjacht. Und dabei braucht man nicht einmal an Steinbrück (SPD) zu denken.
Ein Knopfdruck und schon ist es da.  

51986 Postings, 5871 Tage RubensrembrandtDie real nicht existierende Opposition SPD

 
  
    #124
3
18.12.12 17:01
in Form der Person des Herrn Steinbrück macht es für die Finanzindustrie so teuer:
ca. 20 000 € für einen Vortrag auf Pausenclown-Niveau. Übertroffen wurde das nur
noch von einem Vortrag in der klammen Stadt Bochum (gerade Entlassungen von
Opel-Arbeitnehmern angekündigt) in Höhe von 25 000 €, die nicht so sehr auf Effizienz
achten muss, da der Betrag letztendlich vom Steuerzahler getragen werden muss. Da-
mit wird Herr Steinbrück angefüttert und an ein Weinsegment gewöhnt, das ihn auch
in Zukunft als Knecht des Kapitals sichert, denn bei Steinbrück - so versichert er
selbst - kommt kein Wein für 5 € ins Haus!

Dass Steinbrück als Bändiger der Finanzindustrie dargestellt wird und selber den
Kämpfer für soziale Gerechtigkeit mimt ist als Real-Satire gar nicht mehr zu über-
bieten und dürfte demnächst in einem Schmierentheater aufgeführt werden. Aber
merkwürdigerweise wird das von dem Spitzen-Trio der SPD gar nicht so empfunden.
Die großspurige Troika der SPD dürfte aufgrund ihres begrenzten Intellekts eher
den 3 von der Tankstelle entsprechen. Aber die SPD hat sich immer schon als
Partei der Schwachen dargestellt, weshalb nicht auch des Schwachgeistes.
In der SPD findet sie ihre Heimat in der Spitze der Partei.  

51986 Postings, 5871 Tage Rubensrembrandtwhite light (jigsaw)

 
  
    #125
27.01.13 19:56

Lawless Soundtrack 12 White Light White Heat - YouTube

youtube.com30. Aug. 2012 - 2 Min. - Hochgeladen von PlaySoundtracks
Lawless Soundtrack 05 White Light White Heatby Jigsaw ghaith72,650 views ·  Lawless

 

Seite: < 1 | 2 | 3 | 4 |
| 6 | 7 | 8 | 9 | ... 11  >  
   Antwort einfügen - nach oben