Deutschland ist tot


Seite 4 von 11
Neuester Beitrag: 25.11.21 22:04
Eröffnet am:20.07.12 15:33von: Rubensrembr.Anzahl Beiträge:253
Neuester Beitrag:25.11.21 22:04von: Philipp Robe.Leser gesamt:49.682
Forum:Talk Leser heute:18
Bewertet mit:
60


 
Seite: < 1 | 2 | 3 |
| 5 | 6 | 7 | 8 | 9 | ... 11  >  

36219 Postings, 6752 Tage Jutotatort oder der facebook film

 
  
    #76
11.11.12 18:12
das ist heute die frage  

40576 Postings, 7661 Tage rotgrünAriva ist auch tot

 
  
    #77
2
11.11.12 18:19

51986 Postings, 5786 Tage RubensrembrandtDu meinst zur Tatort-Zeit?

 
  
    #78
11.11.12 22:54

40576 Postings, 7661 Tage rotgrünne immer

 
  
    #79
1
11.11.12 23:00
nur noch laaaaaangweilig...

58425 Postings, 4776 Tage boersalino70% Sex, 20% Crime, 10 % Müll: Tatort

 
  
    #80
2
12.11.12 05:14

51986 Postings, 5786 Tage RubensrembrandtDie deutsche Politik ist tot,

 
  
    #81
2
23.11.12 13:01
jedenfalls bis zu den Bundestagswahlen. Eine Regierung, die nicht regiert;
eine Opposition, die nicht opponiert. Regierung und Opposition bevölkern
eine Parallelwelt, die nichts mehr mit der Wirklichkeit zu hat: eine kafkaeske
Welt:

Augenblicklich sind die Regierungschefs der EU-Staaten damit beschäftigt den
Etat für die verschwenderische EU festzulegen, was noch einige Tage und
Nächte in Anspruch nehmen dürfte. Danach ist wahrscheinlich wieder Griechen-
land dran. Als nächstes müssen vielleicht wieder ein paar Banken gerettet
werden oder sogar wieder Staaten. Oder ist der Euro wieder dran?

Tatsächlich sind immer mehr Staaten der Euro-Zone de facto pleite, Tendenz
zunehmend! Warum das der Fall ist, darauf haben die Euro-Faschisten bisher
keine Antwort gegeben, auch nicht die Euro-Fans unter den Ariva-Postern.
Dabei ist der Euro doch so ein großer Segen, angeblich. Fakt ist: Vor dem
Euro hatten wir nicht diese gehäuften Probleme und ohne den Euro hätten
wir sie auch nicht. Die angeblichen Retter von Griechenland oder wer weiß
was sind eigentlich die Verursacher der Krise: die verblendete Euro-Faschisten-
Klasse. Aber nicht weiter sagen.

Wer die Realität nicht wahrnimmt, muss ein riesiges  Illusions-Theater veran-
stalten. Deshalb werden gigantische Täuschungs- und Betrugs-Manöver abge-
halten, um die Realität zu verschleiern: Kredite, ESFS, ESM, Bürgschaften,
(unbegrenzte) Aufkäufe von Staatsanleihen durch die EZB. All dies dient dazu,
die Werte von Staatsanleihen der PIIGS-Staaten nach oben zu manipulieren.
Draghi (EZB) und Euro-Faschisten betreiben Beihilfe zur Bilanzfälschung, kriminelle
Konkursverschleppung bei den PIIGS-Staaten, bei einem Großteil der europäischen
Banken und Versicherungen. Das alles kostet natürlich sehr viel Zeit, ändert
aber nichts an den strukturellen Problemen. Im Gegenteil diese werden immer
größer und die Fallhöhe immer tiefer, da eine Lösung des Problems nur vorge-
gaukelt wird. Tatsächlich wird laufend nur heiße Luft hinsichtlich von Lösungen
produziert und tatsächlich findet eine Umverteilung der Lasten von den internatio-
nalen Banken auf die Bevölkerung vorgenommen, also eine Ausplünderung der
Bevölkerung.

Da die Politiker laufend damit beschäftigt sind, Scheinlösungen zu propagieren,
die in immer kürzeren Abständen immer wieder neue Gipfel erforderlich machen,
bleibt für die eigentliche Regierungsarbeit kaum noch Zeit. So ist die Regierungs-
politik zur Energiewende eine einzige Katastrophe. So werden Windparks fertig-
gestellt, die gar nicht angeschlossen werden können. Die Zeche für diese
verfehlte Politik müssen wieder einmal die Stromverbraucher bezahlen, aber
natürlich nicht alle, sondern die, die sich nicht wehren können.

Da unbedingt bis zur Bundestagswahl die Tatsache verhindert werden muss, dass
Kredite an Griechenland den Wert null haben, sind immer kunstvollere Verschleierungs-
maßnahmen erforderlich, die das Euro-Haus aber auch immer wackeliger machen.
Man kann getrost davon ausgehen, dass bis zur Bundestagswahl keine seriöse
Regierungsarbeit mehr stattfindet, weil dafür keine Zeit vorhanden ist.

Die Opposition hat schon lange vorher ihren Geist aufgegeben. Der Kanzlerkandidat
Steinbrück (SPD) ist als Poltergeist, der die Kavallerie auffahren lassen will, die Ver-
körperung des hässlichen Deutschen, der selbst bei SPD-Mitgliedern nur  eine Min-
derheit findet, die ihn als geeigneten Kanzler ansieht. Ein Kanzler-Kandidat, der
sich von Bank-Lobbyisten durch Honorare für Vortragstätigkeit aushalten lässt.
Die SPD als die sogenannte Partei der kleinen Leute ist auf dem Tiefpunkt ihrer
Glaubwürdigkeit angelangt und sollte sich auflösen, weil andere Parteien sozialer
sind als die SPD.  

10246 Postings, 5188 Tage Astragalaxia(körperliche) depressionen

 
  
    #82
23.11.12 13:13

sind brandgefährlich, rubens....

warste eigentlich schon mal beim arzt?!

 

51986 Postings, 5786 Tage RubensrembrandtBei Adolf musste man auch zum Arzt,

 
  
    #83
1
23.11.12 13:21
wenn man eine andere als die offizielle Meinung vertrat. Die Autoritätengläubigkeit
in Deutschland ist immer noch stark ausgeprägt. Wahrscheinlich ist sie das eigent-
liche Problem in Deutschland und trägt dazu bei, dass sich diese kafkaeske Parallel-
welt in Deutschland überhaupt entwickeln konnte.  

51986 Postings, 5786 Tage RubensrembrandtEntartet, degeneriert, krank

 
  
    #84
1
23.11.12 13:24
das waren die Begriffe, wenn man die offizielle Linie nicht traf.  

51986 Postings, 5786 Tage RubensrembrandtDagegen sind Kriege gesund und kraftvoll,

 
  
    #85
23.11.12 13:28
deshalb will D auch mehr an diesen kraftvollen Demonstrationen deutscher
Waffentechnik und Militärkunst teilnehmen.  

23601 Postings, 8053 Tage lehnaRuuubens- rette sich, wer kaaaannnn....

 
  
    #86
23.11.12 13:28
Bauernhöfe, Selbstversorgungsquellen, Klopapier horten- alles Kappes. Millionen macht die große Depression arbeitslos.
Bleibt nur die Flucht nach Tadschikistan, Malawi, Guinea Bissau oder Sierra Leone.
Absolut sichere Fluchtländer, wo noch nie der Name Euro fiel.
Nach Aussagen glaubwürdiger Experten haben sich Merkel/ Schäuble längst inkognito abgesetzt...
Nix wie weeeeeeeg.....  

69033 Postings, 7333 Tage BarCodeAllerdings

 
  
    #87
23.11.12 13:29
wurde der Rat, sich untersuchen zu lassen, nicht als freundliche Zuwendung geäußert, sondern war mit einem gewissen "Nachdruck" an die Andersdenkenden herangetragen.

Insofern: sehr fragwürdige Assoziation...

51986 Postings, 5786 Tage RubensrembrandtIch denke, die sind in Mali?

 
  
    #88
23.11.12 13:30

10246 Postings, 5188 Tage Astragalaxiaeuro, deutschland, europa

 
  
    #89
23.11.12 13:36

...3. weltkrieg....

alles themen, die einen gewissen herrn hier täglichst beschäftigen und zermartern...

nochmal der hinweis...depressionen sind gefährlich...und heilbar...

good luck..

 

51986 Postings, 5786 Tage RubensrembrandtDepri, Paranoia,

 
  
    #90
23.11.12 14:04
was will man mir sonst noch andichten? Kann ich mir wahrscheinlich aussuchen
als Weihnachtsgeschenk.  

23601 Postings, 8053 Tage lehnanana Rubens....

 
  
    #91
23.11.12 14:12
Denkhemmungen, sinnloses Gedankenkreisen und Grübelzwang sind Peanuts....
Man müsste nur erst mal klären, ob Abend- oder Morgentief vorliegt...
Ein gestörter biologischer Rhythmus muss immer stationär behandelt werden...  

4343 Postings, 4691 Tage EvermoreNachrichten über Schuldenkrise halten Körper fit.

 
  
    #92
7
23.11.12 17:34
Die Sorge um die Schuldenkrise in Europa scheint bei vielen Deutschen die Angst vor Krankheiten zu verdrängen.

[...]

Den Rückgang der Ängste führt die Kasse auch auf Medienberichte zurück. Während 2011 etwa der Reaktorunfall in Japan und damit zusammenhängende Strahlenerkrankungen, die EHEC-Infektionen und die Alzheimer-Erkrankung von Ex-Schalke-Manager Rudi Assauer für viele "Gesundheits-Schlagzeilen" gesorgt hätten, dominiere in diesem Jahr die Berichterstattung über die Finanzkrise. "Es scheint, als ob permanente Medienberichte über Krankheiten und Gesundheitsrisiken auch die Ängste der Menschen schüren", erklärte Dieter Carius von der DAK-Gesundheit. Derzeit hätten viele Menschen aber vermutlich andere Probleme, als sich Sorgen um mögliche Krankheiten zu machen.


http://www.focus.de/gesundheit/ratgeber/krebs/...heit_aid_865947.html

Nachrichten über die Schuldenkrise sind also ein wahrer Jungbrunnen und Depressionskiller. Man kann so mancher politischen Tölpelei ein paar Lacher abringen.  

51986 Postings, 5786 Tage RubensrembrandtTiefs könnten allenfalls

 
  
    #93
1
23.11.12 23:15
das Festhalten der Ariva-Masse an regierungsamtlicher Propaganda verursachen
und die sind über den ganzen Tagesverlauf festzustellen. Dem lässt sich nur
durch verstärktes Posten und noch drastischeres Aufzeigen der Gefahren begegnen:
Das Schlimmste kommt noch!  

30642 Postings, 6144 Tage KroniosNachdem seitens der Presse

 
  
    #94
23.11.12 23:21
die Folgen von Japan und der Alzheimer von Assauer gleichwertig sind, muss ich mich an Rubens wenden:

Was soll ich tun, wenn's morgen regnet???

51986 Postings, 5786 Tage RubensrembrandtDie interessantesten Krimis über Hamburg

 
  
    #96
16.12.12 08:21
sind nicht etwa von einem Hamburger, sondern von einem Schotten geschrieben
worden: Craig Russell (z. B. Wolfsfährte). Interessant ist der historische Krimi
von Cay Rademacher Trümmermörder.  

10246 Postings, 5188 Tage Astragalaxiadie voice of germany

 
  
    #97
1
16.12.12 08:38

kommt nicht aus deutschland, sondern aus england...

deutschland, du liegst in truemmern...

dafuer gibts nur einen suendenbock...der euro ist schuld...

 

51986 Postings, 5786 Tage RubensrembrandtNicht der Euro,

 
  
    #98
16.12.12 08:54
sondern die Euro-Faschisten wie Merkel, Steinbrück, Trittin, Westerwelle, Seehofer.  

54906 Postings, 6507 Tage RadelfanHää, Deutschland in Trümmern

 
  
    #99
16.12.12 09:03
Das war doch 1945; und daran sind nun auch noch die "Euro-Faschisten" schuld?

Na gut, ich dachte bisher, dass es die Schuld der Nazis war. Aber natürlich lasse ich mir hier gerne von dem ARIVA-Historiker belehren...

58425 Postings, 4776 Tage boersalinoParallelen zu faschistischen Bauprojekten

 
  
    #100
4
16.12.12 09:26
wie in Nürnberg seh ich wohl in Hamburg, Berlin und Stuttgart.

Wird unvollendet bleiben ....  

Seite: < 1 | 2 | 3 |
| 5 | 6 | 7 | 8 | 9 | ... 11  >  
   Antwort einfügen - nach oben