Der "Wie werde ich Nichtraucher?"-Thread


Seite 1 von 13
Neuester Beitrag: 11.05.12 18:41
Eröffnet am:25.05.06 00:29von: danjelshakeAnzahl Beiträge:311
Neuester Beitrag:11.05.12 18:41von: BigSpenderLeser gesamt:32.279
Forum:Talk Leser heute:3
Bewertet mit:
40


 
Seite: <
| 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | 7 | 8 | 9 | ... 13  >  

13393 Postings, 7532 Tage danjelshakeDer "Wie werde ich Nichtraucher?"-Thread

 
  
    #1
40
25.05.06 00:29

hab mir wieder mal vorgenommen mit der scheiß gequarze aufzuhören. meine lunge beschwert sich in letzter zeit immer häufiger.

und da ich im spiegel den artikel gelesen hab, wie ein reporter versucht aufzuhören und alles in einer art tagebuch festhält, dacht ich mir... das kannste doch auch.

werd hier also versuchen(!) mehr oder weniger häufig über den aktuellen status meiner sucht  zu berichten.

vielleicht schließt sich jemand an... denn gemeinsam sind wir stark *fg*

hab jetzt meine letzte kippe vor mir liegen... eine leckere f6 fine flavor *schleck*

werd mich jetzt an mein fenster begeben und zum (hoffentlich) letzten mal meiner lunge einen wasserfesten anstrich verpassen.

darf gar nich an morgen denken... :(

 

mfg ds

 

 

9379 Postings, 6765 Tage Hardstylister2aufhören hilft ;-) o. T.

 
  
    #2
25.05.06 00:30

29429 Postings, 6849 Tage sacrificefängst schon ganz falsch an

 
  
    #3
2
25.05.06 00:30
Darauf rauch ich erstmal eine

Wink
 

9379 Postings, 6765 Tage Hardstylister2Hat sac recht. Positiv drangehen

 
  
    #4
2
25.05.06 00:32
sonst wirds nichts.

Du verzichtest nicht auf etwas sondern du befreist dich von einer Last. Viel Erfolg. Bin ein gutes Jahr 'clean' inzwischen - hab sogar das Grillfest unberaucht überstanden.  

13393 Postings, 7532 Tage danjelshakeso... die kippe is alle :o)

 
  
    #5
25.05.06 00:36
na da bin ich ja mal gespannt... is ja nich so, als hätt ich das noch nie versucht.
nur mit dem durchhalten is das so ne sache *fg*

mfg ds  

31082 Postings, 8326 Tage sportsstarDas hat Zombi hier auch schon so probiert

 
  
    #6
25.05.06 00:44
ich glaube es waren drei Tage..oder zwei?!

greetz

...be happy and smile

 

 

sports*

 

 

13393 Postings, 7532 Tage danjelshakeja ich weiß *fg*

 
  
    #7
25.05.06 00:46
is aber au schon ne weile her und hab den thread nich weiter verfolgt.
aber sein versuch scheint ja in die hose gegangen zu sein ;)

naja mal schaun... der wille ist auf jeden fall da!
rauchst du eigentlich sporti?

mfg ds  

31082 Postings, 8326 Tage sportsstarGeringfügig ;-)

 
  
    #8
25.05.06 00:47

greetz

...be happy and smile

 

 

sports*

 

 

31082 Postings, 8326 Tage sportsstarLeider in letzter Zeit immer mehr

 
  
    #9
25.05.06 00:50
auch irgendwie Dank Ariva. Wenn man davor sitzt raucht man viel mehr. Draußen eigentlich recht wenig. Außer beim Weggehen.

Momentan ein Päckchen/ Tag.

greetz

...be happy and smile

 

 

sports*

 

 

13393 Postings, 7532 Tage danjelshakeachja... stimmt *fg*

 
  
    #10
25.05.06 00:50
so ich bin erstma weg.
wünsch euch noch n angenehmen abend und heut am tage einen ordentlich rausch.

mfg ds  

31082 Postings, 8326 Tage sportsstarDito, Nacht!

 
  
    #11
25.05.06 00:52

greetz

...be happy and smile

 

 

sports*

 

 

13393 Postings, 7532 Tage danjelshakeeine packung is aber auch schon

 
  
    #12
25.05.06 00:52
ganz ordentlich... also mehr als ne schachtel hab ich so gut wie nie weggequarzt.
aber das kapitel is ja jetzt zum glück beendet ;)

mfg ds  

31082 Postings, 8326 Tage sportsstarAbwarten..aber ich hoffe es für dich!

 
  
    #13
25.05.06 00:56

greetz

...be happy and smile

 

 

sports*

 

 

14408 Postings, 7917 Tage uedeworauchen

 
  
    #14
3
25.05.06 07:38

Rauchen als Gesundheitsproblem


Dr. med. Carl Brandt


Wieso ist Rauchen ein Gesundheitsproblem?

Raucherkarrieren beginnen meist schon im jugendlichen Alter. Die meisten Menschen kompensieren mit dem Griff zur Zigarette oder Zigarre Unsicherheiten, Einsamkeitsgefühl oder Langeweile. Erst nach und nach wird der Glimmstängel in der Hand zur Sucht.

Nikotin ist ein starkes Gift. Es greift das gesamte Gefäß- und Nervensystem an. Durch den Nikotinkonsum wird unter anderem die Herztätigkeit beschleunigt, die Blutgefäße verengen sich und somit wird das Durchblutungssystem gestört. Die schwer wiegendsten gesundheitlichen Folgen für starke Raucher sind chronische Bronchitis, COPD, Arteriosklerose und Krebs.

Doch schon lange vorher kündigen sich die Folgen an:



Häufiger Husten mit Auswurf


Luftnot bei körperlicher Anstrengung


Schmerzhafte Beine beim Gehen


Herzstiche oder Herzschmerzen bei Anstrengungen



Tabakrauch, ein giftiges Gemisch

Im Tabakrauch finden sich neben Nikotin und Teerstoffen noch Kohlenmonoxide und über 4000 weitere chemische Substanzen. Viele davon erzeugen Krebs. 20 bis 80 Prozent dieser Stoffe dringen tief in die Lungen ein und werden unterschiedlich vom Menschen eingelagert oder abgebaut. Im Laufe eines Raucherlebens bekommt die Lunge durch die Teerstoffe die typisch schwarzen Flecke. Bei täglich 20 Zigaretten legen sich pro Jahr etwa eine Tasse Teerstoffe in der Lunge ab.



Hilfen, um mit dem Rauchen aufzuhören

Es ist nie zu spät mit dem Rauchen aufzuhören. In unzähligen Ratgebern finden sie Tipps und Kniffe dazu:



Finden Sie heraus, wie Sie aufhören möchten: schrittweise oder abrupt.


Notieren Sie sich Gründe, weshalb Sie rauchfrei sein möchten.


Notieren Sie sich, wann und wie viel Sie rauchen.


Finden Sie Menschen (Familie, Freunde, Arzt), die Sie in Ihrem Vorhaben unterstützen.


Vermeiden Sie Langeweile.


Suchen Sie sich Ausgleichstätigkeiten. Gehen Sie viel an die frische Luft und bewegen Sie sich möglichst viel.



Was tun bei Atemnot und Raucherhusten?

Medikamente können Ihre Atemwege erweitern, eine eventuelle Lungeninfektion behandeln, Schleim lösen und Schmerzen lindern.

Vermeiden Sie Räume deren Luft belastet ist mit Rauch von Zigaretten und Brennöfen oder Staub und Gerüchen von Farbe, Auspuff oder Parfüm. Vermeiden Sie zudem extrem trockene oder feuchte, kalte Luft.



Atemübungen helfen

Legen Sie eine Hand auf Ihre Brust und die andere Hand auf Ihren Bauch, der Daumen bedeckt Ihren Bauchnabel. Atmen Sie dann bewusst während der folgenden Übungen ein und aus und verfolgen Sie mit Ihren Händen die Atembewegungen. Versuchen Sie gezielt mit dem Bauch zu atmen.

Beim Einatmen zählen Sie bis drei. Beim Ausatmen zählen Sie bis sechs. Machen Sie die Übungen fünfzehn Minuten lang. Führen Sie diese Übungen häufig durch. Sie brauchen Zeit und eine gute Koordinierung, wenn Sie lernen wollen, wie man mit dem Bauch atmet.

Sie können diese Atemübungen sitzend, liegend oder stehend durchführen:



Mit geschlossenem Mund atmen


Langsam durch die Nase einatmen


Pressen Sie die Lippen fest aufeinander und atmen Sie mit einem zischendem Laut stoßweise aus.


Versuchen Sie später, die Bauchatmung mit der Atmung durch den Mund zu kombinieren.



Was kann Schleim lösen?

Ein kontrollierter Husten ermöglicht Ihnen, Schleim zu lösen, ohne dass Sie Ihre Atemwege schädigen oder außer Atem geraten.



Atmen Sie langsam durch die Nase ein.


Atem für einige Sekunden anhalten


Öffnen Sie Ihren Mund und husten Sie kurz zwei- oder dreimal.


Entspannen Sie sich und wiederholen Sie den Vorgang.


Es gibt noch andere Methoden, die Ihnen helfen können, Schleim zu lösen. Fragen Sie Ihren Arzt.




Quellen
Bundeszentrale für gesundheitliche Aufklärung


Redaktion Dr. med Katharina Larisch



greetz uedewo

 

 

10873 Postings, 8812 Tage DeathBullich wünsch Dir gutes Gelingen

 
  
    #15
1
25.05.06 07:53
...aber stell Dich schonmal drauf ein, falls Du rückfällig wirst werden sofort 10.000 Idioten kommen die DIch als charakterschwach hinstellen wollen ;-).
Ich hab 2 mal aufgehört, jeweils 3 Monate, dann probiert obs noch schmeckt, das wars.

x

 

13393 Postings, 7532 Tage danjelshakealso rauchst du auch wieder?!

 
  
    #16
25.05.06 12:45
hab mal irgendwo gehört, dass es leichter ist von heroin wegzukommen, als von nikotin.
prost mahlzeit.

aber ich werd mal die tipps aus pos. 14 testen. man sollte dabei nur aufpassen, dass einen keiner sieht... sonst macht mach sich womöglich zum deppen *fg*

mfg ds  

1610 Postings, 6850 Tage SolarBullsuche hier zur Abschreckung

 
  
    #17
25.05.06 12:48

schaut ihr hier

http://www.ariva.de/board/251475






__________________________________________________

the two: >Streifenkarl ab in den Streifenwagen<  

3094 Postings, 6737 Tage PANGÄAIch hab es beim zweiten mal auch geschafft.

 
  
    #18
25.05.06 12:56
Bin jetzt nach 15 Jahren innere Konservierung endlich 2 Jahre von wech!

Ich hab genauso aufgehört. Mit der Letzten Kippe hab ich mir schön zeitgelassen.

Viel Glück wünscht Dir

Pangäa  

31082 Postings, 8326 Tage sportsstarIm Grunde ist es ja gar nicht doll, das Verlangen

 
  
    #19
25.05.06 13:02
wäre da nicht die Lust auf ne Zigarette

beim Kaffee
nach dem Essen
zum Bierchen

und wenn man sich mal über was aufregt, rumsteht und wartet, nervös ist.

..also, "im Grunde" eben ;-)

Hoffe du bist bisher "clean" geblieben..

weiter gutes Gelingen

...be happy and smile

 

 

sports*

 

 

7336 Postings, 7860 Tage 54reabWie schon weiter oben erwähnt, die

 
  
    #20
25.05.06 13:11
positiven Aspekte des Nichtrauchens sehen und auf keinen Fall mit Ersatzbefriedigungen, wie Kaugummi kauen oder Bonbons lutschen, anfangen.

Viel Erfolg

54reab  

31082 Postings, 8326 Tage sportsstarWas ich allerdings glaube,

 
  
    #21
25.05.06 13:11
wodurch es einem leichter fällt, ist wenn man jemanden an seiner Seite hat der Nichtraucher ist. Da fängt man schon aus Rücksicht an weniger zu rauchen. Viele Bekannte von mir haben durch das Kennenlernen einer Nichtracherin damit aufgehört.

Also danjel..watch out ;-)

greetz

...be happy and smile

 

 

sports*

 

 

31082 Postings, 8326 Tage sportsstarJa, die positiven Aspekte sehen!

 
  
    #22
25.05.06 13:18
hab mal gehört, dass man sich ab dem ersten Tag einreden muss ab sofort einfach Nichtraucher zu sein, sich an dieser Tatsache erfreuen muss und dadurch dann den Wille aufbringen dies auch durchzuhalten um einfach weiter zu sagen : Hey, klasse. Ich bin jetzt echt Nichtraucher.

Das Problem beim Rauchen ist aber eben, dass es keine rein psychische Sache ist - leider im Gegenteil, der Körper hat ein extremes Verlangen danach.

Dennoch, eine gute Psyche kann meines Erachtens Berge versetzen!

greetz

...be happy and smile

 

 

sports*

 

 

13393 Postings, 7532 Tage danjelshakebis jetzt hab ich durchgehalten...

 
  
    #23
25.05.06 13:32
schon 13 stunden... wow :)

@ sporti
du meinst also ich soll mir ne nichtraucherin zum spielen suchen?
he he... gute idee *fg*

heut abend gibts ein feedback, wie der tag so lief und ob ich immer noch "nichtraucher" bin ;)

mfg ds  

1399 Postings, 7168 Tage BettlerBin auch seit 13. Januar unter

 
  
    #24
25.05.06 13:53
den Nichtrauchern.
Meine Frau ist mir ein halbes Jahr voraus, dabei wollte ich ihr doch zeigen wie man Nichtraucher wird!
Die ersten drei Wochen waren sehr schlimm für mich und ich war des öfteren versucht mir eine anzustecken.
Mittlerweile kann ich mich auch wieder in der Gesellschaft von Rauchern wohl fühlen, die Schmacht nach einer Zigarrette lässt von Monat zu Monat mehr nach.
Geholfen hat mir nur der Wille, kein Nikotinpflaster, keine Pille, etc.
Gewichtszunahme bekämpfen wir mit regelmäßigen Joggen und Fahrrad fahren.
Fast vergessen, es gibt ein Buch von Allen Carr mit dem Titel ''Endlich Nichtraucher'', Verlag: Mosaik, bei Goldmann.
Da hab ich letztes Jahr mal reingeschaut und fand dabei vielleicht einen besseren Ansporn.
So, denn mal viel Glück für alle, die mit der QUARZEREI aufhören möchten und noch einen schönen Vatertag!!  ;o))

Gruß, B.  
Angehängte Grafik:
smoker.gif
smoker.gif

8140 Postings, 7005 Tage checkerlarsenich finde nichtraucher sind ungesellig.

 
  
    #25
25.05.06 13:58
ich habe noch nie versucht mit dem rauchen aufzuhören, gehöre wohl zu der seltenen spezies die wirklich GERN raucht. ohne jegliches schlechtes gewissen.  

Seite: <
| 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | 7 | 8 | 9 | ... 13  >  
   Antwort einfügen - nach oben