Catalis SE Renditechancen bis 2019


Seite 19 von 26
Neuester Beitrag: 25.06.19 16:26
Eröffnet am:22.11.14 17:24von: ScansoftAnzahl Beiträge:647
Neuester Beitrag:25.06.19 16:26von: GlatzenkogelLeser gesamt:135.080
Forum:Börse Leser heute:3
Bewertet mit:
12


 
Seite: < 1 | ... | 16 | 17 | 18 |
| 20 | 21 | 22 | ... 26  >  

1195 Postings, 4788 Tage 19MajorTom68Wo ist der Button für die Bewertung..

 
  
    #451
1
05.05.15 16:16
hä?

Wein oder Bratwurst? Das ist hier die Frage!  

6582 Postings, 5895 Tage simplifyZahlen

 
  
    #452
1
06.05.15 00:30
Sage nicht, dass die Zahlen gut sind. Könnte mir aber vorstellen, dass sie deutlich besser sind als macher denkt und der Verkauf nur deshalb erfolgt ist, da der Vorstand nun großes im Sinn hat und mit dem vielen Cash seine Visionen forcieren möchte und das kann er eben mit dem Spielentwickler besser als mit dem Spieletester, der zwar planbare kontiunierliche Einnahmen produziert, aber eben den großen Geldregen auch nicht vom Himmel prasseln lässt. Vielleicht lief der Spielentwickler besser als wir dachten und jetzt konzentriert man sich ganz auf ihn und will mit Hilfe des Cash nochmals richtig nachlegen und den Erfolg forcieren und opfert dehalb den zuverlässigen Spieletester und nimmt gutes Geld, das man für ihn bekommt und hat jetzt großes vor.  Dieser Vorstand will das große Rad drehen, sieht vielleicht die Chance und geht nun diesen Weg, auch wenn die Risiken deutlich höher sind als mit dem soliden Spieletester.  

1195 Postings, 4788 Tage 19MajorTom68vorstellen kan man sich sehr viel.

 
  
    #453
2
06.05.15 17:12
Beispielsweise könnte es auch Notverkauf gewesen sein, weil die KBC Bank neue Sicherheiten wollte.
3mio werden ja auch für die Bank auf ein gesperrtes Konto hinterlegt.

Der Verkauf zeigt die Unterbewertung der Aktie auf.
Allerdings erscheinen mir knapp 8,2Mio für ein Ebit von ca. 950k kein überzogener Kaufpreis, was wiederum die Frage nach der Ursache für den Verkauf aufwirft.

Vorstellbar wäre, dass sich da jemand die Rosinen aus dem Laden einverleiben möchte....

Wer hat eigentlich gekauft?  

110176 Postings, 8843 Tage Katjuscha8,6faches Ebit würd ich mal als üblich

 
  
    #454
2
06.05.15 17:22
bezeichnen. Allerdings sicherlich auch kein Topdeal für die Aktionäre. Aber auch nicht schlecht.

Notverkauf halte ich eigentlich für schwer vorstellbar. Man hätte durch die Wandler eh noch genug Geld bekommen. Und 8,2 Mio € als Notverkauf bei 3-5 Mio Darlehensverbindlichkeiten, die ja auch Zinsen bringen? ....


Mir stellt sich eher die strategische Frage. Kommt mir so vor als das Vespa hier einen konkreten Plan hat, den wir nicht kennen. Nur sollte man als Aktionär natürlich schon verlangen können, dass der Sinn dieses Verkaufdeals publiziert wird. In der Adhoc gibt es ja nur wage Andeutungen, die zudem nicht wirklich nachvollziehbar sind. Denn den regional profitablen Bereich eines Segments zu verkaufen, um dann zu meinen man wolle sich auf den zukünftigen Kern konzentrieren, klingt mekrwürdig. Aber okay, vielleicht sieht der Vorstand und Vespa in anderen Regionen/Bereichen den eigentlichen Wachstumstreiber und Ertragsbringer. Zunächst klingt es für mich aber noch nicht logisch. Und das der Geschäftsbericht noch nicht draußen ist, passt ins Bild. Hat schon mal jemand versucht, Catalis seit Montag zu kontaktieren?  

6699 Postings, 6177 Tage ObeliskSorry, aber

 
  
    #455
1
07.05.15 09:26
das ist eine absolute Frechheit von Catalis, die Geschäftszahlen für den 30. per Pressemitteilung anzukündigen und diese dann am 07.05. immer noch nicht geliefert zu haben.
Wenn die so unprofessionell arbeiten, dann wundert es mich nicht, dass ich in fast 2 Jahren Investment hier eine leichte Minusrendite eingefahren habe.

Ich werde die nächste Gelegenheit zum Ausstieg nutzen und dieses Teil nicht mehr anfassen. Aber vielleicht ist das ja auch so gewollt.  

1195 Postings, 4788 Tage 19MajorTom68@Obelisk

 
  
    #456
1
07.05.15 10:47
ich kann Dich sehr gut verstehen....sowas nervt einfach nur.

Die gute Gelegenheit zum Ausstieg könnte jetzt schon sein. Immerhin kommt ein schlechter GB für 2014.
Die Zahlen werden vermutlich erst am Freitag nach Börsenschluß veröffentlicht. (ich hatte das ja schon am Montag geschrieben)

Übers Wochenende können sich dann die Gemüter wegen der schlechten Zahlen wieder beruhigen....

Nach dem Teilverkauf sehe ich auch keine 4-5,- Euro mehr in 2019/20. Sollte Catalis sich mehr zum Spieleentwickler ausrichten wollen, dann muss man die Aktie neu bewerten. Ein Langfristinvest in diesem Segment würde ich nicht eingehen....

Meine Befürchtung ist, dass Vespa die Filetstücke von Catalis herauskauft (durch Tochterfirmen).
Das Investment an Catalis bleibt - unabhängig von der tatsächlichen geschäftlichen Entwicklung - wegen der hohen Verzinsung des Wandlers ein Plusgeschäft.

Der Wandler wird nie eingegangen und nur die Zinsen werden kassiert. Durch die Verlängerung des Wandlers werden die langfristige Zinszahlungen gesichert. Eine vorzeitige Rückzahlung des Wandeldarlehens wird nicht geschehen, da die Geschäftsführung "von Vespa gestellt" wird...  

110176 Postings, 8843 Tage Katjuschaalso bei catalis im forum anzukündigen

 
  
    #457
2
07.05.15 11:11
auszusteigen, ...

na ja, sorry, entweder dumm oder Absicht, weil man gar keine Aktien mehr hat.

nicht desto trotz kann ich den Ärger verstehen.


und @Major, also bei deinen Befürchtungen nehm ich dir nicht ab, dass du nur nen Teilverkauf vorgenommen hast.

und was deine Befürchtungen insgesamt angeht ... ist Vespa ihr CatalisInvestment egal? Das schreiben sie dann ab, obwohl sie über Tochterfirmen 8 Mio € plus X für die Filetstücke ausgegeben haben? Oder wie hab ich das zu verstehen? Kannst du mal konkret vorrechnen wie sich das alles insgesamt für Vespa rechnet und wieso die Catalis-Vorstände und Aufsichtsräte da mitmachen!  

1195 Postings, 4788 Tage 19MajorTom68ich habe nur knapp 10% meiner ...

 
  
    #458
07.05.15 11:23
Catalis Aktien verkauft und das auch auch nur aus Tradinggesichtspunkten heraus. Mir war eigentlich klar, dass der GB länger auf sich warten lässt.

Alles Andere sind auch nur Gedankenspiele, was unter Umständen im schlechtesten Falle passieren oder sein könnte. Vielleicht verkaufen ja viele Catalis Aktionäre und mein Kauforder über 30.000Stück zu 0,1 Euro geht auf *ggg*

Belege oder Hinweise darauf habe ich natürlich nicht.

Fakt ist aber, dass sich der Wandler mit 10% verzinst und dass er an erster Rangordnung steht und dass er verlängerbar ist... (Bitte berichtigen, falls ich falsch liege)
Fakt dürfte auch sein, dass nach dem Belgien Verkauf, Umsatzziele (siehe Beitrag 1 von Scansoft) für 2020 so erstmal nicht mehr erreicht werden können, was zu einer neuen Betrachtung und Bewertung führen sollte.  

1195 Postings, 4788 Tage 19MajorTom68@Katjuscha

 
  
    #459
1
07.05.15 11:41
Die Frage zur besseren Bewertung des Deals ist doch:

Was bzw. welches Know-How wurde verkauft und wer hat gekauft.

Solange dies nicht beantwortet ist, kann man den Deal auch nicht bewerten und somit kann man der Phantasie freien Lauf lassen. Catalis könnte diese Fragen beantworten, was sie aber offensichtlich nicht machen wollen. Aktionäre sind den halt einfach wurscht! Von daher darf man auch negativ denken.....
 

110176 Postings, 8843 Tage Katjuschaja klar, das ist die entscheidene Frage

 
  
    #460
1
07.05.15 12:46
Hatte ich ja gestern schon geschrieben.

Es geht im Kern darum, was bei Testronic jetzt noch übrig blieb. Ist dieser angebliche Kern wachstumstauglich und profitabel?

Ich hab übrigens gegen deine Gedankenspiele auch nix gesagt. Ich finde eher, man sollte sie dann noch detaillierter diskutieren, denn sie machen ja nur dann Sinn, wenn man genau eroiert wie sinnvoll sie in deinem Beispiel für Vespa sind, und ob der catalis-Vorstand das mitmacht oder mitmachen muss.  

110176 Postings, 8843 Tage Katjuscha#458 seh ich zwar ähnlich, aber im Fazit

 
  
    #461
2
07.05.15 12:56
zur Bewertung nicht zwingend so.

Das Problem bei bewertungen ist ja immer, dass die Anleger ihren Fokus auf den Ertrag richten und Substanz völlig vernachlässigen. Sieht man derzeit auch bei Balda oder Muehlhan.
Bei Catalis heißt das, ja klar muss man nun die Ertragserwartungen reduzieren, die Scansoft in #1 vorgenommen hat. Aber heißt das zwingend, man muss die Kursziele radikal reduzieren? Schließlich sind Ertragserwartungen ja nichts anderes als summierte Substanz. Catalis hat halt jetzt einmalig 8,2 Mio bekommen im vergleich zu 0,9 Mio, die man über 9 Jahre durch den jährlichen Gewinn bekommen hätte.

Das wundert mich bei diversen Aktien derzeit, dass Ertrag und Substanz in kein vernünftiges Verhältnis mehr gestellt werden. Man komplett nur noch danach wie stark ein Unternehmen wächst oder wie hohe Margen es hat.  

279 Postings, 3857 Tage bora85@major

 
  
    #462
07.05.15 13:25
Wenn die filetstücke weg sind , von was sollen denn dann die 10% zins bezahlt werden?
Und das ursprungsinvest will man doch auch zurück, nur zins is doch auch sinnfrei?
Es sei denn das läuft 10jahre, so das.man wieder auf null ist.

Wäre toll wenn du das noch mal detailierter beschreibst.  

Optionen

110176 Postings, 8843 Tage Katjuschana ja, das "Filetstück" machte 0,9 Mio Ebit

 
  
    #463
07.05.15 13:30
Wenn wir aber vorher von insgesamt bis zu 3 Mio Ebit ausgingen, die Catalis nach Restrukturierungen und wegfallenden Sonderaufwendungen perspektivisch ab 2015 erzielen kann, bliebe ja noch genug Gewinn und cashflow für eine viel höhere Bewertung.

Problem ist daher wohl eher, dass der Markt dem Ertragspotenzial nicht traut. Man denkt, Catalis ist jetzt ohne Testronic Belgien unprofitabel. Ob zurecht wird sich erst in den nächsten 2-3 Quartalsberichten rausstellen.  

249 Postings, 5564 Tage lanvallwas hier...

 
  
    #464
1
07.05.15 13:33
.. nur hilft ist eine detaillierte Aussage vom Unternehmen, was Ziele und Hintergründe des Verkaufs und der weiteren Planung anbelangt. Sonst sucht sich jeder Anleger seine eigene ( falsche) Antwort. Selten so etwas erlebt....  

1195 Postings, 4788 Tage 19MajorTom68ich such mal die Sachen .....

 
  
    #465
07.05.15 13:33
...in den kommenden Tagen raus..... bin gespannt, ob es sich für Vespa rechnen könnte.....  

6699 Postings, 6177 Tage Obelisk@katjuscha

 
  
    #466
3
07.05.15 13:38
also bei catalis im forum anzukündigen
auszusteigen, ...
na ja, sorry, entweder dumm oder Absicht, weil man gar keine Aktien mehr hat."


Ich maße mir nicht an, den Kurs irgendwie zu bewegen. Hätte ich keine Aktien mehr, würde mich das unprofessionelle Verhalten vom Management nicht tangieren.
Ob meine Äußerung jetzt dumm ist, liegt im Auge des Betrachters.

Für dumm halte ich das Verhalten von Catalis, die damit eindeutig auch dem Kurs und dem Ansehen des Unternehmens schaden.

Und wenn ich schreibe "ich steige bei nächster Gelegenheit aus", so kann das, weil sehr unpräzise, dem Kurs sicher nicht schaden.

Mein Vertrauen in das Management, dem ich quasi mein Geld anvertraut habe, ist durch solches unprofessionelles Verhalten natürlich gesunken. Und da sei auch mal eine emotionale Äußerung erlaubt.

Gruß
 

110176 Postings, 8843 Tage Katjuschabitte nicht falsch verstehen, Obelisk

 
  
    #467
07.05.15 13:49
ja "dumm" klingt hart.

ich bin da immer etwas unvorsichtig bei meinen Formulierungen im Internet. Kommt schlecht rüber, wenn man sich nicht direkt im Angesicht gegenübersitzt.

du sagst halt, du würdest bei nächster Gelegenheit aussteigen. Niemand hier weiß ja wieviele Stücke du hast. Insofern macht man sich bei so einer marktengen Aktie unter Umständen durchaus den Kurs selbst kaputt, bei so einer Ankündigung. Vorhin standen ja nur 5k im Bid bei 1,35 €. Als die verkauft waren, war das Orderbuch nach unten ziemlich offen. Insofern siehst du ja wie wenig Aktien hier ausreichen, um den Kurs deutlich zu bewegen. heute hat jemand halt die 4-5k da bei 1,35 bedient, und danach gabs nochmal knapp 2k runter auf 1,31 €. Das reicht hier schon ...

Aber wie gesagt, das war nicht so gemeint wie es vielleicht rüber kam. Genauso gut kann man wie du halt auch schreiben, Catalis wäre entweder dumm oder es war Absicht den bericht so spät zu bringen und dem Ansehen des Unternehmens zu schaden.
Gegen deine emotionale Äußerung hat eh niemand was. Ich würd sogar soweit gehen, dass mich das Gebaren bei Catalis ziemlich ankotzt.  

6699 Postings, 6177 Tage Obelisk@kat

 
  
    #468
07.05.15 13:56
wenn der Bericht noch länger auf sich warten läßt, dann wird der Kurs weiter sinken.

Stell dir mal vor, ein Dax-Vorstand würde solches Verhalten an den Tag legen. Jede Wette, der könnte seinen Hut nehmen.

 

578 Postings, 3859 Tage FehltraderStimmt schon

 
  
    #469
07.05.15 14:08
Ich verliere auch zunehmend die Geduld. Ich gebe Catalis noch bis Montag Zeit, und wenn dann immer noch Schweigen auf allen Kanälen herrscht, schalte ich die Bafin ein (auch wenn das den Anarchisten hier im Forum nicht gefallen wird). Was sich Catalis hier erlaubt, ist ein klarer Verstoß gegen §37v Abs. 1 Satz 1 WpHG. Die Bafin wird dann wohl ein Ordnungsgeld von mind. 25.000 Euro gegen Catalis verhängen, das letztlich wieder wir Aktionäre indirekt tragen müssen, aber wenn es keine andere Möglichkeit gibt, Catalis zu einer Kapitalmarktkommunikation, die diesen Namen auch nur halbwegs verdient, zu bewegen, dann muss man das wohl in Kauf nehmen.  

6699 Postings, 6177 Tage ObeliskEs hätte doch

 
  
    #470
07.05.15 14:14
schon eine kurze Mitteilung genügt, daß sich der GB wegen des Verkaufs auf xxx verschiebt und alles wäre in Butter.
Aber offenbar sind denen die Aktionäre egal.

Vielleicht ärgere ich die mit Gegenanträgen auf der HV. Wäre nicht das erste Mal.

 

578 Postings, 3859 Tage Fehltrader@Obelix

 
  
    #471
07.05.15 14:18
Ja, gute Idee, ich habe mir auch schon überlegt, hinzufahren. Aber wenn Du schon hinfährst, wäre ich bereit, Dir meine Stimmrechte zu übertragen, dann spare ich mir das Flugticket.  

315 Postings, 5315 Tage cargowestruhig Blut

 
  
    #472
5
07.05.15 17:42
Die Bafin zu informieren ist nicht verkehrt, aber das gibt nicht gleich ein Ordnungsgeld.
Stimmrechte zusammen zu legen ist interessanter. Ich habe das schon mal bei Intershop mitgemacht und mit Roland Klaus hatten wir einen Cleveren vor Ort,
der mit fast 15% Aktienstimmrecht im Rücken viel Unruhe in der Führungsetage verursachte. Natürlich auch mit eigenen Beschlussvorlagen.
 

1195 Postings, 4788 Tage 19MajorTom68ich würde hier meine Stimmrechte

 
  
    #473
08.05.15 12:21
zur Verfügung stellen :-)

 

853 Postings, 3927 Tage Homer_Simpsonmal was zum amüsieren :-)

 
  
    #474
12
11.05.15 10:17
Investor Relations

Willkommen bei der Investor Relations der Catalis SE. Uns liegt sehr viel daran, dass wir unsere Aktionäre und Interessenten immer aktuell und kompetent informieren - und das so transparent wie möglich.

Das Ziel der Catalis Investor Relations ist eine angemessene Bewertung unserer Aktie durch den Kapitalmarkt. Grundlage hierfür ist die kontinuierliche und offene Kommunikation mit allen Marktteilnehmern. Deshalb finden Sie als Aktionär, Investor oder Analyst auf diesen Seiten alle wichtigen Informationen rund um ein Investment in die Catalis-Aktie.  

578 Postings, 3859 Tage FehltraderIch hab' jetzt mal die Bafin angeschrieben

 
  
    #475
2
11.05.15 19:19
Sorry an die Anarchisten hier im Forum.  

Seite: < 1 | ... | 16 | 17 | 18 |
| 20 | 21 | 22 | ... 26  >  
   Antwort einfügen - nach oben