Catalis SE Renditechancen bis 2019


Seite 21 von 26
Neuester Beitrag: 25.06.19 16:26
Eröffnet am:22.11.14 17:24von: ScansoftAnzahl Beiträge:647
Neuester Beitrag:25.06.19 16:26von: GlatzenkogelLeser gesamt:133.349
Forum:Börse Leser heute:32
Bewertet mit:
12


 
Seite: < 1 | ... | 18 | 19 | 20 |
| 22 | 23 | 24 | ... 26  >  

1195 Postings, 4740 Tage 19MajorTom68Kurse sind weiterhin stabil und

 
  
    #501
1
14.05.15 18:15
steigen sogar etwas.

Am Dienstag 19.05 sollen die Q1-Zahlen kommen, was sicher wieder nicht eingehalten wird und was wieder zu Kursrückgängen führen könnte.

Es wäre so schön, wenn Catalis mal den Termin einhalten würde.

War nicht eine Adhoc für den Fall versprochen, falls Erlöse aus den Spieleverkäufen generiert werden. Es gab ja keine Adhoc, was wiederum gegen diese Erlöse spricht. Naja, wir werden sehen.....vermutlich wieder etwas später als versprochen.

Kurs 1,36Euro  

583 Postings, 3507 Tage wiknamich denke mal,

 
  
    #502
15.05.15 09:44
so langsam gibt es keinen mehr der erwartet, dass die Q1 Zahlen pünktlich kommuniziert werden....  

Optionen

1195 Postings, 4740 Tage 19MajorTom68schon 23k gehandelte Aktien zu 1,38

 
  
    #503
15.05.15 09:50
Also für mich steigt die Spannung vor den Q1-Zahlen. Obwohl ich eigentlich mit nichts besonders Positives rechne....

Wer weiß, vielleicht werden wir positiv überrascht mit einer pünktlichen Bekanntgabe.....  

110029 Postings, 8795 Tage KatjuschaCharttechnik bei Catalis zwar schwierig, aber

 
  
    #504
2
15.05.15 11:30
ich denke, wenn die 1,50 überboten werden sollten, wäre der Weg frei. Dürfte wohl aber nur gelingen, wenn die Q1 Zahlen überzeugen. Mal sehn, ob man sie pünktlich veröffentlicht. Kurze Meldung zu Vorabdaten ohne Finanzbericht kann man schon erwarten. Wobei ich jetz auch nicht glaube, dass Q1 plötzlich bei Kuju überzeugen wird. Geht mir ehr bei Catalis darum, dass die ganzen Sonderfaktoren des letzten Jahres bald wegfallen. Werden wir aber dummerweise alles erst im Halbjahresbericht im August stark sehen, da sowohl die Sonderffekte im letzten Jahr ins Q2 fielen als auch die Auswirkungen des Verkaufs Testronics Belgien wir erst in der Halbjahresbilanz sehen werden.  
Angehängte Grafik:
chart_year_catalis.png (verkleinert auf 52%) vergrößern
chart_year_catalis.png

6545 Postings, 5847 Tage simplifyKuju

 
  
    #505
1
15.05.15 21:35
Also ich sehe das schon als eine Variante, dass Kuju in Q 1 plötzlich überzeugt. Ist halt immer eine Frage, wann die Provisionen fließen. Aber wetten würde ich darauf auch nicht.  

488 Postings, 3851 Tage GameChangerWill keiner mehr verkaufen

 
  
    #506
19.05.15 13:55
aber erste Käufer sind aufgetaucht, vielleicht auch in Anbetracht des von Katjuscha dargestellten aufgehellten Chartbilds.
Wenn Kuju zum Halbjahr ansatzweise das bringt, was Catalis angekündigt hat, wird der Deckel endlich fliegen.
Auch auf die Gefahr hin, hier einiges zu wiederholen: Ab 27.7. gehts ja in den OpenMarket. Könnte also ab diesem Zeitpunkt ein mögliches (unwahrscheinliches) Delisting vorgenommenwerden?  

110029 Postings, 8795 Tage KatjuschaEher im Gegenteil

 
  
    #507
2
19.05.15 16:01
Wenn man ein delisting wollte, hätte man es längst durchführen können. Der Wechsel in den Open market spricht eher dafür dass man durch diese Maßnahme die Kosten möglichst gering halten will, aber an der Börse Bleiben möchte.  

1195 Postings, 4740 Tage 19MajorTom68Heute sollen doch die Q1-Zahlen kommen,

 
  
    #508
1
19.05.15 16:48
was vermutlich wie immer nicht passieren wird.

Finde es aber erstaunlich, dass die Aktie vor den Zahlen steigt.  

578 Postings, 3811 Tage FehltraderDelisting

 
  
    #509
1
19.05.15 16:52
Ich sehe das nicht ganz so entspannt wie ein Vorposter. Kürzlich gab es den Fall von IMW Immobilien, die ebenfalls zunächst vom General Standard in den Entry Standard gewechselt sind, um im Anschluss das komplette Delisting zu "erwägen" (Zitat aus der entsprechenden Pressemitteilung). IMW ist auch eine SE und anscheinend (Angabe ohne Gewähr, das habe ich aus dem W:O-Board) gibt es zu Delistings von SEs bislang keine Gerichtsentscheidungen. Insofern könnte das ein interessantes Beispiel werden. IMW will immerhin die Aktionäre bei der nächsten HV befragen, ob das Delisting vollzogen werden soll. Das könnte spannend werden - vielleicht sollte ich mir eine IMW-Aktie kaufen, nur um zu dieser HV fahren zu können.  

1195 Postings, 4740 Tage 19MajorTom68Delisting ist immer möglich...

 
  
    #510
1
19.05.15 17:07
...wenn man davor Angst hat, darf man sehr viele Aktien nicht kaufen.

Der Streubesitz von 70% spricht klar gegen ein Delisting.  

110029 Postings, 8795 Tage KatjuschaFehltrader

 
  
    #511
2
19.05.15 17:48

Catalis muss nicht zwingend in den Open Market, um sich delisten zu lassen. Das könnte man auch schon jetzt. Dafür gibt es ja diverse Beispiele.

In den Open Market zu gehen, hat man mehrfach mit Kostenersparnis begründet. das ist ja nachvollziehbar, wenn man sieht wo sie überall derzeit auf die Kostenbremse drücken und sich fokussieren. Da will Vespa einfach eine möglichst bilanziell saubere und profitable Catalis in einem Zeitraum von 2-3 Jahren schaffen.

Abgesehen davon ist ein Delisting ja nicht das Ende der Geschichte. Ich finds ohnehin schade, dass wir jetzt wieder darüber diskutieren. Wie oft denn noch? Das wurde ja jetzt hier schon in über hundert Postings thematisiert, dazu zehntausende Postings bei anderen Nebenwerte. Langsam geht mir das Thema ein bißchen auf den Senkel. Ist ja nun nicht so als würde es Deloistings hageln, aber trotzdem wurde das Thema bestimmt schon bei 50% aller Nebenwerte diskutiert.  

405 Postings, 3547 Tage carpediemoggi@katjuscha

 
  
    #512
20.05.15 10:32
Katjuscha, du hast doch immens viel Erfahrung mit kl. Nebenwerten.., ist es nicht ein sehr positives Zeichen, wenn die Kurse kurz vor Veröffentlichung von Zahlen leicht steigen...Ich hab bisher die Erfahrung gemacht, dass meistens nach nachgebenden Kursen die Zahlen auch schlecht waren. Ich weiss, an der Börse gibts keine Garantien, aber Wahrscheinlichkeiten. Irgendwer weiss doch immer was vorher in den Finanzabteilungen etc...
Wie siehst du das, einfach aufgrund deiner Erfahrungen?  

5883 Postings, 7469 Tage tafkarDa sind wir ja mal gespannt ...

 
  
    #513
5
21.05.15 08:22

488 Postings, 3851 Tage GameChangerEs ist angerichtet

 
  
    #514
1
21.05.15 10:36
Das Orderbuch ist in beide Richtungen mal wieder dünn.
Vom Chart könnten die Zahlen zum Absprung von der alten Abwärtslinie sorgen, oder den Rückfall ins Dreieck einläuten.  
Angehängte Grafik:
catalis.png (verkleinert auf 49%) vergrößern
catalis.png

279 Postings, 3809 Tage bora85zahlen q1/2015

 
  
    #515
3
21.05.15 20:05

PTA-IRE: Catalis SE: Quartely Report Q1/ 2015

19:45 21.05.15

Publication of progress report according to article 37x WpHG

LA Waalre (pta027/21.05.2015/19:45) - Catalis SE Financial Report for the period from 1. January 2015 to 31. March 2015:
Revenue Eur 6.69 m, EBIT Eur 0.07m, profit after tax Eur 0.86m

La Waalre, May 21th, 2015 - Catalis SE hereby publishes the financial figures for the first quarter 2015.

The Catalis Group delivered a performance comparable to that of the previous year. The group delivered revenues of Eur 6.69 m (Q1 2014: Eur 6.70 m) and a profit after tax of Eur 0.86 m (Q1 2014: Eur 0.22 m). The first quarter is often the softest period of trading for the group but we also found that certain areas of our business experienced weaker client demand than expected.

Trading and outlook of Kuju Entertainment and Testronic Laboratories

Kuju Entertainment - our video games development business, in the context of difficult trading conditions, recorded revenues of Eur 1.09 m (Q1 2014: Eur 1.88 m), and recorded a small loss, with an EBIT of -Eur 0.02 m (Q1 2014: profit of Eur 0.13 m). Looking ahead to the full-year, Kuju remains positive on the industry outlook. The market for next-generation consoles has started to mature - an estimated 33 million next-generation consoles have now been sold worldwide - and Kuju remains in position to benefit from the demand for new content.

Testronic Laboratories - our quality assurance business - delivered a steady performance over the first quarter, with revenues of Eur 5.60 m (Q1 2014: Eur 4.74 m) and an EBIT of Eur 0.40 m (Q1 2014: Eur 0.47 m). This revenue growth is a trend the business expects to continue over the course of the year.

Review of Earnings

In the first quarter of 2015, total revenues of Catalis Group amounted to Eur 6.7m (2014: Eur 6.7m). Total expenses amounted to Eur 6.6m, resulting in an EBIT of Eur 0.069m (2014: Eur 0.3m). After accounting for financial income of Eur 0.8m, the company's pre-tax result amounted to Eur 0.9m. Exchange gains of Eur 0.9m were recognised as a result of the retranslation of goodwill denominated in sterling and net income for the period amounted to Eur 0.9m (2014: Eur 0.2m). This equals earnings per share of Eur Cent 13.7 (2014: Eur Cent 3.4)

Testronic Laboratories
Testronic has seen revenues for the first quarter of 2015 grow by 18% to Eur 5.6m. Testronic generated an EBIT after non-recurring costs of Eur 0.4m (2014: Eur 0.5m).

Kuju Entertainment
In the first quarter of 2015, Kuju generated revenues of Eur 1.1m (2014: Eur 1.8m), representing a decrease of 42%. EBIT for the period showed a loss and amounted to Eur 0.017m (2014: profit of Eur 0.1m).

Review of Statement of Financial Position

Our objective is to operate with a strong balance sheet to protect the business and facilitate future growth. As of March 31, 2015, total assets of Catalis Group amounted to Eur 25.3m representing an increase of Eur 0.2m from Eur 24.5m at December 31, 2014.

The company's non-current assets were increased to Eur 18.0m (31.12.2014: Eur 17.1m), attributable to the retranslation of sterling dominated goodwill balances. Current assets decreased slightly from Eur 7.5m at the end of 2014 to Eur 7.3m at the end of March 2015. This is mainly due to reduced trade receivables (Eur 4.2m vs. Eur 4.5m).

Our financing and liquidity position remained strong throughout the period. On the equity and liabilities side, the company's total equity was Eur 9.2m (31.12.2014: Eur 8.4m). This equals Eur Cent 13.4 per share (2014: Eur Cent 3.4), based on the number of shares outstanding of 6,294,141 (2014: 6,242,333).

Long term liabilities increased to Eur 2.6m from Eur 2.5m in 2014, attributable to the movement in interest on the long-term loans. Current liabilities decreased from Eur 13.7 to Eur 13.4m mainly driven by a reduction in the tax and social security balances, off set by an increase in the bank overdraft.

Review of Cash flow

The Group recognised an operating cash outflow of Eur 0.2m (2014: inflow of Eur 0.5m). This is mainly composed of the period's net income (Eur 0.9m) and the depreciation of tangible fixed assets / amortisation of intangible assets (Eur 0.16m) and non cash currency translation gains of Eur 1.1m.

The Cash outflow from investing activities amounted to Eur 0.11m (2014: Eur 0.37m) and is attributable to the purchase of property, plant & equipment. Cash flow from financing activities amounted to an inflow Eur 0.3m (2014: outflow Eur 0.6m) mainly driven by the redemption of long-term loans and an increase in the bank overdraft.

The company´s total cash inflow in the first three months of 2015 amounted to Eur 0.056m (2014: outflow of Eur 0.345m) resulting in a closing cash balance of Eur 1.389m

Corporate developments

At a corporate level, the Group disposed of Testronic Laboratories Belgium NV on 30 April 2015. The decision to sell Testronic Laboratories Belgium NV was borne out of a previously announced strategic review, conducted in late 2014, which concluded that the specialized testing business in Belgium had little interaction or business overlap with the wider Catalis SE Group. Eur 1 m of the gross proceeds will be held for a period in escrow in support of specific representations and warranties; Eur 3 m of the proceeds from the transaction will be used to repay the working capital facility with KBC Bank; and the remaining proceeds from the transaction will be invested in the core operations of the Group. The disposal of Testronic Laboratories Belgium NV will be accounted for in the second quarter of 2015 and reported upon in Interim Report for the six months to 30th June 2015.

From the same strategic review, the board also concluded it should withdraw its listing from the General Standard in Frankfurt in order to realize significant and material cost savings for the Group. On 28th January 2015, the Frankfurt Stock Exchange approved the withdrawal. Catalis SE's shares will continue to be listed on the General Standard until 27th July 2015 according to the Stock Exchange regulations. Thereafter, the shares will be listed on the Open Market.

For further information on Catalis SE and its wholly owned subsidiaries, Testronic Labs and Kuju, please refer to www.catalisgroup.com, www.testroniclabs.com and www.kuju.com.

For further questions please contact our Investor Relations team directly:

Catalis SE
Investor Relations Team
t: +49 89 24 41 18 - 223
f: +49 89 24 41 18 - 228
info@catalisgroup.com

(end)  

Optionen

110029 Postings, 8795 Tage Katjuschahmmm, gemischt würd ich sagen

 
  
    #516
4
21.05.15 20:47
Umsatz stagniert, Ebit fällt um 0,3 Mio, was fast vollständig auf höhere Personalkosten zurückzuführen ist. Testronic wächst dabei weiter, während Kuju auch in Q1 fast vöölig am Boden liegt mit nur noch 1,1 Mio Umsatz (nach 1,9 Mio im Vorjahr). Im Grunde ist so auch durch die entsprechenden Skaleneffekte das zurückgegangene Ebit im Gesamtkonzern zu erklären.

EPS steigt aufgrund eines Sonderffekts deutlich.

Ausblick ist erstaunlich optimistisch. Hab jetzt nicht alles durchgelesen, aber ich vermute mal, Testronic soll ex Belgien weiter 5-10% wachsen, und Kuju soll das nochholen was man bis jetzt versäumt hat. So soll dann eine Marge von 10% erreicht werden. Dürfte also auf 2,5 Mio Ebit hinauslaufen. Sieht aus heutiger Sicht natürlich arg optimistisch aus, aber nicht unmöglich, wenn Kuju die Kurve kriegt, denn man macht ja selbst auf diesem unterirdischen Umsatzniveau von 1,1 Mio € nur minimalen Verlust von 17T €. Zumindest die Kosten hat man also im Griff.

Tja, was macht man jetzt draus? Bin gespannt, denn im Juni wird man dann die bilanziellen Auswirkungen des testronic belgium verkaufs sehen. Derzeit hat man Darlehen von 5 Mio € (davon 2,6 Mio kurzfristig) und einen Überziehungskredit von 3,5 Mio €. Falls man die langfristigen Darlehen nicht tilgt, geh ich davon aus, dass man zum Halbjahr dann 3,5 Mio € Cash auf dem Konto hat, bei ausstehenden 2,4 Mio langfristigen Darlehen. Muss man nur noch nachhaltig profitabel werden, sprich möglichst die 10% operative Marge erreichen. Dann hätte man am Jahresende etwa eine Nettocashposition von 3,0-3,5 Mio € bei einem Ebit von 2,0-2,5 Mio €. Falls das gelingt, wäre man wohl eher bei 2,5-3,0 € beim Aktienkurs fair bewertet. Dummerweise vermute ich, dass der Markt das Catalis jetzt nch nicht abnehmen wird. Aber nach unten sollte auch wenig Risiko sein.  

6545 Postings, 5847 Tage simplifyKuju

 
  
    #517
21.05.15 20:57
 

6545 Postings, 5847 Tage simplifyKuju

 
  
    #518
21.05.15 21:02
Kuju remains positive on the industry outlook. The market for next-generation consoles has started to mature - an estimated 33 million next-generation consoles have now been sold worldwide - and Kuju remains in position to benefit from the demand for new content.

Bei Kuju ist man wegen den vielen neu verkauften Konsolen sehr optimistisch. Man geht davon aus, dass da für Kuju nun was abfällt.

Denke Morgen wird der Kurs dank des positiven Ausblickes zulegen.  

583 Postings, 3507 Tage wiknam@simplify

 
  
    #519
2
21.05.15 21:12
Ich glaube nicht, dass der Kurs zulegen wird. Schau Dir mal die Umsätze in Stuttgart nach den Zahlen an..... der eine oder andere hat sicherlich gehofft, dass Kuju positiv überrascht und nicht negativ. So wie Katjuscha schreibt, der Ausblick und die Guidance für 2015 sind sicher positiv, aber das nimmt man Catalis nach Q1 noch nicht ab. Catalis muss erstmal liefern....  

Optionen

578 Postings, 3811 Tage FehltraderHm

 
  
    #520
2
21.05.15 21:14
Die erste Kursreaktion in Stuttgart und bei L&S ist ja nicht durchwegs positiv...  

279 Postings, 3809 Tage bora85der

 
  
    #521
2
21.05.15 21:16
segment wechsel soll ja auch erhebliche kosteneinsparungen bringen.
und mit einem teil des geldes aus dem verkauf sollen ja noch kredite bei der kbc getilgt wedern, was auch wieder kosten spart.

zu den 2 spielen die ende letzten jahres lanciert wurden kommen ja dies jahr auch noch 2 dazu, von denen man sich einiges verspricht.

mmh zum jubeln isses nich.
stellt sich jetzt halt die frage, wie kat schon meinte, vertraut man dem ausblick oder nich?

naja wenigstens verbrennen sie kein geld.

is ne speku wert denke ich.  

Optionen

6545 Postings, 5847 Tage simplifywiknam

 
  
    #522
2
21.05.15 21:25
Ja das in Stuttgart habe ich gesehen. denke das ist die Entscheidung einer Person. Aber hast schon recht, das verunsichert die Leute. Q 1 ist ja eher das schwache Quartal. Das EPS war aber sehr stark, auch wenn es auf Sondereffekten beruht. Auch blöd, das die in Deutschland gelistet sind und ihre meldungen nur auf Englisch bringen. Denke das kommt auch nicht so gut an und manches eher negativer rüber, als es ist. Nicht jeder kann eben perfekt Englisch.  

110029 Postings, 8795 Tage Katjuschawiknam, also das seh ich ein bißchen anders

 
  
    #523
7
21.05.15 21:26
mal davon abgesehen, dass ich die Umsätze in Stuttgart nicht wirklich ernst nehme.

Das Kuju nicht sonderlich in Q1 überzeugen wird, konnte man ja schon aus dem Geschäftsbericht zwischen den Zeilen lesen. Deshalb hatte ich hier kürzlich auch davor gewarnt, da kurzfristig von einer Verbesserung auszugehen.

Entscheidend für mich ist die Kostenstruktur. Testronic wächst offensichtlich und würde auch ohne Testornic Belgien noch ne gute Marge liefern. Im Corporate Bereich kann man zudem noch auf Einsparungen hoffen. Kuju macht selbst bei desaströsen Umsätzen faktisch keinen Verlust. Das zeigt mir, dass man auch bei leicht steigenden Umsätzen wieder gute Gewinne machen kann, zumal das bei Kuju relativ hochmargige Umsätze über Lizenzerlöse sein können.

Ich find die Zahlen umsatzseitig bei Kuju schlecht, aber grundsätzlich machen sie mich fürs laufende Jahr optimistischer als vorher, weil einfach die Kostenstruktur stimmt. Und es fallen ja im Jahresverlauf negative Sondereffekte weg. Dazu eine leichte Umsatzerholung bei Kuju, und die 2 Mio +X sind alles andere als unrealistisch. Und das bei voraussichtlich 3 Mio + X Nettocash am jahresende. Dafür brauch man bei Testronic nicht mal größeres Wachstum. Und dafür nur 8-9 Mio Börsenwert? ...  

1195 Postings, 4740 Tage 19MajorTom68Heute Früh kam die Vorabbekanntmachung des

 
  
    #524
2
21.05.15 22:33
Finanzberichtes und wer hätte es gedacht, dass der Bericht tatsächlich heute, wie vorab bekannt gegeben, veröffentlicht wird?
(Ursprünglich war der 19.05 vorgesehen, aber ich möchte jetzt nicht kleinlich sein)

Sowas schafft Vertrauen! Catalis ist auf den besten Weg...  

6673 Postings, 6129 Tage ObeliskDie Zahlen sind

 
  
    #525
2
22.05.15 08:02
einen Tick schlechter als erwartet. Aber der Ausblick stimmt optimistisch. Allerdings war das vor einem Jahr auch schon so.
Andererseits zeigt der Verkauf von Testronic Belgien, dass Catalis weiterhin deutlich unterbewertet ist.
Also mal wieder warten und hoffen, dass man bei Catalis dieses Jahr die Kurve kriegt.
 

Seite: < 1 | ... | 18 | 19 | 20 |
| 22 | 23 | 24 | ... 26  >  
   Antwort einfügen - nach oben