Aston Martin (WKN A2QJD4)


Seite 312 von 333
Neuester Beitrag: 01.03.24 18:53
Eröffnet am:21.12.20 16:09von: AMLongAnzahl Beiträge:9.309
Neuester Beitrag:01.03.24 18:53von: DaschauherLeser gesamt:1.786.847
Forum:Börse Leser heute:2.418
Bewertet mit:
22


 
Seite: < 1 | ... | 310 | 311 |
| 313 | 314 | ... 333  >  

219 Postings, 812 Tage DaschauherKann man in der Einzelaufstellung

 
  
    #7776
06.10.23 12:19
Der London Stock Exchange sehen  

69 Postings, 363 Tage sabdirBalkonien

 
  
    #7777
06.10.23 12:24

69 Postings, 363 Tage sabdirwollte ich auch gerade schreiben 100 Stück4Trades

 
  
    #7778
06.10.23 12:29

69 Postings, 363 Tage sabdirDBX Produktion

 
  
    #7779
06.10.23 12:38

DBX : ich beobachte die Auslieferung (Fahrzeuge die ins Netz gestellt werden ) anhand der Fahrgestellnummern und vergleiche diese mit den laut Quartalsberichten ausgelieferten Fahrzeugen ! deswegen denke ich das die Produktion läuft und wir zwischen 1.800 und 2000 Autos sehen werden ( mal schauen Anfang November wo wir landen ) wie gesagt alles nur Vermutung ! 

 

1880 Postings, 1290 Tage skywatcherBalkonien

 
  
    #7780
06.10.23 12:51
definitiv:

https://www.londonstockexchange.com/stock/AML/...ings-plc/trade-recap

im download kannst Du es nachlesen auf investing siehst Du  es auch

4 Positionen mit insgesamt 211 Stück

Die größeren Position kamen ab 2,29. Ich liege mit meinen gefüllten Ordern im Mix bei 2,3 GBP. Wie ich schrieb: Einstieg nicht über 3,32 bis jetzt insg. 25.000

GAP definiv zu, aber ob es was nutzt, werden wir erst nächste Woche sehen.  

2176 Postings, 1251 Tage BalkonienDanke für die Rückmeldungen !

 
  
    #7781
06.10.23 13:32
Hatte mir den Kursverlauf nur unter Comdirect angeschaut, da gibt es keine Vorbörse,beginnt erst ab 9.00 uhr  

1880 Postings, 1290 Tage skywatcherEinstieg und wie weiter?

 
  
    #7782
06.10.23 14:47
Meinen Einstiegspunkt hatte ich definiert, jetzt stellt sich die Frage, wie geht es weiter?  Ein Test des Tiefs oder doppelter Boden ist nicht unwahrscheinlich. Die 2,17 sehe ich nicht als relevant an, da es sehr wenige shares waren und wahrscheinlich ohne Limit eingestellt wurden. Der interessante Bereich befindet sich knapp unter der 2,3 GBP. Wenn der sich bestätigt oder nicht mehr erreicht wird, dürfte es das gewesen sein, wenn nicht geht es in Richtung 2,0 GBP. Ich sehe mir das heute und morgen (Freitag!) an und werde je nach Situation entscheiden.  

1880 Postings, 1290 Tage skywatchergroßer Irrtum:-)

 
  
    #7783
06.10.23 15:57
war mal völlig in meiner Zeit verrutscht, sorry. Ist ja nur heute und das macht es etwas schwieriger. Dilemma: Kauft man noch heute und geht das Risiko ein, dass noch ein Rücksetzer kommt oder vertraut man darauf, dass das Gröbste durch ist. Auch wenn es mich in den Fingern juckt, warte ich ab und kaufe lieber in steigende Kurse. Auch wenn man dann eventuell etwas drauflegen muß, erscheint es mir ratsamer.  

520 Postings, 1173 Tage EG68neuMike Krack im interview von Sky tv

 
  
    #7784
06.10.23 17:23
Auf die Frage von Ralf Schumacher, ob F1 Aston Martin verkauft werden soll, antwortete Mike Krack am Rande der Live-Übertragung von F1 Sky TV. "Ich habe nichts von einem Verkauf gehört. Es hört sich mehr nach einer Ente an.  

299 Postings, 1078 Tage Sambistasabdir

 
  
    #7785
06.10.23 18:41
Danke für die Infos. Interessant.
Wie machst du das mit den Nummern? Hast du da besonders Datenquellen?

VG  

687 Postings, 1255 Tage Rex65AMR

 
  
    #7786
06.10.23 18:48
Es geht bei AMR um einen Teilverkauf an Aramco.
Stroll brauch anscheinend cash für AML. Nachvollziehbar!  

299 Postings, 1078 Tage SambistaRex

 
  
    #7787
06.10.23 19:15
Und wofür braucht er Cash?  

69 Postings, 363 Tage sabdirSambista

 
  
    #7788
1
06.10.23 20:24
Ich schaue mir seit Anfang Januar die online Börsen  und dann die Händler Webseiten in Deutschland und USA an ! Fgst nr gibt es bei Moll und Royal Motors Köln sowie auf Cars.com und den USA Händlern  DBX endet mit TV  x x x x x und da sind wir sichtbar bei  TV 10189 ! Gleichzeitig schaue ich mir die Verkäufe an und da bemerke ich das ein DBX verkauft werden muss ( hohe Standzeit )  gut wäre bis 90 Tage festgestellt habe ich 150 — 180 Tage ( allerdings sind Aston Martin Fahrzeug individuell ausgestattet und daher ein eigener Markt und Lagerwagen sind dann halt schwerer zu verkaufen !  Ein DB 12 will ich haben und daher bin ich zuversichtlich das wir noch mehr gute Autos sehen werden !   Hochachtung für Moers der den richtigen Weg eingeschlagen hat  und das sehen wir so langsam  und schade das er weg ist !  Danke nochmal an Sky für eine andere Sichtweise auf die Aktie (charttechnik )  und die guten Infos !  

687 Postings, 1255 Tage Rex65Sambista

 
  
    #7789
06.10.23 20:43
Stroll ist und war nicht unendlich reich. Allein was er anfangs an gutem Geld in AML investiert hat! Dann KEs mitgemacht usw. Zuvor war sein Gesamtvermögen (unter 3 Mrd $) bekannt. Dann der sonderbare und schnelle Verkauf einiger seiner Immobilien vor 2 Jahren.

Ein Drittel des defizitären aber wertvollen Rennstalls zu verkaufen um Kampfkraft (Liquidität) für die Herrschaft bei AML zu generieren ist logisch, denn ich denke sein gigantisches Ego als "Macher" hängt am noch zu erreichenden Erfolg von AML.  

1880 Postings, 1290 Tage skywatcherRex65

 
  
    #7790
06.10.23 21:16
nicht zu vergessen: seine Mega Yacht hat er auch verkauft und das Yew Tree Aktienpaket ist immer noch an die Bank sicherungshinterlegt  

687 Postings, 1255 Tage Rex65Sky

 
  
    #7791
06.10.23 21:44
Die Yacht, ich erinnere mich. Stimmt, passt. Er braucht auf jeden Fall cash für sein primäres Ziel, AML.

AMR ist nur noch als Marketing wertvoll. Spätestens seit dieses Jahr (endlich) klar wurde, dass Sohnemann nicht Weltmeister wird erst recht.    

134 Postings, 1192 Tage Kaktus112Stroll Jr

 
  
    #7792
06.10.23 22:11
https://www.bild.de/sport/motorsport/motorsport/...85659614.bild.html

Und so sieht das dann aus, wenn auch der Junior keinen Bock mehr hat.

Wer weiß, ob da an einem F1 Verkauf nicht doch etwas dran ist.

Obwohl ich mir Stroll Senior ohne die F1 nicht vorstellen kann. Der liebt doch diese Bühne.  

1880 Postings, 1290 Tage skywatcherStroll

 
  
    #7793
07.10.23 10:03
ich schrieb schon vor ca. 2 Jahren: "das hat sich Stroll sicherlich anders vorgestellt". Corona, Ukraine haben sicherlich aus dazu beigetragen, dass es nicht so läuft, wie er es dachte. In den letzten 3 Jahren habe ich nur Geldvernichtung auf breiter Front gesehen. Es wurde viel darüber geschrieben, dass er ein Marketingcrack ist und wie erfolgreich er mir seinem Business war. Mag sein, dass er viel Geld verdient hat, aber wenn man genauer hinsieht, erkennt man etwas anderes:

PVH Corp. T. Hilfiger, C. Klein

Performance

1 Jahr         37,83%
3 Jahre         32,76%
5 Jahre       - 39%
zum Vergleich:

LVMH  

Performance

1 Jahr       17,72%
3 Jahre    83,78%
5 Jahre    174,23%
10 Jahre  522,23%

Da er sich mit dem größten in der Branche, Ferrari messen will, ist dieser Vergleich legitim.

 

520 Postings, 1173 Tage EG68neuSky

 
  
    #7794
07.10.23 10:56
Nur waren die Grundvoraussetzungen völlig andere. Aston Martin war fast pleite, LVMH nicht. Warum vergleichst du die beiden?  

219 Postings, 812 Tage DaschauherDas Manager Magazin

 
  
    #7795
07.10.23 11:11
suggeriert j auch, dass Stoll sich bereichert. Dabei ist es doch so, sind wir mal ehrlich, ohne Stroll wäre AM pleite gegangen. Es ist jede Menge Risikokapital von ihm drin. Alte Modelle, hohe Schulden, geringe Stückzahlen und eine schwächelnde Marke. Und LVMH hatte nicht die Eier was draus zu machen, Stroll aber schon.  

219 Postings, 812 Tage DaschauherStroll hat es gedreht

 
  
    #7796
07.10.23 11:12
Und für hat er meinen Respekt  

79 Postings, 754 Tage HerberterStroll

 
  
    #7797
07.10.23 12:12
Stroll hat bei Asprey & Garrard jeglichen Wert zerstört und das Unternehmen bankrott gemacht. Er ist nicht unfehlbar.  

1880 Postings, 1290 Tage skywatcherVergleich

 
  
    #7798
07.10.23 12:28
hat nicht direkt etwas mit AML zu tun, sondern der Kernkompetenz von Stroll: Modemarken und Marketing. Wäre er so ein Genie und so erfolgreich, wie er sich gerne hinstellt, müßte man das wohl am Vergleich mit dem Marktführer und seinen vorherigen Aktivitäten sehen können. Aber das ist halt nicht so.
Der Unterschied zwischen LVMH und Stroll ist, nicht nur das Arnault wesentlich kapitalstärker ist (Arnault gilt als drittreichster Mann der Welt mit ca. 158 Mrd. $, und  der hat keine Eier?) sie beschränken sich auf die Bereiche, wo sie ihre Kompetenz haben: Mode, Parfum/Kosmetik, Getränke) Stroll ist, auch wenn er ein petrolhead ist, ein Branchenfremder. Das ist trotzdem zu schaffen, aber ungleich schwieriger. Er konnte nicht auf vorhandene, erfolgreiche Strukturen im Unternehmen zurückgreifen (weil er so etwas nicht hat), sondern mußte sie sich von aussen besorgen.  Das kostet Zeit und Geld. Und die Zeit ist halt das Problem. Ohne Corona und Ukraine würde er und AML heute woanders stehen. Das ist halt die Schwierigkeit, wenn man bei oder knapp über null starten muß und die wirtschaftlichen Rahmenbedingungen unerwartet einem das Leben schwer machen. Was ich mit dem Vergleich aufzeigen will, ist das Stroll zwar erfolgreich Hilfiger und Kors aufgebaut und gewinnbringend platziert hat, aber die Perfomance dieser Unternehmen nicht annähernd an die des Marktführers heranreicht. Er realisierte das auch in einer Zeit wo alles annähernd in der Wirtschaft rund lief, Fremdkapital günstig war  und egal ob Aktien, Immobilien, start ups, überall konnte man gut verdienen. Das hat sich fundamental geändert. Nur wenn man unternehmerisch gut aufgestellt ist konnte man das abfedern oder sogar noch zulegen. Deswegen ist er für mich nicht der Marketingguru. Die F1 Numer kostet AML und Stroll ca. 70 Mil. im letzten Jahr. Um das zu kompensieren, müßte man bei 30% Marge und durchschnittlichem Kaufpreis von 250.000,-- € ca. 1.000 Fahrzeuge nur diesem Bereich zugeordnet zusätzlich verkauft haben. Das sehe ich nicht.  Übrigens: Seitdem es keinen Champagner bei der Siegerehrung in der der F1 gibt, wird Schaumwein mit dem Namen Ferrari genommen :-)  

219 Postings, 812 Tage DaschauherDie Kernkompetenzen

 
  
    #7799
07.10.23 13:14
sind schon klar. Aber bis jetzt ist quasi jeder an AML gescheitert, weil nicht die kritische Masse erreicht werden konnte, die einem nachhaltig ausreichend Cash Flow generiert. Und meines Erachtens liegt die so bei 8.000 Stück, je nach Marge. Und wir werden sehen, was bei AML in den nächsten Quartalen schafft. Ich denke erst das 4. Quartal wird gut, weil da erst der DB12 richtig anläuft.

Und die Frage war immer, wie man die kritische Masser erreicht. Palmer hat es halt verbockt, weil er einfach produziert hat und die Menge nicht ohne Rabatte vom Markt aufgenommen werden konnte. Damit hat er die Marke Stück ramponiert. Stroll hat hingegen das erkannt und zunächst den Bestand abverkauft und die Marke mit Hilfe der F1 wieder aus der Versenkung geholt. Das kostet natürlich Geld und Zeit, aber eine Alternative sehe ich nicht. Alonso ist fast schon ein Glücksfall, Stroll Junior als Fahrer zu behalten einfach ein Managementfehler.

Sky, AML hat mE durch F1 weit mehr als zusätzliche 1.000 verkauft. Die Marke ist einfach dynamischer geworden und adressiert nun auch an das junge Glamour Publikum  

219 Postings, 812 Tage DaschauherUnd der DB12

 
  
    #7800
07.10.23 13:17
Wurde extrem geschickt über social Media platziert. Die ganzen Shorts auf YouTube sind teilweise schon richtige Kunst. Wie gesagt, wenn ich die Kohle hätte, wäre der DB12 der erste AM, den ich selbst kaufen würde. Weil er einfach unglaublich schön ist.  

Seite: < 1 | ... | 310 | 311 |
| 313 | 314 | ... 333  >  
   Antwort einfügen - nach oben