Für einen optimalen Ausdruck erlauben Sie bitte den Druck von Hintergrundfarben und -bildern

Zukunft Deutsche Bank:


Seite 5 von 18
Neuester Beitrag: 03.02.19 16:00
Eröffnet am: 04.11.08 11:37 von: uli777 Anzahl Beiträge: 445
Neuester Beitrag: 03.02.19 16:00 von: bayern88 Leser gesamt: 166.634
Forum: Börse   Leser heute: 8
Bewertet mit:
9


 
Seite: < 1 | 2 | 3 | 4 |
| 6 | 7 | 8 | 9 | ... 18  >  

1547 Postings, 4354 Tage uli777Nachbörslich gibts Zwischen-Zeugnisse in USA

 
  
    #101
07.05.09 11:47

Die US-Banken müssen sich fast wie kleine Schulkinder vorkommen. Einige werden besonders im Rechnen schlechte Zeugnisse bekommen. Aber die Versetzung ist bei keinem der 19 Schüler in Gefahr. Es wird ihnen aber genau auf die Finger geschaut, dass sie in den nächsten Wochen hübsch brav werden. So oder ähnlich wird es sich von Geithner anhören. 

Sehr viel Neueres wird wohl nicht rauskommen. Wie der Markt darauf reagiert wird Freitag spannend. Auch wenn man im Mai verkaufen und sich bis Herbst um andere Dinge kümmern soll. Statistisch ist dieser Monat mit Schnitt +2% immer besser als die meisten anderen Monate gelaufen. Momentan sind mehr "Geld" als "Dumme" am Börsen-Markt  beschäftigt. Ich sehe nach einer kurzen Orientierungslosigkeit ein weiteres Ansteigen des Marktes.

Bei über 44 € werden viele wieder dem DBk-Zug hinterherhecheln.

 

1547 Postings, 4354 Tage uli777Financial Times Deutschland 8.5.09 Seite: 19

 
  
    #102
08.05.09 17:16

Dax-Gewinner seit 1.1.2009 in %

1.) Deutsche Bank: +43,6 % 2.) BMW: +28,5 % 3.) METRO +24,1%

Börsen sehen das Ende des Tunnels/ Experten halten die Aktienrally für gerechtfertigt, denn die Märkte handeln bereits die Zukunft nach der tiefen Rezession

www.ftd.de/konjunktur

 

1547 Postings, 4354 Tage uli7778.5.09 Gewinner

 
  
    #103
08.05.09 17:39

1. Deutsche Bank  2. Allianz  3. RWE

Seit 14.4.09, gut 3 Wochen, krebst die Deutsche Bank zwischen 38-42 herum. Der Ausbruch wird in die eine oder andere Richtung kommen. Mehrere Insider haben am 5.5.09 größere Stückzahl verkauft. Dermaux (1650), Lewis(10001), Whitman(31930)Ob sie damit richtig lagen wird man bald sehen. Ich glaube, dass man 3 Wochen angelaufen ist, um weit nach oben zu kommen!

 

7033 Postings, 3963 Tage dddidi@ Ulli

 
  
    #104
08.05.09 18:35
ich wäre schon froh wenn sie die Gegenwart handeln würden. Bei den Franzosen klappt das doch auch. Guck dir bloss mal die BNP Performance an und erklär mir dann mal die Schleifen der DB... Ich seh bei der derzeitigen Entwicklung wie gesagt ein Riesenpotential nach oben.... ich kann auch mal auf den Santanderknopf drücken.Aber selbst die langsamste Bank Europas hatte mehr performance als die DB in der Zeit. Ich mach mal nen Performancevergleich.....
-----------
"Regel eins lautet: Nie Geld verlieren. Regel zwei lautet: Vergesse nie die Regel Nummer eins." (Warren Buffet)

7033 Postings, 3963 Tage dddidi.........

 
  
    #105
08.05.09 19:32
Startkurs Schlusskurs Schuss/Startkurs Name
      7,00     14,00      2,00-----------------B.o.A          §
      0,30      0,55      1,83§-----------------R B S
      5,30      8,50      1,60§-----------------ING
      2,70      4,12      1,53-----------------Citi          §
     34,00     46,85      1,38§-----------------BNP
     27,50     37,50      1,36§-----------------J. P. Morgan
      6,85      8,90      1,30-----------------BBVA          §
     33,60     42,42      1,26§-----------------Deutsche Bank
      6,00      7,40      1,23§-----------------BCO Santander
      7,00      8,10      1,16§-----------------Aareal Bank
     34,50     39,50      1,14§-----------------SG
-----------
"Regel eins lautet: Nie Geld verlieren. Regel zwei lautet: Vergesse nie die Regel Nummer eins." (Warren Buffet)

1547 Postings, 4354 Tage uli777dddidi

 
  
    #106
08.05.09 20:36

Bei Cäsar wußte man vorher auch nicht, ob der Kämpfer Daumen hoch oder runter bekommt. Obwohl, wenn er eine gute Performance hinlegt?! Die Hausse nährt die Hausse. An der Börse sind Millionen Gierige und Ängstliche beteiligt. In einer unsicheren Zeit weiss niemand genau wo die Herde hintreibt. Für die Deutsche Bank mache ich mir überhaupt keine Sorgen. Mein Problem war vor 7 wochen nur, dass ich fast kein Cash mehr hatte. Hätte ich damals 1 Mio Euro, ich hätte ganz sicher mindestens nochmal bei 20 € für 300.000 € nachgekauft!  

Mein Daumen ist oben. Sieht so aus als würde der Welthandel nicht mehr schrumpfen. Jetzt muß nur noch Deutschland davon profitieren. Noch sind wir ja Exportweltmeister. Dafür spricht, dass in den letzten Monaten vom Lager verkauft wurde. Jetzt muß wieder produziert werden, um Lagerbestände bzw Nachfrage zu erfüllen. Aufgeschoben ist nicht aufgehoben.

Ich bin DAUERBULLE: Grund: Normal ist wachsen. Tod ist schrumpfen. Und solange der Mensch existiert will er wachsen! Problem ist nur die Zeit! Deshalb handel ich nur auf mindestens 5 Jahre. Wenn man dann weis, ob mehr Dumme als Aktien, oder mehr Aktien als Dumme am Markt agieren, weis man in etwa den Ausstiegszeitpunkt. Momentan ist der mit Sicherheit nicht gegeben!

 

1547 Postings, 4354 Tage uli777Nachbörslich!

 
  
    #107
08.05.09 20:43

L&S  42,60/42,77

Über 44 € wird es meiner Meinung ganz schnell Richtung 50 gehen!

 

7033 Postings, 3963 Tage dddidiNoch Fakten für dich

 
  
    #108
08.05.09 21:49
http://www.marketwatch.com/quotes/bkx  
Bärenstarke US performance 11 % up
-----------
"Regel eins lautet: Nie Geld verlieren. Regel zwei lautet: Vergesse nie die Regel Nummer eins." (Warren Buffet)

1547 Postings, 4354 Tage uli777Wells Fargo

 
  
    #109
08.05.09 22:54

Mit US-Banken wäre ich momentan noch vorsichtig. Wegen der Immobilienproblematik herrscht dort noch ein größeres Problem. Die W-Krise bleibt uns noch einige Zeit erhalten! Da schlummern noch einige Abschreibungen. BoA 10 Mrd. Kapitalbedarf, dann nach Stresstest über 30 Mrd. Bedarf. Die Börse quittiert es mit Kurs-Aufschlägen! Verkehrte Welt! Aber wie hat mal ein Banker vor ein paar Monaten gesagt: "Wir werden sicher nicht anfangen, nur noch Murmeln zu tauschen!" HVB-Chef Theodor Weimer im Spiegel. Egal ob in Deutschland oder USA.

 

1547 Postings, 4354 Tage uli777Die Bären kommen aus den Höhlen gekrochen

 
  
    #110
11.05.09 12:24

Nachdem diese über Wochen ihre Wunden geleckt haben, ist der Stresstest wie Balsam für diese. Allerdings sehe ich in diesem keinen kausalen Zusammenhang zur Deutschen Bank. Naja, der Flügelschlag eines Schmetterlings in China, soll ja nach einem Jahr das Wetter in Europa gravierend ändern können?! Chaos-Theorie! 

Langfristig sehe ich bei der Dt.Bk. einen aktuellen Rücksetzer für gesund. Wenn zuviele Kurzfristanleger den Kurs nach oben führen, ist der Rückgang natürlich umso stärker. StopLoss! Wichtiger wäre das die auf Cash-Mrd.-Summen sitzenden Institutionellen(Fonds, Versicherungen, Pensionskassen) wieder in den Markt einsteigen. Nachdem in allen Himmelsrichtungen leichte Silberstreifen an der Wirtschaftsfront festgestellt werden, dürften die beruflichen Anleger nun auf Dax unter ?4500 oder ?5200 nach oben abwarten. Aktuell: 4860

 

848 Postings, 3922 Tage Graflahnstein@uli777

 
  
    #111
1
11.05.09 12:36

wie stark schätzt du einen Rücksetzer ein ? Wie sieht deine Einschätzung aus dazu im DAX und beim Kurs der DB?

 

1547 Postings, 4354 Tage uli777Graflahnstein

 
  
    #112
11.05.09 12:53

Natürlich kann das niemand genau sagen. Ausser natürlich Chartisten ;-) Ich sehe bei der Dt.Bank eine starke Nachfrage unter 35 €. Viele wollen sich bei der momentanen 50:50 Chance hoch/runter noch nicht festlegen. Beim Dax ist es noch schwieriger. Keine Ahnung! Viele warten auf die nächsten Quartalsergebnisse ab. Was bis dahin passiert hängt von zu vielen Unwägbarkeiten ab.

 

7033 Postings, 3963 Tage dddidiHingeeier unerträglich .....

 
  
    #113
11.05.09 13:26
Nachdem man sich wochenlang der US Marktentwicklung entzogen hat liegt der Fokus heute wieder besonders streng drauf. Das Trauerspiel Deutsche Börse geht weiter. Frage mich allen ernstes wie man trotz der Belastung durch dieses Unternehmen  Exportweltmeister werden konnte. Villeicht haben wir ja Frau Merkel und Herrn Steinmeier verdient, die Bösen Aktionäre und die Schweizer bestimmt auch den Steinbrück und die Hedgefonds bestimmt auch den Münte aber die Deutsche Börse, die haben wir nicht verdient......
-----------
"Regel eins lautet: Nie Geld verlieren. Regel zwei lautet: Vergesse nie die Regel Nummer eins." (Warren Buffet)

1547 Postings, 4354 Tage uli777Was mich positiv stimmt!

 
  
    #114
1
11.05.09 14:07
In mehreren Wochen wechselten zwischen 38-42 viele DtBk.-Aktien den Besitzer. Das sollte meine These unterstützen, dass es bei einem möglichen Rücksetzer nicht ganz so dramatisch verlaufen sollte. Viele Kurzfristanleger werden jetzt mit relativ engen Verkaufsoptionen arbeiten. Verkäufer dürften aktuell Kurzfristanleger sein, die jetzt nicht mehr länger warten wollen, und ihre Gewinne realisieren. Geht es danach wieder nach oben, werden diese auch wieder einsteigen bzw. neueinsteigen. Langfristanleger die bei 20 € nicht verkauft haben, werden auch bei einem Rücksetzer von 10-20 % investiert bleiben.  

1547 Postings, 4354 Tage uli777DWS sammelt Milliarden mit Rentenfonds ein

 
  
    #115
11.05.09 17:05

Quelle: Financial Times Deutschland Seite: 22

Investmenttochter der Deutschen Bank hat im 1. Quartal mit DWS Rendite Extra Garant, DWS Rendite Spezial Garant und DWS Renten Direkt 2013 insgesamt 1,9 Mrd. € eingesammelt. DWS Rendite Plus Garant, Ende April 2009 aufgelegt, hat bereits 470 Mio. € eingesammelt. Dieser dürfte in Kürze, wie die drei erstgenannten und inzwischen geschlossenen Rentenfonds, wegen zu großer Nachfrag und begrenzter Anlagemöglichkeit ebenfalls geschlossen werden.

 

7033 Postings, 3963 Tage dddidiAbsolute Performance

 
  
    #116
11.05.09 17:32
----------------- Kurs 1---------- Kurs 2----------- B/C = Performance Absolut
J. P. Morgan  ---50--------------- 37,35----------- 0,75 €
BNP ------------- 70--------------- 45,89----------- 0,66 €
BBVA------------15---------------8,65-------------§0,58 €
Deutsche ----- 80--------------- 42--------------- 0,53 €
BCO Sant.------ 14--------------- 7,26------------- 0,52 €
SG -------------- 80--------------- 38,4------------- 0,48 €
B.o.A------------23---------------10,4-------------§0,45 €
ING------------- 22--------------- 8,37------------- 0,38 €
Aareal Bank---- 22--------------- 8----------------- 0,36 €
Citi---------------22---------------3,99-------------§0,18 €
R B S ----------- 5----------------- 0,528----------- 0,11 €
-----------
"Regel eins lautet: Nie Geld verlieren. Regel zwei lautet: Vergesse nie die Regel Nummer eins." (Warren Buffet)

7033 Postings, 3963 Tage dddidiCommerzbankperformance

 
  
    #117
11.05.09 17:38
0,265
-----------
"Regel eins lautet: Nie Geld verlieren. Regel zwei lautet: Vergesse nie die Regel Nummer eins." (Warren Buffet)

7033 Postings, 3963 Tage dddidiAn die erfahrenen Anleger....

 
  
    #118
12.05.09 07:37

bitte um Hinweise.....

Folgende Situation..... Die DB wurde in NY fast vollständig weggekauft so, dass ein Spreed von 80 % entstanden ist und der Brief auf 100 US $ steht. Fräg... Hat das eine weitergehende Bedeutung außer dass die für NY vorgesehenen Aktien alle weg sind?

Gruß dddidi

-----------
"Regel eins lautet: Nie Geld verlieren. Regel zwei lautet: Vergesse nie die Regel Nummer eins." (Warren Buffet)

2557 Postings, 4878 Tage OrthInsider verkaufen..

 
  
    #119
12.05.09 15:34
Angaben zum Mitteilungspflichtigen
Name: Waugh
Vorname: Seth Harisson
Firma: Deutsche Bank Securities Inc.

Funktion: Mitglied des Group Executive Committee, Regional CEO Americas

Angaben zum mitteilungspflichtigen Geschäft

Bezeichnung des Finanzinstruments: Deutsche Bank AG Aktien ISIN/WKN des Finanzinstruments: DE0005140008
Geschäftsart: Verkauf
Datum: 06.05.2009
Kurs/Preis: 55,5379
Währung: USD
Stückzahl: 22713,00
Gesamtvolumen: 1261432,32
Ort: NYSE

*** und ***


Angaben zum Mitteilungspflichtigen
Name: de Weck
Vorname: Pierre
Firma: Deutsche Bank AG

Funktion: Mitglied des Group Executive Committee, Head of Private Wealth Management

Angaben zum mitteilungspflichtigen Geschäft

Bezeichnung des Finanzinstruments: Deutsche Bank AG Aktien ISIN/WKN des Finanzinstruments: DE0005140008
Geschäftsart: Verkauf
Datum: 08.05.2009
Kurs/Preis: 41,493477
Währung: EUR
Stückzahl: 36218,00
Gesamtvolumen: 1502810,75
Ort: Xetra

-----------------------
http://www.dgap.de/dgap/static/News/?newsID=510799
http://www.dgap.de/dgap/static/News/?newsID=510811

DGAP Deutsche Gesellschaft für Ad-hoc-Publizität mbH Seitzstraße 23
80538 München

www.dgap.de
-----------
| Disclaimer: |
| Bitte nicht löschen oder sperren, ich möchte etwas dazu sagen. |

2557 Postings, 4878 Tage Orthund verkaufen

 
  
    #120
12.05.09 15:48
Angaben zum Mitteilungspflichtigen
Name: de Weck
Vorname: Pierre
Firma: Deutsche Bank AG

Funktion: Mitglied des Group Executive Committee, Head of Private Wealth Management

Angaben zum mitteilungspflichtigen Geschäft

Bezeichnung des Finanzinstruments: Deutsche Bank AG Aktien ISIN/WKN des Finanzinstruments: DE0005140008
Geschäftsart: Verkauf
Datum: 08.05.2009
Kurs/Preis: 41,4503
Währung: EUR
Stückzahl: 30000,00
Gesamtvolumen: 1243509,00
Ort: Xetra

-----------------------
http://www.dgap.de/dgap/static/News/?newsID=510816

DGAP Deutsche Gesellschaft für Ad-hoc-Publizität mbH Seitzstraße 23
80538 München

www.dgap.de
-----------
| Disclaimer: |
| Bitte nicht löschen oder sperren, ich möchte etwas dazu sagen. |

553 Postings, 4984 Tage KursflauteDas waren nur zwei Verkäufer.....

 
  
    #121
12.05.09 15:52
der eine Davon musste zweimal ran, weil das Geschenk für seine Mutter zu Muttertag doch teurer geworden war. Denn diese Verkäufe waren ja Ende letzter Woche.....

Echte Insider hätten bei 20$ GEKAUFT was das Zeug hält.....

Gruß, k.  

553 Postings, 4984 Tage KursflauteKommt euch der Name unten bekannt vor....

 
  
    #122
1
12.05.09 15:58
Directors' Dealings: Deutsche Bank AG
11:57 12.02.09

Mitteilung über Geschäfte von Führungspersonen nach §15a WpHG

Directors'-Dealings-Mitteilung übermittelt durch die DGAP.
Für den Inhalt der Mitteilung ist der Mitteilungspflichtige verantwortlich.

--------------------------------------------------

Angaben zum Mitteilungspflichtigen
Name: de Weck
Vorname: Pierre
Firma: Deutsche Bank AG

Funktion: Mitglied des Group Executive Committee, Head of Private Wealth Management

Angaben zum mitteilungspflichtigen Geschäft

Bezeichnung des Finanzinstruments: Deutsche Bank AG Aktien
ISIN/WKN des Finanzinstruments: DE0005140008
Geschäftsart: Kauf
Datum: 10.02.2009
Kurs/Preis: 22,2478
Währung: EUR
Stückzahl: 30000
Gesamtvolumen: 667434
Ort: Xetra

Zu veröffentlichende Erläuterung:

Kauf erfolgte in Teilausführungen zu einem gewichteten Durchschnittskurs
von EUR 22,2478

Angaben zum veröffentlichungspflichtigen Unternehmen

Emittent: Deutsche Bank AG
Theodor-Heuss-Allee 70
60486 Frankfurt a. M.
Deutschland
ISIN: DE0005140008
WKN: 514000

Ende der Directors' Dealings-Mitteilung (c) DGAP 12.02.2009

Finanznachrichten übermittelt durch die DGAP



....der hat einen guten Reibach gemacht und genau das verkauft, was er vorher gekauft hatte, fast 100% realisierter Gewinn vor Steuern in 3 Monaten. Ich würde das Gewinnmitnahme nennen und denke dabei nicht, dass er verkauft, weil er so viel mehr weiß als wir.....  

9831 Postings, 4022 Tage kalleariInsider verkaufen

 
  
    #123
12.05.09 16:22
Nachricht vom 12.05.2009 | 15:14  DGAP-DD: Deutsche Bank AG deutsch  


Mitteilung über Geschäfte von Führungspersonen nach §15a WpHG

Directors'-Dealings-Mitteilung übermittelt durch die DGAP.
Für den Inhalt der Mitteilung ist der Mitteilungspflichtige verantwortlich.
--------------------------------------------------
---

Angaben zum Mitteilungspflichtigen
Name: Waugh
Vorname: Seth Harisson
Firma: Deutsche Bank Securities Inc.

Funktion: Mitglied des Group Executive Committee, Regional CEO Americas

Angaben zum mitteilungspflichtigen Geschäft

Bezeichnung des Finanzinstruments: Deutsche Bank AG Aktien
ISIN/WKN des Finanzinstruments: DE0005140008
Geschäftsart: Verkauf
Datum: 06.05.2009
Kurs/Preis: 55,5379
Währung: USD
Stückzahl: 22713,00
Gesamtvolumen: 1261432,32
Ort: NYSE

Zu veröffentlichende Erläuterung:

Verkauf erfolgte in Teilausführungen zu einem gewichteten Durchschnittskurs
von $ 55,5379 über ein Gemeinschaftsdepot der Eheleute Seth und Sheila
Waugh.

Angaben zum veröffentlichungspflichtigen Unternehmen

Emittent: Deutsche Bank AG
Theodor-Heuss-Allee 70
60486 Frankfurt a. M.
Deutschland
ISIN: DE0005140008
WKN: 514000  

66 Postings, 3822 Tage HeinrichMso wie es aussieht:

 
  
    #124
12.05.09 16:47

die Ratten verlassen das schiff. :)

 

2257 Postings, 3807 Tage freakcityRatten verlassen das sinkende Schiff

 
  
    #125
12.05.09 20:25
Mal sehen ob der Kahn nicht doch zu retten ist und die Fahrt weiter geht,die Bullen haben die 5000er Marke noch nicht aufgegeben.Aktuell stehen wir zum Dow ca 1% zu tief,das sollten wir morgen schnell rein holen,Vorraussetzung das die über 8400 schliessen und Future +-0 unterwegs sind.  

Seite: < 1 | 2 | 3 | 4 |
| 6 | 7 | 8 | 9 | ... 18  >  
   Antwort einfügen - nach oben