VW - wieder aussichtsreich ?


Seite 31 von 37
Neuester Beitrag: 15.02.09 15:20
Eröffnet am: 12.06.06 08:08 von: Fundamental Anzahl Beiträge: 913
Neuester Beitrag: 15.02.09 15:20 von: S5RVic5 Leser gesamt: 122.597
Forum: Börse   Leser heute: 26
Bewertet mit:
27


 
Seite: < 1 | ... | 28 | 29 | 30 |
| 32 | 33 | 34 | ... 37  >  

5738 Postings, 5441 Tage FredoTorpedosieht mies aus heute, VW läuft schlechter als

 
  
    #751
10.12.07 12:41
Daimler und BMW.

Habe noch nicht weiter verkauft aber mcih vorsichtshalber mit dem AA0NWN (danke für den Tipp centy) abgesichert.

Das Dumme bei Verkauf und ggf anschließenden Rückkauf ist, dass die Frsit für die Speku-Steuer dann wieder neu läuft. Z.Z. bin ich längst aus der Frist raus.

Gruß
FredoTorpedo  

118 Postings, 4893 Tage Seezunge2Wenn ........

 
  
    #752
10.12.07 20:58
das so weiter geht jeden Tag! Ein Prozent nach unten, dann sind 40 tage ca 40 %
weiter im Minus ! Und dann ist mein Schein im GELD :-)
Und das tolle der läuft dann noch bis  06.08 !
Das wäre der Hammer ! Ist fast wie ein 5er im Lotto .


 

1132 Postings, 5142 Tage centy01Keine Ursache Fredo!

 
  
    #753
10.12.07 21:13
Hast ja dann bis zum Jahresende Nochmal zeit zum Nachlegen, jetzt ist aber die Zeit der Gewinnmitnahme.
Mein ertse Shortposition lief schon nach Plan und der Put sollte auch ins Geld laufen.Ist bei mir reine Spekulation und dient nicht der Absicherung.

Seezunge:
du bist hier nicht auf ner Skipiste wo´s immer nur bergab geht;-))
Aber träumen darf man schon,auch vom Lotto Sechser!!  

118 Postings, 4893 Tage Seezunge2Mal im ernst !

 
  
    #754
1
10.12.07 21:41
Wann ist für Porsche der Zeitpunkt nachzulegen ?
Wenn es günstig ist ?
Kaufdruck ist raus und zwar richtig raus ( meine Meinung )
Und das sieht man im Kurs .
Wenn ich für Porsche einkaufen müßte würde ich mir sehr viel Zeit lassen.
Und es ging ja durch die Presse " Keine Eile geboten "
Und ich wette das die wissen wo die meisten stopps zu finden sind .
Und zufällig jetzt kommt wieder eine negative Pressemaldung nach der anderen .
 

1132 Postings, 5142 Tage centy01Porsche wird auf Dauer nicht an stark...

 
  
    #755
1
10.12.07 21:53
fallenden Kursen interessiert sein, da es der eigenen Bilanz schadet.
Die nächste mitteilungpflichtige Schwelle für Unternehmensbeteiligungen ist erst bei 50% und da kann Porsche jetzt schon dran arbeiten.
Sie werden natürlich keinen große Kaufdruck aufbauen.
Die momentanen Gewinnmitnahmen sind doch nur die logische Konsequenz des steilen Anstiegs nach der Übernahmespekulation.
Alles hat ebend seine Zeit und Gott sei Dank, kann man heute auch als Privatanleger sehr bequem an beiden Richtungen an der Börse Geld verdienen.

Nicht aus sentimentalen Gründen an Aktien festhalten.
Auch gute Firmen kann man günstig zurückkaufen!  

2438 Postings, 5264 Tage templercenty, die Gewinne aus den VW-Calls sind in der

 
  
    #756
3
10.12.07 23:29
Porsche-Bilanz verbucht. Der VW-Kurs wird als Aktiva-Posten verbucht. Die VW-Dividende erscheint wieder in der G-V-Rechnung. So gesehen ist Porsche der VW-Kurs völlig egal auch wenn der in den Keller geht. Im Gegenteil, dann wird Porsche umso mehr VW-Aktien an den Börsen kaufen. Angeblich hat Porsche noch oder nicht mehr jede Menge VW-Puts als Absicherung. Sollten sie schon (ganz oder teilweise) liqudiert sein wird das die 2007/08er Bilanz aufmöbeln, ähnlich wie die Calls in der 2006/07er Bilanz (zum 31.7.2007).

Wenn VW dann auch noch anfängt, wie Porsche das in der jüngsten Bilanz tat, nämlich alles zu tun, um die Gewinne so niedrig, wie möglich erscheinen zu lassen, könnte Porsche mit den VW-Kursen ein noch besseres Geschäft machen. Legal ist das allemal.

Immerhin hat Porsche in der 2006/07er Bilanz Wertpapiere für 1,8 Mrd.€ stehen, das sind keine VW-Stämme, denn die sind in den Finanzanlagen verbucht. Dabei kann es sich nur um Derivate oder eigene Aktien handeln. Leider ist die Porsche-Bilanz sehr puristisch.  

5847 Postings, 5085 Tage biomuellAutokonzerne vor Milliardenstrafen wegen Klima?

 
  
    #757
1
13.12.07 09:31

2438 Postings, 5264 Tage templerder Artikel ist mit Vorsicht zu geniessen biomüll

 
  
    #758
13.12.07 21:49
Am 19. Dez. will EU-Kommissionspräsident Barroso die mehrfach verschobene Verordnung vorlegen, wonach Neuwagen ab 2012 im Durchschnitt nur noch maximal 130 Gramm Kohlen-
dioxid pro Kilometer ausstoßen dürfen.

Durchschnittlicher CO2-Flottenausstoß

Unternehmen         g/km    %

PSA Peugeot Citroen 142     -2,7
Fiat                       144     -0,5
Renault                  147     -0,8
Toyota                   153     -5,0
Honda                    154     -3,8
General Motors        157     -0,3
Ford                      162     -0,5
Suzuki                   166     +1,8
Volkswagen            166     +0,9
Hyundai                 167     -0,8
Nissan                   168     -1,6
Mazda                   173     -0,2
BMW                     184     -2,5
Daimler-Crysler      188     +2,8

Die Europäische Kommission kommt derweil der deutschen Autoindustrie beim Kohlendioxidausstoß entgegen. Es zeichne sich ab, dass Brüssel sich für nach Fahrzeug-Gewichtsklassen gestaffelte CO2-Grenzwerte entscheiden werde. Ein einheitlicher Grenzwert für alle Fahrzeugtypen würde diesen Ansprüchen nicht genügen.

In 5 Jahren wird bezüglich schadstoffarmer Motoren viel passieren. Ich denke nicht, dass deutsche Automobilhersteller da viel Bußgeld bezahlen müssen.

Es besteht ein Konflikt zwischen effektiver CO2-Reduktion und akzeptablen Kosten für die Kunden. Als Faustregel rechnet Conti-Chef Wennemer damit, dass ein Prozent weniger CO2 mit 50 Euro zu Buche schlägt. Das würde einen durchschnittlichen BMW um 1500 Euro verteuern.


Auszüge aus dem Handelsblatt vom 12.Dez.  

2438 Postings, 5264 Tage templerWohl einen schlechten Tag gehabt Beasthunter

 
  
    #759
1
13.12.07 21:56
so uninteressant kann der Beitrag nicht sein. Immerhin wird diese Entscheidung am oder nach dem 19. Dez. weitreichende Folgen haben für die deutsche Automobilindustrie.  

1496 Postings, 5845 Tage Beasthuntersiehe PM

 
  
    #760
13.12.07 22:00

1496 Postings, 5845 Tage Beasthunterzur kaufkraft

 
  
    #761
13.12.07 22:02

3656 Postings, 4813 Tage CasaubonMilliardenschwere Strafen für Autobauer

 
  
    #762
19.12.07 18:39

5738 Postings, 5441 Tage FredoTorpedowar interessant, die letzen Minuten das Orderbuch

 
  
    #763
21.12.07 14:46
von VW zu verfolgen. Sieht aus, als wolle da jemand mit Gewalt den Deckel drauf halten.

Zur Zeit so bei 157, 8 bis 158. Vor ein paar Minauten noch bei ca. 157,5. Teilweise Stückzahlen von 12.000 bis 20.000 im Block. Ist ansonsten bei VW ungewöhnlich.

Gruß
FredoTorpedo  

5738 Postings, 5441 Tage FredoTorpedoder Deckel bei 158 ist weg, dafür schon der

 
  
    #764
1
21.12.07 14:52
nächste aufgebaut bei 158,5 (ca. 20.000 Stück 3 Mio Euro).

Gruß
FredoTorpedo  

5738 Postings, 5441 Tage FredoTorpedoPorsche hatte angekündigt, sich mit der

 
  
    #765
1
21.12.07 14:59
Übernahme der nächsten VW-Aktien Zeit lassen zu wollen und den EIndruck bei mir erweckt, zunächst die Niedersachsen-Wahl im Januar abwarten zu wollen.

Möglicherweise will man jedoch nicht die Niedersachsen-Wahl abwarten, sondern sich nur zurück halten, solange die Rolle von Piech in der VW-Lustreisen-Affäre nicht eindeutig geklärt ist.

Zur Zeit sieht es so aus, dass Piech nach wie vor von allen gedeckt wird. Zumindest Hartz hat ihn bei seiner Vernehmung gestern von Beschuldigungen entlastet.

Wir sollten deshalb auch auf die ENtwicklung des VW-Prozesses achten. Vielleicht beginnt Porsche wieder zuzugreifen, sobald Piech eindeutig von allen Vorwürfen und Vermutungen befreit ist.

Gruß
FredoTorpedo  

5738 Postings, 5441 Tage FredoTorpedojetzut doppelter Deckel: 23.000 bei 158,50 und

 
  
    #766
21.12.07 15:02
43.000 (=ca. 6 Mio Euro) bei 158,64.

Egal, ob jemand da den Kurs drücken will oder sich von VW-Pakten entledigen will - wenn die dort aufgebauten Umfänge heute mehrmals abgebaut werden sollten ohne dass der Kurs darunter leidet, müßte es wieder Luft nach oben geben.
Gruß
FredoTorpedo  

33 Postings, 4649 Tage tschenser...

 
  
    #767
04.01.08 11:27

hmm.. verstehe den heutigen schwachen trend nach unten nicht.

Ich meine: von allen dt. autobauern hat vw beispielsweise am schlechtesten abgeschnitte in den usa, trotzdem hält sich der kurs von vw noch relativ stabil im vergleich zu bmw und ganz extrem daimler. außerdem ist vw doch nun unter ein tief von 150, was doch eigentlich ein interessanter tiefpunkt war. Nach orlandus prognose sollte der kurs nun weiter stark abrutschen, aber er scheint irgendwie immer leichte unterstützung zu erfahren, sodass er nur allmählig nach gibt.. wie lang könnte dies noch weiter gehen, wie seht ihr die nächsten bewegungen.. was ist mit porsche?? Eure meinung würd mich sehr interessieren. Verstehe nicht viel von, aber lerne gern dazu ;)

 

mfg tschens 

 

5738 Postings, 5441 Tage FredoTorpedotschenser, der USA-Absatz spielt für Daimler,

 
  
    #768
4
04.01.08 11:49
Porsche und BMW sicher eine viel grössere Rolle, als für VW. Die VW Verkäufe in den USA sind in letzter Zeit sowieso sehr gering und tragen zu den Gewinnen ebenfalls nichts bei.

Es scheint dem Porsche-Lenker Wiedeking jedoch gut gelungen zu sein, bei VW-Aktionären Verunsicherung über Umfang und Zeitpunkt der nächsten Porsche Käufe von VW-Aktien hervor zu rufen. Zusammen mit der Unsicherheit wegen des insgesamt schwachem Automarktes nehme da dann einige vorsichthalber erstmal Gewinne mit (auch ich habe einen Teil meines VW-Umfanges abgegeben). Und wenn dann die Kaufinteressenten sich zurück halten (siehe die niedrigen Umsätzen in den letzten Wochen), dann bröckelt der Kurs eben ab.

Du solltest dabei mal hin und wieder das Orderbuch beobachten http://aktienkurs-orderbuch.finanznachrichten.de/vow.aspx

Da ist erstaunlicher Weise auch bei fallenden Kurs meist ein Überhang an Kaufgesuchen. Das sollte normalerweise bei fallenden Kursen umgekehrt sein. Vielleicht erklärt sich daraus, das es bei VW zZ etwas langsamer nach unten geht als bei Daimler.

Allerdings kann ich mir den massiven Kursverfall bei Daimler nicht erklären. Daimler gehört für 2008 zu meinen Favoriten, da die brummende Konjunktur eigentlich Edel-Produkten wie denen von Daimler Auftrieb geben müßte.

Aber mal abwarten, das Jahr ist noch jung.

Gruß
FredoTorpedo  

5847 Postings, 5085 Tage biomuellhat sich echt ausgezahlt bisher

 
  
    #769
3
05.01.08 11:01
und ich denke, ich werde weiter an meinen VW puts festhalten. KGV ist immer noch fast unverschämt hoch   - und die Aussichten trüben immer mehr ein.  

5847 Postings, 5085 Tage biomuellAutoverkäufe in Deutschland: - 9% EINBRUCH

 
  
    #770
05.01.08 11:15

375 Postings, 5394 Tage orlandusDamit keine Missverständnisse aufkommen:

 
  
    #771
3
05.01.08 17:25
Die 150 sind für das von mir angedachte Short-Sqeeze Szenario an der Eurex nicht als feste Marke aufzufassen, sondern eine grobe Orienierung dafür, ab wann es für die Stillhalter kritisch wird.

Der Schlusskurs bei 149,16 setzt also das Szenario nicht automatisch in Kraft. Von hier aus ist immer noch eine deutliche Gegenbewegung denkbar, zumal die Aktie kurzfristig überverkauft ist und das Down-Momentum nachlässt.

Momentan erscheint mir ein direktes Abtauchen noch nicht als die wahrscheinlichste Variante, ich rechne eher mit einer mehrwöchigen Gegenbewegung bis etwa 166. In der nächste Woche wird man aber klarer sehen.  

56906 Postings, 6190 Tage nightflywas meint ihr zu diesem

 
  
    #772
05.01.08 23:24
Schein?

http://www.ariva.de/..._als_Vergleich_t314480?pnr=3867765#jump3867765

mM zu VW: runter auf 140, dann Gegenbewegung bis maximal 154 und als nächstes
Kursziel 120.
mfg nf
Angehängte Grafik:
kaefer.jpg
kaefer.jpg

5738 Postings, 5441 Tage FredoTorpedomit rolling Turbos bin ich bisher nur auf die Nase

 
  
    #773
3
06.01.08 11:20
gefallen. Die funktionieren nur bei langen gleichmäßigen Trends ohne starke Zwuschenbewegungen. Ich halte mich deshlab lieber an die "normalen".

Gruß
FredoTorpedo  

2517 Postings, 4764 Tage AlterSchwede_rel20.Langfristchart VW

 
  
    #774
1
08.01.08 01:59

Auf den Langfristigen Uptrend würde VW erst bei ca. 140 aufsetzen, MACD und RSI lassen noch gut PLatz nach unten!

 
Angehängte Grafik:
vw1.jpg (verkleinert auf 69%) vergrößern
vw1.jpg

2517 Postings, 4764 Tage AlterSchwede_rel20.Mittelfristig

 
  
    #775
1
08.01.08 03:36
Mittelfristig durchwachsen.
Der MACD hat zwar gerade ein Sell-Signal geliefert, aber er befindet sich bereits auf sehr niedrigem Niveau. Hier besteht Erholungsbedarf!
Das könnte sich allerdings durchaus auch ergeben, wenn wir jetzt nochmal kräftiger runtergehen und dann wieder hoch. Käme nightflys Szenario ziemlich nahe.
Der mittelfristige Uptrand lässt Platz bis ca.142.. der schwächere Uptrend darüber ist gebrochen.

Leider hat das Downmomentum in der letzten Zeit deutlich nachgelassen (aufgefächerter Downtrend), dazu mehr im kurzen CHart ==>>  
Angehängte Grafik:
vw2.jpg (verkleinert auf 70%) vergrößern
vw2.jpg

Seite: < 1 | ... | 28 | 29 | 30 |
| 32 | 33 | 34 | ... 37  >  
   Antwort einfügen - nach oben