Für einen optimalen Ausdruck erlauben Sie bitte den Druck von Hintergrundfarben und -bildern

Volkswagen Vorzüge


Seite 11 von 510
Neuester Beitrag: 14.10.19 14:56
Eröffnet am: 29.10.08 14:39 von: brackmann Anzahl Beiträge: 13.744
Neuester Beitrag: 14.10.19 14:56 von: m4758406 Leser gesamt: 2.365.267
Forum: Börse   Leser heute: 1.069
Bewertet mit:
14


 
Seite: < 1 | ... | 8 | 9 | 10 |
| 12 | 13 | 14 | ... 510  >  

64 Postings, 2231 Tage zaffyBis Ende August 150 €

 
  
    #251
1
08.08.14 12:08
Wenn die Russland-Krise so weiter geht und Dax unter 8900 fällt, sind wir schnell bei 150 €.

Long würde ich auf keinen Fall empfehlen.

Short bis der Markt wieder stabil (keine Krise) ist.  

Clubmitglied, 8640 Postings, 2041 Tage Berliner_zaffy

 
  
    #252
1
15.09.14 09:48
merkst du schon, wie gut du dich mit der Börse und Aktien auskennst? wir haben den 15. sept. und der kurs ist immer noch >173€

die vw Aktie ist ja eher für Long geeignet, trotz der aktuellen krise...  

6 Postings, 1943 Tage chris7777denaja..

 
  
    #253
1
15.09.14 21:23
Das war ja auch darauf bezogen falls der DAX unter 8900 fällt. Die Unterstützung hat ja gehalten dort.
Wenn das so eingetreten wäre, hätte er wahrscheinlich Recht gehabt ;)  

64 Postings, 2231 Tage zaffyBerliner_

 
  
    #254
1
17.09.14 10:31
Dax ist bei 8900 gehalten und es gibt seit paar Wochen Waffenruhe in Ukraine.

Deswegen war ich nicht ganz falsch.


Wenn du dir aber am 8.8.2014 sehr sicher wärst, könntest du direkt deine Argumente schreiben.

Wenn wir alles gewusst hätten, wären wir hier alle Millionär ;)


 

Clubmitglied, 8640 Postings, 2041 Tage Berliner_zaffy

 
  
    #255
23.09.14 10:42
das ist ja wahr ;-)

ich möchte hier, insbesondere bei VW, keine Argumente schreiben, ich schreibe halt nur meine Meinung, und ich empfehle keinen diese Aktie zu kaufen oder nicht zu Kaufen, Verkaufen oder nicht zu verkaufen, ich habe ja meine Gründe dafür.

Manche haben hier am Anfang des Jahres, diese Aktie stehe bald bei >250€, manche aber wie du gerade, dass sie schnell auf 150€ fällt. Beides stimmt nicht ganz ;-) Egal...

Auf alle Fälle, der DAX steigt oder sinkt, weil in die Aktien investiert wird, oder sie verkauft werden, und nicht umgekehrt! Ich hätte ein super Beispiel, wo z. B während der DAX viel gestiegen ist, ist die Aktie abgestürzt. Es gibt Aktien, die man gerne kauft, und viele davon gekauft werden, das pusht den DAX nach oben, während manche Aktien sich gar nicht bewegen... und noch viele Szenarien sind möglich.

 

1440 Postings, 3350 Tage atlanticja ja

 
  
    #256
2
25.09.14 18:04
230€ wir kommen, schau dir einfach die Einkünfte von der GV von VW an (17mio €) und deine Jahreseinkünfte von 20-35t € und jetzt überleg mal, wer das alles bezahlt, der bekloppte deutsche Michel, der diesen überteuerten Mißt von VW-kauft. Der Golf ist das Maß aller Dinge, ja für die Werkstatt vielleicht. Es gibt noch andere Marken außer VW z. B. Nissan, Toyota, Mazda, Huyndai, Kia, Peugeot, Renault, die mehrere Jahre Garantie 3-8 geben (keine 2 Jahre Gewährleistung wie bei VW und dann verreckt der Motor, Getriebe, Anlasser usw).  

767 Postings, 1970 Tage DrattleHä?

 
  
    #257
1
25.09.14 19:24
Überteuerter Mist? VW verdient pro verkauftem VW gerade mal 300€. Die Rendite liegt bei unter 2%. Überteuert ist Toyota die eine Rendite von 8% haben.  

2847 Postings, 2081 Tage Graf.Zahl"Überteuerter Mist" ist noch sehr respektvoll

 
  
    #258
1
26.09.14 10:15
und zurückhaltend formuliert!  

Clubmitglied, 8640 Postings, 2041 Tage Berliner_Drattle

 
  
    #259
26.09.14 11:02
ich glaube, Toyota arbeitet viel effizienter als VW, deswegen können sich noch die 8% Rendite erlauben. VW muss auf alle Fälle etwas gegen die aktuelle Lage tun, Mercedes und BMW bauen immer schönere und bessere Modelle, die beiden werden immer mehr erfolgreich, VW hat immer mehr Probleme in den USA und nicht nur. Schade eigentlich! VW ist ansonsten ein sehr tolles Unternehmen, Gott sei Dank, ein Audi und Porsche gehören auch zum Konzern...  

6 Postings, 1943 Tage chris7777deSo...

 
  
    #260
1
10.10.14 11:48
Da sind die 150...  

1440 Postings, 3350 Tage atlanticBerliner

 
  
    #261
2
10.10.14 15:52
"VW ist ansonsten ein sehr tolles Unternehmen, Gott sei Dank"

wenn ich so etwas höre, bleibt mir die Kotze im Halse stecken.
würdest du bei einem Zulieferer arbeiten für diese ach so tolle Marke, dann würdest du wissen, was für ein Dreck, da zusammengebaut wird. Nie wieder ein VW und alles was dazugehört, dieser Dreck geht nur kaputt (nicht nur meine Erfahrung) sondern auch in meinem Bekanntenkreis, die haben auch gesagt, nie wieder kommt so ein Dreck (auch noch zu astronomischen Preisen), bei mir in die Garage!!!  

2847 Postings, 2081 Tage Graf.Zahl#261 das mit der "Kotze im Hals steckenbleiben"

 
  
    #262
10.10.14 16:47
kommt mir bekannt vor. Das war bereits in der "guten, alten Zeit" Anfang/Mitte der 70er so beim Käfer und später auch beim Golf so. Totaler Billigmist, alles kostete extra und Zuverlässigkeit war auch nur ein Gerüch. Was hat man gelacht, als die ersten Japaner aus dem Container purzelten....aber nicht lange: dort war "Qualität" noch keine Worthülse.  

34 Postings, 2112 Tage hastnemark@ Graf.Zahl

 
  
    #263
10.10.14 20:22
...deshalb haben die auch so hohe Marktanteile  

1440 Postings, 3350 Tage atlanticdas

 
  
    #264
1
10.10.14 22:00
liegt an der Auto-Bild. Da wird nur VW in den Himmel gelobt und viele glauben diesen Mist auch noch,in der online Ausgabe, wird zig Mal der gleiche Artikel von VW wiederholt, die gewinnen jeden Test, bei Audi in der Werkstatt wird alles immer sofort gewechselt, obwohl dies gar nicht nötig ist usw. Schade eigentlich, aber die schaufeln sich ihr eigenes Grab. Was nützt einem ein virtuelles Display, wenn alles andere Mist ist usw.  

96 Postings, 1935 Tage SwoopKursziel

 
  
    #265
11.10.14 18:43

Die hört auch nicht auf zu fallen. 150 durch, und jetzt 137 als nächstes Kursziel.

http://www.statistikfuchs.de/Dax/VW

 

1440 Postings, 3350 Tage atlanticein

 
  
    #266
1
13.10.14 17:00
neues Kursziel mit 235€ (CoBA) wer bietet mehr? Ein Zirkus der seinesgleichen sucht.  

448 Postings, 2863 Tage MarczinDie

 
  
    #267
14.10.14 10:28
Kursziele halte ich für durchaus realistisch. Fundamental stimmt bei VW alles und das Effizienzprogramm wird seine Wirkung schon noch entfalten. Dann hielte VW sogar noch mehr Cash als ohnehin schon. Langfristig sehe ich hier gute Chancen und habe daher meine Position bei 150 verdoppelt.

 

1440 Postings, 3350 Tage atlanticMarczin

 
  
    #268
14.10.14 13:13
wach endlich auf (und hör auf Auto (VW-Bild) zu lesen ich dachte früher auch, dass VW und Audi etwas übernatürliches sind, wo arbeitest du? Ich bei einem Zulieferer für diese (Premium) Marke VW. Ich wurde auch einer Gehirnwäsche unterzogen, nur hatte ich halt (Eier) und ein wenig Verstand gehabt und bin nicht auf diese Masche reingefallen. Das was da produziert wird, würde ich nicht mal, meinen Feinden verkaufen, so schlecht ist es um die Qualität bestellt bei VW und alles was dazugehört (ich will die ganzen Marken nicht aufzählen). Schon mal einen VW bei einem Dauertest vorne gesehen??? Manche schaffen nichteinmal die 100 000km und müssen schon als Totalschaden deklariert werden.

Ein Verwandter von mir ist TÜV-Prüfer, der hat mir das Gleiche verzählt (was ich eigentlich schon lange gewusst habe). Er sagt: inzwischen ist jeder Koreaner besser als VW, bald sind die Chinesen bei der Qualität besser, als VW    

479 Postings, 2121 Tage SandosMarczin@

 
  
    #269
2
14.10.14 16:25
VW wird schon bald zu "alter Stärke" zurück finden...m.E. deshalb ein gutes Invest.




Nur meine Meinung. Keine Verkaufs- oder Kaufempfehlung.  

2049 Postings, 2301 Tage -brokerjoker-#268

 
  
    #270
2
14.10.14 17:02
Ähmm.....sorry wenn ich mich einmische...aber wenn man so einen Quatsch liest....

mich würde mal interessieren wo und wie die Chinesen bald bei der Qualität besser sein sollen?

Die Chinesen können billig produzieren aus bekannten Gründen aber entwickeln oder Qualität??  Bitte.....

Also schaut man sich die Chinesischen Automobil Hersteller (wenn  man sie denn so nennen möchte) mal an und vor allem das was die da auf die Straße bringen bezweifle ich doch sehr das wir es noch erleben das ein Deutscher Automobil Hersteller im direkten Vergleich gegen einen Chinesischen den kürzeren zieht.

Aber ich gehe vielmehr davon aus dass hier wieder Äpfel mit Birnen verglichen werden.

Wer sich mal in einen Golf setzt und eine Probefahrt macht und danach in einen vergleichbaren Koreaner oder Japaner bemerkt sehr schnell die Unterschiede, auch wenn die Asiatischen Hersteller in den letzten Jahren ihre Verarbeitung verbessert haben um am Markt bestehen zu können.

Die Gründe warum Deutsche Fahrzeuge in der Herstellung und Entwicklung teurer sind als ihre Asiatischen Konkurrenten ist ganz einfach zu erklären.

Wenn ich 90% der Designs für meine Fahrzeuge kopiere spare ich enorm viel Geld.

Wenn ich 90% der Technischen/Elektronischen Entwicklungen kopiere und einfach billiger nachbaue spare ich weiterhin enorm viel Geld.

Japanische Autos sind eher weniger typische Kostenträger für neue Technologien und Erfindungen. Die Oberklasse ist vor allem in der Hand deutscher Automobilhersteller und diese sind auch eher die Finanzierer von neuen Technologien. Wer die Automobilbranche wachsam im Auge hat, weiß, dass neue Techniken in der Regel zuerst in der Oberklasse zum Einsatz kommen. Zwar glauben viele Fans japanischer Automobile, dass japanische Hersteller neue Technologien entwickeln und installieren, in Wahrheit sind japanische Hersteller jedoch eher diejenigen, die bestehende Technologien verwenden und für alltagstaugliche Anwendungen optimieren. Wer die neueste Technik sucht, wird also eher die deutsche Oberklasse als japanische Autos ins Auge fassen müssen.

Wenn es also Unternehmen wie VW, Daimler,  Ford,  BMW,  Audi, Volvo usw. usw. nicht geben würde......dann würden die Asiaten heute noch mit dem Eselskarren durch die Gegend fahren.....aber nur wenn sie diesen vorher kopieren und nachbauen konnten!!  :)  

54 Postings, 2035 Tage Duke63Kaufempfehlungen mit utopischen Kurszielen

 
  
    #271
1
14.10.14 19:58
Heute hagelt es mal wieder mit Kaufempfehlungen von diversen Analysten. Die mal wieder Kursziele weit über der € 200,00 angeben.
Haben die noch nicht gemerkt das der Kurs derzeit bei etwas über € 150.00 ist.
Ich verstehe nicht warum die bei den Kurszielen so maßlos übertreiben müssen.
Sollen doch erst mal ein realistisches Ziel nennen da 15 - 20 % über dem jetzigen Kurs liegt und nicht bis zu 50%. Das ist doch völlig unglaubwürdig !  

1440 Postings, 3350 Tage atlanticbrokerjocker

 
  
    #272
1
14.10.14 20:30
nein danke! in einen VW, werde ich mich ganz bestimmt, nie wieder reinsetzten, selbst wenn ich dafür Geld bekommen würde. Das Daimler und BMW gute Autos bauen, stimme ich dir zu, aber bei VW und dem ganzen Haufen Schrott was dazugehört, Selbt bei einem Bentley bauen die ein Navi ein, vom Passat, nee wirklich nicht, danke!!!

Kurz zu Volvo, ja die Autos sind gut, waren früher auch in Sachen Sicherheitsausstattung immer weit vorne. Nur gehört diese Firma inzwischen den Chinesen. Ja tut mir leid für dich    

2049 Postings, 2301 Tage -brokerjoker-atlantic

 
  
    #273
2
14.10.14 21:41
wie auch in anderen Threads hast du nichts verstanden....wobei ich eher davon ausgehe dass du es nicht verstehen möchtest um weiterhin deinen Kriegszug gegen VW und Co. durchzuführen.

1. was hat der Verkauf von Volvo mit dem Thema zu tun? Aus China wird niemals ein konkurenzfähiges Fahrzeug kommen welches mit eigenen technischen/elektronischen Entwicklungen ein Deutsches Auto im direkten Vergleich schlagen könnte. Selbst mit kopierter und billig hergestellter Technik wird dass nichts.

2. was für ein Navi wurde denn bei Bentley vor der übernahme verbaut? Etwa ein bei Bentley entwickeltes und produziertes Navi?

Ganz schön Weltfremd......aber gut war nicht anders zu erwarten und Leid tut einem nur so viel Unwissenheit und gefährliches fachliches Halbwissen.

 

448 Postings, 2863 Tage Marczin@atlantic

 
  
    #274
2
14.10.14 22:27
Ich kann verstehen, dass du aufgrund persönlicher Erlebnisse deine Meinung hast. Aber ich habe eine gänzlich andere aus zuvor genannten Gründen. Teile zudem die Auffassung von brokerjoker und Sandos in vollem Umfang.

PS: Wenn ich dir jetzt verrate wo ich arbeite, wirst du deinen Frust erst recht an mir auslassen :-)  

1440 Postings, 3350 Tage atlanticwo

 
  
    #275
1
15.10.14 16:07
arbeitest du, beim Vorstand von VW, glaube ich nicht, als einfacher Mitarbeiter von VW hab ich schon eher Verständnis. Wo investiert VW am meisten Geld in Deutschland, oder in China, wo entstehen neue Arbeitsplätze??? Was hat VW erfunden??? etwa Dieselparktikelfilter, CommenRail-Einspritzung, Hybrid-Antrieb, Elektro-Antrieb, Brennstoffzelle, Autonomes Fahren??? Was???? Die sind doch die Meister beim kopieren.  

Seite: < 1 | ... | 8 | 9 | 10 |
| 12 | 13 | 14 | ... 510  >  
   Antwort einfügen - nach oben