Politik um Gazprom


Seite 101 von 106
Neuester Beitrag: 10.05.18 09:32
Eröffnet am: 30.07.14 07:42 von: 1ALPHA Anzahl Beiträge: 3.642
Neuester Beitrag: 10.05.18 09:32 von: 1ALPHA Leser gesamt: 558.446
Forum: Börse   Leser heute: 36
Bewertet mit:
13


 
Seite: < 1 | ... | 98 | 99 | 100 |
| 102 | 103 | 104 | ... 106  >  

1272 Postings, 3033 Tage M987USA verhängt Sanktionen gegen Russland

 
  
    #2501
1
26.11.15 16:05
Irgendwie ensteht das Gefühl das Obama auch nur eine Marionette ist...

http://deutsche-wirtschafts-nachrichten.de/2015/...etzung-fuer-assad/

Das US-Finanzministerium hat Sanktionen gegen russische Banken verhängt, weil sie Geschäfte mit dem syrischen Präsidenten Assad machen. Die US-Armee kritisiert die russischen Angriffe als unpräzise. Alles in allem klingen diese Töne nach dem Abgesang von Verlierern.  

1272 Postings, 3033 Tage M987Beschwerde gegen ARD-Berichterstattung Krim

 
  
    #2502
26.11.15 17:18
Programmbeschwerde gegen ARD wegen "tendenziöser Berichterstattung über die Lage auf der Krim"

Friedhelm Klinkhammer, langjähriger Vorsitzender des ver.di-Betriebsverbandes NDR und der ehemalige TAGESSCHAU-Redakteur Volker Bräutigam haben erneut Programmbeschwerde gegen die ARD eingereicht. Der Vorwurf lautet auf "tendenziöse Berichterstattung und distanzlose Parteinahme" in der Berichterstattung zur Lage auf der Krim.

http://forum.publikumskonferenz.de/...d1b004b0e5f477d339a85dd2f7dafc7
 

Clubmitglied, 9581 Postings, 2303 Tage Berliner_M987

 
  
    #2503
1
26.11.15 17:34
"Irgendwie ensteht das Gefühl das Obama auch nur eine Marionette ist..."

das ist aber seit langem Fakt! das hat man schon damals gewusst, als er seine Gesundheitsreform durchziehen wollte...

und zum Thema ARD... für so was zahlt der Deutsche die rechtswidrige zwangsgebühr  - GEZ - für die ganzen Lügen und Propaganda was bei den öffentlichen im Allgemeinen gezeigt wird... als Beispiel: Putins Rede absichtlich falsch übersetzt... usw. usf.
 

1272 Postings, 3033 Tage M987In Richtung Berichterstattung zu Russland

 
  
    #2504
26.11.15 17:39
gäbe es da noch einiges. Gerade weil unsere Presse in letzter Zeit immer wieder versucht den Vorwurf der LÜGENPRESSE ins lächerliche zu ziehen, bzw. diesen zu entkräften.
Es ist wie es ist, alle sind sie mehr oder weniger gekauft und auf die politische Elite eingeschworen.
Das ist wie zu Ostzeiten "Der schwarze Kanal", nur mit eleganterer Verlogenheit und Manipulation.

Überblick
https://publikumskonferenz.de/forum/viewforum.php?f=30

Putins neuer Krieg in Syrien
https://publikumskonferenz.de/forum/viewtopic.php?f=30&t=982

Manipulierte Bilder
https://publikumskonferenz.de/forum/viewtopic.php?f=30&t=995

Russische Raketen im Luftraum
https://publikumskonferenz.de/forum/viewtopic.php?f=30&t=984

Russlands Bomben
https://publikumskonferenz.de/forum/viewtopic.php?f=30&t=1006

usw,

Unsere öffentlich, rechtliche Medien, eine gekaufte und manipulierende Lügenpresse! Zum brechen !  

8657 Postings, 2022 Tage MM41ich habe sehr oft

 
  
    #2505
1
26.11.15 19:25
über einen mögliche dritten Weltkrieg geschrieben. Deswegen wurde ich nicht selten ausgelacht und verspottet bzw als verschwörungstheoretiker bezeichnet. Die aktuelle situation im nahen osten ist nicht zu unterschätzen. Die großen Mächte sind in syrischen Konflikt stark involviert, heute hat die bundesregierung angekündigt, Tornados nach Syrien zu schicken. Großbritannien und Franzosen als frühere Kolonialmächte versuchen eigene Ziele dort durchzusetzen. Türkei sowieso. Die Russen um Kontrolle über Mittelmeerraum nicht zu verlieren, muss um jeden Preis Assad zu retten sonst verlieren sie einzige Militärbasis in Mittelmeer (Tartus - Syrien). Die Amerikaner halten sie zur zeit aus dem Spiel raus ( Sie wissen worum es geht ). Sie wollen großen krieg ( wie 2. WK ) wo die Europäer die ganze last des kriegs tragen. Erst wenn alle seiten müde werden, dann kommen die amerikaner um Krieg für sich zu gewinnen. Das ist einfach Plan um amerikanische wirtschafts- und Finanzmacht zu behalten. Diemsal wird es nicht einfach, eins steht aber fest NATO ist einfach in diesem krieg gegen die Russen übermächtigt z.B. 10 zu 1
Die Russen aber besitzen abschreckungswaffen was für uns alle unangenehm werden könnte. Türkei träumt über osmanischen Reich, die Russen aber wollen Bosporus - Konstantinopel um Schwarzmeerflotte einsatzbereit halten zu können. Ich bin daher der meinung wir stehen tatsächlich kurz vor dem 3. WK.

Die junge Flüchtlinge könnten als Soldaten gegen die Russen benutzt werden ???? Alles ist möglich, denn Deustchland mischt sich im krieg ein was ich persönlich nicht gescheit finde. das ist aus meiner sicht ein Riesenfehler. Die Kurden haben Interesse an eigenen staat. d.h. Türkei steht auch vor einem großen Bürgerkrieg....

alles deutet daher hin, dass wir vor schlimmen zeiten stehen...

Gazprom wird überleben, weil gerade jetzt sehen wir wie wichtig diese energent für uns alle ist. Deswegen sind alle bereit sogar im krieg zu ziehen um gas und Ölfelder für sich zu nutzen....
 

8657 Postings, 2022 Tage MM41damit ist alles gesagt

 
  
    #2506
26.11.15 21:00
Es gibt keinen Unterschied zwischen der Türkei und ISIS / ISIL, sagte der türkische Ministerpräsident

http://www.liveleak.com/view?i=f8e_1445007024

P.S. Das wissen wir schon, nun nach diesem öffentlichen Geständnis müssen die NATO-Verbündeten reagieren. Natürlich das erwarte ich nicht, denn diese Provokation von Türken ist vermutlich längst mit USA, GB, FR und Deustchland abgesprochen. Die Russen dürfen daher auf schöne Worte von Hollande nicht reinfallen...  

19 Postings, 1857 Tage R228862367Eilmeldung....

 
  
    #2507
1
26.11.15 21:48
Eilmeldung: Russland zusammen mit US-Allianz gegen IS  

2641 Postings, 3712 Tage GofourDeutschland schickt Tornados

 
  
    #2508
1
26.11.15 23:23
Die man dann nach jetzigem Stand völkerrechtswidrig über Syrischem Gebiet einsetzt? Unglaublich! Und die Ursel sagt "Das ist kein Krieg" Unglaublich!  

1272 Postings, 3033 Tage M987Wie Meinungsbildung funktioniert...

 
  
    #2509
27.11.15 09:29
Desinformation: Geheimdienste lügen nicht, sie arbeiten mit Hypothesen

Jedes politische Verbrechen wird von Geheimdiensten instrumentalisiert. Entscheidend ist die erste Reaktion, die sich in den Köpfen der Leute festsetzt. Der Geheimdienst-Experte Aldo Giannuli erklärt, wie die Dienste arbeiten und dafür sorgen, dass wir ihre Geschichten glauben. Die Methode ist äußerst wirkungsvoll.




http://deutsche-wirtschafts-nachrichten.de/2015/...en-mit-hypothesen/  

739 Postings, 2791 Tage ddmbDie 4 wackelt gewaltig

 
  
    #2510
1
27.11.15 09:36
Hält Sie oder nicht? Das könnte für die nächsten Wochen einen entscheidenden Impuls in die eine oder andere Richtung bedeuten...  

Clubmitglied, 9581 Postings, 2303 Tage Berliner_Article 42

 
  
    #2511
1
27.11.15 14:24
of Additional Protocol 1 of the Geneva Conventions (1977), ‘Occupants of aircraft’, states the following:

1. No person parachuting from an aircraft in distress shall be made the object of attack during his descent.
2. Upon reaching the ground in territory controlled by an adverse Party, a person who has parachuted from an aircraft in distress shall be given an opportunity to surrender before being made the object of attack, unless it is apparent that he is engaging in a hostile act.
3. Airborne troops are not protected by this Article.

Also:
-wenn die Türken das Kampfflugzeug abschießen wollten, hätten die denn das in den "17sek." machen müssen, wo sich die Maschine über der Türkei befand
-der Flieger wurde über Syrien abgeschossen, 5km von der türkischen Grenze, er befand sich dort, auf Einladung der syrischen Regierung! Erdogan hatte überhaupt k. Befugnis dort irgendetwas zu übernehmen
-egal wie das ganze von den Medien / Erdogan gedreht wird, es ist einfach nur unverschämt, rechtswidrig, unfreundlich und letztendlich kriminell, was die getan haben!
 

6598 Postings, 3012 Tage traveltracker@Berliner

 
  
    #2512
1
27.11.15 14:52
Ja schon ulkig. Die baltischen Nato-Staaten fürchten einen russischen Angriff. Und am Ende ist es wieder mal ein Nato-Staat, der den Erstschlag gegen Russland führt (der Konflikt in der Ukraine zählt in dem Zusammenhang nicht, da noch kein Nato-Gebiet). Da soll man den Russen vorwerfen, sie füllen sich von Nato eingekesselt und bedroht.  

Clubmitglied, 9581 Postings, 2303 Tage Berliner_travel

 
  
    #2513
2
27.11.15 15:36
ich hoffe sehr stark, dass das ukrainische Volk ganz aufwacht, und diesmal eine echte Revolution durchführt, und dann auch die baltischen Staaten mal langsam aufwachen... es wäre mal Zeit

eine Freundin von mir hat neulich mit ihren ukrainischen Verwandten telefoniert, und die sagten u.a., dass sie die Janukowytsch Zeiten so sehr vermissen! Denen geht es so was von schlecht, dass man sich das kaum vorstellen kann.
Ist der Hammer, oder?
Danke Frau Merkel, danke Herr Obama, dass ihr geschafft habt, noch ein Land ganz fertig zu machen!  

9737 Postings, 4801 Tage 1ALPHAChronologie;

 
  
    #2514
1
30.11.15 06:30
13. November: Türkei schießt rußisches Flugzeug über Syrien ab.
25. November: "...USA verhängen wegen Syrien Sanktionen gegen rußische..."
29. November: "...EU stellt Türken visafreie Einreise ab Oktober 2016 in Aussicht..."

zum 25.Nov.: http://www.finanzen.net/nachricht/aktien/...en-russische-Bank-4628810
zum 20.Nov.: http://www.sueddeutsche.de/news/politik/...m-20090101-151129-99-07319

Kommentar: Eigentlich erklärt sich das selbst. Nur soviel: Rußland hat ein echtes Problem: zu wenig Menschen. Eine Möglichkeit produktive Bürger ins Land zu ziehen, ist das Gebiet Königsberg zu nutzen als zweisprachige  Wirtschaftssonderzone (deutsch+rußisch). Ziel: Firmen, Fachkräfte und allgemein Bürger anlocken. Schaun wir mal, was noch alles kommt im Ringen um EurAsien.

 

506 Postings, 2255 Tage fbo|228733129Sanktionen

 
  
    #2515
1
30.11.15 13:23

Gibt scheinbar doch noch Politiker die ein wenig den Überblick behalten haben.. AfD fordert Ende der Russland Sanktionen.

 

http://www.mdr.de/nachrichten/afd-parteitag-hannover104.html

 

9737 Postings, 4801 Tage 1ALPHADer türkische Angriff

 
  
    #2516
01.12.15 08:05
auf rußisches Militär hat erheblich weitergehende Konsequenzen.
Direkt vergleichbar - wegen der Verträge aus der Kuba-Krise - wäre er einem Angriff Kubas auf US Militär. Die Konsequenzen sollten klar sein - oder?

Daß die Türkei diesen Kriegsakt nun durchführte, wirft zahlreiche Fragen auf.
Andererseits verschiebt das türkische Verhalten zukünftige Konflikte von den Regionen Asien, Pol, Baltikum - Richtung Ägäis.
 

Clubmitglied, 9581 Postings, 2303 Tage Berliner_tienax

 
  
    #2517
01.12.15 11:06
insbesondere für dich sehr interessant... und hoffentlich nicht nur

http://www.wissensmanufaktur.net/...efreiheit-wird-nur-noch-simuliert  

409 Postings, 2456 Tage Ulrich56Pressefreiheit

 
  
    #2518
1
01.12.15 12:08
Die meisten wissen, dass die Medien von bestimmten Interessengruppen gelenkt werden. Wir können im Westen versuchen, neutrale Informationen zu suchen. Hier werden kritische Journalisten auch nicht verhaftet oder erschossen. Passiert leider öfters im Osten oder islamischen Ländern.  

12562 Postings, 2818 Tage H731400Wahrheit

 
  
    #2519
1
01.12.15 12:54

01.12.2015 10:35
Person der Woche: Wladimir Putin
Vom Bösewicht zum Alliierten
Von Wolfram Weimer
Der russische Präsident war vor Jahresfrist der kalte Feind des Westens. Doch in Syrien- und Migrationskrise wird er plötzlich zum Verbündeten. Er bietet das, was die USA vermissen lassen - weltpolitische Gestaltungsmacht.

Erinnerung per Push-Nachricht einschalten!
Wladimir Putin galt vor wenigen Monaten als die lebende Tellermine der Weltpolitik. Ein Hochsicherheitsrisiko nicht nur für die Ukraine. Seine neo-zaristische Politik, das moderne Russland als imperiale Despotie in die Offensive zu schicken, machte allen Nachbarn, zusehends aber auch dem Westen Angst. Die Mischung aus KGB-Methoden, Hinterhof-Kerletum, Gas-Milliarden und Neo-Nationalismus ließ den Putinismus bei Europäern so beliebt werden wie Militärstiefel beim Kirchentag.
Vor allem die Invasion russischer Truppen in der Ukraine, die offene Annexion der Krim und die Einschüchterung kleinerer Nachbarn von Georgien über Moldawien bis ins Baltikum bewirkten, dass die Sorgen vor einer Rückkehr der sowjetischen Säbbelrassler wuchsen und wuchsen. Putin tat obendrein innenpolitisch einiges, um das Image des grimmigen Bären mit blutigen Tatzen bedrohlich werden zu lassen.
Doch nun ist plötzlich vieles anders. Aus dem Trutz-Bären wird erstaunlich rasch ein Schutz-Bär. Putin ist in der Syrienkrise auf einmal ein strategischer Partner.

Wiedererstarkt: Wladimir Putin.
picture alliance / dpa
Russland ist notwendiger Partner
Europa und die USA wissen inzwischen, dass man Russland braucht, um den Syrien-Konflikt zu beenden - und langfristig auch, um den globalen Islamismus einzuhegen. Darum wird Putin auf einmal wieder hofiert. Auf dem Klimagipfel in Paris spricht man weniger über Klima als über den Krieg gegen den IS-Terror. Die Massenmigration nach Mitteleuropa hat den Handlungsdruck dramatisch erhöht. Und so wird der Gegner von gestern ein Gesprächspartner von heute und ein Alliierter von morgen.
Putin - der noch im Sommer beim G7-Gipfel ausgeladen war - genießt die neue Rolle und posiert in Paris nicht nur als Friedensstratege für den Nahen Osten. Er wirft sich gar ein grünes Mäntelchen um und feiert sich als Klimaretter. Durch die Erderwärmung drohten weltweit nicht nur "hohe wirtschaftliche Schäden", sondern auch ein Verlust an Lebensqualität. Russland habe deshalb bereits "aktive Maßnahmen" ergriffen. "Unser Land gehört zu den ersten Ländern, die den Energieverbrauch reduziert haben", schnurrt der Kremlchef im Gestus des Öko-Onkels.
Das Comeback auf der Weltbühne hat er freilich auch der Schwäche Amerikas zu verdanken. Denn Obamas schwankende Nahost-Politik und sein Zaudern beim Ausbruch des syrischen Bürgerkrieges (das selbst seine Parteifreundin Hillary Clinton für einen schweren strategischen Fehler hält) haben Russland erst die Räume und Präsenz geschaffen. Just in dem Maße wie Obama weltpolitische und militärische Gestaltungsmacht schleifen ließ, packte Putin zu. Und der russische Präsident hat, anders als die Amerikaner, im Syrienkonflikt eine klare strategische Linie verfolgt. Die Allianz mit Assad ist zwar moralisch fragwürdig, aber realpolitisch ist sie womöglich das kleinere Übel in einer teuflisch verbissenen Region.

   POLITIK§01.12.2015 07:44

Wie Russland überzeugen?
Westen und Experten warnen vor Koalition mit Assad
Saudi-Arabien ist so etwas wie ein XXL-IS-Staat
Die USA haben bis heute auf Saudi-Arabien als Stabilisierungsmacht und Verbündeten gesetzt. Nun zeigt sich aber, dass Saudi-Arabien selber als Kriegstreiber und IS-Unterstützer ein doppeltes Spiel spielt. Und moralisch ist die grausame Despotie Riads keinen Deut besser als Assad - Saudi-Arabien ist so etwas wie ein XXL-IS-Staat in Existenz, bei dem geköpfte Menschen und radikaler Islamismus zum Alltag gehören wie die Abwesenheit vieler Menschenrechte.
Alle beteiligten Regionalmächte - von der Türkei über Saudi-Arabien bis Iran - betrachten Syrien und Irak als ihr Schlachtfeld um die Vorherrschaft im Nahen Osten. Terrorismus ist ihnen bloß eine jeweils genehme Waffe. Es wird also eine geostrategische Lösung für die Region brauchen, um den Konflikt zu befrieden. Womöglich wird man Syrien und Irak teilen und neue, stabilere Grenzen ziehen müssen.
Um Frieden zu erzwingen und die Massenflucht der Menschen zu beenden, braucht man Partner, die bereit und fähig sind, in großen Linien zu handeln und militärisch einzugreifen. Russland bietet sich als eine solche Ordnungsmacht an. Und so wird Russland gebraucht.
Diese Entwicklung bietet zugleich die Gelegenheit, die Beziehungen mit Moskau wieder auf eine bessere Gesamtgrundlage zu stellen. Zwar wird Putin in seinem Leben kein lupenreiner Demokrat mehr, aber er könnte doch ein berechenbarer Zweckpartner werden. In der Ukrainefrage zeigt sich bereits eine neue Milde und Kooperationsbereitschaft Putins. Er sucht einen Weg zurück zur (vor allem wirtschaftlichen) Normalität mit dem Westen. Und auch strategisch wird der Westen Russland noch brauchen, um die blutigen Offensiven der globalen Islamisten zu bändigen. Die Wandlung vom Bösewicht zum Alliierten hat etwas Peinliches, und doch bietet sie viele Chancen.  

Clubmitglied, 9581 Postings, 2303 Tage Berliner_Lügen...Lügen...antirussische Propaganda...

 
  
    #2520
2
01.12.15 17:24
"die lebende Tellermine der Weltpolitik"
"Ein Hochsicherheitsrisiko nicht nur für die Ukraine"
"das moderne Russland als imperiale Despotie"
"die Mischung aus KGB-Methoden"
"Hinterhof-Kerletum"
"Gas-Milliarden und Neo-Nationalismus"
"die Invasion russischer Truppen in der Ukraine"
"die offene Annexion der Krim und die Einschüchterung kleinerer Nachbarn von Georgien über Moldawien bis ins Baltikum"
"Rückkehr der sowjetischen Säbbelrassler wuchsen und wuchsen"

was der Typ schreibt, ist einfach nur unverschämt!!!!

"die Allianz mit Assad ist zwar moralisch fragwürdig"

der sollte sich erst mal informieren... wie das ganze inszeniert wurde, nichts anderes, als in der Ukraine... wie so kann der Typ nicht neutral über die Taten berichten...  

Clubmitglied, 9581 Postings, 2303 Tage Berliner_Russlands wahre Waffen sind Rubel und Gas

 
  
    #2521
3
02.12.15 17:22
und natürlich Öl, Gold, Platin, Nickel, Stahl, Wälder und die Freunde wie die Chinesen, Inder, Iraner etc. was man im Artikel vergessen hat ;-)

"10.29 Uhr: Zum wiederaufflammenden Gasstreit zwischen Russland und der Ukraine schreibt die Turiner Tageszeitung "La Stampa":

"Wir vergessen zu oft, dass der russische Bär nicht nur über militärische Krallen verfügt, sondern auch über wirtschaftliche; dass er große finanzielle Reserven hat, die es ihm erlauben, mit relativer Ruhe die aktuelle Phase niedriger Erdölpreise auszusitzen; dass Moskau nicht nur Feinde auf der Welt hat, sondern auch Freunde, und seien es auch nur lauwarme.

Es ist kraft dieser zu oft unterschätzten wirtschaftlichen Stärke, dass Moskau gestern der Ukraine den Gashahn zugedreht hat, während zur gleichen Stunde beim Erdölgiganten Rosneft die Geldhähne aufgingen: Über 15 Milliarden Dollar sind Berichten zufolge in seine Kassen geflossen, vermutlich als chinesische Vorkasse für künftige Öllieferungen und ganz sicher als chinesisches Zeichen der Solidarität mit einem Russland, das wahrscheinlich weniger in der Bredouille steckt als angenommen.""
 

10260 Postings, 1928 Tage MissCashInteressant

 
  
    #2522
1
02.12.15 17:36
Warum Putin und die Deutschen vor einem allmächtigen Bündnis stehen
Es ist nicht lange her, da galt Russland als der Feind des Westens. Es herrsche wieder Kalter Krieg, sagten viele – und befürchteten gar einen militärischen Konflikt mit dem riesigen R
 

285 Postings, 1875 Tage Oleg-IIPutin setzt sich durch

 
  
    #2523
2
04.12.15 20:20
Putin setzt sich durch: USA kooperieren nun offiziell mit Assad
http://deutsche-wirtschafts-nachrichten.de/2015/...fiziell-mit-assad/  

285 Postings, 1875 Tage Oleg-IITürkei marschiert in den Irak ein

 
  
    #2524
1
05.12.15 11:04
Irak fordert sofortigen Abzug.
Darf jetzt die NATO in jedes Land einmarschieren?

http://www.n-tv.de/politik/...t-sofortigen-Abzug-article16506651.html
 

285 Postings, 1875 Tage Oleg-IIOVKS-Mitgliedstaat.

 
  
    #2525
06.12.15 12:03
Syrien ist Mitglied der Organisation des Vertrags über kollektive Sicherheit, so Putin.  

Seite: < 1 | ... | 98 | 99 | 100 |
| 102 | 103 | 104 | ... 106  >  
   Antwort einfügen - nach oben