Für einen optimalen Ausdruck erlauben Sie bitte den Druck von Hintergrundfarben und -bildern

Nationalismus stoppen


Seite 231 von 294
Neuester Beitrag: 26.05.19 23:20
Eröffnet am: 21.01.17 20:16 von: ulm000 Anzahl Beiträge: 8.343
Neuester Beitrag: 26.05.19 23:20 von: Katjuscha Leser gesamt: 574.462
Forum: Talk   Leser heute: 343
Bewertet mit:
47


 
Seite: < 1 | ... | 229 | 230 |
| 232 | 233 | ... 294  >  

979 Postings, 126 Tage andamonicaNansen

 
  
    #5751
19.02.19 20:43
die grösste Sau ist die "Digitalisierung".Wissen nicht was es heisst, aber fordern.Die grösste Sau ist hier aber das  dumme Volk was sich von so was einlullen lässt.Heute Morgen um kurz nach 7 hatte ich da so ein Weib im Radio auf WDR 5 im Interview gehört und hat auch da unendlich endlos davon gefaselt.In jedem Satz kam... "Digitalisierung" ......vor,hat aber NULL Ahnung von der Thematik.Rein NULL.Vor allem ,es passiert nix.

Das sind alles Scheindebatten.Das Wichtigste wird nicht angepackt.

monica  

979 Postings, 126 Tage andamonicaich glaube

 
  
    #5752
1
19.02.19 20:59
die meisten Politiker müssten mal endigitalisiert werden und dann würde da oben der präfrontale Cortex bei denen wieder einigermaassen frei für ganze andere wichtigere Dinge sein als nur reine Phrasen abzuliefern.Der Frontallappen käme dann mal wieder richtig in Schwung.Die sind doch innerlich von der Muttikrankheit total  blockiert,total.Deshalb gehts ja auch nicht voran.Wer glaubt denen und deren schubladisierten Gemeinwohlmedien noch etwas .Das ist doch alles durchschaut.Ganzen Tag nur quatschen und faseln und nix auf den Tisch bringen.Stellt euch mal vor, da ist einer Koch ,der kocht und kocht ....,.....bruzzelt und bringt aber nix auf den Tisch für die 15.Hungernden.  

14937 Postings, 3899 Tage ulm000Nur zwei Fragen und eine Anmerkung am Rande

 
  
    #5753
6
19.02.19 20:59
Ahnung hat dieser Nansen nun wirklich nicht. Das tut ja schon fast weh so etwas zu lesen. In welcher (virtuellen) Welt lebt der denn ? und einen solchen Schrott bewerten dann noch die User benz und dieser komische andamonica mit Grün. Mich wundert mittlerweile gar nichts mehr warum Deutschland im Pisa-Test immer so schlecht abschneidet. Bei mir ist da nur noch Kopfschütteln angesagt, wenn man in einer solchen engen, virtuellen Welt lebt und dann sehr wahrscheinlich noch schreibt "Lügenpresse" oder gleichgeshaltete Medien".

Beispiele gefällig mit Arbeitskräftemangel von unseren Nachbarstaaten:

Ungarn - Der Fachkräftemangel bleibt derweil eine unverändert ernste Herausforderung für die Unternehmen - mehr als 80 Prozent der befragten Unternehmen befanden die Fachkräfteversorgung allenfalls als „ausreichend“, darunter 25 Prozent sogar „unzureichend“ – Arbeitskräftemangel gibt es in Ungarn bei produzierende Unternehmen sowie Logistik und Supply Chain Management:

https://www.budapester.hu/2018/12/19/lohnanstieg-verlangsamt-sich-kaum

Polen - Fachkräfte dringend gesucht -  es kommen zwar immer mehr Ukrainer zum Arbeiten nach Polen (bis jetzt arbeiten fast 2 Mio. Ukrainer in Polen), aber das reicht noch nicht. Nun will die polnische Regierung Philippiner anwerben:

https://www.deutschlandfunk.de/....795.de.html?dram:article_id=437094

Österreich - Die österreichische Wirtschaftskammer hat in einer größeren Untersuchung den Fachkräftemangel erheben lassen und kommt auf 162.000 qualifizierte Jobs, die aktuell nicht besetzt werden können, weil geeignete Arbeitskräfte fehlen. Das Handwerker-Problem ist riesengroß. Wir haben so einen großen Handwerker-Bedarf, wir hätten Arbeit en masse:

https://www.nachrichten.at/nachrichten/wirtschaft/...en;art15,3004251  

Gegen den Fachkräftemangel in Österreich will Bundeskanzler Sebastian Kurz (ÖVP) auf Initiativen bei der Aus- und Weiterbildung sowie auf "qualifizierte Zuwanderung" setzen:
https://diepresse.com/home/wirtschaft/economist/...zierte-Zuwanderung

Tschechien - Industrie- und Handelskammer verweist auf ernsthafte Probleme auf dem tschechischen Arbeitsmarkt. Die tschechische Industrie- und Handelskammer schätzt, dass insgesamt rund 300.000 Arbeitskräfte fehlen:
https://www.radio.cz/de/rubrik/wirtschaftsmagazin/...eher-als-gedacht

Tja so sieht es außerhalb der Filterblase aus bzw. in der realen Welt bzw. das weiß man, wenn man selbst arbeiten würde !!!  

38074 Postings, 6613 Tage Dr.UdoBroemmeDeutschlands Hybridkrieg gegen Russland

 
  
    #5754
19.02.19 20:59
Wahrscheinlich auch nur alles erstunken und erlogen.

https://de.sputniknews.com/politik/...formation-integrity-initiative/

https://www.nachdenkseiten.de/?p=48281
-----------
Everybody Has a Plan Until They Get Punched in the Mouth

38074 Postings, 6613 Tage Dr.UdoBroemmeNatürlich darf man Russia Today und ihre Ableger

 
  
    #5755
2
19.02.19 21:08
nur mit Vorsicht lesen, aber mit dem Hintergrundwissen, wer sie betreibt, kann man dort durchaus auch interessante Artikel finden.

Die propagandistische Nähe zu den europäischen Rechten ist auffällig und so nehme ich entsprechende Artikel nicht ernst, da doch zu durchschaubar - genau wie die obligaten Artikel zum Militärwesen.

Aber es gibt eben auch Themen, wo man da "ergänzende" Infos erhält, die man in der normalen Presse- und Medienlandschaft vergebens sucht bzw gar nicht erst etwas davon erfährt.

-----------
Everybody Has a Plan Until They Get Punched in the Mouth

38074 Postings, 6613 Tage Dr.UdoBroemmeUnd die Einflussnahme über soziale Netzwerke

 
  
    #5756
1
19.02.19 21:17
durch irgendwelche bösen Kräfte(in der Regel Russland) wird  m.M. nach gnadenlos übertrieben. Weder hat Russland die US-Wahl entschieden, noch werden sie ernsthaft den Ausgang der Europawahl beeinflussen durch ihre Internettrolle.

Angst sollte man vielmehr vor dem zunehmenden Gebrauch von Wahlmaschinen oder Online-Stimmabgabe haben. Das sind die größeren Einfallstore zur Fälschung von Wahlergebnissen.



Ist ja schon ein Dauerbrenner bei Spiegel, Focus und anderen Magazinen.
-----------
Everybody Has a Plan Until They Get Punched in the Mouth

38074 Postings, 6613 Tage Dr.UdoBroemmeDer letzte Satz gehört zum ersten Satz :-)

 
  
    #5757
19.02.19 21:18
-----------
Everybody Has a Plan Until They Get Punched in the Mouth

979 Postings, 126 Tage andamonicaUlm

 
  
    #5758
19.02.19 21:19
das ist doch alles herbei halluziniert.Die 260.000 die angebl.fehlen.Die sollen sich doch erst einmal von den 700.000 Illegalen oder den Neuhinzugekommen und Neubürgern aus Familienzuzug (P.A. sollen doch 380.000 wieder zuwandern) bedienen und dann haben sie die Millionen- Kräfte die sie benötigen. .Ich schreibe extra "Kräfte", weil sie diesem Wort "Fach" grössenteils nicht standhalten können.Gibt doch genug ,sollen sie in den MSM öffentlich ausschreiben und suchen und dann melden sich auch Entsprechende von der Strasse.
Mc-Jobs mit KAPOVAZ und andere MINI's gibt massig zu verteilen ,da sollen sie sich dran bedienen und das erschöpflich bis derjenige dann wieder ausgetauscht werden kann .Sind doch alles Prekäre nach 0815.Da gibts doch open end von.Nur zugreifen.Im Handwerk können die nämlich nix da nicht zu gebrauchen ,deshalb finden die keinen im anspruchsvollen Sanitärbereich.
Schon mal überhaupt ein Nagel in die Wand gekloppt? Oder schon mal ein Panel verlegt und Wechselrichter elektrisch angeschlossen.Siehst du das ist schon schwer und dann muss man die Sprache des Aufnehmers auch noch perfekt beherrschen sonst wird das nämlich nix.Und da liegt der Casusknaktus.  

480 Postings, 609 Tage NansenVerkehrte Welt oder einfach nur Fake-News

 
  
    #5759
1
19.02.19 21:23
Da schlägst du die deutsche Qualitätspresse auf und liest ständig davon, dass die bösen Ungarn, Polen, Tschechien und Österreich so gar nicht an der Zuwanderung von Goldstücken interessiert seien. Und jetzt wollen die Polen sogar Philippinen anwerben. Dabei müssten sie doch nur höflich in Italien, Spanien oder Griechenland nachfragen. Die können sich vor Fachkräften kaum noch retten und wären froh, wenn im europäischen Reich der kleine Dienstweg funktionieren würde. Selbst Deutschland wäre momentan wohl froh, wenn man so 0,5 bis 1 Millionen der neuen Fachkräfte mal schnell durchreichen könnten.  

979 Postings, 126 Tage andamonicaNansen

 
  
    #5760
1
19.02.19 21:46
wir brauchen dringend Pflegekräfte ,nur wo sind die und wo rekrutieren wir die her.Wir haben doch fast jetzt eine Millionen Schutzsuchende hier und daraus kann man doch schöpfen und generieren.Muss nur sprachlich ausbilden ,dann betrieblich ausbilden und dann auch noch anständig bezahlen .So was kostet zum einen und braucht mindestens 4.Jahre bis so einer im Altenheim gehen kann.Habe ein Freund der ist Altenpfleger und für 12 Alte auf einer Etage zuständig.Muslime ,sagt der,wären da schlecht zu gebrauchen für,aber die meisten hätten da auf so eine Quälerei Null Bock drauf.Nix Quälix.Lieber dann doch Peter Hartz + Taschengeld und den ganzen Tag in der Eisdiele abgammeln und dem weibschen Fussvolk nachsetzen.  

14937 Postings, 3899 Tage ulm000AfD Bundestagsfraktion: Ein chaotischer Haufen

 
  
    #5761
3
20.02.19 10:21
Diese Aussage kommt nicht von mir, sondern vom Ex AfD Bundestagsabgeordneten Uwe Kamann, der vor gut 2 Monaten aus der AfD raus ist:

"Die Planung funktioniert nicht, die Zuständigkeiten sind unklar, viele Fraktionsmitarbeiter sind durch inkompetente Personalführung verunsichert. Das Finanz- sowie IT-System der Fraktion ist gelinde gesagt eine Katastrophe."

und weiter zum Thema Zweithemen-Partei AfD:

"Die politische Arbeit wurde von den Themen Flüchtlinge, Migration sowie innere und äußere Sicherheit getrieben, alle anderen Themen waren Beiwerk, auch wenn nach außen Anderes suggeriert wird. Es ist schon bemerkenswert, dass die AfD es als ihr Ziel ausgebe, Deutschland angeblich retten zu wollen, und selbst nicht in der Lage ist, eine Bundestagsfraktion professionell aufzubauen und zu betreiben“.

und weiter sagte Kamann zum EU Blödsinn der AfD:

„Als ich Ende 2018 beim Europawahlparteitag die völlig überzogene und wirtschaftlich absolut unvernünftige Fundamentalablehnung der EU bemerkte, welche sich ja Anfang 2019 durch entsprechende Beschlüsse bestätigte, da konnte ich einfach nicht mehr dabeibleiben.“

und zur Radikalisierung der AfD sagte Kamann:

„Bei der rückblickenden Betrachtung wurde mir klar, dass ich die permanente, sich fortschreitende Radikalisierung wohl oft verdrängt habe, auch und besonders in den vielen Ränkespielen im nordrhein-westfälischen Landesverband, die sich ja bis heute unvermindert fortsetzen“.

Irgendwie lustig, wenn die selbsternannten deutschen Patrioten glauben, dass ein solcher AfD Chaotenhaufen Deutschland weiter bringen würde. Die Gebrüder Grimm lassen grüßen. Wie hat Gauland gesagt: "Wir werden sie jagen" und nun jagen sich die AfDler untereinander, denn es ist ja unübersehbar was der Höcke Flügel mittlerweile treibt.

Der Link dazu:

https://presse-augsburg.de/presse/...K8ED2DHEPJLfsbLBtIWgXnKPN1OxqUqQ  

94808 Postings, 7013 Tage KatjuschaBöhmermann ist wieder da

 
  
    #5762
1
20.02.19 16:21
Man kann ja von ihm halten was man will, aber ist schon genial gemacht (wenn man es versteht).

https://www.facebook.com/ZDFneo/videos/708213742906288/

-----------
the harder we fight the higher the wall

14937 Postings, 3899 Tage ulm000Hasstriaden von Afdler zum AfD Europakandidat

 
  
    #5763
7
20.02.19 20:47
Göppingen: Krach im AfD-Kreisverband: „Du dreckiges Kameradenschwein“ | Südwest Presse Online
Für den Europakandidaten der AfD aus Göppingen, Dietmar-Dominik Hennig, ist das Fass nun übergelaufen. Nach der mittlerweile dritten Abmahnung durch den Kreisvorstand will er juristische Schritte einleiten. Außerdem hat er nach übelsten
https://www.swp.de/suedwesten/landkreise/...denschwein_-30047024.html
Der interne Machtkampf in der baden-württembergischen AfD bzw. des Putschversuch des Höcke Flügels ist nun auch in den baden-württembergischen Kreisverbänden angekommen. Der AfD Europakandidat Dietmar-Dominik Hennigs, der sich gegen den Höcke Flügel stemmt wurde vom eigenen AfD Kreisverband (Kreisverband Göppingen) nun abgemahnt und er wurde auch mit Hasstriaden übersäht wie „Du dreckiges Kameradenschwein“ oder „Du hast einfach die eklige Fratze eines Haters, alleine deswegen werden wir Dich auf Dauer schon mürbe machen!“ oder „Parteischädlinge wie Du haben auf Dauer keine Chance“.

Diese AfD Typen jagen sich und beleidigen sich auf untersten Niveau untereinander. Einfach nur köstlich für mich. Was sagen da eigentlich die ganzen AfD Klatscher dazu ?? Das AfD Volk scheint nicht nur ein gäriger Haufen zu sein, sondern alles andere als homogen und politisch sich einig.

Der Showdown um den Putsch des Höcke Flügels in Baden-Württemberg ist nun auch bei den AfD Eliten angekommen. Fast flehentlich wirbt Jörg Meuthen um "kluge und besonnene Köpfe in unseren eigenen Reihen". Kopftuchmädel und Spendenskandallaidy Weidel wirbt unter den Partei-Mitgliedern für die Anreise am kommenden Wochenende zum AfD Landesparteitag nach Heidenheim, dass sie "so zahlreich wie möglich kommen sollen":

https://www.kontextwochenzeitung.de/politik/412/...ruecken-5738.html#

Die ehemalige Thüringerin Baum und jetztige baden-württembergische AfD Landtagsabgeordnete tritt in einer Kampfabstimmung am Wochenende gegen den aktuellen AfD Fraktionschef Gögel an. Diese AfD Dame meint, dass die oberen AfD Eliten eine „innerparteiliche Spionagetruppe“ eingerichtet hat mit Georg Pazderski (Berliner AfD Chef), Uwe Junge (Chef der AfD in Rheinland-Pfalz) und Marc Jongen, der für die AfD im Bundestag sitzt und noch AfD Landesvorsitzender in Baden-Württemberg ist. Also sind diese 3 AfD Eliten nach Meinung dieser AfD Dame quasi eine interne Stasigruppe.

Diese Baum hat einen Mitarbeiter namens Marcel Grauf und wenn man sich dem seine Vita anschaut, dann kann man sehr gut erahnen wo diese AfD Dame Baum politisch steht. Weit, weit rechts reicht da nicht mehr aus. Dieser Burschenschaftler Grauf (Germania Marburg) war NPD Mitglied und er war sogar „NPD Landesorganisationsleiter“ der NPD Jugendorganisation ( https://www.swp.de/suedwesten/landkreise/...iert-haben_-23448601.html ). Außerdem steht er zu den Ideen des norwegischen Rechtsterroristen und Massenmörders Breivik und gratulierte ihm sogar via Twitter zum Geburtstag ( https://ulikloes.de/wp/afd-wehret-den-anfaengen/ ). Chatprotokolle von diesem Marcel Grauf zeigen dazu noch, dass er ein ganz strammer Rechtsextremer/Faschist ist. So schrieb er u.a.:

"Ich wünsche mir so sehr einen Bürgerkrieg und Millione Tote. Frauen, Kinder. Mir egal. Hauptsache es geht los. Insbesondere würde ich laut lachen, wenn sowas auf der Gegendemo passieren würde. Tote, Verkrüppelte. Es wäre so schön. Ich will auf Leichen pissen und auf Gräbern tanzen. SIEG HEIL"

oder

"Was ihm nicht passt, nennt er "Juderei". "20 Judentaler" zahlt er für ein Zeitungs-Abonnement – Geldproblem? "Einfach nur die Juden besteuern -> Problem (end)gelöst"

oder

"Sophie Scholl oder Anne Frank würde ich nicht knallen. Das Schrankmädchen" ist zu jung und nur "Versautheitsfaktor -1". Eine Hure ist sie natürlich".

Ich kenne keinen widerlichen Typen wie diesen Marcel Grauf und der arbeitet für die AfD nun schon  seit gut 2 Jahre. Der Link zu den Aussagen von diesem widerlichen AfD Mitarbeiter und Rechtsextremen Marcel Grauf:

https://www.kontextwochenzeitung.de/politik/371/...t-smiley-5077.html
("Sieg Heil" mit Smiley")

Noch irgendwelche Fragen wo die getreue Höcke Frau Baum steht, die ja nun baden-württembergische Landeschefin werden will ??? Wie gesagt weit, weit Rechts reicht da bei weitem nicht mehr aus. Das ganze zeigt aber auch wie weit die Radikalisierung bzw. die Entwicklung der AfD zur NPD 2.0 in der Realität fortgeschritten ist.  

Kann man bei dem allem wirklich noch bei der AfD von einer Partei reden ?? Wohl eher nicht - diese AfD ist ein völlig zerissener Haufen von selbst ernannten deutschen Patrioten bzw. selbsternannten Patrioten mit ganz feuchten, ekligen Träumen wie die Vita des AfD Mitarbeiter Marcel Gauf super gut aufzeigt. Mich jedenfalls ekelt so etwas an.  

737 Postings, 3353 Tage 38downhillund schon wieder ein debattenbeitrag,

 
  
    #5764
2
20.02.19 21:31
der zwar nix mit der afd , aber schon was mit nationalismus zu tun hat.
https://www.tagesspiegel.de/politik/...nicht-mehr-enden/23992652.html
von mir schon wieder kommentarlos und nur zur kenntnisnahme hier eingestellt  

18156 Postings, 2680 Tage HMKaczmarekUnd, Downhill

 
  
    #5765
20.02.19 21:43
...was fällt dir auf? Keine Bange, interpretieren soll ihn natürlich jeder selbst und für sich.

Ein interessanter Beitrag. In der Tat.  

8060 Postings, 3681 Tage MulticultiKubicki sieht

 
  
    #5766
2
22.02.19 14:55
sieht das baldige Ende von Weidel und massive Geldprobleme der AfD.Quelle -stern.de  

49625 Postings, 4856 Tage Radelfan#5766 Die Leute bei der AfD sind standhaft

 
  
    #5767
4
22.02.19 15:00
Bestes Beispiel dafür ist doch der Höcke, an dem alles abprallt.

Solange man Weidel nicht mit dem "rauchenden Colt" an der Seite der Leiche erwischt, bleibt sie Chefin in der AfD - leider!
-----------
Keine Signatur mehr, da als Moderationsgrund missbraucht.

1957 Postings, 650 Tage CoshaAfD Moralisten blamieren sich bis auf die Knochen

 
  
    #5768
4
22.02.19 15:08
"Größtes Hindernis auf diesem Weg aber ist die tief in der Partei verankerte Verantwortungslosigkeit, die innerhalb der AfD gerne als Freiheit verkauft wird. AfD-Politiker sagen nicht nur, was sie wollen, sie tun dergleichen auch, Sorgen um den gesellschaftlichen Frieden werden als übertriebene „politische Korrektheit“ abgetan. So jemanden bringt man zu Feiern mit, deren Gastgeber man nicht mag. Aber kann man ihnen vertrauen ?"

https://www.faz.net/aktuell/politik/inland/...r-die-afd-16054935.html  

49625 Postings, 4856 Tage Radelfan#5763 Pack schlägt sich....

 
  
    #5769
4
22.02.19 16:08
-----------
Keine Signatur mehr, da als Moderationsgrund missbraucht.

14937 Postings, 3899 Tage ulm000Die bizarre AfD Welt

 
  
    #5770
6
25.02.19 13:54
Treffender Kommentar zur bizarren AfD Welt aus der Süddeutschen - Zitat:

"Aber damit fehlt der Partei jedes Regulativ, um Fehler zu erkennen. Auch deshalb konnten sich in ihrer Welt bizarre Verschwörungstheorien und viel Irrsinn verankern, etwa zum Klimawandel. Man vertraut darauf, alles behaupten zu können, und ignoriert alles, was nicht dazu passt - oft weite Teile der Realität. So erfolgreich diese Methode sein mag, sie stößt an Grenzen, wenn es nicht um die ergebene Gefolgschaft geht":

https://www.sueddeutsche.de/politik/...pVqCJeyAahqXIlkYT40sOUU3ze4aJN

Wie bizarr die AfD Welt ist hat auch der baden-württembergische AfD Landesparteitg am Wochenende gezeigt - AFD BUHT MEUTHEN AUS: WARUM DIE AFD GERADE IN EINEM "BÜRGERKRIEG" STECKT:

https://www.volksverpetzer.de/analyse/...Aamj2uLIbNK3igsr7PkVDw7NlG3g

Beim bayrischen AfD Landesparteitag am Wochenende zeigten sich nicht wenige der AfD Delegierten frustriert - "Hinter vorgehaltener Hand erzählt man von wachsender Skepsis, mit denen Menschen AfD-Mitgliedern begegneten. Von Schwierigkeiten, Sympathisanten zu einer Mitgliedschaft zu bewegen.":

https://www.augsburger-allgemeine.de/bayern/...opa-um-id53581496.html

Bizarre, selbst zusammen gebastelte AfD-Welt die Zweite: "Die AfD Bremen glaubt und verbreitet, was sie glauben wollen. Wenn allerdings Fakten keine Rolle mehr spielen, wird auch die politische Debatte unmöglich. Und so ist dies die Quintessenz des Bremer AfD-Wahlprogramms: Die Partei, die sich gern über Ausgrenzung beschwert, verabschiedet sich selbst aus jedem ernsthaften Dialog - Fakten spielen für die AfD keine Rolle mehr:

https://www.weser-kurier.de/bremen/...j9QWC6Of6Cj7jBEFjYKTDKIdon8XN2c

Die AfD und ihr tiefe Krise, denn einige AfD Typen merken offenbar so langsam, dass es zwischen der realen und virtuellen Welt riesen große Unterschiede gibt, dass AfD Internetkamapagnen sich kaum in die reale Welt niederschlagen und dass man mit lügen nicht allzu weit kommt. Sieht man z.B. derzeit bei uns im Ländle recht gut, denn die AfD bekommt kaum Leute, die sich auf die AfD Stimmzettel für die Kommunalwahlen Ende Mai aufstellen lassen wollen. Wundert mich nicht, denn so sieht meine Grafik für AfDler in der realen Welt aus:

 
Angehängte Grafik:
afd226.jpg (verkleinert auf 75%) vergrößern
afd226.jpg

94808 Postings, 7013 Tage Katjuschawas Wutbürger niemals sagen würden :)

 
  
    #5771
2
25.02.19 23:18
https://www.facebook.com/datteltaeter/videos/322061515090548/
-----------
the harder we fight the higher the wall

14937 Postings, 3899 Tage ulm000Rechts Populisten Klimawandelleugnerparteien

 
  
    #5772
4
26.02.19 13:40
Klimawandelleugnung: Die AfD ist selbst unter Europas extremen Rechten noch radikal
https://www.t-online.de/nachrichten/ausland/eu/...n-noch-radikal.html
Der Großteil der europäischen rechten, nationalistischen Parteien geben sich als Klimawandelleugnerparteien und halten darum aktive Gegenmaßnahmen nicht für nötig und würden damit den Klimaschutz verhindern, wenn sie denn könnten.

In 13 Abstimmungen in der aktuellen Legislaturperiode des EU-Parlaments hat kein einziger Abgeordneter der AfD, der britischen Ukip und der holländischen Wilders Partei PVV für die vorgeschlagenen Klimaschutzmaßnahmen gestimmt. Zu den weiteren europäischen Klimawandelleugnerparteien gehören auch die österreichische FPÖ und die  Schwedendemokraten laut einer Auswertung des umweltpolitischen Thinktanks "Adelphi".

Interessanterweise unterstützt die nationalistische ungarische Regierungspartei Fidesz vom Orban die EU Klimaschutzagenda. Auch interessant, dass die österreichische ÖVP/FPÖ-Regierung erst vor ein paar Monaten ein sehr ehrgeiziges Programm initiiert hat mit dem Ziel den österreichischen Stromsektor auf 100% erneuerbare Energien umzustellen. Ein Widerspruch in sich im Prinzip von der FPÖ. Solche Widersprüche sind aber ganz offensichtlich bei den rechts, nationalistischen Parteien was ganz normales.
Die Lega vom Salvini in Italien sieht im Klimaschutz wenigstens ein Mittel gegen die starke Luftverschmutzung. Wundert auch nicht aufgrund des Smogs in vielen italienischen Städten. Darum gibt es in Italien auch in zahlreichen Städten temporäre Fahrverbote z.B. in Mailand, wo schon seit Jahren keine Dieselautos mit der Euronorm 4 in die Innenstadt fahren dürfen oder in Turin dürfen seit dem letzten Jahr bei Überschreiten der Smoggrenzwerte nicht einmal mehr moderne Diesel mit der Abgasnorm Euro 6 in die Innenstadt fahren oder in Rom dürfen nur noch Autos in die Innenstadt rein wenn sie eine Genehmigung haben, die aber nur Anwohner bekommen für die sie bezahlen müssen.

Die AfD, die österreichische FPÖ wie auch die britische Ukip argumentieren ähnlich, denn ihrer Auffassung nach gibt es kein ausreichendes Wissen über Klimazusammenhänge, sie stellen damit die Klimawissenschaft grundsätzlich in Frage, Maßnahmen gegen die Klimaveränderung gelten als schädlich für die nationale Industrie, nachteilig für die Wirtschaft im internationalen Wettbewerb, als sozial ungerecht, da sich Teile der Bevölkerung höhere Energiekosten nicht leisten können und sie Jobs kosten würden und sie stilisieren die Klimapolitik hoch zu den wissenschaftlicher Eliten. So einfach sind diese Typen gestrickt. Für die AfD Bundestagsabgeordnete von Storch ist der Klimawandel eine Folge kosmischer Strahlungen. Für den FPÖ-Chef Heinz Christian Strache sind Sonneneruptionen für die Erderhitzung verantwortlich. Einfach nur voll daneben für mich. Zeigt aber wie die Rechtspopulisten krampfhaft versuchen alles einfach zu machen und das in einer hochkomplexen Welt.  

13753 Postings, 4665 Tage Nurmalso#5772 Warum sollten sie für die Unsinn stimmen?

 
  
    #5773
26.02.19 17:20
Würden sie für diese schwachsinnigen "Klimaschutzmaßnahmen" stimmen, könnte ich sie nicht wählen.  

94808 Postings, 7013 Tage Katjuschamuss sich die AFD jetzt eigentlich entschuldigen?

 
  
    #5774
6
26.02.19 18:40
Also weil die ja öfter mal behauptet haben, das wäre kein Rechtsstaat, immer dann vor allem wenn die AFD mal irgendwo juristisch belangt wurde oder von den "Systemmedien" verfolgt wurde.

Jetzt nach dem Urteil zum Thema Prüffall müsste die AFD diesen Staat ja jetzt geradezu lieben.  
-----------
the harder we fight the higher the wall

12696 Postings, 2269 Tage WeckmannDa gibt es doch auch bestimmt schon wieder so ein

 
  
    #5775
5
26.02.19 19:49
lustiges Plakat mit 'nem Spruch von Professor Mi-mi-mi drauf...  

Seite: < 1 | ... | 229 | 230 |
| 232 | 233 | ... 294  >  
   Antwort einfügen - nach oben

  1 Nutzer wurde vom Verfasser von der Diskussion ausgeschlossen: SzeneAlternativ