Für einen optimalen Ausdruck erlauben Sie bitte den Druck von Hintergrundfarben und -bildern

Linde


Seite 8 von 25
Neuester Beitrag: 11.04.19 08:34
Eröffnet am: 25.12.05 21:32 von: nuessa Anzahl Beiträge: 601
Neuester Beitrag: 11.04.19 08:34 von: Uhrzeit Leser gesamt: 203.805
Forum: Börse   Leser heute: 67
Bewertet mit:
14


 
Seite: < 1 | ... | 5 | 6 | 7 |
| 9 | 10 | 11 | ... 25  >  

165 Postings, 2402 Tage WilliWinzigmannLöschung

 
  
    #176
18.01.16 10:41

Moderation
Moderator: st
Zeitpunkt: 18.01.16 15:13
Aktion: Löschung des Beitrages
Kommentar: Off-Topic - Bezug zum Threadthema nicht ersichtlich.

 

 

3293 Postings, 2522 Tage telefoner1970kommt reitzle als ar-chef wieder?!

 
  
    #177
18.01.16 14:06
 

61 Postings, 2362 Tage WhoDaresWins@ An alle, die (noch) an Linde glauben

 
  
    #178
1
19.01.16 19:54
Heute war mal wieder ein Tag ganz im Zeichen Relativer Schwäche.

Wie haltet ihr es mit Linde, insbesondere die, die Einstandspreise um 140€ haben?

Die Analysten drücken Linde mit negativen Bewertungen. Vermutlich sind dort noch einige Leerverkäufe/Shorts am Laufen, daher die miese Stimmungsmache

Ich persönlich wäre zum Nachkauf bereit, vorausgesetzt Linde liefert Zahlen im mittleren bis oberen Erwartungskorridor. Hierzu wünsche ich mir Kurse um 110€.

Wichtig sind Erhohlungstendenzen im Kerngeschäft. Linde hängt sehr stark an den beiden Hauptdivisionen Gases und Engineering. Von hier muss der positive Newsflow kommen.

Interessant ist die Frage, ob Aktionäre einen satten Anteil am Verkauf von Gist in Form von Dividenden erhalten, sofern das bis zur nächsten HV abgewickelt ist.

Beim DAX halte ich dieses Jahr die 8xxx für möglich. Tiefstkurse von 8'500 sind nicht abwegig. In Hinblick auf Indexkorrelation sind dann Kurse von 110€ bei Linde durchaus drinn.  

46 Postings, 1361 Tage Erkan_O@who dares wins

 
  
    #179
19.01.16 22:01
bin mit 3-stelligen anteilen bei knapp über 139 eingestiegen. die gesamtmarktlage macht mir mehr sorgen. die ganzen shorties gehen mir langsam auf die nerven. am letzten handelstag vergangenen jahres notierte das papier noch bei über 134. ich ging eher davon aus, dass sich der gesamtmarkt + linde im jahr 2016 deutlich erholen werden und die 150 in greifbare nähe rücken. momentan sehe ich die 128 als wichtigste widerstandslinie. danach sollte die 135 stabil bleiben und der weg nach oben wäre dann open end. die marktlage insgesamt sieht eher schlecht aus. der ölrpeis drückt das papier extrem nach unten.
ich bin jedoch davon überzeugt, dass der markt "mal wieder" überreagiert und eher suboptimal arbeitet.
sollte alles nicht wie geplant laufen, empfehle ich jedem anleger die füße still zu halten und sich an der dividende zu erfreuen (erwartet werden wohl 3,30).  

Optionen

450 Postings, 3165 Tage Mithrandirhat Linde es

 
  
    #180
19.01.16 22:25
mal wieder geschafft und ist als ob es das einzige Ziel wäre am Ende des Dax angelangt - absolutes Schlusslicht.
Was für eine Sch...-Aktie!!!

Alles erholt sich, nur Linde geht weiter runter....tolle Bude.

MIT  

2300 Postings, 3185 Tage Energiewende sofoWiderstand hat

 
  
    #181
19.01.16 23:09
in letzter Minute mal wieder gehalten. Die Situation für Linde sehe ich positiv, was auch die letzten Meldungen seit der Gewinnwarnung bestätigen. Nur werden die komplett ignoriert. Eine adidas macht mal eben 10 % wegen einer Personalie. Welche Bedeutung eine Vertrauensperson wie Reitzle wieder einnehmen wird, spielt keine Rolle. Heute wurde ein neues Verfahren zur Haltbarmachung von Fleisch in speziellem Schutzgas bekanntgegeben. Alles nichts! Hauptsache die Charttechnik drückt die Aktie dahin wo sie hinsoll. Auf 110.

China hat ein Wachstum von 6,9 % in 2015. Wird hier überhaupt noch berücksichtigt, dass sich dieser Prozentsatz auf einen immer größeren Kuchen bezieht. Gesund wäre tatsächlich ein noch geringeres Wachstum.

Auch die Ölpreise werden sich einpendeln, sobald es in den USA beim Fracking die ersten Insolvenzen gibt.  

61 Postings, 2362 Tage WhoDaresWins.

 
  
    #182
1
20.01.16 08:59
Energiewende. Du sprichst es an. Die ganze Serie von positiven Meldungen, wie die Wiedereinsetzung Reitzles, die neue Verfahrenstechnik oder, dass Linde 1'500 Mio. Kubikfuß Gas in den Golf von Mexiko zur Ölförderung liefert, scheint den ganzen Analysten gleichgültig zu sein.  

Mithrandir, ruhig Blut oder geht es bei Dir auch um den kommenden Silvesterurlaub in Füssen?! Linde ist ein werthaltiges Unternehmen. Die Aktie ist nicht scheiße, schuld ist die Stimmumgsmache der Rektalysten.
Ich habe Sie nach Bottom Fisher Manier für 137,30 gekauft und wäre auch froh, hätte ich die Reißleine bei 135€ gezogen. Jetzt ist es nun mal scheiße. Wenn Du weiterhin von Linde fundamental überzeugt bist, nutze die kommenden Kurse für einen günstigen Nachkauf. Die Charttechnik wird es sein, die in absehbarer Zukunft Linde ebenfalls wieder nach oben beschleunigen wird.
 

61 Postings, 2362 Tage WhoDaresWins.

 
  
    #183
20.01.16 09:38
Erkan. Gegen eine 3 stellige Summe an Anteilen bin ich ja ein echtes Leichtgewicht, bin mit 2k€ rein. 1'700€ ist der aktuelle Buchwert. Als Controllingstudent ist man noch nicht so breit aufgestellt

So, wie die Marktspinner sich Gründe einfallen lassen, den Gesamtmarkt und insbesondere Linde zu schwächen, so werden sie ebenjene auf absehbare Zeit Gründe einfallen lassen, ihn wieder zu pushen.
Wir hatten eben ein scheiß timing.
Der Ölpreis wird nicht ewig auf diesem Tief verharren. Schaut Euch mal an, was die Fracker für Anleihen begeben! >10% Zinsen. Wenn der Preis wieder ansteigt, dann werden eine Menge Ersatzinvestitionen getätigt, die auf die lange Bank geschoben wurden. Ich denke, spätestens dann wird Linde auch wieder vermehrt gefragt sein.

Hier noch ein kleines Rechengekaschper:

Einstand 140€
Einstand 110€
jeweils gleichgewichtet ergibt einen mittleren EP von 125€ plus Ordergebühren

Geht es noch auf 95€ hinab, ergibt sich ein mittlerer EP von 115€
Vergesst dabei die Divis nicht. Zwar sind die nicht übermäßig, ich kenne aber AGs, die überhaupt keine bezahlen.

Zweifelt ihr daran, dass um diese Kurse Linde nicht in mittlerer Zukunft wieder gehandelt wird?!  

2300 Postings, 3185 Tage Energiewende sofowenn alles weiter so fällt, wie der

 
  
    #184
1
20.01.16 11:44
Ölpreis, dann sind die 9000 im Dax bald erreicht.

Allgemein stößt das ganze Wirtschaftssystem mit seinem Wachstumswahn an seine Grenzen.
Dieser Planet beantwortet die Umweltzerstörung inzwischen postwendend. Wirtschaftskriege und Ausbeutung funktionieren auch nicht mehr ohne Flüchtlingsströme.

Dazu eine entzauberte deutsche Kanzlerin, die außer Sprüchen nichts drauf hat. Sie erkennt auch nicht, das in dieser globalisierten Welt, das alte Freund-Feinddenken, Ami gut Putin böse, von vorvorgestern ist.

Umdenken ist angesagt. Das hat sogar eine Allianz, die angeblich nur noch ökölogisch verträglich investieren will, verstanden. Auch eine Linde gehört noch zu den wenigen vernunftgesteuerten Dax-Unternehmen. Eine RWE hängt dagegen nur noch am Tropf der Politik und hat die Zeichen der Zeit jahrzehntelang verpennt.  

3293 Postings, 2522 Tage telefoner1970gute zusammenfassung, was die aktuelle

 
  
    #185
20.01.16 16:25
situation in unserer schönen heilen welt betrifft.

bei linde sehe ich klare einstiegs- bzw. nachkaufkurse.
 

2300 Postings, 3185 Tage Energiewende sofoich noch nicht.

 
  
    #186
20.01.16 17:07
Welch ein paradoxes Szenario, dass die Welt am Ölüberfluss zu ertrinken droht. Ein treffenderes Symbol für für den Wachstumswahn, und die Plünderung des Planeten kann es nicht geben.

Da sich USA, Russland, Iran, Saudi Arabien niemals einvernehmlich auf Förderquoten werden einigen können, entsteht ein verheerender Preiskampf mit vielen Verlierern. Hier zeigt sich ein weiteres Mal, dass ein denken in Feindbildern zum Untergang aller führen kann. Stattdessen müssen sich alle vorbehaltlos an einen Tisch setzen.

Heute schauen wir uns die Marke um 120 Euro von unten an. Der umkämpfte Widerstand ist durchbrochen, ob das der Linde gerecht wird oder nicht, interessiert momentan niemanden.

Nächster harter Widerstand erst bei 1,10? Dann könnte Die Aktie nochmal einen Satz nach oben machen.  

46 Postings, 1361 Tage Erkan_O@who dares wins

 
  
    #187
20.01.16 17:53
Bin bei 118,85 raus. (ausgeführt um 17.40Uhr) Mein Nettoverlust liegt im mittleren, vierstelligen Bereich. Meine Empfehlung: So schnell wie möglich verkaufen.
Nach einem Verlust von knapp 15%
Nachdem die Untersützung von 120 durchbrochen wurde, ist eigentlich klar, dass es nach unten hin kein Halten mehr gibt. Der extrem niedrige Ölpreis wird sich mittelfristig definitiv nicht normalisieren. Lasst die Finger von allen (Turbo)Optionsscheinen oder Zertifikaten, die einen Long implizieren.
Linde ist an und für sich ein grundsolides Unternehmen mit tollen Fundamentaldaten und einem fairen KBV. Aktienwerte in der Region um 150 schließe ich mittelfristig aus.
Ich wünsche allen weiterhin von Herzen viel Glück, auch wenn ihr weiterhin investiert bleibt.
 

Optionen

369 Postings, 2025 Tage 308win#187?...

 
  
    #188
1
20.01.16 21:00
Raus bei 118,85 mit 15% Verlust und das bei einer Aktie wie Linde sehe ich persönlich als einen Fehler.Bin selbst auch etwa bei 15%minus aktuell,doch um Gottes Willen warum verkaufen?Bei Derivaten gebe ich dir recht ob long,short oder sonst was interessiert mich nicht.Werde selbst bei weiter fallenden Kursen zukaufen um den Bestand zu verbilligen und die Dividende damit erhöhen.Freilich verbreiten die Qualitätsmedien derzeit keinen Optimismus und politisch haben wir nichts Gutes zu erwarten,doch kommen wieder bessere Tage und wir selbst haben es in der Hand die Politik bei Wahlen abzustrafen um neue Wege zu bestreiten, auch ohne etablierte große Blockparteien die dem eigenen Volke mehr schaden als nutzen.Gruß 308win.  

Optionen

2300 Postings, 3185 Tage Energiewende sofoder Wähler hat es in der Hand-

 
  
    #189
21.01.16 11:55
nur wo sind echte Alternativen?

Bevor ich aber gar nicht wähle, dann mache ich mein Kreuzchen lieber bei der Tierschutzpartei ...

Wenn Merkel glaubt mit ihrer Sturheit Stärke zu zeigen, ist das Gegenteil der Fall. Sie hat die falschen Signale gesetzt und das fällt ihr, Deutschland und ganz Europa jetzt auf die Füße.
Die habe ich z. B. noch nie gewählt. Merkel, Gabriel..kann alles weg.

Auf einen Auftrag von gazprom wird Linde vermutlich noch länger warten müssen. Denn mit dem Fall der Rohölpreise fällt auch der Rubel. Aufträge aus Russland werden damit immer unwahrscheinlicher.
Auch hier bleibt unsere Kanzlerin untätig, anstatt sich für einen Aufhebung der Sanktionen einzusetzen. Mit dem Ami will sie sich nicht anlegen, dann lieber mit der CSU. Die ist so doof die Alte.

Deutsche Bank macht mal eben über 7 Milliarden Verlust - ganz ohne Gewinnwarnung.
Eine Linde muss wohl noch weiter fallen auch weil sie dem Chemiesektor zugerechnet wird, der allgemein auf Untergewichten eingestuft wird. Die Kraft gegen den Trend zu steigen hat sie nach dem Fall der Marke von 120 Euro eh nicht. Eine Pleitewelle in der amerikanischen Ölförderung wird auch die US-Wirtschaft treffen. Das könnte dann wieder einen Putin freuen, der schon vor vielen Wochen einen Ölpreis von 20 Dollar vorhergesagt hat. Er ist eben Realist. Merkel eine Träumerin. Aber vielleicht kommt wieder alles ganz anders als man denkt.

 

2300 Postings, 3185 Tage Energiewende sofoso kann man sich irren

 
  
    #190
21.01.16 12:17
Linde erhält Zuschlag von gazprom!

Das sollte entgegen jedem Charttechnikdedöns wenigstens einen Boden bilden.  

8369 Postings, 5725 Tage WalesharkHier die Meldung !

 
  
    #191
21.01.16 12:37
Wenigstens ein kleiner Lichtblick nach dem Kursdesaster !

Linde erhält von Gazprom Zuschlag für Erdgasanlage in Sibirien

Do, 21.01.16 11:47

MÜNCHEN (dpa-AFX) - Der Industriegase-Spezialist Linde hat in Russland einen Großauftrag an Land gezogen. Für den russischen Energiekonzern Gazprom sollen die Münchner ein Erdgasverarbeitungsprojekt bauen, teilte der Dax -Konzern am Donnerstag mit. Die Zusammenarbeit umfasse Planung, Bau und Wartung von Erdgasanlagen. Zudem sei unter anderem eine Kooperation bei Verfahrenstechnologien zur Erdgasverarbeitung und -verflüssigung geplant. Die Anlage soll laut Linde in fünf Phasen bis 2024 errichtet werden. Sie sei Teil des Pipeline-Projekts "Power of Siberia", das die Erdgasfelder in Ostsibirien mit Nordostchina verbinde. Allein die erste Phase des Projekts hat Branchenkennern zufolge ein Auftragsvolumen im hohen dreistelligen Millionen Euro Bereich./jha/she

 

61 Postings, 2362 Tage WhoDaresWinsyihaa that's the way to go

 
  
    #192
21.01.16 15:18
Sehr erfreulich das mit Gazprom. Eine positive Nachricht aus einer Hauptdivision von Linde.

Hackt nicht zu sehr auf der Charttechnik herum, sie ist ein probates Instrument um kurzfristig zu timen. Ich bekenne mich dazu, Aktien nebst Fundamentaldaten auch auf den Chartverlauf hin zu untersuchen.

@Erkan: Tut mir wirklich leid für Deinen Verlust -ehrlich. Ist jedes mal ein Drecksgefühl.
Ich hatte im November RIB Software Aktien im Depot: bei 8,84€ antizyklisch abgepasst, auf 8,80€ sanken sie. Ich hatte mich also nur um schlappe 0,57% verschätzt. Leider habe ich sie zu früh glattgestellt, da ich relative Schwäche vermutete. 17% entgingen mir so innerhalb einer Woche.

@Energiewende: Es gibt eine wählbare Alternative, und das ist nicht die Tierschützerpartei. Diese Alternative trägt die Farbe Blau und ist bei weitem nicht das, als das sie die Medien karikieren.
Wer ist tatsächlich naiv genug, eine Lösung für die Asylkrise käme von linker Seite.  
 

46 Postings, 1361 Tage Erkan_Ower hätte es gedacht

 
  
    #193
21.01.16 19:52
Ich habe auf genau diesen Deal gewartet. Das war einer der Hauptgründe, weshalb ich mich letztes Jahr für Linde entschied. Die Tatsache, dass der russische Haushalt sukzessive Schulden anhäuft und die wichtigste Einnahmequelle extrem schwächelt, hat mir jedoch wenig Hoffnung gemacht, dass der Gazprom Deal noch in diesem Jahr zustande kommt. Ich freue mich für Linde und auch für alle, die nach wie vor investiert sind. Ich wiederhole nochmals, dass Linde solide aufgestellt ist (fundamental und aus Sicht des Buchwertes). Als Langfrist-Invest spricht nichts gegen Linde.
Ich habe jedoch auf eine kurze Gegenbewegung nach der Gewinnwarnung im November spekuliert und war der Meinung, dass 15% Kursverlust zu viel waren. Der Markt hat überreagiert. Der weitere Verfall des Kurses und die Tatsache, dass keine Unterstützungslinie mehr gehalten hat, haben mich in meiner Entscheidung zu verkaufen extrem bestärkt. Ob es ein Fehler war oder nicht, lässt sich jetzt noch nicht verifizieren.
Auch heute nach dieser Top-Meldung, hätte Linde deutlichere Zugewinne machen müssen. Der Hauptgrund für die extreme Gegenbewegung, ist meiner Meinung nach der gestiegene Ölpreis (derzeit +4,5%). Durch den Gazprom-Deal hätte ich mir mehr erhofft.
@whodareswins: Ja es ist ein Dreckstiming gewesen. So funktioniert nunmal die Börse. Mal gewinnt man, mal verliert man....und seien wir mal ehrlich: wenn wir nur noch gewinnen würden, wo bliebe da der Spaß?;-) Verlieren gehört dazu. Verluste begrenzen lautet die Devise.

 

Optionen

465 Postings, 1357 Tage uwe3Die Auftragslage der Engineering Division

 
  
    #194
21.01.16 20:03
war vor dem Deal Katastrophal (Einstellungsstopp + angekündigte Stellenabbau in 2016/2017) und ist nach dem Deal immer noch unterdurchschnittlich. Es fehlen einfach die Bestellungen aus China, die waren immer das Zugpferd !!!  

Optionen

2300 Postings, 3185 Tage Energiewende sofoaus dem Iran werden

 
  
    #195
22.01.16 00:29
auch noch Aufträge kommen.

Insgesamt war die Kursreaktion bisher mager. War auch nicht in den Nachrichten, da sind Deutsche Bank und VW wichtiger offensichtlich. Knapp sieben Milliarden Verlust und nur ein lächerlicher Abschlag.
Bei VW nur Negativmeldungen und vergleichbar stark abgestraft ist eine Linde.

Das stimmt doch was nicht. Also geht der Abwärtstrend jetzt weiter oder wie, damit die Charttechniker sich auf die Schulter klopfen können?  












 

61 Postings, 2362 Tage WhoDaresWinsDie Charttechniker

 
  
    #196
22.01.16 09:54
könnten sich auf die Schulter klopfen, wenn der Kurs jetzt endlich steigt. Ich habe in einem vorangegangenen Post ein Chartbild eingefügt, das eine sog. Divergenz im Trendfolgeindikator MACD zeigt. Das ist in ca. 80% aller Fälle ein veritabler Hinweis auf ein baldiges Ende des Abwärtstrends, wohlgemerkt aber ein antizyklisches Trendsignal!
Aus charttechnischer Sicht ist der Abwärtstrends durchaus angeschlagen.

@Erkan: Ich plante ebenfalls, die Korrekturbewegung nach dem rasanten Kursverfall auf ~140€ abzupassen -klappte leider nicht. Dass der Deal mit Gazprom doch so rasch käme, hätte ich nicht gedacht! Ich dachte das wäre nur etwas politisches Geschacher.  

2300 Postings, 3185 Tage Energiewende sofowie Gazprom

 
  
    #197
22.01.16 12:14
bei dem Absturz des Rubel machen will?

Da es sich um eine gigantische Zukunftsinvestition handelt, ist der Rubelkurs vielleicht doch nicht der entscheidende Punkt. Gazprom weiss wohl, dass man sich nicht auf alten Einnahmequellen ausruhen darf.
Das hat eine RWE bis heute nicht verstanden.

Sofort nach der Meldung gestern bin ich mit einem Call eingestiegen und tröstet über die bisherigen Verluste (Einstieg bei 27,50) ganz gut hinweg.

Auf ntv z. B. kommt eine Linde nicht vor. Vermutlich zu solide und irgendwie langweilig im Image?
Oder positive Meldungen aus Russland müssen unter den Teppich gekehrt werden.
Über VW wird ständig gequaselt. Da ist auch nur das Image solide und langweilig die Autos.  

46 Postings, 1361 Tage Erkan_OÄhnliches Bild

 
  
    #198
23.01.16 10:32
Linde heute wieder unter den Flop Werten. Nachbörslich etwas stärker, aber wieder stark abgestraft. Schaut man sich air liquide an: +3,%.... vielleicht ist die Luft auch einfach raus bei Linde, vorerst jedenfalls. Weiterhin gutes Schaffen und ein schönes WE  

Optionen

450 Postings, 3165 Tage MithrandirLinde

 
  
    #199
25.01.16 17:20
krepelt schon wieder am Dax-Ende rum:-(
denke nicht, dass wir hier in den nächsten Monaten nochmal die 140 sehen (geschweige denn mehr).
Die Luft ist total raus aus diesem Wert.

Verlustreiche Nummer...

MIT  

1249 Postings, 2726 Tage bolllingerausschließliche ct-Betrachtung

 
  
    #200
27.01.16 14:46
 
Angehängte Grafik:
chart_free_linde.png (verkleinert auf 56%) vergrößern
chart_free_linde.png

Seite: < 1 | ... | 5 | 6 | 7 |
| 9 | 10 | 11 | ... 25  >  
   Antwort einfügen - nach oben