Heidelberger Druckmaschinen jetzt kaufenswert ?


Seite 14 von 218
Neuester Beitrag: 16.07.15 07:01
Eröffnet am: 17.12.06 14:56 von: Schissa Anzahl Beiträge: 6.429
Neuester Beitrag: 16.07.15 07:01 von: Aeschek Leser gesamt: 867.889
Forum: Börse   Leser heute: 3
Bewertet mit:
31


 
Seite: < 1 | ... | 11 | 12 | 13 |
| 15 | 16 | 17 | ... 218  >  

346 Postings, 4031 Tage konkubineMan sieht sich drei Mal...

 
  
    #326
20.02.09 08:22

Mensch Klapptes - halte durch, dann sieht man sich vielleicht drei Mal. In ca. 6 Monaten kannst Du Heideldruckaktien für nen Euro kaufen. Da steigen wir dann richtig groß ein, kaufen unseren Kurs auf 2 EUR runter und - schwupps - in 20 Jahren steht die Aktie wieder beim heutigen Stand. Oder es gibt sie schon fast 20 Jahre nicht mehr?

 

59580 Postings, 5767 Tage Anti LemmingWenn ihr mich fragt

 
  
    #327
1
20.02.09 08:24
preist die Aktie der Heidelberger Druckmaschinen nun das "papierlose Büro" ein.  

1563 Postings, 6221 Tage hhsjgmrNächste Woche

 
  
    #328
20.02.09 09:21
ist  Betrieb in Brandenburg wieder komplett geschlossen,
wie sieht es in den anderen Betrieben in Deutschland aus???????????????  

7144 Postings, 7416 Tage bauwiZum Bedauern, wie so eine Edelschmiede zum Zocker-

 
  
    #329
20.02.09 09:34
papier verkommt!
Verstehe nicht, dass der Markt in Fernost das Geschäft ein wenig aufhellt!

An diesem Beispiel wird deutlich, dass Langfristanleger keine Chance haben, redliches Geld zu verdienen!
Der Acker kann nur noch über eine eiskalte Zockermetalität abgeerntet werden!

Heideldruck und damit viele Arbeitsplätze stehen auf dem Spiel!
-----------
MfG bauwi
Die Freiheit des Menschen liegt nicht darin, daß er tun kann, was er will, sondern das er nicht tun muß, was er nicht will.

43 Postings, 4015 Tage jogggelehhsjgmr der Fundamentalist

 
  
    #330
26.02.09 23:28

lies beitrag 310 schau auf Kurs von Heute, lies West lb fundamentaaal analllllyse, komm auf die Dunkle Seite und verstehe das jede art die richtige ist, bei der das Unternehmen Fähigkeiten erlangt gute Dividenden auszuschüten.

Das Fördert das BIP und auch nicht Börsianer schreien, Hurra hip hip .

 

 

 

43 Postings, 4015 Tage jogggelecv 80 chriss

 
  
    #331
27.02.09 00:15

Mein freund wir bauen die Burg auf , konnte leider nur 30 prozent überzeugen zum bedauern vom hhsjgmr. 

 

 

Aber mir sind eine geschlossene Nation, jeder von uns weiss wie wichtig Arbeit ist und das, dass sie erhalten bleibt.

Ich bin bin seit Tagen mit bescheidenen schlafpausen unterwegs. Endlich fruchtet es und es zieht langsam an, es verdichtet sich.  Wir werden es auch ohne der Zuhilfe der Banken wieder auf die Füsse stellen. Wozu den auch, die werden doch ehh zwangsenteignet.

Fundamentalanalysen haben Fundament im neuen Gebäude in Heidelberg, da steht der Gaul. Das steht im Interrese. Neue Absatzmärkte zeigen Zukunft, wie neulich Türkei mit der neusten Innovation von HDM,  voll automatisierte Verpackungsmaschinen.

Das Land expandiert gemeinsam mit Anatolien. Dies sind Nachrichten die unsere Gemüther erwachen lassen in der Hoffnung auf ein gemeinsames miteinander für die Zukunft. Auch ausserhalb der EU Nation. Grenzen können auf legalem Wege anstandslos überquert werden. Der Handel hält die Nationen gleichermassen wie Fussball am leben.

Es kostet ungemein Zeit die unterschiedlichsten Methoden zur einer Rationalen zu begleichen. Die Bundesliga Spiele sind der beste Vergleich zu einer Volkswirschaft.
Denn spätestens wenn Tore fallen werden die Leistung, die auf einer langbezogener, ausgeprägten, quallitätsbezogenner Vorarbeit basiert bejubellt und anerkannt.

Rationalität ist Zeit,
Zeit ist Geld
und das Ziel ist die Zeit.

 

312 Postings, 4288 Tage gullitMassiver Stellenabbau

 
  
    #332
26.03.09 23:17
Der kommende Stellenabbau ist ein sehr schmerzhafter aber in meinen Augen notwendiger Schritt, um das Unternehmen wieder auf Kurs zu bringen. Die gegenwärtige Wirtschaftslage läßt wenig Spielraum für andere Mittel und da ein Ende der Krise noch nicht absehbar ist, muß HDM als Zykliker so handeln. Allerdings sollten die Aktionäre auf der Hauptversammlung auch eine Veränderung im Top Management fordern. Gravierende Managementfehler die zig Mal hier aufgelistet wurden haben das Unternehmen in eine schwierige Lage gebracht und haben z.T. auch den Stellenabbau zur Folge. Ich fände es unwürdig, wenn sich das Management jetzt als der große Saubermann darstellt und selber keine Konsequenzen zieht. Wenn die Herren im Vorstand Anstand haben, treten sie freiwillig zurück - ansonsten sollten die Aktionäre die notwendigen Änderungen herbeiführen, damit das verloren gegangene Vertrauen langsam zurückgewonnen und ein Neuanfang gestartet werden kann.  

7144 Postings, 7416 Tage bauwiEin hochkarätiges Unternehmen blutet!

 
  
    #333
27.03.09 22:11
Die Arbeitnehmer zahlen die Zeche!
-----------
MfG bauwi
Die Freiheit des Menschen liegt nicht darin, daß er tun kann, was er will, sondern das er nicht tun muß, was er nicht will.

312 Postings, 4288 Tage gullitRe:

 
  
    #334
28.03.09 11:39
Das stimmt leider, aber jetzt liegt es an den Aktionären den Hauptverantwortlichen die Quittung für Ihr Versagen zu geben und sie zu entfernen. Alleine aus dem Geld des völlig überteuerten Aktienrückkaufes hätte man viele Menschen in Lohn und Brot halten können. Ein Unternehmer unternimmt etwas - das heißt, daß auch Fehler passieren. Wenn diese Fehler allerdings derart gravierend und in der Häufigkeit vorkommen, wie bei HDM, dann müssen Konsequenzen gezogen werden. Der Name HDM hat noch immer einen guten Klang und deshalb sollte es kein Problem sein ein neues hochqualifiziertes Management zu finden.  

13396 Postings, 4745 Tage cv80So...

 
  
    #335
06.05.09 19:12
...ruhig hier im Thread!!!

Keiner mehr mit von der Partie???

Bin noch investiert und werde es auch bleiben!
-----------
Gruss
C H R I S

312 Postings, 4288 Tage gullitFusion sinnvoll?

 
  
    #336
06.05.09 23:51
Bin ebenfalls investiert und werde es die nächsten Jahre auch bleiben. Durch die Wirtschaftskrise und die Bankenkrise ist der Wert nur etwas für Antizykliker. Da niemand weiß, wann eine Bodenbildung der Wirtschaft erfolgt werden sich die Druckerein nicht um Druckmaschinen reißen, da sie ihrerseits mit einer gewaltigen Flaute zu kämpfen haben. Ich hoffe nicht, daß es zu einem großen Druckereisterben kommen wird, denn die Folgen würde HDM als Weltmarktführer wohl am deutlichsten zu spüren bekommen.

Was meint ihr - würde eine Fusion -z.B. mit MAN Roland oder K & B Sinn machen um Synergien zu heben oder würden lediglich ein Blinder und ein Tauber vereint?  

5925 Postings, 4379 Tage Palaimon@cv80

 
  
    #337
2
07.05.09 00:10
Sicher bin ich noch investiert. Mochte jedoch die letzten Wochen gar nicht mehr auf den Kurs schauen. Wenn sich Dein EK gezehntelt hat, denkst Du nicht ans Verkaufen, sondern steckst erstmal den Kopf in den Sand.
Naja, etwas erholt hat sie sich ja jetzt. Hoffen wir, dass sie das Tal der Tränen bald durchschritten hat.
-----------
An der Börse ist alles möglich, auch das Gegenteil.  
André Kostolany

MfG
Palaimon

86 Postings, 3966 Tage Doc Hollidayauf gehts

 
  
    #338
22.05.09 08:58

86 Postings, 3966 Tage Doc Hollidayups

 
  
    #339
22.05.09 12:36

7144 Postings, 7416 Tage bauwiZum Zockwert verkommen!

 
  
    #340
22.05.09 12:44
Kommt Heide nochmal zurück, bin ich gern bereit nochmal einzusteigen.
Doch nur zum Zock! Ein ernstes Investment ist nicht mehr drin!
-----------
MfG bauwi
Die Freiheit des Menschen liegt nicht darin, daß er tun kann, was er will, sondern das er nicht tun muß, was er nicht will.

518 Postings, 3920 Tage max_Ffmkeine kaufkurse mehr?

 
  
    #341
1
27.05.09 14:17

M.e. werden wir nicht mehr unter 5 fallen - muss dringend nachkaufen wg. senkung des depots-einstandswertes da Heidel als long im depot bleibt. Bei den akt. Insolv. in der Print-Branche werden viele abgeschriebene Maschinen verschrottet (da keine käufer) bis in 2,5 Jahren sehe isch die heidel >16 €

 

160 Postings, 4122 Tage Dragan83@max fm

 
  
    #342
1
03.06.09 10:17

du weisst, dass HC nur noch 2 wochen zeit hat sich vor der insolvenz zu schützen. mach lieber nen short als nen long...

 

http://www.finanzen.net/nachricht/...ochen_Frist_vor_Insolvenz_897539

 

13396 Postings, 4745 Tage cv80@dragan:

 
  
    #343
03.06.09 10:37
In dem Breicht gehts nicht über HeidelbergerDruck, sondern um HeidelCement!!!

Das sollte doch ein gravierender Unterschied sein! ;-)

Bleibe übrigens bei beiden Werten mit an Board!
-----------
Gruss
C H R I S

160 Postings, 4122 Tage Dragan83@cv80

 
  
    #344
03.06.09 10:42

ach scheisse :-)

danke für die korrektur. hab die irgendwie verwechselt. 

Wer lesen kann ist klar im Vorteil :-)

 

1024 Postings, 3974 Tage Prima VeraPedant!

 
  
    #345
03.06.09 10:43

312 Postings, 4288 Tage gullitKonsequenzen

 
  
    #346
2
09.06.09 20:39
Die Zahlen sprechen Bände - HDM hängt am Tropf, kann allerdings auf Staatshilfe hoffe. Natürlich ist man in einer zyklischen Branche und somit besonders anfällig für Konjunktureinbrüche; dennoch wurden ebenfalls gravierende Managementfehler gemacht - alleine im Aktienrückkaufprogramm wurde eine astronomische Millionensumme versenkt. Der Vorstand sollte Verantwortung übernehmen und zurücktreten - vor allem der CFO hat sich als ungeeignet erwiesen und sollte gehen. Was meint ihr - handelt der Vorstand entschlossen und effizient genug und was muß sich verändern?  

518 Postings, 3920 Tage max_FfmHD - mit Sparsamkeit in die Zukunft !

 
  
    #347
10.06.09 11:46
Ich erkenne im Management Ahnlichkeiten zu Südzucker. Insbes. die schnelle Reaktion auf das sich verändernde Marktumfeld. Schön ist der Vorstand für alle sichtbar und real "managt". Die Staatsbürgschaft werte ich positv, denn nur dort erhalten Sie sehr kostengünstig die Sicherheiten zu den normalen statischen Krediten. HD ist ein langfistiges Invest trotzdem werden m.e. Kurse bei gleichbleibenden Szenarien um 5,80 - 6,40 EUR  in den kommenden 90 Tagen zu sehen sein.  

122 Postings, 4487 Tage der ganz andereAnalystenmeinung als Kontraindikator

 
  
    #348
1
11.06.09 16:16
Sie überschlagen sich mit Verkaufsempfehlungen, die sogenannten Experten von den Banken. Heidelberg ist eine Perle unter den Maschinenbauern und leidet aktuell natürlich unter der Exportkrise. Die negativen Kommentare zu Heidelberg Druck dienen aber doch wohl nur dazu,  sich selbst dieses Filetstück zu Billigstkursen unter den Nagel zu reissen. Daher eigentlich jetzt besonders kaufenswert.
Dies nur meine unmaßgebliche Meinung und keine Aufforderung zu irgendwas.  

518 Postings, 3920 Tage max_FfmZuversicht und Glaube an Innovation!

 
  
    #349
30.06.09 20:11
Nach turbulenten Tagen um den Kurs der Heidelberger Druck - stehen wir wieder stabil um die 4,00 EUR. Wenn man bedenkt dass die Aktie vor kurzem noch um 6,00 stand ist es natürlich nicht attraktiv allerding standen wir im März bei 2,80 EUR. Ich bestätige das Kursziel 5,80 - 6,40 EUR.  

5925 Postings, 4379 Tage PalaimonEin Bild des Jammers !

 
  
    #350
8
30.06.09 21:38
Ich mag nicht mehr hinschauen, was aus dem einstigen Weltmarktführer geworden ist.

http://www.4investors.de/php_fe/index.php?sektion=stock&ID=27786
-----------
An der Börse ist alles möglich, auch das Gegenteil.  
André Kostolany

MfG
Palaimon

Seite: < 1 | ... | 11 | 12 | 13 |
| 15 | 16 | 17 | ... 218  >  
   Antwort einfügen - nach oben