Für einen optimalen Ausdruck erlauben Sie bitte den Druck von Hintergrundfarben und -bildern

Heidelberger Druckmaschinen jetzt kaufenswert ?


Seite 11 von 218
Neuester Beitrag: 16.07.15 07:01
Eröffnet am: 17.12.06 14:56 von: Schissa Anzahl Beiträge: 6.429
Neuester Beitrag: 16.07.15 07:01 von: Aeschek Leser gesamt: 866.503
Forum: Börse   Leser heute: 58
Bewertet mit:
31


 
Seite: < 1 | ... | 8 | 9 | 10 |
| 12 | 13 | 14 | ... 218  >  

322 Postings, 4033 Tage groundinspectordruckmaschinen

 
  
    #251
23.01.09 12:07
in zeiten der not werden investitonen in die zukunft verlegt
und wenn bedarf entsteht werden die preisgünstigsten maschinen gekauft
und die werden von den japanern gebaut
und solange bis wieder boomzeiten kommen werden HD nicht durchhalten können
ist schade drum aber es ist realität  

29693 Postings, 4120 Tage Rico11@bauwi

 
  
    #252
1
23.01.09 12:11
Jedes Unternehmen wird irgendwann pleite gehen, wenn die Prokukte
nicht nachgefragt werden. Aussahmen gibt es natürlich immer, siehe z.B. GM.
Die jetzige Krise kann man allerdings nicht zum Maßstab nehmen.
Alle Bereiche verzeichnen Einbußen. Bei Heidel Druck ist die Situation
doch eine ganz andere. Die Produkte sind SPITZE. Fast alle Verlage und
Zeitungen auf der Welt arbeiten mit Maschinen von Heidel Druck.
Es wird z.Z nur nicht in neue Maschinen investiert. Aber die Zeit wird auch
wieder kommen. Für Heidel Druck ist das eine Chance gewisse Strukturen
(osten) zu ändern/zu senken. Im Vergleich zu Gildemeister sehe ich
Heidel Druck von den Produkten her wesentlich besser aufgestellt.  

2538 Postings, 6666 Tage ulrich14@Rico11@fireball242

 
  
    #253
2
23.01.09 16:40
@rico11: ob die Produkte der Heidelberger Druck soo spitze sind??? Lies mal in wallstreet-online den Thread nach, dort posten drei !! Insider der Heidelberger Druck..die schreiben präzise welche Maschinen auf Halde produziert werden und..unverkäuflich sind...ich kann das nicht beurteilen..

..aber Charts kann ich beurteilen..und da ist die Aktie erneut im freien Fall, sicher sind das Ausverkaufskurse aber das war bei 12.- auch schon so..dann war der Kurs bei 6.-, die Hälfte des Geldes weg bei den Superausverkaufskursen...jetzt demnächst drei..und wieder ist 50% des Einsatzes weg...

..das ganz üble ist, dass hier grosse Adressen um jeden Preis Aktien abladen..das konnte man gut sehen, in den wenigen Tagen zwischen 20.12. und 5.1. konnte man in der Aktie in wenigen Tagen 50% verdienen (von 4.- auf 6.-)..dannach kam wieder freier Fall

@fireball242: so falsch war mein Aufruf in Posting 234 am 29.12 zu verkaufen ( bei Kursen um 5.50 ) wohl doch nicht..oder??..und nochmals: das  in Relation zum damals extremen Kursanstieg geringe Volumen war der entscheidende Verkaufshinweis!!

..und wer bei Kursbewegungen  am 29. und 30.12. etwas von instituitionellem Interesse faselt, hat noch nie bei einer instit. Adresse gearbeitet..an solchen Tagen läuft da gar nichts, da sind die Büros verwaist...ich liebe solche tage zum traden, da macht man bei kleinem Volumen viel Bewegung und Geld...

..und genau diese Tradingchance kommt demnächst wieder: von Gründonnerstag auf Aschermittwoch...befürchte aber für alle Fans der Heidelberger Druck, dass die Aktie dann noch deutlich tiefer steht als die aktuellen 3,38 Euro  

29693 Postings, 4120 Tage Rico11@ulrich14

 
  
    #254
2
23.01.09 17:18
Ich komme zwar nicht aus der Druckindustrie, aber immerhin ist Heidel Druck
Weltmarktführer. Vielleicht werden Maschinen auf Halde produziert, um beim
Anstieg der Konjunktur den Weltmarkt schnell wieder bedienen zukönnen.
Die großen Strassen werden mit Sicherheit nicht auf Halde produziert.
Sicher ist die Aktie im freien Fall, welche ist das aber nicht.
Auf kurz oder lang sehe ich aber wieder andere Kurse.
Heidel Druck hat jetzt in der Krise die Möglichkeit sich fit für die Zukunft zumachen.  

2538 Postings, 6666 Tage ulrich14@Rico11

 
  
    #255
5
23.01.09 17:33
@Rico: ..wollte Dir auch nur einen Denkanstoß aus der Perspektive der Finanzmärkte und der Chartanalyse geben...hier leuchten die Warnlampen vor vorschnellem Optimismus, der sich an der realen Firma und deren Produkte orientiert..

..ich bewege mich seit 1986 auf den Finanzmärkten..und habe es leider schon endlos oft erlebt, dass die Menschen , die die Aktien einer Firma unter der Perspektive der realen welt sehen, teures Lehrgeld bezahlen müssen, denn die Perspektive der Finanzmärkte, egal wie absurd oder pervers sie ist, setzt sich durch..

..anders ausgedrückt: die Abverkäufe der Großanleger zählen, nicht die "Weltmarktführerschaft"..

..wollte dich auch weder kritisieren noch belehren..sondern nur auf die andere, meiner Meinung viel wichtigere Perspektive hinweisen  

29693 Postings, 4120 Tage Rico11@ulrich14

 
  
    #256
1
23.01.09 17:41
Ulrich, habe dies nicht als Kritik angesehen.
Ich weiß, daß man heute nicht mehr mit normalen Maßsteben messen kann.
GUT kann heute schlecht, und SCHLECHT kan heute gut sein.
Bin schon länger in Heidel Druck investiert, ca. 40% Minus.
Überlege jetzt nur nachzukaufen unter dem Aspekt "NORMAL" DENKEN".
Vielleicht kommen ja auch einmal wieder andere Zeiten.
Schönes WE.  

5925 Postings, 4346 Tage PalaimonÜber -40% könnte ich mich ja fast

 
  
    #257
3
23.01.09 20:13
noch freuen. Ich liege bei über -90% !
-----------
An der Börse ist alles möglich, auch das Gegenteil.  
André Kostolany

MfG
Palaimon

28 Postings, 4012 Tage DesmondHumeEs geht immer noch tiefer

 
  
    #258
23.01.09 21:17

Zitat: "Viel tiefer kann es eigetlich nicht mehr gehen."

Naja, das sagten die Leute bei uns auch schon bei 15 oder zehn Euro. Da haben einige schon öfters nachgekauft.

 

97091 Postings, 7248 Tage KatjuschaRico11, was bringt es Weltmarktführer zu sein und

 
  
    #259
2
23.01.09 21:27
einen hohen Umsatz auszuweisen, wenn man hoch verschuldet ist und Verluste macht?

HeidelbergerDruck hat viel zu spät reagiert.

Wenn ihr was in dem Sektor haben wollt, dann empfehl ich weiterhin Technotrans. Die machen wenigsten gute Gewinne und haben ne wesentlich solidere Bilanz.
-----------
- Arbeit versaut das ganze Leben -

Copyright: biergott

13396 Postings, 4712 Tage cv80Heute ...

 
  
    #260
23.01.09 21:55
... mal weitere 500 Stück zu 3,30 EUR eingesammelt!

Ihr könnt davon halten was Ihr wollt - aber nach jeder Krise kommt ein Hoch!

P.S: Was ich immer noch nicht ganz verstehe, waren die extrem anziehenden Kurse zum Jahreswechsel vor ca. drei Wochen - und jetzt dieser massive Ausverkauf!

Wir werden sehen!

N8

CHRIS  

20 Postings, 4425 Tage fireball242ulrich 14

 
  
    #261
24.01.09 10:16

was hat das eine mit dem anderen zu tun ?

deine Aussage es wurden nur kleine Volumen gehandelt daher nicht aussagekräftig, wird nicht richtig nur weil eine andere Aussage (Verkaufen) zutrifft. Das Volumen war mit 1,1Mio Stück hoch, keineswegs nur kleine Privatanleger Positionen die da gehandelt wurden. 

Die derzeitigen Umsätzen in der Abwärtsbewegung liegen bei ca 60-70% von den Umsätzen von eben diesem 29.12-30.12 das kann auch jeder ohne weiteres nachvollziehen.  

Das nach einem Anstieg von über 60% in kurzer Zeit eine Korrektur kommt war zu erwarten, auch ohne Stricher zu sein. Man sollte auch nie den Gesamtmarkt vernachlässigen, ob das ganze fundamental begründet ist oder nicht steht auf einem ganz anderen Blatt. 

Bitte Ulrich 14 wenn du dich schon als Orakel darstellen möchtest dann verschweige doch einfach falsche Aussagen von dir, und versuche Sie nicht als etwas hinzustellen das der Wahrheit entspricht dieses aber nicht tut. 

So präsentierst du dich leider nur als unwissender Aktienanleger der gerne jemand wäre der er nicht ist.  

Leider ist heute Samstag sonst wäre dieses hier das Wort zum Sonntag.

  

 

 

 

 

29693 Postings, 4120 Tage Rico11@Katjuscha

 
  
    #262
1
24.01.09 10:21
Wenn man Weltmarktführer ist, prodiziert man zumindest schon mal ein
gutes Produkt. Ich gebe Dir Recht, Heidel Druck ist hoch verschuldet und
produziert neben guten Machinen leider im Moment auch Verluste.
Die jetzige Krise ist für Heidel Druck aber auch eine große Chance, die
Dinge zu ändern, die im argen liegen. Sollte Heidel Druck die Probleme
und Kosten in den Griff bekommen, dann sehe ich gute Möglichkeiten
für das Unternehmen. Viele Verlage und Zeitungen haben Investitionen
zurückgestellt. Heidel Druck wird sich von einem Aufschung -und der wird
kommen- mehr profitieren, als der Wettbewerb.  

29693 Postings, 4120 Tage Rico11@cv80

 
  
    #263
1
24.01.09 10:25
Ich glaube zum Jahreswechsel wurde bei Heidel Druck noch
etwas Kurspflege betrieben, um nicht zuviel abschreiben zu müsse.  

97091 Postings, 7248 Tage KatjuschaRico, das ist schlichtweg falsch

 
  
    #264
5
25.01.09 21:25
Ein gutes Produkt ist es erst, wenn die Kosten dieses Produkts (Material, Personal, etc.) niedrg genug sind, um damit Gewinne zu erwirtschaften.

Theoretisch könnte ich auch Weltmarktführer werden. ich denke mir irgendein Produkt in einem beliebigen Bereich aus, und verkaufe es zu einem Preis von 10 € etwa 2 Millionen Mal. Damit mache ich demzufolge 20 Mio € Umsatz. Da ich aber pro Produkt 15 € Kosten habe, bin ich ziemlich schnell pleite.

Ob HeidelDruck es schafft, die Kosten zu senken, ist pure Spekulation. Man könnte es auch Hoffnung nennen. Ich bin gespannt, wie lange sich die Banken und Investoren sich das noch länger anschaun. Das Unternehmen muss extrem schnell in die Gewinnzone zurückfinden, ansonsten wird die Bilanz es erschlagen. Und das mitten in einer der schlimmsten Rezessionen der Historie und vor allem mitten in einer Finanzkrise, in der Banken jeden Euro 5 Mal umdrehen.
Also ich vermute, Heidelberger Druck wird zu sehr geringen Kursen eine Kapitalerhöhung vornehmen, und damit zwar mittelfristig das Überleben sichern, aber die zukünstigen Gewinne so extrem verwässern, dass für die Aktionäre nicht viel nach oben passieren wird. In etwa so, wie es bei Conergy gelaufen ist.
-----------
- Arbeit versaut das ganze Leben -

Copyright: biergott

29693 Postings, 4120 Tage Rico11@Katjuscha

 
  
    #265
1
26.01.09 11:32
Lass uns nicht streiten.
Zum Teil hast Du recht. Keiner kann aber abstreiten, daß Heidel Druck
gute Produkte herstellt, Kosten einmal außen vor.
Die Produkte von Heidel Druck wurden ja auch in der Vergangenheit
gut verkauft. Das Problem scheint im Moment der Absatz zu sein.
Verlage und Druckereien kaufen und investieren z.Z. nicht.
Hinzukommt, daß die Absatzmärkte in den BRIC Staaten fast vollkommen
eingebrochen sind, von denen sich -wie alle anderen- Heidel Druck mit
Sicherheit eine Menge versprochen hat. Auch die Finanzkrise schlägt
sicherlich voll zu Buche. Man muß daher jetzt die Zeit Nutzen Heidel Druck
wieder für die Zukunft fit zumachen. Auch die Möglichkeit einer Fusion
mit Mitbewerbern, wie MAN Roland oder König & Bauer wäre vielleicht
eine Option für die Zukunft.  

1559 Postings, 6188 Tage hhsjgmrRico11

 
  
    #266
1
26.01.09 16:17
was Katjuscha im Tr. 264 sagt ist das einzigste, was im gesamten Forum zu HD,die absolute Wahrheit ist.
Besser kann man es nicht formulieren.
Du stimmst ihm zwar zu , aber Du siehst das immer noch zu rosrot. Was zählt ist die moentane
Realität.
Ich arbeite schon viele Jahre bei HD und die Realität sieht wirklich nicht gut aus.
Davon auszugehen was wäre wenn ist auch nicht der richtige Weg positiven Optimismus zu verbreiten.
Nur mit verstärkter Kurzarbeit können die hohen Kosten nicht bewältigt werden.
Da müssen radikalere Optionen durchgesetzt werden, selbstst wenn's mich trifft.
Aber ich glaube nur so kann HD überleben.
Wie heist es doch " Geld regiert die Welt "  

13396 Postings, 4712 Tage cv80...

 
  
    #267
2
26.01.09 21:35
26.01.2009 16:48
Commerzbank belässt Heidelberger Druckmaschinen auf 'Sell' - 4,00

Die Commerzbank hat die Einstufung für Heidelberger Druckmaschinen (News/Aktienkurs) vor Zahlen auf "Sell" mit einem Kursziel von 4,00 Euro belassen. Er glaube, dass sich der Abschwung bei Druckmaschinen beschleunigt habe, schrieb Analyst Dirk Nettling in einer Studie vom Montag. Er sage daher einen weiteren EBIT-Verlust von 50 Millionen Euro für das dritte Quartal 2008/09 voraus. Er sehe die Risiken für den Druckmaschinenbauer in steigenden Restrukturierungs-Ausgaben bei gleichzeitig rückläufiger Nachfrage.

Quelle: dpa-AFX

Link: http://www.finanznachrichten.de/...uckmaschinen-auf-sell-4-00-322.htm

Da sieht man mal, wie besch... ANALysten sind! Der Kurs hat bis zum ausgesprochenen Kursziel ca. 15% Potential und die sagen "Sell"! Ich lach mich tot.................!
Naja, CoBa halt! ;-)
-----------
Gruss
C H R I S

29693 Postings, 4120 Tage Rico11Kursziel der Coba

 
  
    #268
27.01.09 11:15
Wer auf die Coba hört, hat schon gewonnen.  

1559 Postings, 6188 Tage hhsjgmrwas solllen die auch anderes sagen

 
  
    #269
27.01.09 11:23
wenn sie sie selber kaufen  

29693 Postings, 4120 Tage Rico11Linke Bazillen

 
  
    #270
2
27.01.09 15:45
Das ist doch allgemein bekannt, daß die Banken linke Bazillen sind.
Sie empfehlen "schlechte" Unternehmen, um ihren Müll abzustoßen
und reden "gute" Firmen schlecht, um billig einzukaufen.
Einfach wiederlich!  

13396 Postings, 4712 Tage cv80Und...

 
  
    #271
27.01.09 17:55
die meistens Investoren hören auf diese "Pfeifen"!!!

Schade!!!
-----------
Gruss
C H R I S

29693 Postings, 4120 Tage Rico11@cv80

 
  
    #272
1
28.01.09 09:10
Und das ist das traurige. Meine Bankberaterin empfehlt mir jede Woche
5-6 Aktien, die ich ihrer Meinung unbedingt kaufen muß. Dreimal darfst
Du raten, wie sich diese Aktien bisher entwickelt haben.  

97091 Postings, 7248 Tage KatjuschaDann mach dir halt eigene Gedanken!

 
  
    #273
1
28.01.09 11:28
Es gibt so viele krass unterbwertete Aktien zur Zeit, da muss man sicherlich nicht auf Aktien wie Heidelberger Druck setzen.
-----------
Niemals schlafen, niemals ruhen, Leute, es gibt viel zu tun
Viel zu lang schon nichts getan...Kommt, stellt die Maschinen an!

29693 Postings, 4120 Tage Rico11@Katjuscha

 
  
    #274
28.01.09 12:02
Ist auch nur eine kleine Beimischung.
Aber man sollte zumindest zu diesem Kurs eine kleine Position haben.  

20 Postings, 4425 Tage fireball242Rico11

 
  
    #275
29.01.09 16:51

Nur mal kurz, eine Fussion mit KBA oder manroland ist ausgeschlossen, da dort das Kartellamt nicht mitspielt. 

 

Fireball 

 

Seite: < 1 | ... | 8 | 9 | 10 |
| 12 | 13 | 14 | ... 218  >  
   Antwort einfügen - nach oben